eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
19 Seiten V   1 2 3 > »   
Closed TopicStart new topic
> TV-Tipps, auf ein neues...
pakfan
Beitrag 18. Mar 2004, 22:27 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.868



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.02.2003


Do 18.03 23:00  (ZDF)
Krieg ohne Ende?


Irak - ein Jahr danach
Terroranschläge, bewaffneter Widerstand sunnitischer Untergrundgruppen und zunehmende Proteste der Schiiten. Ein Jahr nach ihrem militärischen Sieg stehen die USA im Irak noch immer vor ungelösten Problemen. Der Besatzungsmacht ist es nicht gelungen, die Bevölkerung für ihr Aufbaukonzept zu gewinnen. Ulrich Tilgner beobachtet in seiner Reportage Befürworter und Gegner der USA.



Fr 19.03 01:35  (ZDF)
Die große Lüge


Bush, Blair und Saddams Bombe
Autor: Film von Johannes Hano und Thomas Reichart
Der Umschlag trägt keinen Absender. Niemand weiß, wer ihn in das Büro der Waffeninspektoren in der UNO in New York gelegt hat. Kurz zuvor hat Jacques Baute, Leiter der Irak-Mission der Internationalen Atomenergiebehörde, einen Anruf erhalten. "Wir haben was für Sie", hieß es. "Sie können sich die Niger-Dokumente abholen." Wochenlang hatte Baute versucht, von den Amerikanern und Briten jene geheimnisvollen Briefe zu bekommen, die angeblich beweisen, dass Saddam Hussein an der Atombombe baut. Immer wieder hatten US- Präsident George Bush und der britische Premierminister Tony Blair behauptet, der Irak habe sich Uran in Afrika gekauft. "Wir haben sie bedrängt, wir sind ihnen richtig auf die Nerven gegangen", berichtet Baute dem ZDF. Doch die USA geben die Briefe erst an diesem Tag frei, wenige Wochen vor Beginn des Irak-Krieges. Aber als Baute die Dokumente untersucht, fallen ihm immer mehr Fehler auf. Der wichtigste Beweis für Saddams Gefährlichkeit erweist sich als plumpe Fälschung. Die ZDF-Autoren Johannes Hano und Thomas Reichart sind der Spur der Fälschungen gefolgt. Wochenlang haben sie auf drei Kontinenten, in fünf verschiedenen Ländern recherchiert und Interviews geführt. Sie präsentieren neue Zeugen, die tiefen Einblick in die Entscheidungen vor Beginn des Irakkrieges geben. Die Dokumentation wirft einen Blick hinter die Kulissen der Mächtigen und der Geheimdienste. Sie zeigt, wie die Falken im Weißen Haus den Krieg im Irak mit allen Mitteln rechtfertigen wollten. Die Autoren haben in Rom die Journalistin getroffen, der die Dokumente zugespielt wurden. In Washington treffen sie den Botschafter Joseph Wilson, den die CIA auf eine Sondermission nach Afrika schickte, um dem Uran-Verdacht nachzugehen. Greg Thielmann, ehemaliger Geheimdienstdirektor in Colin Powells Außenministerium, enthüllt, wie genau die amerikanische Regierung vor dem Krieg darüber informiert war, dass Saddam keine nukleare Bedrohung darstellte. Clare Short, ehemalige Ministerin im Kabinett des britischen Premierministers Tony Blair, schildert, wie auf der Suche nach dem schlagenden Kriegsgrund sämtliche Kontrollmechanismen außer Kraft gesetzt wurden. In Niger haben die Autoren in den Minen recherchiert, aus denen das Uran angeblich in den Irak geliefert werden sollte. Der Staatspräsident Nigers, Tandja Mamadou, und der ehemalige Außenminister entlarven in einem exklusiven Interview die Fälschungen. Und die Chefinspektoren der UNO, Hans Blix und Mohamed ElBaradei, berichten davon, wie sich angeblich hochbrisante Geheimdienstinformationen über Saddams Massenvernichtungswaffen als völlig falsch erwiesen. Die Dokumentation offenbart eine große Lüge. Sie belegt, wie plumpe Fälschungen von der Regierung Bush zum wichtigsten Kriegsgrund gemacht wurden, obwohl in der Administration und in den Geheimdiensten seit langem bekannt war, dass die Geschichte nicht den Tatsachen entsprach.


--------------------
The information in this message is confidential. If its contents are disclosed our lawyers will swoop down from helicopters and smash through the skylight nearest you and drag you away with a black bag over your head. They will then take you to our super secret headquarters and make you fight to the death with other people who shared this message. We will then watch said deathmatch and place bets on the winner. You will be given a large buck knife and an unlimited supply of methamphetamines. If the fight becomes boring or there is a stalemate, rabid dogs will be released into the arena to liven things up a bit. If the dogs become docile, we will squirt them with water bottles until they become tempermental.
 
bill kilgore
Beitrag 18. Mar 2004, 22:36 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Proaktiver Forensupport
Beiträge: 26.507



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 19.12.2001


Danke Pakfan.  :thumbs

*pinn*


Achja, Hallo neues IB biggrin.gif


--------------------
It is, of course, obvious that speed, or height of fall, is not in itself injurious ... but a high rate of change of velocity, such as occurs after a 10 story fall onto concrete, is another matter. [1]
No ned hudla.
 
pakfan
Beitrag 18. Mar 2004, 23:16 | Beitrag #3
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.868



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.02.2003


Kein Problem. Gleich noch was für nächste Woche: wink.gif

Di 23.03 20:15  (ZDF)
Sie wollten Hitler töten


Der Attentäter

Claus Schenk Graf von Stauffenberg, Spross eines uralten Adelsgeschlechts, wird zum Attentäter - wie erklärt sich diese ungeheuerliche Entwicklung? Was machte aus dem aufstrebenden Offizier einen Putschisten? Was wusste er von den Verbrechen und welche Vorstellungen von einem Deutschland nach der Tyrannei hatte er? Der Film zeichnet das Porträt einer außergewöhnlichen Persönlichkeit, die zur Symbolfigur des deutschen Widerstands wurde.


Di 23.03 22:15  (ZDF)
Der perfekte Krieg


Das digitale Schlachtfeld
Seit dem 11. 9. 2001 steht der Krieg gegen den Terror ganz oben auf Bushs Agenda. Und dieser Krieg soll mit ausgefeilter Technik geführt werden. Die 2-tlg. Doku beleuchtet die Revolution des militärischen Denkens im Pentagon.


--------------------
The information in this message is confidential. If its contents are disclosed our lawyers will swoop down from helicopters and smash through the skylight nearest you and drag you away with a black bag over your head. They will then take you to our super secret headquarters and make you fight to the death with other people who shared this message. We will then watch said deathmatch and place bets on the winner. You will be given a large buck knife and an unlimited supply of methamphetamines. If the fight becomes boring or there is a stalemate, rabid dogs will be released into the arena to liven things up a bit. If the dogs become docile, we will squirt them with water bottles until they become tempermental.
 
Fennek
Beitrag 19. Mar 2004, 10:35 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.298



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.03.2003


QUOTE(pakfan @ 18.03.2004, 23:16)
Kein Problem. Gleich noch was für nächste Woche: wink.gif

Di 23.03 20:15  (ZDF)
Sie wollten Hitler töten


Der Attentäter

Claus Schenk Graf von Stauffenberg, Spross eines uralten Adelsgeschlechts, wird zum Attentäter - wie erklärt sich diese ungeheuerliche Entwicklung? Was machte aus dem aufstrebenden Offizier einen Putschisten? Was wusste er von den Verbrechen und welche Vorstellungen von einem Deutschland nach der Tyrannei hatte er? Der Film zeichnet das Porträt einer außergewöhnlichen Persönlichkeit, die zur Symbolfigur des deutschen Widerstands wurde.

Das kam doch letzte Woche schon  :confused
 
pakfan
Beitrag 19. Mar 2004, 10:50 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.868



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.02.2003


QUOTE(Fennek @ 19.Mar..2004, 10:35)
Das kam doch letzte Woche schon  :confused

Ist ja auch eine Sendung mit meheren Teilen. Ich glaube es sind in diesem Fall 4.


--------------------
The information in this message is confidential. If its contents are disclosed our lawyers will swoop down from helicopters and smash through the skylight nearest you and drag you away with a black bag over your head. They will then take you to our super secret headquarters and make you fight to the death with other people who shared this message. We will then watch said deathmatch and place bets on the winner. You will be given a large buck knife and an unlimited supply of methamphetamines. If the fight becomes boring or there is a stalemate, rabid dogs will be released into the arena to liven things up a bit. If the dogs become docile, we will squirt them with water bottles until they become tempermental.
 
Pappkamerad
Beitrag 21. Mar 2004, 20:27 | Beitrag #6
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 692



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.09.2002


Sonntag, 21.03.2004, um 21:45 Uhr, ARD

Der Terror rückt immer näher an uns heran! Beispiel Madrid... Jeder fragt sich: Wann sind auch in Deutschland Opfer zu beklagen? Wie kann der Einzelne sich schützen? Kann der Staat noch mehr tun? Oder muss man mit der Terror-Angst leben?
Diese und andere Fragen diskutiert
SABINE CHRISTIANSEN am Sonntag mit ihren Gästen.


--------------------
Ach wie gut das niemand weiß, dass ich Rumpelheinzchen stieß!
 
pakfan
Beitrag 22. Mar 2004, 21:07 | Beitrag #7
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.868



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.02.2003


Das Gehirn
Stationen eines Glaubenskriegers

22.03.2004 um 22.30 - 23.15 Uhr, WDR

Wiederholung am drauffolgenden Mittwoch um 10.15 Uhr


Die Meldung kam am 25. Februar 2004, drei Wochen vor dem blutigen Attentat in Madrid. Aiman Zawahiri, die offizielle Nummer 2 von Al Qaida, warnte in einer Tonband-Botschaft im arabischen Fernsehen einmal mehr die Vereinigten Staaten und ihre westlichen Verbündeten.

"Wir möchten Bush daran erinnern, dass er es noch nicht geschafft hat, Al Qaida zu vernichten. Wir befinden uns nach wie vor unter dem Banner des Islams im Heiligen Krieg". Es ist nicht die erste Warnung Aiman Zawahiris, auf die ein Attentat folgte. Er ist die zentrale Person in den Lageberichten der Geheimdienste. Ihn halten sie für den eigentlichen Drahtzieher des 11. September. Regelmäßig taucht sein Name in den Verhörprotokollen der Al Qaida-Gefangenen auf. Mit Osama Bin Laden ist er der meistgesuchte islamische Terrorist: Ayman Al-Zawahiri, das Gehirn von Al Qaida. Sein Lebenslauf ist exemplarisch für die Gründergeneration von Al Qaida.

> Al-Zawahiri, von Beruf Chirurg, stammt aus einer Familie des ägyptischen Großbürgertums. Schon als Jugendlicher schloss er sich den Moslembrüdern an, sein Lebenslauf steht exemplarisch für die Geschichte des islamischen Fundamentalismus und für Al Qaida. Rund 60 Prozent aller Schlüsselpositionen der Organisation sind von Ägyptern besetzt. Al-Zawahiris Bücher sind heute Pflichtlektüre in der Extremistenszene.

Ende der siebziger Jahre geht der junge Arzt zum Islamic Jihad, die den Mord am ägyptischen Präsidenten Sadat auf dem Gewissen hat. Seither ist die Serie der Attentate unter seiner Führung nicht abgerissen, die Blutspur ist lang. 1998 haben er und Osama Bin Laden den Islamic Jihad und Al Qaida zu einer Organisation zusammengelegt, Al-Zawahiri ist jetzt für die Organisation von Al Qaida zuständig. Wann immer ein Video von Bin Laden auftaucht, der bärtige Doktor aus Ägypten steht meist neben der Kultfigur. Die filmische Spurensuche nach dem Mann aus bester Gesellschaft zeichnet den Weg vom einfachen Moslembruder zum Topterroristen nach. Mit ihm bekommt auch das Bild des islamischen Fundamentalismus Tiefenschärfe.

Gestützt auf Zeitzeugen und Aussagen von Verwandten, von Kampfgefährten aus der arabischen Welt und mit Hilfe aktueller Erkenntnisse der Geheimdienste zeichnet WDR-Autor Hubert Seipel Zawahiris Entwicklung zum Glaubenskrieger nach. Dabei gelingt auch ein Blick auf das verzweigte Netzwerk von Al Quaida, deren Zellen jetzt nach dem Irakkrieg wieder verstärkt Zulauf haben.


--------------------
The information in this message is confidential. If its contents are disclosed our lawyers will swoop down from helicopters and smash through the skylight nearest you and drag you away with a black bag over your head. They will then take you to our super secret headquarters and make you fight to the death with other people who shared this message. We will then watch said deathmatch and place bets on the winner. You will be given a large buck knife and an unlimited supply of methamphetamines. If the fight becomes boring or there is a stalemate, rabid dogs will be released into the arena to liven things up a bit. If the dogs become docile, we will squirt them with water bottles until they become tempermental.
 
pakfan
Beitrag 23. Mar 2004, 23:06 | Beitrag #8
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.868



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.02.2003


Aha. Zur o.g. doku gibt's morgen noch 'n zweiten Teil.

Mi 24.03 22:15  (ZDF)
Der perfekte Krieg


Sprengsatz für das Bündnis

Die Blitzangriffe am Anfang des Irakkrieges sollten den Gegner davon überzeugen, dass Widerstand zwecklos ist (Foto: US-Panzerfahrzeug). Das gelang nicht unbedingt. Der zweite Teil des Beitrags zeichnet nach, wie sich der Krieg im Irak entwickelte.


--------------------
The information in this message is confidential. If its contents are disclosed our lawyers will swoop down from helicopters and smash through the skylight nearest you and drag you away with a black bag over your head. They will then take you to our super secret headquarters and make you fight to the death with other people who shared this message. We will then watch said deathmatch and place bets on the winner. You will be given a large buck knife and an unlimited supply of methamphetamines. If the fight becomes boring or there is a stalemate, rabid dogs will be released into the arena to liven things up a bit. If the dogs become docile, we will squirt them with water bottles until they become tempermental.
 
Pappkamerad
Beitrag 24. Mar 2004, 14:28 | Beitrag #9
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 692



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.09.2002


Reportage: "Schneller als der Tod - MIG Piloten"

Mittwoch, 24. März, 00:00 Uhr, RBB

Die jungen Hauptleute Gerd Schakau und Oliver Prunk, in Preschen bei Cottbus stationiert gehören zu den 30 "Auserwählten", die im Jagdgeschwader 73 (dem einzigen westlichen Verband, der mit dieser Maschine ausgerüstet ist) die legendäre russische MIG 29 fliegen dürfen.
Wie kommt man dazu, Jagdflieger zu werden? RBB hat die beiden Piloten besucht und konnte als erste deutscher Fernsehsender Aufnahmen vom Luftkampftraining niederländischer und deutscher Jagdflieger in Decimomannu auf Sardinien machen.


--------------------
Ach wie gut das niemand weiß, dass ich Rumpelheinzchen stieß!
 
Enigma
Beitrag 24. Mar 2004, 15:25 | Beitrag #10
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 6.349



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 25.01.2002


QUOTE(Pappkamerad @ 24.03.2004, 14:28)
Reportage: \"Schneller als der Tod - MIG Piloten\"

Mittwoch, 24. März, 00:00 Uhr, RBB

Die jungen Hauptleute Gerd Schakau und Oliver Prunk, in Preschen bei Cottbus stationiert gehören zu den 30 \"Auserwählten\", die im Jagdgeschwader 73 (dem einzigen westlichen Verband, der mit dieser Maschine ausgerüstet ist) die legendäre russische MIG 29 fliegen dürfen.
Wie kommt man dazu, Jagdflieger zu werden? RBB hat die beiden Piloten besucht und konnte als erste deutscher Fernsehsender Aufnahmen vom Luftkampftraining niederländischer und deutscher Jagdflieger in Decimomannu auf Sardinien machen.

kriegst du RBB? Wenn ja, kannst du das aufnehmen?
(Dann bekommst du auch deinen Film zurück  :kma )


--------------------
Linker Gutmensch aus Überzeugung!
 
Pappkamerad
Beitrag 25. Mar 2004, 13:59 | Beitrag #11
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 692



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.09.2002


Wissensmagazin: "N24 Wissen - Die See-Fernaufklärer der Deutschen Marine"

Donnerstag, 25. März, 9:30 Uhr, N24

Die N24 Redakteure sind diesmal mit den U-Jagd - Seefernaufklärer"Bréguet Atlantic" der Deutschen Marine unterwegs. Das 3. Marinefliegergeschwader "Graf Zeppelin" ist in Besitz von 16 Maschinen.

Die "Bréguet Atlantic" fliegt seit 1966 für die Deutsche Marine. Die Seefernaufklärer/Ubootjagd-Flugzeuge (Maritime Patrol Aircraft, MPA) und die  Messflugzeuge (Signal Intelligence, SIGINT) stellen eine wesentliche Komponente in der Seeaufklärung dar.


--------------------
Ach wie gut das niemand weiß, dass ich Rumpelheinzchen stieß!
 
Tobit
Beitrag 25. Mar 2004, 14:04 | Beitrag #12
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor a.D.
Beiträge: 4.480



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 20.09.2001


QUOTE(Pappkamerad @ 25.03.2004, 13:59)
Donnerstag, 25. März, 9:30 Uhr, N24

Hättest bisschen früher sagen müssen. wink.gif
 
pakfan
Beitrag 25. Mar 2004, 20:43 | Beitrag #13
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.868



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.02.2003


Hm. Morgen ist wieder Geschichtsabend im WDR...

Freitag, 26. März 2004,    22:55 - 23:40

WDR-dok: Zuletzt gesehen in Ostpreußen
Der lange Heimweg eines "Wolfskindes"

Ein Film von Hans-Dieter Rutsch

Vor 57 Jahren hatten sich die Brüder Heinz und Lothar Nikolaus zum letzten Mal gesehen, inmitten der Nachkriegswirren auf dem Güterbahnhof von Königsberg. Dann verloren sie sich aus den Augen. Heinz Nikolas wurde ein "Wolfskind" und wuchs unter dem Namen Genrich Tschupailis in Litauen auf. Durch eine WDR-Dokumentation über Wolfskinder-Schicksale fanden sie sich Jahrzehnte später wieder.
Der neue Film erzählt von der langen ergebnislosen Suche und über das Glück und die Schwierigkeiten des gegenseitigen Wiederfindens.


Freitag, 26. März 2004,    23:40 - 23:54

Von Böhmen und Sudetendeutschen

Film von Edeltraud Remmel
Redaktion: Beate Schlanstein

"Vertreibung" - das war in der Geschichte der Nachkriegszeit meist ein Thema der älteren Generation, häufig abgelehnt und heftig verdrängt von Jüngeren - selbst wenn es um die Wurzeln der eigenen Familie ging. Erst heute, deutlich nach dem Ende des Kalten Krieges, wenden sich auch die Kinder und Enkel der Vertriebenen diesen Spuren zu. Edeltraud Remmel, Redakteurin im Studio Brüssel, hat sich in Tschechien auf eine sehr persönliche Suche begeben. Sie hat die Orte aufgespürt, von denen Erzählungen in der Familie handeln, sie hat Menschen getroffen, die sich an das Zusammenleben von Deutschen und Tschechen und an die Vertreibung der Deutschen erinnern können. Ebenso hat sie auch junge Leute aufgesucht, die sich heute als Historiker oder Künstler mit der Geschichte der Deutschen im heutigen Tschechien auseinandersetzen.


Freitag, 26. März 2004,    23:55 - 00:57

Zwangsweise deutsch - Als Kind von der SS verschleppt

Ein Film von Frank Berger und Beatrice Weise

Viele Verbrechen der Nazis sind bekannt; manches Kapitel liegt noch im Dunkel. Aus den Nürnberger Prozessen weiß man, daß die SS während des Krieges aus den besetzten Gebieten in Osteuropa systematisch Tausende von Kindern entführt hat, um sie zu "germanisieren" und als Nachwuchs ins Deutsche Reich einzuschleusen. Nur wenige dieser Kinder konnten nach Kriegsende in ihre Heimatländer zurückgeholt werden, zu perfekt hatte die SS Dokumente gefälscht, Unterlagen vernichtet und Spuren verwischt. Herkunft und Schicksal der meisten Kinder ließen sich nicht weiter verfolgen.

Das könnte sich jetzt ändern, denn es haben sich Zeitzeugen gemeldet, die schon seit Jahren auf der Suche nach ihrer wahren Identität sind. Hermann Lüdeking und Folker Heinecke sind sich sicher, dass sie ursprünglich andere Namen getragen haben, und sie erinnern sich beide an diverse Kinderheime der Organisation "Lebensborn" - übrigens beide an dieselben.

Mit den Filmautoren Frank Berger und Beatrice Weise sind die beiden auf Spurensuche gegangen. Dank hartnäckigster Recherchen konnten sie - verstreut über eine Vielzahl von unterschiedlichsten Archiven - doch noch einige rare Fundstücke ausfindig machen, die dazu beitragen, ihren Lebensweg nachvollziehbar zu machen und das Bild der groß angelegten Kinderverschleppung ins Reich zusammenzusetzen. Erstmals haben sich auch polnische Behörden bereit erklärt, ihre Akten zu öffnen, die Auskunft geben können über das Schicksal von vielen Tausend Kindern.

Die beiden Zeitzeugen vollziehen in der Dokumentation nach mehr als einem halben Jahrhundert noch einmal die Odyssee ihrer frühen Kindheit nach. Sie führt über eine feste Reihe von "Lebensborn"-Heimen, die Tausende von Kindern aus Polen und der Sowjetunion durchlaufen haben. Viele von ihnen leben bis heute als Deutsche in Deutschland, ohne zu ahnen, woher sie eigentlich stammen. Für Hermann Lüdeking und Folker Heinicke gibt es am Ende Antworten auf viele der so lange gestellten Fragen: den richtigen Namen, einen Geburtsort, Schicksalsgefährten, vielleicht sogar Verwandte.


--------------------
The information in this message is confidential. If its contents are disclosed our lawyers will swoop down from helicopters and smash through the skylight nearest you and drag you away with a black bag over your head. They will then take you to our super secret headquarters and make you fight to the death with other people who shared this message. We will then watch said deathmatch and place bets on the winner. You will be given a large buck knife and an unlimited supply of methamphetamines. If the fight becomes boring or there is a stalemate, rabid dogs will be released into the arena to liven things up a bit. If the dogs become docile, we will squirt them with water bottles until they become tempermental.
 
Pappkamerad
Beitrag 27. Mar 2004, 12:30 | Beitrag #14
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 692



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.09.2002


Dokumentation: "Lebensreter mit Rotoren - Die Marineflieger kommen"

Sonntag, 28.03.2004, 23:30 Uhr, N24

Spezialauftrag für die Hubschrauberpiloten der Bundesmarine: Auf dem vor Marseille kreuzenden französischen Flugzeugträger "Charles de Gaulle" sollen sie landen, um während des zweiwöchigen NATO-Manövers für Sicherheit aus der Luft zu sorgen.

Das N24-Team durfte den Einsatz des Marinefliegergeschwaders 5 im Mittelmeer beobachten. Sie waren beim Morgenapell dabei, verirrten sich mit den Bundeswehrsoldaten im Labyrinth der Gänge unter Deck der "Charles de Gaulle" und verfolgten eine Rettungsübung.


--------------------
Ach wie gut das niemand weiß, dass ich Rumpelheinzchen stieß!
 
André1
Beitrag 27. Mar 2004, 20:25 | Beitrag #15
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.105



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2002


Heute ,27.03.04 21.59Uhr Pro7 : Heat
 
Pappkamerad
Beitrag 27. Mar 2004, 22:51 | Beitrag #16
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 692



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.09.2002


Karfreitag kommen zwei gute Filme:

Auf Sat1 kommt gegen 23 Uhr Apocalypse Now Redux
                            und
auf RTL kommt zu später Stunde Sniper - der Scharfschütze !

mfg Pappe


--------------------
Ach wie gut das niemand weiß, dass ich Rumpelheinzchen stieß!
 
pakfan
Beitrag 28. Mar 2004, 13:19 | Beitrag #17
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.868



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.02.2003


So 28.03 23:00  (RTL)
Saddams Rache


Widerstand im Sunnitischen Dreieck im Zentralirak
Dokumentation, 2004
Autor: Von Antonia Rados
Nirgendwo im Irak gibt es mehr Anschläge gegen die US-Truppen als im so genannten "Sunnitischen Dreieck". Die fünf Millionen Bewohner dieser Region sind durch ihre gemeinsame Religion und überlieferte Stammestraditionen verbunden.


--------------------
The information in this message is confidential. If its contents are disclosed our lawyers will swoop down from helicopters and smash through the skylight nearest you and drag you away with a black bag over your head. They will then take you to our super secret headquarters and make you fight to the death with other people who shared this message. We will then watch said deathmatch and place bets on the winner. You will be given a large buck knife and an unlimited supply of methamphetamines. If the fight becomes boring or there is a stalemate, rabid dogs will be released into the arena to liven things up a bit. If the dogs become docile, we will squirt them with water bottles until they become tempermental.
 
Raymond
Beitrag 28. Mar 2004, 19:12 | Beitrag #18
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 2.920



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 08.01.2003


Wer nicht auf die DVD Edition warten kann... heute Kabel1 22:10:

Dirty Harry III - Der Unerbittliche

smokin.gif

QUOTE
Eine terroristische Gruppe fordert auf einem der Polizei zugespielten Tonband eine Million Dollar, ansonsten drohe der ganzen Stadt die Vernichtung. Zusammen mit seiner neuen Partnerin Kate versucht Callahan, den gefährlichen Anarchisten auf die Spur zu kommen. In einer Gefängnisruine auf Alcatraz kommt es zwischen Callahan und der Truppe seelisch gestörter Ex-Vietnamkämpfer zu einem tödlichen Showdown.
 
bill kilgore
Beitrag 28. Mar 2004, 21:05 | Beitrag #19
+Quote PostProfile CardPM
Proaktiver Forensupport
Beiträge: 26.507



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 19.12.2001


smokin.gif

Ich bin gleich weg...
aber vorher: (Camoflage? biggrin.gif )

Heute 23:50 SWR "Tommy"

http://www.swr.de/tv/pressetext.php?fipsId=85940806


--------------------
It is, of course, obvious that speed, or height of fall, is not in itself injurious ... but a high rate of change of velocity, such as occurs after a 10 story fall onto concrete, is another matter. [1]
No ned hudla.
 
pakfan
Beitrag 30. Mar 2004, 19:51 | Beitrag #20
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.868



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.02.2003


WDR, Dienstag, 30. März 2004,    23:45 - 00:30

Die Araber - Geschichte eines Feindbildes

Eine Dokumentation von Werner Biermann, Heinrich Billstein, Carsten Günther und Florian Opitz

Aufgeschreckt durch den Terroranschlag in Madrid rücken die EU-Partner enger zusammen. Nach den verheerenden Flugzeugattentaten am 11. September 2001 in den USA hatte man den Entschluss gefasst, eine gemeinsame und effektive europäische Terrorabwehr aufzubauen. Geschehen ist dann aber nicht viel. Und spätestens nach der Attentatsdrohung gegen den deutschen Bundespräsidenten ist klar, dass niemand in Europa sich vor dem islamistischen Terror sicher fühlen kann.

Gut und Böse werden seit Ende des Kalten Krieges neu definiert. Von vielen Menschen im Westen werden Terror und Gewalt pauschal als Attacken eines dem Westen feindlich gegenüber stehenden Islam empfunden. Kriege im Namen von Freiheit und Demokratie - gegen die afghanischen Taliban, gegen den Irak - sind Versuche, dem Terror zu begegnen. Diese gewaltsame Unterstützung auf dem Weg in die Moderne wird von den betroffenen Völkern aber nicht nur als willkommene Hilfe, sondern vielfach auch als demütigende Bevormundung wahrgenommen.

Das Verhältnis zwischen Europa und dem Orient, zwischen Christen und Muslimen, war nie gleichgültig und häufig schwierig. Stets waren die Vorstellungen geprägt von der Sehnsucht nach dem Fremden, aber auch von diffusen Ängsten vor der Fremdheit Arabiens und seiner Menschen. Doch seit Jahrzehnten treten die ehedem zwischen Neugier und Distanz ausbalancierten Wertungen mehr und mehr in den Hintergrund. Seit langem handeln die Bilder von der arabischen Welt vom Krieg, vom religiösen Fanatismus und vom Terror. Und obwohl die Araber in der islamischen Welt nur eine relativ kleine Minderheit bilden, werden Araber und Islam häufig gleichgesetzt, erscheint der Islam als eine Religion arabischer Fanatiker.

Die aktuellen Bilder des Westens von den Arabern und dem Islam sind vor dem Hintergrund der Konflikte in der arabischen Welt entstanden. Der Film fragt nach den Wurzeln dieser Konflikte, die bis in die Zeit des ersten Weltkrieges zurückreichen. Dabei beleuchtet er die Waffenbrüderschaft zwischen Arabern und Briten im Kampf gegen das Osmanische Reich. Er erzählt von den vielfach enttäuschten Hoffnungen auf die arabische Einheit und vor allem von einem seit Jahrzehnten ungelösten Nahost-Konflikt, gekoppelt an eine Spirale von Gewalt und Gegengewalt.

Von ihren Regierungen und von den politischen Ideen des Westens gleichermaßen enttäuscht, suchen viele Araber eine neue Orientierung in der Religion. Mehr und mehr wurde der Islam politische instrumentalisiert, schien er die universelle Lösung aller Probleme zu sein. Und außerhalb der arabischen Welt, im Iran und später in Afghanistan, formte ein radikalisierter Islam neue Vorbilder - auch für viele Menschen in den arabischen Staaten.

Die WDR-Produktion skizziert Feindbilder und Vorurteile und beleuchtet den Hintergrund des schwierigen Verhältnisses zwischen Arabern und Europäern.


--------------------
The information in this message is confidential. If its contents are disclosed our lawyers will swoop down from helicopters and smash through the skylight nearest you and drag you away with a black bag over your head. They will then take you to our super secret headquarters and make you fight to the death with other people who shared this message. We will then watch said deathmatch and place bets on the winner. You will be given a large buck knife and an unlimited supply of methamphetamines. If the fight becomes boring or there is a stalemate, rabid dogs will be released into the arena to liven things up a bit. If the dogs become docile, we will squirt them with water bottles until they become tempermental.
 
Pappkamerad
Beitrag 31. Mar 2004, 18:24 | Beitrag #21
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 692



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.09.2002


Auslandsreportage: "Lage stabil, aber nicht sicher - Mit der Bundeswehr in Afghanistan"

Donnerstag, 01. April, 18:00 Uhr, Phoenix

Seit dem 8. Januar 2002 sind deutsche Soldaten nun schon in Afghanistan. Hauptsächlich um das Land vor neuen Übergriffen zu schützen. Noch immer befinden sich im Untergrund versteckte Anhänger Bin Ladens in Afghanistan.

Der Kampf gegen das Terror-Netzwerk Al Qaida und gegen die Taliban ist bis heute nicht abgeschlossen.


--------------------
Ach wie gut das niemand weiß, dass ich Rumpelheinzchen stieß!
 
polo
Beitrag 1. Apr 2004, 18:27 | Beitrag #22
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.837



Gruppe: Members
Mitglied seit: 29.06.2002


Der importierte Terror
Do, 01.04.04, 20.15 Uhr
Wer steckt hinter den Anschlägen im Irak?
Die Männer des Iraq Civil Defence Corps treten zum Appell an. Wieder einmal fehlen sieben ihrer Kameraden. Der zuständige US-Ausbilder ist frustriert. Wenige Stunden später werden die Iraker beim illegalen Verkauf von Benzin ertappt. Um eine stabile Nachkriegsordnung herzustellen, wird es noch einige Zeit dauern. Verlässliche Verbündete unter den Irakern zu finden, ist für die Amerikaner nicht einfach. Die irakische Verteidigungsarmee soll zunehmend eigenständig Aufgaben ausführen.

Weiter Infos unter: http://www.phoenix.de/dokus/16379/index.html

Gruß
Polo


--------------------
Do you know what the difference between her IQ and mine is? 91 points.
In relation, she's closer to a gibbon than she is to me. Having sex with her would be an act of bestiality.
---
Liberia: The general that fought General Mosquito was named General Mosquito Spray
 
Cyruz
Beitrag 1. Apr 2004, 19:45 | Beitrag #23
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.660



Gruppe: Members
Mitglied seit: 29.08.2002


QUOTE(polo @ 01.04.2004, 19:27)
Der importierte Terror
Do, 01.04.04, 20.15 Uhr
Wer steckt hinter den Anschlägen im Irak?
Die Männer des Iraq Civil Defence Corps treten zum Appell an. Wieder einmal fehlen sieben ihrer Kameraden. Der zuständige US-Ausbilder ist frustriert. Wenige Stunden später werden die Iraker beim illegalen Verkauf von Benzin ertappt. Um eine stabile Nachkriegsordnung herzustellen, wird es noch einige Zeit dauern. Verlässliche Verbündete unter den Irakern zu finden, ist für die Amerikaner nicht einfach. Die irakische Verteidigungsarmee soll zunehmend eigenständig Aufgaben ausführen.

Weiter Infos unter: http://www.phoenix.de/dokus/16379/index.html

Gruß
Polo

WOW, und da wundern sich die Amis, warum soetwas wie Falludschah passieren kann....

Sie zerren an einer alten Frau rum, weil sie denken, diese hat Informationen über Terroristen, sie reißen mitten in der Nacht Mauern mit Panzern ein, nehmen einige Jugendliche fest und lassen sie eine Stunde später wieder frei.... kein Wunder, dass dort nur Hass entsteht...


/edit
Und Major Pfuetze schiesst den Vogel ab  :wall  :lilstupid


--------------------
The first law of physics: Everything thats fun costs at least eight dollars.
 
Pascal
Beitrag 1. Apr 2004, 19:54 | Beitrag #24
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 793



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 06.09.2003


21.15   auslandsjournal (ZDF) 30 Min. bis 21.45 ShowView 552-604
Themen: Frauen, Fußball, Freundschaft - Eine Araberin in Israels Nationalteam; Männer, Matsch, Moskitos - Die Fremdenlegion in Französisch-Guayana; Mohn, Macht, Militär - Afghanistan im Bann der Drogen · Moderation: Dietmar Ossenberg


--------------------
Unter einem Dementi versteht man in der Diplomatie die verneinende Bestätigung einer Nachricht, die bisher lediglich ein Gerücht gewesen ist.
 
Pascal
Beitrag 1. Apr 2004, 20:07 | Beitrag #25
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 793



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 06.09.2003


22.15   Berlin Mitte (ZDF) 45 Min. bis 23.00 ShowView 45-85-772
Talk-Show · Thema: Anschlag auf die Freiheit - Besiegt der Terror die Demokratie? · Gäste: Colin Powell (US-Außenminister); Otto Schily (Bundesinnenminister, SPD); Peter Scholl-Latour (Publizist); Günther Beckstein (CSU); Ulrich Endres (Anwalt) · Moderation: Maybrit Illner


What a Battle!


--------------------
Unter einem Dementi versteht man in der Diplomatie die verneinende Bestätigung einer Nachricht, die bisher lediglich ein Gerücht gewesen ist.
 
HB Männchen
Beitrag 2. Apr 2004, 20:55 | Beitrag #26
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 378



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.03.2004


Ich hab gehört das zu Ostern von Sat 1 Enemy at the Gates(oder wie der heißt) kommt. Kennt einer den genauen Sendetermin?
Apocalipse Now soll auch irgendwann kommen.


--------------------
.....glaub´ mir deine Stunde kommt.......
 
pakfan
Beitrag 3. Apr 2004, 02:30 | Beitrag #27
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.868



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.02.2003


Was für die Frühaufsteher:

Sa 03.04 08:20  (VOX)
dctp Reportage


Das Messer des Clausewitz - 4-Sterne-General Kujat über Krieg und Frieden im Zeitalter der Information
Harald Kujat ist der höchstrangige General in der NATO. Dort geht es derzeit um eine Transformation der transatlantischen Strategien. Fast alle Militärtraditionen des 20. Jahrhunderts geraten auf den Prüfstand und messen sich an den neuen Herausforderungen des Informationszeitalters. Gleich bleiben aber, sagt General Kujat, die politisch-militärischen Analysen, die Carl von Clausewitz in seinem "Buch vom Kriege" niedergelegt hat.


--------------------
The information in this message is confidential. If its contents are disclosed our lawyers will swoop down from helicopters and smash through the skylight nearest you and drag you away with a black bag over your head. They will then take you to our super secret headquarters and make you fight to the death with other people who shared this message. We will then watch said deathmatch and place bets on the winner. You will be given a large buck knife and an unlimited supply of methamphetamines. If the fight becomes boring or there is a stalemate, rabid dogs will be released into the arena to liven things up a bit. If the dogs become docile, we will squirt them with water bottles until they become tempermental.
 
pakfan
Beitrag 3. Apr 2004, 02:36 | Beitrag #28
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.868



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.02.2003


Hab's mal gerade nachgeschaut:


Fr 09.04 20:15  (Sat.1) und
Sa 10.04 23:50  (Sat.1)

Duell - Enemy at the Gates


Kriegsdrama, 2000
Die Geschichte des russischen Bauernjungen Vassili Zaitsev, der als Scharfschütze im Zweiten Weltkrieg von den Sowjets als Held gefeiert wurde.                

Fr 09.04 22:50  (Sat.1)
Apocalypse Now Redux


Kriegsfilm, USA 2001
Während des Vietnam-Kriegs erhält der amerikanische Hauptmann Willard den Auftrag, den einstigen Elitesoldaten Oberst Kurtz seines Postens zu entheben oder ihn zu liquidieren, der im kambodschanischen Urwald, von den Eingeborenen vergöttert, ein barbarisches Regiment führt. Auf der Fahrt mit dem Patroullienboot ins Landesinnere wird Willard fortlaufend mit dem Schrecken und der Absurdität des Krieges konfrontiert, wobei die Reise zunehmend irreale, albtraumhafte Züge bekommt: Oberst Kilgore lässt ein Fischer-Dorf im Vietcong-Gebiet dem Erdboden gleichmachen, weil man dort so gut surfen kann; harmlose Flussfahrer werden von der im Drogenrausch nervösen US-Besatzung in vermeintlicher Notwehr niedergemäht; in der Etappe findet, mitten im Urwald, eine gigantische Sex-Rock-Show statt. Ein Besatzungsmitglied nach dem anderen wird getötet, bis Willard, fast allein an Bord, Kurtz in einer verfallenden Tempelstadt erreicht, wo er schon erwartet wird. Er lernt das "Grauen" kennen, das Kurtz zu einem Wesen jenseits der herkömmlichen Moral hat werden lassen. Willard kann sich bald frei in der Tempelstadt bewegen. Er ist - wie sein soeben enthaupteter Vorgänger auch - von Kurtz derart fasziniert, dass dieser ihn an seinen Auftrag erinnern muss. Schließlich aber tötet Willard den scharfsinnigen, aber seelisch verwirrten Kurtz auf die gleiche, archaisch-brutale Weise, wie draußen vor dem Tempel ein Ochse bei lebendigem Leib zerhackt wird, und fährt in die "Zivilisation" zurück.                


So 11.04 20:15  (RTL)
Pearl Harbor


Kriegsdrama, USA 2001
1941: Airforcepilot Rafe lässt seine Freundin Evelyn und seinen besten Freund Danny in den Staaten zurück, um in England als Freiwilliger gegen die Nazis zu kämpfen. Evelyn und Danny werden nach Hawaii verlegt und erhalten die falsche Nachricht von Rafes Tod. Sie trösten sich gegenseitig und verlieben sich ineinander, da taucht Rafe wieder auf. Nach einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen ihm und Danny werden beide beim Angriff der Japaner auf Pearl Harbor eingesetzt. Als Danny den Einsatz nicht überlebt, beginnen Rafe und Evelyn gemeinsam ein neues Leben.


--------------------
The information in this message is confidential. If its contents are disclosed our lawyers will swoop down from helicopters and smash through the skylight nearest you and drag you away with a black bag over your head. They will then take you to our super secret headquarters and make you fight to the death with other people who shared this message. We will then watch said deathmatch and place bets on the winner. You will be given a large buck knife and an unlimited supply of methamphetamines. If the fight becomes boring or there is a stalemate, rabid dogs will be released into the arena to liven things up a bit. If the dogs become docile, we will squirt them with water bottles until they become tempermental.
 
Raymond
Beitrag 4. Apr 2004, 20:11 | Beitrag #29
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 2.920



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 08.01.2003


smokin.gif

Kabel1, heute, 22:25 - 00:30 Uhr

Dirty Harry kommt zurück
USA 1983

QUOTE
Inspektor Harry Callahan, genannt 'Dirty Harry', will eigentlich Erholungsurlaub machen. Doch dann passieren mysteriöse Morde in San Paulo. Und für deren Aufklärung ist der hartgesottene Cop genau der Richtige. Harry ermittelt, dass die Opfer alle aus einem sechsköpfigen Freundeskreis stammen, in dem vor Jahren eine Malerin und deren Schwester brutal vergewaltigt wurden. Harry vermutet einen organisierten Rachefeldzug ...    
 
Sergeant
Beitrag 9. Apr 2004, 17:20 | Beitrag #30
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.910



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.10.2002


Heute, Heute, Heute --->>> 09.04.2004  xyxthumbs.gif


Spielfilm
>DUELL<

Herstellungsjahr: 2001
Herstellungsland:GB/IRL/D

[Sender: SAT1] [Beginn: 20:15] [Ende: 22:50] [Dauer: 155 min] [SV: 61-928-557]

Stalingrad 1942: Der einfache russische Soldat Wassili Zaitsew (Jude Law) erschießt in der Schlacht um die Stadt im Alleingang mehrere Deutsche. Der Lohn: Politoffizier Danilow (Joseph Fiennes) baut den Meisterschützen zum Nationalhelden auf, will so Kampfgeist und Moral der sowjetischen Truppen stärken. Mit Erfolg, Wassili ist bald im ganzen Land bekannt. Als er sich in die mutige Tanja (Rachel Weisz) verliebt, bröckelt die Freundschaft zwischen ihm und Danilow, denn der fühlt sich auch zu Tanja hingezogen. Außerdem gerät Wassili ins Visier der Deutschen, die den genialen Schützen aus dem Weg räumen wollen. Dafür kommandieren sie sogar ihren besten Mann ab: Major König (Ed Harris).

Info: Jean-Jacques Annauds Film beruht auf einer wahren Geschichte: Wassili Zaitsew gilt in Russland als Held. Der Regisseur recherchierte selbst sechs Monate in Wolgograd, dem früheren Stalingrad, Moskau und Berlin. Den Studiobossen in Hollywood war das Ergebnis jedoch nicht emotional genug. Folge: Es wurde ein dreitägiger Nachdreh in Babelsberg angesetzt.

Info: Basiert auf William Craigs Dokumentation 'Enemy at the Gates: The Battle for Stalingrad' (1973).

Bilder zum Film:
http://www.tvmovie.de/tv-prog....3677919

..


--------------------
Die technische Entwicklung in unserer Gesellschaft hat in ihrem Voranschreiten nicht vor, auf die Entwicklung des menschlichen Geistes zu warten.
( http://www.t-64.de )
 
 
 

19 Seiten V   1 2 3 > » 
Closed TopicStart new topic


4 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 4 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 19. September 2019 - 05:56