eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
42 Seiten V  < 1 2 3 4 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Erhitzung von Stgw-Läufen, ausgelagert zum lachen
agdus
Beitrag 9. Apr 2012, 08:23 | Beitrag #31
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 462



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 27.12.2006


ZITAT(Kampfhamster @ 8. Apr 2012, 20:15) *
Trommelmagazin: Schrott
Zweibein: Schrott
Lauf: ist ein normaler G35-Lauf, soviel ich weiss, taugt also kaum für grössere Feuerrate.

Fazit: taugt nicht viel.

Wieso is das Zweibein schrott? es is recht leicht, wenn man es normal handhabt auch stabil genug und für ein Sturmgewehr doch OK.
Ich fand es allemal besser als nix.


--------------------
Glück Ab!

Bauernregel:
Wenn's den Bauer vom Trecker schnellt, war der Acker ein Minenfeld.
 
Kampfhamster
Beitrag 9. Apr 2012, 08:30 | Beitrag #32
+Quote PostProfile CardPM
little Angrybird
Beiträge: 12.445



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 03.07.2001


Es ist entweder zu hoch oder zu tief, man hat's nicht schnell genug ausgeklappt.



--------------------
pas d'argent pas de suisse
 
agdus
Beitrag 9. Apr 2012, 08:43 | Beitrag #33
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 462



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 27.12.2006


ZITAT(Kampfhamster @ 9. Apr 2012, 09:30) *
Es ist entweder zu hoch oder zu tief, man hat's nicht schnell genug ausgeklappt.

hättest dann lieber ein höhenverstellbares mit Federunterstützung oder wie darf ich das verstehen?


--------------------
Glück Ab!

Bauernregel:
Wenn's den Bauer vom Trecker schnellt, war der Acker ein Minenfeld.
 
Kampfhamster
Beitrag 9. Apr 2012, 09:06 | Beitrag #34
+Quote PostProfile CardPM
little Angrybird
Beiträge: 12.445



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 03.07.2001


nein, gar keins. An meiner Dienstwaffe hat's ab Werk nämlich auch so ein unsägliches Mistding. Ausser beim 300m-Schiessen (wo es dran sein MUSS) nehme ich es ab.


--------------------
pas d'argent pas de suisse
 
Bohemund1111
Beitrag 26. Apr 2012, 17:00 | Beitrag #35
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 225



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2012


ZITAT(Trucker @ 25. Apr 2012, 08:39) *
Guten Morgen

Ist da was dran, bzw. wie groß schätzt ihr das Problem ein.
http://www.bild.de/politik/inland/bundeswe...33380.bild.html

(ja- ist bild.de, vernetzt sind sie trotzdem gut) tounge.gif


Da das G36 ja anscheinend in Afghanistan keinerlei Probleme zu machen scheint, fragt man sich schon ob die Berichterstattung über dieses "Problem" nicht inzeniert ist. Die Frage ist nur von wem? Von H&K selber? Krieg ist auch nur ein Geschäft und nach fast 20 Jahren Dienstzeit haben die sicher nix dagegen ein neues Sturmgewehr (evtl. HK 416) an die Bundeswehr zu liefern...

Gruß
 
goschi
Beitrag 26. Apr 2012, 17:06 | Beitrag #36
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.908



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Reporter hört Solaten irgendwas jammern, fragt Soldaten, die schmücken aus, geht heim, sucht bei Wikipedia im falschen Artikel, schmückt noch mehr aus, beauftragt Praktikant, der fragt in seiner Häkelrunde, die sind alle empört, schmückt noch mehr aus, geht zurück zu Journalist, der geht zu Chef, der findet es noch nicht ausgeschmückt genug, haut ein paar klassische Buzzwords in den Text, macht einen Skandal draus und freut sich wieder einmal mit nichts eine halbe Seite Offsetpapier gefüllt zu haben.

eher Ockham, weniger Verschwörung wink.gif


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Major_Steiner
Beitrag 27. Apr 2012, 00:33 | Beitrag #37
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.681



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.12.2005


Gewisse Tests liegen in Meppen unter Verschluss, das ist doch allgemein bekannt. Die bleiben nicht ohne Grund unveröffentlich. Genauso wie die HK121-Tests, die auch niemand sehen darf, weil das Ding nach ner gewissen Schussbelastung einfach auseinanderfällt.


--------------------
 
Grenadier
Beitrag 27. Apr 2012, 08:47 | Beitrag #38
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 590



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.03.2009


Inwiefern ist sowas überhaupt realistisch? Von allen die in AFG waren und die dort auch tatsächlich einen Schusswechsel erlebt haben, habe ich eigentlich immer gehört, dass die Geschichte sich meistens relativ schnell wieder erledigt hatte.
Mitlerweile gabs da auch längere Gefechte, allerdings werden wohl die wenigsten Schusswechsel mit der Einstellung "Frieden" gelöst werden. Von daher hat der Lauf ohnehin wieder etwas Zeit abzukühlen.

Über den Beitrag von muckensen konnte ich mich übrigens köstlich amüsieren...trifft dem Nagel genau auf den Kopf.

Der Beitrag wurde von Grenadier bearbeitet: 27. Apr 2012, 08:54
 
Abteilix
Beitrag 27. Apr 2012, 18:13 | Beitrag #39
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 519



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 17.12.2011


Das G 36 ist m.E. in seiner Kaliberklasse eine sehr gute Waffe. Es ist jedoch in erster Linie für den Präzisionsschuss sowie für schnelles Einzelfeuer ("Sturmschießen") entsprechend den mil Forderungen konzipiert, konstruiert, erprobt und eingeführt worden. Das Verschießen ganzer Magazine und Wechselmagazine in der Feuerart "Feuerstöße" war eigentlich nur für das sog. "Sturmabwehrschießen" vorgesehen - finaler Einsatz; bei Erfolg überleben, bei Misserfolg Tod und Vernichtung. Der nun im Einsatz praktizierte Einsatz zum Niederhalten durch "Geschossregen" (Vietnam lässt grüßen - man erinnere sich an die aus der Deckung ziellos abgefeuerten Waffen der GI's) überfordert die Waffe. Und weil das allen Beteiligten bekannt ist, gibt es da sicher kein offizielles oder offiziöses Meckern. Wäre auch inkonsequent. Übrigens hat das AusbZ HFlaTr (nur schnöder Mitprüfling) schon Mitte der Neunziger seine Bedenken bezüglich der Einführung von MG mit diesem Zwergenkaliber angemeldet - ohne Gehör zu finden. Leichter ist besser - ein Irrglaube, der uns jetzt an allen Fronten einholt.
 
Major_Steiner
Beitrag 27. Apr 2012, 21:35 | Beitrag #40
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.681



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.12.2005


Letzteres zielt wieder auf ein anderes Thema ab, dazu empfehle ich folgende Lektüre: Major Ehrhart; Increasing Small Arms Lethality in Afghanistan - Taking Back the Infantry Half-Kilometer.

Back to topic: Natürlich ist ein Sturmgewehr nicht dafür konzipiert anhaltendes Sauerfeuer zu schießen. Besonders interessant an dieser Debatte ist vielmehr wie die Bundeswehr und HK auf Vorwürfe dergleichen reagieren. Die Stellungnahme von HK zeigt mal wieder wie unsympathisch ein Unternehmen sein kann, das deckt sich mit dem allgemeinen Eindruck der Auftragssättigung - man scheint sich in Sachen öffentliches Auftreten und Service eher auf die faule Haut die zu legen. War auch auf der IWA wieder sehr schön zu sehen und einige die mal das Vergnügen mit dem Kundenservice von HK hatten, können davon sicher auch ein Lied singen.


--------------------
 
Nite
Beitrag 27. Apr 2012, 23:36 | Beitrag #41
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.799



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(Abteilix @ 27. Apr 2012, 18:13) *
Das Verschießen ganzer Magazine und Wechselmagazine in der Feuerart "Feuerstöße" war eigentlich nur für das sog. "Sturmabwehrschießen" vorgesehen

Das gilt so grundsätzlich einmal für jedes Sturmgewehr. Die Nische "Automatic Rifle" (in Ermangelung eines passenden deutschen Begriffes) hat man nicht umsonst versucht mit entsprechenden Entwicklungen auf Sturmgewehrbasis zu schließen (RPK, C7LSW, L86, MG36, IAR, etc.).

ZITAT(Abteilix @ 27. Apr 2012, 18:13) *
Der nun im Einsatz praktizierte Einsatz zum Niederhalten durch "Geschossregen" (Vietnam lässt grüßen - man erinnere sich an die aus der Deckung ziellos abgefeuerten Waffen der GI's) überfordert die Waffe.

Und wo bitteschön wird derartiges praktiziert?
Um das ganze noch ein bisschen weiter auszuführen: Schützen die wirklich derartiges praktizieren sollten gehören gewiss nicht zu dem Kreis der Treffpunktverlagerungen bemerkt.


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Delta
Beitrag 28. Apr 2012, 01:36 | Beitrag #42
+Quote PostProfile CardPM
Elder Forenmen
Beiträge: 6.971



Gruppe: Ehrenmoderator
Mitglied seit: 08.04.2002


Nach allem, was ich so höre, wird es nicht praktiziert und wenn nicht systematisch. Zum Niederhalten (und mehr) auf Kompanieebene werden MG3, Rh202, Milan und GraMaWa, seltener AG36/GraPi, eingesetzt, um Feuerüberlegenheit zu erzielen, wobei sich die Infanterie mehr Wirkung in und hinter Deckungen wünscht.


--------------------
Thou canst not kill that which doth not live. But you can blast it into chunky kibbles.
 
muckensen
Beitrag 28. Apr 2012, 06:43 | Beitrag #43
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 964



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.12.2008


ZITAT(Major_Steiner @ 27. Apr 2012, 22:35) *
Besonders interessant an dieser Debatte ist vielmehr wie die Bundeswehr und HK auf Vorwürfe dergleichen reagieren. Die Stellungnahme von HK zeigt mal wieder wie unsympathisch ein Unternehmen sein kann, das deckt sich mit dem allgemeinen Eindruck der Auftragssättigung - man scheint sich in Sachen öffentliches Auftreten und Service eher auf die faule Haut die zu legen. War auch auf der IWA wieder sehr schön zu sehen und einige die mal das Vergnügen mit dem Kundenservice von HK hatten, können davon sicher auch ein Lied singen.
Mag sein, dass der Kundenservice zu wünschen übrig lässt. Trotzdem ist der Tenor der Presseerklärung berechtigt, m.E.n. gibt es nämlich wirklich eine Kampagne gegen H&K. Das fängt schon damit an, dass die Presse in der Berichterstattung über angeblich verbotene H&K-Exporte nach Lybien und Mexiko ausgerechnet jene Friedensaktivisten als "Experten" zu Wort kommen lässt, die wiederum auf Basis von Medienberichten H&K angezeigt hatten. In linken Kreisen bestehen ernsthafte Bestrebungen, die deutsche Rüstungsindustrie wenn möglich irgendwie abzuschaffen, und H&K als mittelständischer Branchenprimus - im Kontrast zu riesigen Unternehmen wie EADS mit breitgestreutem Portfolio - gilt diesen Gruppen als Aushängeschild der Kriegsprofiteure.

Die Erklärung überrascht mich aber trotzdem: In puncto Stückzahl. Ich hätte gedacht, dass mehr als 180.000 G36 zur Verfügung stehen.

Der Beitrag wurde von muckensen bearbeitet: 28. Apr 2012, 06:44
 
Abteilix
Beitrag 28. Apr 2012, 11:42 | Beitrag #44
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 519



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 17.12.2011


ZITAT
Und wo bitteschön wird derartiges praktiziert?

In AFG
ZITAT
Um das ganze noch ein bisschen weiter auszuführen: Schützen die wirklich derartiges praktizieren sollten gehören gewiss nicht zu dem Kreis der Treffpunktverlagerungen bemerkt.

Nur diese Schützen - wenn das Gehirn wieder übernommen oder der Vorgesetzte sich durchgesetzt hat.
 
Nite
Beitrag 28. Apr 2012, 17:44 | Beitrag #45
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.799



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(Abteilix @ 28. Apr 2012, 12:42) *
ZITAT
Und wo bitteschön wird derartiges praktiziert?

In AFG

Hm, mein Kenntnisse decken sich hier mit Deltas Erfahrungen.


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Der Weisse Hai
Beitrag 28. Apr 2012, 18:35 | Beitrag #46
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.662



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.07.2002


ZITAT(Major_Steiner @ 27. Apr 2012, 21:35) *
Die Stellungnahme von HK zeigt mal wieder wie unsympathisch ein Unternehmen sein kann, das deckt sich mit dem allgemeinen Eindruck der Auftragssättigung - man scheint sich in Sachen öffentliches Auftreten und Service eher auf die faule Haut die zu legen. War auch auf der IWA wieder sehr schön zu sehen und einige die mal das Vergnügen mit dem Kundenservice von HK hatten, können davon sicher auch ein Lied singen.


Von der IWA kann ich nichts vom HK-Auftritt berichten, aber auf der EnforceTac waren die HK-Vertreter sehr freundlich. Gleiches gilt für den Tag der Infanterie.

DWH


--------------------
www.sondereinheiten.de
Semper Et Ubique
 
SailorGN
Beitrag 28. Apr 2012, 20:48 | Beitrag #47
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.456



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Was ist bitteschön an der Antwort von HK "unsympathisch"? Sie bestätigen nur, was die BW selbst gesagt hat: Keine Beschwerden aus dem Einsatz, der erkannte "Mangel" ist Ergebnis eines Tests der WTD. Darüber hinaus wird bestätigt, dass die bei der Beschaffung der Waffen verlangten Leistungsnachweise erbracht wurden. Wenn das G36 bei seiner Beschaffung nicht die Hitzetoleranz eines MG haben sollte, warum sollte HK das einbauen? Das Gerät ist ein Sturmgewehr, kein lMG. Es wird sehr schnell heiss, aber Veränderungen im Trefferbild habe ich nicht bemerkt.... zugegeben, es ist etwas her, dass ich sowas mal schiessen konnte: SÜ, 200m, liegend/kniend aufgelegt auf Klappfallscheiben (stehender/stürmender und liegender Schütze), Feuerstoß. In der Trefferzahl kein Unterschied zwischen max. handwarmen Rohr zu Beginn und heissem Rohr zum Ende.


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Major_Steiner
Beitrag 28. Apr 2012, 20:59 | Beitrag #48
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.681



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.12.2005


Ich finde es unsympathisch dem BWB den schwarzen Peter zuzuschieben. Der Laden lässt sich doch sowieso zur Hälfte von HK kaufen.

120 cm Drop auf 100m nach nur 3 Magazinen Dauerfeuer sind um ein Vielfaches mehr als bei anderen Stg's wie SIG 550 oder dem SCAR. Das ist ein Mangel. Die Schwäche durch thermische Spannung in der Bettung ist doch schon länger bekannt.


--------------------
 
SLAP
Beitrag 28. Apr 2012, 21:05 | Beitrag #49
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.417



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Abgesehen davon ist die Firma HK, die auf der IWA ist, eine andere als diejenige, die der BW Waffen verkauft.


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Major_Steiner
Beitrag 28. Apr 2012, 21:09 | Beitrag #50
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.681



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.12.2005


Ich meine auch nicht den HK-Stand sondern anwesende Mitarbeiter von HK.


--------------------
 
Nite
Beitrag 28. Apr 2012, 22:21 | Beitrag #51
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.799



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(Major_Steiner @ 28. Apr 2012, 21:59) *
Der Laden lässt sich doch sowieso zur Hälfte von HK kaufen.

Ich denke es wurde bereits mehrmals angesprochen dass wir als als Moderatoren auf Diskussionen auf diesem Niveau hier kein Interesse haben.
Nite
Mod Waffenforen


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
muckensen
Beitrag 29. Apr 2012, 02:51 | Beitrag #52
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 964



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.12.2008


ZITAT(Major_Steiner @ 28. Apr 2012, 21:59) *
120 cm Drop auf 100m nach nur 3 Magazinen Dauerfeuer sind um ein Vielfaches mehr als bei anderen Stg's wie SIG 550 oder dem SCAR. Das ist ein Mangel. Die Schwäche durch thermische Spannung in der Bettung ist doch schon länger bekannt.
Ich dachte, die Werte beziehen sich auf die Abgabe von 150 Schuss und eine Zielentfernung von 300m?
 
agdus
Beitrag 29. Apr 2012, 09:13 | Beitrag #53
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 462



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 27.12.2006


Gab es denn mal nenn direkten Vergleich zu anderen Sturmgewehren immer nur "hörensagen" oder gefühlsmäßige Erfahrungen?


--------------------
Glück Ab!

Bauernregel:
Wenn's den Bauer vom Trecker schnellt, war der Acker ein Minenfeld.
 
Major_Steiner
Beitrag 29. Apr 2012, 14:01 | Beitrag #54
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.681



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.12.2005


ZITAT(Nite @ 28. Apr 2012, 23:21) *
ZITAT(Major_Steiner @ 28. Apr 2012, 21:59) *
Der Laden lässt sich doch sowieso zur Hälfte von HK kaufen.

Ich denke es wurde bereits mehrmals angesprochen dass wir als als Moderatoren auf Diskussionen auf diesem Niveau hier kein Interesse haben.


Mea Culpa. Bei dem Thema geht es mir manchmal durch.


ZITAT(muckensen @ 29. Apr 2012, 03:51) *
Ich dachte, die Werte beziehen sich auf die Abgabe von 150 Schuss und eine Zielentfernung von 300m?


Es gab verschiedene Tests.


ZITAT(agdus @ 29. Apr 2012, 10:13) *
Gab es denn mal nenn direkten Vergleich zu anderen Sturmgewehren immer nur "hörensagen" oder gefühlsmäßige Erfahrungen?


Ja, das ist jene Testreihe aus Meppen auf die ich mich beziehe. Dabei waren mindestens: SCAR, SIG 550, Colt M4.


--------------------
 
muckensen
Beitrag 30. Apr 2012, 01:39 | Beitrag #55
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 964



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.12.2008


SCAR? Dann sprechen wir aber nicht vom Einführungsjahr bzw. den Truppenversuchen Mitte der 1990er, oder?
 
Major_Steiner
Beitrag 30. Apr 2012, 02:52 | Beitrag #56
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.681



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.12.2005


Nein.


--------------------
 
agdus
Beitrag 30. Apr 2012, 08:29 | Beitrag #57
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 462



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 27.12.2006


Aber irgendwo allgemein nachlesen kann man die Ergebnisse des Vergleichtests nicht, oder?


--------------------
Glück Ab!

Bauernregel:
Wenn's den Bauer vom Trecker schnellt, war der Acker ein Minenfeld.
 
SLAP
Beitrag 30. Apr 2012, 08:40 | Beitrag #58
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.417



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


lol.gif


Entschuldigung sad.gif


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Der Weisse Hai
Beitrag 30. Apr 2012, 11:30 | Beitrag #59
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.662



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.07.2002


ZITAT(agdus @ 30. Apr 2012, 08:29) *
Aber irgendwo allgemein nachlesen kann man die Ergebnisse des Vergleichtests nicht, oder?


Sind eingestuft.

DWH


--------------------
www.sondereinheiten.de
Semper Et Ubique
 
SailorGN
Beitrag 30. Apr 2012, 18:25 | Beitrag #60
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.456



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


120 cm drop auf 100m?? Woher kommt die Zahl denn? Da muss er lauf schon sichtbar aus der Linie sein.... und schon gar nicht nach 3 Magazinen. Tschuligung, aber sowas glaube ich erst, wenn ich es real sehe.

Wann wurde der Test in Meppen denn durchgeführt? Dass dem SIG soetwas nicht passieren kann merkt man bereits beim Hochheben der Waffe wink.gif

Dass die Verbindung von Rohr und Gehäuse (wenn das mit Bettung gemeint ist) sich verzieht/Risse bekommt ist bekannt und führt idR zum Einziehen der Waffe bei der WaKa (Quelle: Ausbildungsforum BW). Die Frage ist auch, wie oft derartige Einsätze (G36 als "MG") im Einsatz vorkommen und ob sich dort dieses Phänomen negativ bemerkbar macht...

@Major Steiner: welche Alternative schlägst du vor? Alle G36 stilllegen? Neubeschaffen? Hersteller verklagen? (HK wird da sicher siegen, da die Ausschreibung für das G36 sicherlich nicht solche extremen Bedingungen einbezogen hat) Neues Modell beschaffen? (mitten in der Reform wird dafür gaaaaaaaaanz bestimmt Geld und politischer Wille da sein)



--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
 
 

42 Seiten V  < 1 2 3 4 > » 
Reply to this topicStart new topic


3 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 3 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 17. August 2019 - 11:35