eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
42 Seiten V  « < 4 5 6 7 8 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Erhitzung von Stgw-Läufen, ausgelagert zum lachen
Panzermaus
Beitrag 7. May 2012, 08:20 | Beitrag #151
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 588



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.07.2003


ZITAT(Alexander @ 7. May 2012, 06:40) *
Danke!

Warum sollte das Einzug in die Vorschrift halten? Damit wäre ein nSaK Schiessen wohl schwer durchführbar! Und 51 Schuss ManMun?

Warum nicht 61 Patronen? Dann kann wenigstens der NDF mehr anfordern!

Und im Einsatz schreie ich dann rüber : Bischi Bischi! (Für die die schon in AFG waren und Paschtu & Dari verstehen)

Kurz um, dein Beitrag ist kotz.gif



Entschuldige, wenn du genau gelesen hättest, dann wäre dir aufgefallen das ich mir bei der Anzahl der Schuss nicht mehr sicher war. So,als nächstes wurde das ganze in der TE an alle TEs so weiter gegeben. Über den Sinn lass ich mich nicht aus und es würde mich nicht wundern,wenn es die Bundeswehr in die Vorschriften aufnimmt.
 
Alexander
Beitrag 7. May 2012, 15:35 | Beitrag #152
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.644



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 03.10.2002


Ach, nur weil´s in der TE Runde kam?

Dir ist schon klar das das, was in der TE besprochen wird kein TDv oder gar ZDv Charakter hat!

Weißt Du überhaupt was eine TE ist?



--------------------
Wir die guten Willens sind,geführt von Ahnungslosen,versuchen für die
Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.Wir haben soviel ,mit
sowenig so lange versucht,das wir jetzt qualifiziert sind fast alles mit
nichts zu bewerkstelligen.
 
sdw
Beitrag 7. May 2012, 15:47 | Beitrag #153
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.708



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 22.07.2001


ZITAT(Panzermaus @ 7. May 2012, 09:20) *
in der TE an alle TEs so weiter gegeben


Was ist eine TE? Wie kann sie in sich selbst etwas an sich und alle anderen weitergeben? Warum gibt es mehrere davon wenn es am Anfang doch nur eine TE gab? confused.gif


--------------------
"Jeder Bürger in einer Demokratie hat das Recht, der Regierung zu sagen, was er über sie denkt. Und die Regierung hat das Recht, nicht zuzuhören." - EPHRAIM KISHON
 
Nite
Beitrag 7. May 2012, 17:02 | Beitrag #154
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.883



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(sdw @ 7. May 2012, 16:47) *
ZITAT(Panzermaus @ 7. May 2012, 09:20) *
in der TE an alle TEs so weiter gegeben


Was ist eine TE? Wie kann sie in sich selbst etwas an sich und alle anderen weitergeben? Warum gibt es mehrere davon wenn es am Anfang doch nur eine TE gab? confused.gif

Ich denke es wissen alle wie es gemeint ist wink.gif

Der Beitrag wurde von Nite bearbeitet: 7. May 2012, 19:38
Bearbeitungsgrund: "ist" eingefügt


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Alexander
Beitrag 7. May 2012, 19:07 | Beitrag #155
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.644



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 03.10.2002


Ich hätte es schon gerne erklärt bekommen! Was meint den Panzermaus mit TE und TE´s?

Der Beitrag wurde von Alexander bearbeitet: 7. May 2012, 19:07


--------------------
Wir die guten Willens sind,geführt von Ahnungslosen,versuchen für die
Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.Wir haben soviel ,mit
sowenig so lange versucht,das wir jetzt qualifiziert sind fast alles mit
nichts zu bewerkstelligen.
 
Gepard B2L
Beitrag 7. May 2012, 20:39 | Beitrag #156
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.554



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 03.01.2002


Teileinheit.....Teileinheitsbesprechung......?
 
Panzermaus
Beitrag 11. May 2012, 19:34 | Beitrag #157
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 588



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.07.2003


Ich bin raus aus der Diskussion. Muss mich nicht mit so jemandem beschäftigen.
 
sdw
Beitrag 12. May 2012, 02:19 | Beitrag #158
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.708



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 22.07.2001


Eine Antwort darauf wäre jetzt auch zu einfach gewesen, oder? Aber das bestätigt nur den etwas seltsamen Eindruck den dein vorheriger Beitrag schon hinterlassen hat.

Also alexander und ich wollten nur darauf raus, daß das was in einer "Teileinheitsführerbesprechung" an die "Teileinheitsführer" weitergegeben wird, noch lange nicht immer auch so umgesetzt werden muss. Die Bundeswehr produziert jeden Tag sehr viel "bürokratischen Müll" dessen Bedeutung ziemlich direkt gegen "0" geht. Das scheint dir aber nicht so richtig bewusst zu sein.

Selbst in "Chefbesprechungen" habe ich schon Ankündigungen erlebt, über die man nur den Kopf schütteln konnte und die schlußendlich nichts als heiße Luft waren und das Papier nicht wert, auf dem sie formuliert und vervielfältigt worden waren!


--------------------
"Jeder Bürger in einer Demokratie hat das Recht, der Regierung zu sagen, was er über sie denkt. Und die Regierung hat das Recht, nicht zuzuhören." - EPHRAIM KISHON
 
Alexander
Beitrag 13. May 2012, 08:55 | Beitrag #159
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.644



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 03.10.2002


Ja, danke sdw !


--------------------
Wir die guten Willens sind,geführt von Ahnungslosen,versuchen für die
Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.Wir haben soviel ,mit
sowenig so lange versucht,das wir jetzt qualifiziert sind fast alles mit
nichts zu bewerkstelligen.
 
Privateer
Beitrag 13. May 2012, 11:15 | Beitrag #160
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 163



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.01.2010


Auf Altair.com.pl (polnische Website über Sicherheitspolitik und Wehrtechnik) gibt's einen Artikel über das G26-Projekt der Bundeswehr (Übersetzung mithilfe von Google):

http://www.altair.com.pl/start-7894

Dort wird auch auf den von Major Steiner erwähnten Test (im Rahmen der Erprobungen seit Frühjahr 2011) bei der WTD 91 in Meppen eingegangen (deutliche Treffpunktverlagerung beim G36 nach 4 Magazinen Dauerfeuer: 1200mm Drop auf 100m). Laut dem Artikel wurden neben dem G36 das HK416D145RS, SCAR-L STD, Schmeisser Solid I / II und SIG516 getestet. Alle Waffen haben eine Lauflänge von 368mm (14.5 inches). Die Erprobungen sollen bis Oktober 2012 abgeschlossen sein.

Der Beitrag wurde von Privateer bearbeitet: 13. May 2012, 11:17


--------------------
Henry "Barbadosed" Morgan
 
Nite
Beitrag 13. May 2012, 11:24 | Beitrag #161
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.883



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


Die im Text erwähnten Waffen deuten darauf hin dass der Test Teil der Evaluierung SSG-KR war.


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
ElDuderino
Beitrag 13. May 2012, 11:55 | Beitrag #162
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 339



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.06.2010


ZITAT(Nite @ 13. May 2012, 12:24) *
Die im Text erwähnten Waffen deuten darauf hin dass der Test Teil der Evaluierung SSG-KR war.



Im Text wird wohl erwähnt, dass das ganze SSG-KR Programm nur zur Verschleierung der Tatsache dient, dass man einen Nachfolger für das G36 sucht. Soweit sich das aus der Google-Übersetzung einwandfrei schliessen lässt.... ^^


--------------------
"Zum Denken sind wenige Menschen geneigt, obwohl alle zum Rechthaben" (Arthur Schopenhauer)
 
Gepard B2L
Beitrag 14. May 2012, 16:03 | Beitrag #163
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.554



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 03.01.2002


ZITAT(Privateer @ 13. May 2012, 12:15) *


hmpf.gif

Wenn das alles stimmt, was da drin steht, dann ist das "Problem" größer, als bisher gedacht....und ich meine jetzt nicht nur das "Waffenproblem" !
Bisher dachte ich auch, dass das G36 eine gute Waffe ist....aber wenn man das Teil nicht mal in der Sonne liegen lassen sollte....!
 
Ferrus_Manus
Beitrag 14. May 2012, 17:11 | Beitrag #164
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 757



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


ZITAT(Gepard B2L @ 14. May 2012, 17:03) *
ZITAT(Privateer @ 13. May 2012, 12:15) *


hmpf.gif

Wenn das alles stimmt, was da drin steht, dann ist das "Problem" größer, als bisher gedacht....und ich meine jetzt nicht nur das "Waffenproblem" !
Bisher dachte ich auch, dass das G36 eine gute Waffe ist....aber wenn man das Teil nicht mal in der Sonne liegen lassen sollte....!


Ich denk das ganze ist mit Vorsicht zu geniessen.


--------------------
Iron in Mind. Iron in Body
 
SLAP
Beitrag 27. Aug 2012, 09:10 | Beitrag #165
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.424



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


HK hat im Jahr 2005 ein Patent mit dem Titel „Waffe und Kühlanordnung für eine Waffe“ angemeldet. Darin finden sich Zeichnungen für ein Kühl- und Wärmeschutzrohr, welches die Überwurfmutter, die den Lauf im Verriegelungsstück befestigt, ersetzt.
Viel interessanter sind die ebenfalls in der Patentschrift enthaltenen Messprotokolle, die augenscheinlich im Jahr 2004 angefertigt wurden und das XM8 zeigen. Das Beste daran, die Temperaturverläufe sind quantitativ (in °C) angegeben. Die Kurven zeigen unterschiedliche Ausführungen des Wärmeschutzrohres (hpts. Material und Wandstärke), bzw. nur mit der normalen Überwurfmutter (siehe Legenden auf den angehängten Figuren).


Beschreibung der Figuren:
Wärmeschutzrohr.jpg: Zeigt ein Ausführungsbeispiel mit den Messstellen 1 und 2 (MS1, MS2). Das Wärmeschutzrohr wurde von mir mit Rot gekennzeichnet.
Messstelle1.jpg: Selbsterklärend
Messstelle2.jpg: Selbsterklärend



Zur Versuchsdurchführung:
ZITAT
Für die Messreihen wurden jeweils bei Raumtemperatur acht Magazine (ca. 240 Schuss) […] in einem Zeitraum von etwa 60-80 sec. Verschossen. Für die beiden Messstellen MS1 und MS2 wurden dabei die Temperaturverläufe über die Zeit aufgezeichnet.

Begründung:
ZITAT
Bei automatischen Waffen erwärmt sich insbesondere bei der Abgabe von Feuerstößen der Lauf erheblich. Bei hoher Schussfrequenz führt diese hohe thermische Belastung dazu, dass insbesondere das Patronenlager und der Lauf selbst sehr stark erhitzt werden. Dadurch ändert sich die Geometrie des Laufes; er dehnt sich in Längs- und Querrichtung aus. Heiße Bauteile beeinträchtigen auch die Handhabung und Funktion der Waffe. Es kann sogar zum sogenannten „Abkochen“ der Munition kommen.

Die Kriechneigung von Kunststoffen bei erhöhten Temperaturen wird nirgends erwähnt. 120 °C sind schon ziemlich bitter für diesen Werkstoff.

Der Beitrag wurde von SLAP bearbeitet: 27. Aug 2012, 09:10


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
reznik
Beitrag 19. Dec 2012, 23:18 | Beitrag #166
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 11



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.08.2010


Bericht zum Thema heißgeschossenes G36: https://www.youtube.com/watch?feature=playe...p;v=yO4r-xI9wlE

Anhand der gezeigten Berichte dort ist das also kein Gerücht mehr, sondern fast amtlich.

Haben die denn vorher nicht entsprechende Tests durchgeführt? Es heißt dort ja, dass nach 60 Schuss in einer Minute die Präzision schon sehr nachlässt. Die schmeißen die Waffen doch auch ins Wasser und frieren die ein usw., wieso machen die dann keine Tests mit vielen Schüssen? Wundert mich ein bisschen, auch wenn 60 Schuss/min auch eher MG-Charakter hat. Aber lieber extrem testen als jetzt die böse Überraschung zu haben.

Nebenebei: Ist Hr. Nouripour eigentlich der einzige verteidigungpolitische Sprecher, der bei solchen Berichten mitmacht? Weil einen anderen habe ich in ähnlichen Fernsehberichten noch nicht gesehen...
 
Holzkopp
Beitrag 20. Dec 2012, 01:06 | Beitrag #167
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.424



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2005


Der verlinkte Bericht ist dämlich.

Wenn man sich die Mühe macht, die eingeblendeten Texte komplett zu lesen, dann relativiert sich einiges.

Störungen werden erwartet bei Dauerfeuer >60 Schuß /Minute. Das Ding ist kein MG!

Treffpunktverlagerungen bei Lauferhitzung ist auch nichts Neues, wie lautet denn hierzu die Vorgabe der BW- Beschaffer?

Die Krönung ist der polemische, grottige Schluß, wo die olle AK47 als überlegene, bis 300 m präzise Waffe gepriesen wird (und dabei ein in die Luft ballernder Sandalenträger gezeigt wird)

Was will uns der Autor sagen? Sollen jetzt AKM beschafft werden?

Das Ganze erinnert mich an den Mützenwitz: Im Straßenverkehr ist es vorgeschrioeben, auf Krafträdern Wollmützen zu tragen. Begründung: beim Sturztest aus 100 m Höhe zerschellte der Motorradhelm. Die Wollmütze blieb unbeschädigt.

Es gibt mit Sicherheit am G36 etwas zu kritisieren, auch kann man den ganzen Plastiktrend gern hinterfragen. Aber so eine platte, aufgesetzte und wenig fachlich fundierte Polemik ist dämlich.

Ich wüßte ja gern, ob Herr Nouripour zustimmt, wenn als einsatzbedingter Sofortbedarf jetzt HK 416 oder 417 und MG 08 (wegen der Kühlung...) beschafft werden sollen.


--------------------
Das ständige Nachgeben der Klugen begründet die Diktatur der Dummen.
 
Ironfawks
Beitrag 20. Dec 2012, 17:58 | Beitrag #168
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 391



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.01.2011


MG 08?
 
Kreuz As
Beitrag 20. Dec 2012, 18:04 | Beitrag #169
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant a. D.
Beiträge: 21.711



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 08.05.2001


 
Holzkopp
Beitrag 20. Dec 2012, 19:44 | Beitrag #170
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.424



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2005


ZITAT(Ironfawks @ 20. Dec 2012, 17:58) *
MG 08?


richtig.

Weil da ist dank Wasserkühlung das Überhitzungsproblem in den Griff zu bekommen.

ironie.gif


--------------------
Das ständige Nachgeben der Klugen begründet die Diktatur der Dummen.
 
Ironfawks
Beitrag 20. Dec 2012, 20:28 | Beitrag #171
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 391



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.01.2011


bingo!
sorry, hätte ich mir denken können.
 
Kameratt
Beitrag 5. Jan 2013, 15:42 | Beitrag #172
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.882



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


ZITAT(reznik @ 19. Dec 2012, 23:18) *
Bericht zum Thema heißgeschossenes G36: https://www.youtube.com/watch?feature=playe...p;v=yO4r-xI9wlE


In dem Bericht im Video wird eine Vergrößerung des Streukreises um mehr als das Doppelte thematisiert. Das ist doch aber nicht das selbe, wie der hier besprochene Drop von 120cm?
So, wie ich das bislang verstanden habe, liegt das Problem in der Bettung des Rohres und das sollte sich ja hauptsächlich in der Verlagerung des Treffpunktes auswirken, nicht aber in einer völlig unberechenbaren Steigerung der Streuung. Zumindest, wenn das Rohr "stabil" seine Lage verändert (also ohne weitere Bewegung von außen) wie es bei eingespannten Waffen der Fall ist.
 
Kreuz As
Beitrag 6. Jan 2013, 13:39 | Beitrag #173
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant a. D.
Beiträge: 21.711



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 08.05.2001


Edit: Ich habs mir doch angsehen.

ZITAT
Das ist doch aber nicht das selbe, wie der hier besprochene Drop von 120cm?


Nein, ist es nicht.





Der Beitrag wurde von Kreuz As bearbeitet: 6. Jan 2013, 13:56
 
Panzermaus
Beitrag 30. May 2013, 08:47 | Beitrag #174
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 588



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.07.2003


ZITAT(Panzermaus @ 5. May 2012, 11:02) *
So zu diesem Thema gab es am Donnerstag eine Mitteilung. Danach ist nach 120 Schuss (genaue Zahl weiß ich jetzt nicht mehr) Gefechtsmunition in schneller Folge und 51 Schuss (selbe hier) Manövermunition in schneller Folge der Verschluss in hinterster Stellung zu sichern und das Gewehr auskühlen zu lassen. Ich denke das wird auch demnächst Einzug in die Vorschriften halten.


ZITAT
Daraufhin gab das Einsatzführungskommando folgenden Hinweis an die Truppe heraus, den der Wehrbeauftragte Hellmut Königshaus (FDP), wie er im Gespräch mit dem Tagesspiegel sagte, "merkwürdig" fand, „einen wenig hilfreichen, weil praxisfernen Hinweis“:

",Nach dem Verschießen von Patronen im schnellen Einzelfeuer oder in kurzen Feuerstößen (150 Schuss Dauerfeuer Gefechtsmunition bzw. max. 100 Schuss Manövermunition) muss bei starker Rohrerhitzung das Rohr (bei offenem Verschluß) auf Handwärme abkühlen, bevor weitergeschossen werden darf.


Quelle:Tagesspiegel

rofl.gif
 
Forodir
Beitrag 30. May 2013, 09:59 | Beitrag #175
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.205



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


ja ? wo ist das Problem, steht so in der zDV 3/136 schon immer drin.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Kreuz As
Beitrag 30. May 2013, 10:33 | Beitrag #176
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant a. D.
Beiträge: 21.711



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 08.05.2001


Zur Materialschonung ausserhalb des Einsatzes spricht da wenig gegen. (Die Problematik mit Treffpunktverlagerungen etc. ausser acht gelassen.)
 
Schwabo Elite
Beitrag 30. May 2013, 14:27 | Beitrag #177
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.605



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Wer gibt denn auch 150 Schuss mit seinem G36 in kurzer Zeit ab? Für das MG3 war das ja noch eine normale Vorgabe, hat seit 1942 keinen gestört...


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
goschi
Beitrag 30. May 2013, 15:15 | Beitrag #178
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.986



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


150 Schuss hat man ziemlich fix raus, in entsprechenden Situationen (zB Feuer und Bewegung in seinen verschiedensten Spielarten, Feuerüberfall, usw. usf.)
Und dabei spreche ich von Einzelfeuer, nicht Seriefeuer.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
agdus
Beitrag 30. May 2013, 15:41 | Beitrag #179
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 462



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 27.12.2006


Die Frage ist auch:
Was bedeutet kurze Zeit? 150 Schuss in 2 Munuten oder in 30 Minuten?


--------------------
Glück Ab!

Bauernregel:
Wenn's den Bauer vom Trecker schnellt, war der Acker ein Minenfeld.
 
Kameratt
Beitrag 30. May 2013, 15:44 | Beitrag #180
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.882



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


Solange die Schussfrequenz nicht für längere Zeit 1 Schuss/2 Sek. überschreitet, solls ja auch kein Problem sein.
 
 
 

42 Seiten V  « < 4 5 6 7 8 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 21. November 2019 - 14:58