eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
7 Seiten V  « < 5 6 7  
Reply to this topicStart new topic
> Wie verteidigt man das Baltikum?, Möglich? Falls ja, wie? Was macht die NATO?
400plus
Beitrag 21. Nov 2018, 11:32 | Beitrag #181
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.464



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT(Schwabo Elite @ 21. Nov 2018, 10:12) *
Davon sollten doch noch 68 Stück vorhanden sein, oder? Zumindest Stand 2010.


Wurde laut Wikipedia 2012 ausgemustert und kann nach Aussage des Heeresinspekteurs von aus dem Jahr 2016 nicht mehr reaktiviert werden. Scheinbar wurden die abgewrackt, das Minenverlegesystem 85 wurde dagegen letztes Jahr wieder reaktiviert: https://augengeradeaus.net/2017/11/wieder-d...und-minenleger/
 
Schwabo Elite
Beitrag 21. Nov 2018, 12:00 | Beitrag #182
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.300



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Ah, danke. Das mit den Skorpionen hatte ich verdrängt. Ich erinnere mich nun an den Link zu Wiegolds Blog. Ja, das ist natürlich dumm, Minensperren waren mal eine Kernkompetenz und des Deutschen Heeres.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
SailorGN
Beitrag 21. Nov 2018, 19:29 | Beitrag #183
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.392



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Wobei es echt verwunderlich ist, dass das "langsamere/aufwendigere" System eingelagert und das schnelle verschrottet wurde. Liegts vieleicht an der kollektiven Ausmusterung der M113-Familie? Oder ist die DM31 ne "bessere" Mine als die AT2? Hat die BW eigentlich ein Äquivalent zur britischen "Bar Mine L18"?



--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
P.Paule
Beitrag 21. Nov 2018, 22:53 | Beitrag #184
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 149



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.06.2005


Hallo

Mit offenen Karten | ARTE

Schweden - Alptraum im Ostseeraum

klick

Paule

Der Beitrag wurde von P.Paule bearbeitet: 21. Nov 2018, 22:55
 
400plus
Beitrag 29. Jan 2019, 11:11 | Beitrag #185
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.464



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Interessanter Artikel auf der Website des Modern War Institutes der USMA:

The Unfinished Business of Baltic Security | Adam Maisel and Laurynas Keturakis

Die Autoren sehen die grundsätzliche Entwicklung in Bezug auf die NATO-Einbindung der drei baltischen Staaten in den letzten Jahren positiv, geben aber auch einige Dinge zu bedenken:
- Das derzeitige Modell basiert stark auf bilateralen Kooperationen zwischen den einzelnen baltischen Staaten und ihrem jeweiligen eFP-Kooperationspartner. So wurde die litauische mechanisierte Brigade vor kurzem einer deutschen Division zugeordnet (war mir gar nicht bewusst!)- die Autoren plädieren im Gegensatz dafür eher dafür, die trilaterale Kooperation der drei baltischen Staaten, z.B. im Rahmen der Multinational Division North, zu festigen. Als Modell schlagen sie dabei die deutsch-niederländische Kooperation beim PzBtl 414 und die D/F-Brigade vor.
- Der Mangel an trilateraler Absprache manifestiert sich auch im Beschaffungswessen, wo die drei Staaten drei verschiedene Artilleriesysteme (Litauen: PzH 2000, Lettland: M109A5Ö, Estland: K9) und SPz (Litauen: Boxer, Lettland: CVR(T), Estland: CV90) beschaffen. Auch hier sehen die Autoren Verbesserungspotential bei der Interoperabilität durch in der Zukunft gemeinsame Beschaffungen und hoffen auch auf die Kooperation der EU in der Zukunft
- ein offenes Fragezeichen ist auch die Sprache, insbesondere im Konfliktfall, wenn die Reserven einberufen werden- kann Englisch als lingua franca dann noch funktionieren?
 
Schwabo Elite
Beitrag 29. Jan 2019, 11:31 | Beitrag #186
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.300



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Das ist natürlich ein heikles Thema bei den drei baltischen Staaten, weil die Unabhängigkeit jung ist und die Verteidigungspolitik immer als einer der wesentlichen Garanten für Souveränität gesehen wird. Außerdem heißen diese drei Staaten zwar immer "baltische Staaten", aber die Unterschiede in Sprache, Kultur und Geschichte sind zum Teil doch recht groß. Man fasst im Ausland gerne auch Belgien und Niederlande als "low countries" (oder "Pays Bas) zusammen, aber keiner würde heute noch annehmen, dass damit zwingend eine gemeinsame Verteidigungspolitik einhergehen müsste.

Von den realpolitischen Gegebenheiten abgesehen, wäre aber natürlich Kooperation auf allen Gebieten der Verteidigungspolitik für die Balten sinnvoll, ökonomisch wie strategisch. Und eine vollständige Integration bestimmter oder Teile der Streitkräfte wäre sogar absolut wünschenswert. Im Übrigen auch für das stockende Projekt der EU und ihrer eigenen Verteidigungspolitik. Das ließe sich besonders im Bereich einer baltischen Luftwaffe - wo zurzeit kaum etwas vorliegt - erzielen; ähnlich sieht es bei den Seestreitkräften aus. Eine Übertragung auf gepanzerte und mechanisierte Kräfte ist aber natürlich ebenfalls möglich.

Nur, die Realpolitik ist eben eine andere. Vorerst.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
 
 

7 Seiten V  « < 5 6 7
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 26. April 2019 - 04:44