eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
3 Seiten V   1 2 3 >  
Reply to this topicStart new topic
> Die Deutsche Unhöflichkeit, Meinungen?
MarlboromNa
Beitrag 13. Mar 2004, 13:46 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.361



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 03.05.2003


Was heißt bei euch Lks?
Bei uns heißt GK => 3 Stunden wöchentlich
LK 5 Stunden wöchentlich
 
Pille1234
Beitrag 11. Mar 2004, 21:52 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.378



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.07.2003


QUOTE(dunkelfalke @ 11 März 2004 - 21:36)
unsinn. die idee des kapitalismus ist es dass egoistische streben des einzelnen zu seinem vorteil und wohlstand betraegt. nicht mehr. was das zum vorteil und wohlstand anderer beitraegt sah man waehrend der industriellen revolution. wenn da der kapitalismus nicht gebremst worden waere wuerden sehr viele heute immer noch ne 80+ stunden woche haben fuer nen hungerlohn.

Quatsch. Das auch der Kapitalismus bestimmten Regeln unterworfen werden muß, hat schon Adam Smith im 18.Jahrhundert erkannt, als er von der invisble hand sprach. Es ist ein sozialistisches Märchen, dass Kapitalismus per se unreglementiert ist.


--------------------
Don't let the trees die in vain: Print before you think!
 
Nite
Beitrag 10. Mar 2004, 20:01 | Beitrag #3
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.987



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


QUOTE(rifleman @ 10 März 2004 - 18:59)
http://img.stern.de/_content/52/13/521351/...400_dpa_250.jpg

Was ist denn das für ein (weiblicher) Soldat, von welcher Nation ist sie? Von der Uniformjacke sieht sie deutsch aus, aber das M-16?

Deutsche Soldatin vom D-NL Korps mit Diemaco C7.


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Iceman
Beitrag 11. Mar 2004, 19:46 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.902



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.12.2003


QUOTE(tluassa @ 11 März 2004 - 19:27)
Ja, stimmt die Jugend ist schuld ...  nicht etwa 50 Jährige drückeberger die in den vorruhestand gehen weil es ihnen an der Riviera besser gefällt ... Wie viele der 55-65 Jährigen in Deutschland arbeiten ?  38 % ?  Wow da muss ich doch mal sagen Respekt ...  und mir kann keiner Weismachen die wären alle gefeuert worden und finden jetzt keine Arbeit !!
Ich wette da sind mehr drunter die sichs lieber gemütlich machen als wirklich nach Arbeit zu suchen !
Geh du erstmal arbeiten... rolleyes.gif Hier über Arbeitswille und Arbeitsfähigkeit zu reden, wenn man selber mit dem Arsch noch in der Schule hängt finde ich unangebracht

Aber die faule Jugend ist ja an allem schuld ...
Sagt wer? Ich merke eher das Gegenteil. Man wird eher von den älteren akzeptiert als von den jüngeren (30-45)

alles klar  rolleyes.gif

Zuviel Bild und Coupé gelesen?

Info:
43% aller Sozialversichtern haben über 45 Versicherungsjahre.
Wie Pascal schon sagte, ist es für Menschen über 50 sehr schwer einen Arbeitsplatz zu finden. Eigentlich Schade. Dadurch geht viel Know How verloren.  

Quelle: Metall 2/04


--------------------
"Vor lauter Globalisierung und Computerisierung dürfen die schönen Dinge des Lebens wie Kartoffeln oder Eintopf kochen nicht zu kurz kommen."
-CDU-Chefin Angela Merkel (Vor Landfrauen auf dem Hessentag)
"Ordnung, Eintracht, Frohsinn!"
 
Iceman
Beitrag 12. Mar 2004, 18:39 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.902



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.12.2003


QUOTE
Ein Japaner wird dir nie dirket nein ins Gesicht sagen. Geschäftsbeziehungen mit den Asiaten sind grundsätzlich kompliziert. Da man zwar oft "ja" hört, aber nix passiert, was dann "nein" heisst. Nur weiss man es nicht.

Danke... smile.gif
hmpf.gif

@Tlussa:
Ok... bei manchen Lehrern hat man wirklich den Eindruck, dass das ein faules Pack ist. Aber ich schrieb ja auch nicht von Lehrern sondern von normalen Arbeitern und Angestellten.  
Ich kann den Gesundheitszustand deines Lehrers nicht beurteilen. Eben so wenig die Pensionierung deines Lehrers.

Ich habe Sport immmer gehasst.... kotz.gif hmpf.gif thefinger.gif Von daher...

Höflichkeit ist für mich eine Frage der persönlichen Einstellung. Wer will, der kann.


--------------------
"Vor lauter Globalisierung und Computerisierung dürfen die schönen Dinge des Lebens wie Kartoffeln oder Eintopf kochen nicht zu kurz kommen."
-CDU-Chefin Angela Merkel (Vor Landfrauen auf dem Hessentag)
"Ordnung, Eintracht, Frohsinn!"
 
Iceman
Beitrag 11. Mar 2004, 19:55 | Beitrag #6
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.902



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.12.2003


QUOTE
Wie sich ein Mensch benimmt hängt ganz alleine von seiner Erziehung und moralischen Werten ab, die im Kindesalter von den Eltern angelegt wurden (werden sollten).


dito.gif



QUOTE
Und was Japan und Asien angeht - das ist keine Höfflichkeit mehr. Wenn es sein muss, muss man sich durchsetzten können und auch ganz klar nein sagen können und net einfach dumm in die Fresse grinsen, alles in sich stecken und irgendwann aus dem Fenster hüpfen.


Da ich noch nie dort war, könnte mir jemand Beispiele nennen?  :confused


--------------------
"Vor lauter Globalisierung und Computerisierung dürfen die schönen Dinge des Lebens wie Kartoffeln oder Eintopf kochen nicht zu kurz kommen."
-CDU-Chefin Angela Merkel (Vor Landfrauen auf dem Hessentag)
"Ordnung, Eintracht, Frohsinn!"
 
Pille1234
Beitrag 11. Mar 2004, 19:19 | Beitrag #7
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.378



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.07.2003


QUOTE(Nite @ 11 März 2004 - 18:36)
Jaja, die Wurzel allen Übels. Auf zur Revolution !

Ach komm, mit dieser auf Äußerlichkeiten und Oberflächlichkeiten beschränkten, egoistischen und exzentrischen Jugend ist doch keine Revo mehr zu machen. Das wäre der Karriere nicht zuträglich. Schade um die Revo...
 biggrin.gif


--------------------
Don't let the trees die in vain: Print before you think!
 
MarlboromNa
Beitrag 12. Mar 2004, 14:40 | Beitrag #8
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.361



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 03.05.2003


Also Sport GK ins ABi ist abgeschafft, Sport LK is halt ganz normaler LK, aber auch halt mit Klausuren etc.
 
Iceman
Beitrag 11. Mar 2004, 17:47 | Beitrag #9
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.902



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.12.2003


QUOTE(starsky @ 11 März 2004 - 14:13)
was die japaner und ihren umgang mit kindern angeht ....es ist euch schon bewußt das die kleinen kindernippons schon vom kindergarten unter einem ungheurem leistungsdruck stehen..jeder soll deer beste sein - egal in welcher disziplin! mit abendteuerspielchen im wald ist da mal überhaupt nix !

Ein bisschen von der Einstellung könnte manchen von "unseren" Kindern ganz gut tun....


--------------------
"Vor lauter Globalisierung und Computerisierung dürfen die schönen Dinge des Lebens wie Kartoffeln oder Eintopf kochen nicht zu kurz kommen."
-CDU-Chefin Angela Merkel (Vor Landfrauen auf dem Hessentag)
"Ordnung, Eintracht, Frohsinn!"
 
Autolyse
Beitrag 10. Mar 2004, 19:33 | Beitrag #10
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.400



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.05.2002


Hier klicken! Lesen!

QUOTE
Auffällig ist schon der Ton gegenüber Kindern
Dem Direktor des Ostasieninstituts der Universität Duisburg, Florian Coulmas, fiel nach fast zwanzig Jahren in Japan der rabiate Ton gegenüber Kindern in Deutschland besonders auf. "In Japan hat man mehr Geduld und man ist sich auch stärker bewusst, dass Erwachsene mitverantwortlich sind für das, was die Kinder tun und dass man sie durch Grobheit allenfalls dazu bringen kann, selbst grob zu sein. Eben dies geschieht in Deutschland", sagte er der dpa.

Man könne das Kultur nennen oder Mentalität, aber das klinge so schicksalhaft, so unvermeidlich, urteilte der Verfasser des Buchs "Die Deutschen schreien. Beobachtungen von einem, der aus dem Land des Lächelns kam" (Rowohlt Verlag) weiter. "Gewiss gibt es ein grobianisches Element in der deutschen Tradition. Das kann aber nicht alles erklären."


Also ich für meinen Teil kann das nur bestätigen.


--------------------
Man stelle sich mal vor Wilhelm Conrad Röntgen hätte mit Nachnamen Leutheusser-Schnarrenberger geheißen. Wieviel Arbeitszeit jeden Tag im Gesundheitssystem verlorenginge.
ZITAT(Goschi)
Und für echte Männer und überhaupt, DAMALS™ war alles besser!
 
StellohfilmsVFX
Beitrag 11. Mar 2004, 21:28 | Beitrag #11
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 367



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.11.2002


QUOTE(v. Manstein @ 11 März 2004 - 19:26)
@ StellohfilmsVFX:

QUOTE
Dann gibts Firmen, die davon leben, Jugendlichen das Geld aus der Tasche zu ziehen (z.B. mit völlig überteuerten Handy Tarifen).

Richtig! Hier sprechen 18 Jahre gebalte Lebenserfahrung oder wie ?  lol.gif

Was ist denn das ? Jetzt sind die Unternehmen daran Schuld, wenn  verwöhnte Wohlstands-Kinder sich bis über beide Ohren verschulden, weil sie unbedingt ein prepaid Handy haben wollen ! Mir kommen die Tränen...

Äh ne. Eigentlich sinds bei mir 22 Jahre.
Und zu der Erkenntnis kam ich eigentlich nur, weil ich mir mal Gedanken über das Preis/Leistungsverhältnis einer SMS Gedanken gemacht habe. Wer sich da mal ausrechnet, was ein MB Daten kosten würde ... naja ... rechnets besser nicht aus biggrin.gif
 
starsky
Beitrag 11. Mar 2004, 14:13 | Beitrag #12
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 71



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.11.2002


na ja , ich denke das kann man nicht so verallgemeinern.
richtig ist , daß die asiaten (die chinesen nehmen wir jetzt mal da raus')insgesamt eher "go with the flow " sind . schreiereien ,etc. wird man da seltenst finden.

was die japaner und ihren umgang mit kindern angeht ....es ist euch schon bewußt das die kleinen kindernippons schon vom kindergarten unter einem ungheurem leistungsdruck stehen..jeder soll deer beste sein - egal in welcher disziplin! mit abendteuerspielchen im wald ist da mal überhaupt nix !


--------------------
whatever did happen to your soul ? - i heard you sold it - to some old boy who lived uptown - who could afford it

(mr.dulli @ 1965)
 
tluassa
Beitrag 11. Mar 2004, 19:27 | Beitrag #13
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.059



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.10.2002


Ja, stimmt die Jugend ist schuld ...  nicht etwa 50 Jährige drückeberger die in den vorruhestand gehen weil es ihnen an der Riviera besser gefällt ... Wie viele der 55-65 Jährigen in Deutschland arbeiten ?  38 % ?  Wow da muss ich doch mal sagen Respekt ...  und mir kann keiner Weismachen die wären alle gefeuert worden und finden jetzt keine Arbeit !!  Ich wette da sind mehr drunter die sichs lieber gemütlich machen als wirklich nach Arbeit zu suchen !

Aber die faule Jugend ist ja an allem schuld ...

alles klar  :rolleyes


--------------------
Flieg deutsche Fahne flieg !
 
tluassa
Beitrag 12. Mar 2004, 14:22 | Beitrag #14
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.059



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.10.2002


Ja soviel zu einheitlichen Abiturregelungen ... alles Müll  :rolleyes


--------------------
Flieg deutsche Fahne flieg !
 
Cyruz
Beitrag 11. Mar 2004, 22:39 | Beitrag #15
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.660



Gruppe: Members
Mitglied seit: 29.08.2002


QUOTE(Pille1234 @ 11 März 2004 - 22:27)
...Das irgendwo auf der Welt Blut fliesst und Menschen ausgebeutet werden, hängt nicht unmittelbar mit der Wirtschaftsform des K. zusammen, sondern mit dem Fehlen oder Versagen staatlicher Systeme.
Das Unternehmen andere Menschen in benachteiligten Ländern für sich ausbeuten, ist eine Frage der Moral, nicht der Wirtschaftsform...

Ausbeutung von Arbeitern gibts auch bei uns in Deutschland, man muss sich nur mal die Bau-Branche ansehen!


--------------------
The first law of physics: Everything thats fun costs at least eight dollars.
 
Iceman
Beitrag 12. Mar 2004, 21:51 | Beitrag #16
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.902



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.12.2003


QUOTE(MarlboromNa @ 12 März 2004 - 19:12)
QUOTE(Iceman @ 12 März 2004 - 18:39)
Aber ich schrieb ja auch nicht von Lehrern sondern von normalen Arbeitern und Angestellten.  

Hm, mein Vater arbeitet beim öffentlichen Dienst, in den letzten 3 Jahren war er insgesamt 1 Woche krankgeschrieben, genau wie meine Mutter.

Ja und?
Ok, der Satz war missverstädnlich (heute hab ichs auch wieder hmpf.gif )
Ich wollte darauf hinaus, dass mir die "Pensionierungslage" der Lehrer nicht bekannt ist, und ich eigentlich auf die "faulen alten Menschen" über 50, zurück wollte welche ja keine Lehrer sind sondern (u.a.) Arbeiter und Angestellte. Sollte jetzt nichts mit dem Krankheitsstand zu tun haben. smile.gif


--------------------
"Vor lauter Globalisierung und Computerisierung dürfen die schönen Dinge des Lebens wie Kartoffeln oder Eintopf kochen nicht zu kurz kommen."
-CDU-Chefin Angela Merkel (Vor Landfrauen auf dem Hessentag)
"Ordnung, Eintracht, Frohsinn!"
 
dunkelfalke
Beitrag 11. Mar 2004, 13:53 | Beitrag #17
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 7.984



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 09.02.2002


QUOTE(Autolyse @ 10 März 2004 - 19:33)
Also ich für meinen Teil kann das nur bestätigen.

dito.gif


--------------------
wall.modify(numBricks++);
 
Gast_pinkinson_*
Beitrag 11. Mar 2004, 18:59 | Beitrag #18
+Quote Post





Gast



Wie sich ein Mensch benimmt hängt ganz alleine von seiner Erziehung und moralischen Werten ab, die im Kindesalter von den Eltern angelegt wurden (werden sollten). Das hat rein gar nix mit Kapitalismus, Leistungsdruck oder sonst was tun. Schließlich gab's zur jeder Zeit, in jedem System sowohl Rüpel wie auch Wohlerzogene (das es denoch nach Umständen variirt dürfte klar sein).

Und was Japan und Asien angeht - das ist keine Höfflichkeit mehr. Wenn es sein muss, muss man sich durchsetzten können und auch ganz klar nein sagen können und net einfach dumm in die Fresse grinsen, alles in sich stecken und irgendwann aus dem Fenster hüpfen.
 
Wodka
Beitrag 11. Mar 2004, 18:53 | Beitrag #19
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 17.138



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 02.08.2001


QUOTE(Nite @ 11 März 2004 - 18:36)
QUOTE(MarlboromNa @ 11 März 2004 - 17:55)
QUOTE(StellohfilmsVFX @ 11 März 2004 - 13:39)
Mir kommts immer häufiger so vor, als ob immer mehr Leute nur noch an sich selbst denken. Ohne schlechtes Gewissen. Die nehmen sich was sie kriegen können, reiten immer auf ihren Rechten herum (dies steht mir zu und das muß ich bekommen) und scheren sich nen Dreck um den Rest. Frei nach dem Motto "Nach mir die Sintflut".

Das macht der Kapitalismus, der dieses denken fördert.

Jaja, die Wurzel allen Übels. Auf zur Revolution !

biggrin.gif  :D  :D


--------------------
"Dass Atombomben auf Deutschland gefallen wären, hat eher strategische Gründe und sollte man nicht persönlich nehmen... ."
"Wenn ich groß bin, geh ich zur Volksarmee: Ich lade die Kanone, rumbumm bumm, rumbumm bumm... ."
 
Nite
Beitrag 11. Mar 2004, 18:36 | Beitrag #20
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.987



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


QUOTE(MarlboromNa @ 11 März 2004 - 17:55)
QUOTE(StellohfilmsVFX @ 11 März 2004 - 13:39)
Mir kommts immer häufiger so vor, als ob immer mehr Leute nur noch an sich selbst denken. Ohne schlechtes Gewissen. Die nehmen sich was sie kriegen können, reiten immer auf ihren Rechten herum (dies steht mir zu und das muß ich bekommen) und scheren sich nen Dreck um den Rest. Frei nach dem Motto "Nach mir die Sintflut".

Das macht der Kapitalismus, der dieses denken fördert.

Jaja, die Wurzel allen Übels. Auf zur Revolution !


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Autolyse
Beitrag 12. Mar 2004, 19:12 | Beitrag #21
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.400



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.05.2002


QUOTE(Iceman @ 11 März 2004 - 19:46)
QUOTE(tluassa @ 11 März 2004 - 19:27)
Ja, stimmt die Jugend ist schuld ...  nicht etwa 50 Jährige drückeberger die in den vorruhestand gehen weil es ihnen an der Riviera besser gefällt ... Wie viele der 55-65 Jährigen in Deutschland arbeiten ?  38 % ?  Wow da muss ich doch mal sagen Respekt ...  und mir kann keiner Weismachen die wären alle gefeuert worden und finden jetzt keine Arbeit !!
Ich wette da sind mehr drunter die sichs lieber gemütlich machen als wirklich nach Arbeit zu suchen !
Geh du erstmal arbeiten... rolleyes.gif Hier über Arbeitswille und Arbeitsfähigkeit zu reden, wenn man selber mit dem Arsch noch in der Schule hängt finde ich unangebracht

Aber die faule Jugend ist ja an allem schuld ...
Sagt wer? Ich merke eher das Gegenteil. Man wird eher von den älteren akzeptiert als von den jüngeren (30-45)

alles klar  rolleyes.gif

Zuviel Bild und Coupé gelesen?

Info:
43% aller Sozialversichtern haben über 45 Versicherungsjahre.
Wie Pascal schon sagte, ist es für Menschen über 50 sehr schwer einen Arbeitsplatz zu finden. Eigentlich Schade. Dadurch geht viel Know How verloren.  

Quelle: Metall 2/04

Was u.a. auch daran liegen mag, dass Renter ebenfalls als Mitglieder der gesetzlichen Sozialversicherung geführt werden. rolleyes.gif


--------------------
Man stelle sich mal vor Wilhelm Conrad Röntgen hätte mit Nachnamen Leutheusser-Schnarrenberger geheißen. Wieviel Arbeitszeit jeden Tag im Gesundheitssystem verlorenginge.
ZITAT(Goschi)
Und für echte Männer und überhaupt, DAMALS™ war alles besser!
 
dunkelfalke
Beitrag 11. Mar 2004, 21:36 | Beitrag #22
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 7.984



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 09.02.2002


QUOTE(Pille1234 @ 11 März 2004 - 21:02)
Die Idee des Kapitalismus ist dabei, dass das egoistische Streben des einzelnen zum Vorteil und zum Wohlstand aller beiträgt.

unsinn. die idee des kapitalismus ist es dass egoistische streben des einzelnen zu seinem vorteil und wohlstand betraegt. nicht mehr. was das zum vorteil und wohlstand anderer beitraegt sah man waehrend der industriellen revolution. wenn da der kapitalismus nicht gebremst worden waere wuerden sehr viele heute immer noch ne 80+ stunden woche haben fuer nen hungerlohn.


--------------------
wall.modify(numBricks++);
 
v. Manstein
Beitrag 12. Mar 2004, 00:25 | Beitrag #23
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 750



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.01.2004


QUOTE(tluassa @ 11 März 2004 - 22:50)
QUOTE(Iceman @ 11 März 2004 - 19:46)
QUOTE(tluassa @ 11 März 2004 - 19:27)
Ja, stimmt die Jugend ist schuld ...  nicht etwa 50 Jährige drückeberger die in den vorruhestand gehen weil es ihnen an der Riviera besser gefällt ... Wie viele der 55-65 Jährigen in Deutschland arbeiten ?  38 % ?  Wow da muss ich doch mal sagen Respekt ...  und mir kann keiner Weismachen die wären alle gefeuert worden und finden jetzt keine Arbeit !!
Ich wette da sind mehr drunter die sichs lieber gemütlich machen als wirklich nach Arbeit zu suchen !
Geh du erstmal arbeiten... rolleyes.gif Hier über Arbeitswille und Arbeitsfähigkeit zu reden, wenn man selber mit dem Arsch noch in der Schule hängt finde ich unangebracht

Aber die faule Jugend ist ja an allem schuld ...
Sagt wer? Ich merke eher das Gegenteil. Man wird eher von den älteren akzeptiert als von den jüngeren (30-45)

alles klar  rolleyes.gif

Zuviel Bild und Coupé gelesen?

Info:
43% aller Sozialversichtern haben über 45 Versicherungsjahre.
Wie Pascal schon sagte, ist es für Menschen über 50 sehr schwer einen Arbeitsplatz zu finden. Eigentlich Schade. Dadurch geht viel Know How verloren.  

Quelle: Metall 2/04

Junge wenn du so wüsstest was hier am meiner Schule so mit den Lehrern abgeht, da ist keiner mehr dabei der seine 65 Jahre hier macht, wir hatten jetzt gerade einen der sich 3 !!! Jahre lang hat krankschreiben lassen (WELCHER ARZT MACHT SOWAS ?!?!) und geht jetzt in den Vorruhestand.  Schön der lacht sich jetzt natürlich ins Fäustchen, 3 Jahre die vollen bezüge bekommen und jetzt ab in den verdienten Ruhestand.

Und das ist ist nich der erste Fall, nur ein extremes Beispiel.

PS:  Glaub mal das die Schule noch so billig ist wie damals bei dir ...  du konntest warscheinlich noch locker flockig Sport mit ins Abi einbringen ...  wenn du es überhaupt hast.  So einfach hätte ichs auch gerne ...

Und was willst du uns damit sagen ?
- Du bist ne harte Sau, weil du kein Sport LK machen darfst/kannst ?
- Alle Lehrer sind faule Säcke ?
- Das Leben ist immer hart und ungerecht ?

Recht hast du !

Ich frage mich nur, wo solche wie du ihr Abi machen dürfen. Das scheint ja so anspruchslos geworden zu sein, dass man zum Bestehen gar kein Sport mehr braucht  rofl.gif


--------------------
"Meine Meinung steht fest - bitte verwirren Sie mich nicht mit Fakten"
 
tluassa
Beitrag 12. Mar 2004, 16:26 | Beitrag #24
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.059



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.10.2002


Bei uns kann man nur noch 3 GKs einbringen. LK ist angeblich abgeschafft worden deshalb gibts den nicht mehr.  Ich muss deshalb Biologie nehmen ....  hmpf.gif

Naja insgesamt gehts noch aber mit Sport im Abi wäre mein durchschnitt warscheinlich mindestens eine note besser.

Zurück zum Thema, von wegen "die armen Lehrer" ...

Wie wollt ihr beurteilen wie die heutigen Lehrer sind wenn ihr seit Jahren keine Schule mehr von innen gesehen habt ? (Das ist an die Leute gerichtet die meinen die Jungend wäre ja sooo übel, aber selbst lange nichts mehr mit Schule zu tun hatten) Natürlich haben die Lehrer in den Medien viel mehr Einfluss als Schüler, da Schüler überhaupt keinen Einfluss haben bzw. generell nie nach ihrer Meinung gefragt werden, und absolut keinen Einfluss auf irgendwelche Entscheidungen die das Schulsystem betreffen haben. ( SV ist ein Witz )  Deshalb kommt natürlich immer nur rüber wie schlimm und böse die Schüler sind, aber ich wette wenn man mal die Lehrer gezielt kontrollieren und bewerten würde gäbe es bald eine ganz andere Diskussion über unser Schulsystem, und zwar nicht ob Schüler zu oft fehlen sondern ob Lehrer zu oft fehlen.


--------------------
Flieg deutsche Fahne flieg !
 
Pille1234
Beitrag 11. Mar 2004, 22:54 | Beitrag #25
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.378



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.07.2003


QUOTE(dunkelfalke @ 11 März 2004 - 22:28)
noe das hat nichts mit moral zu tun. moral ist ein ziemlich abstrakter begriff und wird nur gebraucht wenn es in den kram passt.

Kapitalismus ist auch ein abstrakter Begriff. Was willst Du jetzt damit sagen? Möchtest Du das jetzt auf einer metaphysischen Ebene diskutieren?


--------------------
Don't let the trees die in vain: Print before you think!
 
MarlboromNa
Beitrag 11. Mar 2004, 21:21 | Beitrag #26
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.361



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 03.05.2003


QUOTE(Pille1234 @ 11 März 2004 - 21:02)
QUOTE(MarlboromNa @ 11 März 2004 - 19:55)
Habe ich das gesagt?
Nein.

Nur ist es doch so, oder nicht? Du wirst nicht erzogen (von Eltern und der Gesellschaft) um für die Gesellschaft zu arbeiten, sondern für DICH! Egoismus. Und so funktioniert der Kapitalismus auch. Nur manchmal nimmt es halt schon ungute Ausmaße an.

Wenn ich sowas schon wieder lese. Erziehung um für die Gesellschaft zu arbeiten? Soetwas gibt es nicht, hat es noch nie gegeben bzw hat noch nie Früchte getragen. Auch ein Grund dafür, warum die sozialisitsche Idee nicht funktionieren kann. Der Arbeiter des VEB in einem sozialistischen Musterland Deiner Wahl ist auch pünktlichst nach Hause gegangen um in seinem eigenen Laubengarten zu arbeiten, für sich und nicht für die Gesellschaft. Das hat nichts mit Kapitalismus zu tun, sondern ist eine Eigenart des Menschen, die letztlich der Antrieb für jede Form von Entwicklung und Fortschritt darstellt. Die Idee des Kapitalismus ist dabei, dass das egoistische Streben des einzelnen zum Vorteil und zum Wohlstand aller beiträgt. Natürlich gibt es da immer Auswüchse, bei denen das nicht der Fall ist, aber eine altruistische Weltordnund anstreben zu wollen und das grundsätzliche Wesen der Menschen zu negieren ist einfach nur dumm.

Ja, du sagst doch auch nichts anderes als ich. Der Kapitalismus funktioniert, da man Egoistisch denkt.
Das der Sozialismus nicht funktionieren kann, da stimme ich dir 100% ig zu, bin auch deiner Meinung.

Wieso ist jeder der Meinung, dass sobald man das Wort "Kapitalismus" in den Mund nimmt, man erstmal gegen dieses hetzt, und sofort die kommunistische Weltrevolution starten will ??  :wall
 
MarlboromNa
Beitrag 11. Mar 2004, 17:54 | Beitrag #27
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.361



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 03.05.2003


QUOTE(Iceman @ 11 März 2004 - 17:47)
QUOTE(starsky @ 11 März 2004 - 14:13)
was die japaner und ihren umgang mit kindern angeht ....es ist euch schon bewußt das die kleinen kindernippons schon vom kindergarten unter einem ungheurem leistungsdruck stehen..jeder soll deer beste sein - egal in welcher disziplin! mit abendteuerspielchen im wald ist da mal überhaupt nix !

Ein bisschen von der Einstellung könnte manchen von "unseren" Kindern ganz gut tun....

Ja echt toll.

Ich hab lieber Menschen als Roboter, die sich nachher getragene Damenunterwäsche an Automaten ziehen.
 
rifleman
Beitrag 10. Mar 2004, 19:59 | Beitrag #28
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 737



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.03.2002


http://img.stern.de/_content/52/13/521351/...400_dpa_250.jpg

Was ist denn das für ein (weiblicher) Soldat, von welcher Nation ist sie? Von der Uniformjacke sieht sie deutsch aus, aber das M-16?


--------------------
nemo perfectus.
 
MarlboromNa
Beitrag 13. Mar 2004, 12:19 | Beitrag #29
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.361



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 03.05.2003


QUOTE(tiborius @ 12 März 2004 - 20:15)
€dit 2: Sport ist bei uns n ganz normaler LK wie alle andern auch, nur wenn's als GK machsch kannsch nur als 5tes (mündliches) Prüfungsfach ins Abi nehmen (was ich mach), allerdings auch nur wenn dein 5ter LK aus dem gesellschaftswissenschaftlichen Bereich (G/GK/EK/RELLI) ist...



hmpf.gif

Jo, das ist dann aber Ländersache.
Bei uns in NRW ist das so,

man muss die 2 LKS mit ins Abitur nehmen, als LK kann man bei uns theoretisch jedes Fach nehmen, sofern genug Interesse besteht, deshalb kommt ab und zu mal nen Chemie LK zustande oder nicht. Und halt es muss passen, also z.B. Reli und Kunst Lk z.B. würd nicht gehen, weil da wieder 1 aus naturwissenschaftlichs ein muss etc. pp oder so.
Dann ein Grundkurs als 3. schriftliches Abiturfach, dieser GK muss seit der 12.1 schriftlich genommen worden sein.

und ein 4. mündliches abiturfach, dass ebenfalls ein GK ist, und seit der 12.1 schriftlich genommen werden muss.

Bei mir sieht das Konkret so aus:
LK Deutsch (schriftl.)
LK Geschichte (schriftl.)
GK Erdkunde (schriftl.)
GK Mathe (mündl.)

Und dann sind da noch irgendwelche Abhängigkeiten, da ich z.B. Deutsch als LK habe, muss ich Mathe mit ins Abitur nehmen.

Sowas in der Art.
Aber nen 5. Fach haben wir nicht
confused.gif , aber wie gesagt, wahrscheinlich Ländersache.
 
Pille1234
Beitrag 11. Mar 2004, 21:02 | Beitrag #30
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.378



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.07.2003


QUOTE(MarlboromNa @ 11 März 2004 - 19:55)
Habe ich das gesagt?
Nein.

Nur ist es doch so, oder nicht? Du wirst nicht erzogen (von Eltern und der Gesellschaft) um für die Gesellschaft zu arbeiten, sondern für DICH! Egoismus. Und so funktioniert der Kapitalismus auch. Nur manchmal nimmt es halt schon ungute Ausmaße an.

Wenn ich sowas schon wieder lese. Erziehung um für die Gesellschaft zu arbeiten? Soetwas gibt es nicht, hat es noch nie gegeben bzw hat noch nie Früchte getragen. Auch ein Grund dafür, warum die sozialisitsche Idee nicht funktionieren kann. Der Arbeiter des VEB in einem sozialistischen Musterland Deiner Wahl ist auch pünktlichst nach Hause gegangen um in seinem eigenen Laubengarten zu arbeiten, für sich und nicht für die Gesellschaft. Das hat nichts mit Kapitalismus zu tun, sondern ist eine Eigenart des Menschen, die letztlich der Antrieb für jede Form von Entwicklung und Fortschritt darstellt. Die Idee des Kapitalismus ist dabei, dass das egoistische Streben des einzelnen zum Vorteil und zum Wohlstand aller beiträgt. Natürlich gibt es da immer Auswüchse, bei denen das nicht der Fall ist, aber eine altruistische Weltordnund anstreben zu wollen und das grundsätzliche Wesen der Menschen zu negieren ist einfach nur dumm. Sowas mag für eine heilige Mutter Theresa möglich sein, ist aber ansonsten nicht mehrheitsfähig.
Unabhängig davon gibt es nach wie vor einen Zusammenhalt in der Gesellschaft, nur wird der wie eh und je duch das Gezänke des Alltags verdeckt und tritt nur in den Stunden großer Not zu Tage. Glücklicher Weise gibt es solche Momente heutzutage relativ selten.
Natürlich ist es auch schick, in das ständige Gejammer über unsere technokratische Ellenbogengesellschaft voller sozialer Kälte einzusteigen.


--------------------
Don't let the trees die in vain: Print before you think!
 
 
 

3 Seiten V   1 2 3 >
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 6. June 2020 - 03:00