eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
73 Seiten V  « < 2 3 4 5 6 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Entwicklungen und News, ...rund um die Infanterie
Hummingbird
Beitrag 7. Jan 2008, 00:19 | Beitrag #91
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.062



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


Würde mich nicht wundern. Die Mexikaner haben es doch jüngst vorgemacht wie man sich teure Lizenzen spart.
 
ChrisCRTS
Beitrag 7. Jan 2008, 05:45 | Beitrag #92
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.257



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.09.2003


ZITAT(Nite @ 6. Jan 2008, 23:50) *
Wie sicher ist die Aussage dass die Waffen wirklich ohne Lizenzen produziert werden?


Ich spreche keine turkish. Ich verlase mich auf die ausage des Turken der die artikel als erste postete.
Wieso sollte er lügen.


--------------------
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ!
 
Glorfindel
Beitrag 7. Jan 2008, 11:28 | Beitrag #93
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.657



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


@Hummingbird: Was hat das mit Mexikanern zu tun? Oder hast Du neue Beweise, wonach das FX-05 trotzallem und auch wenn es anders ist, eine illegale G-36-Kopie ist?

Was das Mehmetcik-1 betrifft. Ja, es gleicht dem HK416, welches wiederum in Teilen der Colt M4-Reihe gleicht, aber eben nur gleicht. Das ist jedoch auch nicht weiter erstaunlich. Ja, das Mehmetcik-1 gleicht dem HK416 ziemlich stark. Aber 1. ist dies bei Sturmgewehren üblich, dass man irgendwo was abschaut und es gibt wenig Inovationen und 2. wissen wir nicht, ob H&K nicht MKEK bei der Entwicklung unter die Arme gegriffen hat.

ZITAT
Die Ähnlichkeit des UBGL mit dem AG36 ist natürlich rein zufällig lol.gif

da unter das Mehmetcik-1 ein AG36 geklemmt wurde, gleicht dieser nicht nur einem AG36, sondern es ist auch eines.

Der Beitrag wurde von Glorfindel bearbeitet: 7. Jan 2008, 11:29


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Thor=LWN=
Beitrag 7. Jan 2008, 15:25 | Beitrag #94
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 929



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


Versteht hier vielleicht einer genügend Türkisch um sein Gerede zu übersetzen? Würde mich ja mal interessieren, was der dazu zu sagen. Vielleicht fällt ja irgendwo ein Satz wie "blah...in Kooperation mit ....blah". Wär ja theoretisch möglich...
 
Hummingbird
Beitrag 7. Jan 2008, 17:04 | Beitrag #95
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.062



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


ZITAT(Glorfindel @ 7. Jan 2008, 11:28) *
@Hummingbird: Was hat das mit Mexikanern zu tun? Oder hast Du neue Beweise, wonach das FX-05 trotzallem und auch wenn es anders ist, eine illegale G-36-Kopie ist?
Wer sagt denn das das FX-05 eine illegale G-36 Kopie wäre? Ein Lizenzprodukt ist es jedenfalls definitiv nicht und darin liegen die Parallelen zu den türkischen Waffen, soweit die uns vorliegenden Informationen zutreffend sind. Was gibt es da nicht zu verstehen?
 
Glorfindel
Beitrag 7. Jan 2008, 17:58 | Beitrag #96
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.657



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Hat das FX-05 überhaupt etwas zu tun mit dem G-36? Ich meine, das Mehmetcik-1 sieht immerhin äusserlich dem HK 416 relativ ähnlich.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Hummingbird
Beitrag 7. Jan 2008, 18:04 | Beitrag #97
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.062



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


ZITAT(Glorfindel @ 7. Jan 2008, 17:58) *
Hat das FX-05 überhaupt etwas zu tun mit dem G-36?
Scheinbar genug das sich Hk näher damit befasst hat. Davon hatten wir es doch schon. Hat dann aber doch nicht für eine Klage gereicht.
 
Nite
Beitrag 7. Jan 2008, 18:53 | Beitrag #98
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.881



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


Ein türkischer Member bei Militaryphotos hat auch meine Anfrage hin die Sache wie folgt zusammengefasst:
-die Informationen sind widersprüchlich, einige Reden von einer HK-Lizenz, andere von einer MKEK-Eigententwicklung.
-Es wurde noch keine Entscheidung über eine Produktion gefällt, es handelt sich beim Mehmetcik-1 bis dato nur um ein Projekt

Also hilft eigentlich nur eines: abwarten bis man nähere Details erfährt


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
maschinenmensch
Beitrag 15. Jan 2008, 17:33 | Beitrag #99
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.029



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.03.2004


Lt. HKPRO hat die Türkei das HK416 und das dazu passende HK 40mm Granatgerät als zukünftige Bewaffnung gewählt.

LINK

mm. out
 
agdus
Beitrag 21. Jan 2008, 21:36 | Beitrag #100
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 462



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 27.12.2006


Kleine Frage,
Gibt es eigentlich bei den Kunststoffmagazinen, wie sie beim G36 verwendet werden Probleme mit dem Verschleiß durch Reibung mit der Munition?

Die Frage stellt sich wegen dem Patent DE 102006011278 B4, das Heckler & Koch erteilt wurde.
Die werden das ja nicht nur aus Spaß angemeldet haben, oder?

Zur Erklärung, darin heißt es, dass ein Patent für ein Kunststoffmagazin mit Stahleinlage auf der Geschossseite erteilt wurde

Quelle: DPMA

PS. Wer Schon auf der Seite des DPMA ist sollte sich mal das Deckblatt zum Patent DE 102004014734 B3 ansehen, ich find Witzig rofl.gif

(Magazin als Schulterstütze)

Der Beitrag wurde von agdus bearbeitet: 21. Jan 2008, 21:41


--------------------
Glück Ab!

Bauernregel:
Wenn's den Bauer vom Trecker schnellt, war der Acker ein Minenfeld.
 
maschinenmensch
Beitrag 10. Mar 2008, 14:11 | Beitrag #101
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.029



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.03.2004


Das britische MoD beschafft weitere HK GMG´s.

LINK

Zitat:

"...The Ministry of Defence has ordered a further batch of Grenade Machine Guns (GMG) to equip the front line infantry, adding to the significant numbers which have already proven to be hugely effective on operations;"


Auch die Amerikaner loben ihre Mk19 über den grünen Klee. Scheint als ob die Dinger wirklich gute "Medizin" gegen Taliban und Co. sind.

Der Beitrag wurde von maschinenmensch bearbeitet: 10. Mar 2008, 14:12
 
lastdingo
Beitrag 10. Mar 2008, 23:44 | Beitrag #102
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.191



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.12.2001


ZITAT(agdus @ 21. Jan 2008, 21:36) *
PS. Wer Schon auf der Seite des DPMA ist sollte sich mal das Deckblatt zum Patent DE 102004014734 B3 ansehen, ich find Witzig rofl.gif

(Magazin als Schulterstütze)


Bild: http://www.personaldefenceweapons.com//HP_handguns/PP-2000_MP.jpg (Bild automatisch entfernt)

smokin.gif


--------------------
 
Hummingbird
Beitrag 14. Mar 2008, 14:24 | Beitrag #103
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.062



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


ZITAT
Army takes HK416s from special unit

By Matthew Cox - Staff writer
Posted : Wednesday Mar 12, 2008 14:37:30 EDT

The Army has stripped the Asymmetric Warfare Group of its weapon of choice — the Heckler & Koch 416 — saying that its mission requires the unique outfit to carry the standard issue M4 carbine.

The decision reverses a policy that allowed the AWG to buy 416s instead of carrying M4s when it was established three years ago to help senior Army leaders find new tactics and technologies to make soldiers more lethal in combat.

Members of the AWG have declined to comment on the issue, but sources in the community told Army Times that the unit fought to keep its several hundred 416s, arguing that they outperform the Army’s M4 and require far less maintenance.

In a response to a March 6 Army Times query, the Army acknowledged initial approval of the AWG’s move to the 416.

“The AWG is empowered to procure, on a limited basis, select non-standard equipment to assist in identifying capability gaps and advise on the development of future requirements. To this end, the Asymmetric Warfare Group did purchase H&K 416 rifles,” said Army spokesman Lt. Col. Martin Downie.

“The AWG also advises units on training, tactics and procedures. In this capacity, the use of the standard issue M4 is required. In support of this mission set, the decision was made to transition to the M4 and the AWG is now turning in its H&K rifles.”

This is the latest round of controversy surrounding the M4 since late November, when the weapon finished last in an Army reliability test against several other carbines.

The M4 suffered more stoppages than the combined number of jams by the three other competitors — the Heckler & Koch XM8, FNH USA’s Special Operations Forces Combat Assault Rifle (SCAR) and the H&K 416.

Army weapons officials agreed to perform the dust test at the request of Sen. Tom Coburn, R-Okla., in July. Coburn took up the issue following a Feb. 26 Army Times report on moves by elite Army Special Forces units to ditch the M4 in favor of carbines they consider more reliable. Since then, Coburn has questioned the Army’s plans to spend more than $300 million to purchase M4s through fiscal 2009 rather than considering newer and possibly better weapons available on the commercial market.

Army officials have downplayed the test results, maintaining that soldiers using the M4 in combat praised the weapon in a recent study by the Center for Naval Analysis.

But this isn’t the first time the M4’s performance has come under fire.

U.S. Special Operations Command decided nearly four years ago that it wanted a better weapon than the M4. After a competition, it awarded a developmental contract to FN Herstal to develop its new SCAR to replace all of the command’s M4s.

But even prior to USSOCOM’s decision, the Army’s Delta Force replaced its M4s with the H&K 416 in 2004 after tests revealed that its piston operating system reduces malfunctions while increasing the life of parts.

The M4, like its predecessor, the M16, uses a gas tube system, which relies on the gas created when a bullet is fired to cycle the weapon. Weapon experts say the M4’s system of blowing gas directly into the receiver of the weapon spews carbon residue that can lead to fouling and heat that dries up lubrication and causes excessive wear on parts.

The AWG followed Delta’s example when it stood up in March 2005 to advise the Army’s senior leadership on how to identify and counter emerging threats on the battlefield. With Army approval, the unit bought several hundred 416s for its members to carry when they deployed to Iraq, Afghanistan and other hot spots.

Many senior sergeants in the AWG were angered that soldiers in the unit had to turn in their 416s, a process that began last fall, said a U.S. Military officer with knowledge the special operations and AWG communities.

“They were outraged,” he told Army Times. “It’s a reduction in capability. It’s a waste of money that was already spent, and it makes the job more difficult since [the M4] is much more maintenance-intensive.”
http://www.armytimes.com/news/2008/03/Army_no416s_031008w/
 
Nite
Beitrag 14. Mar 2008, 14:27 | Beitrag #104
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.881



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


Immer wieder erfrischend zu sehen dass wir nicht die einzige Armme sind welche mit hirnrissigen Befehlen der höheren Führung zu kämpfen hat.


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Shakraan
Beitrag 14. Mar 2008, 14:47 | Beitrag #105
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.125



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 03.06.2006


ZITAT(Nite @ 14. Mar 2008, 14:27) *
Immer wieder erfrischend zu sehen dass wir nicht die einzige Armme sind welche mit hirnrissigen Befehlen der höheren Führung zu kämpfen hat.


naja, aber solchen extremen lobbyismus, dass auf druck von wem auch immer noch nicht mal schon gekaufte waffen anstatt des heiligen M4 genutzt werden dürfen gibts bei uns wenigstens nicht. die begründungen sind ja mehr als lächerlich....


--------------------
 
maschinenmensch
Beitrag 18. Mar 2008, 10:44 | Beitrag #106
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.029



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.03.2004


Die AWG ist eine Einheit die häufig oder fast immer Berater-Tätigkeiten bei anderen Kampftruppen-Verbänden durchführt. So hat GI-Joe immer wieder ein Auge auf das "Kraut-M16" werfen können. Zwangsläufig werden Fragen wie: "Warum kriegen wir nicht so ein tolles Gewehr" auf getaucht sein. U.a. darum wird dieser Befehl ergangen sein. Auch ja, mal zum Vergleich, Verschluß vom 416 vs. M4 nach intensivem Training:

HK_Verschluss

M4_Verschluss
 
tnt400
Beitrag 18. Mar 2008, 16:53 | Beitrag #107
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor a.D.
Beiträge: 13.033



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 22.02.2001


ZITAT(maschinenmensch @ 18. Mar 2008, 10:44) *
Zwangsläufig werden Fragen wie: "Warum kriegen wir nicht so ein tolles Gewehr" auf getaucht sein. U.a. darum wird dieser Befehl ergangen sein.

Was soll denn das für ein Argument sein, nach dieser Argumentation dürfte ja niemand spezielle Ausrüstung welche nicht der Allgemeinheit zur Verfügung steht verwenden. rolleyes.gif

//Edit: geschrieben von Nite. hab von tnts account gepostet

Der Beitrag wurde von tnt400 bearbeitet: 18. Mar 2008, 16:55


--------------------
Nach Vorn !

 
schleicher
Beitrag 18. Mar 2008, 17:38 | Beitrag #108
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 289



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.10.2002


ausserdem wir das 416 doch von kh-usa gebaut, das ist auch ne vollkommen amerikanische bude..


--------------------
es ist die leistung die zeigt, wer zur elite gehört
 
Whuffo
Beitrag 18. Mar 2008, 18:04 | Beitrag #109
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 943



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.06.2002


ZITAT(schleicher @ 18. Mar 2008, 17:38) *
ausserdem wir das 416 doch von kh-usa gebaut, das ist auch ne vollkommen amerikanische bude..


Bullshit!


--------------------
"I recommend a fifth of Jack and a bottle of Prozac"
 
Wayne
Beitrag 18. Mar 2008, 18:48 | Beitrag #110
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.109



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 20.09.2006


ZITAT
ausserdem wir das 416 doch von kh-usa gebaut, das ist auch ne vollkommen amerikanische bude..


Das 416 heißt nicht umsonst HK 416.
 
SLAP
Beitrag 18. Mar 2008, 20:00 | Beitrag #111
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.424



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Man könnte HK vorwerfen, dass sie so die "strengen" deutschen Exportauflagen umgehen.


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Whuffo
Beitrag 18. Mar 2008, 20:20 | Beitrag #112
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 943



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.06.2002


Man "könnte" auch sagen, dass die Stückzaheln einfach viel zu gering sind um eine Fertigung in den USA hochzuziehen.


--------------------
"I recommend a fifth of Jack and a bottle of Prozac"
 
schleicher
Beitrag 18. Mar 2008, 23:13 | Beitrag #113
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 289



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.10.2002


ZITAT(Whuffo @ 18. Mar 2008, 18:04) *
ZITAT(schleicher @ 18. Mar 2008, 17:38) *
ausserdem wir das 416 doch von kh-usa gebaut, das ist auch ne vollkommen amerikanische bude..


Bullshit!


weil?


--------------------
es ist die leistung die zeigt, wer zur elite gehört
 
lastdingo
Beitrag 19. Mar 2008, 01:16 | Beitrag #114
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.191



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.12.2001


ZITAT(schleicher @ 18. Mar 2008, 23:13) *
ZITAT(Whuffo @ 18. Mar 2008, 18:04) *
ZITAT(schleicher @ 18. Mar 2008, 17:38) *
ausserdem wir das 416 doch von kh-usa gebaut, das ist auch ne vollkommen amerikanische bude..


Bullshit!


weil?


IIRC ist HK USA eine Vertriebsorganisation und kein Fertigungsstandort. Aber garantieren kann ich's nicht.

Aber sowas sollte eh irrelevant sein, wozu gibt's Offset-Vereinbarungen?


--------------------
 
Whuffo
Beitrag 19. Mar 2008, 12:37 | Beitrag #115
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 943



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.06.2002


HK fertigt in den USA keine Langwaffen! Es wurde zwar ein Grundstück für die Produktion des XM8 gekauft, kurz bevor das Projekt abgeschossen wurde. Dort steht aber keine Fertigung. Die HK416 werden in Deutschland produziert.



--------------------
"I recommend a fifth of Jack and a bottle of Prozac"
 
schleicher
Beitrag 19. Mar 2008, 13:09 | Beitrag #116
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 289



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.10.2002


da sie aber rechtlich von hk-usa verkauft werden, also steuern etc in usa entrichtet werden, sehe ich da kein problem, denn den ammis gehts avor allem darum das die gelder in usa bleiben. das gleiche geht ja auch bei anderen buden mit klamotten und gear. ich denke das ganze hat eher lobbygründen anderer buden zu tun.... (ob die wegen ihrer arbeitsplätze heulen weiss ich aber nicht)

trennung:
weiss hier jemand mehr über die angeblichen probleme mit dem 416/417 in norwegen?


--------------------
es ist die leistung die zeigt, wer zur elite gehört
 
lastdingo
Beitrag 20. Mar 2008, 11:55 | Beitrag #117
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.191



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.12.2001


ZITAT(schleicher @ 19. Mar 2008, 13:09) *
da sie aber rechtlich von hk-usa verkauft werden, also steuern etc in usa entrichtet werden, sehe ich da kein problem, denn den ammis gehts avor allem darum das die gelder in usa bleiben. das gleiche geht ja auch bei anderen buden mit klamotten und gear. ich denke das ganze hat eher lobbygründen anderer buden zu tun.... (ob die wegen ihrer arbeitsplätze heulen weiss ich aber nicht)

trennung:
weiss hier jemand mehr über die angeblichen probleme mit dem 416/417 in norwegen?


HK USA wird seine Gewinne schon zur Mutter abführen, also geht durchaus Geld außer Landes.

Es ist durchaus angemessen, ausländische Waffen doppelt so teuer zu gewichten, da bei heimischer Produktion 40-60% der Ausgaben als Abgaben zurück fließen plus Arbeitsplätze etc.
Aber die Amis sollen sich mal nicht so anstellen. Mit Offset-Verträgen kann man das fair regeln. Das Problem ist, dass sie Netto-Waffenexporteure sind und die Offset-Verträge wohl zumeist verpuffen würden, da die Länder auch ohne den Vertrag US-Waffen/Munition kaufen würden. Insofern sind sie nciht an fair interessiert, denn Status quo is unfair zu ihren Gunsten.

Übrigens beteuert Colt immer wieder, M16 und M4 verbessern zu wollen und zu können (sozusagen direkt Änderungen umsetzen zu können), aber die Behörden stellen sich bei jeder noch so vernünftigen und winzigen Änderung quer. Es ist anscheinend nicht so, dass Colt etc technisch versagen, sondern die Bürokratie.


--------------------
 
Nite
Beitrag 18. May 2008, 22:48 | Beitrag #118
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.881



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


Air Force Modular Handgun Program:
(der x. Versuch der US Streitkräfte eine neue Pistole einzuführen):
ZITAT
Solicitation Number: W52H0928APR08MHS Notice Type: Sources Sought Synopsis: Added: Apr 28, 2008 1:09 pm The Program Manager for Soldier Weapons (PM-SW) Picatinny Arsenal, NJ 07806-5000, on behalf of the US Air Force, has a requirement for a non-developmental handgun. This effort will be conducted in three phases consisting of a Competitive Down-selection Phase, System Development & Demonstration (SDD) Phase, and a Full Rate Production (FRP) Phase. This Sources Sought Notice does not reflect a complete listing of all requirements for a Modular Handgun System.

The mandatory weapon system requirements may be found at https://aais.ria.army.mil/AAIS/Solinfo/MARK...VEYS/market.htm. Any vendor not meeting the following mandatory requirements may not be considered a potential source.

Interested offerors should submit the information annotated above, in hard copy, by close of business 14 May 2008 to: Commander, U.S. Army TACOM LCMC, Acquisition Center, AMSTA-LC-WSC-C, Bldg 110, Attn: Teresa Stottlemyre, Rock Island Arsenal, IL 61299-7630. Electronic submissions may be sent to teresa.stottlemyre@us.army.mil. Submissions shall not exceed 25 pages (8 X 11), not including test data. Font shall be 12 pitch with one inch borders. All information is to be submitted at no cost or obligation to the Government. NO TELEPHONE INQUIRIES WILL BE ACCEPTED. Documentation provided will not be returned. This is a sources sought notice only. It is for planning purposes only and should not be construed as a Request for Proposal or a commitment by the United States Government. Additional Info: W52H0928APR08MHS Contracting Office Address: TACOM - Rock Island, ATTN: AMSTA-AQ-AR, Rock Island Arsenal, Rock Island, IL 61299-7630 Place of Performance: TACOM - Rock Island ATTN: AMSTA-AQ-AR, Rock Island Arsenal Rock Island IL 61299-7630 US Point of Contact(s): Teresa Stottlemyre, (309) 782-4626 TACOM - Rock Island

Quelle: fbo.gov

nähere Informationen: Sources Sought Announcement for a Modular Handgun System (.pdf)


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
anschobi
Beitrag 4. Jun 2008, 21:26 | Beitrag #119
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.215



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 26.04.2003


presentation über die sa80 verbesserungen und das 416 von heckler und koch
http://www.dtic.mil/ndia/2007smallarms/5_8...antle_210PM.pdf


--------------------
„You can have my gun when you can pry it loose from my cold, dead hand“
"When an armed man guardeth his home, thieves are as Swiss-cheese in the night air."
- Book of Stoner, Chapter 15, Verse 223
 
SLAP
Beitrag 4. Jun 2008, 21:45 | Beitrag #120
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.424



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


IAR (800 Schuss in 20 min): Hinterm Patronenlager gerade mal 82°C und da gibt es tatsächlich Leute die behaupten, dass das G36 schmelzen würde?

OK, der Kunststoff drumherum führt weniger Wärme ab als das Stahlgehäuse des 416. Aber es gibt Kunstoffe, wie Vespel, die bis über 300°C Temperaturfest sind und sogar kurzzeitig bis zu 400°C aushalten.


Requirements: 0kg or less biggrin.gif damit könnte ich auch leben

Der Beitrag wurde von SLAP bearbeitet: 4. Jun 2008, 21:46


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
 
 

73 Seiten V  « < 2 3 4 5 6 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 17. November 2019 - 13:36