eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
77 Seiten V  « < 75 76 77  
Reply to this topicStart new topic
> PuG-News, Sicherheitspolitik, Militärgeschichte und mehr
Seneca
Beitrag 28. Nov 2019, 21:40 | Beitrag #2281
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.171



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.08.2008


Laut Reuters blockiert die Türkei NATO Pläne zur Verteidigung der Baltenstaaten und fordert mehr Unterstützung im Kampf gegen Kurden.
ZITAT
Turkey is refusing to back a NATO defense plan for the Baltics and Poland until the alliance offers Ankara more political support for its fight against Kurdish YPG militia in northern Syria, four senior alliance sources said.

https://www.reuters.com/article/us-nato-sum...e-idUSKBN1Y01W0

Vermutlich dürfte sich auch Wladimir Putin über die Hilfe aus Ankara freuen .
 
Schwabo Elite
Beitrag 29. Nov 2019, 15:09 | Beitrag #2282
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.629



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Die Retourkutsche aus der Türkei war leider zu erwarten.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
ede144
Beitrag 29. Nov 2019, 17:19 | Beitrag #2283
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 510



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.04.2015


ZITAT(Schwabo Elite @ 29. Nov 2019, 15:09) *
Die Retourkutsche aus der Türkei war leider zu erwarten.


Die Frage ist, ob man der Türkei nicht einfach mal sagt, wer am längeren Hebel sitzt?
 
Schwabo Elite
Beitrag 29. Nov 2019, 17:30 | Beitrag #2284
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.629



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


In der NATO sitzt niemand am längeren Hebel, denn es gibt keine Sanktionsmechaniken.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
400plus
Beitrag 29. Nov 2019, 18:01 | Beitrag #2285
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.818



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Aber gibt es ein Einstimmigkeitsprinzip? Die Rolle der Türkei bei der Verteidigung des Baltikums wäre rein geographisch ja schon eher gering, könnte man die Pläne nicht einfach ohne sie machen?
 
Schwabo Elite
Beitrag 29. Nov 2019, 18:37 | Beitrag #2286
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.629



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Ja, das North Atlantic Council entscheidet im Konsens aller Mitglieder.

https://www.nato.int/cps/ic/natohq/topics_49178.htm
https://www.nato.int/cps/en/natolive/topics_49763.htm


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Seneca
Beitrag 29. Nov 2019, 21:00 | Beitrag #2287
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.171



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.08.2008


Österreichs Armee ist kaum noch abwehrbereit. Der amtierende Verteidigungsminister wählt deutliche Worte:
ZITAT
Am 23.11.2019 fand in St.Pölten die Delegiertenversammlung der Österreichischen Offiziersgesellschaft statt. Delegierte aller 9 Landesorganisationen wurden vom Bundesminister für Landesverteidigung, Mag. Thomas Starlinger über die aktuelle Situation des Österreichischen Bundesheers informiert:

Aufgrund des massiven Investitionsrückstaues (10 Mrd € im Bereich der Ausrüstung, 1,7 Mrd € im Bereich der Infrastruktur) steht das Bundesheer mit seinen Füßen am Rand seines Grabes.

Aufgrund des 6+0 Ausbildungssystem bei den Grundwehrdienern sind die präsenten und Milizverbände nicht einsatzbereit.

Trotzdem ist der desaströse Zustand des Österreichischen Bundesheeres noch nicht in das Bewusstsein der politischen Entscheidungsträger gelangt. Es wird argumentiert dass es eh nicht so schlimm sei und das Bundesheer auch in Zukunft irgendwie funktionieren wird.

https://oeog.at/2019/11/delegiertenversamml...gungsministers/

Österreich gibt nur ca. 0,7 % des BIP für Verteidigung aus, auch ohne Marine ist das zu wenig.

Interessant ist, welches betagte Gerät in Österreich noch fliegt b.z.w. flog, die Saab 105 wurde vor 49 Jahren beschafft:
ZITAT
Nächste Hiobsbotschaft für das Bundesheer. Wegen beschädigter Bolzen ist die Saab-105-Flotte „nicht mehr einsatzbereit“ und muss am Boden bleiben...Das habe nicht nur „weitreichende Auswirkungen auf die Sicherung des österreichischen Luftraums", sondern führe auch zu erheblichen Mehrkosten“.

https://orf.at/stories/3145929/

 
ede144
Beitrag 29. Nov 2019, 21:43 | Beitrag #2288
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 510



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.04.2015


ZITAT(Schwabo Elite @ 29. Nov 2019, 17:30) *
In der NATO sitzt niemand am längeren Hebel, denn es gibt keine Sanktionsmechaniken.


Genauso wie der Vorstandsvorsitzende von BASF der Bundeskanzlerin Investitionsentscheidungen mitteilen kann, kann Angel Merkel Hermes Bürgschaften einschränken, was schon schwierig für die Türkei ist. Macht AM Heiko Maas noch eine nette Reisewarnung hat Erdogan ein gewaltiges Problem. Und alles ohne das die Nato involviert ist. Es gibt Hebel und jeder hat ein kurzes und ein langes Ende.
 
Schwabo Elite
Beitrag 1. Dec 2019, 20:05 | Beitrag #2289
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.629



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Es sind aber keine NATO-Hebel sondern Länderhebel.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
ede144
Beitrag 2. Dec 2019, 08:24 | Beitrag #2290
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 510



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.04.2015


ZITAT(Schwabo Elite @ 1. Dec 2019, 20:05) *
Es sind aber keine NATO-Hebel sondern Länderhebel.


Die NATO ist wie eine Hobby Fussballmannschaft. Wenn einer quer schießt und immer nur im Strafraum stehen will, spricht der eine oder andere ihn an. Wenn es sich nicht bessert, dann ist er die längste Zeit in der Mannschaft gewesen. Muss man nur machen.
 
Cuga
Beitrag 2. Dec 2019, 09:22 | Beitrag #2291
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.261



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.01.2008


In der NATO muss die Spielstrategie der Mannschaft aber einstimmig beschlossen werden und der störrische Stürmer, der sich gerade Hose und Stulpen des gegnerischen Teams leiht, kann nicht aus der Mannschaft ausgeschlossen werden.


--------------------
ZITAT(Amadeu Inácio de Almeida Prado @ 1975) *
Der Müßiggänger ist ein Abenteurer im Angesicht des Todes, ein Kreuzritter wider das Diktat der Eile.
 
400plus
Beitrag 12. Dec 2019, 09:10 | Beitrag #2292
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.818



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT
Mit der deutschen Elitetruppe durch den Schwarzwald: So wählt das KSK seinen Nachwuchs aus

Das Kommando Spezialkräfte der Bundeswehr steht unter Beobachtung. Manche Angehörige der Spezialeinheit sollen rechtsradikal sein. Die Truppe wehrt sich. Man suche «anständige Menschen», sagt der Kommandeur. Ein Besuch in der Kaserne und beim Auswahltest.


Jonas Hermann, NZZ
 
 
 

77 Seiten V  « < 75 76 77
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 16. December 2019 - 12:14