Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
53 Seiten V  « < 51 52 53  
Reply to this topicStart new topic
> GG-Videothread, Es wurde Zeit...
Forodir
Beitrag 31. Mar 2020, 06:23 | Beitrag #1561
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.509



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


ZITAT(Kampfhamster @ 30. Mar 2020, 18:30) *
Was fürn Kaliber war das? Für 155mm sieht das nicht wahnsinnig gross aus.


Doch das war ein 155mm Nebel Geschoss, bzw halt der Container, nach dem Aufschlag sieht man wie die Nebel Submunition ausgestoßen wurde.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Wraith187
Beitrag 1. Apr 2020, 06:15 | Beitrag #1562
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 367



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.05.2007


Leicht gepanzertes US-Fahrzueg mit RPG-Netz (nicht SLAT-Armor) wird direkt von RPG getroffen:
Youtube - Truck Hit by RPG

so ab 1:50 kann man erkennen, dass das Netz tatsächlich gegen die RPG gewirkt hat. Ich selbst hatte immer Bedenken bzgl. der Wirksamkeit dieser teilweise extrem dünnen Netze mit großen Zwischenräumen. Bei der herkömmlichen Käfigpanzerung wirkt einfach alles vertrauenerweckend robust. Aber wenns wirklich funtioniert sind die Vorteile bezüglich Gewicht, Reparatur, Einschränkung des Sichtfelds etc. natürlich enorm.

Für Interessierte hier noch mehr Videos zum Thema "RPG-Netz":
McCurdy's Armor™ vs. RPG; RPG fliegt durch das Netz und zerschellt an der Panzerung, kein Durchschlag
SURVIVABILITY; ab 1:00, Ausstattungsbeispiele
Anti RPG-Net; viele Ausstattungsbeispiele, fremdsprachig (bosnisch? kroatisch?)
AmSafe Bridport - Tarian RPG Armour; Firmenvideo


--------------------
BUNT
 
MeckieMesser
Beitrag 24. Apr 2020, 20:53 | Beitrag #1563
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.364



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.03.2007


Ich weiß nicht ob das schon gepostet wurde, Aber die Niederlande hat bald wieder einen Kampfpanzer :-)
https://www.youtube.com/channel/UCJ0BEW0Jsc8cK0STZlC4zlg

2 Mechaniker restaurieren einen Typ 69-II aus dem Irak.
 
Holzkopp
Beitrag 27. Apr 2020, 21:52 | Beitrag #1564
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.496



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2005


Rolf Hilmes zum Thema Panzerentwicklung seit 1916

https://www.youtube.com/watch?v=kWb-hH_MxiY

Die Videos des Panzermuseums sind alle ganz unterhaltsam, ob die gezogenen Schlüsse hier auf Zustimmung stoßen darf natürlich engagiert diskutiert werden.


--------------------
Das ständige Nachgeben der Klugen begründet die Diktatur der Dummen.
 
Thomas
Beitrag 28. Apr 2020, 12:58 | Beitrag #1565
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.254



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


Ich verstehe die Aufregung um Hilmes ehrlich gesagt nicht. Alles was er sagt ist. Panzer A soll das und das machen. Dafür wurde er optimiert in dem dies und jenes gemacht wurde. Panzer B soll das und das machen. Dafür wurde er optimiert in dem das und das getan wurde. Er sagt zu keinem Zeitpunkt der XY ist besser als der YX.

Auch den Wehner finde ich objektiv.

Unterm Strich finde ich die Beiträge des Panzermuseum durchaus informativ. Die können natürlich niemals so ins Detail gehen wie ein Buch. Geben aber einen sehr guten Einstieg und Überblick.


--------------------
ehemalig Thor=LWN=
 
Privateer
Beitrag 31. Jul 2020, 11:35 | Beitrag #1566
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 166



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.01.2010


Rheinmetall 130mm Glattrohrkanone im scharfen Schuss in einem Demonstrator auf Basis des Challenger 2:

https://www.youtube.com/watch?v=J8Sa_q-Lz6g


--------------------
Henry "Barbadosed" Morgan
 
Antiterror
Beitrag 27. Aug 2020, 17:09 | Beitrag #1567
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 715



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.08.2006


https://vk.com/video-123538639_456262385

Ausschnitt vom Armee Forum in Russland (Im Rahmen des Panzer Biathlons). Vier Schüsse mit einer Rohrrakete, 4x kein Treffer.

Ich dachte immer, dass die Rohrrakete ein "sicheres Ding" sei, vorallem auf stehende Ziele!? Woran liegt diese Ungenauigkeit, der Richtschütze muss doch nur drauf halten oder?

Die Kommentare, gesetz dem Fall einer versteht sie, haben eher humoristischen / propagandistischen Charakter.

Der Beitrag wurde von Antiterror bearbeitet: 27. Aug 2020, 17:11


--------------------
Train as you fight. Fight as you train. Штурм !!!
 
goschi
Beitrag 27. Aug 2020, 18:57 | Beitrag #1568
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.328



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


der Schütze hat zu tief gehalten, ist ein Klassiker, das Ding in den Boden zu setzen.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Stefan Kotsch
Beitrag 27. Aug 2020, 20:00 | Beitrag #1569
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.606



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.12.2001


Die russischen Foristen (Insider) meinen, die Lenkwaffenanlage war nicht richtig vorbereitet und technisch geprüft. Da gibts strukturmäßig einen Werkstattwagen mit entsprechender Ausstattung, den man unbedingt auch einsetzen sollte. Außerdem deutet das in dem Zusammenhang auf ungenügenden Ausbildungsstand hin. Auf die Sichtbarkeit des Ziels auf große Entfernung vor dem Waldhintergrund wird verwiesen, wobei dann ja das Wärmebildgerät optimal wäre - wenn allerdings das Ziel erwärmt ist. Hat die Scheibe keine Temperaturdifferenz, dann ist es Essig mit dem WBG. Und natürlich kommen auch technische Versager vor, insbesondere nach langer Lagerung. Es wird eine Mischung aus allen Gründen sein, denke ich. Der T-72B3 hingegen hat 4 Raketen verschossen und 4 Treffer erzielt.Geht doch.

Aus dem russ. Forum:
ZITAT
T-90A
27:14 - Start des ersten LFK durch T-90A aufs Ziel - Kurzschuss. Der Start des zweiten LFK wurde nicht gezeigt, es schien auch ein Fehlschuss zu sein. Der dritte ein Treffer. 2 Fehlschüsse von 3 Starts. Auf ein unbewegliches Ziel unter Schießplatzbedingungen.

T-80U
36:20 – Das Kanonenrohr zittert sehr heftig. Fast so schlimm wie im berühmten Video über den [ukr. KPz] OPLOT.
37:02 - Start von LFK 9M119M auf das Ziel - die Rakete ging hoch. Der zweite Start - die Rakete ging hoch. Der dritte ein Treffer. 2 Fehlschüsse von 3 Starts. Auf ein unbewegliches Ziel unter Schießplatzbedingungen.

T-80UE-1
5:16 - Start des LFK auf das Ziel - die Rakete ging hoch. Der zweite und dritte Start treffen die Ziele (obwohl es Zweifel beim zweiten gibt, okay - wir werden ihn zählen). 1 Fehlschuss von 3 Starts. Auf ein unbewegliches Ziel unter Schießplatzbedingungen.

T-72B3
53:35 - der zweite Panzer überfuhr die Feuerposition etwas.
Vier Starts - vier Treffer.

T-72B1 ohne LFK, den lassen wir aus.

T-80BVM
1:11:10 - Erster Start - daneben. Der zweite wurde nicht gezeigt - ein Ausrutscher. Die dritte Rakete ging in die Bäume - ein Fehlschuss. Drei Starts - drei Fehlschüsse. Auf ein unbewegliches Ziel unter Schießplatzbedingungen.

Insgesamt 8 Fehlschüsse bei 16 LFK-Starts. Auf dem Schießplatz. Auf ein unbewegliches Ziel. Ist das in Ordnung - dieser Fehlprozentsatz

http://otvaga2004.mybb.ru/viewtopic.php?id...p;p=23#p1354610


Dieses unbefriedigende Ergebnis soll übrigens nicht das erste mal vorgekommen sein. Man hält die Verantwortlichen für "resistent".

Der Beitrag wurde von Stefan Kotsch bearbeitet: 27. Aug 2020, 20:07
 
Slavomir
Beitrag 27. Aug 2020, 20:13 | Beitrag #1570
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 762



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.07.2010


ZITAT(Antiterror @ 27. Aug 2020, 18:09) *
https://vk.com/video-123538639_456262385

Ausschnitt vom Armee Forum in Russland (Im Rahmen des Panzer Biathlons). Vier Schüsse mit einer Rohrrakete, 4x kein Treffer.

Insgesamt waren bei der Vorführung 16 Schuss und 8 Treffer. Entfernung ca. 2400 Meter. Nicht so berauschend.
Aber besser, als bei der Vorführung 2014. Die ging ohne Treffer aus.

Der Beitrag wurde von Slavomir bearbeitet: 27. Aug 2020, 20:15
 
Tankcommander
Beitrag 28. Aug 2020, 09:38 | Beitrag #1571
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 294



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2015


Welchen Sinn machen Rohrraketen? wenn die auf Sicht schießen müsste das doch die gleiche Reichweite wie bei normaler Mun sein.

Die Lahat soll ja z.B. gegen Kampfhubschrauber sein, gesehen habe ich das aber auch noch nicht.
 
Stefan Kotsch
Beitrag 28. Aug 2020, 10:02 | Beitrag #1572
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.606



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.12.2001


Der Vorteil: Unverändert hohe Durchschlagskraft auf jede Entfernung und auch die Streuung ist nicht von der Schussentfernung abhängig und konstant. Schussweiten mit guter Erfolgsaussicht also bis 5000 - 6000 m bei der 125 mm 9M119M.
Es ist aber wegen dem Aufwand und den Kosten wirklich eine streitbare Lösung. Wie auch das Video gezeigt hat.
 
PzArt
Beitrag 28. Aug 2020, 10:30 | Beitrag #1573
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 633



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.12.2016


Ich sehe diese Lösung auch kritisch. Klar, bei weiten Entfernungen bleibt die Durchschlagskraft gleich. Aber man hat doch wirklich kaum Kampfentfernungen von 5-6 Kilometern. Zumindest hier in Mitteleuropa nicht. Und wir reden ja immer noch über Kpz, eben nicht im Besonderen von einem Panzerjäger.

Der Beitrag wurde von PzArt bearbeitet: 28. Aug 2020, 13:14
 
goschi
Beitrag 28. Aug 2020, 11:17 | Beitrag #1574
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.328



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


es ist einfach eine weitere Munitionsart, die eine Fähigkeit deutlich erweitert (Reichweite) ohne zusätzlich etwas am Panzer anbauen zu müssen.
Kampfbeladung waren ja auch nur wenige Schuss davon, aber für den Fall der Fälle, dass man ein gutes Zielfenster bekommt, kann sie einem einen taktischen Vorteil bieten und wenn nicht, nutzt man sie nicht.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Slavomir
Beitrag 28. Aug 2020, 19:10 | Beitrag #1575
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 762



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.07.2010


ZITAT(goschi @ 28. Aug 2020, 12:17) *
es ist einfach eine weitere Munitionsart, die eine Fähigkeit deutlich erweitert (Reichweite) ohne zusätzlich etwas am Panzer anbauen zu müssen.

Eigentlich muss ein Panzer einen Upgrade bei der Feuerleitanlage bekommen um die Raketen zu benutzen.

Streitbar ist die Lösung auch, weil die Optronik der meisten russischen/sowjetischen Panzer bei der Reichweite von 5 km. nicht so wirklich mitmacht.

Warum die Ergebnisse so schlecht sind, kann man nur rätseln. Es gab auch Berichte aus den späten 90ger, wo die wehrpflichtige Besatzungen mit den T-80U beinah 100% Trefferquote erzielten.
 
Stefan Kotsch
Beitrag 28. Aug 2020, 22:02 | Beitrag #1576
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.606



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.12.2001


ZITAT
Streitbar ist die Lösung auch, weil die Optronik der meisten russischen/sowjetischen Panzer bei der Reichweite von 5 km. nicht so wirklich mitmacht.

Nie gehört. Sagt das Hilmes?
 
General Gauder
Beitrag 28. Aug 2020, 22:55 | Beitrag #1577
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.911



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


Das ist doch diese Urban Legend das die Russen im KK keine Chance gehabt hätten da ihre Optiken totaler mist waren und sie deshalb nicht richtig zielen konnten.
Das gehört in die selbe Ecke wie die Propagandalüge das der Leopard 2 quasi unbesiegbar ist da die Russen die Frontpanzerung nicht durchschlagen können usw.

Der Beitrag wurde von General Gauder bearbeitet: 28. Aug 2020, 22:56


--------------------
Ehemaliger König von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer Steinbrück
 
goschi
Beitrag 28. Aug 2020, 23:23 | Beitrag #1578
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.328



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


ZITAT(Slavomir @ 28. Aug 2020, 20:10) *
ZITAT(goschi @ 28. Aug 2020, 12:17) *
es ist einfach eine weitere Munitionsart, die eine Fähigkeit deutlich erweitert (Reichweite) ohne zusätzlich etwas am Panzer anbauen zu müssen.

Eigentlich muss ein Panzer einen Upgrade bei der Feuerleitanlage bekommen um die Raketen zu benutzen.


aber eben, es ist nur eine erweiterte Optronik (und das haben die T-XX ja dann auch), kein zusätzliches Startgerät oder sowas.
Es ist mit verhältnismässig geringem Aufwand eine erweiterte Fähigkeit, die mag keine Wunder vollbringen aber eben in gewissen Situationen eine nützliche Erweiterung, als mehr sahen das die Russen gefühlt auch nie an, die Israelis mit LAHAT auch nie, auch da ging es vor allem um die Reichweite.

Und immer bedenken, die Sowjetunion konnte ihre Panzer nicht auf den Fulda-Gap perfektionieren, das mögliche Einsatzspektrum war da immer etwas grösser.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Reitlehrer
Beitrag 29. Sep 2020, 15:32 | Beitrag #1579
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 119



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.02.2015


Zwei Kodiak bauen Panzergraben

https://www.youtube.com/watch?v=VM--m4XKi1c

Interessant finde ich, dass das Kreuzverfahren genutzt wird, das ich bislang nur von der Beladung von LKW kannte.
 
Stefan Kotsch
Beitrag 23. Nov 2020, 19:05 | Beitrag #1580
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.606



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.12.2001


Merkava überrollte den Trailer und kippt zur Seite weg auf den "Rücken". Der Fahrer sagte wohl, das Gaspedal hätte sich festgeklemmt und er konnte nichts machen. Es ist ihm aber nichts wirklich passiert und auch keinen anderen Beteiligten. Hätte er den Motor nicht abwürgen können? Aber vermutlich war er einfach zu erschrocken. Da sind sicher oft Reservisten im Spiel, die nicht immer ganz sattelfest sind. Oder ein Neuer. Was weiß ich. Kommt hat immer mal vor.

https://twitter.com/TheDeadDistrict/status/...567231986667520


Edit:Ton auf volle Lautstärke! Was für ein Spektakel...

Der Beitrag wurde von Stefan Kotsch bearbeitet: 23. Nov 2020, 19:08
 
400plus
Beitrag 2. Dec 2020, 13:18 | Beitrag #1581
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.493



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Aufklärungsbataillon 6 übt mit dem Seebataillon und der "Lachs": https://www.youtube.com/watch?v=eVd3ExjZdWc
 
Thomas
Beitrag 2. Dec 2020, 14:45 | Beitrag #1582
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.254



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


Ottmann der alte Spritti!

Den kenne ich noch aus Holzboottagen biggrin.gif


Sind ein paar sehr schöne Aufnahmen dabei. Danke dafür.


--------------------
ehemalig Thor=LWN=
 
Stefan Kotsch
Beitrag 12. Dec 2020, 20:29 | Beitrag #1583
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.606



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.12.2001


Puh... eek.gif
ZITAT
Das Video enthält keinen SHOCK-Inhalt. Niemand außer der Kanone wurde verletzt.
Der Vorfall ereignete sich während des Schießens mit Msta-B Haubitzen (55. Artillerie-Brigade) im direktem Feuer (Üben des Schießens auf Panzer im Falle eines Durchbruchs in der Verteidigung). 8. Januar 2015.Zum Glück gibt es keine Opfer.

P.S. Die Msta B Haubitze ist nicht 'alt'. Es wurde 1987 übernommen, es und sein Analogon auf einem Kettenfahrwerk - Msta S ist immer noch die modernste Haubitze / selbstfahrende Kanone insbesondere in der RF-Armee. Und in der Russischen Föderation gibt es viel mehr solche Haubitzen als in den Streitkräften der Ukraine.
P.S.P.S. Etwa 80% der unter 'otsromniki' und 'Experten' abgemeldeten Personen sollten vor langer Zeit zur obligatorischen Behandlung in die Durkee geschickt und mit Einläufen und Elektrizität behandelt worden sein. Ich habe schon lange keinen solchen Strom von schizophrenem Durchfall mehr gesehen.


Hier zum "big bang" -->
 
 
 

53 Seiten V  « < 51 52 53
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 27. January 2021 - 02:12