Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

ZurŁck zum Board Index
58 Seiten V  « < 56 57 58  
Reply to this topicStart new topic
> Artillerie in der Bundeswehr, Ausgelagert aus dem GG-Fragenthread
Broensen
Beitrag 26. Sep 2022, 15:05 | Beitrag #1711
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 844



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.07.2012


ZITAT(Panzerpionier @ 26. Sep 2022, 12:53) *
Spart man hier nicht wieder am falschen Ende?

Doch. Auf jeden Fall.

Sinnvoll w√§re unter Umst√§nden maximal eine √úbergangsl√∂sung durch Ragnar√∂k auf vorhandenen F√ľchsen f√ľr die Restlebensdauer der ebenfalls vorhandenen Tampella-M√∂rser und danach Umbau der Systeme mit neuen Rohren auf eine neue Fahrzeugplattform. Aber das ist wohl eher unwahrscheinlich. Daher handelt es sich mMn einfach um ein Relikt der Vor-Zeitenwende-Epoche, in der man die Beschaffungskosten maximal runterdr√ľcken musste, um eine halbwegs ausreichende St√ľckzahl zu erhalten. Auch wenn das dann insgesamt nicht nachhaltig ist.

Allerdings l√§uft ja aktuell nur eine Studie, noch kein Entwicklungs- oder Beschaffungsverfahren. Aber solange die nicht abgeschlossen ist, stellt das nat√ľrlich weiter den offiziellen Planungsstand der BW dar und wird auch so kommuniziert. Trotzdem kann man aber noch hoffen, dass die Ergebnisse der Studie hinterher mit einer Direktbeschaffung des marktverf√ľgbaren GTK-Moduls verglichen werden.
 
Forodir
Beitrag 26. Sep 2022, 15:06 | Beitrag #1712
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.462



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


ZITAT(Panzerpionier @ 26. Sep 2022, 11:53) *
W√ľrde es √ľberhaupt noch Sinn machen ca. 40 Jahre alte Fuchs Panzer aufwendig zu einem M√∂rserfahrzeug umzubauen? Spart man hier nicht wieder am falschen Ende?


Ich sage nichts dazu, bin ja angeblich Boxer Fanboy smokin.gif


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
St74
Beitrag 26. Sep 2022, 16:49 | Beitrag #1713
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 267



Gruppe: Members
Mitglied seit: 08.04.2022


Wenn man sich einmal daf√ľr entschieden hat, ein modulares System einzuf√ľhren und diese Modularit√§t ja auch teuer bezahlt, wundert es halt, wie sehr sich das Heer dagegen str√§ubt, diese Modularit√§t dann auch zu nutzen bzw. davon zu profitieren.
 
Thomas
Beitrag 26. Sep 2022, 18:09 | Beitrag #1714
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.103



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


Das Heer oder das Amt?


--------------------
ehemalig Thor=LWN=
 
hanuta
Beitrag 26. Sep 2022, 19:40 | Beitrag #1715
+Quote PostProfile CardPM
Fšhnrich
Beiträge: 189



Gruppe: Members
Mitglied seit: 29.06.2008


Womöglich sind es einfachere Dinge wie die Grösse, Fuchs ist kleiner wie Boxer... wer weiss es schon
 
St74
Beitrag 26. Sep 2022, 20:42 | Beitrag #1716
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 267



Gruppe: Members
Mitglied seit: 08.04.2022


ZITAT(Thomas @ 26. Sep 2022, 19:09) *
Das Heer oder das Amt?

Gibt es irgendeine Heeresinitiative, den Boxer als Plattform f√ľr irgendetwas weiteres als das bisher beschaffte zu nutzen? Wird das Heer da st√§ndig vom Amt ausgebremst?

ZITAT(hanuta @ 26. Sep 2022, 20:40) *
Womöglich sind es einfachere Dinge wie die Grösse, Fuchs ist kleiner wie Boxer... wer weiss es schon

Man hat also den Boxer beschafft, obwohl er zu gro√ü ist um als modulare Plattform genutzt zu werden? Nat√ľrlich ist er gro√ü, f√ľr einiges auch zu gro√ü. Aber f√ľr das, wof√ľr er im Heer genutzt wird, h√§tte es keiner teuren modularen Plattform bedurft. So ein System f√ľhre ich doch nur ein, wenn ich auch zumindest Ideen habe, wie ich das Konzept sinnvoll nutzen kann. Da kommt aber seitens der Bw rein gar nix. Und Entwicklungen der Industrie werden auch nicht aufgegriffen.
 
Forodir
Beitrag 27. Sep 2022, 00:18 | Beitrag #1717
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.462



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


ZITAT(hanuta @ 26. Sep 2022, 19:40) *
Womöglich sind es einfachere Dinge wie die Grösse, Fuchs ist kleiner wie Boxer... wer weiss es schon


Er w√§re ein meter l√§nger, Raum den man gerade f√ľr das M√∂rsermodul f√ľr Munition nutzen k√∂nnte, zudem die ganze Ragnar√∂ck Waffenanlage etwas volumin√∂ser ist als die im M113.

Fuchs 1A6: L:6,88m H: 2,30m B: 3,04m
Boxer GrpTsprt: L:7,93m H: 2,28m B: 2,99m

D√ľrfte eher wirklich daran liegen, dass das Projekt schon so lange am Laufen ist, dass man versuchte die g√ľnstigste Plattform zu holen, die man noch hat und die genug Raum bietet.

ZITAT(St74 @ 26. Sep 2022, 20:42) *
Man hat also den Boxer beschafft, obwohl er zu gro√ü ist um als modulare Plattform genutzt zu werden? Nat√ľrlich ist er gro√ü, f√ľr einiges auch zu gro√ü. Aber f√ľr das, wof√ľr er im Heer genutzt wird, h√§tte es keiner teuren modularen Plattform bedurft. So ein System f√ľhre ich doch nur ein, wenn ich auch zumindest Ideen habe, wie ich das Konzept sinnvoll nutzen kann. Da kommt aber seitens der Bw rein gar nix. Und Entwicklungen der Industrie werden auch nicht aufgegriffen.


Der Boxer h√§tte eine ganze Familie werden sollen, genau das, was ja die Industrie auch jetzt anbietet. Der Bundeswehr ist aber schlicht das Geld ausgegangen und seitdem zersplittert man sich √ľberall in Kleinstbeschaffungen versucht, mit dem alten zeug √ľber die runden zu kommen und so werden Milliarden immer wieder in Kampfwertsteigerungen gesteckt, die kaum etwas bringen und so wie unser Beschaffungswesen aufgebaut ist kann das auch mal nicht schnell ge√§ndert werden.

Das gehört aber eher in den Boxer Thread.

Der Beitrag wurde von Forodir bearbeitet: 27. Sep 2022, 00:24


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
KSK
Beitrag 27. Sep 2022, 08:52 | Beitrag #1718
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.580



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 17.12.2002


ZITAT(Forodir @ 27. Sep 2022, 01:18) *
ZITAT(hanuta @ 26. Sep 2022, 19:40) *
Womöglich sind es einfachere Dinge wie die Grösse, Fuchs ist kleiner wie Boxer... wer weiss es schon


Er w√§re ein meter l√§nger, Raum den man gerade f√ľr das M√∂rsermodul f√ľr Munition nutzen k√∂nnte, zudem die ganze Ragnar√∂ck Waffenanlage etwas volumin√∂ser ist als die im M113.

Fuchs 1A6: L:6,88m H: 2,30m B: 3,04m
Boxer GrpTsprt: L:7,93m H: 2,28m B: 2,99m

D√ľrfte eher wirklich daran liegen, dass das Projekt schon so lange am Laufen ist, dass man versuchte die g√ľnstigste Plattform zu holen, die man noch hat und die genug Raum bietet.

ZITAT(St74 @ 26. Sep 2022, 20:42) *
Man hat also den Boxer beschafft, obwohl er zu gro√ü ist um als modulare Plattform genutzt zu werden? Nat√ľrlich ist er gro√ü, f√ľr einiges auch zu gro√ü. Aber f√ľr das, wof√ľr er im Heer genutzt wird, h√§tte es keiner teuren modularen Plattform bedurft. So ein System f√ľhre ich doch nur ein, wenn ich auch zumindest Ideen habe, wie ich das Konzept sinnvoll nutzen kann. Da kommt aber seitens der Bw rein gar nix. Und Entwicklungen der Industrie werden auch nicht aufgegriffen.


Der Boxer h√§tte eine ganze Familie werden sollen, genau das, was ja die Industrie auch jetzt anbietet. Der Bundeswehr ist aber schlicht das Geld ausgegangen und seitdem zersplittert man sich √ľberall in Kleinstbeschaffungen versucht, mit dem alten zeug √ľber die runden zu kommen und so werden Milliarden immer wieder in Kampfwertsteigerungen gesteckt, die kaum etwas bringen und so wie unser Beschaffungswesen aufgebaut ist kann das auch mal nicht schnell ge√§ndert werden.

Das gehört aber eher in den Boxer Thread.

Haben wir Zahlen was das Innenraumvolumen angeht? Ich wage zu behaupten, dass der Boxer da gar nicht so viel mehr bietet als der Fuchs, denn das Modul macht ja nur grob die halbe Fahrteugl√§nge aus, viel L√§nge geht f√ľr den frontal Schutz drauf.
Ich bin absolut kein Freund von dem Ansatz den Boxer f√ľr alles m√∂gliche zu verwenden, da tats√§chlich recht gro√ü und schwer, f√ľr einen M√∂rsertr√§ger w√§re es aber eine ausgezeichnete Basis.


--------------------
ZITAT(Nicht nšher bekannter Dienstrecht-Dozent)
In 90% der Fšlle gibt es nur einen Grund, fŁr die Bewerbung im Ųffentlichen Dienst: Man ist nicht die hellste Kerze auf der Torte und braucht einen Studiengang ohne Mathematik.
 
400plus
Beitrag 27. Sep 2022, 09:12 | Beitrag #1719
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.504



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT(KSK @ 27. Sep 2022, 09:52) *
Ich bin absolut kein Freund von dem Ansatz den Boxer f√ľr alles m√∂gliche zu verwenden, da tats√§chlich recht gro√ü und schwer, f√ľr einen M√∂rsertr√§ger w√§re es aber eine ausgezeichnete Basis.


F√ľr was siehst du ihn denn z.B. nicht geeignet? Antwort gerne im Boxer-Thread smile.gif
 
Panzerpionier
Beitrag 27. Sep 2022, 10:31 | Beitrag #1720
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 64



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.05.2022


Gro√übritannien hat insgesamt 523 GTK Boxer in den Varianten Gruppen- F√ľhrungs- Pionier- und Sanit√§tsfahrzeug bestellt, mit einer Option auf 900 weitere Boxer. Die Bundeswehr sollte den gleichen Weg gehen. Der Boxer ist hervorragend als M√∂rsertr√§ger geeignet. Auch als Artillerietr√§ger bietet er einen besseren Schutz und eine h√∂here Gel√§ndeg√§ngigkeit als Artillerie auf LKW`s. F√ľr die Aufgaben wo er dann tats√§chlich etwas zu gro√ü ist, kann man den Eagle 6X6 nutzen. So k√∂nnte man auch die Logistik und Ersatzteilversorgung vereinfachen. W√ľrde die Bundeswehr wie Gro√übritannien eine gro√üe Menge GTK Boxer in den Varianten Artillerie- M√∂rser- Flugabwehr- Gruppen- Waffentr√§ger- Pionier- Sanit√§ts und F√ľhrungsfahrzeug bestellen, k√∂nnte sie auch mit der Industrie einen guten Preis aushandeln.
 
Forodir
Beitrag Gestern, 15:50 | Beitrag #1721
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.462



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Nochmal ein Video √ľber die PzH2000 mit Schwerpunkt MRSI Verfahren
und das letzte Video dieser Reihe √ľber die entwicklungsgeschichte

Der Beitrag wurde von Forodir bearbeitet: Gestern, 15:52


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
 
 

58 Seiten V  « < 56 57 58
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 29. September 2022 - 21:05