eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
10 Seiten V   1 2 3 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Der Fitness und Workout-Thread, Für Fitness-Freaks, Jogging-Angefressene und Muckibuden-Besucher
Kampfhamster
Beitrag 5. Sep 2011, 19:29 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
little Angrybird
Beiträge: 12.464



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 03.07.2001


Da ich mit der Such-Funktion keinen Thread für (aktive) Sportler gefunden habe ist er nun: der Thread für Jogger, Bodybuilder, Schwimmer, Inlineskater, etc etc.

Hab sonst immer Klimmzüge gemacht, das geht nun aber nicht mehr, da ich in meiner Wohnung keine von diesen speziellen Stangen in den Türrahmen schrauben kann, der Türrahmen geht gleich kaputt.


Weiss hier jemand eine Übung, die etwa das ähnliche bewirkt?

Hanteln (5kg) hätte ich noch irgendwo rumliegen, aber schon lange nicht mehr benutzt.

Liegestütze und Rumpfbeugen mach ich sonst schon.

Und dann ganz generell die Frage: was trainiert ihr, wozu, wie oft, mit wem?

In meinem Fall: Morgens nach dem Aufstehen und Abends wenn ich von der Arbeit heimkomme jeweils 50 Liegestütze, 50 Rumpfbeugen.

1 -3 mal die Woche 1km Schwimmen und 1 - 3 mal die Woche 1 Stunde Joggen.

Ziel ist es im November wieder den Halbmarathon zu laufen.


--------------------
pas d'argent pas de suisse
 
Nite
Beitrag 6. Sep 2011, 00:52 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.849



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


Puh, kommt Fitness-Studio in Frage oder eher nicht?
Denn am ehesten kann man Klimmzüge mit Lat-Zug ersetzen.
Wenn die Antwort nein ist, ist irgendwo ein Trimm-Dich-Pfad oder dergleichen in der Nähe?
Ggf. helfen auch Klettergerüste auf Spielplätzen oder Teppichstangen vor Wohnblocks wink.gif.

Zum Thema was ich trainiere:
Zur Zeit möglichst 2-3x die Woche Kraftraum nach 2er-Split (eine Einheit Brust, Bauch, Trizeps; die andere Einheit Rücken, Nacken/Schultern, Bizeps, Beine) + 2-3x die Woche joggen.

Der Beitrag wurde von Nite bearbeitet: 6. Sep 2011, 00:54


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Markus11
Beitrag 6. Sep 2011, 09:35 | Beitrag #3
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.947



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.06.2007


Zurzeit 2 mal die Woche 1 std Physiotherapie und 30 min Handradfahren.

Zuhause dann 3-4 mal die Woche Körpergewichtsübungen: Klimmzüge, Liegestütze, Kniebeugen so weit wie möglich um meinen Bewegungsspielraum zu vergrößern.
Im Winter krieg ich dann wieder meine Kreuzbänder und ab dann sollte das Ergometer fahren wieder gehen smile.gif.

Verheilt zum Glück wahnsinnig schnell und ohne Komplikationen.
 
Kampfhamster
Beitrag 6. Sep 2011, 20:05 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
little Angrybird
Beiträge: 12.464



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 03.07.2001


@Nite: Fitness-Center kommt überhaupt nicht in Frage. Hab das vor Jahren mal ausprobiert, ist nix für mich. Zu unpersönlich, zu steril, zu viele Leute.

Danke für den Tipp mit den Lat-Zügen, ich hab da schon 'ne Idee.


--------------------
pas d'argent pas de suisse
 
Major_Steiner
Beitrag 6. Sep 2011, 20:30 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.681



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.12.2005


ZITAT(Nite @ 6. Sep 2011, 01:52) *
Zum Thema was ich trainiere:
Zur Zeit möglichst 2-3x die Woche Kraftraum nach 2er-Split (eine Einheit Brust, Bauch, Trizeps; die andere Einheit Rücken, Nacken/Schultern, Bizeps, Beine) + 2-3x die Woche joggen.



Dito. Joggen und Beine fallen momentan dank Bänderanriss leider weg.

Normalerweise trainiere ich im Bw-Kraftraum an der UniBw in Hamburg (unschlagbar günstig für 50€ im Jahr). Da ich momentan aufgrund eines Praktikums in Frankfurt bin, habe ich ein Fitnessstudio gesucht, dass man auch ohne Vertrag besuchen kann und nicht allzu teuer ist. Gar nicht so einfach, hab aber was gefunden. Wer in der Gegend wohnt und was sucht (Frankfurt West, Zeil, Offenbach, Dreieich) kann mal pm schreiben, ich möchte hier nicht des Werbens angeklagt werden. wink.gif

Wichtig für alle Anfänger (v.a. im Bereich Muskelaufbau): Lasst es langsam angehen. Lieber weniger Übungen und Reps richtig, als möglichst viel in kurzer Zeit hektisch gemacht. Und nicht übertreiben. Kenne leider ein paar Beispiele für ungelungenes, übertriebenes Training.


--------------------
 
Markus11
Beitrag 7. Sep 2011, 11:20 | Beitrag #6
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.947



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.06.2007


ZITAT(Kampfhamster @ 6. Sep 2011, 21:05) *
@Nite: Fitness-Center kommt überhaupt nicht in Frage. Hab das vor Jahren mal ausprobiert, ist nix für mich. Zu unpersönlich, zu steril, zu viele Leute.

Danke für den Tipp mit den Lat-Zügen, ich hab da schon 'ne Idee.


Du kannst dich auch an einer geöffneten Türe hochziehen, aushalten sollte sie es halt.
Fitness center, und deren Besucher, verpöhne ich auch zu einem gewissen Teil, besonders die Discopumper Fraktion die 5 verschiedene Geräte braucht nur um deren Oberarm zu trainieren aber Beine wie Soletti hat.

Fast alles kann man (viel funktionaler) mit dem eigenen Körpergewicht trainieren.

Generall mal 2 wie ich finde sehr gute Links:
http://rosstraining.com/blog/
http://www.kampfkunst-training.de/FighterF...ing/Traning.htm

Vor geraumer Zeit gab es bei Fighter Fitness noch einen Trainingsplan auf der hp, wenn ich ihn auf meiner alten Festplatte finde kann ich ihn der gerne zukommen lassen wink.gif.

ZITAT
Dito. Joggen und Beine fallen momentan dank Bänderanriss leider weg.

Auweh, was für Bänder haben sich denn bei dir eigentlich verabschiedet?

Der Beitrag wurde von Markus11 bearbeitet: 7. Sep 2011, 11:29
 
Nite
Beitrag 7. Sep 2011, 13:38 | Beitrag #7
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.849



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(Markus11 @ 7. Sep 2011, 12:20) *
Fitness center, und deren Besucher, verpöhne ich auch zu einem gewissen Teil, besonders die Discopumper Fraktion die 5 verschiedene Geräte braucht nur um deren Oberarm zu trainieren aber Beine wie Soletti hat.

Das ist wiederum eine Frage der Lokalität wink.gif, hier im lokalen Gym der Uni trainieren mit Masse die Rugby-Spieler und diverse andere Sportler um ihr training zu unterstützen, insofern sehr angenehme Trainingsatmosphäre.

//Edit:
Nachtrag zum Trainingsplan: da ich urlaubsbedingt jetzt sowieso eine Woche pausieren werde, denke ich darüber nach mein Training nach dieser Pause etwas umzustellen und mich mehr auf die Grundübungen zu konzentrieren.

Der Beitrag wurde von Nite bearbeitet: 7. Sep 2011, 13:40


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Muzh
Beitrag 7. Sep 2011, 14:09 | Beitrag #8
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 21



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.04.2008


ZITAT(Kampfhamster @ 5. Sep 2011, 20:29) *
Hab sonst immer Klimmzüge gemacht, das geht nun aber nicht mehr, da ich in meiner Wohnung keine von diesen speziellen Stangen in den Türrahmen schrauben kann, der Türrahmen geht gleich kaputt.


Weiss hier jemand eine Übung, die etwa das ähnliche bewirkt?

So könntest du das machen:
let me up

oder so

let me in

das geht auch an einer geöffneten Tür, Handtuch über die Türklingen gewickelt.



Eine gute Seite über Kraftraining, nach deren Vorschlag ich auch mein Training mache:
scoobys workshop
Umfassend erklärt mit vielen Videos und kostenlos.
 
Markus11
Beitrag 7. Sep 2011, 16:16 | Beitrag #9
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.947



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.06.2007


ZITAT(Nite @ 7. Sep 2011, 14:38) *
Das ist wiederum eine Frage der Lokalität wink.gif, hier im lokalen Gym der Uni trainieren mit Masse die Rugby-Spieler und diverse andere Sportler um ihr training zu unterstützen, insofern sehr angenehme Trainingsatmosphäre.


Stimmt natürlich smile.gif.
 
Major_Steiner
Beitrag 7. Sep 2011, 16:50 | Beitrag #10
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.681



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.12.2005


ZITAT(Markus11 @ 7. Sep 2011, 12:20) *
Auweh, was für Bänder haben sich denn bei dir eigentlich verabschiedet?


Außenbandruptur, genauer ligamentum fibuolotalare anterius. Auf der Konstanzbahn beim Hindernis 1 von der Betonwand gesprungen und beim Aufkommen mit dem linken Fuß umgeknickt, ratsch, zur Hälfte durch. Wenigstens konnte ich vorher noch einige Hindernisse mitmachen und bin nicht sofort ausgefallen.


--------------------
 
Markus11
Beitrag 7. Sep 2011, 17:41 | Beitrag #11
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.947



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.06.2007


ZITAT(Major_Steiner @ 7. Sep 2011, 17:50) *
ZITAT(Markus11 @ 7. Sep 2011, 12:20) *
Auweh, was für Bänder haben sich denn bei dir eigentlich verabschiedet?


Außenbandruptur, genauer ligamentum fibuolotalare anterius. Auf der Konstanzbahn beim Hindernis 1 von der Betonwand gesprungen und beim Aufkommen mit dem linken Fuß umgeknickt, ratsch, zur Hälfte durch. Wenigstens konnte ich vorher noch einige Hindernisse mitmachen und bin nicht sofort ausgefallen.


Schon operiert? Naja, jednfalls gute Besserung wink.gif.
---

Heute in der Physio eine neue Art der Kniebeuge kennen gelernt: ganz normal so weit runter wie möglich, die Hände sind von einander eine halbe Handbreite entfernt. Am besten einen Stock dalten damit die Hände in Position bleiben.

Beim runtergehen die Hände vor der Brust. Unten angelangt die Arme langsam über den Kopf strecken und mit komplett durchgestreckten Armen und Ellbögen wieder hoch.

Geht ziemlich gut auf den Rücken, nicht lädierte machen das ganze dann mit Gewicht.
Ich werde nie wieder so Wellnessgymnastik belächeln, das schlaucht ordentlich hmpf.gif.

 
Nachdenker
Beitrag 7. Sep 2011, 20:31 | Beitrag #12
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 695



Gruppe: Members
Mitglied seit: 31.05.2010


Ich mache alles zuhause mit Klimzugstange, klappbaren Hantelbank und 4 Hanteln

- Bankdrücken mit Kurzhanteln - 7 Durchgänge mit ca. 50 kg (2*25)
- Klimmzüge - 5 Durchgänge mit je ca. 25-30 Wiederholungen
- Fliegende mit Kurzhanteln - 5 Durchgänge mit 25 kg (2*12,5)

Alle zwei Tage. Dauer 1 Stunde. Sehr gut.


--------------------
Gegen das Verblöden:

http://www.nachdenkseiten.de
 
Thomy
Beitrag 8. Sep 2011, 20:39 | Beitrag #13
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 712



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.07.2004


ZITAT
1 -3 mal die Woche 1km Schwimmen


Finde ich etwas wenig, vor allem wenn Du eine Stunde lang joggst, mehrmals die Woche. Meine Schwimmpartnerin, mit der ich mir die Fahrkosten teile, schwimmt 1,5 km (also 60 Bahnen) in einer Stunde und die hasst Sport mehr als alles andere. biggrin.gif

Hab jetzt wieder vermehrt Sport gemacht, da ich eigentlich nur auf Studienbeginn warte. 4 mal die Woche Laufen 1 - 1,5 Stunden und 4 mal die Woche 1,5 Stunden Schwimmen (diese Woche bisher jeden Tag Laufen und Schwimmen, mir war einfach danach). Das Laufen splittet sich in normale Ausdauerläufe und Training auf der Rennbahn in Intervallen. Schwimmen besteht aus 45 Minuten Kraul, 30 Minuten Brustschwimmen und 15 Minuten variieren: entweder Zeitschwimmen oder Streckentauchen.

Krafttraining...nun ja, nach 10 Jahren Mitgliedschaft im Fitnessstudio (verschiedene) bin ich Anhänger der Bodyweight-Bewegung geworden und trainiere nur noch zu Hause (hab aber auch noch Hanteln).
 
Funker Andreas
Beitrag 8. Sep 2011, 22:21 | Beitrag #14
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 284



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.01.2008


Ich gehe normalerweise zwei- bis dreimal in der Woche ins Fitness-Studio. Das ist eher ein allgemeines Training, um im Form zu bleiben. Die Übungen für Oberkörper und Beine teilen sich grob in drei Teile auf: Die erste Übung mit 20-25 Wiederholungen und einem Satz, die zweite Übung mit 12 Wiederholungen und zwei Sätzen und die dritte Übung mit acht Wiederholungen und drei Sätzen. Zum Fleischberg werde ich mit den Übungen sicher nicht, aber wenn ich mir die Fleischberge ich Studio ansehe, die Stundenlang die Bänke belegen und nur ihre Oberkörper trainieren, will ich das auch gar nicht.

Gelegentlich gehe ich auch schwimmen, aber ich bin schon froh, wenn ich dabei nicht absaufe. Aber das liegt bei mir in der Familie; wir können nicht gut schwimmen, dafür aber ausgezeichnet tauchen. Nur das Auftauchen ist dann wieder schwierig.


--------------------
 
Major_Steiner
Beitrag 10. Sep 2011, 14:11 | Beitrag #15
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.681



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.12.2005


ZITAT(Markus11 @ 7. Sep 2011, 18:41) *
Schon operiert? Naja, jednfalls gute Besserung wink.gif.


Danke, aber operiert wird das nicht. Die ersten 3 Wochen Aircast-Schiene + Krücken und jetzt noch 4 Wochen Aircast-Schiene. Wenn ich mäßig belaste wächst die Narbenplatte schon zusammen und ich kann Anfang-Mitte Oktober wieder langsam mit Laufen gehen anfangen.


--------------------
 
Tarek
Beitrag 10. Sep 2011, 15:17 | Beitrag #16
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 289



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.07.2003


Hat hier jemand vielleicht Vorschläge für Übungen die man:

Daheim
im Liegen (Oberkörper muss möglichst ruhig bleiben)
möglichst mit den Beinen

machen kann?

Ich hab mir bereits ein minibike besorgt und verwende dass im Liegen, jedoch hat leider nur eine Bandbremse und keine Magnetbremse (was bei einem Preis von 10€ nicht überrascht), und bevor ich mir ein besseres (und teures) hole dachte ich nutz mal diesen Thread und Frage ob jemand alternative Vorschläge hätte.
 
Markus11
Beitrag 10. Sep 2011, 16:00 | Beitrag #17
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.947



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.06.2007


ZITAT(Major_Steiner @ 10. Sep 2011, 15:11) *
ZITAT(Markus11 @ 7. Sep 2011, 18:41) *
Schon operiert? Naja, jednfalls gute Besserung wink.gif.


Danke, aber operiert wird das nicht. Die ersten 3 Wochen Aircast-Schiene + Krücken und jetzt noch 4 Wochen Aircast-Schiene. Wenn ich mäßig belaste wächst die Narbenplatte schon zusammen und ich kann Anfang-Mitte Oktober wieder langsam mit Laufen gehen anfangen.


Ah, na dann hasts eh "gut" erwischt, in jungen Jahren verheilt sowas recht schnell smile.gif.
 
Kampfhamster
Beitrag 11. Sep 2011, 20:13 | Beitrag #18
+Quote PostProfile CardPM
little Angrybird
Beiträge: 12.464



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 03.07.2001


ZITAT(Muzh @ 7. Sep 2011, 15:09) *
ZITAT(Kampfhamster @ 5. Sep 2011, 20:29) *
Hab sonst immer Klimmzüge gemacht, das geht nun aber nicht mehr, da ich in meiner Wohnung keine von diesen speziellen Stangen in den Türrahmen schrauben kann, der Türrahmen geht gleich kaputt.


Weiss hier jemand eine Übung, die etwa das ähnliche bewirkt?

So könntest du das machen:
let me up

oder so

let me in

das geht auch an einer geöffneten Tür, Handtuch über die Türklingen gewickelt.



Eine gute Seite über Kraftraining, nach deren Vorschlag ich auch mein Training mache:
scoobys workshop
Umfassend erklärt mit vielen Videos und kostenlos.


Danke für den Tipp.


--------------------
pas d'argent pas de suisse
 
Kampfhamster
Beitrag 11. Sep 2011, 20:14 | Beitrag #19
+Quote PostProfile CardPM
little Angrybird
Beiträge: 12.464



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 03.07.2001


ZITAT(Thomy @ 8. Sep 2011, 21:39) *
ZITAT
1 -3 mal die Woche 1km Schwimmen


Finde ich etwas wenig, vor allem wenn Du eine Stunde lang joggst, mehrmals die Woche. Meine Schwimmpartnerin, mit der ich mir die Fahrkosten teile, schwimmt 1,5 km (also 60 Bahnen) in einer Stunde und die hasst Sport mehr als alles andere. biggrin.gif




Schwimmen tu ich nur zum Ausgleich, mehr als einen Kilometer brauch ich da nicht.


--------------------
pas d'argent pas de suisse
 
Markus11
Beitrag 12. Sep 2011, 14:50 | Beitrag #20
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.947



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.06.2007


Buhya, wieder 15 Klimmzüge mit ganz breiten Griff geschafft biggrin.gif.

Ein Teil des Erfolges stammt sicher von meinem Unfall "dank" dem (und hauptsächlich den 4 Wochen Gips tounge.gif) ich von 90kg auf 83kg mit Schiene abgenommen habe, aber auch durch den vermehrten Bewegungsdrang den ich seit der Bettlägrigkeit habe.
edit:
Das einzige was schlaucht ist das vom Physiotherapeuten verordnete: mindestens jeden 2 Tag 400 Kniebeugen machen hmpf.gif. Die restliche Tagesplanung geht dann nur mehr mit Krüken weil absolut keine Kraft mehr im Fuß.

Liegestütze schaffe ich zurzeit nur 60 , plane aber bis nächsten Mai wieder auf die 100 zu kommen.

Wenn ich den Sommer schon nicht mit Freibadkörper prahlen konnte, dann umso mehr nächsten Sommer biggrin.gif.

Der Beitrag wurde von Markus11 bearbeitet: 12. Sep 2011, 15:41
 
Kreuz As
Beitrag 12. Sep 2011, 18:34 | Beitrag #21
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant a. D.
Beiträge: 21.711



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 08.05.2001


ZITAT(Kampfhamster @ 5. Sep 2011, 20:29) *
...


Link.

Kennst du das? Könnte für dich interessant sein.

Ich habs mir jetzt bestellt, nachdem es mir mehrfach empfohlen wurde.

Fitnessstudio fällt aus, ist mir zu assi und ich bin zu oft unterwegs als das das funktionieren würde.
 
Herki
Beitrag 12. Sep 2011, 20:48 | Beitrag #22
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.465



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.06.2006


ZITAT(Markus11 @ 12. Sep 2011, 14:50) *
Ein Teil des Erfolges stammt sicher von meinem Unfall "dank" dem (und hauptsächlich den 4 Wochen Gips tounge.gif) ich von 90kg auf 83kg mit Schiene abgenommen habe, aber auch durch den vermehrten Bewegungsdrang den ich seit der Bettlägrigkeit habe.


Ich hab im Winter innerhalb von 10 Wochen dank Gips und Weber C gute 10 Kilo zugenommen confused.gif
Mein Bewegungsdrang ist seit dem aber auch sehr viel stärker ausgeprägt. Vorher habe ich selten mehr als 1x die Woche Sport gemacht, mittlerweile 3x Fitnessstudio + Mountainbiken und Schwimmen.


--------------------
ZITAT(goschi @ 6. Sep 2013, 15:07) *
Etwas Perfektes muss man nicht umwerfen, das bleibt für ewig perfekt, da muss man nichts neu erfinden. Das Feuer, das Rad und eben die Mausinvertierung sind ewig!

 
Markus11
Beitrag 12. Sep 2011, 21:18 | Beitrag #23
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.947



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.06.2007


ZITAT(Herki @ 12. Sep 2011, 21:48) *
Ich hab im Winter innerhalb von 10 Wochen dank Gips und Weber C gute 10 Kilo zugenommen confused.gif
Mein Bewegungsdrang ist seit dem aber auch sehr viel stärker ausgeprägt. Vorher habe ich selten mehr als 1x die Woche Sport gemacht, mittlerweile 3x Fitnessstudio + Mountainbiken und Schwimmen.


Ich habe eigentlich immer sehr viel Sport gemacht, und dementsprechend sehr viel gegessen, die Sportlichkeit hat für meine Verhältnisse vor ca 2 Jahren jedoch extrem abgenommen wodurch ich dann wieder zugenommen habe. Ich war zwar noch immer besser in Form und sportlicher als der Durchschnitt, aber einen selbst wurmt es dann doch da man um das eigene Leistungsgefälle weiß und die "fitteren" Freunde einen damit aufziehen tounge.gif.

Im Krankenhaus hatte ich einfach keinen Hunger, das habe ich mir bis jetzt behalten und mein Sportprogramm (so weit möglich) wieder hochgefahren smile.gif. Vor allem lasse ich jetzt auch manchmal Essen stehen wenn ich das Gefühl habe voll zu sein, das war vorher nicht der Fall.

Fußball spiele ich allerdings so schnell nicht mehr, die Bilanz 2 mal am Rasen, 2 mal Krankenhaus reicht mir biggrin.gif.

 
Nite
Beitrag 13. Sep 2011, 17:58 | Beitrag #24
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.849



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(Nite @ 7. Sep 2011, 14:38) *
//Edit:
Nachtrag zum Trainingsplan: da ich urlaubsbedingt jetzt sowieso eine Woche pausieren werde, denke ich darüber nach mein Training nach dieser Pause etwas umzustellen und mich mehr auf die Grundübungen zu konzentrieren.

Done.
Training umgestellt auf den sogenannten WKM-Plan.

TE1
Kniebeugen
Bankdrücken
Langhantelrudern, vorgebeugt mit Untergriff

TE2
Kreuzheben
Lat-Zug zur Brust/Klimmzüge
Military Press

Kurzes knackiges Workout welches nebenbei noch genug Zeit für Cardio und Kampfsport-Einheiten lässt, ideal für mich. Ich war sowieso nie der Typ der Stunden im Gym verbringt.

Der Beitrag wurde von Nite bearbeitet: 13. Sep 2011, 18:00


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Kampfhamster
Beitrag 20. Sep 2011, 19:52 | Beitrag #25
+Quote PostProfile CardPM
little Angrybird
Beiträge: 12.464



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 03.07.2001


Noch 'ne Frage: hört ihr Musik beim Sport? Was fürn MP3-Player könnt ihr empfehlen?

Hab immer meinen uralt iPod Nano dabei, hatte dafür auch mal so 'n Kopfhörer, damit man das Ding um den Hals hängen kann, aber das gibts leider mittlerweilen nicht mehr und das alte ist kaputt gegangen.

Seitdem hab ich den iPod immer in der Hosentasche oder in der Hand, was relativ mühsam ist.



--------------------
pas d'argent pas de suisse
 
Herki
Beitrag 20. Sep 2011, 20:18 | Beitrag #26
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.465



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.06.2006


Einen billigen Medion MP3 Player den gab es für 18€ bei Aldi im Angebot glaube ich.
Der Sound ist natürlich dementsprechend aber die Dinger sind bem Sport ebenso wie Kopfhörer einfach zu sehr Verschleißteile als das ich mir was wirklich gutes kaufen würde.
McFit ohne eigene Musik ist aber genauso unerträglich, schlimm genug die selben Lieder schon den ganzen Tag auf der Arbeit im Radio gehört zu haben.

Der Beitrag wurde von Herki bearbeitet: 20. Sep 2011, 20:18


--------------------
ZITAT(goschi @ 6. Sep 2013, 15:07) *
Etwas Perfektes muss man nicht umwerfen, das bleibt für ewig perfekt, da muss man nichts neu erfinden. Das Feuer, das Rad und eben die Mausinvertierung sind ewig!

 
Funker Andreas
Beitrag 20. Sep 2011, 21:04 | Beitrag #27
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 284



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.01.2008


Kampfhamster, hast du dir schon mal überlegt für deinen iPod eine Oberarmtasche anzuschaffen?

Wie wärmt ihr euch auf und welche Dehnübungen macht ihr vor dem Sport?


--------------------
 
General Gauder
Beitrag 20. Sep 2011, 21:09 | Beitrag #28
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.693



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


ZITAT(Kampfhamster @ 20. Sep 2011, 20:52) *
Noch 'ne Frage: hört ihr Musik beim Sport? Was fürn MP3-Player könnt ihr empfehlen?

Hab immer meinen uralt iPod Nano dabei, hatte dafür auch mal so 'n Kopfhörer, damit man das Ding um den Hals hängen kann, aber das gibts leider mittlerweilen nicht mehr und das alte ist kaputt gegangen.

Seitdem hab ich den iPod immer in der Hosentasche oder in der Hand, was relativ mühsam ist.

Ich mache Sport eigentlich nur mit Musik
Ohne fehlt mir da immer was
Und ich benutze einen iPod touch mit 32GB
Ich finde das in der Hosentasche eigentlich nicht so schlimm.

General Gauder


--------------------
Ehemaliger König von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer Steinbrück
 
Ivy Mike
Beitrag 20. Sep 2011, 22:21 | Beitrag #29
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.187



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 15.04.2002


ZITAT(Funker Andreas @ 20. Sep 2011, 22:04) *
Kampfhamster, hast du dir schon mal überlegt für deinen iPod eine Oberarmtasche anzuschaffen?

Wie wärmt ihr euch auf und welche Dehnübungen macht ihr vor dem Sport?

Ich gehe meistens auf den Crosstrainer. So 15 Minuten.

Dehnübungen mache ich eher neben dem anderen Sport her. Soll sogar schädlich sein, wenn man Krafttraining macht.
Zu locker darf man da nicht sein.

Bei Ausdauersport sieht es aber anders aus.


--------------------
Ob es fliegt, fährt oder fickt, mieten ist immer billiger. - KA

"I don't fuck what I can't bench" - Anon
 
toto90
Beitrag 21. Sep 2011, 12:05 | Beitrag #30
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 6



Gruppe: Members
Mitglied seit: 08.09.2011


Dehnen vor oder nach dem Sport oder gar nicht?! Darüber wird doch ständig gestritten und injedem Jahr ist was anderes aktuell. Ich finde es jedoch auch eher logisch NACH dem Sport zu dehnen, da die Muskeln ja dann kontrahiert sind. Gutes Dehnen beugt in diesem Zusammenhang ja auch der Muskelverkürzung vor...
 
 
 

10 Seiten V   1 2 3 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 17. October 2019 - 19:27