eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
112 Seiten V  « < 110 111 112  
Reply to this topicStart new topic
> Verschiedenes Teil I, aus allen Ecken
Nite
Beitrag 11. Jun 2019, 08:32 | Beitrag #3331
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.849



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT
Freitag 7. Juni 2019 20:28
Verteidigung der Missionarsstellung
Seit Jahren wird bei der NZZ der immer gleiche Artikel gegen politische Korrektheit geschrieben. Was dahintersteckt.

«Neger» dürfen wir ja schon lange nicht mehr sagen, den «Mohrenkopf» haben sie uns ebenfalls verboten, also das Wort, denn auch das sei rassistisch. Dreadlocks können wir uns nicht mehr wachsen lassen, da «kulturelle Aneignung». Den Frauen dürfen wir nicht mehr Komplimente machen, da Sexismus. Dafür müssen wir sechzig verschiedene Geschlechter anerkennen – aber nur eine Version des Klimawandels. Wo soll DAS hinführen?? Dürfen wir am Ende gar nichts mehr sagen, tun und dürfen wollen?!

So geht das nun seit Jahren: Angejahrte Menschen (meist sind es Männer) schreiben wie am Fliessband Anti-PC-Artikel, in denen die sogenannte Political Correctness als Übel aller gegenwärtigen Entwicklungen ausgemacht wird. Ja, inzwischen ist der Anti-PC-Artikel schon fast ein eigenes Genre. Zumindest bei der NZZ: Allein im letzten Jahr wurden an der Falkenstrasse über hundert, meist ganzseitige Artikel verarbeitet, in denen gegen «politische Korrektheit» angeschrieben wird.

[...]

Tagesanzeiger


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
mr.trigger
Beitrag 11. Jun 2019, 19:34 | Beitrag #3332
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.846



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.07.2003


xyxthumbs.gif Lesenswert!


--------------------
There was a young man from Moldavia
Who couldn’t believe in the savior
So he erected instead, with himself at the head
The religion of decorous behavior

 
400plus
Beitrag 18. Jul 2019, 10:47 | Beitrag #3333
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.750



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZEIT: Europas Speckgürteleffekt Sehr coole Visualisierung der Bevölkerungsentwicklung in Europa auf Gemeindeebene.
 
Schwabo Elite
Beitrag 18. Jul 2019, 13:48 | Beitrag #3334
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.554



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Datenverbildlichung ist einfach im digitalen Zeitalter großartig machbar. smile.gif


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Dave76
Beitrag 18. Jul 2019, 16:57 | Beitrag #3335
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.459



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT(Nite @ 11. Jun 2019, 09:32) *
ZITAT
Freitag 7. Juni 2019 20:28
Verteidigung der Missionarsstellung
Seit Jahren wird bei der NZZ der immer gleiche Artikel gegen politische Korrektheit geschrieben. Was dahintersteckt.

«Neger» dürfen wir ja schon lange nicht mehr sagen, den «Mohrenkopf» haben sie uns ebenfalls verboten, also das Wort, denn auch das sei rassistisch. Dreadlocks können wir uns nicht mehr wachsen lassen, da «kulturelle Aneignung». Den Frauen dürfen wir nicht mehr Komplimente machen, da Sexismus. Dafür müssen wir sechzig verschiedene Geschlechter anerkennen – aber nur eine Version des Klimawandels. Wo soll DAS hinführen?? Dürfen wir am Ende gar nichts mehr sagen, tun und dürfen wollen?!

So geht das nun seit Jahren: Angejahrte Menschen (meist sind es Männer) schreiben wie am Fliessband Anti-PC-Artikel, in denen die sogenannte Political Correctness als Übel aller gegenwärtigen Entwicklungen ausgemacht wird. Ja, inzwischen ist der Anti-PC-Artikel schon fast ein eigenes Genre. Zumindest bei der NZZ: Allein im letzten Jahr wurden an der Falkenstrasse über hundert, meist ganzseitige Artikel verarbeitet, in denen gegen «politische Korrektheit» angeschrieben wird.

[...]

Tagesanzeiger


ZITAT(mr.trigger @ 11. Jun 2019, 20:34) *
xyxthumbs.gif Lesenswert!

LOL, nope. Ich sehe da nichts "lesenswertes" dran und bin der NZZ sehr dankbar dafür, als eine der wenigen überregionalen deutschsprachigen Zeitungen gegen den Ungeist der politischen Korrektheit und ihrer Auswüchse immer wieder mit fundierten und sachlich argumentierten Artikeln anzuschreiben.

Aber hier mal ausnahmsweise eine tatsächlich lesenswerte Kritik der PC von einer Frau (!) in Der Zeit (!):

ZITAT
Der große Verlust

Wie die politische Korrektheit meine Arbeit als freie Schriftstellerin einschränkt.
Von Tina Uebel

https://www.zeit.de/2018/25/politische-korr...ost_zei_link_sf






--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
ramke
Beitrag 20. Jul 2019, 19:20 | Beitrag #3336
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 367



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.07.2005


Das ging irgendwie voll an mir vorbei: Das veteranenabzeichen wird auf Antrag hin verliehen.

https://www.dbwv.de/aktuelle-themen/service...ranenabzeichen/


Nein. Das Abzeichen ist kein militärisches Ehrenzeichen (vergleichbar dem Ehrenkreuz oder der Einsatzmedaille). Es darf daher ausschließlich an der Zivilkleidung getragen werden. Dies entspricht auch dem Zweck des Abzeichens: Es ist Symbol der Verbundenheit und Identifikation mit der Bundeswehr und verleiht den Veteranen mehr Sichtbarkeit in der Gesellschaft

Heisst dies, man kann das abzeichen z.b. An der feuerwehr/thw/rot kreuz usw uniform tragen um DORT zu zeigen, das man gedient hat?

Der Beitrag wurde von ramke bearbeitet: 20. Jul 2019, 19:21


--------------------
...die Grundausbildung bereitet auf den Krieg vor,
die Truppenküche auf die Gefangenschaft.
 
Camouflage
Beitrag 20. Jul 2019, 20:00 | Beitrag #3337
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.064



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 25.12.2001


ZITAT(ramke @ 20. Jul 2019, 20:20) *
Das ging irgendwie voll an mir vorbei: Das veteranenabzeichen wird auf Antrag hin verliehen.

https://www.dbwv.de/aktuelle-themen/service...ranenabzeichen/


Nein. Das Abzeichen ist kein militärisches Ehrenzeichen (vergleichbar dem Ehrenkreuz oder der Einsatzmedaille). Es darf daher ausschließlich an der Zivilkleidung getragen werden. Dies entspricht auch dem Zweck des Abzeichens: Es ist Symbol der Verbundenheit und Identifikation mit der Bundeswehr und verleiht den Veteranen mehr Sichtbarkeit in der Gesellschaft

Heisst dies, man kann das abzeichen z.b. An der feuerwehr/thw/rot kreuz usw uniform tragen um DORT zu zeigen, das man gedient hat?

Eine zivile Uniform ist ja gerade eben nicht Zivilkleidung. Was an der Uniform getragen werden darf, legt im Zweifel der Dienstherr bzw. die Aufsichtsbehörde fest (wie bei der Bundeswehr).


--------------------
Gee, I wish we had one of them doomsday machines.
 
ramke
Beitrag 20. Jul 2019, 20:29 | Beitrag #3338
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 367



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.07.2005


Afaik sind die genannten jedoch zivile Behörden, allerdings ohne eine richtige zdv wie die 37/10. Man lehnt sich erfahrungsgemäß nur an diese an was orden und ehrenzeichen angeht. Und der tagesbefehl sagt aus, es darf nur an zivilkleodung getragen werden.
Kurz gesagt wirst du wohl damit recht haben und man sollte den dienstherren einfach fragen

Der Beitrag wurde von ramke bearbeitet: 20. Jul 2019, 20:37


--------------------
...die Grundausbildung bereitet auf den Krieg vor,
die Truppenküche auf die Gefangenschaft.
 
General Gauder
Beitrag 20. Jul 2019, 20:39 | Beitrag #3339
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.693



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


Ich stehe gerade auf dem Schlauch,

ZITAT
Bin ich berechtigt, das Abzeichen zu erhalten?

Berechtigt sind Sie, wenn Sie von der Definition der Veteranen laut Tagesbefehl erfasst sind: „Veteranin oder Veteran der Bundeswehr ist, wer als Soldatin oder Soldat der Bundeswehr im aktiven Dienst steht oder aus diesem Dienstverhältnis ehrenhaft ausgeschieden ist, also den Dienstgrad nicht verloren hat.“


Kann ich das Abzeichen also beantragen weil ich vor 9 Jahren meine 9 Monate Wehrpflicht abgeleistet habe?


--------------------
Ehemaliger König von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer Steinbrück
 
Camouflage
Beitrag 20. Jul 2019, 21:06 | Beitrag #3340
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.064



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 25.12.2001


ZITAT(ramke @ 20. Jul 2019, 21:29) *
Afaik sind die genannten jedoch zivile Behörden, allerdings ohne eine richtige zdv wie die 37/10. Man lehnt sich erfahrungsgemäß nur an diese an was orden und ehrenzeichen angeht. Und der tagesbefehl sagt aus, es darf nur an zivilkleodung getragen werden.

Der Tagesbefehl der Bundeswehr kann aber nicht regeln, was an einer Uniform der Feuerwehr, des THW, der Polizei etc. getragen werden kann.
Und das sind in der Regel Abzeichen, die in einem inhaltlichen Bezug zur Tätigkeit stehen.


--------------------
Gee, I wish we had one of them doomsday machines.
 
Holzkopp
Beitrag 20. Jul 2019, 21:10 | Beitrag #3341
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.422



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2005


ZITAT(ramke @ 20. Jul 2019, 20:20) *
Das ging irgendwie voll an mir vorbei: Das veteranenabzeichen wird auf Antrag hin verliehen.

https://www.dbwv.de/aktuelle-themen/service...ranenabzeichen/


Nein. Das Abzeichen ist kein militärisches Ehrenzeichen (vergleichbar dem Ehrenkreuz oder der Einsatzmedaille). Es darf daher ausschließlich an der Zivilkleidung getragen werden. Dies entspricht auch dem Zweck des Abzeichens: Es ist Symbol der Verbundenheit und Identifikation mit der Bundeswehr und verleiht den Veteranen mehr Sichtbarkeit in der Gesellschaft

Heisst dies, man kann das abzeichen z.b. An der feuerwehr/thw/rot kreuz usw uniform tragen um DORT zu zeigen, das man gedient hat?


Für das DRK kann ich dir mal die Regelung hier reinkopieren:

A.2.4 Abzeichen für Rotkreuz-Angehörige in Zivilkleidung
Das Abzeichen dient als Kennzeichen für Rotkreuz-Angehörige, die Einsätze in Zivilkleidung durchführen.


A.3 Tragen von Orden, Ehrenzeichen und sonstigen Auszeichnungen
Orden und Ehrenzeichen nach dem Gesetz über Titel, Orden und Ehrenzeichen, Ehrenzeichen anderer Rotkreuzgesellschaften werden nach den hierfür geltenden gesetzlichen Bestimmungen und den Stiftungsurkunden an der Jacke des Dienstanzugs / -kostüms getragen. Sie sind im Original an der Dienstbekleidung in der Regel nur am Tag der Verleihung und bei besonderen dienstlichen Anlässen - ggf. auf der Ordensschnalle-, ansonsten an der Bandschnalle zu tragen. Beim Tragen an der Bandschnalle werden bis zu 4 Auszeichnungen in einer Reihe getragen, bei Beginn der zweiten Reihe steht die fünfte Auszeichnung unter der ersten. Die Bandschnalle wird ober-halb der Brusttasche des Dienstkostüms bzw. des Dienstanzugs getragen.

...

Tragen von Orden und Ehrenzeichen an der Bandschnalle
An der Bandschnalle können alle am Bande tragbaren Orden und Ehrenzeichen dargestellt werden. Es werden bis zu vier Auszeichnungen nebeneinander angebracht. Die Bandschnalle wird auf der linken Brustseite über der Brusttasche getragen. Das Gesetz über Titel, Orden und Ehrenzeichen legt in § 12 (1) folgende Reihenfolge zur Trageweise an der Bandschnalle fest: 1. Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland, 2. Rettungsmedaille am Bande, (3. - 8. betreffen Auszeichnungen von vor 1945) 9. weitere deutsche Auszeichnungen in der Reihenfolge ihrer Verleihung 10. staatlich genehmigte Auszeichnungen in der Reihenfolge ihrer Verleihung 11. ausländische Auszeichnungen in der Reihenfolge ihres Klassenverhältnisses

Tragen von verbandseigenen Abzeichen an der Auszeichnungsschnalle
An der Auszeichnungsschnalle können verbandseigene Abzeichen in der Reihenfolge der Verleihung getragen werden. Die Auszeichnungsschnalle wird unterhalb der Bandschnalle getragen. Beispiel:Abbildung wird noch eingefügt Sofern aufgrund der Zahl der verliehenen Auszeichnungen (weniger als insgesamt 4) die anerkannten und verbandseigenen Auszeichnungen und Abzeichen auf einer Schnalle befestigt werden sollen, sind zunächst die auf der Bandschnalle, danach die an der Auszeichnungsschnalle zu tragenden Aus-zeichnungen und Abzeichen anzuordnen


edit:

Andere Abzeichen Tagungsplaketten, Sammelabzeichen o. ä. dürfen nur für die Dauer der Veranstaltung bzw. Aktion an der Dienstbekleidung, in der Regel am linken Revers (Rockaufschlag) getragen werden. Andere Abzeichen sind an der Dienstkleidung nicht zu tragen.

Quelle: Dienstbekleidungsvorschrift des DRK vom 13.06.2014

Fazit: beim DRK ist die Dienstbekleidung bzw. der Dienstanzug/Kostüm die einzige verbandliche Bekleidung, an der Auszeichnungen etc. getragen werden dürfen. Wer sich in Zivilkleidung als Rotkreuzangehöriger kenntlich machen will kann dieses Einsteckabzeichen nutzen.

Wenn das Veteranenabzeichen dem Gesetz über die Orden und Ehrenzeichen entspricht und als Bandschnalle verfügbar ist dann darf es da mit drauf. Da der Link da oben die Ehrenzeicheneigenschaft eindeutig verneint gehe ich davon aus das du das Abzeichen zumindest beim DRK nicht am Dienstanzug tragen darfst.

Der Beitrag wurde von Holzkopp bearbeitet: 20. Jul 2019, 21:17


--------------------
Das ständige Nachgeben der Klugen begründet die Diktatur der Dummen.
 
mr.trigger
Beitrag 28. Jul 2019, 21:07 | Beitrag #3342
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.846



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.07.2003


Falls wer Lust auf ein kleines Bilderrätsel über Bands hat:

Auflösung:

1 Television
2 The Doors
3 The Who
4 The Knife
5 The Flaming Lips
6 Stone Temple Pilots
7 Stone Roses
8 Soda Stereo
9 Tool
10 Smashing Pumpkins
11 Silver Chair
12 Sex Pistols
13 The Rolling Stones
14 Red Hot Chilli Peppers
15 Stereo Head
16 Queen
17 Pearl Jam
18 Pantera
19 Iron & Wine
20 Green Day
21 Guns 'n' Roses
22 Blind Melon
23 Alice in Chains
24 Led Zeppelin



--------------------
There was a young man from Moldavia
Who couldn’t believe in the savior
So he erected instead, with himself at the head
The religion of decorous behavior

 
skape
Beitrag 29. Jul 2019, 16:56 | Beitrag #3343
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.617



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 27.07.2007


14. wird nur mit einem l geschrieben.


--------------------
Warning! Unpleasant spoiler: You lost the game!

The best part of living in a dictatorship is, the news are always great!
 
Dave76
Beitrag 10. Aug 2019, 18:19 | Beitrag #3344
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.459



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


Itavia-Flug 870

Wow, die Geschichte war mir so gar nicht bekannt, liest sich echt krass, vor allem dann noch die Ramstein-Sache am Ende, ein Fest für Verschwörungstheoretiker ... eek.gif biggrin.gif


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
xena
Beitrag 11. Aug 2019, 01:51 | Beitrag #3345
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.623



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Donnerwetter, da war aber einiges los in dem Luftraum zu der Zeit. Jede Theorie würde genug Stoff für wildesten Action- und Agenten-Filme liefern. Zu einem Bombenanschlag gehört eigentlich auch ein Bekennerschreiben irgend einer Organisation, die damit ein Zeichen setzen wollte. Darüber wird in dem Artikel jetzt nichts geschrieben, was aber nicht bedeutet, dass es ein solches nicht doch gab. Gab es keines, wird der Anschlag weniger wahrscheinlich. Gab es einen, tja dann muss wohl auch diese Möglichkeit ernsthaft in Betracht gezogen werden. Spannend ist die Geschichte alleweil.
 
400plus
Beitrag 4. Oct 2019, 12:53 | Beitrag #3346
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.750



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Wahlomat für Druckerzeugnisse: Lesomat
 
 
 

112 Seiten V  « < 110 111 112
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 17. October 2019 - 16:23