eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
13 Seiten V  < 1 2 3 4 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Game of Thrones (Achtung SPOILER!), Theorien, Meinungen, Bemerkungen, Fragen (und SPOILER)
Herki
Beitrag 28. Jun 2016, 06:46 | Beitrag #31
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.461



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.06.2006


Im Threadtitel steht 2x dick und fett das Wort Spoiler, ist es wirklich nötig hier alles in Spoilertags zu schreiben ?

Vorweg : Der Soundtrack hat Maßstäbe gesetzt, absolute grandiose Untermalung der Handlung - war für mich der beste in Film und Fernsehen seit langer Zeit, Gänsehaut pur.



Für mich eines der besseren Staffelfinale

Zwar empfand ich die Story in der Septe von Balor als entsprechend vorhersehbar weil die letzten Folgen umfangreich angekündigt, die Umsetzung war trotzdem beeindruckend. Die R+L Storyline war für die meisten Buchleser wohl auch keine große Überraschung.
Toll fand ich über die ganze Season (und auch schon die letzte) die Wandlung von Sansa vom naiven Dummerchen zur berechnenden Taktikerin
Leider gefällt mir die Darstellung von Darnaerys in den Filmen schon seit einiger Zeit nichtmehr so, von ihren Zweifeln und Vorstellungen erfährt man immer weniger stattdessen werden ein paar Terminatormäßige One-Liner rausgehauen, ich steh ja auf starke Frauen und obendrein auf Blond aber das ist mir dann doch zu wenig wink.gif . Das Gespräch mit Tyrion am Ende ging aber schonmal in die richtige Richtung.

Ganz verstanden habe ich diese Zeitsprung Geschichte mit Bran noch nicht, offensichtlich agiert er außerhalb des Raum-Zeit Kontinuums und beeinflusst die Vergangenheit und damit auch die Gegenwart und Zukunft. Ihrgendtwoanders habe ich gelesen das Bran für das "Burn them all" des Mad King verantwortlich sein soll, jmd dazu eine Idee ? Ich hab die Folge nichtmehr vor Augen


--------------------
ZITAT(goschi @ 6. Sep 2013, 15:07) *
Etwas Perfektes muss man nicht umwerfen, das bleibt für ewig perfekt, da muss man nichts neu erfinden. Das Feuer, das Rad und eben die Mausinvertierung sind ewig!

 
Alligator
Beitrag 28. Jun 2016, 10:33 | Beitrag #32
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 977



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.09.2015


ZITAT(Herki @ 28. Jun 2016, 07:46) *


Leider gefällt mir die Darstellung von Darnaerys in den Filmen schon seit einiger Zeit nichtmehr so, von ihren Zweifeln und Vorstellungen erfährt man immer weniger stattdessen werden ein paar Terminatormäßige One-Liner rausgehauen, ich steh ja auf starke Frauen und obendrein auf Blond aber das ist mir dann doch zu wenig wink.gif . Das Gespräch mit Tyrion am Ende ging aber schonmal in die richtige Richtung.

Sie segelt los in ein Land, ohne Aufklärung zu betreiben, in dem gerade der Winter eingetroffen ist, was kann da schon schief gehen, vorallem wenn der Großteil ihrer Armee weder einen Winter kennt noch entsprechend ausgerüstet ist und die Vorräte ihrer Verbündeten in Westeros ziemlich begrenzt sind nach dem verheerenden Krieg der fünf Könige. Zwei große Feldherren wären stolz auf sie. biggrin.gif

Der Beitrag wurde von Alligator bearbeitet: 28. Jun 2016, 10:33
 
Nite
Beitrag 28. Jun 2016, 10:55 | Beitrag #33
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.805



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(Alligator @ 28. Jun 2016, 11:33) *
Sie segelt los in ein Land, ohne Aufklärung zu betreiben,

Für die Aufklärung hat sie Varys der anscheinend ja immer noch seine Augen und Ohren überall hat.

ZITAT(Herki @ 28. Jun 2016, 07:46) *

Ihrgendtwoanders habe ich gelesen das Bran für das "Burn them all" des Mad King verantwortlich sein soll, jmd dazu eine Idee ? Ich hab die Folge nichtmehr vor Augen

Das ist eine Fan-Theorie


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Glorfindel
Beitrag 28. Jun 2016, 11:07 | Beitrag #34
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.637



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Das bezweifle ich einmal, dass keine Aufklärung betrieben wurde. Sie selber vielleicht nicht, aber andere werden durchaus noch Verbindungen zu Westeros haben. Es muss ja auch einen Plan geben, wo Daenerys an Land gehen will. Dafür müssen ja zwangsläufig Vorbereitungen getroffen werden. Ich nehme auch an, dass auf den Schiffen Vorräte mitgenommen wird. Insgesamt handelt es sich vorliegend um Kriegsführung in einer Fantasywelt, da muss auch nicht alles völlig durchdacht sein (wobei ja die Versorgung z.B. im Norden durchaus auch in den Büchern eine gewisse Rolle spielt).

Es gibt für mich zwei sinnvolle Alternativen:
- Entweder bei King's Landing an Land zu gehen, um eine Entscheidungsschlacht mit den Lannister herbeizuführen, bevor diese gesamten Truppen aus dem Westen versammelt haben. Anschliessend von King's Landing aus die Unterwerfung der anderen Länder verlangen bzw. herbeiführen. Dies macht allerdings aus dramaturgischer Sicht wenig Sinn, weil es weniger spannend ist, wenn man Danerys zuerst die Hauptstadt einnimmt und dann ihre Macht konsolidiert als wenn es nach einer längeren Kampgane zum grossen Showdown kommt. Es gibt aber noch andere dramaturgische Gründe, welche dagegen sprechen.
- Oder in Absprache mit Dorne und den Tyrells im Süden Landen und dann auf King's Landing vorzurücken. Die Tryrells sind ja mit the Reach / der Weite im Besitz der fruchtbarsten Region von Westeros (the Reach ist sowas wie ein geographisches Pendent zu Frankreich).

Dagegen macht eine Landung irgendwo im Norden aus diversen Gründen wenig Sinn.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Glorfindel
Beitrag 28. Jun 2016, 11:14 | Beitrag #35
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.637



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


ZITAT(Nite @ 28. Jun 2016, 10:55) *
ZITAT(Alligator @ 28. Jun 2016, 11:33) *
Sie segelt los in ein Land, ohne Aufklärung zu betreiben,

Für die Aufklärung hat sie Varys der anscheinend ja immer noch seine Augen und Ohren überall hat.

ZITAT(Herki @ 28. Jun 2016, 07:46) *

Ihrgendtwoanders habe ich gelesen das Bran für das "Burn them all" des Mad King verantwortlich sein soll, jmd dazu eine Idee ? Ich hab die Folge nichtmehr vor Augen

Das ist eine Fan-Theorie

Aber eine sehr plausible, nachdem wir wissen, das Bran in seinen Visionen auch den Mad King gesehen hat und er in der Lage ist, Personen in der Vergangenheit Dinge bzw. Worte in den Kopf zu setzen. Das "Burn them all" könnte sich ja auch auf die Weissen Wanderer und die Wiedergänger richten. Wobei ich selber glaube, dass der Mad King schon vorher "Mad" war...


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Nite
Beitrag 28. Jun 2016, 11:48 | Beitrag #36
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.805



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(Glorfindel @ 28. Jun 2016, 12:07) *
Das bezweifle ich einmal, dass keine Aufklärung betrieben wurde. Sie selber vielleicht nicht, aber andere werden durchaus noch Verbindungen zu Westeros haben. Es muss ja auch einen Plan geben, wo Daenerys an Land gehen will. Dafür müssen ja zwangsläufig Vorbereitungen getroffen werden.

Nur weil es nicht explizit gezeigt wird heißt ja nicht dass etwas nicht stattfindet.
Und wie gesagt, sowohl Varys als auch Tyrion würden eine derartige Aktion niemals ohne Aufklärung betreiben.


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Alligator
Beitrag 28. Jun 2016, 12:49 | Beitrag #37
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 977



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.09.2015


ZITAT(Nite @ 28. Jun 2016, 12:48) *
ZITAT(Glorfindel @ 28. Jun 2016, 12:07) *
Das bezweifle ich einmal, dass keine Aufklärung betrieben wurde. Sie selber vielleicht nicht, aber andere werden durchaus noch Verbindungen zu Westeros haben. Es muss ja auch einen Plan geben, wo Daenerys an Land gehen will. Dafür müssen ja zwangsläufig Vorbereitungen getroffen werden.

Nur weil es nicht explizit gezeigt wird heißt ja nicht dass etwas nicht stattfindet.
Und wie gesagt, sowohl Varys als auch Tyrion würden eine derartige Aktion niemals ohne Aufklärung betreiben.

Und wenn der Blitzkrieg wider Erwarten scheitert, haben wir den Salat. Sowohl Varys als auch Tyrion hätten ihr besser gesagt, dass sie lieber den Winter (ja, ich weiß, der kann mehrere Jahre dauern, aber Westeros wird ihr schon nicht davonlaufen) abwarten soll, statt volles Risiko eingehen, aber das wäre ja dann nicht im Sinne der Dramaturgie. biggrin.gif
 
Glorfindel
Beitrag 28. Jun 2016, 13:25 | Beitrag #38
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.637



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Es würde aber nicht Varys', Tyrions oder Daenerys' Charakter entsprechen. Für Daenery's ist es "ihr Volk" für welches sie auch verantwortlich ist. Bei Varys ist es so, dass seine Motivation das Allgemeine Wohl der einfachen Leute von Westeros ist. Bei Tyrion ist es schwierig zu sagen. Jedenfalls muss man auch Tyrion sowohl Mitgefühl attestieren wie auch den Mut, sich schwierigen Aufgaben zu stellen.

Wenn man jetzt zuschlägt, die Macht ergreift und anschliessend die weissen Wanderer besiegt, dann hat man wohl auf längere Zeit hinaus, die Macht gesichert.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Alligator
Beitrag 28. Jun 2016, 14:00 | Beitrag #39
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 977



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.09.2015


ZITAT(Glorfindel @ 28. Jun 2016, 14:25) *
Für Daenery's ist es "ihr Volk" für welches sie auch verantwortlich ist.

Und sie nimmt die Dothrakis mit, die genau was wohl mit "ihrem" Volk anstellen werden? Richtig, ausrauben, vergewaltigen und abschlachten, weil es ihre Natur und Tradition ist. Entweder ist sie naiv oder sie ist einfach total machtbesessen geworden und das Volk ist ihr herzlichst egal, Hauptsache sie hat den Thron.
 
Glorfindel
Beitrag 28. Jun 2016, 14:06 | Beitrag #40
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.637



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Das wird sie den Dothrakis allerdings untersagen. Dany mag Dinge wie Plündern und Vergewaltigen nicht. Da sie oberste Herrscherin ist und so was wie eine Halbgöttin wird ihr Befehl wohl auch von den Dothrakis mehrheitlich befolgt werden.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Malefiz
Beitrag 28. Jun 2016, 21:50 | Beitrag #41
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.761



Gruppe: Members
Mitglied seit: 31.05.2010


ZITAT(Glorfindel @ 28. Jun 2016, 12:14) *
Aber eine sehr plausible, nachdem wir wissen, das Bran in seinen Visionen auch den Mad King gesehen hat und er in der Lage ist, Personen in der Vergangenheit Dinge bzw. Worte in den Kopf zu setzen. Das "Burn them all" könnte sich ja auch auf die Weissen Wanderer und die Wiedergänger richten. Wobei ich selber glaube, dass der Mad King schon vorher "Mad" war...


Brandon hat Hodor allerdings nicht "Hold the Door" eingesetzt. Das kam von Meera, während Brandon in Hodos Vergangenheit war. Wie genau Brandons Einfluss auf die Vergangenheit ist, ist bisher kaum zu sagen (auch wenn er sicherlich Einfluss hat, so hat Ned seine Anwesenheit ja offenbar wahrgenommen)


--------------------
We cannot get out. We cannot get out. They have taken the bridge and the second hall. The watcher in the water took Oín. We cannot get out. The end comes....drums, drums in the deep...They are coming....
 
bill kilgore
Beitrag 29. Jun 2016, 08:58 | Beitrag #42
+Quote PostProfile CardPM
Proaktiver Forensupport
Beiträge: 26.505



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 19.12.2001


ZITAT(Alligator @ 27. Jun 2016, 16:53) *


Da hat sich jemand aber bei Philp Glass bedient biggrin.gif

Hat mir gut gefallen, das Staffelfinale.

Mein Sempf: Freedom Cruises wird in Dorne landen und sich recht schnell nach Norden bis King's Landing vorrücken. Sehr viel organisierten Widerstand wird es ja zwischen Dorne/Reach und den Crownlands nicht geben. Ser Jaime wird sich kaum um die Westerlands, Stormlands und Riverlands kümmern können. Womit die Herrschaft von Cersei ein Ablaufdatum haben wird.
In der vorletzten Folge wird dann Drogon den neuen King in the North (versuchen zu) rösten, worauf dann Daenerys zusammen mit ihrem nackten Neffen den Night King erledigt. biggrin.gif
Jon kümmert sich um den Norden, Sansa wird Warden of the Riverlands und die Dothraki fühlen sich in Dorne sehr wohl und bauen Sandburgen.

Aber: Was sehen wir noch von der Brotherhood without Banners (mit Hound) und Brienne? Ist Ser Jamie schlau genug sich von Dienstmägden fernzuhalten?

Lesetipp: http://www.avclub.com/tv/game-of-thrones-experts/ (besonders die "Lady Stoneheart truther corner biggrin.gif )



--------------------
It is, of course, obvious that speed, or height of fall, is not in itself injurious ... but a high rate of change of velocity, such as occurs after a 10 story fall onto concrete, is another matter. [1]
No ned hudla.
 
Glorfindel
Beitrag 29. Jun 2016, 11:22 | Beitrag #43
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.637



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Cool fand ich Cersei in ihren neuen Robe mit dem schwarzen Kragen. Die Eingangsszene, wo sich die Cersei, der Hohe Spatz und König Tommen die Roben anziehen, ist ja auch wieder ein Klassiker aus der Filmgeschichte. Cersei ist die böse Herrscherin, wie man sie aus der Geschichte oder aus Märchen kennt. Vermutlich hat sie noch ein paar Grausamkeiten auf Lager, schliesslich gehört sie ja zu den wenigen Oberbösewichte, die noch da sind (wobei Cersei ja auch immer böser wurde im Verlauf der Geschichte). Ich frage mich allerdings langsam, ob Cersei ein Alkoholproblem hat.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Alligator
Beitrag 29. Jun 2016, 11:36 | Beitrag #44
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 977



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.09.2015


ZITAT(Glorfindel @ 29. Jun 2016, 11:22) *
Ich frage mich allerdings langsam, ob Cersei ein Alkoholproblem hat.

Wie hält man sonst 17 Jahre Ehe aus? biggrin.gif
Mich interessiert derzeit die Frage, wonach richten sich die "Tarife" der Männer ohne Gesicht? Ich meine mich zu erinnern, dass in einer Episode der ersten Staffel jemand gesagt hat, dass es zu teuer wäre, sie für das Beseitigen von Dany zu engagieren und in der 6 Staffel konnte auf einmal eine weniger gut betuchte Frau sie sich leisten, um ihre Konkurrentin aus dem Weg zu schaffen... Praktikanten-Rabatt?

Der Beitrag wurde von Alligator bearbeitet: 29. Jun 2016, 11:41
 
Praetorian
Beitrag 29. Jun 2016, 11:36 | Beitrag #45
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.635



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Glorfindel @ 29. Jun 2016, 12:22) *
Ich frage mich allerdings langsam, ob Cersei ein Alkoholproblem hat.

Langsam? Nach sechs Staffeln?


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
bill kilgore
Beitrag 29. Jun 2016, 11:47 | Beitrag #46
+Quote PostProfile CardPM
Proaktiver Forensupport
Beiträge: 26.505



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 19.12.2001


ZITAT(Alligator @ 29. Jun 2016, 12:36) *
Mich interessiert derzeit die Frage, wonach richten sich die "Tarife" der Männer ohne Gesicht? Ich meine mich zu erinnern, dass in einer Episode der ersten Staffel jemand gesagt hat, dass es zu teuer wäre, sie für das Beseitigen von Dany zu engagieren und in der 6 Staffel konnte auf einmal eine weniger gut betuchte Frau sie sich leisten, um ihre Konkurrentin aus dem Weg zu schaffen... Praktikanten-Rabatt?


Ach, das wird wie bei einem Praktikum laufen. Man bekommt nicht viel Geld, lernt aber sehr viel. Lief vermutlich über die Faceless Men Praktikantenbörse.


--------------------
It is, of course, obvious that speed, or height of fall, is not in itself injurious ... but a high rate of change of velocity, such as occurs after a 10 story fall onto concrete, is another matter. [1]
No ned hudla.
 
Glorfindel
Beitrag 29. Jun 2016, 11:48 | Beitrag #47
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.637



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


ZITAT(Alligator @ 29. Jun 2016, 11:36) *
Mich interessiert derzeit die Frage, wonach richten sich die "Tarife" der Männer ohne Gesicht?

Der Preis hängt von der Art des Ziels, der Schwierigkeit des Auftrages sowie den Möglichkeiten des Auftraggebers ab. Der Preis ist immer hoch, aber bezahlbar (was immer der Preis auch ist).


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Katana
Beitrag 29. Jun 2016, 12:34 | Beitrag #48
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 161



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.12.2003


Denke Daenerys wird mit ihrer Flotte in der "Sea of Dorne" anlanden. Durch Varys wird die Armee unbehelligt durch Dorne und an Highgarden vorbei ziehen können. Die Dothraki könnten in Richtung Casterly Rock ziehen um den Truppennachschub nach Kings Landing zu unterbinden und Kavallerie ist bei einer Belagerung ja eh nicht sehr nützlich. Die übrigen Truppen ziehen nach Kings Landing und belagern es. Cersei wird nicht sehr lange Königen bleiben biggrin.gif


--------------------
Wer später bremst fährt länger schnell!

Viking dráws....niderlanke....anolanke
 
Alligator
Beitrag 29. Jun 2016, 13:06 | Beitrag #49
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 977



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.09.2015


ZITAT(bill kilgore @ 29. Jun 2016, 12:47) *
Ach, das wird wie bei einem Praktikum laufen. Man bekommt nicht viel Geld, lernt aber sehr viel. Lief vermutlich über die Faceless Men Praktikantenbörse.

Greifen Sie zu, das Angebot gilt nur bis zum nächsten Neumond! biggrin.gif
ZITAT(Glorfindel @ 29. Jun 2016, 12:48) *
ZITAT(Alligator @ 29. Jun 2016, 11:36) *
Mich interessiert derzeit die Frage, wonach richten sich die "Tarife" der Männer ohne Gesicht?

Der Preis hängt von der Art des Ziels, der Schwierigkeit des Auftrages sowie den Möglichkeiten des Auftraggebers ab. Der Preis ist immer hoch, aber bezahlbar (was immer der Preis auch ist).

Hmm, nehmen diese Männer ohne Gesicht etwa auch was anderes als Geld an?
 
Glorfindel
Beitrag 29. Jun 2016, 13:59 | Beitrag #50
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.637



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


ZITAT(Alligator @ 29. Jun 2016, 13:06) *
Hmm, nehmen diese Männer ohne Gesicht etwa auch was anderes als Geld an?

Die Faceless Men verlangen einen Preis, welcher dem Auftraggeber teuer ist. IIRC muss das nicht Geld sein, denn nicht jedem ist Geld teuer.

Es wurde im ersten Buch einmal über diese Frage diskutiert, ob man die Faceless Men engangieren könnte, um Daeneris zu töten. Little Finger meinte dort zu Pycelle zum Preis der Faceless Men:
“You could hire an army of common sellswords for half the price, and that’s for a merchant. I don’t dare think what they might ask for a princess.”

Martin selber meinte einmal dazu:
ZITAT
The Faceless Men don't post a list of prices on their door. The way it works, you go to them and tell them who you want killed, and then they negotiate the price. The prominent the victim, the more difficult to get to, the more dangerous for the assassin and the guild, the higher the price.


Der Beitrag wurde von Glorfindel bearbeitet: 29. Jun 2016, 14:06


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Alligator
Beitrag 29. Jun 2016, 15:22 | Beitrag #51
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 977



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.09.2015


ZITAT(Glorfindel @ 29. Jun 2016, 14:59) *
ZITAT(Alligator @ 29. Jun 2016, 13:06) *
Hmm, nehmen diese Männer ohne Gesicht etwa auch was anderes als Geld an?

Die Faceless Men verlangen einen Preis, welcher dem Auftraggeber teuer ist. IIRC muss das nicht Geld sein, denn nicht jedem ist Geld teuer.

Es wurde im ersten Buch einmal über diese Frage diskutiert, ob man die Faceless Men engangieren könnte, um Daeneris zu töten. Little Finger meinte dort zu Pycelle zum Preis der Faceless Men:
“You could hire an army of common sellswords for half the price, and that’s for a merchant. I don’t dare think what they might ask for a princess.”

Martin selber meinte einmal dazu:
ZITAT
The Faceless Men don't post a list of prices on their door. The way it works, you go to them and tell them who you want killed, and then they negotiate the price. The prominent the victim, the more difficult to get to, the more dangerous for the assassin and the guild, the higher the price.


Jup, das meinte ich, dass diese Profikillier verdammt teuer sein können. Und danke für die Antwort, jetzt ist mir einiges klarer geworden.
 
Glorfindel
Beitrag 30. Jun 2016, 21:59 | Beitrag #52
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.637



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


ZITAT(Katana @ 29. Jun 2016, 12:34) *
(...) Cersei wird nicht sehr lange Königen bleiben biggrin.gif

Selbst dann wird es blutig, und Jaime lebt gefährlich.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Nite
Beitrag 7. Jul 2016, 14:00 | Beitrag #53
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.805



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002




--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Glorfindel
Beitrag 27. Jul 2017, 10:40 | Beitrag #54
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.637



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Da die Serie nun ja weitergeht, wurde allerhand dazu publiziert. So auch bento.de über die Schwächen der Helden:

ZITAT
Was wir dabei oft übersehen: Auch unsere Lieblinge haben durchaus ihre, naja, nennen wir es Schwächen. Gerade das macht sie natürlich zu den fantastisch komplexen Figuren, die sie sind. Aber zu Vorbildern taugen sie ungefähr so sehr wie Claire Underwood und Walter White - gar nicht. Fanliebe hin oder her - wir müssen reden:
(...)

Jaime Lannister

Er wird gefeiert als ...

... Sympathieträger, spätestens seit seinem Solotrip mit Brienne. Ohne seine Hand und seine Überlegenheit geht er als geläuterter Mann aus der gemeinsamen Zeit hervor. Außerdem hilft er Tyrion bei der Flucht – Tyrion! Everybody’s darling das Leben zu retten, muss doch was wert sein, oder nicht?

Problematisch, weil...

... Jaimes persönliches Drama und sein heldenhaftes Eingreifen in kritischen Situationen uns vergessen lässt, dass er seine Schwester Cersei in Staffel vier vergewaltigt.

Das ganze ist ja nur Fiktion, zudem noch Fantasie. Fiktive Figuren sind ja kaum je wirklich Vorbilder für irgendetwas, zumal wenn sie in einer ganz anderen Zeit oder Welt leben. Aber dies nur am Rande.

Ich finde Jamie ist kein Sympathieträger. Er ist einfach ein Ritter in Westeros und verhält sich auch danach. Dass Jamie in der Fernsehserie Cersei vergewaltigt (im Buch tut er dies nicht, da ist es einvernehmlicher Sex), finde ich jetzt aber bei Weitem nicht die schlimmste Tat von Jamie. Das Runterwerfern eines Kindes von einem Turm finde ich da wesentlich schlimmer. Letzteres war zwar nicht einfach grundlos, sondern Jamie wollte verhindern, dass sein inzestuöses und ehebrecherisches Verhältnis mit seiner Schwester, der Königin bekannt wird, ist aber vom Unrechtsgehalt doch noch in einer anderen Liga als die Vergewaltigung von Cersei.

Der Beitrag wurde von Glorfindel bearbeitet: 27. Jul 2017, 13:17


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
400plus
Beitrag 27. Jul 2017, 10:58 | Beitrag #55
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.656



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT(Glorfindel @ 27. Jul 2017, 11:40) *
Das ganze ist ja nur Fiktion, zudem noch Fantasie. Fiktive Figuren sind ja kaum je wirklich Vorbilder für irgendetwas, zumal wenn sie in einer ganz anderen Zeit oder Welt leben. Aber dies nur am Rande.


Zu viel Sinnvolles und nicht-Übertriebenes wirst du in einem bento-Artikel auch nicht finden...
 
Malefiz
Beitrag 27. Jul 2017, 17:09 | Beitrag #56
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.761



Gruppe: Members
Mitglied seit: 31.05.2010


ZITAT(Glorfindel @ 27. Jul 2017, 11:40) *
Ich finde Jamie ist kein Sympathieträger. Er ist einfach ein Ritter in Westeros und verhält sich auch danach. Dass Jamie in der Fernsehserie Cersei vergewaltigt (im Buch tut er dies nicht, da ist es einvernehmlicher Sex), finde ich jetzt aber bei Weitem nicht die schlimmste Tat von Jamie. Das Runterwerfern eines Kindes von einem Turm finde ich da wesentlich schlimmer. Letzteres war zwar nicht einfach grundlos, sondern Jamie wollte verhindern, dass sein inzestuöses und ehebrecherisches Verhältnis mit seiner Schwester, der Königin bekannt wird, ist aber vom Unrechtsgehalt doch noch in einer anderen Liga als die Vergewaltigung von Cersei.


Ich finde eher, dass sich Jaime von der Villain Ecke in Staffel 1 (Versuchter Mord an Bran, Angriff auf Eddard etc) langsam richtung sympathieträger gemausert hat, eine Entwicklung die mit der Vergewaltigung ersteinmal zuende war. Allerdings bleibt Jaime auch nach der Vergewaltigung so wie vorher, sodass man dazu neigt, das zu vergessen (zumal man mit Cersei ja auch wirklich kein Mitleid hat).


--------------------
We cannot get out. We cannot get out. They have taken the bridge and the second hall. The watcher in the water took Oín. We cannot get out. The end comes....drums, drums in the deep...They are coming....
 
Glorfindel
Beitrag 27. Jul 2017, 17:55 | Beitrag #57
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.637



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Wie schon gesagt, es ist Fiktion und Fantasy, und da können Personen alles machen und auch sich widersprüchlich verhalten. Die Vergewaltigung seiner Schwester neben dem Leichnahm des gemeinsamen Sohnes und zudem noch in der Hauptsepte wurde sicherlich auch gewählt, um die Zuschauer zu schockieren. Es gibt aber ansonsten keine Anzeichen dafür, dass es sich bei Jamie um einen pathologischen Sexualstraftäter handeln könnte. Jamie wird als hervorragender Kämpfer und arroganter Ritter dargestellt, der insgeheim etwas darunter leidet, dass er als "der Königsmörder" bekannt ist. Er hat ein Verhältnis mit seiner Zwillingsschwester Cersei. Er hat zwar eine gewisse Härte und er ist offenbar nicht der grosse Stratege und Politiker, er handelt aber nicht irrationale oder besonders grausam und er weiss was Loyalität bedeutet. Ein spezieller Sympathieträger ist er für mich aber deswegen nicht.

BTW: Ich vertrete ja seit vielen, vielen Jahren die Meinung, dass Jamie eine mechanische Prothese noch erhalten wird, da ich mir eigentlich ziemlich sicher bin, dass Martin die Geschichte der Eisernen Hand von Götz von Berlichingen kennt.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
xena
Beitrag 27. Jul 2017, 18:08 | Beitrag #58
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.608



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Selbst wenn es Fiktion ist, können die Personen nicht alles machen, denn die Fiktion spiegel in gewisser weise auch unsere Gesellschaft wider. Die Fans nehmen sich durchaus die Personen aus fiktiven Filmen zum Vorbild, wenn sie die Rollen gut finden. Muss man nicht verstehen, aber Fans ticken nun mal so. Man muss auch nicht alles tierisch ernst nehmen...


--------------------
Eine komplette Waffenübersicht (naja, fast komplett... ...naja auch nicht fast komplett, aber sehr vieles...):

waffen-der-welt.alices-world.de

 
Glorfindel
Beitrag 27. Jul 2017, 18:28 | Beitrag #59
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.637



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


ZITAT
Die Fans nehmen sich durchaus die Personen aus fiktiven Filmen zum Vorbild, wenn sie die Rollen gut finden.

Das ist ja schon richtig, nur können Autoren ihre fiktiven Helden auch Dinge tun lassen, die nicht logisch sind oder die nur deshalb geschehen, weil es aufregend ist. Ich behaupte einmal, dass die Vergewaltigung von Cersei vor deshalb vorkommt, weil es die Zuschauer schockiert. In den Bücher kommt diese Szene überhaupt nicht vor. Von dem her, ja es passiert, aber ja und. Ist ja nur Fiktion und in der Fiktion geschieht dies Cersei zurecht. Gut, man könnte jetzt noch damit argumentieren, dass durch die fortlaufenden Tabubrüche in der Serie der Zuschauer/Leser eh immer abgebrühter wird. Es gibt sicherlich auch viele Leute die von Vergewaltigung, Inzest, Gewalttaten an Kindern nichts lesen möchten, weil sie sich angewidert fühlen. Ist verständlich, aber im Endeffekt ist es nur Fiktion.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Malefiz
Beitrag 27. Jul 2017, 18:52 | Beitrag #60
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.761



Gruppe: Members
Mitglied seit: 31.05.2010


ZITAT(Glorfindel @ 27. Jul 2017, 19:28) *
Das ist ja schon richtig, nur können Autoren ihre fiktiven Helden auch Dinge tun lassen, die nicht logisch sind oder die nur deshalb geschehen, weil es aufregend ist. Ich behaupte einmal, dass die Vergewaltigung von Cersei vor deshalb vorkommt, weil es die Zuschauer schockiert. In den Bücher kommt diese Szene überhaupt nicht vor. Von dem her, ja es passiert, aber ja und. Ist ja nur Fiktion und in der Fiktion geschieht dies Cersei zurecht. Gut, man könnte jetzt noch damit argumentieren, dass durch die fortlaufenden Tabubrüche in der Serie der Zuschauer/Leser eh immer abgebrühter wird. Es gibt sicherlich auch viele Leute die von Vergewaltigung, Inzest, Gewalttaten an Kindern nichts lesen möchten, weil sie sich angewidert fühlen. Ist verständlich, aber im Endeffekt ist es nur Fiktion.


Du überinterpretierst. Zum einen kommt die Szene in den Büchern sehr wohl vor, wenn auch unter anderen Vorzeichenklick zum anderen ist den Filmmachern die Wirkung der Szene beim Dreh und Schnitt so offenbar gar nicht bewusst gewesen
ZITAT(Alex Graves, Regisseur)
“Well, it becomes consensual by the end, because anything for them ultimately results in a turn-on, especially a power struggle[...]"

http://uproxx.com/sepinwall/review-game-of...s-uncle-deadly/

Man hat offenbar unterschätzt wie explosiv so eine Vergewaltigungs-oder-nicht Szene ist, gerade in den USA laufen die Debatten bezüglich "Consensual" "No means no" "Only yes means yes" etc ja auf absoluten Hochtouren.


--------------------
We cannot get out. We cannot get out. They have taken the bridge and the second hall. The watcher in the water took Oín. We cannot get out. The end comes....drums, drums in the deep...They are coming....
 
 
 

13 Seiten V  < 1 2 3 4 > » 
Reply to this topicStart new topic


2 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 26. August 2019 - 03:46