Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
76 Seiten V  « < 74 75 76  
Reply to this topicStart new topic
> Entwicklungen und News in der Luftfahrt, Teil 2
400plus
Beitrag 20. Nov 2020, 15:25 | Beitrag #2251
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.344



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Der H-145M heißt jetzt BK-117, zumindest bei der Bundeswehr: https://augengeradeaus.net/2020/11/h145m-he...ndert-sich-nix/
 
Praetorian
Beitrag 20. Nov 2020, 16:01 | Beitrag #2252
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.140



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Unfassbar, dass das solche Kreise gezogen hat. Da haben sich echte Klugscheisser so richtig wichtig gemacht wallbash.gif


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
goschi
Beitrag 20. Nov 2020, 17:23 | Beitrag #2253
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.298



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


ja, da haben sich einige NietenenzĂ€hler und Rechthaber, die auf die Musterzulassung verwiesen leider weit ĂŒber gebĂŒhr wichtig gemacht und so lange rumgenörgelt, wie es nur ging...


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Praetorian
Beitrag 22. Nov 2020, 18:37 | Beitrag #2254
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.140



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Griechenland fragt dringliche Beschaffung von JSF an

Griechenland hat beim US-Verteidigungsministerium jetzt auch offiziell die schon seit einiger Zeit spekulierte "dringende" Beschaffung von F-35A angefragt. Insgesamt geht es um 18-24 "neue oder gebrauchte" Lfz, die schon in 2021 (!) beginnend geliefert werden sollen. Entsprechend wild sehen derzeit die Ideen aus, ob und wie das ermöglicht werden könnte. Zu den möglichen Lösungen gehören die bereits fertiggestellten der fĂŒr die TĂŒrkei vorgesehenen F-35A oder Ă€ltere JSF der US Air Force, die eigentlich fĂŒr einen Wechsel in die Aggressor-Staffeln vorgesehen waren.

Die Beschaffung der F-35 kÀme zusÀtzlich zu den 18 Rafale, die ebenfalls ab 2021 zulaufen sollen.

TheAviationist


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Schwabo Elite
Beitrag 23. Nov 2020, 11:21 | Beitrag #2255
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.066



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Was verspricht sich Griechenland von diesem Mix? Das sind ja dann doch nur sehr kleine Dosen neuer Jets.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." - Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich ZaubersĂ€fte. Der Riese hat wieder die Mutter berĂŒhrt, Und es wuchsen ihm neue KrĂ€fte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein WintermĂ€rchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- NΔΜÎčÎșÎźÎșαΌΔΜ! -- #flapjackmafia
 
goschi
Beitrag 23. Nov 2020, 11:59 | Beitrag #2256
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.298



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Politik.
man will möglichst viele Seiten im dauerhaften Konflikt gegen die TĂŒrkei etwas an sich binden und zudem möchte man gerne moderneres haben als die TĂŒrkei, primĂ€r demonstrativ. Dazu passt auch sehr gut, ass man gerade die fĂŒr die TĂŒrkei geplanten F-35 möchte, das ist ein "ÄtschbĂ€tsch" Richtung Ankara.
Zudem will man das ganze schnell und billig haben, daher kriegt man beiderseits "Restposten" gĂŒnstig abgedrĂŒckt, da liegen natĂŒrlich keine grossen mengen drin.
Und vermutlich waren das parallele Anfragen und dann haben sich beide verfestigt und statt eine abzusagen, nimmt man lieber beides.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Merowinger
Beitrag 23. Nov 2020, 15:42 | Beitrag #2257
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.647



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Trump ist nicht mehr lange da. Und in Griechenland will man wohl auch aus den USA fix noch die LCS Variante MMSC haben und hat europĂ€sichen Angeboten den RĂŒcken gekehrt, inklusive gebrauchter Fregatten aus NL (die jetzt - stattdessen? - einen Minenleger aus BudgetgrĂŒnden stilllegen mĂŒssen und kostspielige Ăœbungen zurĂŒckschneiden).

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 23. Nov 2020, 15:43
 
ChrisCRTS
Beitrag 23. Nov 2020, 18:51 | Beitrag #2258
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.265



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.09.2003


ZITAT(Schwabo Elite @ 23. Nov 2020, 11:21) *
Was verspricht sich Griechenland von diesem Mix? Das sind ja dann doch nur sehr kleine Dosen neuer Jets.



ZITAT(goschi @ 23. Nov 2020, 11:59) *
Politik.
man will möglichst viele Seiten im dauerhaften Konflikt gegen die TĂŒrkei etwas an sich binden und zudem möchte man gerne moderneres haben als die TĂŒrkei, primĂ€r demonstrativ. Dazu passt auch sehr gut, ass man gerade die fĂŒr die TĂŒrkei geplanten F-35 möchte, das ist ein "ÄtschbĂ€tsch" Richtung Ankara.
Zudem will man das ganze schnell und billig haben, daher kriegt man beiderseits "Restposten" gĂŒnstig abgedrĂŒckt, da liegen natĂŒrlich keine grossen mengen drin.
Und vermutlich waren das parallele Anfragen und dann haben sich beide verfestigt und statt eine abzusagen, nimmt man lieber beides.


Politik, wie goschi sagte, und sensation. Aber keine Planung. Leider.
Mann hat es auch bei die Beschaffung der F-16. Immer kleine lose statt Partnerschaft un coproduction.


--------------------
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ!
 
Praetorian
Beitrag 23. Nov 2020, 19:26 | Beitrag #2259
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.140



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Weiss nicht, ob man da "keine Planung" unterstellen kann. Lediglich der erheblich beschleunigte Ablauf sieht nach Chaos aus, andererseits sieht man sich offensichtlich im Zugzwang, schnell FĂ€higkeiten auszubauen, um primĂ€r die tĂŒrkische Marine in Schach zu halten. Das geht am schnellsten, wenn man die Luftwaffe stĂ€rkt (Luft- und SeeraumĂŒberwachung, SeezielbekĂ€mpfung, LuftĂŒberlegenheit). Dazu wird es vermutlich Entwicklungen im Bereich landgestĂŒtzte Seezielflugkörper und MinenkampffĂŒhrung geben, aber das ist persönliche Spekulation und ist hier bei den Flugzeugen nicht ganz passend.

Im Grunde ist es eine logische Fortsetzung des bewĂ€hrten Parallelbetriebs französischer und amerikanischer Lfz. Man hat viel Erfahrung mit Mirage 2000 und F-16, und logistisch sind beide Waffensysteme voll eingeschwungen. Die EinfĂŒhrung der jeweiligen Nachfolgesysteme bringt entsprechend auch keine Überraschungen hinsichtlich des dahinterliegenden Instandhaltungs- und Logistikkonzepts, und eine Umschulung/Umstellung der Ausbildung ist relativ risikoarm möglich. Ein Großteil des bereits eingefĂŒhrten Waffenmixes kann weiterverwendet werden.

Gleichzeitig sind sowohl Rafale als auch JSF ein erheblicher FĂ€higkeitsgewinn, sowohl gegenĂŒber dem status quo als auch der TĂŒrkei.
Die 18 Rafale ersetzen mehr oder weniger stĂŒckzahlgleich die noch verbliebenen Mirage 2000EGM, die nicht auf den Stand Mirage 2000-5 Mk2 kampfwertgesteigert worden sind. Die hat man seit rund 20 Jahren nicht mehr signifikant angefasst. Ich vermute, dass da noch ein zweiter Ă€hnlich großer Schwung Rafale nachgeschoben wird, sobald sich die Planung wieder etwas beruhigt, um die restlichen Mirage 2000 abzulösen.
Die JSF wĂŒrden perspektivisch wohl zunĂ€chst die noch betriebenen F-4E ersetzen, falls spĂ€ter noch nachbestellt wird, könnte man diejenige HĂ€lfte des Bestands an F-16 angehen, die nicht auf den Stand F-16V modernisiert werden.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
ChrisCRTS
Beitrag 23. Nov 2020, 20:47 | Beitrag #2260
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.265



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.09.2003


ZITAT(Praetorian @ 23. Nov 2020, 19:26) *
Weiss nicht, ob man da "keine Planung" unterstellen kann. Lediglich der erheblich beschleunigte Ablauf sieht nach Chaos aus, andererseits sieht man sich offensichtlich im Zugzwang, schnell FĂ€higkeiten auszubauen, um primĂ€r die tĂŒrkische Marine in Schach zu halten. Das geht am schnellsten, wenn man die Luftwaffe stĂ€rkt (Luft- und SeeraumĂŒberwachung, SeezielbekĂ€mpfung, LuftĂŒberlegenheit). Dazu wird es vermutlich Entwicklungen im Bereich landgestĂŒtzte Seezielflugkörper und MinenkampffĂŒhrung geben, aber das ist persönliche Spekulation und ist hier bei den Flugzeugen nicht ganz passend.

Im Grunde ist es eine logische Fortsetzung des bewĂ€hrten Parallelbetriebs französischer und amerikanischer Lfz. Man hat viel Erfahrung mit Mirage 2000 und F-16, und logistisch sind beide Waffensysteme voll eingeschwungen. Die EinfĂŒhrung der jeweiligen Nachfolgesysteme bringt entsprechend auch keine Überraschungen hinsichtlich des dahinterliegenden Instandhaltungs- und Logistikkonzepts, und eine Umschulung/Umstellung der Ausbildung ist relativ risikoarm möglich. Ein Großteil des bereits eingefĂŒhrten Waffenmixes kann weiterverwendet werden.

Gleichzeitig sind sowohl Rafale als auch JSF ein erheblicher FĂ€higkeitsgewinn, sowohl gegenĂŒber dem status quo als auch der TĂŒrkei.
Die 18 Rafale ersetzen mehr oder weniger stĂŒckzahlgleich die noch verbliebenen Mirage 2000EGM, die nicht auf den Stand Mirage 2000-5 Mk2 kampfwertgesteigert worden sind. Die hat man seit rund 20 Jahren nicht mehr signifikant angefasst. Ich vermute, dass da noch ein zweiter Ă€hnlich großer Schwung Rafale nachgeschoben wird, sobald sich die Planung wieder etwas beruhigt, um die restlichen Mirage 2000 abzulösen.
Die JSF wĂŒrden perspektivisch wohl zunĂ€chst die noch betriebenen F-4E ersetzen, falls spĂ€ter noch nachbestellt wird, könnte man diejenige HĂ€lfte des Bestands an F-16 angehen, die nicht auf den Stand F-16V modernisiert werden.


Der zweite teil deine Analyse ist korrekt.

Aber die Beschaffungen sehen nicht nach chaos die sind es!

Wir brauchen eine starke Luftwaffe, die hatten wir immer gebraucht, dank unsere freundlichen Nachbarn. Aber dafĂŒr brauchen wir langfristige Planung, und das fehlt mir bei diese Entscheidungen.

Ohne jegliche vergleich kaufen wir zwei neue Flugzeuge und zwar in kleine stuckzahlen genau so wie die letzte dreißig Jahren die F-16. (40-40-60-30)
Null Beteiligung der Griechische Industrie, bei den ersten F-16/Mirage 2000 gab es eine kleine Anteil.
Wir werden dann vier verschiedene Hauptypen haben mit alles was das an Logistik bedeutet.

Die "sofortige" Beschaffung bedeutet auch nicht das die morgen einsatzfĂ€hig wĂ€ren. Es mĂŒssen erst Piloten und Techniker ausgebildet werden. Waffen, ersatzteile usw.

Eine "sofortige" StÀrkung wÀre mMn. F-16 block 50 aus USAF bestÀnde, und Mirage 2000 aus Armee de l'air.
Und dann eine Ausschreibung mit Vergleichs FlĂŒge und industriele Beteiligung.


--------------------
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ!
 
Praetorian
Beitrag 23. Nov 2020, 22:01 | Beitrag #2261
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.140



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(ChrisCRTS @ 23. Nov 2020, 20:47) *
Ohne jegliche vergleich kaufen wir zwei neue Flugzeuge und zwar in kleine stuckzahlen genau so wie die letzte dreißig Jahren die F-16. (40-40-60-30)
Null Beteiligung der Griechische Industrie, bei den ersten F-16/Mirage 2000 gab es eine kleine Anteil.
[..]
Eine "sofortige" StÀrkung wÀre mMn. F-16 block 50 aus USAF bestÀnde, und Mirage 2000 aus Armee de l'air.
Und dann eine Ausschreibung mit Vergleichs FlĂŒge und industriele Beteiligung.
Gebrauchte Mirage 2000 und F-16 Blk50 wĂ€ren eine quantitative VerstĂ€rkung, keine qualitative. Könnte man das "mehr" an Lfz kurzfristig personell und logistisch auffangen und wirksam einsetzen? Auch gĂ€be es technische, ausbilderische und logistische Stolperstellen, denn die französischen respektive amerikanischen RĂŒststĂ€nde werden sich von den griechischen z.T. erheblich unterscheiden. Können die ĂŒberhaupt das, was man haben will? Französische 2000D können m.W. keine Exocet einsetzen, griechische 2000EGM/-5 Mk.2 und die Rafale jedoch schon. Stehen die ĂŒberhaupt zur VerfĂŒgung oder sind ausgephaste Lfz schon in der Hochwertteilegewinnung?
Ansonsten, bei GebrauchtkÀufen ist halt nicht viel mit offener Ausschreibung, Vergleichserprobung und Industriebeteiligung. Support steht auch so der griechischen Industrie offen.

Ich seh' das jetzt nicht ganz so kritisch. Man will kurzfristig eine qualitative Verbesserung erreichen. Um das zu erreichen, setzt man auf einem im eigenen Betrieb bewÀhrten Ansatz auf und wÀhlt zur Risikominimierung die jeweiligen konzeptionellen Nachfolgesysteme aus. Immer dran denken, eine klassische Kampfflugzeugbeschaffung mit Ausschreibung und Vergleichserprobung dauert von Beginn bis zum Zulauf der ersten Maschine rund zehn Jahre.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Praetorian
Beitrag 26. Nov 2020, 14:16 | Beitrag #2262
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.140



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Airbus erprobt Integration von LFK Spike in HFORCE

Foto aus urheberrechtlichen GrĂŒnden nicht direkt verlinkt:
https://www.flickr.com/photos/158464303@N02...2/in/datetaken/

H145M mit HFORCE-RĂŒstsatz und Starter fĂŒr LFK Spike (vermute ER/ER2) in Donauwörth


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
400plus
Beitrag Gestern, 16:54 | Beitrag #2263
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.344



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT(400plus @ 20. Nov 2020, 15:25) *
Der H-145M heißt jetzt BK-117, zumindest bei der Bundeswehr: https://augengeradeaus.net/2020/11/h145m-he...ndert-sich-nix/


"Nachtrag 29. November: Und schon ist wieder alles anders – auf der Webseite mit der Vorstellung des Systems heißt der Hubschrauber nun erneut H145M
"
https://augengeradeaus.net/2020/11/h145m-he...ndert-sich-nix/ lol.gif

Der Beitrag wurde von 400plus bearbeitet: Gestern, 16:55
 
goschi
Beitrag Gestern, 17:23 | Beitrag #2264
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.298



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


also hat irgendein Offizieller mitgekriegt, was fĂŒr einen Quatsch einige SchraubenzĂ€hler und QuĂ€lgeister mit Druck auf einen Webseiten-Admin verursachten und das sofort abgestellt.
Sehr gut! xyxthumbs.gif


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
 
 

76 Seiten V  « < 74 75 76
Reply to this topicStart new topic


3 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 3 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 30. November 2020 - 21:02