eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
26 Seiten V  « < 24 25 26  
Reply to this topicStart new topic
> Der allgemeine Flugzeugfragenfred, wow... hier gibt es noch keinen?
goschi
Beitrag 6. May 2017, 16:15 | Beitrag #751
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.614



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


ZITAT(SailorGN @ 6. May 2017, 16:49) *
Keine 2 Wochen her. Triebwerke "normal" unter den Tragflächen. Auf MPA-ähnlich bin ich wegen eines markanten "MAD-Stachel" hinten gekommen.


Sicher, dass es keine C-295 ASW/Persuader war?
http://fotos.subefotos.com/89722bb45579456...7bee35cdcbo.jpg
http://www.airliners.net/photos/airliners/2/3/4/1742432.jpg
(der MAD-Stachel ist aber einfahrbar und im normalen Betrieb eigentlich nicht sichtbar)


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
SailorGN
Beitrag 6. May 2017, 17:06 | Beitrag #752
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 7.464



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Hey, es war auf dem Heimweg nach nem laaangen Tag, der Flieger stand fast genau "on top" (mein Arbeitsplatz liegt direkt in der Einflugschneise) und ich hab ihn nur 15 sek gesehen^^


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Xanopos
Beitrag 9. May 2017, 19:32 | Beitrag #753
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 7



Gruppe: Members
Mitglied seit: 15.04.2017


Ich habe eine Frage zur pakistanischen CM-400AKG Lenkwaffe.

Für mich machen die spärlichen, die ich dazu finde keinen Sinn. Auf Wikipedia wird es als Variante der 2,5 Tonnen schweren YJ-12 Antischiffslenkwaffe geführt. Dabei ist die CM-400AKG mit 910kg um einiges leichter, und sieht aus als hätte sie nur einen Raketenantrieb.
Hier Hypersonic Carrier Killer beschrieben.
Ist es überhaupt eine Antischiffslenkwaffe? Meine Vermutung wäre, es ist ein Air Launched Ballistic Missile gegen Landziele. Macht das Sinn?
 
kato
Beitrag 9. May 2017, 21:07 | Beitrag #754
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.395



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.06.2007


Zuerst mal: Chinesisch, nicht pakistanisch.

Ansonsten: Ja.



Angeblich handelt es sich um eine Abart einer Konkurrenzentwicklung zur HQ-16, die von einer Boden-Luft- zur Luft-Boden-Waffe umfunktioniert wurde. Hieraus resultierend dann der Aufbau der Flugkörpers.

Die pakistanische Abart hat ein paar kleinere Änderungen insbesondere bei den Steuerflächen, von daher ist eine sonstige Modifikation (als Antischiffswaffe) durchaus denkenswert.

Der Beitrag wurde von kato bearbeitet: 9. May 2017, 21:09
 
Fox2
Beitrag 18. May 2017, 18:11 | Beitrag #755
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 17



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.02.2017


Auf dem folgenden Video kann ich bei der F-35C keinen Nachbrenner sehen. Weder bei Start noch bei Landung. Ist die F-35C in der Lage, ohne Nachbrenner vom Träger zu operieren?
https://www.youtube.com/watch?v=APuYyfq12ts
 
Praetorian
Beitrag 18. May 2017, 18:22 | Beitrag #756
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 18.594



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Da es sich um Erprobungsflüge handelt, wird die Maschine nicht im Bereich der maximalen Abflugmasse liegen, so dass der Trockenschub vermutlich reicht. Ich habe auch schon andere JSF-Trägerstarts MIT Nachbrenner gesehen.
Warum man bei der Landung mit Nachbrenner arbeiten sollte, erschließt sich mir nicht.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Warhammer
Beitrag 18. May 2017, 19:30 | Beitrag #757
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.148



Gruppe: Members
Mitglied seit: 15.10.2002


Beim Vollschub geben, falls man das Fangseil verfehlt oder es reißt?


--------------------
(\__/)
(O.o )
(> < ) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination!
 
Praetorian
Beitrag 18. May 2017, 20:23 | Beitrag #758
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 18.594



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Warhammer @ 18. May 2017, 20:30) *
Beim Vollschub geben, falls man das Fangseil verfehlt oder es reißt?

Voller Trockenschub ja, aber auch erst, wenn der Haken gefasst haben sollte. Diese Situation habe ich im Video nicht gesehen (oder ich habe es übersprungen), und im Anflug macht man das definitiv nicht.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Fox2
Beitrag 19. May 2017, 03:22 | Beitrag #759
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 17



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.02.2017


Du meinst, wenn der Haken nicht gefasst haben sollte?

Nicht ganz. Bei Trägerlandungen geben die Piloten sofort nach dem Aufsetzen vollen Schub, meistens inkl Nachbrenner und nicht erst, falls kein Seil erwischt wird. Denn die Reaktionszeit und Verzögerung seitens des Triebwerks wäre zu hoch, um bei nicht erwischtem Fangseil noch ausreichend Geschwindigkeit und damit Auftrieb zum Durchstarten zu haben. Wegen der Verzögerung des Triebwerks sieht man die Nachbrenner oft erst zünden, wenn das Flugzeug bereits zum Stillstand gekommen ist.
Auf diesem Video sieht man aber auch ein paar Landungen und sogar Starts ohne Nachbrenner:
https://www.youtube.com/watch?v=P36FXnzP0Go

Entgegen meiner Vermutung scheint dies also doch keine Eigenheit der F-35C zu sein, die bei ihren Trägertests wohl ohnehin recht unbeladen sein dürfte.

Der Beitrag wurde von Fox2 bearbeitet: 19. May 2017, 03:25
 
Dave76
Beitrag 19. May 2017, 09:30 | Beitrag #760
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.550



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT(Fox2 @ 19. May 2017, 04:22) *
[...]

Entgegen meiner Vermutung scheint dies also doch keine Eigenheit der F-35C zu sein, die bei ihren Trägertests wohl ohnehin recht unbeladen sein dürfte.

Nein, dein Video der F-35C ist drei Jahre alt und zeigt die Trägererprobung im Rahmen des ersten Development TestIng (DT-I). Schon im August letzten Jahres hat man die dritte und finale Runde der Erprobungstests (DT-III) abgeschlossen, währenden dieser Tests wurden selbstverständlich Starts und Landungen in verschiedenen Beladungszuständen erprobt:

ZITAT
DT-III is focused on; validation of the aircraft’s flying capabilities with full inert internal and external stores (up to 4 GBU-12s and two AIM-9X on external hardpoints); handling tests with asymmetrical loads; testing for maximum weight launches at minimum power; evaluating all of these in a variety of wind and sea conditions.


--------------------
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Praetorian
Beitrag 19. May 2017, 11:40 | Beitrag #761
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 18.594



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Fox2 @ 19. May 2017, 04:22) *
Du meinst, wenn der Haken nicht gefasst haben sollte?

Nicht ganz. Bei Trägerlandungen geben die Piloten sofort nach dem Aufsetzen vollen Schub, meistens inkl Nachbrenner und nicht erst, falls kein Seil erwischt wird.

Ja, eben.
Das Aufsetzen und das Fassen des Fanghakens finden mehr oder weniger zeitgleich statt, über Sekundenbruchteile müssen wir uns nicht streiten. Entsprechend meine Aussage, dass der Schub zu einem Zeitpunkt erhöht wird, an dem der Haken gefasst haben sollte. Diese Situation ist im Video nicht zu sehen (oder ich habe sie übersprungen), deswegen meine Verwunderung, warum in Bezug auf dieses Video nach fehlendem Nachbrennereinsatz bei der Landung gefragt wird.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Arado-234
Beitrag 23. May 2017, 20:59 | Beitrag #762
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 843



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.03.2010


Wie meldet man eigentlich einen irrtümlichen Raketenabschuß aus einem (Jagd) Flugzeug?

Unfall Unfall oder wie geht man da vor?


--------------------
Microsoft ist eine Kreuzung zwischen den Borg und den Ferengi. Leider nutzen sie die Borg für das Marketing und die Ferengi für das Programmieren, was dabei herauskommt sehen Sie selbst. . .
 
kato
Beitrag 23. May 2017, 22:38 | Beitrag #763
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.395



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.06.2007


Da müßte man erstmal fragen - was heißt irrtümlich? Im Gegensatz zum Abwerfen ist das Abfeuern nicht gerade eine Sache von einem Schalter und oops (m.E. muss bei halbwegs modernen Flugzeugen mindestens Master Arm aktiviert werden, die Waffe aktiv angewählt und dann erst abgefeuert werden).

Hauptsächlich in den 80ern gab es allerdings Fehlzündungen, bei denen LFK sich selbständig abfeuerten (u.a. durch einen Software-Fehler im entsprechenden Starterrail auf frühen Versionen der F-18 und F-16). Angeblich fast ausschließlich Sparrows, bei denen ohne Radar Lock auf ein Ziel das Ganze glimpflich ausging; allerdings gab es um diese Zeit auch einige Sidewinder-Launches die man in vergleichbarem Kontext sehen muss. Gerüchteweise sahen die Meldungen an Rottenführer etc damals dann im wesentlichen nach einem schnellen "ich wars nicht" aus - zumal der Abschuss sowieso auch erst mal bemerkt werden muss.

Der Beitrag wurde von kato bearbeitet: 23. May 2017, 22:39
 
xena
Beitrag 24. May 2017, 01:18 | Beitrag #764
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.213



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Komisch, ich habe damals nichts mitbekommen, dass es gerade in den 80ern vermehrt zu solchen Unfällen kam. Links?


--------------------
Eine komplette Waffenübersicht (naja, fast komplett... ...naja auch nicht fast komplett, aber sehr vieles...):

waffen-der-welt.alices-world.de

 
Maxwell
Beitrag 8. Jun 2017, 09:44 | Beitrag #765
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 16



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.09.2013


Ich habe mal eine kleine Frage:

Im news aus der Luftfahrt Thread steht was über das Leasing der heron Drohnen durch die Bundeswehr, dort heißt es die würden wenn bereit in Israel stationiert? Kann man das so verstehen das sie dann bei bedarf in Region xy verlegt werden oder welchen Nutzen hätte eine permanente Stationierung in Israel?
 
Dave76
Beitrag 8. Jun 2017, 10:01 | Beitrag #766
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.550



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT(Maxwell @ 8. Jun 2017, 10:44) *
Ich habe mal eine kleine Frage:

Im news aus der Luftfahrt Thread steht was über das Leasing der heron Drohnen durch die Bundeswehr, dort heißt es die würden wenn bereit in Israel stationiert? Kann man das so verstehen das sie dann bei bedarf in Region xy verlegt werden oder welchen Nutzen hätte eine permanente Stationierung in Israel?

Ja, so umgeht man die komplizierte Zulassung für den europäischen Luftraum.


--------------------
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Maxwell
Beitrag 8. Jun 2017, 10:07 | Beitrag #767
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 16



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.09.2013


Bedankt, na dann hätten wir ja auch den Eurohawk dort parken können... facepalmfji3.gif
 
 
 

26 Seiten V  « < 24 25 26
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 25. June 2017 - 21:43