eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
2 Seiten V   1 2 >  
Reply to this topicStart new topic
> Sprachliches, Korekte Verwendung von Sprache und Abkürzungen
Reitlehrer
Beitrag 9. Mar 2019, 15:41 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 65



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.02.2015


Mir ist aufgefallen, dass hier immer wieder der Begriff der "Kawestierung" fällt, beziehungsweise benutzt wird.

Hier handelt es sich um eine erneute Aktivierung der Abkürzung KWES, die für Kampfwertsteigerung steht. Ausgeschrieben heißt Kawestierung dann also Kampfwertsteigerungstierung und das ist der Grund, warum sich bei mir die sprachlichen Nackenhaare hochstellen, wenn ich das lese.

Besser wäre: Kawesteigerung oder auch KAWESteigerung oder KAWE-Steigerung

Der Beitrag wurde von Reitlehrer bearbeitet: 9. Mar 2019, 15:46
 
Holzkopp
Beitrag 9. Mar 2019, 16:10 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.410



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2005


Das mag sein.

Aber Sprache ist lebendig und manch grammatikalisch korrekte Formulierung erscheint entweder ungebräuchlich oder wird im Alltag zu brauchbarer Form "geschliffen".

Ein weiteres Beispiel ist das HI- Virus. Oft wird vom HIV- Virus gesprochen. Das ist eigentlich auch blödsinnig, da das "V" in "HIV" bereits für "Virus" steht.

HIV - Humane Immundefizienz-Virus

Kurz: ich glaube Kawestierung darf als allgemein gebräuchliches Wort Verwendung finden weil es griffig ist.

Ich amüsiere mich als bundesdeutscher Sprachnutzer beispielsweise über die Schweizer Variante des Bergepanzers: Entpannungspanzer. Ich füge da gedanklich immer ein "s" ein und komme zum "Enstspannungspanzer", schlicht durch die Assoziation des Wortklanges.

Und wenn wir sprachlich weitermachen: nein, die Gebirgstruppe ist nicht mit einem "Bergepanzer" ausgestattet um damit "in die Berge" zu fahren.

Wo meine Toleranz sprachlich aber durchaus endet: beim "Deppen- Apostroph". Da offenbart sich auch in meinen Augen sprachliche Inkompetenz, die ich schwer ertrage.


--------------------
Das ständige Nachgeben der Klugen begründet die Diktatur der Dummen.
 
Markus11
Beitrag 9. Mar 2019, 16:38 | Beitrag #3
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.938



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.06.2007


Wie steht es mit Flak Kanone biggrin.gif?
 
goschi
Beitrag 9. Mar 2019, 16:49 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.887



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


ich finde eigentlich vor allem den "Quantensprung" richtig schlimm, wie er verwendet wird hmpf.gif


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
skape
Beitrag 9. Mar 2019, 17:27 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.590



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 27.07.2007


ZITAT(goschi @ 9. Mar 2019, 16:49) *
ich finde eigentlich vor allem den "Quantensprung" richtig schlimm, wie er verwendet wird hmpf.gif


Marketingmäßig halt. Wir bewegen uns kaum wahrnehmbar, stellen es aber als die größte Erfindung seit geschnitten Brot dar. biggrin.gif


--------------------
Warning! Unpleasant spoiler: You lost the game!

The best part of living in a dictatorship is, the news are always great!
 
Reitlehrer
Beitrag 9. Mar 2019, 17:57 | Beitrag #6
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 65



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.02.2015


ZITAT(goschi @ 9. Mar 2019, 16:49) *
ich finde eigentlich vor allem den "Quantensprung" richtig schlimm, wie er verwendet wird hmpf.gif




Hier geht es um die Anwendung einer Metapher, die im Hinblick auf die absolute Distanz eines Quantensprunges sicher falsch ist.

Allerdings auf die Dimensionen bzw. der Relationen eines Atoms bezogen, ist der Quantensprung von einer Atomschale zur nächst höheren Schale schon ein ziemlich großer Satz.
Womit der Vergleich wieder stimmt.
 
peter
Beitrag 9. Mar 2019, 20:24 | Beitrag #7
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 941



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.07.2003


Die Verwendung des Quantensprungs als Hyperlativ entstammt hauptsächlich der Wahrnehmung der Entdeckung des selben als etwas unvorstellbar kolossalem.

Weitere gruselige Wortschöpfungen, die die Fähigkeit des Verwenders zur Reflexion seiner Äußerungen offenbaren:
- LCD-Display
- ABS-System

Und der Klopfer schlechthin:
"...Einen Angriffskrieg beginnen..."

mkg

peter


--------------------
"Was habt Ihr denn gedacht?"
 
casual3rdparty
Beitrag 9. Mar 2019, 20:41 | Beitrag #8
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 764



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.04.2014


Sprachlich ist das wohl der" Super-GAU"! biggrin.gif


--------------------
"Wenn's jetzt blöd läuft, wird's echt lustig!" (Anonymer, verbrauchter und verlorener Forist, manchmal auch bekannt als Mark Twain)
 
Praetorian
Beitrag 9. Mar 2019, 20:48 | Beitrag #9
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.606



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(peter @ 9. Mar 2019, 20:24) *
Und der Klopfer schlechthin:
"...Einen Angriffskrieg beginnen..."
Man kann einen Angriffskrieg auch beenden.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Camouflage
Beitrag 9. Mar 2019, 21:11 | Beitrag #10
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.055



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 25.12.2001


ZITAT(casual3rdparty @ 9. Mar 2019, 20:41) *
Sprachlich ist das wohl der" Super-GAU"! biggrin.gif

Der Ausdruck ist aber nicht falsch, sondern eher das Verständnis von GAU.


--------------------
Gee, I wish we had one of them doomsday machines.
 
Holzkopp
Beitrag 9. Mar 2019, 21:19 | Beitrag #11
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.410



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2005


einen habe ich auch noch:

aus welchem Material ist eigentlich eine Holzeisenbahn?


--------------------
Das ständige Nachgeben der Klugen begründet die Diktatur der Dummen.
 
Merowinger
Beitrag 9. Mar 2019, 21:21 | Beitrag #12
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.790



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


ZITAT(Praetorian @ 9. Mar 2019, 20:48) *
ZITAT(peter @ 9. Mar 2019, 20:24) *
Und der Klopfer schlechthin:
"...Einen Angriffskrieg beginnen..."
Man kann einen Angriffskrieg auch beenden.

Oder planen, vorbereiten, einleiten. Siehe § 13 Völkerstrafgesetzbuch.
 
Schwabo Elite
Beitrag 10. Mar 2019, 01:11 | Beitrag #13
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.402



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(Camouflage @ 9. Mar 2019, 21:11) *
ZITAT(casual3rdparty @ 9. Mar 2019, 20:41) *
Sprachlich ist das wohl der" Super-GAU"! biggrin.gif

Der Ausdruck ist aber nicht falsch, sondern eher das Verständnis von GAU.


Anfänglich meinte GAU durchaus einen kontrollierbaren Unfall und vor allem einen, der nicht nach außen dringt. Der "Super-GAU" war - gemäß der lateinischen Bedeutung von "super" dann "darüber hinausgehend", also für die Umwelt spürbar.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Azero
Beitrag 10. Mar 2019, 10:25 | Beitrag #14
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 931



Gruppe: Members
Mitglied seit: 08.02.2002


Ich finde die immer mehr um sich greifende falsche Verwendung der Abkürzung nen (von einen) unerträglich.

Da wird z.B. aus "Ich habe ein neues Smartphone" "Ich hab nen neues Smartphone".

Wenn ich das lese oder höre könnte ich kotzen.



--------------------
Am Waldrand lauert der Tod.
 
Father Christmas
Beitrag 10. Mar 2019, 13:01 | Beitrag #15
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant
Beiträge: 10.340



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


Trft hier wohl 'nen fruchtbaren Boden: https://www.deutschlandfunkkultur.de/soziol...ticle_id=442745


--------------------
Für neuen Bildschirm, hier [ X ] Nagel einschlagen.

ZITAT(Wodka @ 28. Sep 2015, 12:38) *
Zur Kritik an der deutschen Justiz. Natürlich foltert die deutsche Justiz nicht, denn das würde bedeuten, dass ein Richter das Foltern anordnet. Damit verkennt der Fragesteller bereits die Gewaltenteilung in Deutschland. Für Folter ist nach der Gewaltenteilung die Exekutive zuständig.


#flapjackmafia
 
Nightwish
Beitrag 10. Mar 2019, 14:02 | Beitrag #16
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.737



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.01.2002


Naja, neu ist das Thema ja nun nicht. Im Prinzip ein Dauerbrenner seit es Sprachen gibt. wink.gif


--------------------
lerne leiden, ohne zu klagen

manchmal geht der Horizont über die klassische BW-Schiessausbildung hinaus (Goschi)

Ich habe mit Debilen gesprochen, mit Debilen die einen Schulabschluss haben und mit Debilen die einen Schulabschluss vergeben.
 
Stefan Kotsch
Beitrag 10. Mar 2019, 14:30 | Beitrag #17
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.440



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.12.2001


Kawestierung hat sich klar von seinem Ursprung "emanzipiert" ( biggrin.gif ) und ist zu einem eigenständigen Begriff geworden. So ist Sprache halt.
Ich las mal einen Beitrag von einem Briten der von dem Wort Handy sehr angetan war. Kürzestmöglich und absolut pregnant. Das ist ein Wort das eigentlich ein Muttersprachler im englischen Sprachraum erfunden haben müsste.

"I can't help it – the Denglish invasion fills me with good old English schadenfreude."
The Guardian -> denglish...

@edit: Tippfehler... lol.gif

Der Beitrag wurde von Stefan Kotsch bearbeitet: 10. Mar 2019, 15:45
 
Forodir
Beitrag 10. Mar 2019, 15:08 | Beitrag #18
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.174



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Naja Lehnwörter und Fremdwörter sind ja wirklich nichts neues, geht ja in beide Richtungen. Das Sprache sich weiterentwickelt sollte auch nichts neues sein, wenn ich mir anschaue wie inzwischen US Amerikaner ihre Sprache nutzen , da ist es auch nicht mehr weit mit Grammatik und teilweise hat Slang den Wörtern ganz neue Bedeutungen gegeben da können sich einen die Fußnägel hochrollen biggrin.gif


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Malefiz
Beitrag 10. Mar 2019, 16:04 | Beitrag #19
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.752



Gruppe: Members
Mitglied seit: 31.05.2010


ZITAT(Stefan Kotsch @ 10. Mar 2019, 14:30) *
Kawestierung hat sich klar von seinem Ursprung "emanzipiert" ( biggrin.gif ) und ist zu einem eigenständigen Begriff geworden. So ist Sprache halt.
Ich las mal einen Beitrag von einem Briten der von dem Wort Handy sehr angetan war. Kürzestmöglich und absolut pregnant. Das ist ein Wort das eigentlich ein Muttersprachler im englischen Sprachraum erfunden haben müsste.

"I can't help it – the Denglish invasion fills me with good old English schadenfreude."
The Guardian -> denglish...

@edit: Tippfehler... lol.gif


Tatsächlich hat das "Handy" den Weg zurück in die Englische Sprache gefunden, mit Verwendung insbesondere an der Ostküste der USA


--------------------
We cannot get out. We cannot get out. They have taken the bridge and the second hall. The watcher in the water took Oín. We cannot get out. The end comes....drums, drums in the deep...They are coming....
 
Gepard B2L
Beitrag 10. Mar 2019, 18:59 | Beitrag #20
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.544



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 03.01.2002


Das Einzigste !

Lass mal da hin!

Kann ich Milch?
 
otmich
Beitrag 10. Mar 2019, 19:37 | Beitrag #21
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 183



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.06.2007


ZITAT(Stefan Kotsch @ 10. Mar 2019, 14:30) *
Kawestierung hat sich klar von seinem Ursprung "emanzipiert" ( biggrin.gif ) und ist zu einem eigenständigen Begriff geworden. So ist Sprache halt.
Ich las mal einen Beitrag von einem Briten der von dem Wort Handy sehr angetan war. Kürzestmöglich und absolut pregnant. Das ist ein Wort das eigentlich ein Muttersprachler im englischen Sprachraum erfunden haben müsste.

"I can't help it – the Denglish invasion fills me with good old English schadenfreude."
The Guardian -> denglish...

@edit: Tippfehler... lol.gif



thefinger.gif Kürzestmöglich und absolut schwanger?
 
Stefan Kotsch
Beitrag 10. Mar 2019, 21:02 | Beitrag #22
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.440



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.12.2001


Ach komm, tu ma die Oma winken. smokin.gif
 
Nite
Beitrag 10. Mar 2019, 22:12 | Beitrag #23
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.778



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(goschi @ 9. Mar 2019, 16:49) *
ich finde eigentlich vor allem den "Quantensprung" richtig schlimm, wie er verwendet wird hmpf.gif

"Fake News" und " Failed State" wären da noch zwei Beispiele.
Und ganz schlimm: "Digitalisierung" und alles was mit "Cyber" zu tun hat.


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Der Weisse Hai
Beitrag 11. Mar 2019, 13:32 | Beitrag #24
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.661



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.07.2002


Und bittebittebitte:

Nur der liebe Gott kann Sinn machen.
Ein Sinn selbst kann nichts machen. (Es sei denn, es ist der Uhrenfabrikant)

Handlungen oder Dinge können Sinn haben oder - um das Hilfsverb zu vermeiden - Sinn ergeben.

DWH


--------------------
www.sondereinheiten.de
Semper Et Ubique
 
400plus
Beitrag 11. Mar 2019, 14:05 | Beitrag #25
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.596



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


"Sinn machen" heißt ja nicht, dass der Sinn etwas tut, sondern dass etwas (was in der Regel genau spezifiziert wird) eben diesen Sinn macht. Und wenn etwas "Sinn ergeben" kann, warum kann es dann nicht auch "Sinn machen"? Und umgekehrt, wenn Dinge Spaß, Freude etc machen können, dann doch auch Sinn. Ich sehe da kein Problem, und vor Bastian Sick war es wahrscheinlich auch keins.
 
Stefan Kotsch
Beitrag 11. Mar 2019, 16:14 | Beitrag #26
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.440



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.12.2001


Die gewohnten Spracheigenarten werden oft zur umfassenden Regel für alle erhoben. Nur schert sich eine lebendige Sprache einen feuchten Kehricht darum.

Im Osten sträuben sich uns die Nackenhaare bei "an Ostern". Wo es selbstverständlich "zu Ostern" heißen muss.
thefinger.gif
 
Schwabo Elite
Beitrag 11. Mar 2019, 16:44 | Beitrag #27
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.402



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


biggrin.gif


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Gepard B2L
Beitrag 11. Mar 2019, 19:15 | Beitrag #28
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.544



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 03.01.2002


ZITAT(400plus @ 11. Mar 2019, 14:05) *
"Sinn machen" heißt ja nicht, dass der Sinn etwas tut, sondern dass etwas (was in der Regel genau spezifiziert wird) eben diesen Sinn macht. Und wenn etwas "Sinn ergeben" kann, warum kann es dann nicht auch "Sinn machen"? Und umgekehrt, wenn Dinge Spaß, Freude etc machen können, dann doch auch Sinn. Ich sehe da kein Problem, und vor Bastian Sick war es wahrscheinlich auch keins.


"Sinn machen" ist einfach nur ein falsche Übersetzung aus dem Englischen: "to make sense" !


Mal gerade was ausprobieren: Das ergibt Sinn! Interessant!
 
400plus
Beitrag 11. Mar 2019, 19:39 | Beitrag #29
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.596



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Es ist vielleicht eine Übersetzung, aber das macht sie nicht falsch. So funktioniert Sprache halt- ein Ausdruck bürgert sich ein, wird allgemein verstanden und verwendet, fertig. Mauer ist ja auch nicht falsch, nur weil "Mura" mal eine Eindeutschung von "murus" war.

Passend hierzu wink.gif
https://www.youtube.com/watch?v=DDer718e_JY

Der Beitrag wurde von 400plus bearbeitet: 11. Mar 2019, 19:51
 
Gepard B2L
Beitrag 11. Mar 2019, 20:07 | Beitrag #30
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.544



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 03.01.2002


ZITAT(400plus @ 11. Mar 2019, 19:39) *
Es ist vielleicht eine Übersetzung, aber das macht sie nicht falsch.


Sehe ich anders...!
 
 
 

2 Seiten V   1 2 >
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 18. July 2019 - 01:39