eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
8 Seiten V  « < 6 7 8  
Reply to this topicStart new topic
> Das Polizei(un)wesen der USA, und der ganze Rest
SailorGN
Beitrag 15. Feb 2018, 17:48 | Beitrag #211
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.244



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


In Ordnung, die Darstellung der "Gegenseite". Die Situation in den USA macht es natürlich sehr leicht, solche Darstellungskonflikte zu erzeugen. Gleichzeitig ist es seltsam, dass die Stadt sich auf den Vergleich mit Mader und Aclu eingelassen hat, wenn die Entlassung doch gar nix mit dem Thema zu tun hat. Wenn es bereits vorher dokumentiertes Fehlverhalten gab hätte man sich auf ein Verfahren doch einlassen können.

Nur extrem, was aus deinem vorherigen Link hervorgeht:
ZITAT
Inside, Gilmer calls 911 again. Her ex-boyfriend, Williams, is drunk and going to threaten police so they will shoot him, she tells them.
He has a gun, she repeats several times to dispatchers. He took the clip out, she adds.
Das sind Informationen, die ein Polizist vor Ort UNBEDINGT braucht. Auch ist es sehr seltsam, dass innerhalb von einer Minute das Ganze von "Hey bin ich hier richtig?" zu Highnoon eskalieren kann.

Und was das Schiesstraining angeht:
ZITAT
Before firing the shot that killed Williams, “Officer 3” fired three shots that hit, in unknown order, the ground, a tire and the door of a house.


Egal wie man den Fall jetzt hinsichtlich Ethnie oder die Kündigung beurteilt, professionell sieht anders aus


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Praetorian
Beitrag 15. Feb 2018, 17:52 | Beitrag #212
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.150



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(SailorGN @ 15. Feb 2018, 17:48) *
Nur extrem, was aus deinem vorherigen Link hervorgeht:
ZITAT
Inside, Gilmer calls 911 again. Her ex-boyfriend, Williams, is drunk and going to threaten police so they will shoot him, she tells them.
He has a gun, she repeats several times to dispatchers. He took the clip out, she adds.
Das sind Informationen, die ein Polizist vor Ort UNBEDINGT braucht.

Das sind Informationen, auf die sich ein Polizist vor Ort NICHT verlassen kann, selbst wenn sie weitergeleitet werden.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Dave76
Beitrag 15. Feb 2018, 19:37 | Beitrag #213
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.509



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT(Hummingbird @ 14. Feb 2018, 17:26) *
ZITAT(Dave76 @ 14. Feb 2018, 14:48) *
eine anschließende Untersuchung zeigte kein Fehlverhalten des Beamten.
Das hast du bereits mehrfach erwähnt. Ich kann nirgends eine Quelle finden, von wem und anhand welcher Fakten diese Feststellung getroffen wurde. Wenn dazu irgendein Bericht auftaucht wäre ich interessiert.

Einfach mal aufmerksam meine Posts lesen und gegebenenfalls den Links folgen, dann findet sich die Antwort.

ZITAT(Hummingbird @ 15. Feb 2018, 17:35) *
ZITAT(Dave76 @ 15. Feb 2018, 12:17) *
Mader wurde nicht wegen dieses Vorfalls entlassen, sondern wegen einer ganzen Bandbreite von Fehlverhalten:
Die saugen sich was aus den Fingern, weil sie ihn loswerden wollten. Auch als "character assassination" Er aber wollte nicht gehen, weil er nicht aus seiner Heimatstadt wegziehen wollte.

Achso, ja gut, wenn du das natürlich genau weißt....

ZITAT(Hummingbird @ 15. Feb 2018, 17:44) *
[...] Übrigens wurde die Polizei von der Ex-Freundin des Erschossenen gerufen und sie sagte der Polizei das ihr Ex suizidal sei und seine Waffe ungeladen sei.

Solche Informationen sind bestenfalls von den Beamten vor Ort mit absoluter Vorsicht zu genießen, sonst steht am Ende noch auf seinem Grabstein: "Er dachte, die Waffe des Verdächtigen wäre nicht geladen gewesen..."


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Dave76
Beitrag 15. Feb 2018, 19:44 | Beitrag #214
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.509



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


@Sailor: Ich habe keine Ahnung über was du mit mir hier jetzt noch diskutierst, meine ursprünglichen Kritikpunkte waren, das sich a) dieser eher unklare Einzelfall nicht dazu eignet ein vermeintlich strukturelles Problem zu illustrieren und b) dass die Darstellung des Vorfalls in den meisten Medien (hier Tagesschau) extrem ungenau und politisch eingefärbt war.
Nicht mehr und nicht weniger. Ich kann weder die erfolgte Entlassung, noch die Handlungsweisen der beteiligten Beamten eindeutig bewerten.

Der Beitrag wurde von Dave76 bearbeitet: 15. Feb 2018, 19:48


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Hummingbird
Beitrag 15. Feb 2018, 19:45 | Beitrag #215
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.581



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


ZITAT(Dave76 @ 15. Feb 2018, 19:37) *
ZITAT(Hummingbird @ 14. Feb 2018, 17:26) *
ZITAT(Dave76 @ 14. Feb 2018, 14:48) *
eine anschließende Untersuchung zeigte kein Fehlverhalten des Beamten.
Das hast du bereits mehrfach erwähnt. Ich kann nirgends eine Quelle finden, von wem und anhand welcher Fakten diese Feststellung getroffen wurde. Wenn dazu irgendein Bericht auftaucht wäre ich interessiert.

Einfach mal aufmerksam meine Posts lesen und gegebenenfalls den Links folgen, dann findet sich die Antwort.
Vielleicht solltest du auch mal dein eigenes Lesevermögen prüfen. Ich habe nach einem öffentlich einsehbaren Bericht gefragt und einen solchen kann ich nirgends finden. Weder in deinen Links noch anderswo.
 
Hummingbird
Beitrag 15. Feb 2018, 19:56 | Beitrag #216
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.581



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


ZITAT(Dave76 @ 15. Feb 2018, 19:37) *
ZITAT(Hummingbird @ 15. Feb 2018, 17:44) *
[...] Übrigens wurde die Polizei von der Ex-Freundin des Erschossenen gerufen und sie sagte der Polizei das ihr Ex suizidal sei und seine Waffe ungeladen sei.

Solche Informationen sind bestenfalls von den Beamten vor Ort mit absoluter Vorsicht zu genießen, sonst steht am Ende noch auf seinem Grabstein: "Er dachte, die Waffe des Verdächtigen wäre nicht geladen gewesen..."
Nun haben wir aber den Fall das die Situation von unterschiedlichen Polizisten ganz unterschiedlich beurteilt wurde. Und der Schütze war nicht am Puls des Geschehens, sondern er ist später dazugekommen und hat dann einfach stumpfsinnig geschossen. Das mag alles im legalen Rahmen gewesen sein, aber davon abzuleiten das wäre erfolgreiche Polizeiarbeit, finde ich gelinde gesagt etwas neben der Kappe.
 
Dave76
Beitrag 15. Feb 2018, 20:01 | Beitrag #217
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.509



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT(Hummingbird @ 15. Feb 2018, 19:45) *
[...]
Vielleicht solltest du auch mal dein eigenes Lesevermögen prüfen. Ich habe nach einem öffentlich einsehbaren Bericht gefragt und einen solchen kann ich nirgends finden. Weder in deinen Links noch anderswo.

Im von mir verlinkten Artikel der Charleston Gazette-Mail findet sich ein Link, welcher den Hancock County Prosecutor Jim Davis zitiert mit Hancock County Prosecuting Attorney Jim Davis also has said the shooting was justified.

Extra noch mal für dich:

ZITAT
A police officer wasn’t wrong in shooting and killing a 23-year-old African-American man who pointed a gun at him and two other officers, beckoning them to shoot him, a prosecutor said Wednesday at a news conference.

Hancock County Prosecutor Jim Davis discussed Ronald Williams Jr.’s May 6 death in Weirton. Williams, whose nickname was “RJ,” was from McKees Rocks, west of Pittsburgh.

Davis said investigations found the Weirton police officer, whom officials have described only as “officer three,” did nothing wrong.

Dass dir die Aussagen des Staatsanwaltes, der den Beamten aufgrund einer Untersuchung von einem Fehlverhalten freispricht, nicht reichen, kann ich nicht wissen.


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
SailorGN
Beitrag 15. Feb 2018, 20:02 | Beitrag #218
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.244



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


@Dave: Du hast recht im Hinblick auf diesen Einzelfall und die Berichterstattung der Tagesschau. Insofern muss ich mich an meine eigene Nase fassen, was Quellenkritik angeht.

Jedoch erscheint mir auch an diesem Fall einiges im Argen zu liegen, was Ausbildung und Kommunikation angeht. Natürlich kann die Info, die Waffe sei nicht geladen, falsch sein. Natürlich kann der ganze 911-Call falsch sein und da wartet statt ner verängstigten Frau ne Gang mit M60^^. Vielmehr ist die entscheidende Info "drunk and going to threaten police so they will shoot him". Damit sollte jedem Polizisten klar sein, dass hier provoziert werden könnte und die Schussabgabe genau das ist, was der Verdächtige will. Insofern sollte gerade dann a) deeskalierendes Vorgehen und b) Cam-Einsatz angesagt sein, oder sehe ich das falsch? Selbstverständlich sollte auch eine Waffe immer so behandelt werden, als sei sie geladen... in diesem Fall, in der Kombination ist die Waffe jedoch sehr wahrscheinlich Mittel zum Zweck, also gerade dazu da, den Polizisten zur Schussabgabe zu "nötigen". Sollen Polizisten auf solche Nötigungen direkt eingehen?


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Dave76
Beitrag 15. Feb 2018, 20:08 | Beitrag #219
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.509



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT(Hummingbird @ 15. Feb 2018, 19:56) *
ZITAT(Dave76 @ 15. Feb 2018, 19:37) *
ZITAT(Hummingbird @ 15. Feb 2018, 17:44) *
[...] Übrigens wurde die Polizei von der Ex-Freundin des Erschossenen gerufen und sie sagte der Polizei das ihr Ex suizidal sei und seine Waffe ungeladen sei.

Solche Informationen sind bestenfalls von den Beamten vor Ort mit absoluter Vorsicht zu genießen, sonst steht am Ende noch auf seinem Grabstein: "Er dachte, die Waffe des Verdächtigen wäre nicht geladen gewesen..."
Nun haben wir aber den Fall das die Situation von unterschiedlichen Polizisten ganz unterschiedlich beurteilt wurde. Und der Schütze war nicht am Puls des Geschehens, sondern er ist später dazugekommen und hat dann einfach stumpfsinnig geschossen. Das mag alles im legalen Rahmen gewesen sein, aber davon abzuleiten das wäre erfolgreiche Polizeiarbeit, finde ich gelinde gesagt etwas neben der Kappe.

Langsam wird's nervig.

1. Die Beamten trafen nahezu zeitgleich am Tatort ein
2. Der Beamte hat nicht "stumpfsinnig" geschossen, sondern weil der Verdächtige mehrmals auf die drei Beamten mit einer Schusswaffe zielte und auch nach Aufforderung diese fallen zu lassen dies nicht tat
3. Ich habe nirgendwo behauptet, dass dies "erfolgreiche Polizeiarbeit" sei


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Hummingbird
Beitrag 15. Feb 2018, 20:51 | Beitrag #220
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.581



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


Dave, ich versuche es noch ein drittes -und letztes- Mal klarzumachen, dass ich nach dem Bericht frage, in welchem begründet wird warum kein Fehlverhalten vorlag.
In irgendeinem Artikel der Lokalpresse wurde auf einen solchen download verwiesen, aber da stand kein Link. Ich habe dann danach gesucht und nirgends etwas gefunden.

Was ich gefunden habe ist die Klageschrift von Mader: http://acluwv.org/wp-content/uploads/2017/...9-Complaint.pdf

Darin steht:
ZITAT
15.
At all times relevant, Mr. Mader reasonably believed, based upon the United States and West Virginia constitutions, his Marine training, his municipal police training, and in
accordance with the Weirton use of force policy, that it was unconstitutional and illegal to use deadly force unless he believed that an imminent threat of death and/or serious bodily harm to such officer or others existed.

Seit der außergerichtliche Vergleich geschlossen wurde, sagt Mader nun das er kein Fehlverhalten mehr sieht. Von daher würde mich interessieren was in dem Bericht der Polizeiuntersuchung und der Staatsanwaltschaft steht. Einfach aus Interesse.

 
Hummingbird
Beitrag 22. Feb 2018, 01:06 | Beitrag #221
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.581



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


Interessantes Meinungsstück eines US Polizisten

ZITAT
[...]

This poor training, along with other systemic factors such as low accountability and a militaristic culture, contributes substantially to America’s unjustifiably-high police shooting statistics.

[...]

Despite Davis’s lengthy criticisms of the culture, he hopes that Americans don’t generalize all police officers as bloodthirsty tyrants. In Davis’ estimation, he encountered situations roughly every two months in which he could have shot someone on duty and the shootings would have been deemed justifiable according to his training and police policy.

That’s six potential shootings every year and Davis considers his experience to be in line with most other officers. Consequently, Davis believes that there would be a much higher number of police shootings if every officer blindly followed their training and protocols. Hence, the vast majority of officers seem to be using a great deal of restraint, especially when there are so many systemic forces encouraging them to pull the trigger and ask questions later.

“It is not because of the training. It is despite the training. It’s the humanity of the police officers that prevents a lot more shootings.” However, to be clear, that wasn’t meant as a reassuring measure. It should be concerning, particularly for the people who give unconditional support for law enforcement.

[...]

https://personalliberty.com/ex-cop-talks-police-shootings/
 
Hummingbird
Beitrag 1. May 2018, 23:39 | Beitrag #222
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.581



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


Interessantes Meinungsstück, von einem Ex-CIA counter terrorism Spezialisten der jetzt zum LEO gewechselt hat.

ZITAT
“We have to stop treating people like we’re in Fallujah,” he told me. “It doesn’t work. Just look what happened in Fallujah.”
https://www.newyorker.com/magazine/2018/05/...y-who-came-home
 
 
 

8 Seiten V  « < 6 7 8
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 20. June 2018 - 10:31