eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
105 Seiten V  « < 103 104 105  
Reply to this topicStart new topic
> Marine-News, Sammelthread
plumbum
Beitrag 19. May 2019, 12:02 | Beitrag #3121
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 36



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.07.2017


Der Seite existiert scheinbar nicht mehr ?


--------------------
Viele Grüße

Plumbum
 
Praetorian
Beitrag 19. May 2019, 12:24 | Beitrag #3122
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.581



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Das lag daran, dass sailorGN den Link nicht richtig gepostet hatte. Ich habe das mal repariert.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
MeckieMesser
Beitrag 19. May 2019, 12:34 | Beitrag #3123
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.228



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.03.2007


ZITAT(SailorGN @ 19. May 2019, 11:52) *
Bredo-Werft droht mit Einbehaltung der GoFo

Endlich ne Möglichkeit, diesen Sondermüll loszuwerden biggrin.gif


Kann man das Ding nicht einfach in Friedrichshafen am Dock auf Grund setzen und ein Ausflugslokal darin eröffnen?
So mit leicht zu kauenden Köstlichkeiten für die graue Klientel?
Bisschen Marine Kitsch und am ersten Samstag im Monat spielt Santiano.

In 30 Jahren habt Ihr das Geld aus dem GF Theater wieder drin. biggrin.gif

Der Beitrag wurde von MeckieMesser bearbeitet: 19. May 2019, 12:46
 
Schwabo Elite
Beitrag 19. May 2019, 13:22 | Beitrag #3124
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.373



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Könnte man machen, aber dazu bräuchte es eine Ministerin, die eine Entscheidung trifft. Oder sie tut es nicht, alle Werften, die Reparaturen leisten können gehen derweil vor die Hunde und am Ende muss man die GoFo verschrotten. Auch eine Lösung. hmpf.gif


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Praetorian
Beitrag 19. May 2019, 21:35 | Beitrag #3125
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.581



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Nach der Havarie der norwegischen Fregatte Helge Ingstad gibt es eine vorläufige Kostenpronose für Handlungsoptionen - demnach wäre eine Reparatur technisch machbar, würde aber zwischen 12 und 14 Milliarden Kronen (1,2 bis 1,45 Mrd Euro) kosten und etwa fünf Jahre dauern. Demgegenüber steht eine Schätzung von 11-13 Mrd Kronen (1,1 bis 1,3 Mrd Euro) für einen Ersatzbau, der in einem vergleichbaren Zeitraum zur Verfügung stehen würde. Der Befehlshaber der Marine hält einen Neubau daher aktuell für sinnvoller.

forsvaret.no

[Anmerkung: bis 1,3 Mrd Euro für eine Nansen-Standardfregatte erscheinen mir ein wenig hoch gegriffen, selbst unter Einbeziehung von peripheren Kosten. Die Beschaffungskosten für alle fünf Nansen lagen damals bei rund 21 Milliarden Kronen/2,7 Mrd Euro mit Stand Mitte der 2000er. Selbst 15 Jahre Teuerung erklären keine Verdoppelung des Kaufpreises.]


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
ede144
Beitrag 20. May 2019, 09:21 | Beitrag #3126
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 456



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.04.2015


ZITAT(Praetorian @ 19. May 2019, 22:35) *
forsvaret.no

[Anmerkung: bis 1,3 Mrd Euro für eine Nansen-Standardfregatte erscheinen mir ein wenig hoch gegriffen, selbst unter Einbeziehung von peripheren Kosten. Die Beschaffungskosten für alle fünf Nansen lagen damals bei rund 21 Milliarden Kronen/2,7 Mrd Euro mit Stand Mitte der 2000er. Selbst 15 Jahre Teuerung erklären keine Verdoppelung des Kaufpreises.]


Die Frage ist doch, kann man ein Schiff genauso heute nochmal bauen? Wird wahrscheinlich nichts, also muss man zumindest teilweise neue konstruieren und dann hat man ein Einzelschiff das sehr teuer ist.
 
Praetorian
Beitrag 20. May 2019, 09:44 | Beitrag #3127
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.581



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Das ist ein Navantia-Standarddesign. Klar wird es hier und da Anpassentwicklungen geben müssen (siehe 2. Los K130), aber eine Verdoppelung des Anschaffungspreises halte ich für fragwürdig.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
xena
Beitrag 20. May 2019, 12:37 | Beitrag #3128
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.540



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Wurden die Abwrackkosten mit berücksichtigt?


--------------------
Eine komplette Waffenübersicht (naja, fast komplett... ...naja auch nicht fast komplett, aber sehr vieles...):

waffen-der-welt.alices-world.de

 
wARLOCK
Beitrag 20. May 2019, 13:42 | Beitrag #3129
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 585



Gruppe: Members
Mitglied seit: 15.08.2006


Warum Abwrackkosten? Da bleibt doch ehr noch Geld übrige wenn ich das "Wrack" an einen der üblichen Verdächtigen verkaufe.


--------------------
nüchtern betrachtet, sah es besoffen besser aus
 
ede144
Beitrag 20. May 2019, 16:08 | Beitrag #3130
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 456



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.04.2015


ZITAT(wARLOCK @ 20. May 2019, 14:42) *
Warum Abwrackkosten? Da bleibt doch ehr noch Geld übrige wenn ich das "Wrack" an einen der üblichen Verdächtigen verkaufe.


Erstmal alles was militärisch nutzbar oder geheim ist ausbauen. Dann erst kann es zum Verschrotten gehen.
 
xena
Beitrag 20. May 2019, 18:13 | Beitrag #3131
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.540



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Das Abwracken ist heute aber auch nicht ohne, mit den ganzen Entsorgungskosten spezieller Materialien (Arbeitsschutz) usw. Auch der Ausbau und die Rettung von allem technischen kostet auch nicht gerade wenig. OK, es macht zwar nicht den großen Preisunterschied aus, was der Ersatzbau heute mehr kostet, aber es ist Teil der ganzen Nebenkosten. Zu den Kosten kommen noch Anpassungen an der Planung, wenn sich Normen geändert haben, Arbeitsvorbereitung usw. Das alles kann man nicht auf x Einheiten aufteilen. Es würde mich nicht wundern, wenn es ein verbesserter Nansen-Entwurf wird und keine 1:1 Kopie der bisherigen Nansens.

Der Beitrag wurde von xena bearbeitet: 20. May 2019, 18:14


--------------------
Eine komplette Waffenübersicht (naja, fast komplett... ...naja auch nicht fast komplett, aber sehr vieles...):

waffen-der-welt.alices-world.de

 
400plus
Beitrag 23. May 2019, 04:33 | Beitrag #3132
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.545



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Belgien und die Niederlande haben mit dem Belgium Naval & Robotics consortium einen Vertrag über 12 neue Minenjäger abgeschlossen. Geplant sind Schiffe mit 2800 Tonnen Verdrängung, die verschiedene Drohnentypen steuern können.

NavalToday
 
Saures Gurkerl
Beitrag 27. May 2019, 13:01 | Beitrag #3133
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 10



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.05.2019


ZITAT
The Italian Navy’s new landing helicopter dock (LHD) Trieste was launched in a ceremony at Fincantieri’s Castellammare di Stabia shipyard on May 25.

https://navaltoday.com/2019/05/25/new-itali...truction-start/


ZITAT
INS Magen, the first of four Israeli Navy Sa’ar 6 corvettes, has been officially named in Germany.

https://navaltoday.com/2019/05/23/israels-f...med-in-germany/

Bilder zu den beiden Schiffen in den Links enthalten.
 
Schwabo Elite
Beitrag 29. May 2019, 09:01 | Beitrag #3134
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.373



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


POTUS mimt den Beschaffungsexperten und überlegt bei neuen Flugzeugträgern par ordre du mufti Dampfkatapulte zu befehlen: https://www.haaretz.com/us-news/trump-says-...steam-1.7300807


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Saures Gurkerl
Beitrag 29. May 2019, 11:38 | Beitrag #3135
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 10



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.05.2019


ZITAT(Schwabo Elite @ 29. May 2019, 10:01) *
POTUS mimt den Beschaffungsexperten und überlegt bei neuen Flugzeugträgern par ordre du mufti Dampfkatapulte zu befehlen: https://www.haaretz.com/us-news/trump-says-...steam-1.7300807


ZITAT
“The Navy would have to spend several billion dollars to redesign the ship,” Bryan Clark, a senior fellow at the Center for Strategic and Budgetary Assessments, told USNI News on Tuesday.

More than a decade ago, the Navy spent $1.3 billion on Ford-class design work, according to the Northrop Grumman 2006 annual report. Northrop Grumman later spun off its shipbuilding business into what is now Huntington Ingalls Industries, the Ford-class builder. [...]

The first chance for steam catapults would be CVN-82, Manvel said, “which isn’t scheduled to begin construction until 2028.”
https://news.usni.org/2019/05/28/experts-na...steam-catapults
 
400plus
Beitrag 5. Jun 2019, 10:32 | Beitrag #3136
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.545



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Interessanter Artikel in der FAZ über die polnische Flotte und die Debatten um ihre Modernisierung. Zwischen dem Präsidenten und dem Verteidigungsminister besteht wohl Uneinigkeit darüber, wie wichtig die Marine in der polnischen Militärstrategie ist: Ersterer hätte gerne eine Marine mit größeren Fähigkeiten, auch außerhalb der Küstengewässer, und erhofft sich davon mehr Einfluss innerhalb der NATO. Das polnische Verteidigungsministerium dagegen sieht den Schwerpunkt bei der Küstenverteidigung und der Sicherung der südlichen Ostsee.

Auch das mögliche Leasing deutscher U212 wird angesprochen- laut deutscher Marine befindet man sich in Sondierungsgesprächen.
 
SailorGN
Beitrag 6. Jun 2019, 19:09 | Beitrag #3137
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.416



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Hier gibts 400plus Link nochmal


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Merowinger
Beitrag 7. Jun 2019, 20:24 | Beitrag #3138
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.770



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


SPON hat jetzt Bilder zu den Angriffen mit Haftminen auf Tanker im Golf.

ZITAT
Demnach gehen die Emirate nach eigenen Angaben von einem Angriff eines anderen Staates aus.
[...]
Dem Bericht zufolge wurden die Tanker anscheinend gezielt ausgewählt. Wahrscheinlich hätten mehrere Teams mit Tauchern Sprengstoff genau so an den Schiffen befestigt, dass diese nicht sanken, sondern nur manövrierunfähig wurden. Außerdem habe es schnelle Boote gebraucht, die mit genauer Kenntnis der Region in die Gewässer der Vereinigten Arabischen Emirate eingedrungen seien. Die gesamte Aktion habe die Kompetenzen eines Geheimdienstes benötigt.
[...]
Unter den betroffenen Handelsschiffen waren auch eines aus Norwegen und zwei saudi-arabische Öltanker.


Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 7. Jun 2019, 21:28
 
Merowinger
Beitrag 7. Jun 2019, 21:51 | Beitrag #3139
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.770



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Seebatallion und Kampfboote: Bilder mit der Jehu-Klasse vom Nov. 2018.
Dazu passt der aktuelle MF/DMKN Artikel "Helfer ohne Ausrüstung".

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 7. Jun 2019, 22:05
 
Kampfhamster
Beitrag 8. Jun 2019, 12:35 | Beitrag #3140
+Quote PostProfile CardPM
little Angrybird
Beiträge: 12.440



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 03.07.2001


und das wäre? (hab keinen Plan von Böötchen)


--------------------
pas d'argent pas de suisse
 
goschi
Beitrag 9. Jun 2019, 20:09 | Beitrag #3141
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.862



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Thema Beinahkollision zwischen Admiral Winogradow und USS Chancellorsville ausgelagert


goschi (admin)


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Praetorian
Beitrag 11. Jun 2019, 18:45 | Beitrag #3142
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.581



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Argentinien übernimmt zunächst zwei der vier in Brasilien zur Außerdienststellung vorgesehenen U-Boote vom Typ 209/1400. Diese könnten noch 2019 in eine Instandsetzung gehen, um 2020 in Argentinien in Dienst gestellt zu werden. Die beiden anderen Boote könnten später folgen. In Brasilien werden sie durch vier in französisch-brasilianischer Kooperation gebauten Scorpène ersetzt, von denen das erste 2020 übernommen werden soll.

Jane's


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Knäckebr0t
Beitrag 11. Jun 2019, 22:40 | Beitrag #3143
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 24



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.02.2017


Die Baden-Württemberg wird jetzt auch endlich offiziell in Dienst gestellt.

Fregatte "Baden-Württemberg" wird Montag in Dienst gestellt (Quelle: Wilhelmshavener Zeitung)




--------------------
ZITAT
Si vis pacem, para bellum!
 
Dave76
Beitrag Heute, 11:35 | Beitrag #3144
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.277



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT
Von der Leyen entscheidet:
„Gorch Fock“ soll bis 2020 fertig gebaut werden

25.06.2019
Der Rumpf der „Gorch Fock“ schwimmt wieder – und auch der Rest des Segelschulschiffs soll wieder aufgebaut werden, hat Verteidigungsministerin von der Leyen entschieden.

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat sich für einen Weiterbau des Segelschulschiffs „Gorch Fock“ entschieden. Ziel sei es nun, das Schiff bis zum Herbst 2020 im Rahmen der vereinbarten Kostenvorgaben fertigzustellen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Dienstag aus dem Ministerium.

Als Obergrenze wurden 128 Millionen Euro vereinbart, zu denen weitere sieben Millionen für Ausrüstung kommen. Der sanierte Rumpf des Schiffes, der in dreieinhalb Jahren in einem Dock der Bredo-Werft neu aufgebaut worden war, war am Freitag nach drei Jahren Bauzeit ins Wasser gelassen worden. Er habe danach erste Tests bestanden, sagte ein Sprecher des Ministeriums. Am Dienstag wurden auch Abgeordnete des Bundestages über den Sachstand informiert.

Die Kosten der Sanierung des gut 81 Meter langen Schiffs waren völlig aus dem Ruder gelaufen. Statt zehn Millionen Euro sind mehr als 70 Millionen Euro ausgegeben worden. Dann wurden Gesamtkosten von 135 Millionen Euro als Obergrenze festgelegt.
[...]
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...n-16253255.html



--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
MeckieMesser
Beitrag Heute, 14:15 | Beitrag #3145
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.228



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.03.2007


Das Calcu Sheet, das 13,5x daneben lag, hat einen Platz im Museum verdient.
 
 
 

105 Seiten V  « < 103 104 105
Reply to this topicStart new topic


2 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 25. June 2019 - 19:00