Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

ZurŘck zum Board Index
4 Seiten V  « < 2 3 4  
Reply to this topicStart new topic
> Die Rolle des Maschinengewehrs in der modernen Infanterie, Von LMGs bis GPMGs, von 5,56 mm bis 7,62 mm
Glorfindel
Beitrag 9. May 2024, 07:52 | Beitrag #91
+Quote PostProfile CardPM
Division├Ąr
Beiträge: 10.167



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.09.2003


ZITAT(Funker Andreas @ 8. May 2024, 17:38) *
Wie schlagen sich denn die Negev-MGs der Israelis? Das gibt es einmal in 5,56mm (neben dem Gurt kann man auch Magazine einsetzen) und 7,62x51 (nur Gurt).

Das NG7 ist ein LMG und leichter als z.B. das FN MAG. Es hat auch einen Einzelfeuermodus. Bin mir allerdings nich sicher, ob bzw. Welche Montagem├Âglichkeiten bestehen. So wie es aussieht wird das FN MAG ja auch noch genutzt.


--------------------
Europeans who remember their history understand better than most that there is no security, no safety, in the appeasement of evil (Ronald Reagan)
 
Father Christmas
Beitrag 9. May 2024, 12:46 | Beitrag #92
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant
Beiträge: 10.524



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


ZITAT(Reitlehrer @ 8. May 2024, 19:00) *
ZITAT(Jackace @ 27. Mar 2024, 17:34) *
Zur Zeit sind 5,56 und 7,62 noch ausreichend und werden in Form von MG4 + 5 die BW rund 30 Jahre begleiten. Ich gehe davon aus, dass der Entwicklungsspielraum fuer ballistische Schutzsysteme noch deutlich groesser ist als dieser doch recht ausentwickelten Kaliber. Heute koennen Sk4 Schutzwesten mit 5,56/ 7,62 auf rund 200/ 400m durchschlagen werden- in 30/ 40 Jahren koennte dies vielleicht auf 100/ 200m oder weniger zusammenschmilzen. Veranschlagt man rund 20 Jahre Entwicklungszeit sollten wir in spaetestens 10 Jahren beginnen.
Aber vielleicht wird die XM7 sprich das 6,8x51 ja der grosse Wurf? Ich zweifle noch, aber wir koennen etwa eine Dekade abwarten.


SK 4 ist definiert mit einem Schutz gegen das Kaliber 7,62 x 51 mit Hartkern, 9,7g Geschossgewicht und 820m/s aus 10Meter Entfernung.

Eine Schutzweste, die von diesem Kaliber auf 200m oder gar 400 durchschlagen wird d├╝rfte kaum SK4 sein.

F├╝r 5,56 reicht schon SK 3


Hartkern ist halt nicht AP... mit AP sieht die Welt deutlich anders aus. Und da hatte man bereits vor mehr als 10 Jahren an der Infanterieschule Versuche durchgef├╝hrt, um bspw. mit AP Lehmmauern zu ├╝berwinden.
Mit der querschnittlichen Einf├╝hrung von AP, analog zur Leuchtspur, w├╝rde so eine Schutzausstattung dahinschmelzen.


--------------------
FŘr neuen Bildschirm, hier [ X ] Nagel einschlagen.

ZITAT(Wodka @ 28. Sep 2015, 12:38) *
Zur Kritik an der deutschen Justiz. NatŘrlich foltert die deutsche Justiz nicht, denn das wŘrde bedeuten, dass ein Richter das Foltern anordnet. Damit verkennt der Fragesteller bereits die Gewaltenteilung in Deutschland. FŘr Folter ist nach der Gewaltenteilung die Exekutive zustńndig.


#flapjackmafia
 
Forodir
Beitrag 9. May 2024, 15:41 | Beitrag #93
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.486



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 14.11.2010


Wie sieht den der Aufbau f├╝r AP bei Infanterie Munition aus? Ich kenne das auch nur das Hartkern gerne mit Panzerbrechend gleichgesetzt wird.

edit: wobei es gibt da nat├╝rlich auch Exoten wie die 7,62 x 51 VMS/HK FFV APHC von Bofors

Bei der Pr├╝fung f├╝r SKIV/VPAM9 wird allerdings explizit von einer 7,62x51 FMJ/PB/HC gesprochen



Der Beitrag wurde von Forodir bearbeitet: 9. May 2024, 15:43


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spa├č machen muss!
ÔÇťYou have attributed conditions to villainy that simply result from stupidity.ÔÇŁ
 
KSK
Beitrag 9. May 2024, 17:48 | Beitrag #94
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.048



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 17.12.2002


ZITAT(Forodir @ 9. May 2024, 16:41) *
Wie sieht den der Aufbau f├╝r AP bei Infanterie Munition aus? Ich kenne das auch nur das Hartkern gerne mit Panzerbrechend gleichgesetzt wird.

edit: wobei es gibt da nat├╝rlich auch Exoten wie die 7,62 x 51 VMS/HK FFV APHC von Bofors

Bei der Pr├╝fung f├╝r SKIV/VPAM9 wird allerdings explizit von einer 7,62x51 FMJ/PB/HC gesprochen


Ich war ob der Aussage von Father Christmas auch etwas verwirrt, da AP und Hartkern grunds├Ątzlich ersten einmal synonym wirken. Also habe Iich mal ein wenig recherchiert und stehe jetzt bei der Erkenntnis, dass SK IV wohl nur Stahlkerne umfasst, Hartkerne aus h├Ąrteren (und dichteren) Materialien wie beispielsweise Wolframcarbid hier wohl einen deutlichen Unterschied machen. So gibt MEN beispielsweise selbst f├╝r seine 5,56 DM31 an, SK IV zu durchschlagen: https://www.men-defencetec.de/produkt/ap-hartkern-dm31/
Zur Distanz machen sie aber leider keine Angabe.

Der Beitrag wurde von KSK bearbeitet: 9. May 2024, 17:48
 
Reitlehrer
Beitrag 9. May 2024, 19:06 | Beitrag #95
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 934



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.02.2015


Gemeint ist mit Hartkern ja der sehr verbreite Kern aus Stahl.

Dann gibt es eben noch den Hartkern aus Wolframcarbid wie der MEN DM 151, die dann SK 4 durchschlagen soll.

Allerdings sind diese Patronen ja nicht der Standard, der auf dem Gefechtsfeld verschossen wird und belasten ja auch die Rohre.

Dann findet sich der Tabelle ja auch der Sonderbeschuss mit dem Hinweis auf WC, wobei ich WC jetzt mal f├╝r das K├╝rzel von Wolframcarbid annehme.

Hier mal ein paar Ausf├╝hrungen zu den Wirkungen der verschiedenen Schutzmaterialien

https://www.bodyarmornews.com/hard-armor-plate-materials/

Grunds├Ątzlich ist auch ein Schutz gegen Kaliber .50 m├Âglich.
 
goschi
Beitrag 9. May 2024, 19:13 | Beitrag #96
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 36.579



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


ZITAT(Reitlehrer @ 9. May 2024, 20:06) *
Allerdings sind diese Patronen ja nicht der Standard, der auf dem Gefechtsfeld verschossen wird und belasten ja auch die Rohre.

wie soll ein Hartkern die L├Ąufe belasten?
Der Geschossmantel ist der selbe.


--------------------
Wer zum Denken nachdenkseiten braucht, denkt auch, dass ihm ihm die Tankkarte das tanken abnimmt.

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(Forodir @ 31. May 2023, 20:26) *
Dass die Russen viele Verluste haben aufgrund ihrer offensiven Vorgehensweise, die sie sich bei Zapp Brannigan abgeschaut haben, ist davon unbenommen.
 
Reitlehrer
Beitrag 9. May 2024, 19:50 | Beitrag #97
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 934



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.02.2015


ZITAT(goschi @ 9. May 2024, 20:13) *
ZITAT(Reitlehrer @ 9. May 2024, 20:06) *
Allerdings sind diese Patronen ja nicht der Standard, der auf dem Gefechtsfeld verschossen wird und belasten ja auch die Rohre.

wie soll ein Hartkern die L├Ąufe belasten?
Der Geschossmantel ist der selbe.


Der Mantel schon.

Allerdings lassen sich Hartkerngeschosse nicht so leicht in das Rohr einpressen wie Weichkerngeschosse. Dadurch steigt der Anpressdruck und die Abnutzung.
Ich finde leider die Studie dazu nicht mehr.
 
goschi
Beitrag 9. May 2024, 20:19 | Beitrag #98
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 36.579



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


es ist ja ein Hartmetallkern eingebettet in Blei, im mantel.
Das w├Ąre mir ernsthaft neu.


--------------------
Wer zum Denken nachdenkseiten braucht, denkt auch, dass ihm ihm die Tankkarte das tanken abnimmt.

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(Forodir @ 31. May 2023, 20:26) *
Dass die Russen viele Verluste haben aufgrund ihrer offensiven Vorgehensweise, die sie sich bei Zapp Brannigan abgeschaut haben, ist davon unbenommen.
 
Sierra Voodoo
Beitrag 9. May 2024, 22:08 | Beitrag #99
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 39



Gruppe: Members
Mitglied seit: 23.06.2020


Blei ischt b├Âse!!!111 panik.gif


--------------------
Et si omnes, ego non.
 
 
 

4 Seiten V  « < 2 3 4
Reply to this topicStart new topic


4 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 4 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 24. May 2024 - 05:29