eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
46 Seiten V   1 2 3 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Kaufempfehlungsthread ..., ... als Vorspiel für den Anschaffungsthread.
Crazy Butcher
Beitrag 1. Aug 2013, 10:14 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.753



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2002


Aktulles Problem:
Ich musste neulich bei unseren Kinderwagen die Reifen nachpumpen. Eine Luftpumpe wurde mitgeliefert ist aber gleich bei der ersten Anwendung auseinandergefallen. Eine zweite Pumpe habe ich mal günstig irgendwo gekauft. "Designed in Germany" steht drauf ... zumindest zusammengebaut wurde es anscheinend von Höhlenmenschen, hat sich ebenfalls beinahe zerlegt.

Daher suche ich Ersatz.

Anforderungen: Zum einen brauche ich eine kompakte, aber zuverlässige Luftpumpe, die man mit dem Fahrrad transportieren kann.
Zum anderen suche ich eine, die ich im Keller oder der Garage lassen kann. Kann gerne robuster und Autogeeignet sein. Vor allem sollte sie aber einen flexiblen Schlauch und am besten Adapter für verschiedene Ventile haben. Wichtig sind mir auch Qualität und Zuverlässigkeit.
Preisvorstellung: ich will kein Vermögen ausgeben. Beide Pumpen sollen das Geld wert sein. Denke bis zu 30€ für beide zusammen wäre ausreichend.


In den Anschaffungsthread schaut nicht jeder rein, daher habe ich einen neuen aufgemacht. Eigentlich ist er auch eher fürs präsentieren gedacht, während hier Anfragen zu Kaufempfehlungen rein sollen.


--------------------
"In the future, if you don't want the shit missions, don't be so good at doing them."
- General Downer in 'Over There'
 
Markus11
Beitrag 1. Aug 2013, 10:41 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.944



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.06.2007


Wie stehst du zu diesen mini "Pumpen" die mit einer Co2 Kartusche betrieben werden?
 
Crazy Butcher
Beitrag 1. Aug 2013, 14:14 | Beitrag #3
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.753



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2002


ZITAT(Markus11 @ 1. Aug 2013, 11:41) *
Wie stehst du zu diesen mini "Pumpen" die mit einer Co2 Kartusche betrieben werden?

Ich bin kein Freund von Sachen, die mit anderen Sachen aufgefüllt werden müssen, die auch noch Geld kosten. Vor allem bei Luftpumpen kann man wunderbar mit eigener Kraft und unabhängig von anderen Ressourcen arbeiten.


--------------------
"In the future, if you don't want the shit missions, don't be so good at doing them."
- General Downer in 'Over There'
 
Almeran
Beitrag 2. Aug 2013, 13:03 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.795



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


Ich besitze diese Pumpe.

Was soll ich dazu sagen? Sie pumpt problemlos meinen Fahrradreifen auf, ist klein und kostet nicht die Welt.


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wächst in umgekehrtem Verhältnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des Glücks
 
stoenggi
Beitrag 2. Aug 2013, 18:25 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 542



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.06.2006


Da meine BBB diese Woche den geist aufgegeben hat und eine miese Pumpe einen mehr ärgert denn nützt, gab es jetzt den SKS Rennkompressor. Durch die Schweren Gussteile ist diese Pumpe mit den Plastikdingern nicht zu vergleichen, wenn auch etwas teurer im Preis.
 
Dave76
Beitrag 2. Aug 2013, 18:39 | Beitrag #6
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.430



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


Hab' an meinem MTB auch 'ne kleine leichte SKS-Pumpe, leistet jetzt schon einige Jahre in Notfällen zuverlässig erste Hilfe, war günstig und Made in Germany.


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Shakraan
Beitrag 9. Aug 2013, 16:38 | Beitrag #7
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.125



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 03.06.2006


Ich hab vor mir aktuell mal einen neuen Fernseher zuzulegen. Verwendung mit PS3 und zukünftig wohl auch 4 zum zocken und Blu-Ray schauen, und zum Fernsehen sollte er natürlich auch taugen. Außerdem wäre ne Verwendung als externer Bildschirm für den PC noch ganz praktisch. Größentechnisch dachte ich jetzt mal, lass ich mich nicht lumpen, und steig gleich von 20 auf 46 Zoll um. Zusatzfunktionen sind ganz nett aber nicht elementar. Kann da jemand was empfehlen? Bin jetzt mal spontan auf diesen hier von Amazon gekommen, da liegt preislich auch so die Obergrenze, und ich denke der kann für sein Geld vieles.
Ideen oder Vorschläge?


--------------------
 
HerrHansen
Beitrag 9. Aug 2013, 18:23 | Beitrag #8
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 181



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.07.2004


Tipp: In der aktuellen Stiftung Warentest wurden wieder alle Größenklassen von Glotzen getestet. In allen Klassen waren die Samsung-TVs, wie in deinem Amazon-Link, Testsieger/ganz weit vorn. Leider habe ich die Zeitschrift schon entsorgt, aber man kann den einzelnen Artikel für 'nen Appel und 'n Ei auf der Homepage runterladen (afair 1,50€ oder so).

Der Beitrag wurde von HerrHansen bearbeitet: 9. Aug 2013, 18:23
 
Malefiz
Beitrag 9. Aug 2013, 18:29 | Beitrag #9
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.761



Gruppe: Members
Mitglied seit: 31.05.2010


Samsung TVs sind tatsächlich was Preis/Leistung im mittleren-oberen Segment betrifft unschlagbar. Nicht die genial intuitive Bedinung eines Loewe, aber dafür mal locker 30% billiger. Damit wirst du nicht daneben liegen. Denk nur immer daran, dass der tollste Bildschirm mit der höchsten Auflösung nichts bringt, wenn man zu nah dran sitzt. Wenn du 1 Meter Abstand zu einem 46 Zöller mit Full HD hast wirds kacke aussehen, egal ob du ein Premium Modell oder einen von Aldi gekauft hast. Die alte : "Pro 10 Zoll einen Meter" Regel kann man zwar mittlerweile vergessen, kann aber immernoch einen Anhaltspunkt liefern, insbesondere, wenn du ihn als PC Bildschirm nutzen willst.


--------------------
We cannot get out. We cannot get out. They have taken the bridge and the second hall. The watcher in the water took Oín. We cannot get out. The end comes....drums, drums in the deep...They are coming....
 
General Gauder
Beitrag 9. Aug 2013, 18:34 | Beitrag #10
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.678



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


PC Bildschirm mit 46", oh man ich stelle mir gerade vor wie meine BG2 Charaktere dann aussehen würden hmpf.gif

Der Beitrag wurde von General Gauder bearbeitet: 9. Aug 2013, 18:36


--------------------
Ehemaliger König von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer Steinbrück
 
goschi
Beitrag 9. Aug 2013, 18:55 | Beitrag #11
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.911



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Für die Benutzung mit der Playstation empfehlen sich durchaus direkt Sony-Fernseher, zB kannst du dann mit der Fernbedienung direkt die PS bedienen und andere Gimmicks, zudem mMn immer ein gutes Bild, aber die genauen Modelle kenne ich jetzt auch nicht.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Markus11
Beitrag 9. Aug 2013, 19:34 | Beitrag #12
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.944



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.06.2007


Kann dir auch nur die Samsungs von ganzem Herzen empfehlen. Im Jänner/Februar habe ich jedoch einige Geräte von Samsung zurückgehen sehen (habe in Elektronikmärkten als Promoter gearbeitet) die Probleme mit den Lautsprechern hatten.

Trotzdem ist Samsung in der Preisklasse mit deinen Anforderungen absolut top.
 
Shakraan
Beitrag 10. Aug 2013, 00:04 | Beitrag #13
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.125



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 03.06.2006


Danke für die Tipps, bin auch aktuell noch am Gedankenspielen, da ich grad auch eine neue Wohnung such überleg ich mir obs auch unbedingt 46" sein müssen und die dann nachher nicht in die Bude passen biggrin.gif Aber da ich von nem Kumpel die PS 3 kriegen werde und auf jeden Fall in 5 Wochen GTA V zocken will ist da langsam mal ein Update nötig. Bin eh ein Samsungfan, daher werd ich mich wohl auch in die Richtung entscheiden, vielen Dank!


--------------------
 
12ed13ull
Beitrag 19. Aug 2013, 00:18 | Beitrag #14
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 113



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.08.2007


Nach einer erfolgreichen Prüfungsphase möchte ich mir wieder eine Kleinigkeit gönnen. Mein alter Philips-mp3-Player hat vor nem halben Jahr den Geist aufgegeben (nach immerhin 6 Jahren). Da ich kein Schmartphone besitze brauche ich nun langsam mal einen neuen. Kann mir hier jemand ein bestimmtes Gerät emphehlen? Sollte preislich auf jeden Fall unter 100 Euro liegen. Es wäre cool wenn man mehrere Playlists erstellen könnte, der alte konnte immerhin eine speichern...
 
Maddin
Beitrag 20. Aug 2013, 18:27 | Beitrag #15
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 144



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.06.2008


Hi,

ich habe den Clip+ mit Rockbox drauf. Bin zufrieden mit dem Teil.
Hier aus dem Manual zu Playlists: Klickmich

Gruß
Maddin

Der Beitrag wurde von Maddin bearbeitet: 20. Aug 2013, 18:28
 
Markus11
Beitrag 24. Aug 2013, 13:25 | Beitrag #16
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.944



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.06.2007


Hi liebe Forengemeinde.

Ein Laptopkauf steht an. Er sollte zwischen 400-600 kosten, passabel schnell und nicht zu groß sein. Geplante Tätigkeiten sind Textverarbeitung und nicht zu anspruchsvolle Graphikprogramme.

Ja, ist sehr unspezifisch, soll fùr meinen Vater sein der mir das nur so gesagt hat smile.gif.

Kennt da jemand gerade ein Schnäppchen?
 
P.Paule
Beitrag 2. Sep 2013, 16:27 | Beitrag #17
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 150



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.06.2005


Hallo

Hat schon einer Erfahrung mit dem Teil gesammelt oder hat ne bessere Alternative ?
Ist es eine bessere wahl als 9mm Gaspatronen ?

Piexon Tierabwehrgerät Guardian Angel II, blaugrau, 203132


Amazon Link

Paule
 
Almeran
Beitrag 2. Sep 2013, 16:44 | Beitrag #18
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.795



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


Hat jemand Empfehlungen zum Thema Erste-Hilfe-Päckchen? Würde mir gern was kleines, leichtes für den Rucksack zulegen, nichts fürs Auto. Letztendlich eine EDC-Lösung. Aktuell trage ich eine Schere, Heftpflaster und Betaisodona mit mir rum, das reicht für die meisten Situationen. Aber man ist ja besser vorbereitet.


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wächst in umgekehrtem Verhältnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des Glücks
 
Malefiz
Beitrag 2. Sep 2013, 16:51 | Beitrag #19
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.761



Gruppe: Members
Mitglied seit: 31.05.2010


Wie groß/wie schwer und wofür genau möchtest du vorbereitet sein? Was ich dir auf jeden Fall noch empfehlen würde wären : Einmalhandschuhe, Verbandspäckchen (min 2, eher mehr), ein Beatmungstuch, ein Dreiecktuch, Kompressen, Rettungsdecke.


--------------------
We cannot get out. We cannot get out. They have taken the bridge and the second hall. The watcher in the water took Oín. We cannot get out. The end comes....drums, drums in the deep...They are coming....
 
Almeran
Beitrag 2. Sep 2013, 17:14 | Beitrag #20
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.795



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


ZITAT(Malefiz @ 2. Sep 2013, 18:51) *
Wie groß/wie schwer und wofür genau möchtest du vorbereitet sein? Was ich dir auf jeden Fall noch empfehlen würde wären : Einmalhandschuhe, Verbandspäckchen (min 2, eher mehr), ein Beatmungstuch, ein Dreiecktuch, Kompressen, Rettungsdecke.

Da meine Erste-Hilfe-Ausbildung nicht über den Kurs für den Führerschein hinausgeht ... alles was ich damit abdecken kann (sollte ich auch mal erweitern ...) wink.gif Sprich Alltagsunfälle, sei es mit Auto oder Fahrrad, Stürze zu Fuß, Glasscherben im Fuß, die üblichen Haushaltsunfälle (Schnitte, Stürze). Wenn es über Fleisch-/Platzwunden, Abschürfungen und Schnitte hinausgeht bin ich so oder so überfordert.

Mehr als ein paar hundert Gramm sollten es nicht sein, ich will mich damit ja nicht zu Tode schleppen.


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wächst in umgekehrtem Verhältnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des Glücks
 
Waldi87
Beitrag 2. Sep 2013, 18:34 | Beitrag #21
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 314



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.04.2013


Wenn du dir nicht mehr als das was beim Führerschein Erste Hilfe Kurs gemacht wird zutraust sollte eigentlich sowas hier reichen https://www.rescue-tec.de/Erste-Hilfe-Set-Standard.html und so ein Teil hab ich am Schlüsselbund http://www.amazon.de/PULOX-RESPI-Key-Schl%...n/dp/B00835TDFW

Der Beitrag wurde von Waldi87 bearbeitet: 2. Sep 2013, 18:37
 
Malefiz
Beitrag 2. Sep 2013, 18:56 | Beitrag #22
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.761



Gruppe: Members
Mitglied seit: 31.05.2010


ZITAT(Almeran @ 2. Sep 2013, 18:14) *
ZITAT(Malefiz @ 2. Sep 2013, 18:51) *
Wie groß/wie schwer und wofür genau möchtest du vorbereitet sein? Was ich dir auf jeden Fall noch empfehlen würde wären : Einmalhandschuhe, Verbandspäckchen (min 2, eher mehr), ein Beatmungstuch, ein Dreiecktuch, Kompressen, Rettungsdecke.

Da meine Erste-Hilfe-Ausbildung nicht über den Kurs für den Führerschein hinausgeht ... alles was ich damit abdecken kann (sollte ich auch mal erweitern ...) wink.gif Sprich Alltagsunfälle, sei es mit Auto oder Fahrrad, Stürze zu Fuß, Glasscherben im Fuß, die üblichen Haushaltsunfälle (Schnitte, Stürze). Wenn es über Fleisch-/Platzwunden, Abschürfungen und Schnitte hinausgeht bin ich so oder so überfordert.

Mehr als ein paar hundert Gramm sollten es nicht sein, ich will mich damit ja nicht zu Tode schleppen.


Für den Alltag ist Waldis Vorschlag sicherlich okay. Wenn man mal längere Touren unternimmt würde ich das aber noch ein bisschen pimpen, oder gleich sowas hier besorgen
www.bergfreunde.de/tatonka-first-aid-complete-erste-hilfe-set/


--------------------
We cannot get out. We cannot get out. They have taken the bridge and the second hall. The watcher in the water took Oín. We cannot get out. The end comes....drums, drums in the deep...They are coming....
 
Camouflage
Beitrag 2. Sep 2013, 19:00 | Beitrag #23
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.060



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 25.12.2001


Mein Vorschlag:

2-4 Paar Einmalhandschuhe
Beatmungshilfe (Gibt es in verschiedenen Varianten - insb. sollte man sich überlegen, ob man so etwas braucht, um im Fall der Fälle den eigenen Ekel zu überwinden. Im Auto habe ich richtige Masken, im Portemonnaie habe ich nur so etwas dabei.)
Rettungsdecke
2 Verbandpäckchen
2 Wundauflagen
10 cm Heftfplaster
1 Rolle Leukosilk
1 Kleiderschere
1 geeignete Pinzette (! für Splitter, die man sich selbst reingezogen hat)

Bei absehbarem Bedarf (Sport, Wandern) kann man noch eine Kältesofortkompresse dazu packen, im Alltag würde ich die eher nicht mitschleppen. Mit dieser Ausstattung kann man die drei für mich wesentlichen Szenarien (Fremdhilfe bei Kreislaufstillstand, Fremdhilfe bei einer lebensbedrohlichen Blutung, Eigenhilfe bei kleineren Verletzungen) in der absoluten Mehrheit der Fälle abdecken, ohne sich tot zu schleppen. Persönlich bin ich immer ein Freund davon, eine "Kurzanleitung" mit dazu zupacken. Selbstgeschrieben, laminiert: Notrufnummer 112, Schema für Auffinden einer bewusstlosen Person inkl. HLW, Anlegen eines Druckverbandes. Als Spicker quasi. wink.gif

Mehr geht natürlich immer (auch in diesem Sektor gibt es Geardos) und man kann immer noch den einen Fall konstruieren, wo gerade das Dreiecktuch oder die siebte Mullbinde entscheidend war, aber meiner Meinung nach rettet man Leben in erster Linie durch: stabile Seitenlage, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Druckverband, Schocklagerung. Das meiste davon braucht nur den kühlen Kopf und keine große Ausstattung. Alles andere ist Kür und kann auch auf den Rettungsdienst warten. Ich persönliche schleppe (aus Gründen des Eigenschutzes) nur die Handschuhe und o.g. Beatmungstuch mit mir herum. Ein KFZ-Verbandkasten sollte sich im Fall der Fälle fast überall auftreiben lassen.

Der Beitrag wurde von Camouflage bearbeitet: 2. Sep 2013, 19:01


--------------------
Gee, I wish we had one of them doomsday machines.
 
Radar O'Reilly
Beitrag 2. Sep 2013, 20:19 | Beitrag #24
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 963



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.11.2003


Ich finde die hier auch sehr praktisch:
Emergency Bandage (Israeli Bandage)


--------------------
Bienenkotze schmeckt wie Honig
 
Hoot
Beitrag 4. Sep 2013, 18:11 | Beitrag #25
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 89



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.07.2002


Heda Forum!

Ich bin aktuell auf der Suche nach einem brauchbaren Rucksack über 40l Fassungsvermögen. Mein Problem dabei ist, dass ich ihn exakt einmal brauchen werde, danach werde ich ihn hauptsächlich im Schrank liegen haben. Bisher hatte ich den StAn Rucksack der Bundeswehr (alte Version des Jägerrucksacks) und war damit sehr zufrieden, da er ausreichend Platz bot und selbst nach stunden im Regen noch weitestgehend trocken war. Für die kommende Tour wird er allerdings nicht ausreichen und ich brauche dementsprechend mehr Platz. Meine erste Idee war die größere Bundeswehrvariante, aber so richtig trau ich der nicht, weil ich die Befürchtung habe, dass ich dann um einen Rucksackschutz überhaupt nicht rumkomme (oder wieder auf die Müllsacklösung zurückgreifen muss).

Daher wären hier alle Erfahrungswerte bei Rucksäcken bis 60 Euro gerne gesehen, besonders im Hinblick auf die größere Variante des BW-Rucksacks.

Danke schon mal.


--------------------
Once that first bullet goes past your head, politics and all that shit just goes right out the window.
 
Praetorian
Beitrag 4. Sep 2013, 19:35 | Beitrag #26
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.635



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Wäre Mieten eine Option?


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Hoot
Beitrag 16. Sep 2013, 12:08 | Beitrag #27
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 89



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.07.2002


ZITAT(Praetorian @ 4. Sep 2013, 19:35) *
Wäre Mieten eine Option?


An mieten hatte ich tatsächlich nicht gedacht. Muss ich mir mal ansehen. Danke schon mal.


--------------------
Once that first bullet goes past your head, politics and all that shit just goes right out the window.
 
Markus11
Beitrag 16. Sep 2013, 19:08 | Beitrag #28
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.944



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.06.2007


ZITAT(Hoot @ 4. Sep 2013, 19:11) *
Heda Forum!

Ich bin aktuell auf der Suche nach einem brauchbaren Rucksack über 40l Fassungsvermögen. Mein Problem dabei ist, dass ich ihn exakt einmal brauchen werde, danach werde ich ihn hauptsächlich im Schrank liegen haben. Bisher hatte ich den StAn Rucksack der Bundeswehr (alte Version des Jägerrucksacks) und war damit sehr zufrieden, da er ausreichend Platz bot und selbst nach stunden im Regen noch weitestgehend trocken war. Für die kommende Tour wird er allerdings nicht ausreichen und ich brauche dementsprechend mehr Platz. Meine erste Idee war die größere Bundeswehrvariante, aber so richtig trau ich der nicht, weil ich die Befürchtung habe, dass ich dann um einen Rucksackschutz überhaupt nicht rumkomme (oder wieder auf die Müllsacklösung zurückgreifen muss).

Daher wären hier alle Erfahrungswerte bei Rucksäcken bis 60 Euro gerne gesehen, besonders im Hinblick auf die größere Variante des BW-Rucksacks.

Danke schon mal.


Übersteigt zwar dein Preislimit um 30€, aber der 5.11 24h Daypack ist einfach nur genial. Es erstaunt mich immer wieder was da alles rein geht bzw wie klein man den mit den Straps kriegt wenn weniger drin ist.

Weil ich der Typus Rucksackträger bin und den schon oft für alles mögliche verwendet habe kann ich nur sagen dass sich die Anschaffung für mich mehr als gelohnt hat.

 
Hoot
Beitrag 26. Sep 2013, 08:01 | Beitrag #29
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 89



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.07.2002


Den hat sich gestern ein Freund von mir gekauft. Großartiger Rucksack. Wird meine nächste Anschaffung, denke ich.


Gruss Hoot!


--------------------
Once that first bullet goes past your head, politics and all that shit just goes right out the window.
 
Crazy Butcher
Beitrag 13. Oct 2013, 22:12 | Beitrag #30
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.753



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2002


Weiß Jemand wo man diesen RC-Panzer bestellen kann?
http://www.youtube.com/watch?v=z1NcQCbIZ5M

Unter dem Link in der Beschreibung findet man genau dieses Modell leider nicht. Der verlinkte Panzer sieht jedenfalls anders aus. Was in dem Shop noch annähernd rankommt, ist der hier. Hat zumindest ebenfalls 4 Laufrollen. Sieht aber sonst anders aus.

Mir gefällt vor allem die Einzelaufhängung der Laufrollen. Da scheint so etwas wie leichte Geländegängigkeit möglich zu sein. Bei ebay findet man ähnliche Panzer, die haben aber nur 3 Laufrollen und scheinen qualitativ minderwertiger zu sein.


--------------------
"In the future, if you don't want the shit missions, don't be so good at doing them."
- General Downer in 'Over There'
 
 
 

46 Seiten V   1 2 3 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 18. August 2019 - 09:53