eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
3 Seiten V  < 1 2 3  
Reply to this topicStart new topic
> Bewaffnete Ersthelfer oder Hilfssheriffs, Braucht Deutschland mehr verdeckte Waffen im Alltag?
Almeran
Beitrag 13. Nov 2018, 07:28 | Beitrag #61
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.750



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


'Hero' security guard shot by police

In den USA wurde ein "bewaffneter Ersthelfer" von der Polizei erschossen.


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wächst in umgekehrtem Verhältnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des Glücks
 
Hummingbird
Beitrag 13. Nov 2018, 08:06 | Beitrag #62
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.766



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


ZITAT(Almeran @ 13. Nov 2018, 07:28) *
In den USA wurde ein "bewaffneter Ersthelfer" von der Polizei erschossen.
Ich würde da eher titeln "26 jähriger Schwarzer wird in Chicago (!) wird von übernervösem Cop erschossen".

Der Amerikaner hat halt nicht die übermenschlichen Kräfte des deutschen Beamten.
 
Almeran
Beitrag 13. Nov 2018, 09:53 | Beitrag #63
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.750



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


ZITAT(Hummingbird @ 13. Nov 2018, 08:06) *
ZITAT(Almeran @ 13. Nov 2018, 07:28) *
In den USA wurde ein "bewaffneter Ersthelfer" von der Polizei erschossen.
Ich würde da eher titeln "26 jähriger Schwarzer wird in Chicago (!) wird von übernervösem Cop erschossen".

Der Amerikaner hat halt nicht die übermenschlichen Kräfte des deutschen Beamten.

Das im Dunkeln beim Einsatz "active shooter" auf eine Person geschossen wird, die einen am Boden liegenden Mann mit Waffe bedroht, finde ich unabhängig von der Hautfarbe nicht so abwegig.


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wächst in umgekehrtem Verhältnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des Glücks
 
Schwabo Elite
Beitrag 13. Nov 2018, 09:59 | Beitrag #64
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.002



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


@Hummingbird
Schluss jetzt mit dem lächerlichen Getue.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Dave76
Beitrag 13. Nov 2018, 11:08 | Beitrag #65
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.707



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT(Hummingbird @ 13. Nov 2018, 08:06) *
ZITAT(Almeran @ 13. Nov 2018, 07:28) *
In den USA wurde ein "bewaffneter Ersthelfer" von der Polizei erschossen.
Ich würde da eher titeln "26 jähriger Schwarzer wird in Chicago (!) wird von übernervösem Cop erschossen".

Der Amerikaner hat halt nicht die übermenschlichen Kräfte des deutschen Beamten.

Welche Rolle spielt seine Hautfarbe dabei? Ist nicht der Umstand, dass er bewaffnet mit einer Schusswaffe in einem active shooter Szenario auf einer Person kniend angetroffen wurde die entscheidenden Information?

Der Schlusssatz des Artikels der BBC:

ZITAT
According to FBI data, a disproportionately high proportion of police shootings in the US involve black people.

Das ist zwar richtig, aber auch irgendwie irrelevant und irreführend, genauso könnte man schreiben:

ZITAT
According to FBI data, a disproportionately high proportion of police shootings in the US involve male people.


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
SailorGN
Beitrag 13. Nov 2018, 13:39 | Beitrag #66
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.321



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Mal abgesehen von den speziellen Umständen wie Hautfarbe, offenbart das doch das grundlegende Dilemma der "Hilfssheriffs": Wie unterscheidet die uniformierte Polizei beim Eintreffen diese Hilfssheriffs von Tätern? Da laufen dann X Bewaffnete in Zivil rum, ballern und niemand weiss, wer wer ist. Ein Alptraum. Von der Möglichkeit der Täter, unter der Tarnung als "Hilfssheriff" davonzukommen... oder gar als Hilfssheriff überhaupt erst in Reichweite von Waffen und Ausbildung zu kommen...


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Kampfhamster
Beitrag 13. Nov 2018, 15:33 | Beitrag #67
+Quote PostProfile CardPM
little Angrybird
Beiträge: 12.391



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 03.07.2001


Der Täter könnte sich ja auch als Zivilpolizist ausgeben, nur mal so als Einwurf. Wurde ja auch schon oft genug gemacht.



--------------------
pas d'argent pas de suisse
 
KSK
Beitrag 13. Nov 2018, 19:15 | Beitrag #68
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.194



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 17.12.2002


ZITAT(Schwabo Elite @ 13. Nov 2018, 09:59) *
@Hummingbird
Schluss jetzt mit dem lächerlichen Getue.

Nachdem auf meine Frage nicht eingefangen wurde liegt ohnehin die Vermutung nahe, dass da ein Waffenbesitzer geil drauf ist seine private Waffe in der Öffentlichkeit tragen zu dürfen und dafür allerhand "Begründungen" an den Haaren herbeizieht rolleyes.gif


--------------------
ZITAT(Nicht näher bekannter Dienstrecht-Dozent)
In 90% der Fälle gibt es nur einen Grund, für die Bewerbung im öffentlichen Dienst: Man ist nicht die hellste Kerze auf der Torte und braucht einen Studiengang ohne Mathematik.
 
Nite
Beitrag 13. Nov 2018, 19:20 | Beitrag #69
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.665



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(SailorGN @ 13. Nov 2018, 13:39) *
Mal abgesehen von den speziellen Umständen wie Hautfarbe, offenbart das doch das grundlegende Dilemma der "Hilfssheriffs": Wie unterscheidet die uniformierte Polizei beim Eintreffen diese Hilfssheriffs von Tätern? Da laufen dann X Bewaffnete in Zivil rum, ballern und niemand weiss, wer wer ist. Ein Alptraum.

Genau das xyxthumbs.gif

Was die Tarnung angeht, es wurden auch schon Polizei-Uniformen verwendet (Breivik, und mir fällt mindestens ein Video aus dem Irak ein)


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Dragon46
Beitrag 13. Nov 2018, 20:39 | Beitrag #70
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 554



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.12.2004


Ich möchte noch zwei praktische Aspekte in die Diskussion mit einbringen:

Zum Amoklauf in München entstanden viele der "Geistereinsatzstellen" aus der Tatsache, dass...*Trommelwirbel*...Zivilpolizisten mit gezogenen Waffen nicht als solche ersichtlich waren. Tatsächlich war dies für das Polizeipräsidium München das größte To-Do in der Auswertung des Einsatzes und die neuen Kennzeichnungswesten wurden im Rahmen der LELEX 2018 praktisch erpobt. Jetzt stelle ich mir eine Amok- oder Terrorlage vor, in der die genannten "bewaffneten Ersthelfer" umherschwirren - ganz ohne oder mit einer fragwürdigen Kennzeichnung. Würde die nicht zu einer Zersplitterung der Einsatzkräfte vor Ort führen, um die vermeintlichen Täter zu stellen, und damit von der Hauptaufgabe der Neutralisierung des realen Täters ablenken?

Diese Geschichte mit (überspitzt ausgedrückt) "ich trage eine Waffe und verhindere damit Verbrechen" klingt in der Theorie ja nett. Aber gerade, wenn wir an Amok- oder Terrorlagen denken: Ist dann aber auch das Mindset da, sich auf einen Feuerkampf einzulassen, den man auch schnell mit dem eigenen Leben bezahlen kann? Ich halte das für schwierig, zumal der eigene Körperschutz ja in der Freizeit auch eher nicht getragen wird.
 
 
 

3 Seiten V  < 1 2 3
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 16. November 2018 - 04:04