eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
2 Seiten V  < 1 2  
Reply to this topicStart new topic
> Kuriositäten
xena
Beitrag 30. Nov 2016, 00:58 | Beitrag #31
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 7.802



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Das Ding hat ein Rücklaufsystem. Kann gut sein, dass die Kanone eine frühe Form des Schraubverschlusses hat. Vielleicht ist die aus einer wehrtechnischen Sammlung. Eine Hinterlassenschaft der Osmanen/Türken.


--------------------
Eine komplette Waffenübersicht (naja, fast komplett... ...naja auch nicht fast komplett, aber sehr vieles...):

waffen-der-welt.alices-world.de

 
Nobody is perfec...
Beitrag 30. Nov 2016, 01:08 | Beitrag #32
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.173



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.12.2007


Auf alle Fälle, die Kanone ist cool! Und sie scheint auch "relativ" (nicht umsonst in "", aber im Vergleich zu anderen Rebellenwaffen) effektiv zu sein.


--------------------
"Ich habe den Krieg verhindern wollen"

Georg Elser
 
SailorGN
Beitrag 30. Nov 2016, 06:55 | Beitrag #33
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 7.115



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Ich tippe auch auf ein Gewinde, das würde die Zapfenform des Bodens erklären... ausserdem lässt sich sowas heute deutlich leichter herstellen als ein massives Bodenstück eines Vorderladers. Man müsste nur ein entsprechend starkes Gewinde in vorhandene Stahlrohre schneiden.

Edit: und es müsste ein Neubau sein, weil das Rohr glatt zurückgleitet und eben nicht fest mit der Lafette verbunden ist... sieht man zur Sek. 13. Alte Kanonen ohne Rohrrücklauf haben möglichst massive Schildzapfen, um die Kräfte eben in die Lafette zu leiten.

Der Beitrag wurde von SailorGN bearbeitet: 30. Nov 2016, 06:57


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Ta152
Beitrag 30. Nov 2016, 20:02 | Beitrag #34
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 14.140



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 22.02.2002


Für einen Neubau spricht auch die von Nobody festgestellte falsche Position des Zapfen. Jemand mit Erfahrung im Kanonenbau hätte diesen im Schwerpunkt oder zumindest nahe am Schwerpunkt angebracht, erst recht wenn man von einer Historischen Kanone ausgeht die dann aus einer Zeit von vor Hydraulik und Motorkraft kommen müste.


--------------------
/EOF
 
Dave76
Beitrag 30. Nov 2016, 20:04 | Beitrag #35
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.238



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


Noch ein Video dieser Kanone:

https://youtu.be/H8HDDG2cTpc


--------------------
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Nite
Beitrag 13. Dec 2016, 16:54 | Beitrag #36
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.134



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002



Libyen


--------------------
#flapjackmafia #arrr #PyramidHoneyTruther

ZITAT(Almeran @ 27. Aug 2015, 00:19) *
Niemand hat Angst vor einem sinnvollen Atomschlag
 
Styx
Beitrag 14. Dec 2016, 05:09 | Beitrag #37
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor a.D.
Beiträge: 4.541



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 19.07.2001


Das erinnert auf den ersten Blick an die Cubaner mit ihrer S-75. wink.gif Fährt sich bestimmt interesant.


--------------------
Rund 550 Millionen Kleinwaffen befinden sich weltweit im Umlauf. Das ist eine Waffe für jeden zwölften Menschen auf diesem Planeten! Daher stellt sich mir die Frage: Wie können wir auch noch die anderen elf bewaffnen?  
"Yuri Orlov, Lord of War - Händler des Todes"
Wen Gott strafen will den lässt er in Afgahnistan einmarschieren. (asiat. Sprichwort)
 
RanzigerHamburge...
Beitrag 14. Dec 2016, 06:15 | Beitrag #38
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 45



Gruppe: Members
Mitglied seit: 08.04.2016


ZITAT(Nite @ 13. Dec 2016, 16:54) *

Libyen


Ich sehe in Libyen das erste Mal bewusst, dass Boden-Luft-Raketen offenbar in größerer Stückzahl zur Bekämpfung von Erdzielen umfunktioniert werden. Gab es in der Vergangenheit andere Konflikte in denen auf solche Maßnahmen zurückgegriffen wurde? Außer einer fortgeschrittenen Verzweiflung kann ich keinen wirklichen Grund für diese Verwendung ausmachen.
 
Warhammer
Beitrag 14. Dec 2016, 07:16 | Beitrag #39
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.917



Gruppe: Members
Mitglied seit: 15.10.2002


Im Jemen wird das derzeit auch wieder gemacht. Viele große russische SAMs haben sogar einen dedizierten Boden-Boden Modus.

Wenn es in einem Konflikt praktisch keine lohnenden Luftziele gibt, ist das für mich auch keine Verzweiflung, sondern einfach ein nutzbringender Einsatz vorhandener Ressourcen.


--------------------
(\__/)
(O.o )
(> < ) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination!
 
Kameratt
Beitrag 14. Dec 2016, 07:23 | Beitrag #40
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.063



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


In Libyen haben beide "Regierungen" ihre eigenen "Luftwaffen".
 
kato
Beitrag 14. Dec 2016, 07:56 | Beitrag #41
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.217



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.06.2007


ZITAT(Warhammer @ 14. Dec 2016, 07:16) *
Viele große russische SAMs haben sogar einen dedizierten Boden-Boden Modus.

Nicht nur die, auch die Nike Hercules hatte einen Boden-Boden-Modus. Mit Nuklearsprengkopf und Reichweite bis zur Ostgrenze...

ZITAT(RanzigerHamburger @ 14. Dec 2016, 06:15) *
Ich sehe in Libyen das erste Mal bewusst, dass Boden-Luft-Raketen offenbar in größerer Stückzahl zur Bekämpfung von Erdzielen umfunktioniert werden.

In Libyen dürfte das Sinn machen, da die Infrastruktur der (sehr umfangreichen) SA-2- und SA-3-Stellungen 2011 großteils zerstört wurde und die Raketen noch in irgendwelchen Mun-Depots vor sich hingammeln werden.

Im Irak gab es in den 90ern ein Projekt mit industriellen Ausmaßen, veraltete SA-2 mit neuen Sprengköpfen und ggf. zusätzlichen Boostern zu Boden-Boden-Raketen umzubauen.
 
Dave76
Beitrag 14. Dec 2016, 11:26 | Beitrag #42
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.238



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT(Warhammer @ 14. Dec 2016, 07:16) *
Im Jemen wird das derzeit auch wieder gemacht. Viele große russische SAMs haben sogar einen dedizierten Boden-Boden Modus.

Wenn es in einem Konflikt praktisch keine lohnenden Luftziele gibt, ist das für mich auch keine Verzweiflung, sondern einfach ein nutzbringender Einsatz vorhandener Ressourcen.

Na ja, "nutzbringend" allerdings nur im Sinne einer eher symbolischen Kampfhandlung und als psychologische Waffe. Ich hatte mich in diesem Zusammenhang schon mal in einem anderen Thread dazu geäußert:

ZITAT(Dave76 @ 6. Sep 2016, 09:52) *
ZITAT(Warhammer @ 6. Sep 2016, 01:27) *
Es sind große, schnelle Raketen mit guter Reichweite und ordentlich Sprengstoff an Bord. Das kann schon ganz interessant sein für den ein oder anderen Gefechtsstand für den man aber gerade keine SCUD zur Hand hat.

60kg Sprengstoff bei 'nem Streukreisradius einer mittleren Großstadt, da dürfte der tatsächliche militärische Nutzwert gegen Null tendieren, deinen Gefechtsstand triffst du da zufällig nur, wenn du die ganze Gegend großflächig mit den Dingern eindeckst. Aber als Terrorwaffe gegen eine städtische Zivilbevölkerung bestimmt der Knaller (Ha, ha...). Der wirkliche Nutzen dürfte eher in der psychologischen Wirkung für die eigene Truppe liegen, es macht halt 'ne Menge her, wenn so 'ne Rakete mit mächtigem Zisch-Bumm gen Gegner rauscht, ein nicht zu verachtendes Element, in dieser Art von Konflikt, in der man halt oft eher symbolische Kampfhandlungen gegen den vermeintlichen Gegner vornimmt...





--------------------
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
kato
Beitrag 15. Dec 2016, 15:55 | Beitrag #43
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.217



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.06.2007


ZITAT(kato @ 14. Dec 2016, 07:56) *
Im Irak gab es in den 90ern ein Projekt mit industriellen Ausmaßen, veraltete SA-2 mit neuen Sprengköpfen und ggf. zusätzlichen Boostern zu Boden-Boden-Raketen umzubauen.

Nachtrag, vergessen: Und natürlich gibt es die DF-7 / CSS-8. Dabei handelt es sich um einen chinesischen Umbau veralteter HQ-2-SAM (S-75-Nachbauten) zu taktisch-strategischen Boden-Boden-Raketen in großer Stückzahl. Einsatzprofil, Reichweite und Nutzlast grob vergleichbar etwa Lance oder SS-21. Wurde auch exportiert, u.a. nach Iran.
 
Alligator
Beitrag 28. Dec 2016, 01:24 | Beitrag #44
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 670



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.09.2015


Irgendwo in Syrien:

 
casual3rdparty
Beitrag 9. Jan 2017, 20:06 | Beitrag #45
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 719



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.04.2014




wollte fragen, ob jemand ohne zu googeln an der form erkennt, was das für ein panzer das ist. und ich finds lustig smile.gif



--------------------
"Wenn's jetzt blöd läuft, wird's echt lustig!" (Anonymer, verbrauchter und verlorener Forist, manchmal auch bekannt als Mark Twain)
 
BlackHead
Beitrag 9. Jan 2017, 20:07 | Beitrag #46
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 28



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.10.2010


Irgendeine Leopard 1-Variante würde ich sagen!
 
General Gauder
Beitrag 9. Jan 2017, 20:09 | Beitrag #47
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.112



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


ZITAT(BlackHead @ 9. Jan 2017, 20:07) *
Irgendeine Leopard 1-Variante würde ich sagen!

Ich würde sagen Leopard 1A3 oder 4
€ ist ziemlich sicher ein A4



Der Beitrag wurde von General Gauder bearbeitet: 9. Jan 2017, 20:10


--------------------
Ehemaliger König von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer Steinbrück
 
revolution
Beitrag 9. Jan 2017, 20:14 | Beitrag #48
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.744



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


ZITAT(casual3rdparty @ 9. Jan 2017, 20:06) *
http://allmynews.eu/wp-content/uploads/201...Dresden9506.jpg

wollte fragen, ob jemand ohne zu googeln an der form erkennt, was das für ein panzer das ist. und ich finds lustig smile.gif


Kombiniert mit LSD basierter Munition ist der Panzer für den Feind garantiert unsichtbar. rofl.gif

Der Beitrag wurde von revolution bearbeitet: 9. Jan 2017, 20:14


--------------------
Hasta siempre, comandante!
 
casual3rdparty
Beitrag 9. Jan 2017, 21:09 | Beitrag #49
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 719



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.04.2014


danke für eure antworten. smile.gif

weiß jemand, warum der 2 antennen hat?

ZITAT(revolution @ 9. Jan 2017, 20:14) *
ZITAT(casual3rdparty @ 9. Jan 2017, 20:06) *
http://allmynews.eu/wp-content/uploads/201...Dresden9506.jpg

wollte fragen, ob jemand ohne zu googeln an der form erkennt, was das für ein panzer das ist. und ich finds lustig smile.gif


Kombiniert mit LSD basierter Munition ist der Panzer für den Feind garantiert unsichtbar. rofl.gif

lach ned, ich hab von solchen überlegungen gehört. rofl.gif


--------------------
"Wenn's jetzt blöd läuft, wird's echt lustig!" (Anonymer, verbrauchter und verlorener Forist, manchmal auch bekannt als Mark Twain)
 
revolution
Beitrag 9. Jan 2017, 21:20 | Beitrag #50
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.744



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


ZITAT(casual3rdparty @ 9. Jan 2017, 21:09) *
lach ned, ich hab von solchen überlegungen gehört. rofl.gif


Das ist allerdings richtig, ja. wink.gif


--------------------
Hasta siempre, comandante!
 
Marauder
Beitrag 9. Jan 2017, 22:19 | Beitrag #51
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 641



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.01.2003


ZITAT(casual3rdparty @ 9. Jan 2017, 21:09) *
danke für eure antworten. smile.gif

weiß jemand, warum der 2 antennen hat?


2 Funkgeräte 2 Antennen.

ZITAT
Bereits vor dem Eingang zum Museum überrascht ein eingestrickter Kampfpanzer
vom Typ Leopard 1 die Besucherinnen und Besucher. Der Panzer stammt vom Militärhistorischen
Museum der Bundeswehr in Dresden. Er war dort Teil des generationenübergreifenden Projekts
"Attacke! Auf ins Geflecht". Dabei hatten zwei Künstlerinnen des "Louisen Kombi Nahts" in
Dresden im Jahr 2013 Bürgerinnen und Bürger der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Stadt dazu aufgerufen,
als Aktion für Frieden an einem Strickkleid für den Panzer mitzuwirken. [...] Die Designerinnen und Aktivistinnen Barbara Niklas und Kristina Krömer, die dem Verein
Louisen Kombi Naht angehören, haben 2013 die Initiative ergriffen, in Dresden einen Kampfpanzer
des Fabrikats Leopard 1 einzustricken. In diesem Zug sind aus 36 Kilogramm Wolle
50 Quadratmeter Gestrick entstanden, das den Leopard gänzlich in bunte Muster einkleidet.
Die warmen Farben verhüllen das kühle Metall. Diese Art der Textilkunst geht auf das in den
Vereinigten Staaten entstandene "Urban Knitting", auch "Yarn bombing" genannt, zurück. Als
eine Form der "Street Art" verfolgt sie das Ziel, sich den öffentlichen Raum in immer neuen
Aktionen anzueignen, indem sie etwa Parkbänke, Laternenpfähle oder Bäume einhäkelt oder
-strickt. Das Dresdner Louisen Kombi Naht hat seine Aktion in Kooperation mit dem dortigen
Militärhistorischen Museum der Bundeswehr durchgeführt, aus deren Sammlungsbestand
der fragliche Leopard stammt. Offensichtlich stellt Attacke! Auf ins Geflecht ein sinnfälliges
Symbol gegen Krieg und Gewalt dar. Das Strickkleid setzt nicht nur ein ansonsten schwer
bewaffnetes Militärfahrzeug "außer Gefecht". Es macht darüber hinaus einen Panzer, der im
Kampfeinsatz für gewöhnlich mit Camouflage getarnt ist, rundherum sichtbar.

Entstehungszeitraum: September 2012 bis Februar 2013
Teilnehmende Dresdener Bürger/innen von 8 bis 85 Jahre, Strickunterstützung aus
Sachsen-Anhalt, Thüringen, St. Petersburg und dem Ural
Material:
42.500 Kilo Leopard I, 36 Kilo Wolle
In Kooperation mit: Militärhistorisches Museum der Bundeswehr, Dresden


Aus folgender Pressemappe des Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg
http://www.timbayern.de/wp-content/uploads...gsburg-2015.pdf

Der Beitrag wurde von Marauder bearbeitet: 9. Jan 2017, 22:25
 
casual3rdparty
Beitrag 10. Jan 2017, 00:22 | Beitrag #52
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 719



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.04.2014


danke. smile.gif


--------------------
"Wenn's jetzt blöd läuft, wird's echt lustig!" (Anonymer, verbrauchter und verlorener Forist, manchmal auch bekannt als Mark Twain)
 
Warhammer
Beitrag 10. Jan 2017, 06:18 | Beitrag #53
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.917



Gruppe: Members
Mitglied seit: 15.10.2002


"Attacke! Auf ins Geflecht"

rofl.gif lol.gif


--------------------
(\__/)
(O.o )
(> < ) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination!
 
Schwabo Elite
Beitrag 10. Jan 2017, 10:00 | Beitrag #54
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 15.607



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT
|: Völker, hört die Signale!
Auf zum letzten Geflecht!
Die Internationale
erkämpft erstrickt das Menschenrecht. :|
biggrin.gif


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
SailorGN
Beitrag 10. Jan 2017, 10:26 | Beitrag #55
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 7.115



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


ZITAT(Warhammer @ 10. Jan 2017, 06:18) *
"Attacke! Auf ins Geflecht"

rofl.gif lol.gif


Der Aufruf in der Pio-Truppe zum Durchbrechen eines Flandernzaunes? confused.gif


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Slavomir
Beitrag 10. Jan 2017, 16:34 | Beitrag #56
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 578



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.07.2010


ZITAT(casual3rdparty @ 9. Jan 2017, 20:06) *
Bild
wollte fragen, ob jemand ohne zu googeln an der form erkennt, was das für ein panzer das ist. und ich finds lustig smile.gif

Der Panzer steht in Dresden neben dem Militärmuseum.
 
eibauer
Beitrag 10. Jan 2017, 16:38 | Beitrag #57
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 713



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.02.2005


Aber ohne Kleid wink.gif


--------------------
 
Xizor
Beitrag 10. Jan 2017, 18:00 | Beitrag #58
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 740



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.01.2009


ZITAT(SailorGN @ 10. Jan 2017, 10:26) *
Der Aufruf in der Pio-Truppe zum Durchbrechen eines Flandernzaunes? confused.gif


Das ist "Die Dicken zuerst". tounge.gif
 
harmlos
Beitrag 10. Jan 2017, 21:34 | Beitrag #59
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 3.937



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 23.07.2001


ZITAT(Dave76 @ 30. Nov 2016, 20:04) *
Noch ein Video dieser Kanone:

https://youtu.be/H8HDDG2cTpc


Weiteres Video - mit Ladetätigkeit

Wohl selbstgebaut, Geschoss wird von vorne geladen, Treibladung (?) von hinten.


--------------------
Die ZDV liegt - gottseidank - in irgendeinem Panzerschrank.
Bei irgendeinem fremden Mann, der sie bestimmt nicht brauchen kann.
 
 
 

2 Seiten V  < 1 2
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 20. January 2017 - 08:47