eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
55 Seiten V  < 1 2 3 4 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Der Tiger und seine Bewaffnung, Bordkanone, Raketen, Luftkampf etc.
Vertigo
Beitrag 16. Jul 2004, 08:07 | Beitrag #31
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.240



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 26.05.2004


Das mit den 4mal Trigat stelle ich auch mal in Frage. Habt ihr dazu Quellen?
Meines Wissen sind nur die innere Aufhängepunkte dazu befähigt.


--------------------
Der Kern aller Reformen ist der Soldat selbst: Nieder mit dem Duckmäusertum der dt. Offiziere.

Der Erfolg der Grünen ist die gelungene Resozialisierung eines halbintellektuellen Subproletatariats.
 
Praetorian
Beitrag 16. Jul 2004, 10:23 | Beitrag #32
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.694



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


QUOTE
Max Payload

(HAC/HAP) 3,970 lb (1,800 kg)
(UHT) 3,635 lb (1,650 kg)

http://www.aerospaceweb.org/aircraft/helic...copter-m/tiger/

QUOTE
The dimensions of the TRIGAT LR missile are approximately length 1,500cm x body diameter 15cm. The missile weighs 49kg.

http://www.army-technology.com/projects/lr_trigat/

Einfache Rechnung: 49*16 = 784 kg
Übrig bleibt noch eine ganze Menge Holz für Startbehälter, Kraftstoff, Piloten.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Vertigo
Beitrag 16. Jul 2004, 10:26 | Beitrag #33
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.240



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 26.05.2004


Das ist für mich kein Beweis. Dass das vom Gewicht her möglich ist, war mir klar.


--------------------
Der Kern aller Reformen ist der Soldat selbst: Nieder mit dem Duckmäusertum der dt. Offiziere.

Der Erfolg der Grünen ist die gelungene Resozialisierung eines halbintellektuellen Subproletatariats.
 
Praetorian
Beitrag 16. Jul 2004, 10:27 | Beitrag #34
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.694



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Dann warte auf british steel  :rolleyes


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
goschi
Beitrag 16. Jul 2004, 10:30 | Beitrag #35
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.000



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


wieso haben die französischen HAC/HAP doch deutlich mehr Zuladung, wo doch alleine beim HAP der Kinnturm einiges wiegen dürfte (oder geht der unter Zuladung?)
stärkere Triebwerke?
oder macht das leichtere Visier (anders angeordnet, kein Mastradom) so viel aus?


euer goschi


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Praetorian
Beitrag 16. Jul 2004, 10:47 | Beitrag #36
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.694



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Mastvisier gibt's m.W. auch beim HAC, der grob dem deutschen UHU entspricht. MK und Visier auf Cockpitdach wäre der HAP.

Oder? confused.gif


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
goschi
Beitrag 16. Jul 2004, 10:54 | Beitrag #37
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.000



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


ich hab da bei den Versionen nicht so den Durchblick, weiss nur, dass der HAP seinen Kinnturm hat...


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
british steel
Beitrag 16. Jul 2004, 10:59 | Beitrag #38
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor
Beiträge: 1.555



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 30.04.2002


QUOTE(Vertigo @ 16.07.2004, 09:07)
Das mit den 4mal Trigat stelle ich auch mal in Frage. Habt ihr dazu Quellen?
Meines Wissen sind nur die innere Aufhängepunkte dazu befähigt.

dann zeig mir mal deine Quellen wink.gif Soweit ich mich entsinne sind alle Pylonen gleich, auf Grund des neuartigen Einsatzsprektrums des Tiger, deswegen auch nicht mehr PAH-2 sondern UHT, wird der Tiger nicht maximal vier PARS3-Starter tragen. Wir verwechseln hier technische Möglichkeiten mit den Einsatzvorstellungen. Der Tiger kann auch vier Stingerstarter tragen, nur wird das keiner machen.

Zu den größeren Abfluggewicht: Der HAP wurde in der Front strukturell verstärkt, zudem muss die Kanone und die Munition mitgeführt werden. Dafür wurde die strukturelle Belastbarkeit ausgedehnt, und somit kann die Maschine schwerer sein.

Nebenbei: der HAC hat keine BK... Aber die Franzosen wollen von dem eh inzwischen weniger beschaffen.


--------------------
 
Vertigo
Beitrag 16. Jul 2004, 11:28 | Beitrag #39
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.240



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 26.05.2004


QUOTE(british steel @ 16.07.2004, 11:59)

QUOTE
dann zeig mir mal deine Quellen

Überall wo ich im Inet schaue, steht 8  x Hot bzw Trigat. Bzw- ich habe noch nie ein Pic gesehen wo die äußeren Pylonen von Hot bzw. Trigat belegt wurden.
QUOTE
Soweit ich mich entsinne sind alle Pylonen gleich

Das ist ja meine Frage-sind sie alle gleich?!


--------------------
Der Kern aller Reformen ist der Soldat selbst: Nieder mit dem Duckmäusertum der dt. Offiziere.

Der Erfolg der Grünen ist die gelungene Resozialisierung eines halbintellektuellen Subproletatariats.
 
pornostar
Beitrag 16. Jul 2004, 11:57 | Beitrag #40
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 18



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2004


bzw. habe ich Bilder gesehen , wo an den äußeren Pylonen 12-fache ungelenkte Raketenbehälter angebracht waren , bestimmt nicht ohne Grund , oder ? sonst würde man gleich die 22-fachen nehmen .. oder sehe ich das falsch ?
 
pornostar
Beitrag 16. Jul 2004, 11:58 | Beitrag #41
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 18



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2004


Berichtigung : Behälter mit 12 ungelenkten Raketen , oben habe ich Unsinn gepostet...
 
Vertigo
Beitrag 16. Jul 2004, 12:00 | Beitrag #42
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.240



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 26.05.2004


QUOTE(pornostar @ 16.07.2004, 12:57)
bzw. habe ich Bilder gesehen , wo an den äußeren Pylonen 12-fache ungelenkte Raketenbehälter angebracht waren , bestimmt nicht ohne Grund , oder ? sonst würde man gleich die 22-fachen nehmen .. oder sehe ich das falsch ?

Den gleichen Gedanken hatte ich auch schon.


--------------------
Der Kern aller Reformen ist der Soldat selbst: Nieder mit dem Duckmäusertum der dt. Offiziere.

Der Erfolg der Grünen ist die gelungene Resozialisierung eines halbintellektuellen Subproletatariats.
 
Tobit
Beitrag 16. Jul 2004, 14:10 | Beitrag #43
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor a.D.
Beiträge: 4.480



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 20.09.2001


Könnte der Herr Pornostar beim nächstenmal bitte die Editierfunktion des Forums nutzen, wenn er seine Beiträge korrigieren möchte.

Meinen verbindlichsten Dank.
 
british steel
Beitrag 16. Jul 2004, 18:09 | Beitrag #44
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor
Beiträge: 1.555



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 30.04.2002


Jetzt mal ganz langsam: Alle Pylonen sind von den Befestigungen her gleich. Punkt. Die Zusammensetzung der Bewaffnung unterliegt zwei Faktoren: Einsatzbedingungen und flugdynamische Vorgaben. Asymetrische Gewichtsverteilungen sind hierbei zu vermeiden, also ist an den Außenpylonen einmal 22 x SNEB und am anderen Doppelstarter Mistral/Stinger nicht möglich. Zudem kommt, dass der 22 x SNEB sehr breit ist, könnte mir hier auch räumliche Behinderungen vorstellen. In allen Quellen, die ich bisher im Internet gelesen haben, geben die Einsatzbewaffnung an. Mir ist in noch KEINER Quelle aufgefallen, dass die Pylonen unterschiedlich wären, oder die Struktur der Stummelflügel nicht für schwere Lasten an den Außenpylonen ausgelegt ist. Momentan setzt keiner den Tiger als reinen Panzerjäger ein, aus diesem Grund sind die Bewaffnungoptionen entsprechend gemischt um einer breiten Front von Bedrohungen entgegenzustehen.


--------------------
 
brainwarrior
Beitrag 16. Jul 2004, 18:29 | Beitrag #45
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.379



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.07.2002


Nun ja, nichtsdestotrotz sind Vertigos Vermutungen nicht ganz von der Hand zu weisen, bisher habe ich auch immer nur die Aussage von "up to eight Hot" oder "up to eight pars" etc gelesen z.b.

http://www.aerospaceweb.org/aircraft/helic...copter-m/tiger/

hier ist auch von nur bis zu 2 68mm rocket pods die rede, es könnte also schon sein, dass eine bewaffnung mit 16 hot/pars 3 pder 88 68mm für die Stummelflügel auf Dauer nicht strukturell tragbar ist.

Bei anderen Helis liest man dagegen eindeutig etwas von up to 16 Hellfires o.ä.

Auf Bildern habe ich an den äußeren Pods bislang auch noch keine Hot oder Pars-3 ausmachen können.

Hm...kennt hier niemand jemanden bei Eurocopter?
 
pornostar
Beitrag 16. Jul 2004, 18:53 | Beitrag #46
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 18



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2004


Dann formuliere ich es etwas anders : ich bezweifle nicht, dass alle Pylonen von den Befestigungen her gleich
sind , und dass sie es vom Gewicht her aushalten können . Was ich bezweifle , ist , dass es von der Geometrie her nicht klappen wird , sprich , dass wenn ich schon jeweils 1 4-er PARS Starter an den inneren Pylonen hängen habe , dass da noch an die äußeren jewiels 1 22-er SNEB Raketen passen  ( Gewichtsverteilung wäre doch jetzt in Ordnung , oder ? ) Hoffentlich ist jetzt kla , was gemeint ist:)
Und der Herr Pornostar schreibt gerade seinen 8-ten Beitrag , folgerichtig ist er noch nicht mit allen Funktionen vertraut smile.gif Ich gelobe Besserung...
 
Morph
Beitrag 17. Jul 2004, 01:25 | Beitrag #47
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 47



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.07.2004


-gestrichen-
 
brainwarrior
Beitrag 17. Jul 2004, 08:46 | Beitrag #48
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.379



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.07.2002


19er 70 mm habe ich persönlich nur für die australischen Tiger in Erinnerung , D und F haben 22er 68mm...

Davon abgesehen ist mir wenigstens  ein Bild untergekommen, auf dem ein MG-Pod an der äußeren Station zu sehen ist...
 
Morph
Beitrag 17. Jul 2004, 11:20 | Beitrag #49
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 47



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.07.2004


-gestrichen-
 
brainwarrior
Beitrag 17. Jul 2004, 12:15 | Beitrag #50
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.379



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.07.2002


Eine Firam FZ kenne ich nicht, vielleicht meinst Du FN Herstal,

diese bieten in der Tat eine Pod für 2,75" an, in drei Verschiedenen Varianten, und zwar mit eine Kpazitaät von 7,12 und 19 Raketen (LAU19H).
Hierfür gibt es nicht, wie Du schreibst drei, sondern 6 Gefechtsköpfe:inert,smoke practice,he,shape charge, illum,smoke.
nachzulesen bei fnherstal.com

wirf mal ne quelle für die sache mit den 2,75" Raketen an BW-Maschinen rüber, bisher habe ich erst eine gefunden, und das war in einem Forum, das sagen wir mal, nicht so von Wissenden strotzte..
 
Morph
Beitrag 17. Jul 2004, 13:25 | Beitrag #51
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 47



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.07.2004


-gestrichen-
 
brainwarrior
Beitrag 17. Jul 2004, 14:01 | Beitrag #52
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.379



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.07.2002


hier gibts wenigstens schonmal ein bild

http://www.bwb.org/C1256DF2004FF94C/Curren...5Y9FCR529INFODE

Sehe ich das richtig, dass der Launcher hier "senkrecht" angebracht ist?

Trennung


wobei auf dieser Seite noch steht, das f und d die 68mm einsetzen werden:

http://www.france-expo.com/exp/tda/systa.htm

FZ ist/war also ein Tochterunternehmen von TDA, wobei TDA ein joint-venture von thomson csf und daimler-chrysler aerospace ist/war. Allerding ist thomson-csf jetzt wohl bestandteil von thales...
Was ein Durcheinander...
 
Morph
Beitrag 17. Jul 2004, 14:05 | Beitrag #53
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 47



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.07.2004


-gestrichen-
 
Praetorian
Beitrag 17. Jul 2004, 14:07 | Beitrag #54
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.694



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


QUOTE(Morph @ 17.07.2004, 02:25)
Hoffe das beantwortet ein paar Fragen. biggrin.gif  mata.gif

Nein, tut es nicht. Zumindest nicht, so lange keine für uns zu verifizierende Quelle abgegeben wird. wink.gif
So einfach in den Raum kann man nämlich vieles werfen.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
brainwarrior
Beitrag 17. Jul 2004, 14:10 | Beitrag #55
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.379



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.07.2002


@morph: hast ne pm
 
Morph
Beitrag 17. Jul 2004, 14:13 | Beitrag #56
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 47



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.07.2004


-gestrichen-
 
Gast_Linx_*
Beitrag 17. Jul 2004, 16:14 | Beitrag #57
+Quote Post





Gast



Alles was um diesen "Tollen Hubschrauber" geht behandelt Bw ziemlich sorgfältig.
Kann man auf Grund von nicht-vertraulichen Informationen vielleicht trotzdem eine Meinung bzgl. des Tigers von dir erfahren?
 
Morph
Beitrag 17. Jul 2004, 16:24 | Beitrag #58
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 47



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.07.2004


-gestrichen-
 
Praetorian
Beitrag 18. Jul 2004, 01:29 | Beitrag #59
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.694



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


QUOTE(Morph @ 17.07.2004, 17:24)
Also meine "Persönliche" meinung ist das dieser Hubschrauber ein State of the Art Aufklärungshubschrauber ist.

Von wegen Aufklärer rolleyes.gif
Der (deutsche) Tiger ist ein waschechter Panzerabwehrhubschrauber, der nach den Einsatzvorgaben der BW zu Zeiten des Kalten Krieges entwickelt wurde - also für Operationen in engem Verbund mit den gepanzerten Kampftruppen über von eigenen Kräften gehaltenem Terrain. Er ist kein Kampfhubschrauber im amerikanischen Sinne (vgl. Apache).

Die Umklassifizierung in einen UHU ändert an der Auslegung der Maschine selbst nicht viel, primär betrifft es den Waffenmix. Aber ein Scout ist er mit Sicherheit nicht.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Black Hawk
Beitrag 18. Jul 2004, 10:08 | Beitrag #60
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.418



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2002


QUOTE(Morph @ 17.07.2004, 02:25)
Ist Technisch im moment nich anders machbar (angeblich halten die Stummelflügel das Gewicht nich aus). 
Hoffe das beantwortet ein paar Fragen. biggrin.gif  mata.gif

Also dann werde ich mal eine Frage ein.
Du schreibst dass es momentan technisch nicht machbar sei, soll das heissen, das angedacht wird, die Flügel so zu verstärken,dass amn eben innen die PARS und außen den besagten 19er Werfer dranpacken kann.
Und wie siehts mit den Stingern aus?
Wird evtl auch dran gearbeitet, die Stinger so wie beim Apache ans Ende der Flügel zu packen?


--------------------
Was mach ich hier?
 
 
 

55 Seiten V  < 1 2 3 4 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 8. December 2019 - 15:11