eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
7 Seiten V   1 2 3 > »   
Reply to this topicStart new topic
> IAR-Ausschreibung, Infantry Automatic Rifle
Nite
Beitrag 23. Dec 2008, 17:48 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.763



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


Im USMC IAR (Infantry Automatic Rifle)-Programm sind nur noch 3 Anbieter im Rennen:
-Colt IAR
-FN IAR (auf SCAR-Basis)
-H&K (leider kein Foto des IAR-Vorschlags vorhanden)

ZITAT
FN Herstal, S.A., Herstal, Belgium, is being awarded a five year indefinite delivery, indefinite quantity contract with possible delivery orders up to $27,900,000 for the production, delivery, and associated support of the Marine Corps’ Infantry Automatic Rifle (IAR). The IAR will be a light weight, magazine fed, 5.56 mm weapon which will enhance the automatic rifleman’s maneuverability and displacement speed while providing the ability to suppress or destroy not only area targets, but point targets as well. The IAR is planned to replace the M249 Squad Automatic Weapons (SAW) currently employed by automatic riflemen within Infantry and Light Armored Reconnaissance (LAR) Battalions. Although four contracts will be made initially, delivery orders will be awarded for samples. First Article, spare/repair parts, and various support services; and, eventually one of the four contractors may be awarded delivery orders for up to 6,500 IARs. FN Herstal’s production facility is in Herstal, Belgium. Delivery of contract line items will be as stated on applicable delivery orders. Contractfunds will be obligated in multiple delivery orders. This contract was competitively procured. The Marine Corps Systems Command, Quantico, Va., is the contracting activity (M67854-09-D-1037).

Heckler and Koch Defense, Inc., Ashburn, Va., is being awarded a five year indefinite delivery, indefinite quantity contract with possible delivery orders up to $23,600,000 for the production, delivery, and associated support of the Marine Corps’ Infantry Automatic Rifle (IAR). The IAR will be a light weight, magazine fed, 5.56 mm weapon which will enhance the automatic rifleman’s maneuverability and displacement speed while providing the ability to suppress or destroy not only area targets, but point targets as well. The IAR is planned to replace the M249 Squad Automatic Weapons (SAW) currently employed by automatic riflemen within Infantry and Light Armored Reconnaissance (LAR) Battalions. Although four contracts will be made initially, delivery orders will be awarded for samples. First Article, spare/repair parts, and various support services; and, eventually one of the four contractors may be awarded delivery orders for up to 6,500 IARs. Work will be performed in Oberndorf, Germany. Delivery of contract line items will be as stated on applicable delivery orders. Contractfunds will be obligated in multiple delivery orders. This contract was competitively procured. The Marine Corps Systems Command, Quantico, Va., is the contracting activity (M67854-09-D-1038).

Colt Defense, Inc., West Hartford, Conn., is being awarded a five year indefinite delivery, indefinite quantity contract with possible delivery orders up to $14,000,000 for the production, delivery, and associated support of the Marine Corps’ Infantry Automatic Rifle (IAR). The IAR will be a light weight, magazine fed, 5.56 mm weapon which will enhance the automatic rifleman’s maneuverability and displacement speed while providing the ability to suppress or destroy not only area targets, but point targets as well. The IAR is planned to replace the M249 Squad Automatic Weapons (SAW) currently employed by automatic riflemen within Infantry and Light Armored Reconnaissance (LAR) Battalions. Although four contracts will be made initially, delivery orders will be awarded for samples, First Article, spare/repair parts, and various support services; and, eventually one of the four contractors may be awarded delivery orders for up to 6,500 IARs. Colt’s production facility is in West Hartford, Conn. Work will be performed in West Hartford, Conn. Delivery of contract line items will be as stated on applicable delivery orders. Contractfunds will be obligated in multiple delivery orders. This contract was competitively procured. The Marine Corps Systems Command, Quantico, Va., is the contracting activity (RFP M67854-08-R-1000, proposal 6940, contract number M67854-09-D-1035).

Quellen:
MP.net
Defenselink.mil


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Praetorian
Beitrag 23. Dec 2008, 18:24 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.577



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Da wird es bei Tanknet und den Ultimax-Fanboys jetzt aber hoch her gehen biggrin.gif


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
SLAP
Beitrag 23. Dec 2008, 18:30 | Beitrag #3
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.415



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


FN fast doppelt so teuer wie Colt. Da muss die Waffe aber um einiges besser sein. wink.gif

Bin mal gespannt auf den HK Beitrag

Der Beitrag wurde von SLAP bearbeitet: 23. Dec 2008, 18:31


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Nite
Beitrag 23. Dec 2008, 18:35 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.763



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(Praetorian @ 23. Dec 2008, 18:24) *
Da wird es bei Tanknet und den Ultimax-Fanboys jetzt aber hoch her gehen biggrin.gif

im MP.net gehts auch schon los biggrin.gif

ZITAT(SLAP @ 23. Dec 2008, 18:30) *
Bin mal gespannt auf den HK Beitrag

Ich tippe mal ganz stark auf eine Waffe auf HK416-Basis


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #arrr #PyramidHoneyTruther
 
goschi
Beitrag 23. Dec 2008, 18:35 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.857



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


ZITAT(Nite @ 23. Dec 2008, 18:35) *
ZITAT(SLAP @ 23. Dec 2008, 18:30) *
Bin mal gespannt auf den HK Beitrag

Ich tippe mal ganz stark auf eine Waffe auf HK416-Basis

dazu brauchts ja nur wenig Fantasie biggrin.gif


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
SLAP
Beitrag 23. Dec 2008, 18:36 | Beitrag #6
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.415



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Trotzdem würd ich's gerne sehen smile.gif


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Nite
Beitrag 23. Dec 2008, 18:37 | Beitrag #7
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.763



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(goschi @ 23. Dec 2008, 18:35) *
ZITAT(Nite @ 23. Dec 2008, 18:35) *
ZITAT(SLAP @ 23. Dec 2008, 18:30) *
Bin mal gespannt auf den HK Beitrag

Ich tippe mal ganz stark auf eine Waffe auf HK416-Basis

dazu brauchts ja nur wenig Fantasie biggrin.gif

Wer weiß, vielleicht hat man ja auch das XM8 recycelt wink.gif biggrin.gif


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Almeran
Beitrag 23. Dec 2008, 18:55 | Beitrag #8
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.793



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


Und ich finde das ganze Konzept immer noch bescheuert.


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wächst in umgekehrtem Verhältnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des Glücks
 
Nite
Beitrag 23. Dec 2008, 20:48 | Beitrag #9
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.763



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(Almeran @ 23. Dec 2008, 18:55) *
Und ich finde das ganze Konzept immer noch bescheuert.

Back to the BAR biggrin.gif

Interessant ist in dem Zusammenhang nur dass Briten, Kanadier, Holländer, Dänen alle weg von dem Konzept gehen.


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #arrr #PyramidHoneyTruther
 
goschi
Beitrag 23. Dec 2008, 21:43 | Beitrag #10
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.857



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


weg von auf Vollautomatisches Feuer ausgerichtete (und damit als Unterstützungswaffe ausgelegte) Varianten des normalen Stgw mit Magazinspeisung (eben das, was das BAR mal war) hin zu reinrassigen SAW, leichten Maschinengewehren im Stile des FN Minimi, Hk MG4 oder IMI Negev.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Wayne
Beitrag 23. Dec 2008, 22:17 | Beitrag #11
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.109



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 20.09.2006


Warum hab ich die Befürchtung das keine von denen es schafft, bis Colt endgültig den Zuspruch irgendwann erlangt .. rolleyes.gif
 
SLAP
Beitrag 23. Dec 2008, 22:52 | Beitrag #12
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.415



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Schon damals war man in den meisten Ländern wohl nicht so überzeugt vom BAR. Belgien, Niederlande und Schweden entwickelten eine Version mit Wechsellauf. Die Polen haben den (festen) Lauf mit Kühlrippen versehen.

Ich hätte das Ultimax genommen rofl.gif


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Nite
Beitrag 23. Dec 2008, 23:02 | Beitrag #13
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.763



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(SLAP @ 23. Dec 2008, 22:52) *
Ich hätte das Ultimax genommen rofl.gif

Und ich würde beim bereits eingeführten M249 bleiben wink.gif
---
Trennung:
Anscheinend sind 2 Waffen von Colt im Rennen:
ZITAT
Colt Defense, Inc., West Hartford, Conn., is being awarded a five year indefinite delivery, indefinite quantity contract with possible delivery orders up to $14,000,000 for the production, delivery, and associated support of the Marine Corps’ Infantry Automatic Rifle (IAR). The IAR will be a light weight, magazine fed, 5.56 mm weapon which will enhance the automatic rifleman’s maneuverability and displacement speed while providing the ability to suppress or destroy not only area targets, but point targets as well. The IAR is planned to replace the M249 Squad Automatic Weapons (SAW) currently employed by automatic riflemen within Infantry and Light Armored Reconnaissance (LAR) Battalions. Although four contracts will be made initially, delivery orders will be awarded for samples, First Article, spare/repair parts, and various support services; and, eventually one of the four contractors may be awarded delivery orders for up to 6,500 IARs. Colt’s production facility is in West Hartford, Conn. Work will be performed in West Hartford, Conn. Delivery of contract line items will be as stated on applicable delivery orders. Contractfunds will be obligated in multiple delivery orders. This contract was competitively procured. The Marine Corps Systems Command, Quantico, Va., is the contracting activity (RFP M67854-08-R-1000, proposal 6940, contract number M67854-09-D-1035).

Colt Defense, Inc., West Hartford, Conn., is being awarded a five year indefinite delivery, indefinite quantity contract with possible delivery orders up to $14,000,000 for the production, delivery, and associated support of the Marine Corps’ Infantry Automatic Rifle (IAR). The IAR will be a light weight, magazine fed, 5.56 mm weapon which will enhance the automatic rifleman’s maneuverability and displacement speed while providing the ability to suppress or destroy not only area targets, but point targets as well. The IAR is planned to replace the M249 Squad Automatic Weapons (SAW) currently employed by automatic riflemen within Infantry and Light Armored Reconnaissance (LAR) Battalions. Although four contracts will be made initially, delivery orders will be awarded for samples, First Article, spare/repair parts, and various support services; and, eventually one of the four contractors may be awarded delivery orders for up to 6,500 IARs. Colt’s production facility is in West Hartford, Conn. Work will be performed in West Hartford, Conn. Delivery of contract line items will be as stated on applicable delivery orders. Contractfunds will be obligated in multiple delivery orders. This contract was competitively procured. The Marine Corps Systems Command, Quantico, Va., is the contracting activity (RFP M67854-08-R-1000, proposal 6940H, and contract number M67854-09-D-1036).

Bei der 2. Waffe von Colt scheint es sich um eine Variante ihres gas-piston AR15 (1020-Serie) zu handeln:
klick mich, ich bin ein Bild


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Nite
Beitrag 26. Dec 2008, 18:04 | Beitrag #14
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.763



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT
The HK IAR is apparently a heavy barreled HK416 with bipod and standard closed bolt operation.

Quelle: the Firearmblog

Wer hätte das für möglich gehalten? biggrin.gif


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #arrr #PyramidHoneyTruther
 
SLAP
Beitrag 26. Dec 2008, 18:25 | Beitrag #15
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.415



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


closed bolt = aufschießend

Erstaunlich wenn man bedenkt was FN für einen Aufwand betreibt:

ZITAT
yet automatically transitions into open-bolt operation in semi-automatic or fully-automatic before reaching cook-off temperature for a chambered cartridge.


Ebenfalls Firearm blog


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Praetorian
Beitrag 26. Dec 2008, 19:13 | Beitrag #16
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.577



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Wobei niemand wirklich zu wissen scheint, wie das umgesetzt wird (evtl. Bimetallstreifen?) und das im Zweifelsfall schnell kaputtgeht biggrin.gif


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Dave76
Beitrag 1. Jan 2009, 14:42 | Beitrag #17
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.247



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


H&K IAR Bild

H&K IAR specs


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
SLAP
Beitrag 1. Jan 2009, 15:01 | Beitrag #18
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.415



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Würd ich jetzt nicht unbedingt für echt halten. Dieses "IAR Variant" ist doch schon ein bisschen in das Dokument reingepfuscht.

Viel anders aussehen wird es allerdings auch nicht.

Edit:

Und "wild wild wes" gibt auch keine Quelle an rolleyes.gif (HKpro.com und mp.net)

Der Beitrag wurde von SLAP bearbeitet: 1. Jan 2009, 15:03


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Nite
Beitrag 23. Feb 2009, 22:30 | Beitrag #19
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.763



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002




--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Father Christmas
Beitrag 23. Feb 2009, 22:47 | Beitrag #20
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant
Beiträge: 10.333



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


Bin ich der einzige der den Sinn des Konzeptes anzweifelt ?
Ein MG gegen ein quasi Sturmgewehr ersetzen ist doch doof. Da bau ich mir lieber was in gleicher Größe mit Wechselzuführung Magazin/Gurt. Macht m.E. mehr Sinn.
Bearbeitungsgrund: Bild entfernt und im Infanteristen gequotet (goschi)


--------------------
Für neuen Bildschirm, hier [ X ] Nagel einschlagen.

ZITAT(Wodka @ 28. Sep 2015, 12:38) *
Zur Kritik an der deutschen Justiz. Natürlich foltert die deutsche Justiz nicht, denn das würde bedeuten, dass ein Richter das Foltern anordnet. Damit verkennt der Fragesteller bereits die Gewaltenteilung in Deutschland. Für Folter ist nach der Gewaltenteilung die Exekutive zuständig.


#flapjackmafia
 
goschi
Beitrag 23. Feb 2009, 22:54 | Beitrag #21
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.857



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


IAR hierhin ausgelagert (und auch gleich die alte Diskussion im News-Thread abgespalten)

Feuer frei für grosszügiges Für und Wider smokin.gif


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
maschinenmensch
Beitrag 24. Feb 2009, 12:21 | Beitrag #22
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.022



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.03.2004


ZITAT(Father Christmas @ 23. Feb 2009, 22:47) *
Bin ich der einzige der den Sinn des Konzeptes anzweifelt ?
Ein MG gegen ein quasi Sturmgewehr ersetzen ist doch doof. Da bau ich mir lieber was in gleicher Größe mit Wechselzuführung Magazin/Gurt. Macht m.E. mehr Sinn.


Dann eröffne ich mal das Feuer. smile.gif

Was die Marines suchen, ist eine Waffe die im Häuserkampf wenig Aufsehen erregt (offenbar waren die SAW-Schützen bevorzugte Ziele des Gegners), leichter als ein Minimi ist, eine höhere Präzision aufweist und eine höhere Zuverlässigkeit hat. Da die M249 seit den 80er Jahren eingeführt sind, haben die Teile schon die besten Jahre hinter sich. Statt alle zu ersetzen, will man halt was das besser zum "three block war" passt.

Die "Wechselzuführung Magazin/Gurt" hat das originale Minimi ja, bloß funktioniert das Ding mit Magazinen nicht zuverlässig.


Im Übrigen soll das M249 nicht komplett ersetzt werden, es werden einige in den Kompanien und Zügen verbleiben.

 
Kleiner
Beitrag 24. Feb 2009, 12:38 | Beitrag #23
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 380



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.05.2006


ZITAT(maschinenmensch @ 24. Feb 2009, 12:21) *
Was die Marines suchen, ist eine Waffe die im Häuserkampf wenig Aufsehen erregt (offenbar waren die SAW-Schützen bevorzugte Ziele des Gegners), leichter als ein Minimi ist, eine höhere Präzision aufweist und eine höhere Zuverlässigkeit hat. Da die M249 seit den 80er Jahren eingeführt sind, haben die Teile schon die besten Jahre hinter sich. Statt alle zu ersetzen, will man halt was das besser zum "three block war" passt.


Das M249 war doch auch nicht für Präzision und Leichtigkeit gedacht. Es sollte ermöglichen viel Feuer auf den Feind zu legen und das zu Not auch mehr oder weniger kontrolliert aus der Bewegung.
Dass SAW- Schützen bevorzugte Ziele sind mag zwar sein, aber dann kann man genauso gut argumentieren, dass jeder MG- Schütze, Granatwerfer- Schütze oder Sani ein beliebtes Ziel ist. Trotzdem hat man die nicht abgeschafft.
 
Almeran
Beitrag 24. Feb 2009, 12:40 | Beitrag #24
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.793



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


Was passiert denn jetzt wenn eine Gruppe U.S.-Soldaten in die Verlegenheit kommt Deckungsfeuer geben zu müssen und den Feind niederzuhalten? Das kommt sicher auch im OHK nicht selten vor. Mit dem IAR fehlt diese Fähigkeit einfach.

Der Beitrag wurde von Almeran bearbeitet: 24. Feb 2009, 12:41


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wächst in umgekehrtem Verhältnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des Glücks
 
SLAP
Beitrag 24. Feb 2009, 13:40 | Beitrag #25
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.415



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Waren die Ostblockländer mit ihren RPKs zufrieden und in welcher Weise wurden die Waffen dort eingesetzt?

Ich finde den Verlust von lang anhaltenden Feuer im OHK bedenklich, zumal man die ein oder andere Wand erst mit einem längeren Feuerstoß durchdringen kann. Insbesondere mit 5,56.


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
nickless
Beitrag 24. Feb 2009, 14:31 | Beitrag #26
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 606



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.02.2003


Die Überlegungen im Corps gehen wohl dahin, dass in den Einheiten, die das IAR bekommen, pro Zug zwei Gruppen mit dem IAR ausgerüstet werden (6 Waffen) und die dritte Gruppe das M249 behält (3 Waffen) und so primär als Deckungsgruppe für die anderen beiden Gruppen fungieren kann. Wenn man den drei Deckungsgruppen pro Kompanie dann noch jeweils zwei M240 aus dem Waffenzug unterstellt, hat man immer noch die Möglichkeit, ein ganz brauchbares Deckungsfeuer zu geben, wenn es denn nötig sein sollte.

Man hat aber auch festgestellt, dass im OHK ein SAW-Schütze üblicherweise kein Deckungsfeuer gegen Flächenziele gibt, sondern nur einzelne Fenster oder Türen überwacht - das könnte ein IAR aber genau so gut, ohne dabei die Nachteile des SAW im OHK zu haben.


--------------------
Missile away!
 
Almeran
Beitrag 24. Feb 2009, 14:33 | Beitrag #27
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.793



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


Aber kommt es nicht gerade im OHK auch schnell mal vor das die Züge getrennt werden?


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wächst in umgekehrtem Verhältnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des Glücks
 
nickless
Beitrag 24. Feb 2009, 14:49 | Beitrag #28
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 606



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.02.2003


Das Angriffs- und Deckungselement getrennt werden, kann immer vorkommen, egal wie der Zug bewaffnet oder gegliedert ist... aber es würde ja auch niemand verlangen, dass ein Jägerzug im OHK MG3 mit in die Sturmgruppe nehmen soll, für den Fall, dass diese von der Deckungsgruppe getrennt wird, oder?


--------------------
Missile away!
 
sdw
Beitrag 24. Feb 2009, 14:55 | Beitrag #29
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.708



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 22.07.2001


Sollte eigentlich nicht passieren. Einzelne Gruppen haben im Häuserkampf eigentlich "verloren". Wobei ich da eher das Problem sehe, daß dann die Gruppen nicht beliebig austauschen kann. Also wenn man als Zug geschlossen agiert mit den 3 Gruppen, dann ist eben die Gruppe mit den M249 auf ihren Auftrag festgelegt, wohingegen die anderen beiden Gruppen einen Verlust an Feuerkraft haben, sollte die Deckungsgruppe gerade nicht unmittelbar vergüfgbar sein. Das geht mir viel zu weit in Richtung "Spezialisierung".
Eine Musterlösung habe ich auch nicht parat aber ich denke, daß andere taktische Lösungen erarbeitet werden müssen als eine Anpaßung der Bewaffnung. Man kann das Ganze ja auch mal eine eine beliebige Infanteriegruppe der Bundeswehr übertragen. Hier hat man dann MG3 oder MG4 in der Gruppe und auch hier ist der MG-Schütze natürlich im Häuserkampf gehandicapt. Aber ihm stattdessen ein "lMG" in Form des G36 eventuell mit schwerem Lauf aber sicher mit Zweibein und C-Mag geben? Nein danke. Das reißt eine zu große Fähigkeitslücke. Und hier kann man auch nicht über unterschiedliche Konzepte oder STANs argumentieren, eine Infanteriegruppe muß erstmal zum selbstständigen Kampf fähig sein.


--------------------
"Jeder Bürger in einer Demokratie hat das Recht, der Regierung zu sagen, was er über sie denkt. Und die Regierung hat das Recht, nicht zuzuhören." - EPHRAIM KISHON
 
Glorfindel
Beitrag 24. Feb 2009, 14:57 | Beitrag #30
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.633



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


ZITAT(Almeran @ 24. Feb 2009, 12:40) *
Was passiert denn jetzt wenn eine Gruppe U.S.-Soldaten in die Verlegenheit kommt Deckungsfeuer geben zu müssen und den Feind niederzuhalten? Das kommt sicher auch im OHK nicht selten vor. Mit dem IAR fehlt diese Fähigkeit einfach.

Die US Army hält ja explizit nichts davon, gilt also nur für das USMC

ZITAT(nickless @ 24. Feb 2009, 14:31) *
Die Überlegungen im Corps gehen wohl dahin, dass in den Einheiten, die das IAR bekommen, pro Zug zwei Gruppen mit dem IAR ausgerüstet werden (6 Waffen) und die dritte Gruppe das M249 behält (3 Waffen) und so primär als Deckungsgruppe für die anderen beiden Gruppen fungieren kann. Wenn man den drei Deckungsgruppen pro Kompanie dann noch jeweils zwei M240 aus dem Waffenzug unterstellt, hat man immer noch die Möglichkeit, ein ganz brauchbares Deckungsfeuer zu geben, wenn es denn nötig sein sollte.

Man hat aber auch festgestellt, dass im OHK ein SAW-Schütze üblicherweise kein Deckungsfeuer gegen Flächenziele gibt, sondern nur einzelne Fenster oder Türen überwacht - das könnte ein IAR aber genau so gut, ohne dabei die Nachteile des SAW im OHK zu haben.

Von wo nimmst Du die Aussage mit den drei M249 pro Zug? Was ich gelesen habe, will man einfach das M249 noch als Alternativausrüstung behaltung. Im Übrigen werden ja auch die M240-Trupps aus dem Weapons Platoon an die Kampfzüge abgegeben bzw. unterstellt.

ZITAT(Almeran @ 24. Feb 2009, 14:33) *
Aber kommt es nicht gerade im OHK auch schnell mal vor das die Züge getrennt werden?

Für grösseren Ortkampf ist eh besser, wenn man Truppen der Army nimmt. Sind besser ausgerüstet und auch nicht schlechter ausgebildet. Beim USMC hat man einfach den Vorteil, dass die besser geübt sind im Kampf der verbundenen Waffen, v.a. auch was Luftunterstützung betrifft, hat jedoch mit der Organisation des USMC bzw. der Army zu tun.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
 
 

7 Seiten V   1 2 3 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 17. June 2019 - 21:39