Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

ZurŘck zum Board Index
123 Seiten V  « < 121 122 123  
Reply to this topicStart new topic
> "Russia Today" - Nachrichten aus Russland, Ehemals "Die Wirtschaft Russlands"
General Gauder
Beitrag 16. Jan 2022, 00:30 | Beitrag #3661
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.160



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


Wie viel S400 sollen die Russen den bitte auf Gotland stationieren + Besatzungstruppen um diese zu sch├╝tzen, um den Luftraum wirklich speren zu k├Ânnen? Die vereinigten Flotten aller anderen Ostseeanreiner w├╝rden die Baltische Flotte in windeseile zerschlagen und dann w├Ąren die S400 dran, wenn sie nicht gleich von B2 und co. zerschlagen werden w├╝rden, au├čerdem w├Ąre Kaliningrad dann auch dran.

Zumal man einen solchen move nur dann bringen kann wenn man einen gro├čangelegten Angriff auf Westeuropa starten will und daf├╝r haben die Russen einfach nicht genug Kr├Ąfte in der Region zusammen gezogen.


--------------------
Ehemaliger K÷nig von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer SteinbrŘck
 
revolution
Beitrag 16. Jan 2022, 00:35 | Beitrag #3662
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.487



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


Irgendwer hat sehr gro├čes Interesse daran, Russland als unkalkulierbare milit├Ąrische Bedrohung f├╝r Westeuropa darzustellen. Auch wenn das rein operativ gesehen vollkommen unrealistisch ist.
 
xena
Beitrag 16. Jan 2022, 02:52 | Beitrag #3663
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.826



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Leute, nehmt ihr das Geschwafel der Bild wirklich ernst?


--------------------
Schon seit 20 Jahren: Waffen der Welt
 
Holzkopp
Beitrag 16. Jan 2022, 03:45 | Beitrag #3664
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.569



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2005


ZITAT(xena @ 16. Jan 2022, 02:52) *
Leute, nehmt ihr das Geschwafel der Bild wirklich ernst?


Das Blatt ist eine intellektuelle Zumutung.

Aber wenn das schon wer zitiert finde ich es schon interessant zu diskutieren, wo diese Idee herkommt. Ist das eine geistige Bl├Ąhung einer verirrten Journalistenseele oder hat da wer in alten Operationspl├Ąnen der Sowjets geschm├Âkert?

Wenn "die Russen" Gotland besetzen gibt es Krieg in der Ostsee. Und zwar so richtig. Da k├Ânnten sie auch gleich direkt in den baltischen Staaten einmarschieren. Vielleicht hat jemand diese Idee auch aus einem Buch von Tom Clancy abgeschrieben?

Um mal den Bogen zum Operativen zu bekommen: wie leistungsf├Ąhig ist Schweden eigentlich aufgestellt f├╝r diesen fiktiven Fall? K├Ąmen die da alleine klar?


--------------------
Das staendige Nachgeben der Klugen begruendet die Diktatur der Dummen.
 
Panzerchris
Beitrag 16. Jan 2022, 05:54 | Beitrag #3665
+Quote PostProfile CardPM
Fńhnrich
Beiträge: 130



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.12.2020


Wo sollen denn die Landungsschiffe erstmal stationiert werden? In K├Ânigsberg oder St. Petersburg? Maritime Operationen im Winter sind f├╝r Russland in der n├Ârdlichen Ostsee sicher nicht einfach wegen des zugefrorenen finnischen Meerbusens. Zwar d├╝rfte die St├Ąrke des Eises aufgrund der Klimaerw├Ąrmung nicht mehr ganz so stark sein, der Einsatz von Eisbrechern wird dennoch notwendig sein. Eisbrecher sind aber bei meterdicken Eis auf nicht sonderlich schnell unterwegs. Bei jeder maritimen Operation m├╝sste ein Eisbrecher dem Flottenverband vorausfahren, was ihn angreifbar macht. Einfach bei einem Angriff ausweichen geht nicht, da man sich immer in der Spur des vorausfahrenden Schiffes befinden muss. Wollte man also im Winter ein amphibische Operation durchf├╝hren, ginge es nur von K├Ânigsberg aus, da├č aber selber zun├Ąchst abgeschnitten ist. Aus meiner bescheidenen Sicht macht es daher keinen Sinn.
 
Sparta
Beitrag 16. Jan 2022, 09:16 | Beitrag #3666
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 780



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.03.2009


Man muss ja nicht glauben, was die Bild schreibt, sondern sich an die Fakten halten. Also z Bsp. Kam aus den Aufruf der schwedischen Regierung das die Einwohner von Gotland seltsamen Vorkommnisse melden sollen. Kann jemand schwedisch und die dortigen Zeitungen o.├Ą nachsehen?


--------------------
Du kannst im Inet alles sein - ein Einhorn, Superman, Harry Potter etc - warum sich allerdings soviel entscheiden ein Arschloch zu sein entzieht sich meiner Kenntnis
 
Holzkopp
Beitrag 16. Jan 2022, 09:42 | Beitrag #3667
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.569



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2005


Ich habe mal nach schwedischen Zeitungen mit Internetauftritt gesucht und die via Google ├╝bersetzen lassen. Ist sicher etwas holprig, geht aber.

GHier mal ein Artikel der G├Âteborgs Posten mit einer Analyse:

https://www.gp.se/nyheter/analys-f%C3%B6rsv...isen-1.63833309

Sicher keine milit├Ąrstrategische akadfemische Arbeit, aber der Tenor ist deutlich ernsthafter als die Diskussion hierzulande. Die Schweden f├╝hlen sich nach diesem Artikel bedroht und reagieren darauf. Die Rede ist von 30 Milit├Ąrfahrzeugen, die nach Gotland verlegt wurden. Auf den Bildern dazu sieht man eher leichtes Ger├Ąt, LKWs und gepanzerte Radfahrzeuge. Mehr Konkretes habe ich bisher nicht entdeckt.

Nachtrag:

Hier ein Interview des schwedischen Verteidigungsministers zum Thema in der gleichen Zeitung:

https://www.gp.se/nyheter/v%C3%A4rlden/hult...ning-1.63468148

Tenor auf die Frage, wie Schweden vorbereitet sei wenn Russland die Konfrontation dem Dialog vorziehe: wir sind milit├Ąrisch vorbereitet und haben auch operative Planungen (mit Finnland), die ├╝ber Friedensaktivit├Ąten hinausgehen und stehen in engem Kontakt zur Nato.

Der Beitrag wurde von Holzkopp bearbeitet: 16. Jan 2022, 09:47


--------------------
Das staendige Nachgeben der Klugen begruendet die Diktatur der Dummen.
 
400plus
Beitrag 16. Jan 2022, 10:18 | Beitrag #3668
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.059



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Neben der Verlegung gibt es auch verst├Ąrkte Patrouillent├Ątigkeit auf Gotland: https://www.spiegel.de/ausland/schweden-lae...98-ec4dce2cfcdd
 
General Gauder
Beitrag 16. Jan 2022, 11:30 | Beitrag #3669
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.160



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


Schweden ist doch EU Mitglied ein Angriff auf ein EU Mitglied l├Âst doch auch den B├╝ndnisfall aus, oder gibt es da eine Sonderregelung ├Ąhnlich wie bei ├ľsterreich?


--------------------
Ehemaliger K÷nig von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer SteinbrŘck
 
400plus
Beitrag 16. Jan 2022, 11:40 | Beitrag #3670
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.059



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT(General Gauder @ 16. Jan 2022, 11:30) *
Schweden ist doch EU Mitglied ein Angriff auf ein EU Mitglied l├Âst doch auch den B├╝ndnisfall aus, oder gibt es da eine Sonderregelung ├Ąhnlich wie bei ├ľsterreich?


Grunds├Ątzlich sollte das ├Ąhnlich wie bei ├ľsterreich sein (die entsprechende Regel spricht nur vom "besonderen Charakter der Sicherheits- und Verteidigungspolitik bestimmter Mitgliedstaaten"), allerdings sehe ich das eher als "Kann-Regel": ├ľsterreich (und Schweden?) k├Ânnten bei einem Angriff auf ein anderes Land mit Verweis auf ihre Neutralit├Ąt drau├čen bleiben. Bei einem Angriff auf eigenes Territorium best├╝nde aber ja kein Grund mehr, neutral zu bleiben.
 
Merowinger
Beitrag 16. Jan 2022, 14:59 | Beitrag #3671
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.358



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Hier ein CSIS paper vom September 2021:
Are Current Russian Expeditionary Capabilities Capable of a Coup de Main in Sweden?
├ťbersetzt und konkretisiert: Kann Gotland im Handstreich von Russland genommen werden?
ZITAT
Changes to Swedish defense policy and spending indicate that the defense of Gotland is a major priority, but how capable is Russia of such an expeditionary operation? This piece suggests four major findings which contribute to the conclusion that it would be militarily possible for Russia to take Gotland, but it would be logistically difficult. First, RussiaÔÇÖs major impediments to expeditionary operations are its limited sealift and airlift capabilities. This limited lift capability means that Russia cannot move forces from Kaliningrad to Gotland at a rate fast enough to attain a favorable attacker-to-defender ratio. Russia can achieve this ratio in a timely manner using airborne forces from the Western Military District near Moscow. However, Swedish air and coastal defenses, along with the ground forces stationed on Gotland, would play a crucial role in slowing RussiaÔÇÖs advance and eroding Russian forces.
[...]
ÔÇťRussia, in a crisis or war, might grab the island of Gotland and forward-deploy air-defense systems there in order to close the A2/AD-ring around the Baltic states,ÔÇŁ argues the Swedish Defense Research Agency (FOI) in a March 2019 report when describing a notional challenge in Gotland. This type of deployment would significantly increase Russian air defense coverage in the Baltic, allowing for better control of the air and maritime environment and increasing the strength of RussiaÔÇÖs anti-access/area denial (A2/AD) capabilities in the Baltic Sea.


Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 16. Jan 2022, 15:04
 
xena
Beitrag 16. Jan 2022, 15:28 | Beitrag #3672
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.826



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Russland hat doch nicht die St├Ąrke dazu.
Schweden ist zwar nicht in der NATO, kooperiert aber inoffiziell seit ├╝ber 50 Jahren ganz eng mit der NATO, sodass man von einem B├╝ndnisfall sprechen kann, wenn Schweden angegriffen werden sollte, weil es auch die NATO Interessen betrifft. Ich wei├č nicht was auf Gotland alles drauf ist, aber ich kann mir Kommando(Speznaz)-Aktionen vorstellen, wo wichtige milit├Ąrische Infrastruktur zerst├Ârt wird. Und genau darum geht es wohl den Schweden und darum auch die Aufforderung nach Aufmerksamkeit der Bewohner von Gotland.


--------------------
Schon seit 20 Jahren: Waffen der Welt
 
Freestyler
Beitrag 16. Jan 2022, 16:33 | Beitrag #3673
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.128



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 15.08.2005


Laut Wikipedia sind auf Gotland eine Logistikkompanie, eine Panzerkompanie mit Leopard 2 und eine Panzergrenadierkompanie mit CV9040B stationiert (alle aktiv) sowie ein Bataillon der Heimwehr, das als Besonderheit einen Fliegerzug und einen Bootzug hat.


--------------------
ZITAT(Kreuz As)
Entweder eine Frau fingern oder schiessen gehen. Dann geht das zucken im Zeigefinger auch wieder weg.
 
SailorGN
Beitrag 16. Jan 2022, 17:13 | Beitrag #3674
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.778



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Seit der Ukrainekrise und der Besetzung der Krim wird in Schweden sehr offen ├╝ber das aggressive russische Vorgehen gesprochen. Einerseits aufgrund der Nordflanke, wo man insbesondere mit Finnland zusammenarbeitet; andererseits im Bereich der mittleren Ostsee und der Lage von Stockholm. Sollte Russland die mittlere Ostsee mit FKs sperren und ein Kriegsgebiet draus machen betrifft das Schweden unmittelbar. Eine Besetzung Gotlands w├╝rde nicht nur halb Schweden maritim isolieren, sondern auch Finnland und Estland komplett. Wenn man eine wirkliche Auseinandersetzung im Kreml sucht, dann ist die Neutralisierung des Seeweges in Baltikum und nach Finnland ein wichtiger Schritt. Wahrscheinlich denkt Putin, dass die Finnen dann vieleicht einknicken... (das letzte Mal sind bei einer Einsch├Ątzung des Kremls zu Finnland hinterher 500.000 russisch/sowjetische Soldaten weniger dagewesen als vorher^^). Der Winterkrieg zeigt auch die Kontinuit├Ąt des "Denkens" im Kreml: Auch damals wurde eine "Einflusssph├Ąre" der SU und "strategische Tiefe auf Kosten anderer souver├Ąner L├Ąnder" als vollkommen normal angesehen.

Um die strategische Verwundbarkeit Russlands, welche der prim├Ąre Treiber Putins sein d├╝rfte zu verstehen, muss man beachten, dass ├╝ber Finnland nicht nur St. Petersburg bedroht werden k├Ânnte, sondern auch die Logistik der eisfreien Nordmeerh├Ąfen ├╝ber die Murmanskbahn.

Die Diskussion um die Ukraine ist aber genau das, was Putin will. Das erste was ein "Zauberlehrling" lernt: Lenke das Publikum ab, dass es nicht dort hinschaut, wo die wahre Action passiert. Daher w├Ąre eine interessante Option der Nato zwei synchrone Man├Âver zu fahren: Eines vor/in Nordnorwegen und eines in der mittleren Ostsee. Darauf m├╝sste Putin reagieren... entweder er ignoriert es, um seinen Schwerpunkt im S├╝den zu belassen... oder er muss aufmerksamkeit und Ressourcen verschieben. Als Bonus k├Ânnte man noch in Rum├Ąnien nord├Âstlich der Karpaten ein paar Panzerbattallione ├╝ben lassen... und in Bulgarien im Westen des Landes vieleicht....


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Panzerchris
Beitrag 16. Jan 2022, 20:46 | Beitrag #3675
+Quote PostProfile CardPM
Fńhnrich
Beiträge: 130



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.12.2020


Im Winterkrieg hatten sich die stalinschen S├Ąuberungen in der Roten Armee verheerend ausgewirkt. So geschw├Ącht ist die russische Armee heute nicht.

Um die Murmanbahn zu gef├Ąhren braucht man nicht unbedingt Finnland als Ausgangspunkt. Das l├Ąsst sich sicher auch mit Marschflugk├Ârpern erledigen.

Aber es ist sch├Ân wie hier ├╝ber Operationen gegen Russland diskutiert wird. Die FSB-Agenten, die sicher regelm├Ą├čig mal im Forum vorbeischauen, freuen sich solche interessanten Artikel zu lesen.
 
Holzkopp
Beitrag 16. Jan 2022, 20:55 | Beitrag #3676
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.569



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2005


ZITAT(Panzerchris @ 16. Jan 2022, 20:46) *
Aber es ist sch├Ân wie hier ├╝ber Operationen gegen Russland diskutiert wird. Die FSB-Agenten, die sicher regelm├Ą├čig mal im Forum vorbeischauen, freuen sich solche interessanten Artikel zu lesen.


Also wenn der FSB auf dieses Forum hier angewiesen ist dann wirken die stalinistischen S├Ąuberungen offensichtlich noch nach.

Und nur um nochmal bei Ursache und Wirkung zu bleiben: Russland schickt Landungsschiffe vor Gotland, zieht Truppen an der Grenze zur Ukraine zusammen, die eine massive Operation erm├Âglichen und jetzt kommst du und vermutest hier "Operationsplanung gegen Russland"? Da muss Schweden aber noch ein bischen mehr nach Gotland schicken als die 30 Fahrzeuge der letzten Tage.


--------------------
Das staendige Nachgeben der Klugen begruendet die Diktatur der Dummen.
 
Merowinger
Beitrag 16. Jan 2022, 21:03 | Beitrag #3677
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.358



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Wenn schon, dann GRU und SWR, nicht jedoch FSB. Aber f├╝r die Nutzung offener Quellen wie hier braucht es noch nicht einmal einen Milit├Ąrattach├ę ;-)
 
Holzkopp
Beitrag 16. Jan 2022, 21:15 | Beitrag #3678
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.569



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2005


ZITAT(Merowinger @ 16. Jan 2022, 21:03) *
Wenn schon, dann GRU und SWR, nicht jedoch FSB. Aber f├╝r die Nutzung offener Quellen wie hier braucht es noch nicht einmal einen Milit├Ąrattach├ę ;-)



:-)

ok, richtig. FSB ist erst ab Annexion zust├Ąndig als Inlandsgeheimdienst :-)


--------------------
Das staendige Nachgeben der Klugen begruendet die Diktatur der Dummen.
 
General Gauder
Beitrag 16. Jan 2022, 21:51 | Beitrag #3679
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.160



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


Fr├╝her war alles besser, da war das einfach der KGB tounge.gif


--------------------
Ehemaliger K÷nig von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer SteinbrŘck
 
SailorGN
Beitrag 17. Jan 2022, 19:32 | Beitrag #3680
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.778



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


@General Gauder: Auch nicht. Da gabs auch diverse andere Inkarnationen, NKVD, Smerch etcetc.

Und wenn man annimmt, dass hier im Forum die Op-Planung der Nato gemacht werden w├╝rde... dann sind einige User hier genau richtig wink.gif

Russischer Imperialismus (Kommentar)

Aber mal was ganz anderes, trotzdem sehr interessant:

Schule in Russland


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Panzerchris
Beitrag 17. Jan 2022, 19:48 | Beitrag #3681
+Quote PostProfile CardPM
Fńhnrich
Beiträge: 130



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.12.2020


In Russland gibt es die Organisation Junarmja. W├╝rde es so etwas bei uns in Deutschland (wieder) geben, w├╝rden die Linken toben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Junarmija
 
SLAP
Beitrag 17. Jan 2022, 19:49 | Beitrag #3682
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.538



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


ZITAT(Panzerchris @ 17. Jan 2022, 19:48) *
In Russland gibt es die Organisation Junarmja. W├╝rde es so etwas bei uns in Deutschland (wieder) geben, w├╝rden die Linken toben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Junarmija

Nicht nur die Linken...


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
"Thanks to denial, I'm immortal."
 
Schwabo Elite
Beitrag 18. Jan 2022, 12:41 | Beitrag #3683
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.269



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(Kameratt @ 28. Dec 2021, 17:42) *
ZITAT(SailorGN @ 27. Dec 2021, 14:46) *
Die S├╝ddeutsche zum russischen "Narrativ" der Osterweiterung NATO

Eine kurze Zusammenfassung dessen, was durch "interessierte Kreise" gern wiederholt gebl├Âkt wird. Kurzum, es geb nie eine vertragliche Zusicherung der Nato oder ihrer Mitgliedsstaaten, auf Osterweiterungen zu verzichten.

Verbal gab es sehr wohl solche Zusicherungen. Die Russen waren halt naiv oder d├Ąmlich genug, an sie zu glauben und sie nicht vertraglich zu fixieren. Ein guter Grund, warum man dem Wertewesten durchaus auch mit Skepsis begegnen kann.


Nein, "Die Russen" waren nicht naiv und dumm. Diese Zusicherungen sind sofort revidiert worden bzw. wurden nie in der Art gemacht, wie Putin und seine nationalistisch-revisionistischen Kreise es gerne h├Ątten.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." - Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchstr├Âmen mich Zaubers├Ąfte. Der Riese hat wieder die Mutter ber├╝hrt, Und es wuchsen ihm neue Kr├Ąfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Winterm├Ąrchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- N╬Á╬Ż╬╣╬║╬«╬║╬▒╬╝╬Á╬Ż! -- #flapjackmafia
 
Schwabo Elite
Beitrag 18. Jan 2022, 12:44 | Beitrag #3684
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.269



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(Kameratt @ 29. Dec 2021, 16:55) *
Wenn die Zusagen von Kohl, Baker und anderen sich damals auf das Gebiet der neuen Bundesl├Ąnder erstreckten, so ist es einfach nur konkludend anzunehmen, dass dies auch weiter ├Âstlich gelegene Gebiete/Staaten umfasste. Durch die Osterweiterungen wurde jedenfalls massiv Vertrauen zerst├Ârt, was dazu f├╝hrt, dass Russland, obwohl selbst westliches Land, auf absehbare Zeit unter keiner Regierung Mitglied dieser sogenannten Wertegemeinschaft sein wird und stattdessen lieber mit China kooperiert.

Sorry, dass ist einfach nur haneb├╝chener Unsinn und hat weder was mit ernstgemeinter Politik oder Diplomatie, noch mit der Realit├Ąt von V├Âlkerrechtspraxis zu tun. Auf der Basis k├Ânnte man auch fordern, dass Russland endlich der NATO beitreten solle, weil Gorbatschow das just in diesen Gespr├Ąchen m├╝ndlich f├╝r die UdSSR ins Spiel gebracht hatte und Russland die Rechtsnachfolge der UdSSR angetreten hat.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." - Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchstr├Âmen mich Zaubers├Ąfte. Der Riese hat wieder die Mutter ber├╝hrt, Und es wuchsen ihm neue Kr├Ąfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Winterm├Ąrchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- N╬Á╬Ż╬╣╬║╬«╬║╬▒╬╝╬Á╬Ż! -- #flapjackmafia
 
Schwabo Elite
Beitrag 18. Jan 2022, 12:48 | Beitrag #3685
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.269



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(SLAP @ 17. Jan 2022, 19:49) *
ZITAT(Panzerchris @ 17. Jan 2022, 19:48) *
In Russland gibt es die Organisation Junarmja. W├╝rde es so etwas bei uns in Deutschland (wieder) geben, w├╝rden die Linken toben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Junarmija

Nicht nur die Linken...

Hart in die Kamera blicken k├Ânnen die Pimpf*innen ja schon ganz gut. rolleyes.gif


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." - Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchstr├Âmen mich Zaubers├Ąfte. Der Riese hat wieder die Mutter ber├╝hrt, Und es wuchsen ihm neue Kr├Ąfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Winterm├Ąrchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- N╬Á╬Ż╬╣╬║╬«╬║╬▒╬╝╬Á╬Ż! -- #flapjackmafia
 
SailorGN
Beitrag 19. Jan 2022, 16:03 | Beitrag #3686
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.778



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


(Mal wieder) Putin-Fernanalysen:

RND

Bisher hat langes Sitzen im Kreml keinem gutgetan. Insofern k├Ânnte man einzelne Aspekte sicher nachvollziehen. Auch dass jetzt auf die Kamelle bzgl. der Ostausdehnung pl├Âtzlich und offensiv zur├╝ckgegriffen wird ist in meinen Augen komisch... und das bei den ma├člosen Forderungen kein K├Âder dabei ist, ├╝ber den anzubeissen es sich auch nur nachzudenken lohnt. Normalerweise macht man aus dem Kreml heraus das "Njet towaritsch!"-Sagen schwerer...


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
SailorGN
Beitrag Gestern, 13:32 | Beitrag #3687
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.778



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Man reibt sich schon verwundert die Augen:

Tagesspiegel zum Baerbock-Besuch in Moskau


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Panzerchris
Beitrag Heute, 16:31 | Beitrag #3688
+Quote PostProfile CardPM
Fńhnrich
Beiträge: 130



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.12.2020


Russland fordert nun auch den Abzug von US-Truppen aus Bulgarien und Rum├Ąnien. UK denkt ├╝ber die Verst├Ąrkung seiner Kr├Ąfte im Baltikum nach.

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland...n-laendern.html

W├Ąhrenddessen haben die Seestreitkr├Ąfte von Russland, China und dem Iran eine gemeinsame ├ťbung begonnen, wo die "Piratenabwehr" auf Handelsschiffe trainiert wird. Der Iran stellt 11 Schiffe, Russland 3 und China 2.

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland...-und-china.html

Die Bundesregierung mu├č entscheiden, ob die Weitergabe von alten Artilleriegesch├╝tzen ├╝ber Estland an die Ukraine zul├Ąssig ist. Die Gesch├╝tze stammen noch von der NVA und wurden in den 90er zun├Ąchst an Finnland verkauft. Estland hatte eine dringende Anfrage an Berlin gestellt.

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland...ntscheiden.html
 
SpezPi(Ppl)301
Beitrag Heute, 18:00 | Beitrag #3689
+Quote PostProfile CardPM
Fńhnrich
Beiträge: 156



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.10.2011


Die "labbrige" Hatlung der SPD kann durchaus zum europ├Ąischen Problem werden. Wo bleibt eigentlich ein hoffnungsvolles Wort des Altkanzlers Gerhard S.? Sowas wie "lupenreiner Demokrat"? confused.gif
 
 
 

123 Seiten V  « < 121 122 123
Reply to this topicStart new topic


7 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 5 | Anonyme Besucher: 0)
2 Mitglieder: Der Kommissar, K-JAG




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 21. January 2022 - 19:33