Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
237 Seiten V  « < 235 236 237  
Reply to this topicStart new topic
> Politische Ebene des russischen Kriegs, Ausgelagert aus dem "russischer Krieg in der Ukraine Thread"
Stefan Kotsch
Beitrag 26. Nov 2022, 20:13 | Beitrag #7081
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.025



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.12.2001


Leider ist das Ergebnis ihrer MĂ€chtigkeit sehr durchwachsen.
 
ramke
Beitrag 26. Nov 2022, 20:47 | Beitrag #7082
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 938



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.07.2005


Der Weißrussische Außenminister ist plötzlich unerwartet gestorben

https://www.spiegel.de/ausland/belarus-auss...a6-abe5d9f4518e

Angeblich gab es erste mitleidsbeurkundungen aus Russland bevor der Tod verkĂŒndet wurde.


--------------------
...die Grundausbildung bereitet auf den Krieg vor,
die Truppenküche auf die Gefangenschaft.
 
Holzkopp
Beitrag 26. Nov 2022, 21:12 | Beitrag #7083
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.993



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2005


Vielleicht hatte man in Moskau schon vor seinem Ableben Mitleid?



--------------------
Das staendige Nachgeben der Klugen begruendet die Diktatur der Dummen.
 
General Gauder
Beitrag 26. Nov 2022, 21:20 | Beitrag #7084
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 10.002



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


ZITAT(Holzkopp @ 26. Nov 2022, 21:12) *
Vielleicht hatte man in Moskau schon vor seinem Ableben Mitleid?

Ja so wie der Mafia Boss der dann zur Beerdigung seiner Opfer kommt und der Familie sein Mitleid ausdrĂŒckt.


--------------------
Ehemaliger König von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer Steinbrück
 
Phade
Beitrag 26. Nov 2022, 22:47 | Beitrag #7085
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 741



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.03.2017


Ich habe heute gelesen, dass der belarussische Außenminister als einer von sehr wenigen *nicht* unter russischer Kontrolle stand und als möglicher Nachfolger Lukashenkas gehandelt wurde (Letzteres bestĂ€tigt auch der Spiegel). Sein Tod kann so auch als Wink mit dem Zaunpfahl an seinen Chef verstanden werden.
 
Madner Kami
Beitrag 26. Nov 2022, 23:17 | Beitrag #7086
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.675



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.07.2008


ZITAT(Merowinger @ 26. Nov 2022, 16:44) *
Bundestagsabgeordnete berichten, dass Lambrecht wie ihre VorgÀngerinnen von der Leyen und Kramp-Karrenbauer nicht mit der Industrie reden will.

https://table.media/security/


mata.gif


--------------------
"If you get shot up by an A6M Reisen and your plane splits into pieces - does that mean it's divided by zero?" - xoxSAUERKRAUTxox
 
Merowinger
Beitrag Gestern, 00:49 | Beitrag #7087
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.247



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Weiter gedacht: Wenn das BMVg diese Art von IndustriegesprÀch grundsÀtzlich, also partei- und LegislaturunabhÀngig, ablehnt, dann weil BMVg und BAAIN aushandelnde Vertragspartner und Auftraggeber sind. Subventionen können vom Wirtschaftministerium kommen, Projektgelder o.À. vom AuswÀrtigen Amt, eventuelle Steuererleichterungen ermöglicht das Finanziministerium. Und weil all das Geld kostet hat das BMVg einen zweiten stichhaltigen Grund warum es selbst nicht der richtige GesprÀchspartner ist.

Wirtschaftsförderung fĂŒr Werften ist natĂŒrlich something completely different. tounge.gif hmpf.gif


Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: Gestern, 01:48
 
K-JAG
Beitrag Gestern, 09:22 | Beitrag #7088
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 192



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.02.2005


Ein GesprÀch von Bernard Kast und Dr. Georg Löfflmann

Germany & Ukraine: NO Plan
https://www.youtube.com/watch?v=TBeMD-Ttdac
 
Merowinger
Beitrag Gestern, 18:01 | Beitrag #7089
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.247



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Medusa schreibt, dass laut ukrainischem Generalstab die nÀchste Mobilmachungswelle schon am 10. Dezember anlaufen soll, also nicht erst im Januar nach den Feiertagen.

https://meduza.io/news/2022/11/27/genshtab-...i-s-10-dekabrya


Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: Gestern, 18:05
 
Nite
Beitrag Gestern, 18:56 | Beitrag #7090
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.499



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


Interessante Perspektive:
ZITAT
The red line: Biden and Xi’s secret Ukraine talks revealed

Since the beginning of Russia’s invasion of Ukraine, China has played a decisive – though publicly low-profile – role in strategic decision-making in both Washington and Moscow. As I report for the first time in my new book Overreach, it was a back-channel intervention approved by Beijing that caused the US to scupper a deal for the Poles to provide Soviet-made MiG-29 jets to the Ukrainian Air Force back in March. And since September a flurry of personal diplomacy by Chinese foreign minister Wang Yi with Nato and the US has led to a rare moment of public agreement over Russia, when Xi Jinping said that the world ‘needs to prevent a nuclear crisis on the Eurasian continent’ in a meeting with Joe Biden at the G20 summit in Bali.
[...]
So whose side is Beijing really on? The reality is that China has consistently backed only one side – its own. But the illusion of Chinese support was one of the many miscalculations that led Vladimir Putin down the road to war.
[...]

The Spectator


--------------------
Illoyaler Reservist

#flapjackmafia #GuaranaAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Seneca
Beitrag Gestern, 19:01 | Beitrag #7091
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.500



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.08.2008


Roderich Kiesewetter sagt im ZDF, dass AtomwaffenĂ€ngste das Kanzleramt vor der Lieferung von Marder- und Leoparpanzern abschrecken. GrĂŒne und FDP wĂŒrden dagegen liefern wollen.
Die Munitionslage der Bundeswehr ist prekĂ€r, die Lieferungen von Artilleriemunition in die Ukraine zu gering ( insgesamt nur 2-3TagesverbrĂ€uche), die Bundesregierung hat es versĂ€umt, sich rechtzeitig um neue Munition und Ersatzteile zu bemĂŒhen, das passiert erst jetzt. z.B. Rohrproduktion dauere sehr lange. Er fordert zwecks Beschleunigung eine Kriegswirtschaft, bei der manche Vorschriften und bĂŒrokratische Verfahren ausgesetzt werden sollten.
https://www.zdf.de/nachrichten/zdfheute-liv...-video-100.html
 
Merowinger
Beitrag Gestern, 19:53 | Beitrag #7092
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.247



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


ZITAT(Nite @ 27. Nov 2022, 18:56) *
ZITAT
The red line: Biden and Xi’s secret Ukraine talks revealed
[...] caused the US to scupper a deal for the Poles to provide Soviet-made MiG-29 jets to the Ukrainian Air Force
Das öffnet jede Menge Raum fĂŒr neue Spekulationen, wie z.B.: Der Westen liefert keine Leo2 weil sonst China der RA Type99 liefern wĂŒrde, oder Russland die den EuropĂ€ern vorenthaltene Waffenchemie fĂŒr Munition zur VerfĂŒgung stellt. In etwa analog zu: Sollte der Iran ballistische Raketen an Russland liefern, dann wĂŒrde Israel die Ukraine Ă€hnlich ausstatten.

Ich habe nicht erwartet dass China so merklich involviert ist.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: Gestern, 19:58
 
Merowinger
Beitrag Heute, 00:23 | Beitrag #7093
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.247



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Justin Bronk (RUSI) hĂ€lt Gripen fĂŒr die bessere Wahl als F-16 fĂŒr die Ukraine, da Gripen am Boden wesentlich geringere Anforderungen haben. Schweden zu einem solchen Schritt zu bewegen bleibt schwierig, aber womöglich wĂ€re das immer noch leichter zu erreichen als die Lieferung amerikanischer F-16. Es brĂ€uchte gar nicht viele Gripen um bei den VKS eine Reaktion zu erzeugen. Grundlegende Probleme der Ukrainischen Luftwaffe sind die weitreichenden russischen Luft-Luft FKs sowie track-while-scan Bordradare. GesprĂ€che mit China spielen in seinem white paper keine Rolle, d.h. wurden nicht berĂŒcksichtigt. UAV haben an der Front eine nutzbares Fenster von ganz grob 7 Tagen, sie sind WegwerfgerĂ€te.
https://www.youtube.com/watch?v=YYDnspMWdaM

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: Heute, 00:31
 
muckensen
Beitrag Heute, 03:31 | Beitrag #7094
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.536



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.12.2008


Warum sollten alte MiGs fĂŒr China eine rote Linie darstellen?


--------------------
"The notion that freedom of speech protects 'oppressors' is absurd. Why would those powerful enough to oppress need to appeal to the Bill of Rights? Who's to silence them if they are, as you insist, powerful?" – T. Rhine-Douglas
 
Scipio32
Beitrag Heute, 08:37 | Beitrag #7095
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.074



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.07.2014


Das folgende Detail könnte man vielleicht auch im China-Thread einfĂŒgen aber ich lasse es erstmal hier:

ZITAT
Im Berliner Branchendienst „Security Table“ wird die Herstellung von Sprengstoff und Pulver sogar als „Teil des systemischen Wettbewerbs zwischen dem Westen und China“ bezeichnet. Seit gut einem halben Jahr wĂŒrden angeblich Pulverproduzenten in chinesischer Hand nicht mehr an westliche Munitionshersteller liefern, heißt es. Eine BestĂ€tigung war kurzfristig nicht erhĂ€ltlich.


Chinesische UnterstĂŒtzung fĂŒr die RA durch die "HintertĂŒr"?

Quelle: https://www.welt.de/wirtschaft/article24235...n-China-ab.html

Der Beitrag wurde von Scipio32 bearbeitet: Heute, 08:38
 
muckensen
Beitrag Heute, 15:05 | Beitrag #7096
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.536



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.12.2008


Es ist halt die Frage, ob russische Produzenten noch beliefert werden.


--------------------
"The notion that freedom of speech protects 'oppressors' is absurd. Why would those powerful enough to oppress need to appeal to the Bill of Rights? Who's to silence them if they are, as you insist, powerful?" – T. Rhine-Douglas
 
Merowinger
Beitrag Heute, 17:14 | Beitrag #7097
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.247



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


ZITAT(muckensen @ 28. Nov 2022, 03:31) *
Warum sollten alte MiGs fĂŒr China eine rote Linie darstellen?
Ich empfehle dazu den gesamten Artikel des Spectator zu lesen. Er ist ein "must-read".

ZITAT
Most importantly, in a confidential annexe to the ‘friendship without limits’ was a mutual security guarantee that Russia had sought from China for decades but hitherto been unable to obtain, said the source. Like Nato’s Article 5 - that an attack on one member is an attack on all - Beijing and Moscow pledged to come to each other’s aid militarily in the case of a foreign invasion of their territory and if special conditions were satisfied concerning the cause of such an invasion. That extremely canny and prescient proviso, inserted at Chinese insistence, would effectively exclude territories recently annexed during wartime, thus releasing Beijing from any commitment to respond to attacks on annexed territories in Ukraine.
[...]
Through these unofficial ‘track two’ contacts, Washington and the PLA agreed - unusually, given a deterioration in relations during the Donald Trump presidency - that if the US stopped the MiG deal, Beijing’s generals would do their best to defuse Putin’s nuclear threat on an operational level. ‘It worked,’ said the Chinese source. ‘The [US] decided that supplying aircraft was a step too far.’
[...]
Thanks to Wang’s shuttle diplomacy, Nato and China have effectively aligned on not escalating the Ukraine-Russia conflict, according to the Chinese source. Over a series of meetings with Nato leadership since early September, Wang pledged to use China’s considerable leverage in Moscow to dissuade Putin from using nukes, while in return Nato has affirmed that they would not provide strategic weapons to Ukraine.
https://www.spectator.co.uk/article/the-red...talks-revealed/

China hat sein wirtschaftlichen AktivitĂ€ten in Russland stark heruntergefahren und beteiligt sich faktisch an den Sanktionen. Wenn der Artikel zutrifft, dann fĂŒhlt sich die chinesische FĂŒhrung durch den Umfang des Ukrainekriegs von Russland beim druckfrischen Verteidigungspakt hintergangen und vorgefĂŒhrt, dessen Grundidee wohl war: Wir helfen beim Donbas, ihr bei Taiwan und so halten wir uns gegenseitig die Amerikaner vom Leib. In einen Weltkrieg will sich China aber nicht verwicklen lassen.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: Heute, 17:22
 
 
 

237 Seiten V  « < 235 236 237
Reply to this topicStart new topic


6 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 4 | Anonyme Besucher: 0)
2 Mitglieder: Stormcrow, ironduke57




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 28. November 2022 - 21:57