eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
19 Seiten V   1 2 3 > »   
Reply to this topicStart new topic
> TV-Tipps, Alles zu Bundeswehr, Sicherheit, ect.
Desert Hawk
Beitrag 30. May 2005, 14:08 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Elder Forenmen
Beiträge: 6.368



Gruppe: Ehrenmoderator
Mitglied seit: 05.08.2001


Eine neue Runde... wink.gif
Diese TV-Tipps stehen ab sofort auch bei SE.de immer zur Verfügung, also nicht wundern.

Montag, 30. Mai:
-----------------------
11:55  National Geographic  50min  Berufe am Limit - Testpiloten (REPORTAGE)

18:30  N-TV  30min  Im Auftrag der NATO - Deutsche Soldaten trainieren den Kampfeinsatz (REPORTAGE)

20:15  Discovery Geschichte  60min  Invasion in der Normandie - Die Todfeinde von Omaha Beach (DOKU)

20:15  ARTE  25min  Jagdpiloten - Fliegen am Limit Folge 1 (DOKU-SERIE)

21:40  N24   60min  Smart Weapons - Der moderne Krieg (DOKU)

22:15  ZDF  130min  Das Kartell (US-Polithriller)

23:15  Discovery Geschichte  60min  U-Boote im Kalten Krieg (DOKU)


Dienstag, 31. Mai:
-------------------------
15:15  Discovery Geschichte  60min  Kuba - Alarmstufe Rot (DOKU)

20:00  The History Channel   45min  Erst taktisch, dann praktisch (DOKU)

20:15  ARTE  25min  Jagdpiloten - Fliegen am Limit Folge 2 (DOKU-SERIE)

23:15  Discovery Geschichte  60min  U-Boote im Kalten Krieg (DOKU)

23:50  Kabel1    56min  K1 Discovery - Hubschrauber (DOKU)


Mittwoch, 1. Juni:
-------------------------
17:00  The History Channel  40min  Stalin: Der Kriegsherr (DOKU)

20:15  ARTE  25min  Jagdpiloten - Fliegen am Limit Folge 3 (DOKU-SERIE)

20:45  ARTE  55min  Kalter Krieg im All (DOKU)

23:15  Discovery Geschichte  60min  Flügel aus Stahl - Im Einsatz über Vietnam (DOKU)


Donnerstag, 2. Juni:
---------------------------
18:15  Discovery Geschichte  60min  11.März 2004 - Terror in Madrid (DOKU)

20:15  ARTE  25min  Jagdpiloten - Fliegen am Limit Folge 4 (DOKU-SERIE)

21:40  N24   60min  Täuschen, tarnen, töten - Der Krieg der Zukunft (DOKU)

23:15  Discovery Geschichte  60min  Flügel aus Stahl - Eagles over Lebanon 1982 (DOKU)


Freitag, 3. Juni:
------------------------
16:50  ARTE  60min  Kalter Krieg im All (DOKU)

18:00  3sat  30min  Opium vom Hindukusch - Bundeswehr und deutsche Polizei in Afghanistan (REPORTAGE)

20:00  The History Channel  45min  A-10: Der Panzerjäger (DOKU)

20:15  ARTE  25min  Jagdpiloten - Fliegen am Limit Folge 5 (DOKU-SERIE)

21:00  The History Channel  45min  Die letzten Tage des 2. Weltkrieges (DOKU)

23:00  The History Channel  45min  Russische Militärwaffen (DOKU)

23:15  Discovery Geschichte  60min  Flügel aus Stahl: Flight of the falcon (DOKU)


Samstag, 04. Juni:
-------------------------
17:15  N24  60min  D-Day - Materialschlacht in der Normandie Teil 1 (DOKU)

19:00  The History Channel  45min  Der kalte Krieg: Cruschtschows Regime (DOKU)

21:00  National Geographic  100min Schlachtschiffe - Der Untergang der Belgrano (DOKU)

23:00  The History Channel  20min  Die Suezkrise (DOKU)

23:30  The History Channel  20min  Die Tet-Offensive (DOKU)


Sonnstag, 05. Juni:
--------------------------
02:35  ARTE  60min  Checkpoint (DOKU)

15:00  Kabel1  125min  Gallipoli (AUS-Antikriegsfilm)

15:15  N24  60min  D-Day - Materialschlacht in der Normandie Teil 2 (DOKU)

20:15  Kabel1  190min  Der längste Tag (US-Antikriegsfilm)

21:00  The History Channel  90min  D-Day: Die verlorenen Beweise (DOKU)

21:15  Discovery Geschichte  60min  Am Rande des Atomkrieges (DOKU)

21:45  N24  60min  Die Farbe des Krieges: D-Day (DOKU)

23:15  Discovery Geschichte  60min  Flügel aus Stahl - Wächter der Nacht (DOKU)

Auf alle Angaben bezüglich Richtigkeit, Inhalt und Vollständigkeit kein Gewähr!

Glück Ab
Desert Hawk


--------------------
"Klagt nicht, kämpft !"
"Real power can't be given, it must be taken" (The Godfather)

ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ!
 
bill kilgore
Beitrag 30. May 2005, 16:15 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Proaktiver Forensupport
Beiträge: 26.507



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 19.12.2001


Ein paar Cine Tipps von mir:

Montag:

NDR Fernsehen
23.45
Mo. 30. Mai


War Photographer - James Nachtwey

QUOTE
NDR/PHOENIX/Christian Frei Filmproductions Seit Anfang der 80er-Jahre hat sich der amerikanische Kriegsfotograf James Nachtwey in alle Krisen- und Kriegsgebiete der Erde begeben, um dort - oft unter Einsatz seines Lebens - die Zerstörungen von Städten und Lebensgrundlagen der Bevölkerung sowie das sinnlose Leiden und Sterben der Menschen zu dokumentieren.

Der Regisseur Christian Frei hat ihn zwei Jahre lang begleitet. Ob im Kosovo, in Indonesien oder Palästina: \"James Nachtwey, der allgegenwärtige Schatten, ist da, wo die Welt zusammenstürzt.\" Über eine auf dem Fotoapparat befestigte Minikamera kann der Zuschauer unmittelbar den Blickwinkel des Fotografen einnehmen, der durch sein Objektiv schauend den \"Schauplatz\" abtastet, eine Einstellung auswählt und auf den Auslöser drückt.

Der Zuschauer scheint selbst die Entscheidung zu treffen, wird selbst zum Fotografen der Szene. Eine zweite Kamera hält das gesamte Geschehen in leichter Verschiebung zum Aufnahmewinkel des Fotoapparates fest und zeigt den selektiven Blick des Fotografen und dessen Blick auf das dramatische Geschehen vor seinen Augen. \"War Photographer\" ist ein im wahrsten Sinne des Wortes spektakuläres Porträt eines Kriegsfotografen. Es regt an zur Reflexion über Gebrauch und Vermarktung von Bildern und liefert zugleich einen Überblick über die Geschichte der Krisen und Konflikte der zurückliegenden Jahre.


HR
22.00 Cocktail für eine Leiche
(Hitchcock)
Krimi, USA 1948

SWR/RP/SR
23.15 Der letzte Befehl

Kavallerie-Western, USA 1959
mit dem Duke _D

Dienstag:

ARTE
23.10
Di. 31. Mai

Blue in the face - Alles blauer Dunst


QUOTE
ARD / © ARD/Degeto Noch eine letzte Zigarette - Nach ihrem Film \"Smoke\" kehren Wayne Wang und Paul Auster in den kleinen Tabakladen in Brooklyn zurück: Klug, lakonisch und hinreißend komisch erzählen sie von Freundschaft, Liebe und einem Gefühl von Heimat. Der Film ist natürlich auch eine skurril-liebenswerte Geschichte über das Rauchen.

\"Blue in the Face - Alles blauer Dunst\" ist keine schlichte Fortsetzung von \"Smoke\", sondern ein sehr privater, unaufgeregter Nachbarschaftsfilm, der unter der Regie von Wayne Wang in einer knappen Woche gedreht wurde und zwischen Inszenierung und dokumentarischem Ton mühelos hin und her wechselt. Nach dem Drehbuch von Paul Auster erfahren die Zuschauer in vielen kleinen Interviews und Spielszenen einiges über das Leben in New York. Lou Reed redet, John Lurie spielt, Madonna singt und Jim Jarmusch philosophiert über seine letzte Zigarette. Immer wieder setzt er an, diese Zigarette zu entzünden, aber immer wieder kommt ihm etwas in die Quere. Ein Stadtteil setzt sich selbst in Szene und lässt den Zuschauer teilhaben an einem ganz eigenen Lebensgefühl. Leicht und unbeschwert, trotz aller großen und kleinen Misslichkeiten.

Drehbuch in Zusammenarbeit mit den Darstellern

Das \"Lexikon des Internationalen Films\" schreibt: \"Ein halb dokumentarischer, halb inszenierter 'Augenblicksfilm', inspiriert durch die Arbeit mit den Schauspielern für den Film 'Smoke': Man kehrt in den kleinen Tabakladen in Brooklyn zurück und erlebt kleine und kleinste Episoden, die überwiegend von den Darstellern improvisiert werden und sich zu einem Potpourri Brooklynscher Mentalitäten ergänzen.\"


BR
23.55
Die Sehnsucht der Veronika Voss

Grandioses Melodrama, D 1982
(Fassbinder)

xyxthumbs.gif


--------------------
It is, of course, obvious that speed, or height of fall, is not in itself injurious ... but a high rate of change of velocity, such as occurs after a 10 story fall onto concrete, is another matter. [1]
No ned hudla.
 
pakfan
Beitrag 1. Jun 2005, 14:23 | Beitrag #3
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.868



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.02.2003


Und wieder mal ein Klassiker:

Samstag 04.06 23:00  (ZDF)

Zwei glorreiche Halunken(The Good, the Bad and the Ugly)


Western, Italien 1966
Regie: Sergio Leone
Musik: Ennio Morricone

Im Südwesten der USA, während des Bürgerkriegs: Die vielen Kopfprämien, die auf den mexikanischen Banditen Tuco ausgesetzt sind, bringen ihn und seinen Partner Joe auf die Idee, von Ort zu Ort zu reiten, um jedesmal Tuco beim Sheriff abzuliefern und die Kopfprämie zu kassieren. Danach befreit Joe seinen Kompagnon, indem er den Strick zerschießt, an dem man Tuco aufknöpfen will. Eines Tages aber verfehlt Joe seinen Partner um ein Haar, so daß Tuco beinahe umgekommen wäre. Beide wollen sich nun gegenseitig umbringen - ohne Erfolg. Sie treffen sich auf einem Friedhof wieder, auf dem 200 000 Dollar in Gold vergraben sein sollen. Als dritter Schatzsucher gesellt sich Setenza dazu. Ein Kampf auf Leben und Tod beginnt. Joe tötet Setenza und findet mit Tuco den Schatz. Dann fesselt Joe Tuco, steckt seinen Hals in eine Schlinge, nimmt das Gold an sich, und beim Wegreiten schießt er den Strick durch und läßt so Tuco am Leben.


--------------------
The information in this message is confidential. If its contents are disclosed our lawyers will swoop down from helicopters and smash through the skylight nearest you and drag you away with a black bag over your head. They will then take you to our super secret headquarters and make you fight to the death with other people who shared this message. We will then watch said deathmatch and place bets on the winner. You will be given a large buck knife and an unlimited supply of methamphetamines. If the fight becomes boring or there is a stalemate, rabid dogs will be released into the arena to liven things up a bit. If the dogs become docile, we will squirt them with water bottles until they become tempermental.
 
bill kilgore
Beitrag 1. Jun 2005, 17:24 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
Proaktiver Forensupport
Beiträge: 26.507



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 19.12.2001


Der Laufzeit nach zu urteile ist das sogar die neue Ungeschnittene Fassung die letztes Jahr als DVD rauskam smile.gif xyxthumbs.gif


--------------------
It is, of course, obvious that speed, or height of fall, is not in itself injurious ... but a high rate of change of velocity, such as occurs after a 10 story fall onto concrete, is another matter. [1]
No ned hudla.
 
pakfan
Beitrag 2. Jun 2005, 20:53 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.868



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.02.2003


Ja. Das ZDF zeigt scheinbar eine ganze Reihe von Eastwood-Filmen in ungeschnittenen Fassungen (hiess es in 'nem Trailer). Zu seinem Geburtstag, oder so. xyxthumbs.gif



WDR,  Freitag, 3. Juni 2005,    23:30 - 00:15

WDR-dok: Pakt des Schweigens - Das zweite Leben des SS-Offiziers Priebke

Ein Film von Carlos Echeverria

Das kleine argentinische Städtchen Bariloche war nach dem Zweiten Weltkrieg Unterschlupf für viele Nazi-Verbrecher. Autor und Regisseur Carlos Echeverría ist dort in der deutschen Gemeinde aufgewachsen und erzählt von seinem Leben an der Seite eines Kriegsverbrechers.

In dem kleinen beschaulichen Städtchen Bariloche im Süden Argentiniens lebt der Autor und Regisseur dieses Films Mitte der fünfziger Jahre als Kind mit seiner Mutter. Bereits Ende der vierziger Jahre ist im selben Ort neben anderen Kriegsverbrechern der SS-Hauptsturmführer Erich Priebke untergetaucht, verantwortlich für eines der schwersten Kriegsverbrechen in Italien während des Zweiten Weltkrieges.

Schon von Kindesbeinen an spürt Carlos Echeverría eine Verschwiegenheit und Komplizenschaft der Erwachsenen, wenn es um Deutschland und den Zweiten Weltkrieg geht. Als Kind eines argentinischen Vaters und einer deutschen Mutter hat er es in der deutschen Schule von Anfang an schwer und bleibt Außenseiter - prädestiniert für die Rolle des Beobachters. Ohne von Priebkes Vergangenheit zu wissen, beobachtet und filmt er ihn bei verschiedenen Anlässen (bis heute unveröffentlichte Aufnahmen). Erst allmählich erfährt Echeverría von den Verbrechen dieses Mannes während der Nazi-Herrschaft.

Erich Priebke gewinnt zunehmend an Einfluss in der deutschen Gemeinde. Unterstützt von vielen ¿Brüdern im Geiste' baut er sich ein neues, schönes Leben auf und bekleidet schnell wieder wichtige Positionen. Als Vorstand der deutschen Schule drängt er missliebige Direktoren und Lehrer aus dem Amt und verbreitet die Ideologie der Nationalsozialisten. Mitarbeiter der deutschen Botschaft in Buenos Aires und offizielle Stellen wissen von den Vorgängen und schweigen.

Jahre später beginnt Carlos Echeverría mit den Recherchen für diesen Film und erkennt, wie stark das öffentliche und kulturelle Leben der deutschen Gemeinde in Bariloche vom Geist des Dritten Reiches geprägt ist. Er begreift, dass das Treiben von Erich Priebke nur die Spitze eines Eisberges ist und entlarvt Einwohner von Bariloche, Deutsche und Argentinier, als Komplizen des ehemaligen SS-Mannes, die ihn selbst nach seiner Enttarnung 1994 immer noch decken und verteidigen. Echeverría unternimmt eine jahrelange Recherche in Argentinien, Deutschland und Italien, um seinen Film zu realisieren. Als Augenzeuge bricht Echeverría den "Pakt des Schweigens".



WDR,  Samstag, 4. Juni 2005,    00:15 - 01:00

Die Rattenlinie - Fluchtwege der Nazis nach 1945

Ein Film von Thomas Giefer

Jahrzehntelang hatten die abenteuerlichsten Sjpekulationen über geheimnisvolle Nazi-Fluchtorganisationen Hochkonjunktur. Erst seit den 90er Jahren erhalten die Recherchen über das Verschwinden so vieler NS-Täter eine ganz neue Richtung. Amerikanische Geheimdienstarchive der Nachkriegszeit sind jetzt für Historiker und Journalisten zugänglich. Und kompromittierende Wahrheiten, die während des Kalten Krieges tabu waren, können nun wieder öffentlich ausgesprochen werden. Auch in England, Schweden und anderen Ländern haben sich Politiker und Historiker daran gemacht, das unerklärliche Verschwinden der Nazi-Verbrecher und die zweifelhafte Rolle der damaligen "Siegermächte" zu recherchieren. Thomas und Rena Giefer untersuchen in ihrem Film "Die Rattenlinie" dieses spannende Kapitel der Nachkriegsgeschichte. Ein Film, der in den 90er Jahren viel Aufsehen erregte.


--------------------
The information in this message is confidential. If its contents are disclosed our lawyers will swoop down from helicopters and smash through the skylight nearest you and drag you away with a black bag over your head. They will then take you to our super secret headquarters and make you fight to the death with other people who shared this message. We will then watch said deathmatch and place bets on the winner. You will be given a large buck knife and an unlimited supply of methamphetamines. If the fight becomes boring or there is a stalemate, rabid dogs will be released into the arena to liven things up a bit. If the dogs become docile, we will squirt them with water bottles until they become tempermental.
 
bill kilgore
Beitrag 5. Jun 2005, 21:41 | Beitrag #6
+Quote PostProfile CardPM
Proaktiver Forensupport
Beiträge: 26.507



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 19.12.2001


Gleich (23.20) auf MDR - Chasing Amy von Kevin Smith (Dogma, Jay & Silent Bob,...)


--------------------
It is, of course, obvious that speed, or height of fall, is not in itself injurious ... but a high rate of change of velocity, such as occurs after a 10 story fall onto concrete, is another matter. [1]
No ned hudla.
 
Vertigo
Beitrag 8. Jun 2005, 17:58 | Beitrag #7
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.240



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 26.05.2004


Mittwoch, den 08.06.2005
22.45 - 23.30
Fall Deutschland ZDF


(1/3) Das Wirtschaftswunder
Sendetermine für die Dokumentation
"Fall Deutschland":
Erster Teil: 8. Juni 2005, 22.45 Uhr
Zweiter Teil: 9. Juni 2005, 22.15 Uhr
Dritter Teil: 12. Juni 2005, 21.45 Uhr

Deutschland zu Beginn des 21. Jahrhunderts: Ein wirtschaftliches Schwergewicht ist auf dem Weg nach unten. Rund fünf Millionen Arbeitslose und immer noch kein Aufschwung in Sicht - warum finden wir keinen Weg aus der Krise?

Stefan Aust und Claus Richter suchen in ihrer dreiteiligen Dokumentation nach Gründen für die Misere und stellen fest, dass Fehler schon früh im System der jungen Bundesrepublik angelegt wurden. Schleichend und von den Bürgern unbemerkt begann der Abstieg, als alle noch vom Wohlstand der Wirtschaftwunderjahre zehrten. Aus wahltaktischen Gründen wurde die Wahrheit um die wirtschaftlichen Zusammenhänge ausgeblendet - und das im stillschweigenden Einvernehmen von Parteien und Lobbys von links bis rechts.

Erst langsam dringt ins öffentliche Bewusstsein, dass komfortable Existenzbedingungen auch bezahlt werden müssen. Basis dafür ist eine funktionierende Volkswirtschaft, doch davon ist Deutschland weiter entfernt denn je. "Wenn wir auf Jahrzehnte so weiterfahren wie bisher, dann muss ich für unser Vaterland schwarz sehen", so formuliert es Altkanzler Helmut Schmidt im Gespräch mit Stefan Aust und Claus Richter. Für die Dokumentation interviewten die renommierten Autoren prominente Zeitzeugen aus Politik und Wirtschaft, aus Gewerkschaften und Forschungsinstituten. Erstaunlich ist die übergreifende Einsicht in Fehler und Versäumnisse, auch das eigene Handeln betreffend. Filmische Rückblicke in die Geschichte der Bundesrepublik beleuchten die Entwicklung der deutschen Volkswirtschaft von der Nachkriegs- und Adenauerzeit über die reformeuphorische Ära Brandt, das Krisenmanagement Helmut Schmidts, die lange Amtszeit Helmut Kohls mit dem Glück und der Bürde der Einheit bis in die Gegenwart.



http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/23/0,3...2312215,00.html


--------------------
Der Kern aller Reformen ist der Soldat selbst: Nieder mit dem Duckmäusertum der dt. Offiziere.

Der Erfolg der Grünen ist die gelungene Resozialisierung eines halbintellektuellen Subproletatariats.
 
oldcrow
Beitrag 13. Jun 2005, 08:28 | Beitrag #8
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.367



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.12.2001


N3, Montag, 13.6.2005, 23:00 - 23:45 Uhr
Dokumentation  
Flottenbesuch - Deutsche Marine im Schwarzen Meer  
 

Das Ereignis 'Flottenbesuch' ist bei den Marinen der Welt eine beliebte Übung. Flottenbesuche haben eine lange Tradition und ihr Charakter ist mehr oder weniger politisch - je nach Zustand der Weltläufe und diplomatischen Beziehungen. Im schlimmsten Falle war es einst 'Kanonenbootpolitik', im besten die Hinterlassung einer positiven 'Visitenkarte'. Nach der Wiederbewaffnung der Bundesrepublik, war der Kriegsschiffbesuch in ehemaligen 'Feindhäfen' nicht gerade erwünscht. So wiederbelebte man die Marinediplomatie der BRD mit Schulschiffbesuchen in aller Welt. Die Volksmarine der DDR tat desgleichen. Inzwischen gehört der maritime Höflichkeitsbesuch wieder zum Standard der Deutschen Marine.

Im Rahmen der NATO-Großübung DESEX 2005 wird nun das militärisch Nützliche mit dem politisch Nützlichen verbunden. Das Manöver ist in weiten Teilen ein historisch erstmaliger Flottenbesuch im Schwarzen Meer. Ein Großverband von vier Schiffen läuft von Split (Kroatien) durch die Dardanellen und den Bosporus ins Schwarze Meer, über Varna (Bulgarien), Constanza (Rumänien) nach Sewastopol (Ukraine) bis Noworossisk (Russland). Flaggschiff ist die 'Sachsen', eine der neuen Super-Fregatten der Marine.

Reporter Jörg Hafkemeyer beobachtet den Flottenbesuch und zeigt die 'Arbeit' an einem solchen Ereignis. Zeremonielles in den Hafenstädten, politisch, militärisch, kulturell. Militärkapellen und weiße Uniformen. Cocktailempfänge, Fußballturniere und Gottesdienste, dazwischen 'Klarschiff!'. Zweck der Übung: Werbung für die NATO und die EU und im Hintergrund natürlich die Vertretung europäischer Interessen, was Öl und Pipelines betrifft.


--------------------
It´s a huge shitsandwich,
and we all gonna have to take a bite!
 
Eismarder
Beitrag 13. Jun 2005, 12:31 | Beitrag #9
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.479



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.11.2002


Mittwoch, 15. Juni 2005 um 20:40
Wiederholungen :
17.06.2005 um 16:50

In feindlichen Tiefen
Dokumentation, Deutschland 2004, ZDF, Erstausstrahlung
Regie: Dirk Pohlmann


Der Kalte Krieg fand auch auf und unter den Weltmeeren statt. Der Dokumentarfilm berichtet von den größtenteils bis heute geheimen U-Boot-Operationen der ehemaligen Supermächte USA und UdSSR. Dabei gab es zahlreiche Unfälle, denen auch Menschen zum Opfer fielen.

http://www.arte-tv.com/de....05.html


--------------------
Saburo Sakai - 1916 - 2000  /  64 Abschüsse
 
Desert Hawk
Beitrag 14. Jun 2005, 11:07 | Beitrag #10
+Quote PostProfile CardPM
Elder Forenmen
Beiträge: 6.368



Gruppe: Ehrenmoderator
Mitglied seit: 05.08.2001


Leider ist meine Zeit gerade etwas knapp gesät, deswegen momentan der "normale" TV Tipps-Thread, ich hoffe das sich das nächste Woche ändern wird. rolleyes.gif

Glück Ab
Desert Hawk


--------------------
"Klagt nicht, kämpft !"
"Real power can't be given, it must be taken" (The Godfather)

ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ!
 
oldcrow
Beitrag 17. Jun 2005, 20:23 | Beitrag #11
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.367



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.12.2001


Diva
Heute (17.7.2005)
3SAT - 22:30 - 00.20 Uhr

Ein Klasiker aus den 80ern, Franzose zwar, aber egal, muß man gesehen haben.


--------------------
It´s a huge shitsandwich,
and we all gonna have to take a bite!
 
Pilgrim
Beitrag 21. Jun 2005, 21:46 | Beitrag #12
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.548



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 19.02.2002


HR3
Mi, 22. Juni, 20:15 Uhr

Unterwegs mit dem modernsten Marineschiff
Manöver auf der "Hessen"


--------------------
Have You Hugged A Lebanon Veteran Today??
Wenn ein Soldat die Nerven verliert, wird er erschossen. Verliert der Offizier die Nerven, dann läßt er erschießen.
Arrrr!! Narrrrf!!! Spaaarrrta!!! Proud member of Versoffener Sauhaufen™! *kicher* *dübel* *kicher*

 
pakfan
Beitrag 22. Jun 2005, 08:34 | Beitrag #13
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.868



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.02.2003


Di 28.06 02:20  (ZDF)
Vor 30 Jahren: Geschwader 51


Beobachtungen bei der Luftwaffe
Autor: Film von Ruprecht Eser und Udo Philipp
Aus dem Pressetext von 1975: Anlässlich des NATO-Aufklärungswettbewerbs "Royal Flush", an dem neben den Deutschen auch die Amerikaner, Engländer, Holländer, Belgier und als Gäste die Franzosen teilnahmen, besuchten zwei ZDF-Teams das Aufklärungsgeschwader "Immelmann" in der Nähe von Freiburg. Während das eine Team den Ablauf dieser "Europameisterschaften der Aufklärer" beobachtete, besuchte ein zweites Team deren Familien.


--------------------
The information in this message is confidential. If its contents are disclosed our lawyers will swoop down from helicopters and smash through the skylight nearest you and drag you away with a black bag over your head. They will then take you to our super secret headquarters and make you fight to the death with other people who shared this message. We will then watch said deathmatch and place bets on the winner. You will be given a large buck knife and an unlimited supply of methamphetamines. If the fight becomes boring or there is a stalemate, rabid dogs will be released into the arena to liven things up a bit. If the dogs become docile, we will squirt them with water bottles until they become tempermental.
 
oldcrow
Beitrag 24. Jun 2005, 09:16 | Beitrag #14
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.367



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.12.2001


U 32 STRENG GEHEIM!

Das modernste U-Boot der Welt

THEMENABEND: Freitag, 24. Juni, 22.05 - 00.05 Uhr, VOX

SPIEGEL TV berichtet vom Einsatz in mehreren hundert Metern Meerestiefe und der harten Ausbildung der Kampftaucher. Dank eines revolutionären Brennstoffzellen-Antriebes kann das Boot der Klasse U 212 problemlos mindestens 300 Meter tief abtauchen, mehrere Wochen, fast lautlos. Ein geheimer Tarnkappeneffekt macht das Boot beinah "unsichtbar". Kein Wunder, dass U 212 weltweit von Interesse ist.

SPIEGEL TV Themenabend hat die 27köpfige Mannschaft bei ihrem Einsatz unter Wasser beobachtet. Den Bau der Hightechwaffe dokumentiert, den geheimen Transport begleitet und war bei der Ausbildung dabei.


--------------------
It´s a huge shitsandwich,
and we all gonna have to take a bite!
 
oldcrow
Beitrag 24. Jun 2005, 15:11 | Beitrag #15
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.367



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.12.2001


arte, Freitag, heute, Spielfilm/Dokumentation   20:40 - 22:30 Uhr (VPS 20:40)

David Kelly - Der Waffeninspekteur
David Kelly Großbritannien 2004


Im September 2002 beschließen die USA gemeinsam mit Großbritannien, den Irak anzugreifen. Der britische Premierminister Tony Blair verspricht, einen Bericht zu veröffentlichen, der beweisen soll, dass Saddam Hussein eine Politik der Wiederaufrüstung betreibt, mit der er England und die Welt bedroht. Doch die Experten, darunter David Kelly, konnten die Existenz von Massenvernichtungswaffen nie beweisen. In Zeiten, da die Öffentlichkeit sich immer massiver gegen einen Krieg gegen den Irak stellt, fühlt sich die britische Regierung gedrängt, den Bericht der Experten mit einer Information aufzubauschen, die nie bestätigt wurde: Der Irak habe die Mittel, ein Land in weniger als 45 Minuten anzugreifen. Die Medien, insbesondere der englische Nachrichtensender BBC, betreiben Nachforschungen über die Wahrheit dieser Information. Im Zuge der Recherchen führen die Journalisten der BBC auch Gespräche mit dem Waffenexperten David Kelly, der gegenüber Andrew Gilligan, dem Korrespondenten der BBC beim Verteidigungsministerium, erwähnt, dass der Bericht von der Regierung 'sexier' gemacht wurde - ein Skandal! Zwischen Blairs Kabinett und der BBC entbrennt ein erbitterter Kampf, dessen erstes Opfer David Kelly ist.


siehe auch: pimp my Kriegsgrund


--------------------
It´s a huge shitsandwich,
and we all gonna have to take a bite!
 
pakfan
Beitrag 27. Jun 2005, 17:22 | Beitrag #16
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.868



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.02.2003


WDR, 27.06.2005 um 22.30 - 23.15 Uhr
(Wiederholung am darauf folgenden Mittwoch, 10.15 Uhr)
Fahnenflucht

Wenn US-Soldaten sich verweigern


Seit über einem halben Jahr lebt Carl Webb, Obergefreiter der texanischen Nationalgarde, im Untergrund. Der Soldat hat seine Einheit vor der Entsendung in den Irak verlassen, er ist fahnenflüchtig. Auch Jeremy Hinzman hat sich einem Einsatz im Irak verweigert. Doch der Soldat wollte seiner jungen Familie ein Leben im Untergrund nicht zumuten. Er floh über die kanadische Grenze nach Toronto. Beiden Berufssoldaten drohen in den USA Kriegsgericht und Haftstrafen bis zu fünf Jahren. Anders als Hinzman und Webb hat Jimmy Massey den Krieg im Irak erlebt. Der Elite-Soldat gehörte zu den Invasionstruppen und kämpfte an vorderster Front. Nachdem seine Einheit binnen 48 Stunden mehr als 30 Zivilisten getötet hatte, quittierte Massey den Dienst wegen schwerer Depressionen. Nach zwölf Jahren bei den Marines wurde er aus medizinischen Gründen entlassen. Heute demonstriert er täglich in seiner Heimatstadt gegen den US-Einsatz im Irak.

Mittlerweile zählt die US-Armee über 6000 Deserteure. Die Armeeführung arbeitet fieberhaft daran, neue Soldaten zu gewinnen. Der Druck auf die Rekrutierer wächst. Christopher Wunsch ist einer von ihnen. Jeden Monat muss er der Truppe zehn neue Rekruten liefern - im Fachjargon "warm bodies" - Frischfleisch - genannt. Alleine für die Besatzung des Irak werden derzeit ständig 150.000 Soldaten benötigt.

story-Autor Michael Wech ist es gelungen, Kontakt zu den Deserteuren aufzunehmen und sie zu interviewen. Er filmte Carl Webb in seinem Versteck in Tennessee, wo er über die Moral in der Truppe spricht. Zu Wort kommen auch Carl Webbs Vorgesetzte in Texas und Jeremy Hinzman berichtet in seinem Exil in Toronto über seine Flucht und die Motive für den Ausstieg.
Und Ex-Marine Jimmy Massey erzählt von den US-Gräueltaten im Irak, die ihn aus der Bahn geworfen haben. So entsteht das nachdenklich stimmende Bild desillusionierter Soldaten, die nicht länger an einen Krieg glauben, der mit den Schlagworten "Freiheit" und "Demokratie" begründet wurde.


--------------------
The information in this message is confidential. If its contents are disclosed our lawyers will swoop down from helicopters and smash through the skylight nearest you and drag you away with a black bag over your head. They will then take you to our super secret headquarters and make you fight to the death with other people who shared this message. We will then watch said deathmatch and place bets on the winner. You will be given a large buck knife and an unlimited supply of methamphetamines. If the fight becomes boring or there is a stalemate, rabid dogs will be released into the arena to liven things up a bit. If the dogs become docile, we will squirt them with water bottles until they become tempermental.
 
Pipe
Beitrag 28. Jun 2005, 08:40 | Beitrag #17
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 2.714



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 17.01.2002


Mittwoch, 29.06. 21.00 - 21.45 Uhr NDR Fernsehen
Flottenparade für die Queen
200 Jahre Triumph von Trafalgar
Feierlichkeiten zum 200. Jahrestag der Schlacht von Trafalgar in Portsmouth in Anwesenheit der Königlichen Familie. Der Tag der Schlacht jährt sich eigentlich erst im Oktober, doch die weltgrößte Flottenparade aller Zeiten gibt's bereits im Sommer.

Daran schließt sich dann ein viertägiges Festival an. Höhepunkte am Dienstag sind die 'International Fleet Review' unter den Augen der Queen und anderer Royals mit 160 Kriegsschiffen aus 40 Ländern der Welt, denen sich dann etwa 300 kleinere Privatboote anschließen, sowie am Abend ein Licht- und Feuerwerkspektakel, das die Schlacht von 1805 auferstehen lässt. Beginn der Flottenparade ist um 14 Uhr deutscher Zeit.

edit: dazu passend von Spiegel online


--------------------
You mark that frame an 8, and you're entering a world of pain!
 
pakfan
Beitrag 5. Jul 2005, 14:43 | Beitrag #18
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.868



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.02.2003


WDR,  Dienstag, 5. Juli 2005,    22:00 - 00:28

Agenten sterben einsam
Originaltitel: Where eagles dare


Spielfilm, Großbritannien 1968
Regie: Brian G. Hutton
Drehbuch: Alistair MacLean
Kamera: Arthur Ibbetson
Musik: Ron Goodwin

Major John Smith (Richard Burton)
Lt. Morris Schaffer (Clint Eastwood)
Mary Ellison (Mary Ure)
Vize-Admiral Rolland (Michael Hordern)
Rosemeyer (Ferdinand Mayne)
Col. Kramer (Anton Differing)
Cartwright Jones (Robert Beatty)
Heidi (Ingrid Pitt)
Col. Wyatt Turner (Patrick Wymark)
Olaf Christiansen (Donald Houston)
Lee Thomas (William Squire)

Packendes Kriegsabenteuer, das eine Spezialeinheit des britischen Geheimdienstes während des 2. Weltkrieges in die winterlichen Alpen begleitet, wo es bei der Entführung eines US-Generals aus einer deutschen Bergfestung zu einem nervenzerrenden Spiel um Verrat, Täuschung und Doppelbluffs kommt. Mit dem hochkarätig besetzten Agenten-Thriller nach einem Drehbuch von Bestsellerautor Alistair MacLean ("Die Kanonen von Navarone") gelang Action-Spezialist Brian G. Hutton ein großer Publikumserfolg, der Richard Burtons stagnierende Karriere wieder in Schwung brachte und Clint Eastwood zu neuen Höhen der Popularität verhalf. Gedreht wurde in den österreichischen Alpen und auf dem im 11. Jahrhundert erbauten Schloss Hohenwerfen. Der berühmte Stuntman Yakima Canutt leitete die gefährliche Actionszene, die Clint Eastwood zu dem Ausspruch verleitete, der Film müsse nicht "Where Eagles Dare" (= wohin sich Adler wagen), sondern "Where Doubles Dare" (= wohin sich Doubles wagen) heißen.

Der britische Major Smith befehligt ein Sonderkommando, das im 2. Weltkrieg mit Fallschirmen in den winterlichen Alpen abgesetzt wird. Einziger Amerikaner in der Gruppe ist Lieutenant Morris Schaffer. Ihr Auftrag lautet, in das Bergschloss Adler einzudringen. Die schwer zugängliche Anlage ist das Hauptquartier des deutschen Geheimdienstes im Alpenraum, streng bewacht und praktisch nur über eine Drahtseilbahn zu erreichen. Dort wird ein amerikanischer General gefangen gehalten, der als wichtiger Geheimnisträger gilt; er wurde auf einem Flug zu einer Konferenz mit den Russen über Deutschland abgeschossen. Major Smith weiß, dass es bei dem gefährlichen Unternehmen um viel mehr geht als um die Befreiung des Generals. Schon bald nach dem Absprung merkt er, dass ein Verräter in der Gruppe sein muss. Zunächst gelingt es, die beiden weiblichen Agenten Mary und Heidi in das Schloss einzuschmuggeln; dann aber droht das Unternehmen schon im Dorf unterhalb der Festungsanlage zu scheitern, weil es offenbar verraten worden ist. Smith und Schaffer können den Deutschen jedoch entkommen und auf abenteuerliche Weise in das Schloss eindringen. Als sie dort nach dramatischen Auseinandersetzungen ihr Ziel erreichen, beginnt eine halsbrecherische Flucht...


--------------------
The information in this message is confidential. If its contents are disclosed our lawyers will swoop down from helicopters and smash through the skylight nearest you and drag you away with a black bag over your head. They will then take you to our super secret headquarters and make you fight to the death with other people who shared this message. We will then watch said deathmatch and place bets on the winner. You will be given a large buck knife and an unlimited supply of methamphetamines. If the fight becomes boring or there is a stalemate, rabid dogs will be released into the arena to liven things up a bit. If the dogs become docile, we will squirt them with water bottles until they become tempermental.
 
Radar
Beitrag 5. Jul 2005, 19:16 | Beitrag #19
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.781



Gruppe: Members
Mitglied seit: 15.03.2002


Jetzt gerade auf Phoenix : Irak, der Dauerkrieg

Wird Morgen wiederholt: Mi, 06.07.05, 07.30 Uhr


--------------------
Von der Geburt bis zur Universität hört kein Deutscher ein positives Wort über sein Heimatland. :Frederick Forsyth
Lächeln ist die beste Art dem Leben die Zähne zu zeigen
"Die Freiheit, die die Alten schwer errungen,
möge die Nachwelt würdig erhalten."
 
Florian Geyer
Beitrag 6. Jul 2005, 16:26 | Beitrag #20
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 818



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.02.2002


Attentat auf Adenauer

Am Abend des 27. März 1952 melden die Nachrichten, dass ein Sprengmeister der Münchner Polizei beim fehlgeschlagenen Entschärfen einer Paketbombe durch deren gewaltige Explosion getötet wurde. Die Zielperson des Terroranschlags nennt die Paketadresse: Bundeskanzler Konrad Adenauer. Im Kellerraum des Münchner Polizeipräsidiums beginnt nun eine jahrelange Suche nach den Tätern, dem Motiv, den Hintermännern. Die Ergebnisse der Ermittlungen wurden - so scheint es heute - der Öffentlichkeit weitgehend vorenthalten - aus politischen Gründen. Der Autor des Films, Matthias Unterburg, erzählt - nach dem Sachbuch von Henning Sietz und weiteren gemeinsamen Recherchen - nun die geheime Geschichte eines politischen Attentats. Das einzig bekannte auf einen deutschen Bundeskanzler. Ein Unbekannter hatte zwei Münchner Jungen das Bombenpaket ausgehändigt, mit dem Auftrag, es für ein paar Mark auf die Post zu bringen. Die beiden wurden misstrauisch und gingen zur Polizei. Die Spuren erweisen sich bald als politisch prekär: Sie führen die Ermittler zu einer Gruppe von Überlebenden des Holocaust, jüdischen Widerstandskämpfern, Mitgliedern von zionistischen Organisationen und rechtszionistischen Diensten wie 'Irgun'. Dieser hatte durch zahlreiche Bombenattentate auf Repräsentanten der Palästina-Mandatsmacht England von sich reden gemacht. Auch ein Bekennerschreiben deutet auf jüdische Extremisten hin: 'Die Welt soll wissen, dass das jüdische Volk niemals die Rückkehr des Volkes der Deutschen in die Gemeinschaft der Völker zulassen wird'. Das Ziel: Torpedierung der gerade angelaufenen 'Wiedergutmachungs-Verhandlungen', die den Beginn der Aussöhnung mit Israel markieren, eines von Adenauers außenpolitischen Hauptzielen. Der Film geht auf eine politische Reise durch die Nachkriegszeit: Der frühere SS-Hauptsturmführer Theo Saevecke verhört nun im Namen der jungen deutschen Demokratie Opfer des Nazi-Regimes. In Frankreich müssen die Ermittler feststellen, dass die Sicherheitsorgane dort dem ehemaligen Feind offiziell nicht helfen wollen. Die Recherchen der Autoren führen in die USA, nach Israel und Frankreich. Bisher geheime Akten des amerikanischen CIC und des französischen Geheimdienstes wurden ausgewertet. Ergebnis: Die Alliierten waren in wesentlichen Teilen über die Hintergründe des Attentats informiert. Sie schwiegen - wie auch Konrad Adenauer. Der erste Kanzler der Bundesrepublik schenkte den zwei Jungen goldene Uhren - und sprach dann niemals mehr ein offizielles Wort über das Attentat. Fast zehn Jahre nach der Explosion werden die Akten des Falles ohne Ergebnis einfach geschlossen.

ARD 23.45


--------------------
Wenn die Araber die Waffen niederlegen, wird es keinen Krieg mehr geben.
Aber wenn Israel die Waffen niederlegt, wird es Israel nicht mehr geben.

Wolf Biermann
 
Partyman
Beitrag 10. Jul 2005, 14:11 | Beitrag #21
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 474



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 16.01.2005


"Die Verschwörung" 20. Juli (RTLII), Dabei sein, dank Computer!!

Hi,
am 20.Juli bringt RTLII einen Doku-Film über das Attentat auf Hitler. Dank modernster Computertechnik die das Gesicht von Hitler und anderen Beteiligten auf das von Schauspielern setzt, können wir erstmals "dabei sein".

Wer die Vorschau (derzeit laufen Spots auf RTL2) gesehen hat, der denkt es wären neue Aufnahmen vom Attentat aufgetaucht. Mir ging es so!

ALSO unbedingt anschauen!!


--------------------
Stephen Hawking: "Die Simpsons sind das beste im amerikanischen Fernsehen!"

www.A-L-Z-H-E-I-M-.... mist vergessen!!
 
Eismarder
Beitrag 10. Jul 2005, 18:13 | Beitrag #22
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.479



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.11.2002


Jetzt (19.20 Uhr) WELTSPIEGEL in der ARD:
Themen u.a.: Paris: Al Kaida von Innen / Irak: In der Falle in Faludscha / Srebrenica: Zehn Jahre nach dem Massaker /


--------------------
Saburo Sakai - 1916 - 2000  /  64 Abschüsse
 
Eismarder
Beitrag 11. Jul 2005, 09:19 | Beitrag #23
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.479



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.11.2002


Heute steht vieles im Zeichen von Sebrenica!

RBB  22:15 - 23:00 Uhr
Berlin unter den Alliierten 1945 - 1949
Von der Stunde Null bis zur Blockade

Phoenix  23:05 - 00:00 Uhr
Srebrenica - Eine Stadt wird geopfert

3sat  23:55 - 00:10 Uhr
Kulturzeit extra
Srebrenica - 10 Jahre danach


--------------------
Saburo Sakai - 1916 - 2000  /  64 Abschüsse
 
Eismarder
Beitrag 12. Jul 2005, 11:18 | Beitrag #24
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.479



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.11.2002


Interessante Sendungen für heute (die ganzen N-24 Sachen lass ich mal weg!).

Phoenix  20:15 - 21:00 Uhr
Airbus A 380 - Der fliegende Gigant

arte 20:45 - 22:15 Uhr
Der Krieg nach dem Krieg
Ein Themenabend zehn Jahre nach Srebrenica Deutschland

NDR  22:15 - 23:00 Uhr
Die Russische Revolution
Der Weg zum Terror


--------------------
Saburo Sakai - 1916 - 2000  /  64 Abschüsse
 
polo
Beitrag 12. Jul 2005, 18:21 | Beitrag #25
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.837



Gruppe: Members
Mitglied seit: 29.06.2002


12.06.05 - XXP - 21.05 Uhr

XXP Vergangenheit: Heller als tausend Sonnen - Die Geschichte der US-Atomtests
SPIEGEL TV Dokumentation


Spätestens seit Hiroshima im August 1945 sind Wirkung und Folgen einer Atombombe bekannt. 260.000 Menschen starben, mehr als 160.000 wurden schwer verletzt. Die Amerikaner testeten ihre Massenvernichtungswaffe im Kalten Krieg weiter. Tiere und sogar die eigenen Soldaten dienten als Versuchsobjekte. Makabere Experimente, die von einem eigens engagierten Filmteam aus den Traumfabriken Hollywood dokumentiert wurden.


--------------------
Do you know what the difference between her IQ and mine is? 91 points.
In relation, she's closer to a gibbon than she is to me. Having sex with her would be an act of bestiality.
---
Liberia: The general that fought General Mosquito was named General Mosquito Spray
 
Sick-Of-It-All
Beitrag 12. Jul 2005, 21:18 | Beitrag #26
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.148



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.02.2005


Lindbergh

WDR

jetzt!!!


--------------------
500 Miles Is A Trip. A 1/4 Mile Is A Race.

Hubraum statt Spoiler
 
Eismarder
Beitrag 13. Jul 2005, 08:56 | Beitrag #27
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.479



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.11.2002


Neues für heute (n-24 wie immer aussen vor).

Achtung, für unsere Archiologen!
MDR  13:00 - 13:45 Uhr
Die Sternenkriege der Maya

SWR  14:00 - 15:00 Uhr  
Planet Wissen                                                
Die Feuerwehr - Bergen, Schützen, Löschen
(Wiederholung 15:00 - 16:00 Uhr WDR)

Phoenix  14:45 - 18:00 Uhr     THEMA
Europa tauft den Airbus A380 Deutschland 2005  
und
Der Vogel fliegt - Der neue Airbus A380  
(Wiederholung 00:45 - 04:00 Uhr)

SWR  18:15 - 18:45 Uhr  
Auf Sand gebaut                                                
Natur und Militär in der Senne  

n-tv  20:10 - 21:00 Uhr
Der Kalte Krieg                                                    
Der Krieg der Sterne - Der Wettkampf der Atommächte

Phoenix  20:15 - 21:00 Uhr (VPS 20:14)
Kanzler - Die Mächtigen der Republik
Der Patriarch - Konrad Adenauer  

3sat  21:45 - 22:00 Uhr  
Schütze Arsch                                              
Die Kriegsbriefe Heinrich Bölls

RTL2  23:55 - 00:45 Uhr    
F.B.I. - Dem Verbrechen auf der Spur
Anschlag auf das World Trade Center von 1993.

Pro7  23:55 - 00:55 Uhr
ProSieben Reportage                                          
Den Tod im Visier - Jetpiloten im Kampfeinsatz  (F-18)


--------------------
Saburo Sakai - 1916 - 2000  /  64 Abschüsse
 
bill kilgore
Beitrag 13. Jul 2005, 11:13 | Beitrag #28
+Quote PostProfile CardPM
Proaktiver Forensupport
Beiträge: 26.507



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 19.12.2001


Endlich geht das mal einer ernsthaft an biggrin.gif

Heute:

ARD 00.50
Angst und Schrecken in Las Vegas


Ich liebe die ARD... gemeint ist der Gilliam Streifen mit Johnny Depp und Benicio del Toro biggrin.gif


3sat 21.45
"Schütze Arsch"

"Die Kriegsbriefe Heinrich Bölls"

Wenige Tage vor Beginn des Zweiten Weltkriegs wurde Heinrich Böll - er war gerade 21 - eingezogen. Sechs Jahre lang war er Soldat in Polen, an der Kanalküste, auf der Krim. Überlebt hat er durchs Schreiben. Wo immer er einen Moment Ruhe hatte, schrieb er Briefe an seine Eltern, seine Geschwister und an seine Braut und spätere Frau Annemarie Böll. Diese 878 Briefe sind ein literarischer und zeitgeschichtlicher Schatz, vergleichbar den Tagebüchern Victor Klemperers. 51 Jahre nach Kriegsende und 16 Jahre nach Bölls Tod wurden diese Briefe veröffentlicht. Sie zeigen Böll in einem neuen, überraschenden Licht.

Angela Winkler, die Darstellerin der Katharina Blum, liest aus den Kriegsbriefen Bölls. Menschen, die Böll nahe standen, kommen zu Wort, darunter sein Sohn René, sein Neffe und langjähriger Mitarbeiter Victor Böll sowie der Herausgeber der Briefe, Joachim Schubert.

3sat 22.25
Die verlorene Ehre der Katharina Blum


--------------------
It is, of course, obvious that speed, or height of fall, is not in itself injurious ... but a high rate of change of velocity, such as occurs after a 10 story fall onto concrete, is another matter. [1]
No ned hudla.
 
Hawkeye
Beitrag 13. Jul 2005, 22:01 | Beitrag #29
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 17.050



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 15.09.2002


TF1 (womöglich auch andere Sender) 14 Juli  8:55 - ~11:30

Militärparade zum französischen Nationalfeiertag.


--------------------
Proud member of Versoffener Sauhaufen™
 
Eismarder
Beitrag 13. Jul 2005, 22:20 | Beitrag #30
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.479



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.11.2002


Danke Hawkeye. Habe gerade Urlaub. Das werd ich mir auf TF1 reinziehen! xyxthumbs.gif


--------------------
Saburo Sakai - 1916 - 2000  /  64 Abschüsse
 
 
 

19 Seiten V   1 2 3 > » 
Reply to this topicStart new topic


2 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 12. November 2019 - 02:03