eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
3 Seiten V  < 1 2 3  
Reply to this topicStart new topic
> New Generation Fighter (NGF) und BAE Systems "Tempest": Multinationale europäische Projekte zur Entwicklung von Jägern der 6. Generation, ex "FCAS/Nachfolger Eurofighter"
400plus
Beitrag 4. Apr 2019, 10:16 | Beitrag #61
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.706



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Hm, ich weiß nicht. Der Artikel (gerade gemerkt, dass meine 24h von gestern noch nicht abgelaufen sind smokin.gif ) konzentriert sich vor allem auf den Vergleich EF-Tornado und kommt dann zum Schluss, dass der EF Vieles kann, was der Tornado auch konnte, oft sogar besser, weil er 20 Jahre jünger ist. Der EF sei deswegen eine logische Wahl. Der relevante Vergleich ist aber ja nicht der Tornado, sondern die Alternativen für die Tornado-Nachfolger (oder zum jetzigen Zeitpunkt: Die Alternative). Und da ist mir dann nicht so klar, ob der EF die logische Wahl ist. Zum Thema SEAD sagt der Artikel z.B.
"Wenn man die Unterschiede zwischen den Tornado-Varianten IDS [...] und ECR [...] als Anhalt nimmt, dann würde die Übernahme der SEAD-Rolle durch den Eurofighter nicht unerhebliche Modifikationen der Hard- und vor allem Software erfordern. Denkbar ist allerdings, dass der Eurofighter schon aufgrund seiner neueren Technik bessere Voraussetzungen für diese Maßnahmen mitbringt als seinerzeit der Tornado."
Mal abgesehen davon dass der letzte Satz schon ein wenig Richtung Wunschdenken "wird schon passen" geht, ist doch die Frage eher, was die verbliebene Alternative F-18 bietet- und die F-18G hat "schon aufgrund ihrer Technik" da doch deutlich bessere Voraussetzungen als der Eurofighter wink.gif

PS: Ich glaube, du meintest diesen Thread: http://www.whq-forum.de/invisionboard/inde...0&start=690
 
Edding321
Beitrag 4. Apr 2019, 10:35 | Beitrag #62
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 209



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.09.2016


ZITAT(400plus @ 4. Apr 2019, 11:16) *
PS: Ich glaube, du meintest diesen Thread: http://www.whq-forum.de/invisionboard/inde...0&start=690


Oh ja, natürlich... sorry. Bitte verschieben!
 
evil-twin
Beitrag 4. Apr 2019, 12:21 | Beitrag #63
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 511



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.11.2005


ZITAT(Edding321 @ 4. Apr 2019, 10:44) *
Hier mal ein lesenswerter Artikel (leider hinter Bezahlschranke) zum EF als Tornadoersatz.

https://esut.de/2019/04/fachbeitraege/ruest...ado-nachfolger/
(...)

Wie es der Zufall so viel (oder eher die Boeing-Marketingabteilung) gibt es auch einen Fachbeitrag zur Super Hornet als Tornado-Ersatz:
https://esut.de/2019/04/fachbeitraege/ruest...f-super-hornet/ (auch Bezahlschranke)
Aus beiden Beiträgen kann man einige Dinge aus den Beiträgen gegenüberstellen zwischen EF und F/A-18E/F bzw. EA-18G (beide in der neuen Block III-Konfiguration):

EloKa:
EA-18G: bekannte state of the Art Konfiguration, bereits voll verfügbar
EF: nur DASS verfügbar, mögliches Potential: Weiterentwicklung von Captor-E mit erweiterten EloKa-Fähigkeiten denkbar (ggw. nicht in Entwicklung)

SEAD:
F/A-18E/F: verfügbar mit HARM und anderen Abstandswaffen
EA-18G: verfügbar mit HARM (inkl. aller EloKa-Fähigkeiten)
EF: keine konkrete Nennungen außer Potential das mit Taurus teilweise abdecken zu können (was die F/A-18E/F dann auch könnte wink.gif )

Interoperabilität, Konnektivität:
F/A-18E/F und EA-18G: neuentwickelter zentraler Führungsrechner ("Data Fusion fähig") , moderne Datenschnittstelle mit vielfacher Leistungsfähigkeit gegenüber z.B. Link16
EF: verteilte Missionscomputer (keine zentrale Einheit); Enführung einer zentralen Einheit ist geplant (unkl. ob bereits in Entwicklung)

Human-Machine-Interface:
F/A-18E/F und EA-18G: neuentwickeltes Cockpit mit 10x19 Zoll Touchscreen, Pilotenhelm mit Zielvisier
EF: Stand wie bei Tranche 3; beabsichtigt ist die grundlegende Überarbeitung des Cockpits mit Einsatz eines großflächigen, hochauflösenden Displays und die Integration des Striker II Helmet Mounted Display System (unkl. ob bereits in Entwicklung)

europ. Interoperabilität:
F/A-18E/F und EA-18G: hohe Interoperabilität mit anderen F/A-18E/F, EA-18G Betreibern, Optimierter Datenaustausch mit F-35 (besonders getrieben durch Parallelbetrieb auf Flugzeugträgern)
EF: Fokus auf Interoperabilität mit FCAS

Industriepolitische Gedanken (aus dt. und europ. Sicht):
F/A-18E/F und EA-18G: -
EF: verringert Entwicklungsrisiken bei FCAS (z.B. auch durch mögliche frühe Nutzung von unbemannten Systemen als Begleitflugzeuge bevor ein bemannter FCAS einsatzbereit ist)

Nukleare Teilhabe:
F/A-18E/F: Integration der B-61 möglich (laut Boeing) bis 2025
EF: erhebliche Integrationsrisiken, Entwicklungszeit 7- 10 Jahre bei hohen Kosten

Der Beitrag wurde von evil-twin bearbeitet: 4. Apr 2019, 15:05
 
Dave76
Beitrag 5. Jun 2019, 10:14 | Beitrag #64
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.459



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


^ Könnte man bitte die obigen Beiträge in den passenden Thread verschieben?

---Trennung---

ZITAT
Neuer Kampfjet
Deutschland will Geld für Rüstungsprojekt mit Frankreich freigeben

Die Entwicklung eines deutsch-französischen Kampfflugzeugs soll mit einer ersten Millionentranche aus Deutschland starten. Viele Punkte sind aber noch strittig - allen voran eine Regelung mit Paris für spätere Exporte.

05.06.2019
Zur Finanzierung des gemeinsamen neuen Kampfflugzeugs von Deutschland und Frankreich soll am Mittwoch eine wichtige Entscheidung fallen. Die Haushaltspolitiker der Großen Koalition wollen erstmals deutsches Geld für die Erforschung des Flugzeugsystems der sechsten Generation freigeben. Es soll aus bemannten und unbemannten Flugzeugen bestehen und die Nachfolge des "Eurofighter" sowie des altersschwachen "Tornado" antreten.
[...]
Die Details des Megaprojekts gehen aus einer Vorlage für den Haushaltsausschuss des Bundestages hervor, der dem SPIEGEL vorliegt. Demnach sollen die Parlamentarier insgesamt 32,5 Millionen Euro für das insgesamt milliardenschwere Projekt bewilligen, das wie kein anderes die deutsch-französische Partnerschaft symbolisieren soll.
[...]
Laut Vorlage des Bundesfinanzministeriums für die Abgeordneten des Haushaltsausschusses werden die Kosten allein für die Entwicklung des Waffensystems bis zum Jahr 2030 mit rund acht Milliarden Euro veranschlagt. Darin sind noch keine Baukosten für die Jets enthalten, die ab dem Jahr 2040 allmählich in Dienst gestellt werden sollen. Der Kostenplan ist ambitioniert, die USA zahlten für die Entwicklung der "F35" stolze 55 Milliarden.
[...]
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/...-a-1270866.html

Nachfolger des 'Eurofighter' sowie des altersschwachen 'Tornado', na hoffen wir mal nicht, dass die Verschleppungstaktik der BR bezüglich des Tornado-Nachfolger sich tatsächlich so lange hinziehen wird ... biggrin.gif



--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Edding321
Beitrag 17. Jun 2019, 07:35 | Beitrag #65
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 209



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.09.2016


So, ab heute wird’s spannend. In Paris wird man vielleicht schon heute wohl das erste Mock Up vom FACS (und auch von TAI TF-X) präsentieren.


https://mobile.twitter.com/Defense137/statu...455306491158529

https://www.defensenews.com/digital-show-da...ns-under-wraps/

Der Beitrag wurde von Edding321 bearbeitet: 17. Jun 2019, 07:47
 
Edding321
Beitrag 17. Jun 2019, 10:21 | Beitrag #66
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 209



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.09.2016


Und da ist das hübsche Teil smile.gif

https://pbs.twimg.com/media/D9QK7HBXkAM7Apw...&name=large

https://pbs.twimg.com/media/D9QLlbyWwAE2LIn...&name=large

Hier ne erste Stellungnahme von Dassault, danach wurde auch eine Demonstratoren Phase 2019-2021 durch beide Unternehmen vorgeschlagen und ein Erstflug eines Demonstrators für 2026 avisiert.

http://www.globenewswire.com/news-release/...l?culture=fr-ca

Scheint auch DSI (Diverterless Supersonic Inlet) zu sein. (Heißt das noch nach aktuellem Stand der Technik, dass das über Mach 2 ne Konstruktion ist, die da eher Schwierigkeiten macht bzw. man da nicht mit dem Muster hin will ?)

https://pbs.twimg.com/media/D9QSMHyWwAAwR6S...&name=large

Der Beitrag wurde von Edding321 bearbeitet: 17. Jun 2019, 11:07
 
Dave76
Beitrag 17. Jun 2019, 17:12 | Beitrag #67
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.459



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


Die Flugrevue hat noch ein paar Bilder aus verschiedenen Perspektiven: New Generation Fighter-Modell enthüllt

Und auf ES&T gibt es mehr zu den MBDA Lenkflugkörpersystemen im Rahmen der nächsten Generation von Luftkampfsystemen:

Fähigkeitskonzept für europäische Luftkampfsysteme


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Praetorian
Beitrag 17. Jun 2019, 17:53 | Beitrag #68
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.652



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Mich irritiert ein wenig die kurze Cockpithaube - eigentlich war ich davon ausgegangen, dass es aufgrund der Rolle als Führungselement tendenziell eher ein Doppelsitzer wird.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Edding321
Beitrag 17. Jun 2019, 21:08 | Beitrag #69
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 209



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.09.2016


Ist wohl auch noch nicht entschieden...

https://www.welt.de/wirtschaft/article19544...ine-Waffen.html
 
Edding321
Beitrag 18. Jun 2019, 07:23 | Beitrag #70
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 209



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.09.2016


Diese nachstehenden Aussagen ordnen das, was wir da gestern zu sehen bekommen haben, eigentlich am besten ein. Wird dann wohl erst zu 2021 hin interessanter und natürlich zunehmend konkreter.
Vielmehr wird es neben der Definitionsphase in den nächsten 1 1/2 Jahren darum gehen, das Programm insgesamt zu etablieren, zu stabilisieren und mit Hinblick auf Tempest in Europa zu "monopolisieren" in dem man im Idealfall GB, Schweden, Italien und ggf. andere Nationen möglichst frühzeitig bzw. überhaupt mit an Board holen könnte.

"Zu sehen ist auf der Paris Air Show in Le Bourget allerdings nur ein graues Holz- und Plastikmodell ohne Glaskuppel. „Nehmen Sie das nicht so ernst“, sagt ein französischer Luftwaffengeneral, „wir wissen ja noch nicht, welche Techniken zum Einsatz kommen, deshalb wissen wir erst recht nicht, wie das Flugzeug aussehen wird.“ Aber man kann wohl schlecht Verträge unterschreiben, ohne der Öffentlichkeit einen Anhaltspunkt zu geben, um was es geht."

"Der Ablauf ist grob gesagt so: Bis Ende 2020 wird die 65 Millionen Euro kostende Machbarkeitsstudie vorliegen und darstellen, wie das Gesamtsystem sowie die industrielle Organisation aufgebaut sein können. Auf deren Grundlage werden die Staaten entscheiden, ob sie FCAS tatsächlich bauen wollen. In dem Moment müssten dann schon sehr viel höhere Beträge zugesagt werden."

https://www.handelsblatt.com/politik/intern...Hedzq7mc9SH-ap1

Der Beitrag wurde von Edding321 bearbeitet: 18. Jun 2019, 07:23
 
Edding321
Beitrag 20. Jun 2019, 14:03 | Beitrag #71
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 209



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.09.2016


Hier mal coolere Render Bildchen smile.gif
Was ist das für ne Camouflage ? Ne Me-262 ?

https://pbs.twimg.com/media/D9fv6yOWwAEr6bz...&name=large

https://pbs.twimg.com/media/D9fv6sYXUAA6lhw...&name=large

http://www.ww2incolor.com/modern/me+262.html

Der Beitrag wurde von Edding321 bearbeitet: 20. Jun 2019, 14:03
 
Scipio32
Beitrag 20. Jun 2019, 17:40 | Beitrag #72
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 140



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.07.2014


Also ich hab mir heute folgenden Artikel in der FAZ durchgelesen: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/euro...n-16241407.html

ZITAT
Doch die FCAS-Verantwortlichen betonen, dass ihr Angebot neu sein werde: Nicht nur ein Kampfflugzeug, sondern ein ganzes System mit Drohnenschwärmen, die in der Luft getestet wurden, sowie mit umfangreicher Daten- und Satellitenunterstützung. „Das wichtigste europäische Kampfflugzeugsystem wird sich als konsequenter Schritt zur Sicherung der Souveränität Europas erweisen“, sagte Dassault-Chef Trappier.


Klinkt ziemlich futuristisch was man da vor hat, ist das überhaupt realisierbar?

In den Kommentaren wird der Vogel jedenfalls schon mal in der Luft zerrissen, zu spät, veraltet, zu teuer und natürlich kein stealth (obwohl das Konzept noch nicht final ist). Ich vermute mal da toben sich Hobbypiloten aus oder wie seht ihr das?

Wird das genau so ein Desaster wie der Eurofighter?
 
400plus
Beitrag 20. Jun 2019, 19:40 | Beitrag #73
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.706



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT(Scipio32 @ 20. Jun 2019, 18:40) *
In den Kommentaren wird der Vogel jedenfalls schon mal in der Luft zerrissen, zu spät, veraltet, zu teuer und natürlich kein stealth (obwohl das Konzept noch nicht final ist). Ich vermute mal da toben sich Hobbypiloten aus oder wie seht ihr das?

Wird das genau so ein Desaster wie der Eurofighter?


Das sind die Art von Kommentaren, bei denen dann bald einer die MiG-29 oder Su-47 für die Luftwaffe fordert biggrin.gif wink.gif

Mal ehrlich: Bisher ist noch fast gar nichts bekannt, und der FAZ-Artikel sagt das ja auch schön: "Nur die Größe dürfte dem künftigen Original nahekommen. Mit einer langen Nase und kurzen, weit zurückgezogenen Flügeln ist nicht einmal zu erraten, ob es ein Zweisitzer oder ein Einsitzer wird." Aussagen zu realen Fähigkeiten, Preis und Stealth (übrigens ein "Hauptziel" laut Airbus-Rüstungsschef) verbieten sich da schlichtweg in meinen Augen.
 
goschi
Beitrag 21. Jun 2019, 08:22 | Beitrag #74
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.948



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


sieht aus wie eine F-101 Voodoo mit einer F-22 gekreuzt (und das gefällt biggrin.gif )


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Schwabo Elite
Beitrag 21. Jun 2019, 09:47 | Beitrag #75
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.511



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


xyxthumbs.gif Total. Macht 'nen schlanken Fuß. Gut, vom Mock-Up zum Serienflieger wird noch viel Wasser den Rhein runterfließen. Und jetzt auch den Tagus. Oder Guadalquivir, je nachdem. biggrin.gif

Der Beitrag wurde von Schwabo Elite bearbeitet: 21. Jun 2019, 09:47


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
MeckieMesser
Beitrag 21. Jun 2019, 10:38 | Beitrag #76
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.279



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.03.2007


ZITAT(goschi @ 21. Jun 2019, 09:22) *
sieht aus wie eine F-101 Voodoo mit einer F-22 gekreuzt (und das gefällt biggrin.gif )


Voodoo wäre auch gleich eine klasse Typbezeichnung. biggrin.gif
 
Nite
Beitrag 21. Jun 2019, 12:07 | Beitrag #77
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.831



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


Nach Tornado, Typhoon und Rafale eher etwas in die Richtung Hurricane, Tempest, Blizzard etc.


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Praetorian
Beitrag 21. Jun 2019, 20:39 | Beitrag #78
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.652



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Der Ausflug in die europäische Rüstungspolitik findet sich jetzt im entsprechenden Thread im PuG.
Hier bitte Technik, nicht Politik.

-Mod


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Praetorian
Beitrag 9. Jul 2019, 09:52 | Beitrag #79
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.652



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


MBDA hat kürzlich das Konzept einer Waffenfamilie vorgestellt, das im Rahmen FCAS Anwendung finden könnte - aber auch im Zusammenhang mit der britischen Parallelentwicklung Tempest.
Das Konzept umfasst die Bereiche Deep Strike, Tactical Strike, Air-to-Air und Remote Carriers:

Deep Strike:
- signaturreduzierte und unterschallschnelle Marschflugkörper in etwa nach dem Vorbild von Storm Shadow/SCALP (und Taurus) mit auf >1000 km vergrößerter Reichweite und (teilweise) bunkerbrechend
- hoch überschallschnelle Flugkörper mit rundum 1000kg Gesamtmasse zur Bekämpfung von Einzelzielen am Boden, aber auch von Hochwert-Luftzielen wie AEW-Plattformen

Tactical Strike:
- die vorhandene SPEAR-Familie, die auch schon in EF und JSF integriert wird
- Smart Glider als europäische Umsetzung der Small Diameter Bomb (sechs pro Träger, 18 pro Rafale), der auch schon für Rafale und Mirage 2000 zur Verfügung stehen soll
- Smart Cruiser als Erweiterung des Smart Glider mit einem Antrieb

Ait-to-Air:
- METEOR auch langfristig als Basis, mit Weiterentwicklungen im Bereich Suchkopf und Motor
- leichter Luft-Luft-LFK (<1 m, <10 kg) für den Selbstschutz zur Bekämpfung von anderen Lenkflugkörpern

Remote Carrier:
- leichter Remote Carrier um 100 kg, der an den gleichen Träger passt wie Smart Glider/Smart Cruiser
- mittlerer Remote Carrier um 200 kg mit größerer Reichweite und mehr Nutzlast
- der Loyal Wingman als größter Remote Carrier käme direkt über das FCAS-Programm

AIN Online


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Praetorian
Beitrag 1. Aug 2019, 14:44 | Beitrag #80
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.652



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


FCAS wird durchgängig trägertauglich entwickelt werden, es wird keine unterschiedlichen Versionen für land- und trägergestützten Einsatz geben.

Jane's


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Racer
Beitrag 2. Aug 2019, 04:11 | Beitrag #81
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.137



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.09.2005


So eindeutig scheint es mir da nicht geschrieben. Wie ich das lese, geht es hier um die Auslegung der Zelle und Elektronik, welche für alle Versionen von Anfang an für Flugzeugträgereinsatz ausgelegt wird. In einem seperaten Absatz wird erwähnt, dass für Flugzeugträgereinsätze ein stärkeres Fahrwerk benötigt wird. Ich meine das lässt offen, ob es eine einzige Version gibt, oder eine Land- und eine Marineversion mit gleicher Zelle, aber anderem Fahrwerk, analog Rafale.
Oder steht im mir nicht zugänglichen kompletten Text mehr dazu und klärt das explizit?
Bei der Rafale sind es rund 700kg Mehrgewicht für die Marineversion. Bei rund 10t Gesamtgewicht der Landversion, als etwa 7% mehr.
 
MeckieMesser
Beitrag 2. Aug 2019, 09:53 | Beitrag #82
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.279



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.03.2007


Das ist ja nur eine Grundsatzentscheidung, dass das Modell in einer Trägervariante kommen wird.
Und dass DE diese Fähigkeiten mitfinanzieren wird.

Auch wenn wir keinen Träger haben, ist das für die Interoperabilität und den Export durchaus relevant.
 
Racer
Beitrag 2. Aug 2019, 12:28 | Beitrag #83
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.137



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.09.2005


Die Frage ist eben, ob es eine Trägervariante zu einer Landvariante gibt (Wie bei der Rafale), oder überhaupt nur eine Trägervariante (Wie bei der F-18. Die nicht verwirklichte F-18L mal aussen vor.)?

Der Beitrag wurde von Racer bearbeitet: 2. Aug 2019, 12:31
 
ede144
Beitrag 2. Aug 2019, 14:02 | Beitrag #84
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 483



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.04.2015


ZITAT(Racer @ 2. Aug 2019, 13:28) *
Die Frage ist eben, ob es eine Trägervariante zu einer Landvariante gibt (Wie bei der Rafale), oder überhaupt nur eine Trägervariante (Wie bei der F-18. Die nicht verwirklichte F-18L mal aussen vor.)?


Vermutlich gibt es beides, aber es muss halt von Anfang an in der Konstruktion berücksichtigt werden, damit z. B. Fanghaken und stärkeres Fahrwerk auch verbaut werden können.
 
400plus
Beitrag 11. Sep 2019, 07:52 | Beitrag #85
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.706



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Italien wird auch an Tempest mitarbeiten: https://theaviationist.com/2019/09/10/italy...ration-fighter/

Damit sind dann das UK, Schweden und Italien bei Tempest, während Frankreich, Spanien und Deutschland FCAS entwickeln. Ich bin gespannt, ob das so bleibt, oder ob es zu einem Zusammenlegen kommt.
 
Schwabo Elite
Beitrag 11. Sep 2019, 09:43 | Beitrag #86
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.511



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Ich habe den Thementitel mal angepasst, nachdem FCAS schon lange nicht mehr als Projektname gebäuchlich ist bzw. etwas anderes bezeichnet. Das deutsch-französische Projekt heißt seit einigen Jahren NGF. Tempest gehörte vormals nicht in diesen Thread, soll nun hier aber auch seine Heimat finden.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
 
 

3 Seiten V  < 1 2 3
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 20. September 2019 - 14:56