eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
13 Seiten V  < 1 2 3 4 > »   
Reply to this topicStart new topic
> NH-90, bewaffnung? vergleich zum U-60?
Praetorian
Beitrag 29. Jan 2005, 11:33 | Beitrag #31
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.653



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


QUOTE(Sgt. Sanderson @ 29.01.2005, 03:08)
QUOTE(Praetorian @ 28.01.2005, 11:49)
@Sanderson:
Daß die Dinger noch in der Testphase sein sollen, wüsste ich jetzt nicht - MFG3 ist seit Jahren damit ausgerüstet.)

mata.gif  ok, dann lass ich mich gern eines besseren belehren. meine letzte info war das es in der testphase sein soll. hatte ein hauptmann (pilot) mir so erzählt, aber ok. auch er kann sich irren. ich werde nächste woche nochmal nachfragen wenn ich zeit hab.

Wir reden doch jetzt beide von den M3M an den Sea Lynx? confused.gif


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
fuchsi
Beitrag 30. Jan 2005, 01:18 | Beitrag #32
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 10



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.01.2005


hmm was für eine bewaffnung (handfeuerwaffen) haben eigentlich piloten (der bundeswehr)?

(ich hab hier schon gelesen, das es im panzer 2 uzis und 2 pistolen sind)
 
Sgt. Sanderson
Beitrag 30. Jan 2005, 02:09 | Beitrag #33
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.594



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 24.07.2002


bordbesatzungen führen eine kurzwaffe mit sich. P8 also.
in afghanistan haben wir aber mind. noch zwei G36 mit an bord.


Sgt. Sanderson


--------------------
"Soldaten sind cool und Kinder sind süß, da war es für mich nur logisch das zu kombinieren. Aber seit ich Kony 2012 kenne hat das Ganze irgenwie ein.... Geschmäckle."

Das Sozialverhalten der meisten Mitmenschen ähnelt immer mehr einem intensiven Betteln um Schläge!
 
fuchsi
Beitrag 30. Jan 2005, 02:32 | Beitrag #34
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 10



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.01.2005


danke für die schnelle antwort!

du kennst dich da scheints echt gut aus,
darf ich fragen, was du bei der bundeswehr so machst?
also als was du da arbeitest smile.gif
 
Sgt. Sanderson
Beitrag 30. Jan 2005, 02:35 | Beitrag #35
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.594



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 24.07.2002


ich bin als luftfahrzeugtechniker geführt und bin bordschütze (doorgunner).




Sgt. Sanderson


--------------------
"Soldaten sind cool und Kinder sind süß, da war es für mich nur logisch das zu kombinieren. Aber seit ich Kony 2012 kenne hat das Ganze irgenwie ein.... Geschmäckle."

Das Sozialverhalten der meisten Mitmenschen ähnelt immer mehr einem intensiven Betteln um Schläge!
 
fuchsi
Beitrag 30. Jan 2005, 02:37 | Beitrag #36
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 10



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.01.2005


wow, cool, darf ich fragen, wie das so abläuft?

(also hast du sozusagen einen 'festen' helikopter, bei dem du immer mitfliegst etc.? und welche helikopter biggrin.gif?)

(ich hab auchschon mit dem gedanken gespielt, in den nächsten jahren zu den heeresfliegern zu gehen smile.gif )
 
Sgt. Sanderson
Beitrag 30. Jan 2005, 02:41 | Beitrag #37
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.594



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 24.07.2002


HIER steht was zum thema bordschützen. desweiteren fliege ich nur im ausland als bordschütze, da ich aus ner BO-105 staffel komme. im einsatz wird CH-53 geflogen, aber auch da wechslen die maschinen durch.


Sgt. Sanderson


--------------------
"Soldaten sind cool und Kinder sind süß, da war es für mich nur logisch das zu kombinieren. Aber seit ich Kony 2012 kenne hat das Ganze irgenwie ein.... Geschmäckle."

Das Sozialverhalten der meisten Mitmenschen ähnelt immer mehr einem intensiven Betteln um Schläge!
 
fuchsi
Beitrag 30. Jan 2005, 02:46 | Beitrag #38
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 10



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.01.2005


danke! aber ich kenn' diesen thread schon

ich hab aber eher so den altag als doorgunner im auslandseinsatz gemeint  :)
 
Sgt. Sanderson
Beitrag 30. Jan 2005, 12:34 | Beitrag #39
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.594



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 24.07.2002


im einsatz gehst du nach nem briefing, wo dir der auftrag mitgeteilt wird, zu deiner maschine und machst deinen arbeitsplatz fertig. waffe montieren, laden, etc. dann gehts los. man ist als bordschütze für die sicherung des hubschraubers da. grad in der start und landephase ist er sehr verwundbar. desweiteren beim aufnehemen von truppen o.ä. ferner ist man im flug damit beschäftigt den boden zu überwachen und mögliche feinde zu erkennen. beim landen sind die doorgunner/observer die augen des piloten. grad der observer auf der rampe hinten, gibt via intercom wichtige informationen durch. stichwort staublandungen.  
Staublandung

QUOTE
Bordschützen oder Doorgunner, wie sie englisch heißen, sind hier in Afghanistan immer mit von der Partie, wenn die Helis aufsteigen. Grund ist unter anderem die Bedrohung durch Infanteriewaffen. Zum Schutz vor Raketen verfügen die CH - 53 über Eigenschutzsysteme, die gegen Radar, Infrarot und Laser wirken. Aber das ist nur eine der Besonderheiten für den Flugbetrieb über Kabul. Eine weitere ist, dass extrem schnell und tief geflogen wird, auch das zum Eigenschutz. Mit circa 240 Kilometern in der Stunde nur gut fünfzig Fuß über den Boden, das verlangt extreme Konzentration und Koordination innerhalb der Cockpit Besatzung. Zu den Doorgunnern kommt der Observer auf der offenen Heckrampe.

Grob übers Rohr gerichtet wird das Ziel bekämpft Er beobachtet nach hinten, meldet eventuell auftretende Gefahren. Auch bei den sogenannten Staublandungen ist er eine wertvolle Hilfe für die Piloten. Flach auf dem Bauch liegend spät er nach unten, meldet, wenn der Boden naht. Staublandung heißt hier in Afghanistan die Kür für unsere Heeresflieger bei ihren Außenlandungen. Im Landeanflug schiebt der Heli eine immer dichter werdende Wolke feinsten Staubes vor sich her. Schließlich versinkt er darin, die Sicht für die Besatzung geht gegen Null. Dann Bodenkontakt, geschafft. Extrem ist nicht nur die Belastung für den Menschen, auch das Material unterliegt hier höchsten Beanspruchungen. Staub, Staub und nochmal Staub. Das, was uns nervt hinterlässt bei den Triebwerken nachhaltige Spuren. Nach einhundert Betriebstunden müssen diese gewechselt und dann zu Hause grundüberholt werden.
von deutschesheer.de
da steht quasi nochmal das selbe drin.

Sgt. Sanderson


--------------------
"Soldaten sind cool und Kinder sind süß, da war es für mich nur logisch das zu kombinieren. Aber seit ich Kony 2012 kenne hat das Ganze irgenwie ein.... Geschmäckle."

Das Sozialverhalten der meisten Mitmenschen ähnelt immer mehr einem intensiven Betteln um Schläge!
 
fuchsi
Beitrag 27. Feb 2005, 19:55 | Beitrag #40
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 10



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.01.2005


Hi!

Dass hat eigentlich nicht viel mit dem Thema zu tun, aber für einen neuen Thread fand ich es irgendwie nich' geeignet... also:

Was bedeutet die Zahl vor, und die hinter dem Bundeswehrkreuz, auf Flugzeugen und Helikoptern, irgendwas mit Truppengattung, Geschwader, etc. oder sowas? Kenne mich da leider nicht aus! Bin dankbar für jede - hilfreiche - antwort!

mfG

fuchsi
 
Praetorian
Beitrag 27. Feb 2005, 22:18 | Beitrag #41
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.653



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


QUOTE(fuchsi @ 27.02.2005, 19:55)
Was bedeutet die Zahl vor, und die hinter dem Bundeswehrkreuz, auf Flugzeugen und Helikoptern, irgendwas mit Truppengattung, Geschwader, etc. oder sowas? Kenne mich da leider nicht aus! Bin dankbar für jede - hilfreiche - antwort!

Liste (ist aber nicht vollständig)

Die Zahl vor dem Eisernen Kreuz bezeichnet demnach den Typ, die Zahl dahinter eine laufende Nummer innerhalb dieses Typs.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
british steel
Beitrag 27. Feb 2005, 22:20 | Beitrag #42
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor
Beiträge: 1.555



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 30.04.2002


wobei die Liste mit Einführung des NH90, Tiger und EF hinfällig ist. Die Ginakennziffern bekommt glaube der EF, aber das Prinzip hat sich nicht geändert.


--------------------
 
Jan-Hendrik
Beitrag 27. Feb 2005, 22:29 | Beitrag #43
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.569



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 21.05.2004


Hui ist Andreas lahm , der hat ja nichma die 30er für den Eufi drin ...

Jan-Hendrik
 
SeaTiger
Beitrag 27. Feb 2005, 23:15 | Beitrag #44
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.391



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.04.2003


Wusste gar nicht, dass die Typenabhängig ist die Kennzahlen:thumbs
Danke wieder was gelernt


--------------------
Rheinländer!™
von nix 'ne ahnung, zu allem 'ne meinung
 
Dive
Beitrag 28. Feb 2005, 17:08 | Beitrag #45
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 265



Gruppe: Members
Mitglied seit: 15.12.2002


Wie läuft es denn eigentlich dann nach der 99sten Maschine weiter?
 
GFF_phoenix
Beitrag 28. Feb 2005, 17:12 | Beitrag #46
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.891



Gruppe: Members
Mitglied seit: 12.03.2003


da wird ein neuer schlüssel gewählt, also meistens wird die zahl vor dem kreuz eine höher gesetzt.


--------------------
Ludimus non laedimus!

 
Morph
Beitrag 1. Mar 2005, 16:56 | Beitrag #47
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 47



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.07.2004


UH Tiger hat falls es interessiert ab 74+01 aufwärts
 
Vertigo
Beitrag 1. Mar 2005, 20:08 | Beitrag #48
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.240



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 26.05.2004


Hast du ein Foto vom Tiger mit einer 74er Kennung?


--------------------
Der Kern aller Reformen ist der Soldat selbst: Nieder mit dem Duckmäusertum der dt. Offiziere.

Der Erfolg der Grünen ist die gelungene Resozialisierung eines halbintellektuellen Subproletatariats.
 
Morph
Beitrag 2. Mar 2005, 16:43 | Beitrag #49
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 47



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.07.2004


Nein tut mir leid hab es nur bei Eurocopter gesehen da darf man nicht fotografieren, das interessante ist das wohl erst 73 gedacht war, weil die ersten 3oder 4 noch ne 73er hatten, hab aber schon bis 74+16 gesehen. Keine Ahnung warum man das geändert hat?
 
T.S.C.Plage
Beitrag 3. Mar 2005, 16:13 | Beitrag #50
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.496



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.09.2002


@  Sgt. Sanderson:

Mal eine Frage zu den Fackelwerfern an der CH-53GS. Sind die nur manuell auslösbar, oder reagieren die auch aktiv auf z.B. Lichtreflexe, Radar usw.?

Außerdem wäre noch interessant zu wissen, wer von der Crew die Werfer manuell auslösen kann?


Gruß
Plage


--------------------
Shosholoza
 
Wotan
Beitrag 12. Mar 2005, 19:18 | Beitrag #51
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 553



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.10.2001


QUOTE(Morph @ 02.03.2005, 16:43)
Nein tut mir leid hab es nur bei Eurocopter gesehen da darf man nicht fotografieren, das interessante ist das wohl erst 73 gedacht war, weil die ersten 3oder 4 noch ne 73er hatten, hab aber schon bis 74+16 gesehen. Keine Ahnung warum man das geändert hat?

ähhh ich will ja dich nicht kritisieren, aber ich hab schon einen Tiger mit 98+13 kennzeichnung auf dem Eurocopter gelände gesehen (das ist bei mir vor der Haustür so quasi) gesehen
Wenn es jemand hochlädt kann ich euch auch ein bild zeigen.
 
Vertigo
Beitrag 12. Mar 2005, 19:28 | Beitrag #52
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.240



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 26.05.2004


Die 98er sind Testmaschinen.


--------------------
Der Kern aller Reformen ist der Soldat selbst: Nieder mit dem Duckmäusertum der dt. Offiziere.

Der Erfolg der Grünen ist die gelungene Resozialisierung eines halbintellektuellen Subproletatariats.
 
Wotan
Beitrag 12. Mar 2005, 19:32 | Beitrag #53
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 553



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.10.2001


QUOTE(Vertigo @ 12.03.2005, 19:28)
Die 98er sind Testmaschinen.

aha, ok des erklärt alles!
 
MiC
Beitrag 10. Apr 2007, 20:31 | Beitrag #54
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.695



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.04.2003


Wiedermal ne kleine Frage.

Bei uns im Datenblatt zum NH-90 NFH steht:
ZITAT
Die Heckladerampe des TTH ist dagegen entfallen.

Ist das noch aktuell, bzw. stimmt das? Hab da nichts zu gefunden.


--------------------
Crew VII/07 MSM
 
Praetorian
Beitrag 10. Apr 2007, 20:41 | Beitrag #55
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.653



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Bei den internationalen NFH-Versionen ist das noch aktuell, beim MH90 derzeit auch noch. Letzterer ist aber noch nicht fix konfiguriert, da auch noch nicht bestellt. Es wäre theoretisch möglich, daß man sich wegen Mehrrollenfähigkeit und SAR und Co KG für eine Variante mit Heckrampe entscheidet, das ist aber ziemlich unwahrscheinlich.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
MiC
Beitrag 10. Apr 2007, 20:57 | Beitrag #56
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.695



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.04.2003


Danke :-)

Dann hänge ich gerade noch eine Frage hintendran.
Werden die skandinavischen Länder den Mk.46 bzw. Mk.50 benutzen oder ist dort eine "Wende" zu MU90 eingetreten? (Im Datenblatt wird ja gesagt; MU90 für Deutschland, Italien und Frankreich, der Rest mit Mk.46 und 50)


--------------------
Crew VII/07 MSM
 
Praetorian
Beitrag 10. Apr 2007, 21:17 | Beitrag #57
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.653



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Nach wie vor kein MU90 in der Region, abgesehen von Dänemark (unterzeichnet 1999).


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
MiC
Beitrag 10. Apr 2007, 22:07 | Beitrag #58
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.695



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.04.2003


Kann es sein, dass Norwegen britische Sting-Ray Torpedos, wie auf der Fridtjof Nansen vorhanden sind bei ihren NH-90 nutzen werden?


--------------------
Crew VII/07 MSM
 
Dive
Beitrag 10. Apr 2007, 23:00 | Beitrag #59
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 265



Gruppe: Members
Mitglied seit: 15.12.2002


Im Bericht zur Übergabe der ersten NH90 an die BW in Bückeburg in der "Planet Aerospace" steht:
ZITAT
...Der NH90 befördert 20 Soldaten mit 300 Stundenkilometern bis zu 900 Kilometer weit, zwei große seitliche Schiebetüren und eine Heckrampe erleichtern Einstieg und Beladung, und die allwettertaugliche Konstruktion gewährleistet seine Verfügbarkeit und die Sicherheit der Crews.
 
MiC
Beitrag 10. Apr 2007, 23:30 | Beitrag #60
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.695



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.04.2003


Das bezieht sich wohl auf die Version TTH und nicht NFH.


--------------------
Crew VII/07 MSM
 
 
 

13 Seiten V  < 1 2 3 4 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 22. September 2019 - 17:21