eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
9 Seiten V  « < 5 6 7 8 9 >  
Reply to this topicStart new topic
> Game of Thrones (Achtung SPOILER!), Theorien, Meinungen, Bemerkungen, Fragen (und SPOILER)
Merowinger
Beitrag 30. Aug 2017, 16:50 | Beitrag #181
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.643



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


ZITAT(Hummingbird @ 30. Aug 2017, 16:52) *
Ich finde es nur etwas seltsam was in die Serie bisweilen alles hinein phantasiert wird.

Das ist ja gerade der Spass an der Sache. :-)

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 30. Aug 2017, 19:50
 
Merowinger
Beitrag 30. Aug 2017, 16:54 | Beitrag #182
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.643



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


ZITAT(Schwabo Elite @ 30. Aug 2017, 15:07) *
aber die Verhandlung zu knapp. Im Prinzip ist das ein Hochverratsprozess wie der von Tyrion in King's Landing, mir fehlte aber eine entsprechende Verhandlungsszene. Man kann nun sagen, dass im Norden auch kürzere Prozesse vertretbar sind.

Man darf dabei Arya's Liste nicht vergessen...
 
Glorfindel
Beitrag 30. Aug 2017, 17:07 | Beitrag #183
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.575



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Eigentlich war Baelish ja nicht auf der Liste. Seine Machenschaften rund um Neds Hinrichtung und deren Offenbarung dürften ihm aber einen Platz verschafft haben.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Glorfindel
Beitrag 1. Sep 2017, 08:11 | Beitrag #184
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.575



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


...noch eine Frage, zu Viserion, dem Eisdrachen? Ist dieser Tod oder ist er nun ein weisser Wanderer?

Aufgrund der Ereignisse (Handauflegen des Nachtkönigs und den blauen Augen) vermute ich Letzteres.

Und was hat es, mit diesem blauen (Kalt-)feuer auf sich? Ist das Feuer, welches einfach blau ist, weil die weissen Wanderer keine warmen Farben mögen? Oder ist es etwas anderes?


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Almeran
Beitrag 1. Sep 2017, 08:56 | Beitrag #185
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.773



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


ZITAT(Glorfindel @ 1. Sep 2017, 09:11) *
...noch eine Frage, zu Viserion, dem Eisdrachen? Ist dieser Tod oder ist er nun ein weisser Wanderer?

Aufgrund der Ereignisse (Handauflegen des Nachtkönigs und den blauen Augen) vermute ich Letzteres.

Und was hat es, mit diesem blauen (Kalt-)feuer auf sich? Ist das Feuer, welches einfach blau ist, weil die weissen Wanderer keine warmen Farben mögen? Oder ist es etwas anderes?

So kalt kann es nicht sein, wenn es Eis zum Schmelzen bringt.


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wächst in umgekehrtem Verhältnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des Glücks
 
Col. Breytenbach
Beitrag 1. Sep 2017, 09:25 | Beitrag #186
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 545



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.12.2009




--------------------
Für den Fall, dass du mir nicht auf Facebook, Instagram oder Twitter folgst: Ich mach Crossfit!
 
Schwabo Elite
Beitrag 1. Sep 2017, 11:49 | Beitrag #187
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.117



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(Almeran @ 1. Sep 2017, 09:56) *
ZITAT(Glorfindel @ 1. Sep 2017, 09:11) *
...noch eine Frage, zu Viserion, dem Eisdrachen? Ist dieser Tod oder ist er nun ein weisser Wanderer?

Aufgrund der Ereignisse (Handauflegen des Nachtkönigs und den blauen Augen) vermute ich Letzteres.

Und was hat es, mit diesem blauen (Kalt-)feuer auf sich? Ist das Feuer, welches einfach blau ist, weil die weissen Wanderer keine warmen Farben mögen? Oder ist es etwas anderes?

So kalt kann es nicht sein, wenn es Eis zum Schmelzen bringt.

Aber schmilzt es wirklich? Es sieht eher aus als würde der Wall an den getroffenen Stellen explodieren.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Godfather_A
Beitrag 1. Sep 2017, 12:19 | Beitrag #188
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 853



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.03.2004


Das Eis schmilzt unter der Hitze des Plasmastrahls, verdampft und und kann nicht nach vorne entweichen (aufgrund des nachrückenden Plasmas) => Überdruck und Explosion
 
Father Christmas
Beitrag 1. Sep 2017, 13:00 | Beitrag #189
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant
Beiträge: 10.267



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


Was passiert eigentlich mit den Menschen, die vom Strahl des toten Drachen getroffen werden?


--------------------
Für neuen Bildschirm, hier [ X ] Nagel einschlagen.

ZITAT(Wodka @ 28. Sep 2015, 12:38) *
Zur Kritik an der deutschen Justiz. Natürlich foltert die deutsche Justiz nicht, denn das würde bedeuten, dass ein Richter das Foltern anordnet. Damit verkennt der Fragesteller bereits die Gewaltenteilung in Deutschland. Für Folter ist nach der Gewaltenteilung die Exekutive zuständig.


#flapjackmafia
 
Nite
Beitrag 1. Sep 2017, 14:32 | Beitrag #190
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.675



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(Father Christmas @ 1. Sep 2017, 14:00) *
Was passiert eigentlich mit den Menschen, die vom Strahl des toten Drachen getroffen werden?

Ich nehme mal an die verdampfen


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Madner Kami
Beitrag 1. Sep 2017, 14:52 | Beitrag #191
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.505



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.07.2008


ZITAT(Godfather_A @ 1. Sep 2017, 13:19) *
Das Eis schmilzt unter der Hitze des Plasmastrahls, verdampft und und kann nicht nach vorne entweichen (aufgrund des nachrückenden Plasmas) => Überdruck und Explosion


Du hast die alchemischen Effekte des blauen magischen Drachenfeuers wissenschaftlich hervorragend erklärt. xyxthumbs.gif

ZITAT(Father Christmas @ 1. Sep 2017, 14:00) *
Was passiert eigentlich mit den Menschen, die vom Strahl des toten Drachen getroffen werden?


Das gleiche was mit Leuten passiert, die von rotem oder von grünen Feuer getroffen werden.

Der Beitrag wurde von Madner Kami bearbeitet: 1. Sep 2017, 14:53


--------------------
"If you get shot up by an A6M Reisen and your plane splits into pieces - does that mean it's divided by zero?" - xoxSAUERKRAUTxox

"A ship in port is safe; but that is not what ships are built for. Sail out to sea and do new things." — Rear Admiral Grace Hopper
 
Father Christmas
Beitrag 1. Sep 2017, 15:28 | Beitrag #192
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant
Beiträge: 10.267



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


ZITAT(Nite @ 1. Sep 2017, 15:32) *
ZITAT(Father Christmas @ 1. Sep 2017, 14:00) *
Was passiert eigentlich mit den Menschen, die vom Strahl des toten Drachen getroffen werden?

Ich nehme mal an die verdampfen


ZITAT(Madner Kami @ 1. Sep 2017, 15:52) *
ZITAT(Father Christmas @ 1. Sep 2017, 14:00) *
Was passiert eigentlich mit den Menschen, die vom Strahl des toten Drachen getroffen werden?


Das gleiche was mit Leuten passiert, die von rotem oder von grünen Feuer getroffen werden.


Was aber suboptimal im Sinne einer Armee der Toten wäre....

Der Beitrag wurde von Father Christmas bearbeitet: 1. Sep 2017, 15:31


--------------------
Für neuen Bildschirm, hier [ X ] Nagel einschlagen.

ZITAT(Wodka @ 28. Sep 2015, 12:38) *
Zur Kritik an der deutschen Justiz. Natürlich foltert die deutsche Justiz nicht, denn das würde bedeuten, dass ein Richter das Foltern anordnet. Damit verkennt der Fragesteller bereits die Gewaltenteilung in Deutschland. Für Folter ist nach der Gewaltenteilung die Exekutive zuständig.


#flapjackmafia
 
Schwabo Elite
Beitrag 2. Sep 2017, 09:13 | Beitrag #193
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.117



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Vermutlich wird der Drache daher nur bei Entscheidungsschlachten eingesetzt. Abgesehen davon, dass man ja Tote überall herkriegen kann.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Alligator
Beitrag 2. Sep 2017, 22:03 | Beitrag #194
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 977



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.09.2015


ZITAT(Malefiz @ 30. Aug 2017, 14:16) *
Billig abgesägt? Das war doch ein solides Ende. Littlefingers Versuche Sansa zu manipulieren gehen ja schon über mehrere Staffeln, auch Sansas Misstrauen ist nicht neu.

Und am Ende musste er einfach sterben oder gewinnen. "If you play the game of thrones you win, or you die. There is no middle ground"
Und da die Serie bald zuende geht war es doch ein guter Zeitpunkt.

Ja, für mich war das billig abgesägt. In den Büchern wird er als der Antagonist schlechthin dargestellt und in der Serie hatte er in der 7 Staffel praktisch nichts relevantes mehr geleistet. Abgesehen davon, so einen Typen wie ihn, hätte ich wohl am Leben gelassen, um von seinen Spionen-Netzwerk zu profitieren. Sansa hätte ihm mit Hilfe Aryas ein Angebot machen können, welches er nicht ablehnen kann. Ihn umzubringen, sei es durch eine Verhandlung und dem anschließenden Todesurteil, wie in der Serie oder durch einen "Unfall", hätte man später immer noch umsetzen können. Aber sei es drum, jetzt wo er tot ist, gilt meine ganze Symphatie den White Walkern - sie wollen schließlich den Menschen nur helfen, den Winter zu überstehen und das schafft man wie am besten? Richtig, indem man tot ist. thefinger.gif

Der Beitrag wurde von Alligator bearbeitet: 2. Sep 2017, 23:32
 
Nite
Beitrag 2. Sep 2017, 22:32 | Beitrag #195
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.675



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(Alligator @ 2. Sep 2017, 23:03) *
Abgesehen davon, so einen Typen wie ihn, hätte ich wohl am Leben gelassen, um von seinen Spionen-Netzwerk zu profitieren.

Baelish wäre lebendig zu gefährlich gewesen, erst recht wenn er Kontakt zu seinen Netzwerken gehabt hätte.


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Alligator
Beitrag 2. Sep 2017, 23:43 | Beitrag #196
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 977



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.09.2015


ZITAT(Nite @ 2. Sep 2017, 23:32) *
Baelish wäre lebendig zu gefährlich gewesen, erst recht wenn er Kontakt zu seinen Netzwerken gehabt hätte.

Inwiefern? Wie hätte er, unter ständiger Beobachtung Aryas, noch so gefährlich für die beiden Damen werden können, dass es nötig wäre ihn umzubringen? Was hätte er für ein Ass (oder mehrere Asse) im Ärmel gegen die beiden gehabt?
 
Hummingbird
Beitrag 3. Sep 2017, 02:10 | Beitrag #197
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.835



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


Alleine der Brief den Aria aus seiner Matratze gepult hat, war Grund genug für Sansa ihn loswerden zu wollen.
 
Malefiz
Beitrag 3. Sep 2017, 20:26 | Beitrag #198
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.737



Gruppe: Members
Mitglied seit: 31.05.2010


ZITAT(Alligator @ 3. Sep 2017, 00:43) *
Inwiefern? Wie hätte er, unter ständiger Beobachtung Aryas, noch so gefährlich für die beiden Damen werden können, dass es nötig wäre ihn umzubringen? Was hätte er für ein Ass (oder mehrere Asse) im Ärmel gegen die beiden gehabt?


Aktuell keins, aber er ist einfach ein geschickter, umtriebiger und absolut skrupelloser Mann. Mit so jemandem möchte man nicht in offenem Misstrauen koexistieren. Loose Ends und so.


--------------------
We cannot get out. We cannot get out. They have taken the bridge and the second hall. The watcher in the water took Oín. We cannot get out. The end comes....drums, drums in the deep...They are coming....
 
Glorfindel
Beitrag 4. Sep 2017, 21:13 | Beitrag #199
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.575



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Noch etwas zum "Eisdrachen". Ich bin der Ansicht, dass dieser nicht wirklich tot ist, sondern eine Art weisser Wanderer und glaube, dass er sich wieder zurück verwandeln lässt. Ich vermute sogar, dass der Eisdrachenplot, obwohl er mir gefällt, kein Plot sein wird, welcher in den Büchern kommen wird. Ist aber nur so eine Vermutung.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Praetorian
Beitrag 4. Sep 2017, 22:00 | Beitrag #200
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.370



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Glorfindel @ 4. Sep 2017, 22:13) *
Noch etwas zum "Eisdrachen". Ich bin der Ansicht, dass dieser nicht wirklich tot ist, sondern eine Art weisser Wanderer [..]

Auf jeden Fall wurde er vom Night King höchstpersönlich wiedererweckt. Das könnte diese Vermutung durchaus unterfüttern, da White Walker scheinbar nur durch den Night King erschaffen werden können, die Wights dagegen auch von anderen White Walkern. In jedem Fall hat man jetzt das Problem, dass man den Night King ausschalten muss, um den Eisdrachen auszuschalten.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
400plus
Beitrag 5. Sep 2017, 07:28 | Beitrag #201
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.248



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT(Glorfindel @ 4. Sep 2017, 22:13) *
Ich vermute sogar, dass der Eisdrachenplot, obwohl er mir gefällt, kein Plot sein wird, welcher in den Büchern kommen wird. Ist aber nur so eine Vermutung.


Da bin ich mir nicht so sicher- irgendwie müssen der Night King und seine Armee ja auch in den Büchern auf die Südseite der Mauer kommen, und da ist so ein Drache doch ein sehr guter plot twist wink.gif
 
Schwabo Elite
Beitrag 5. Sep 2017, 09:36 | Beitrag #202
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.117



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(Praetorian @ 4. Sep 2017, 23:00) *
ZITAT(Glorfindel @ 4. Sep 2017, 22:13) *
Noch etwas zum "Eisdrachen". Ich bin der Ansicht, dass dieser nicht wirklich tot ist, sondern eine Art weisser Wanderer [..]

Auf jeden Fall wurde er vom Night King höchstpersönlich wiedererweckt.
Ja, ich bin mir auch gar nicht so sicher, ob diese magischen Biester wightifizierbar sind. Ein White Walker Drache scheint mir auch der bessere Verbündete, immerhin sind White Walker intelligente Kreaturen und Wights nur sehr rudimentär in der Lage zu denken.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Jackace
Beitrag 6. Sep 2017, 01:29 | Beitrag #203
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 787



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.05.2004


ZITAT
Auf jeden Fall wurde er vom Night King höchstpersönlich wiedererweckt.

Ja, der Night King hat aber auch die Wildlinge in Hardhome wiederbelebt und die wurden auch nur zu Wights.
Vielleicht konnte ein Drache mit seiner "magischen Aura" auch nur durch den Nachtkönig höchstpersönlich erweckt werden und die Kraft eines normalen White Walkers wäre dazu nicht ausreichend.
Gleichzeitig scheint es eine besondere Abhängigkeit bzw. Verbindung zwischen Erwecker und Erwecktem zu geben. Sonst wären die Wights ja nicht vergangen als Jon Snow den White Walker tötete. Vielleicht stehen die Wights auch nur unter dem direkten "Gedankenbefehl" des White Walkers der sie erweckt hat, dann wäre es für den Night King schon interessant eine so mächtige Kreatur selbst zu erwecken um sie unter eigener, direkter Kontrolle zu haben.
ZITAT
Ein White Walker Drache scheint mir auch der bessere Verbündete, immerhin sind White Walker intelligente Kreaturen und Wights nur sehr rudimentär in der Lage zu denken.

Vielleicht steuert/ fliegt der Night King den Drachen auch selbst weil dieser eben nicht sozusagen kreativ/ taktisch agieren kann. Ähnlich wie Danerys geht er ja damit auch an vorderster Front ein gehöriges Risiko ein, ein einziger gutplazierter Pfeil mit Obsidianspitze und sein Winternachtstraum ist aus.

Was die White Walker angeht habe ich immer vermutet, dass diese die geraubten/ geopferten Babys sind. Es gibt da doch eine Szene wo der Night King bei einem Neugeborenen seine Magie wirken lässt und sich die Augen blau färben. Craster hat ja auch nur seine männlichen Nachkommen den White Walkern geopfert und bisher habe ich auch nur männliche White Walker gesehen.
Vielleicht kann der Night King das nur mit Menschen machen die noch keinen gefestigten Charakter haben, die sozusagen noch frisch und unbeschrieben sind wie ein weisses Blatt Papier.
Das könnte dann auch dagegen sprechen, dass ein erwachsener Drache zum White Walker gemacht werden kann.
ZITAT
noch eine Frage, zu Viserion, dem Eisdrachen? Ist dieser Tod oder ist er nun ein weisser Wanderer?

Aufgrund der Ereignisse (Handauflegen des Nachtkönigs und den blauen Augen) vermute ich Letzteres.

Die wiedererweckten Wildlinge (z.B. die Clanführerin) in Hardhome (S5E8) hatten auch bläuliche Augen, ebenso wie der untote Bär (S7E6). Blaue Augen sind wohl kein Alleinstellungsmerkmal von White Walkern, ich halte das eher für einen Nebeneffekt der "untoten Magie". Blau wie Eis, der White Walker den Sam mit der Obsidianspeerspitze getötet hat ist ja auch wie Eis zersprungen. Diese Art der "untoten Magie" scheint sich irgendwie in Form von Kälte bzw Eis zu manifestieren. Die White Walker benutzen ja auch Eisspeere und der Night King kann anscheinend das Wetter beeinflussen und Schneegestöber heraufbeschwören.
Vielleicht hängt die blaue Augenfarbe des Drachen auch einfach mit seiner Odemfarbe zusammen. Die anderen Drachen haben rötliche Augen und rotes Feuer und der Eisdrachen hat blaues Feuer und halt blaue Augen.

ZITAT
In jedem Fall hat man jetzt das Problem, dass man den Night King ausschalten muss, um den Eisdrachen auszuschalten.

Ich vermute mal da der Night King der Ursprung der ganzen "untoten Magie" ist, dass sich dann sein gesamtes Heer in Wohlgefallen auflöst.
Ansonsten dürfte der Drache wahrscheinlich unempfindlich gegen Feuer sein, aber nicht gegen Verletzungen durch Obsidianwaffen. Von daher würde ich einer Ballista ( siehe S7E4) die Bolzen mit Obsidianspitzen verschiesst Chancen einräumen.

Ganz allgemein würde ich die Pfeile der Bogenschützen mit Obsidianspitzen versehen oder aber zumindest Brandpfeile verwenden.
Wenn wirklich eine unmittelbare Abhängigkeit besteht würde ich an Bogenschützen (und natürlich auch allen anderen) die Parole ausgeben wenn immer möglich White Walker aufs Korn zu nehmen, so könnte man ganze Rotten von Wights auslöschen.

ZITAT
Baelish wäre lebendig zu gefährlich gewesen, erst recht wenn er Kontakt zu seinen Netzwerken gehabt hätte.

Das ist auch meine Meinung, was wäre denn auch ein weniger billiges Ende gewesen?
Baelish war nie die Kämpfernatur wie Jaime Lannister oder Jon Snow, ein Showdownkampf entspräche nicht seiner Natur. Lieber kurz und schmerzlos (naja zumindest im Vergleich zum Scheiterhaufen) als da noch ein riesen Brimborium drum zu machen.
Ich vermute auch mal das sich die drei Geschwister vor der Verhandlung ausgetauscht haben.
Als Brandon ihm die Sache mit dem Dolch und Ned auf den Kopf zusagte, da traf Petyr die beklommene Erkenntnis, dass seine Lügen durchschaut waren.
Interessant fand ich auch die Kameraeinstellung im düsteren Saal, als Baelish angeklagt wurde stand er erleuchtet durch den Feuerkorb an der Wand, als wenn man die graue Eminenz, die immer aus dem Hintergrund agierte ins Licht der Öffentlichkeit gestellt hätte.
Ich fand die gesamte Szene gut.


Noch mal was anderes, Danerys beklagte sich darüber, dass Cersei ihr durch den Sieg über die Tyrells die erhofften Nahrungsmittel vor der Nase weggeschnappt hatte. Warum hat sie dann bei der Schlacht gegen die Lannisters die Proviantwagen verbrannt, das war doch wohl oberdämlich.



 
400plus
Beitrag 6. Sep 2017, 07:49 | Beitrag #204
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.248



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Ist der Unterschied zwischen Wight und White Walker für den Drachen nicht eher eine akademische Diskussion? Wenn ich mich recht erinnere sind die Hauptunterschiede, dass White Walker nicht durch Feuer getötet werden, aber ihrerseits Getötete zu wights machen können. Außerdem sind sie ein wenig selbständiger als die Wights. Rein praktisch kann ein Drache aber nun durch Feuer sowieso nicht getötet werden, der King of the Night wird Viserion wahrscheinlich reiten, und da der Drache seine Gegner verbrennt, ist es mit der Wightifizierung auch nicht so weit. Oder verpasse ich da etwas?
 
Schwabo Elite
Beitrag 6. Sep 2017, 09:16 | Beitrag #205
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.117



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Wights sind praktisch Eiszombies ohne eigenen Willen und mit geringer Fähigkeit zum eigenen Denken. Sie neigen aber dazu besondere Wut auf Lebende zu haben, die ihnen zu eigenen Lebzeiten nahestanden. White Walker sind intelligente Wesen, die zu eigenständigen Handlungen befähigt sind und die Sprache der White Walker beherrschen. Ob das für die Serie noch relevant sein wird, weiß ich nicht, aber es könnte es sein.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Jackace
Beitrag 6. Sep 2017, 14:27 | Beitrag #206
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 787



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.05.2004


Noch zur Baelish Verhandlung.
Als Arya Sansa fragte ob sie die "Sache durchziehen" wolle, habe ich das nicht so verstanden als wenn Arya Angst vor einer Anklage gehabt hätte. Vielmehr ob sie wirklich mit Petyr abrechnen wolle, weil sie wußte, dass Sansa sich im Zwiespalt befand.
Auf der einen Seite war Baelish durch sein Netz aus Lügen und Intrigen mitverantwortlich für Neds und John Arryns und seiner Gattin Tod, den Konflikt zwischen den Starks und Lannisters und er hatte sie an die Boltens verschachert. Auf der anderen Seite hätte Jon ohne seine Unterstützung niemals die Schlacht der Bastarde gewonnen und wäre nicht King in the North geworden, außerdem war ihr bewußt, dass Baelish sie liebte. Er war also für viel Leid verantwortlich, aber gleichzeitig war sie ihm zu Dank verpflichtet.
In dieser trostlosen Lage mit dem dräuenden Unheil des aufziehenden "Totenwinters" klammerte sich Sansa an die vage Hoffnung das der sie liebende Petyr ihr zu Seite stehen würde. Obwohl sie sich nie sicher sein konnte ob er ihr nicht bei nächster Gelegenheit in den Rücken fallen würde, war sie allein und einsam und hätte ihn wohl weiter in ihrer Nähe geduldet. Erst das Auftauchen von Bran und Arya und Baelishs Versuch einen Keil zwischen Sie und Arya zu treiben bzw. Sansa weiterhin isoliert zu halten, war wahrscheinlich das Zünglein an der Waage und gab den Ausschlag und ihr die Kraft sich von Petyr zu lösen.
Insofern empfand ich die unkapriziöse und schlichte Verhandlung in Bezug auf die psychologischen Aspekte passender, authentischer, als wenn die Macher da noch wieder ein bombastisches Faß aufgemacht hätten. Zumal auch Superlative irgendwann langweilig werden und ich die zurückhaltene und ruhige Inzenierung hier als angenehm empfand.


Nochmal zur Danis Strategie.
Warum hat sie überhaupt Casterly Rock eingenommen? Das liegt auf der entgegen gesetzten Seite von Westeros. Es hat ausser dem Prestige kaum strategische Bedeutung. Eine Einschiffung der Unsullied brachte diese auch in den Einflußbereich der Ironfleet und barg auch das Risiko auf See mit dieser konfrontiert zu werden. In einer Seeschlacht sehe ich aber die Vorteile bei den erfahrenen Seeleuten und nicht bei den Unsullied.
Gleichzeitig hat sie damit ihre Kräfte gespalten und einen Teil abgeschnitten durch die gesamte Breite des Kontinents.
War nicht auch zu erwarten das Cerseis Truppen nach dem sich die Tyrells auf Danis Seite gestellt hatten sich früher oder später gegen diese wenden würden?
Ich hätte die Dothraci in der Nähe der Tyrells aufmarschieren lassen, so hätte man ihre Versorgung mit Proviant besser bewerkstelligen können und im Falle des Falles ihnen Unterstützung gewähren können. Wo war den eigentlich die große Tyrell Streitmacht? Nach einigen Quellen galten die Tyrells als reichstes Haus von Westeros und hatten das grösste Heer. Bei der Schlacht um die Stammburg schienen die Tyrells allerdings in Unterzahl gewesen zu sein.
Casterly Rock zu nehmen, die Tyrells bzw. deren Vorräte und Goldreserven unbedeckt zu lassen und die Proviantwagen in der Schlacht zu vernichten, das alles halte ich für strategische Fehler.
Also wirklich beeindruckt bin ich bisher nicht von Tyrions bzw. Danerys Kriegskunst.
Sie teilen unter großem Risiko ihre Kräfte, nehmen strategisch unbedeutende Punkte ein, lassen strategisch wichtige Punkte ungesichert und versäumen es ihre Dothraci Streitmacht in eine bessere Position gegenüber Kings Landing zu bringen.

Der Beitrag wurde von Jackace bearbeitet: 6. Sep 2017, 14:37
 
Malefiz
Beitrag 11. Sep 2017, 10:40 | Beitrag #207
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.737



Gruppe: Members
Mitglied seit: 31.05.2010


Dass Casterly Rock unbedeutend ist war vorher nicht zu wissen. Zum einen ist da der propagandistische Effekt (das Haus der regierenden Königin einzunehmen) zum anderen erwarteten sie Hauptstreitkraft der Lannisters, die damit handstreichartig ausgeschaltet worden wäre. Dazu kommen die Gold- und Proviantvorräte. Hier mangelte es offensichtlich an Aufklärung, dass die gesamte Lannisterstreitmacht nach Highgarden ziehen konnte und dort die zahlenmäßig unterlegende Tyrellstreitmacht ausschalten konnte hätte nie passieren dürfen.
Und die Armee der Lannister ist recht klar als schlagkräftigste der Seven Kingdoms dargestellt, zumal jetzt ja noch verstärkt durch Kronloyalisten anderer Häuser. Die Tarlys zB sind die mächtigsten Bannermen der Tyrells, damit hat ein großer Teil der Tyrellstreitmacht die Seite gewechselt.


--------------------
We cannot get out. We cannot get out. They have taken the bridge and the second hall. The watcher in the water took Oín. We cannot get out. The end comes....drums, drums in the deep...They are coming....
 
400plus
Beitrag 11. Sep 2017, 11:10 | Beitrag #208
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.248



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT
Nach einigen Quellen galten die Tyrells als reichstes Haus von Westeros


Zweitreichstes Haus wink.gif
 
Glorfindel
Beitrag 11. Sep 2017, 12:49 | Beitrag #209
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.575



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Die Tyrells waren wohl tatsächlich das wohlhabendste Haus in Westeros, allerdings gelten die Ritter aus der Weite nicht als so zäh wie z.B. die Nordmänner oder wohl auch die Westmänner.

ZITAT(400plus @ 11. Sep 2017, 11:10) *
ZITAT
Nach einigen Quellen galten die Tyrells als reichstes Haus von Westeros


Zweitreichstes Haus wink.gif

Das Haus Lannister ist wegen dem Krieg und dem Versiegen der Goldadern tatsächlich überschuldet.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
400plus
Beitrag 11. Sep 2017, 13:40 | Beitrag #210
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.248



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Ist halt ein wenig wie bei Real Madrid- faktisch überschuldet, aber dank Kredit immer noch mit einem recht starken Kader wink.gif
 
 
 

9 Seiten V  « < 5 6 7 8 9 >
Reply to this topicStart new topic


3 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 3 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 16. January 2019 - 11:11