eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
117 Seiten V  « < 115 116 117  
Reply to this topicStart new topic
> "Russia Today" - Nachrichten aus Russland, Ehemals "Die Wirtschaft Russlands"
Antiterror
Beitrag 29. Jul 2020, 17:07 | Beitrag #3481
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 715



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.08.2006


Nicht aus Russland aber aus Weißrussland.

Angeblich wurden Kräfte der Söldnergruppe Wagner in Weißrussland festgenommen. Es wird davon ausgegangen, dass die Gruppe versucht hätte, Weißrussland im Rahmen der anstehenden Wahlen von innen heraus zu destabilisieren. Ich kann die Infos aber nicht ganz einordnen bzw. sind sie in meinen Augen noch nicht ausreichend verifiziert. Ich kann mir auch ehrlich gesagt nicht vorstellen, wie die Gruppe dabei vorgegangen wäre, vorbehaltlich die Informationen stimmen und es sich hier nicht um eine gestellte Aktion, von Lukaschenko!?, handelt.

Wagner in Belarus

Ab Sekunde 30 sollen die Herren zu sehen sein.


--------------------
Train as you fight. Fight as you train. Штурм !!!
 
Merowinger
Beitrag 29. Jul 2020, 17:26 | Beitrag #3482
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.552



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Die diesmal ungewöhnlich erfolgreiche Opposition kann durchaus mit Unterstützung aus Moskau zu tun haben. Lukaschenko weigert sich ja weiterhin, der gemeinsamen Union mit Russland das GO zu geben.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 29. Jul 2020, 17:48
 
SailorGN
Beitrag 31. Jul 2020, 18:20 | Beitrag #3483
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.587



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Die Frage ist, ob ein Erfolg der Opposition eine Union wahrscheinlicher macht. Vielmehr wirds wohl darauf hinauslaufen, dass "Wagner" am Ende die Macht von Lukaschenko sichern "darf". Die Herren aus Russland sind also als "Dachdecker" oder "Versicherungsvertreter" unterwegs, um Lukaschenko zu überzeugen, das eine Brandversicherung total nützlich ist, schliesslich hat er ein tolles Haus, welches zu schade ist um abzubrennen^^

Ein schöner Meinungsartikel aus der Neuen Zürcher Zeitung: Russlands Männer zwischen Herrschaft und Knechtschaft


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Merowinger
Beitrag 9. Sep 2020, 12:25 | Beitrag #3484
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.552



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Update zum Fall von Nawalny:
ZITAT
Nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios haben die Vertreter der Bundesregierung und der Nachrichtendienste keinen Zweifel daran gelassen, dass die Vergiftung Nawalnys durch staatliche russische Stellen und mit Billigung der russischen Führung erfolgt sei. Nawalny sei mit einer Nowitschok-Variante vergiftet worden, die noch gefährlicher sei als der Stoff, der im Fall Skripal zur Anwendung gekommen sei. Bei dem Gift handele es sich um die Abwandlung einer bekannten, bereits gelisteten Variante der Nowitschok-Gruppe - besonders gefährlich auch deshalb, weil sie auch durch Einatmen in den Körper gelangen kann.

Die Herstellung und die Anwendung, wie im Fall Nawalny geschehen, erfordere Fähigkeiten, über die ausschließlich ein staatlicher Akteur verfüge, so die Einschätzung. Die Darstellung ließ demnach an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig und erklärt, warum die Kanzlerin am Mittwoch überraschend deutlich den Angriff auf Nawalny "auf das Schärfste" verurteilte.
[...]
In der Sitzung des Parlamentarischen Kontrollgremiums erklärten die Vertreter der Bundesregierung, Nawalny wäre mit Sicherheit gestorben, wäre der Pilot des russischen Inlandsfluges, auf dem er sich befand, nicht in Omsk notgelandet und Nawalny sofort im Krankenhaus behandelt worden.

ZON:
ZITAT
... zumal die Bundesregierung nach Informationen der ZEIT intern keinen Zweifel mehr daran hat, wer hinter dem Anschlag steht: ein russischer Geheimdienst, beauftragt vom Kreml. Nawalny, das ist das Ergebnis der Analyse der Spuren durch das Institut für Pharmakologie und Toxikologie der Bundeswehr, wurde mit einer neuartigen Weiterentwicklung der Chemiewaffe Nowitschok vergiftet – einer Variante, die die Welt bis zu diesem Anschlag nicht kannte, die aber bösartiger und tödlicher sein soll als alle bekannten Ableger der Nowitschok-Familie. Entsprechende Rückstände fanden die Wissenschaftler an Nawalnys Händen und am Hals einer Wasserflasche, aus der er getrunken hatte.

Diese neue Nowitschok-Variante soll langsamer wirken als die bisher bekannten. Die Deutschen vermuten, dass einer der Agenten des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB, die Nawalny beschatteten, oder ein eigens eingeschleuster Nachrichtendienstler das Gift in den Tee träufelte oder die Tassenoberfläche damit präparierte. Demnach hätte Nawalny an Bord des Flugzeuges sterben sollen.
[...]
Das Zwei-Komponenten-Gift benötige ein Speziallabor und sei von normalen Kriminellen nicht zu beherrschen.

Am Wochenanfang hatten die Ärzte der Berliner Charité Nawalny aus dem künstlichen Koma geholt.

Russland fordert medizinische Befunde von Deutschland, wobei es sehr gut vorstellbar ist, dass man auf deutscher Seite keine Interesse daran hat genau offenzulegen wie der Kampfstoff nach so langer Zeit noch zweifelsfrei nachgewiesen werden kann, und so auch seine Kenntnisse über Nowitschok zu offenbaren.

ZITAT
Da es sich bei der Vergiftung um einen Verstoß gegen das Chemiewaffenabkommen handele, sei die OPCW, an der auch Russland beteiligt ist, zuständig, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums.
Die Voraussetzungen für eine Übergabe der Beweisführung an Russland sieht die Bundesregierung hingegen nicht.


Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 9. Sep 2020, 16:17
 
Merowinger
Beitrag 24. Sep 2020, 16:43 | Beitrag #3485
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.552



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


ZON:
ZITAT
Die russischen Behörden haben die Bankkonten des Oppositionspolitikers Alexej Nawalny eingefroren. Dies teilte die Sprecherin des 44-Jährigen, Kira Jarmish, in einer Videobotschaft auf Twitter mit. Demanach wurde auch die Moskauer Wohnung Nawalnys beschlagnahmt.

Wer bis jetzt noch Zweifel hatte dem werden die Interessen nocheinmal glasklar vorgeführt: Ich würde diese Maßnahme als faktischen Versuch der Ausbürgerung bezeichnen. Die message dahinter: "Wir waren es nicht, aber wir waren es und bleiben dran."

P.S.: Wofür Nawalny politisch konkret steht ist unklar, aber er ist grob als national-liberal einzuordnen: Nawalny wurde dereinst aus der liberalen Jabloko Partei wegen Besuch und Unterstützung von rechts-national orientierten Veranstaltungen ausgeschlossen. Die Gründung einer eigenen Partei wird ihm immer wieder untersagt.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 24. Sep 2020, 16:56
 
Merowinger
Beitrag 1. Oct 2020, 13:49 | Beitrag #3486
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.552



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Nawalny im SPIEGEL Interview:
ZITAT
Navalny: There has always been a special relationship between Germany and Russia. As such, it was long considered out of the question that Putin would risk conflict with Berlin. But that is over now, as is the time when it seemed impossible that political murders would take place in Russia. The German government’s surprisingly clear words probably have less to do with me as a person, and more to do with the recognition of the dangerous path Russia is on. Once the Kremlin has taken a liking to operations like this, why not take out a German politician who is against Nord Stream 2, for example?

DER SPIEGEL: What is your advice to German politicians?

Navalny: My impression from the conversation with Angela Merkel is that she doesn't need any advice from me. But any Russia strategy must account for the stage of insanity that Putin has reached.

Die deutschsprachige Version befindet sich hinter der S+ paywall und ist im gedruckten Magazin zu finden.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 1. Oct 2020, 14:27
 
Ferrus_Manus
Beitrag 7. Oct 2020, 17:55 | Beitrag #3487
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 784



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Massive Explosionen in einem Artillerie-Arsenal im Rjasan-Oblast in Russland. Tausende Menschen wurden evakuiert:
Klick Mich


--------------------
Iron in Mind. Iron in Body
 
General Gauder
Beitrag 7. Oct 2020, 18:19 | Beitrag #3488
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.869



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


Dieser Inhalt ist für dich nicht verfügbar ....


--------------------
Ehemaliger König von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer Steinbrück
 
Ferrus_Manus
Beitrag 7. Oct 2020, 19:23 | Beitrag #3489
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 784



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


ZITAT(General Gauder @ 7. Oct 2020, 19:19) *
Dieser Inhalt ist für dich nicht verfügbar ....


Komisch, ich kann es sehen, und das obwohl ich kein Twitter-Konto habe.

Dann hier eine offizielle Pressemeldung, leider ohne Bilder: Explosion in Russia

EDIT: Vielleicht geht es ohne Hyperlink https://twitter.com/Liveuamap/status/1313813396060606464

Der Beitrag wurde von Ferrus_Manus bearbeitet: 7. Oct 2020, 19:24


--------------------
Iron in Mind. Iron in Body
 
Ferrus_Manus
Beitrag 8. Oct 2020, 10:43 | Beitrag #3490
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 784



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Wie es aussieht wurde das Feuer von einem Flächenbrand ausgelöst.
https://www.theguardian.com/world/2020/oct/...ds-2000-fleeing

Da frage ich mich allerdings wie die russische Armee ihre Munition lagert, das diese durch so ein Feuer in Brand gerät und explodiert.


--------------------
Iron in Mind. Iron in Body
 
Schwabo Elite
Beitrag 12. Oct 2020, 14:37 | Beitrag #3491
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.018



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(Ferrus_Manus @ 7. Oct 2020, 18:55) *
Massive Explosionen in einem Artillerie-Arsenal im Rjasan-Oblast in Russland. Tausende Menschen wurden evakuiert:
Klick Mich


Bei mir geht der Link.
Okay, solche Explosionen sind in Russland auch so ein jährliches Ding, oder?


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Merowinger
Beitrag 12. Oct 2020, 15:53 | Beitrag #3492
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.552



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Starke Verschärfung in Belarus:
ZITAT
Die belarussischen Behörden verschärfen massiv den Ton gegenüber regierungskritischen Demonstrantinnen und Demonstranten: Das Innenministerium droht nun mit dem Einsatz von Schusswaffen.

Grund sei eine angebliche Radikalisierung der Massenproteste gegen Staatschef Alexander Lukaschenko, hieß es in einer im Messengerdienst Telegram veröffentlichten Erklärung des Innenministeriums in Minsk, über die die Nachrichtenagenturen Reuters und AFP berichten.

Die Sicherheitskräfte würden den Demonstranten in den Straßen nicht weichen "und wenn nötig spezielle Ausrüstung und tödliche Waffen einsetzen".

Man will offensichtlich Angst verbreiten und die weiterhin anhaltenden Massenproteste so endlich unterdrücken, vielleicht auch die Radikalisierung provozieren.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 12. Oct 2020, 18:53
 
K-JAG
Beitrag 12. Oct 2020, 17:51 | Beitrag #3493
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 133



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.02.2005


Dann muss man ihm sein Ausshängeschild weg nehmen zum beispiel die Biathlon Mannschaft.
 
Merowinger
Beitrag 12. Oct 2020, 18:39 | Beitrag #3494
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.552



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Kein schlechter Gedanke - wobei ich nicht davon angetan bin Sportler zu politisieren, höchstens die Vergabe von internationalen Meisterschaften. Aussenminister Maas jedenfalls will jetzt Lukaschenko selbst auf die neue Sanktionsliste setzen - bei Staatschefs vermeidet man soetwas meistens.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 12. Oct 2020, 18:44
 
K-JAG
Beitrag 12. Oct 2020, 19:00 | Beitrag #3495
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 133



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.02.2005


Man muss ja nicht gleich die Sportler ausschliessen, aber muss man eine Ausnahme bei Waffen- und Munitionssanktionen für die Biathlon-Mannschaft machen?
 
 
 

117 Seiten V  « < 115 116 117
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 25. October 2020 - 00:19