eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
94 Seiten V  « < 92 93 94  
Reply to this topicStart new topic
> Marine-News, Sammelthread
EX-Buzz
Beitrag 17. May 2018, 14:47 | Beitrag #2791
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 368



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.10.2007


Normalerweise sind nach einem erfolgreichen Hit die Medienkanäle voll mit Schuldzuweisungen bzw. mit Bekennermeldungen. Hierbei ist es erstaunlich ruhig. Auch das WWW, Wer schießt mit Was Warum auf dieses Ziel, erschließt sich mir nicht. Ein TUR Bulk-Carrier mit RUS Getreide wird in der Red Sea angegriffen. Houthi´s oder Saudis hätten kein Interesse daran, da weder RUS od. TUR in den Konflikt involviert sind.
 
Schwabo Elite
Beitrag 17. May 2018, 16:39 | Beitrag #2792
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 16.743



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Mein Tipp: Die Saudis haben entweder was anderes treffen wollen und/oder dachten der Frachter schmuggelt Waffen an die Houthis. Man hat den Frachter in den Hafen geordert. Entweder er soll dort inspiziert werden oder man will Zeit für eine Erklärung schinden. Am ehesten beides.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
SailorGN
Beitrag 17. May 2018, 17:29 | Beitrag #2793
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.181



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Naja, erfolgreicher Hit... es wäre eher eine Meldung wert, wenn man einen ankernden Bulker dieser Größe nicht getroffen hätte wink.gif Nur woran macht man fest, dass es die Saudis waren? Der englichsprachige Link von Ex-Buzz suggeriert dies, hat aber weder Beweise, noch stichhaltige Indizen (nur Meinung). Die Fotos sind auch nicht wirklich aussagekräftig, bzw. eine eindeutige Zuordnung zu Missile oder Air strike kaum anhand der Bilder möglich (was wäre denn ein Raketen/FK-angriff von einem Flugzeug aus?). Wichtig wäre ausser der reinen Schiffsposition der genaue Einschlagort (im Verhältnis zum gesamten Schiff) und die Positionierung/lage des Rumpfes zu Küste bei Einschlag.


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Merowinger
Beitrag 17. May 2018, 19:15 | Beitrag #2794
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.427



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Ist das möglicherweise der Austritt eines Ari Geschosses, welches den Schiffskörper durchquert hat? So ungefähr wie in "der Frachter wollte nicht aufstoppen, hat auf Warnschuss nicht reagiert, also nehmen wir die cargo area ins Visier...". An Oberdeck ist der "Lack nicht ab", die Hitze kann nicht gross gewesen sein. Alles etwas seltsam.

Oder da war jemand trigger happy.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 17. May 2018, 19:23
 
SailorGN
Beitrag 17. May 2018, 19:50 | Beitrag #2795
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.181



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Nein... für Ari-Austritt ists zu groß. Ausserdem gibts an Deck diese kleinen Einschläge... mMn ist es irgendwas schnelles im flachen Winkel mit "Anbauteilen" gewesen, also durchaus n FK oder ne Bombe mit Lenkeinrichtung.


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
EX-Buzz
Beitrag 17. May 2018, 20:04 | Beitrag #2796
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 368



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.10.2007


Ja, so richtig passt das irgendwie nicht. Mein erster Gedanke war, dass da innerhalb des Schiffes irgendwas umgesetzt hat. Für eine RPG ist der zuweit vom Festland weg, für eine Missile finde ich das Schadensbild unpassend..... Müsste bei schiffsartillerie nicht ein großer Treffer an Oberdeck zu sehen sein?
 
Merowinger
Beitrag 17. May 2018, 22:29 | Beitrag #2797
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.427



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


ZITAT(EX-Buzz @ 17. May 2018, 21:04) *
Mein erster Gedanke war, dass da innerhalb des Schiffes irgendwas umgesetzt hat.

Ging mir genauso. Falls der Laderaum mit Getreide gefüllt war, dann war das ein riesiger Sandsack.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 17. May 2018, 22:30
 
Schwabo Elite
Beitrag 18. May 2018, 08:13 | Beitrag #2798
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 16.743



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(SailorGN @ 17. May 2018, 18:29) *
Wichtig wäre ausser der reinen Schiffsposition der genaue Einschlagort (im Verhältnis zum gesamten Schiff) und die Positionierung/lage des Rumpfes zu Küste bei Einschlag.
Der Treffer erfolgte mittschiffs von Backbord: https://foto.haberler.com/haber/2018/05/12/...2379_1795_m.jpgbiggrin.gif

Die auf den Bildern vom Einschlag zu sehenden zwei Deckel, bzw. Decksdurchbrüche befinden sich jeweils auf Höhe der Krantürme. Auf den Bildern vom Einschlag ist auch zu erkennen, dass dieser "rechts" von zwei weißen Markierungen auf dem schwarzen Rumpf liegt. Solche Markierungen finden sich bugwärts von Kranturm 1 (Nummerierung vom Bug aus) vor den Holds und etwas bugwärts von Kranturm 4 (Bild hier Nr. 1; leider perspektivisch ungünstig).

Des Weiteren wird im englischsprachigen Bericht von einem Treffer in Hold 3 gesprochen. Ob die Holds den Frachtluken eindeutig zuzurechnen sind oder die Luken die Holds überschneiden, ist mir nich klar. Aus Gründen von Logistik und Sicherheit würde ich davon ausgehen, dass jede Luke einem Hold zuzuordnen ist. Sonst könnte bei hoher See eine offene Luke zwei Holds gefährden. Eine Nummerierung der Holds kann von Bug nach Heck oder umgekehrt stattfinden. Damit wäre Hold 3 in der Schiffsmitte. Bei Überlappungen der Luken entweder ganz im Bug oder ganz im Heck, wenn man von drei Holds ausgeht.

Auf dem oben verlinkten Bild (hier) sind die weißen Markierungen backbords zu erkennen. Ich nehme an, ähnliche Markierungen sind auch Steuerbord angebracht auf gleicher Höhe. Dass der Einschlag "rechts" von den zwei Decksdurchbrüchen stattfand hieße also bei einem Treffer von Backbord, entweder ca. auf Höhe von Kranturm 4 oder beim bugnächsten Hold ganz vorn am Schiff. Beides scheint nur möglich, wenn nicht jede Frachtluke einen einzelnen Hold bedient, sonder diese überlappen.
Bei einem Treffer von Steuerbord wäre das Loch bugwärts vom vordersten Hold - und hätte ihn nicht zerstören können - oder bugwärts vom heckwärtigen Hold. Das könnte Hold 3 sein, wenn es nur drei Holds gibt.

Mit scheint eine Numemrierung der Holds von Bug nach Heck wahrscheinlicher. Ein Treffer wäre dann heckwärts ca. zwei Meter bug- oder heckwärts der Beschriftung anzunehmen, je nachdem, ob die Waffe von Backbord oder Steuerbord anflog.

Der Beitrag wurde von Schwabo Elite bearbeitet: 18. May 2018, 08:14


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Father Christmas
Beitrag 18. May 2018, 11:27 | Beitrag #2799
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant
Beiträge: 10.174



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


Bei Bomben und Artillerie wäre doch der Winkel anders.

Vielleicht was kleineres, wie Sea Skua, AS.15, ...

Aber schickes Rätsel smile.gif


--------------------
Für neuen Bildschirm, hier [ X ] Nagel einschlagen.

ZITAT(Wodka @ 28. Sep 2015, 12:38) *
Zur Kritik an der deutschen Justiz. Natürlich foltert die deutsche Justiz nicht, denn das würde bedeuten, dass ein Richter das Foltern anordnet. Damit verkennt der Fragesteller bereits die Gewaltenteilung in Deutschland. Für Folter ist nach der Gewaltenteilung die Exekutive zuständig.


#flapjackmafia
 
SailorGN
Beitrag 18. May 2018, 13:22 | Beitrag #2800
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.181



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Ich gehe davon aus, dass die Holds gar nicht/nicht nennenswert beschädigt wurden. Es wurde ja geschrieben, dass Crew und Fracht unversehrt seien. Darüber hinaus gehen die Holds über der Wasserlinie gar nicht bis an die (Aussen)Bordwand, was auch deutlich Sinn bezüglich Stabilität macht. Dort sitzen Ballastwasserzellen, bei voller beladung wahrscheinlich leer.

Egal was dort nun eingeschlagen ist, meiner Meinung nach hat es zwischen Bordwand und Holdwand umgesetzt... und dabei an den Öffnungen (Haupteinschlagsort und die kleineren Krater an Deck) für die nach aussen gewölbten Bruchkanten gesorgt.


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Father Christmas
Beitrag 18. May 2018, 13:59 | Beitrag #2801
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant
Beiträge: 10.174



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


ZITAT
Ich gehe davon aus, dass die Holds gar nicht/nicht nennenswert beschädigt wurden. Es wurde ja geschrieben, dass Crew und Fracht unversehrt seien.


Auf den Bildern sieht man umherliegende und teilweise wohl auch angesengte Weizenkörner.





Ich denke mal, da wird eine gewisse Menge Weizen ins Meer abgegangen sein.

Der Beitrag wurde von Father Christmas bearbeitet: 18. May 2018, 14:00


--------------------
Für neuen Bildschirm, hier [ X ] Nagel einschlagen.

ZITAT(Wodka @ 28. Sep 2015, 12:38) *
Zur Kritik an der deutschen Justiz. Natürlich foltert die deutsche Justiz nicht, denn das würde bedeuten, dass ein Richter das Foltern anordnet. Damit verkennt der Fragesteller bereits die Gewaltenteilung in Deutschland. Für Folter ist nach der Gewaltenteilung die Exekutive zuständig.


#flapjackmafia
 
SailorGN
Beitrag 18. May 2018, 14:14 | Beitrag #2802
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.181



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Nö. Der Raum ist ja gerade kein Teil des Holds...Ich bezweifele auch, dass er als Ballastwasserzelle genutzt wurde (Keine Durch-/Abläufe an den Streben erkennbar. Der weizen stammt aus dem Hold, wenn an der Holdwand ein FK/eine Bombe detoniert ist, wird da ein Loch sein, aber es war nicht viel. Bei ein paar tausend Tonnen an Bord wird man das verkraften können.


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
 
 

94 Seiten V  « < 92 93 94
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 21. May 2018 - 04:07