Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
125 Seiten V  « < 122 123 124 125 >  
Reply to this topicStart new topic
> Marine-News, Sammelthread
SailorGN
Beitrag 2. Aug 2021, 14:10 | Beitrag #3691
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.687



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Hm, sollte nicht so schwer sein, wenn das Original-AIS nicht aktiv ist. Wirkliche "Echtheitssignaturen" gibts in den Signalen meiner Kenntnis nach nicht und die IMO-Nummern sind jetzt kein Geheimnis...


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Nathael
Beitrag 13. Aug 2021, 23:51 | Beitrag #3692
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 16



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.05.2017


Viertes Schiff der Potsdam-Klasse fĂŒr die Bundespolizei

ZITAT
Bau und Lieferung eines vierten baugleichen Einsatzschiffes vom Typ OPV 86 BP inklusive Bordbewaffnung.
ZITAT
Der Werkvertrag zum Bau von Einsatzschiffen fĂŒr die Bundespolizei und der AusrĂŒstung mit Bordbewaffnung wird dahingehend geĂ€ndert, dass ein viertes baugleiches Einsatzschiff (im Weiteren als „4tes ES“ bezeichnet) mit herzustellen ist. Dieses 4teES muss in seinen Funktionen und vor allem in seiner Handhabung und Bedienung vollumfĂ€nglich den bereits in Dienst gestellten und zum Teil bereits mit der Bordbewaffnung komplettierten 3 Einsatzschiffen entsprechen. Es bestehen technische Risiken, dass sich das 4teES nicht nahtlos und störungsfrei in den bereits laufenden Dienstbetrieb integrieren lĂ€sst, wenn es nicht baugleich geliefert wird. Deshalb besteht aus einsatztaktischer Sicht die PrĂ€misse, dass es in seiner Ausstattung und Handhabung der Baureihe OPV 86 BP entspricht. Zudem werden die Besatzungen in ihren Aufgaben rotierend eingesetzt und sind fĂŒr den Schiffstyp mit seinen komplexen AusrĂŒstungskomponenten ausgebildet. Auch das einsatzrelevante Handling und Zusammenwirken von verschiedenen FĂŒhrungs- und Einsatzmitteln, werden von Besatzungen und polizeilichen EinsatzkrĂ€ften regelmĂ€ĂŸig geschult. Mit dem baugleichen „4ten ES“ soll eine krisenfeste Nutzung und EinsatzfĂ€higkeit auch in stressigen Einsatzlagen gewĂ€hrleistet werden.
 
Der Kommissar
Beitrag 21. Aug 2021, 22:10 | Beitrag #3693
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 928



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.04.2002


Eine der bei TKMS gebauten Korvetten des Typs Sa'ar 6 hat am Donnerstag die Werft unter bereits israelischer Flagge verlassen und den NOK passiert. Ich war zwar zufÀllig zu dieser Zeit in Rendsburg im Urlaub, habe es selbst aber nicht gesehen. Allerdings haben mir ein paar Mitreisende erzÀhlt, dass die Korvette mit einem massiven Polizeiaufgebot gesichert wurde (3 Polizeifahrzeuge pro Kanalseite + Polizeiboot).


--------------------
"Der Krieg ist ein Vorgang, bei dem sich Menschen umbringen,
die einander nicht kennen, und zwar zum Ruhm und Vorteil
von Leuten, die einander kennen, aber nicht umbringen."
Paul Ambroise Val‚ry (1871 - 1945)
 
Larsseehans
Beitrag 22. Aug 2021, 21:41 | Beitrag #3694
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 63



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.07.2021


Kann mir einer sagen warum ne korvette polizei eskorte Brauch verstehe vor allem nicht die Autos am Kanal ode wird das bei jeden kriegsschiff gemacht?
 
Almeran
Beitrag 22. Aug 2021, 21:49 | Beitrag #3695
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.993



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


ZITAT(Larsseehans @ 22. Aug 2021, 22:41) *
Kann mir einer sagen warum ne korvette polizei eskorte Brauch verstehe vor allem nicht die Autos am Kanal ode wird das bei jeden kriegsschiff gemacht?

Wahrscheinlich, um Störungen durch Israel-feindliche Gruppierungen zu verhindern.


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wächst in umgekehrtem Verhältnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des Glücks
 
Merowinger
Beitrag 22. Aug 2021, 21:50 | Beitrag #3696
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.208



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Das war schon bei den U-Booten ĂŒblich, inkl. israelischer SicherheitskrĂ€fte am Ufer.
 
Larsseehans
Beitrag 22. Aug 2021, 21:59 | Beitrag #3697
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 63



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.07.2021


Gibt es Bilder davon?
 
Merowinger
Beitrag 23. Aug 2021, 09:15 | Beitrag #3698
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.208



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Vielleicht in den Kieler Nachrichten oder bei irgendwelchen NOK bloggern? Ich habe keine gesehen aber auch nicht gesucht.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 23. Aug 2021, 09:15
 
kato
Beitrag 23. Aug 2021, 09:55 | Beitrag #3699
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.733



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.06.2007


ZITAT(Larsseehans @ 22. Aug 2021, 22:41) *
Kann mir einer sagen warum ne korvette polizei eskorte Brauch verstehe vor allem nicht die Autos am Kanal ode wird das bei jeden kriegsschiff gemacht?

Mindestens ein, je nach GrĂ¶ĂŸe und WindverhĂ€ltnissen auch zwei Schlepper der WSV (= Schiffahrtspolizei) sind regelmĂ€ĂŸig bei Kriegsschiffen mit dabei. Hat aber mehr mit der Verkehrssicherheit zu tun. Ein Polizeiboot ist ab und zu dabei, manchmal mit etwas Abstand.

In der Vergangenheit wurden israelische Lieferungen durch Agenten in Zivilfahrzeugen auf dem Kanaluferweg "unauffĂ€llig" begleitet. "UnauffĂ€llig" ist dabei relativ, da man fĂŒr das Befahren ja eh eine Genehmigung der WSV braucht. Nachdem 2016 auf dem Uferweg ein Fahrzeug steckenblieb und der israelischen Botschaft die Rechnung fĂŒr den Feuerwehreinsatz zur Bergung zugeschickt wurde ist inzwischen wohl eher Polizei als Eskorte dabei. Wobei die wohl eher dazu tendieren, nur die Zufahrtsstellen zu sperren, sah man bei den israelischen Korvetten regelmĂ€ĂŸig.

Die verstĂ€rkte PrĂ€senz dĂŒrfte damit zu tun haben dass vor drei Wochen mehrere tausend Aktivisten GelĂ€nde entlang des Kanals besetzten. Ging um ein geplantes LNG-Terminal in BrunsbĂŒttel.
 
Larsseehans
Beitrag 23. Aug 2021, 15:47 | Beitrag #3700
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 63



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.07.2021


ZITAT
Nachdem 2016 auf dem Uferweg ein Fahrzeug steckenblieb und der israelischen Botschaft die Rechnung fĂŒr den Feuerwehreinsatz zur Bergung zugeschickt wurde ist inzwischen wohl eher Polizei als Eskorte dabei.


Klingt nach nee guten Vorlage fĂŒr eine komödie Sketch

Der Beitrag wurde von Larsseehans bearbeitet: 23. Aug 2021, 15:47
 
kato
Beitrag 23. Aug 2021, 15:52 | Beitrag #3701
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.733



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.06.2007


ZITAT(Larsseehans @ 23. Aug 2021, 16:47) *
Klingt nach nee guten Vorlage fĂŒr eine komödie Sketch

Gibt es: https://www.youtube.com/watch?v=jcOYL2kGgLM
 
Schwabo Elite
Beitrag 25. Aug 2021, 08:29 | Beitrag #3702
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.231



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(Larsseehans @ 22. Aug 2021, 22:59) *
Gibt es Bilder davon?


SHZ hat nur eins, von KN finde ich gar nichts: https://www.shz.de/lokales/landeszeitung/Is...id33343067.html


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." - Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich ZaubersĂ€fte. Der Riese hat wieder die Mutter berĂŒhrt, Und es wuchsen ihm neue KrĂ€fte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein WintermĂ€rchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- NΔΜÎčÎșÎźÎșαΌΔΜ! -- #flapjackmafia
 
Larsseehans
Beitrag 25. Aug 2021, 09:16 | Beitrag #3703
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 63



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.07.2021


Danke war eigentlich auf die SicherheitskrÀfte beim uboot bezogen dachte da sÀumten schwerbewaffnete israelische Soldaten das uboot bzw Ufer.
 
Almeran
Beitrag 27. Aug 2021, 17:34 | Beitrag #3704
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.993



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


ZITAT(Larsseehans @ 25. Aug 2021, 10:16) *
Danke war eigentlich auf die SicherheitskrÀfte beim uboot bezogen dachte da sÀumten schwerbewaffnete israelische Soldaten das uboot bzw Ufer.

Die Israelis können das besser wink.gif


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wächst in umgekehrtem Verhältnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des Glücks
 
v. Manstein
Beitrag 16. Sep 2021, 00:00 | Beitrag #3705
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 844



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.01.2004


Paukenschlag in Down Under.

Australien wird nuklear betriebene U-Boote der USA erwerben. Dies ist Teil eines trinationalen Sicherheitspakts zw. USA, UK und Australien namens AUKUS. Wenngleich "The deal does not extend to nuclear weapons, only the propulsion system, which has always been conventional diesel-electric in Australia's submarine classes.

Der 90 Mrd. AUD-Deal mit der französischen Naval Group ist damit Geschichte ("Shortfin Barracuda")

https://www.abc.net.au/news/2021-09-16/aust...us-uk/100465814


--------------------
"Meine Meinung steht fest - bitte verwirren Sie mich nicht mit Fakten"
 
400plus
Beitrag 16. Sep 2021, 06:45 | Beitrag #3706
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.925



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Und Tomahawks kaufen sie auch noch: https://www.24matins.uk/topnews/int/austral...tnership-301508
 
Merowinger
Beitrag 16. Sep 2021, 13:43 | Beitrag #3707
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.208



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Wow. Aus 12 französischen werden 8 US amerikanische U-Boote (ein Teil der Gelder wurde schon mit Naval Group verbrannt). Laut Wikipedia wurde 2007 beschlossen, auf Diego Garcia einen U-Boot Hafen zu schaffen, das wĂ€re vergleichsweise nah an Australien, wenn auch sicherlich sehr limitiert was aufwendigere Wartungsarbeiten angeht. Welche Rolle genau spielt UK bei der Vereinbarung? Ob noch konventionelle Boote als ErgĂ€nzung hinzukommen? Ich rechne nicht damit, womit NL dann im Falle eines eigenen long-range Vorhabens allein dastĂŒnde. Unterm Strich - aus strategischer Sicht und mit Blick auf die Distanzen - die richtige Entscheidung fĂŒr Australien. Es sieht so aus, als habe Biden etwas möglich gemacht was unter Trump nicht lief.

ZITAT
In addition to the submarine fleet, a senior Biden administration official said AUKUS would combine forces on “cyber, AI - particularly applied AI - quantum technologies and some undersea capabilities as well”.

Morrison later announced Australia would also acquire long-range US Tomahawk cruise missiles.

Mehr Details zum ursprĂŒnglichen australischen Vorhaben haben wir im U-216 Faden.

P.S.: Wohl auch im Rahmen des "Pivot to Asia" haben die USA ihre Patriot und THAAD Einheiten aus Saudi Arabien leise abgezogen, trotz der akuten Bedrohung aus Jemen/Iran.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 16. Sep 2021, 14:24
 
400plus
Beitrag 16. Sep 2021, 14:31 | Beitrag #3708
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.925



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT(Merowinger @ 16. Sep 2021, 14:43) *
Wow. Aus 12 französischen werden 8 US amerikanische U-Boote (ein Teil der Gelder wurde schon mit Naval Group verbrannt).


Von 12 auf 8 liegt wahrscheinlich auch an der BesatzungsstÀrke. SEA1000 ging von 60 Mann aus, ein Virginia-SSN liegt bei mehr als doppelt so viel.

ZITAT(Merowinger @ 16. Sep 2021, 14:43) *
Welche Rolle genau spielt UK bei der Vereinbarung?


Hoffnung auf Kunden fĂŒr weitere Astutes? wink.gif
 
Merowinger
Beitrag 16. Sep 2021, 14:37 | Beitrag #3709
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.208



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Ausgesprochen unwahrscheinlich, höchstens ausgewÀhlte Technologien der Astute Klasse, welche die USA bei der Virginia Klasse gar keinem fremden Staaten freigeben. Ein kompletter Bau in Australien erscheint mir unwahrscheinlich - wie bekommen die das dort innepolitisch verkauft?

Wobei: Die Tagesschau formuliert vorsichtiger
ZITAT
Die USA, Australien und Großbritannien haben ein Sicherheitsabkommen abgeschlossen, das Australien US-Technologie zum Bau atomarer U-Boote zur VerfĂŒgung stellt.

Oha, ESUT zitiert Morrision eindeutig:
ZITAT
Seinen Worten zufolge sollen die U-Boote in Adelaide gebaut werden und ab 2040 verfĂŒgbar sein.
Wird dann die Sektion mit dem Reaktor aus den USA oder vom UK zugeliefert? Da haben die Australier sich ja etwas vorgenommen. Wenn die sich da mal nicht erneut verheben ohne einen Partner, der weiss wie man im Ausland baut. SĂŒdkorea wird jedenfalls mit keiner Silbe erwĂ€hnt. Und was macht man bis 2040?

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 16. Sep 2021, 15:15
 
Black Hawk
Beitrag 16. Sep 2021, 15:39 | Beitrag #3710
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.479



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2002


Ich wollte grad sagen. Das wĂ€ren ja ca. 10 Jahre spĂ€ter, als ursprĂŒnglich geplant.
Bis dahin mĂŒssten die Boote der Collins- Klasse mehr als abgefahren sein.


--------------------
Was mach ich hier?
 
ede144
Beitrag 16. Sep 2021, 16:44 | Beitrag #3711
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 586



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.04.2015


ZITAT(Black Hawk @ 16. Sep 2021, 16:39) *
Ich wollte grad sagen. Das wĂ€ren ja ca. 10 Jahre spĂ€ter, als ursprĂŒnglich geplant.
Bis dahin mĂŒssten die Boote der Collins- Klasse mehr als abgefahren sein.

Also haben sich die GerĂŒchte in den englischsprachigen Foren bewahrheitet

Im Moment laufen Projekte die Collins aufzuwerten, das macht man nicht wenn sie in ein paar Jahren ausgemustert werden. Ich tippe auf wesentliche Teile aus der Astute plus CM/S und Sensoren von der USN.
 
Broensen
Beitrag 16. Sep 2021, 18:23 | Beitrag #3712
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 187



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.07.2012


ZITAT(Merowinger @ 16. Sep 2021, 14:43) *
Unterm Strich - aus strategischer Sicht und mit Blick auf die Distanzen - die richtige Entscheidung fĂŒr Australien.

Ja, ist es das? Politisch vielleicht, aber militĂ€risch wĂ€re ich eher der Ansicht, dass es fĂŒr Australien mehr Sinn machen wĂŒrde, sich mit kleineren U-Booten auf das sĂŒdchinesische Meer sowie vor allem die indonesischen GewĂ€sser zu spezialisieren, anstatt sich fĂŒr große Distanzen und lange Ausdauer zu rĂŒsten. Daher konnte ich schon die Entscheidung fĂŒr Naval statt TKMS schwer nachvollziehen.
 
maschinenmensch
Beitrag 16. Sep 2021, 19:40 | Beitrag #3713
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.062



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.03.2004


Gab es mit dem französischen Programm nicht erhebliche Probleme? Diese 180° Wende dĂŒrft ja nicht nur politische GrĂŒnde haben.
 
400plus
Beitrag 16. Sep 2021, 20:15 | Beitrag #3714
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.925



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Ja, gab es, siehe Merowingers Link: http://www.whq-forum.de/invisionboard/inde...p;#entry1433274
 
Merowinger
Beitrag 16. Sep 2021, 23:43 | Beitrag #3715
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.208



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


ZITAT(Broensen @ 16. Sep 2021, 19:23) *
militĂ€risch wĂ€re ich eher der Ansicht, dass es fĂŒr Australien mehr Sinn machen wĂŒrde, sich mit kleineren U-Booten auf das sĂŒdchinesische Meer sowie vor allem die indonesischen GewĂ€sser zu spezialisieren, anstatt sich fĂŒr große Distanzen und lange Ausdauer zu rĂŒsten.

Von Perth bis Singapur sind es mehr als 4000 km, in die Sulusee 4500 km. Das hin und zurĂŒck, dazu der Weg ins eigentliche Operationsgebiet plus die Operation selbst. Schnellere Boote mit nuklearem Antrieb reduzieren die notwendige Anzahl und verkĂŒrzen die Zeit, die die Besatzung mit Transit verbringen muss.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 17. Sep 2021, 11:07
 
Thomas
Beitrag 17. Sep 2021, 13:10 | Beitrag #3716
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.351



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


Und sind lauter.


--------------------
ehemalig Thor=LWN=
 
Merowinger
Beitrag 17. Sep 2021, 13:15 | Beitrag #3717
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.208



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Ist halt ein trade off, Geschwindigkeit und DurchhaltefÀhigkeit gegen GerÀuschemission. Aber die wollen ja mit Nuklearbooten vordringlich andere Nuklearboote foppen und kitzeln. Einem Diesel sub fahren die einfach davon, da kannst Du so leise sein wie Du willst.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 17. Sep 2021, 14:11
 
PzArt
Beitrag 17. Sep 2021, 15:09 | Beitrag #3718
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 807



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.12.2016


Um davonzufahren muss man das leisere Boot allerdings auch erstmal aufgeklÀrt haben


Aber bei solchen Distanzen ist das dann halt wohl der Kompromiss.
 
Merowinger
Beitrag 17. Sep 2021, 15:56 | Beitrag #3719
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.208



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Das Dieselboot kann nichts aufklĂ€ren weil das nukleare Boot ganz wo anders ist. ;-) FĂŒr Indonesien ergeben Dieselboot noch Sinn in der eigenen Inselwelt, nicht jedoch fĂŒr die weit entfernten Australier die ggf. schnelle US Überwassereinheiten schĂŒtzen und unterstĂŒtzen sollen/wollen.
 
Broensen
Beitrag 17. Sep 2021, 16:52 | Beitrag #3720
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 187



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.07.2012


ZITAT(Merowinger @ 17. Sep 2021, 16:56) *
FĂŒr Indonesien ergeben Dieselboot noch Sinn in der eigenen Inselwelt, nicht jedoch fĂŒr die weit entfernten Australier die ggf. schnelle US Überwassereinheiten schĂŒtzen und unterstĂŒtzen sollen/wollen.

Und genau da war mein Gedanke, dass es vielleicht mehr Sinn machen wĂŒrde, wenn die Australier ihre geographische NĂ€he dahingehend ausnutzen, dass sie eben mit einer grĂ¶ĂŸeren Zahl kleinerer Einheiten agieren. Die Aufgaben fĂŒr die großen Boote können die Amis hingegen selbst leisten, wĂ€hrend sie eben keine kleineren Einheiten in dieser Region vorhalten können. Diese wĂŒrden aber gerade in Verbindung mit der neuen Ausrichtung des USMC viel Sinn ergeben.

Aber vielleicht ĂŒberbewerte ich da auch den Mehrwert kleinerer unauffĂ€lliger Einheiten in den InselgewĂ€ssern und unterschĂ€tze den Bedarf an weitreichenden UnterwasserkrĂ€ften mit hoher Ausdauer.
 
 
 

125 Seiten V  « < 122 123 124 125 >
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 16. October 2021 - 13:12