eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
35 Seiten V  < 1 2 3 4 5 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Moderne russische gepanzerte Fahrzeuge, ausgelagert aus dem Grossgeräte-Fragethread; ehemals russische KPz
Kreuz As
Beitrag 4. Aug 2014, 20:27 | Beitrag #61
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant a. D.
Beiträge: 21.711



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 08.05.2001


ZITAT(Styx @ 4. Aug 2014, 20:44) *
Du meinst solche Bilder wie die hier hier und hier?


facepalm.gif

Tolle Bildgrösse.
 
goschi
Beitrag 4. Aug 2014, 20:29 | Beitrag #62
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.886



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Die Bilder sind auch mindestens so lange im Internet, wie das WHQ, die Website wurde wohl nie überholt wink.gif


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Kreuz As
Beitrag 4. Aug 2014, 20:31 | Beitrag #63
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant a. D.
Beiträge: 21.711



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 08.05.2001


Ja ich weiss, 250 Pixel waren damals schon eine Frechheit.

So, BTT.



 
maschinenmensch
Beitrag 4. Aug 2014, 20:35 | Beitrag #64
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.022



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.03.2004


Wie sind denn die aktuell modernsten russischen Panzer gegenüber den westlichen Topmodellen ein zu ordnen? Oder kann man das wegen der Geheimhaltung relevanter Daten gar nicht sagen?
 
goschi
Beitrag 4. Aug 2014, 20:36 | Beitrag #65
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.886



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Hey, damals haben wir auf securityarms.com noch die Bilder wegen ihrer Grösse geschätzt, die waren auch nicht grösser biggrin.gif


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
casual3rdparty
Beitrag 4. Aug 2014, 23:06 | Beitrag #66
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 764



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.04.2014


ZITAT(Kreuz As @ 4. Aug 2014, 21:27) *
ZITAT(Styx @ 4. Aug 2014, 20:44) *
Du meinst solche Bilder wie die hier hier und hier?


facepalm.gif

Tolle Bildgrösse.

ich dachte erst, das sind vorschaubilder... biggrin.gif


--------------------
"Wenn's jetzt blöd läuft, wird's echt lustig!" (Anonymer, verbrauchter und verlorener Forist, manchmal auch bekannt als Mark Twain)
 
methos
Beitrag 5. Aug 2014, 00:00 | Beitrag #67
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 772



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.06.2010


ZITAT(maschinenmensch @ 4. Aug 2014, 21:35) *
Wie sind denn die aktuell modernsten russischen Panzer gegenüber den westlichen Topmodellen ein zu ordnen? Oder kann man das wegen der Geheimhaltung relevanter Daten gar nicht sagen?


Das momentanige Topmodell (also der T-90AM bzw. die Exportversion T-90MS) ist meiner Meinung nach ein sehr guter Kampfpanzer der in einigen Teilbereichen den westlichen Modellen überlegen ist, in anderen aber jediglich vergleichbar oder schlechter. Für mich gibt es da nur sehr wenig Kritikpunkte.

Nur hat die russische Armee einfach keine davon. Die russische Armee verwendet nur zwei Modelle des T-90: den alten T-90 mit Gußturm (Produktion ab 1992) sowie den T-90A mit Schweißturm, verbesserter Feuerleitanlage und größerem Motor (ab 2005 produziert). Beide dieser Versionen haben eine Reihe von Nachteilen gegenüber den westlichen Fahrzeugen was Feuerleitung, (Reaktiv-)Panzerung und Motorisierung anbelangt.

Der Beitrag wurde von methos bearbeitet: 5. Aug 2014, 00:01
 
Nite
Beitrag 5. Aug 2014, 01:33 | Beitrag #68
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.774



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(maschinenmensch @ 4. Aug 2014, 21:35) *
Wie sind denn die aktuell modernsten russischen Panzer gegenüber den westlichen Topmodellen ein zu ordnen? Oder kann man das wegen der Geheimhaltung relevanter Daten gar nicht sagen?

Modernste im Sinne von was die russische Rüstungsindustrie liefern könnte oder im Sinne von das neueste im Bestand der russischen Streitkräfte?


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
xena
Beitrag 5. Aug 2014, 16:29 | Beitrag #69
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.565



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Ich finde es durchaus interessant wie unter Nerds über Technik unterhalten wird. Aber die Realität in den Streitkräften sieht meist anders aus. Meist hat man nicht die neuesten Modelle und wenn es zu einem Konflikt kommt, wird mit den vorhandenen, älteren Modellen gearbeitet.

Die Diskussion die neuesten russischen Modelle gegen die neuesten westlichen Modelle zu vergleichen, ist daher müßig, weil diese in der Realität kaum zusammen treffen. Auch die BW hat nicht den neuesten Leo und der amerikanische Abrams hat auch schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel. Und wenn einer neueste Panzer im Bestand hat, dann sind das meist ein Bruchteil vom Gesamtbestand, das kaum etwas am Gesamtverlauf eines möglichen Konfliktes verändert.

Der Beitrag wurde von xena bearbeitet: 5. Aug 2014, 16:30


--------------------
Eine komplette Waffenübersicht (naja, fast komplett... ...naja auch nicht fast komplett, aber sehr vieles...):

waffen-der-welt.alices-world.de

 
Nite
Beitrag 5. Aug 2014, 18:09 | Beitrag #70
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.774



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


Im Zweifelsfall gilt: lieber den Feind über- als unterschätzen.


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
methos
Beitrag 5. Aug 2014, 19:04 | Beitrag #71
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 772



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.06.2010


ZITAT(xena @ 5. Aug 2014, 17:29) *
Ich finde es durchaus interessant wie unter Nerds über Technik unterhalten wird. Aber die Realität in den Streitkräften sieht meist anders aus. Meist hat man nicht die neuesten Modelle und wenn es zu einem Konflikt kommt, wird mit den vorhandenen, älteren Modellen gearbeitet.

Die Diskussion die neuesten russischen Modelle gegen die neuesten westlichen Modelle zu vergleichen, ist daher müßig, weil diese in der Realität kaum zusammen treffen. Auch die BW hat nicht den neuesten Leo und der amerikanische Abrams hat auch schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel. Und wenn einer neueste Panzer im Bestand hat, dann sind das meist ein Bruchteil vom Gesamtbestand, das kaum etwas am Gesamtverlauf eines möglichen Konfliktes verändert.


Ach bitte. Die Bundeswehr hat nur noch den Leopard 2A6, die britischen Streitkräfte nur den Challenger 2 und die Franzosen nur den Leclerc (wobei es dort 3 unterschiedliche Versionen gibt) - damit kann man schon eindeutig einen Vergleich aufstellen. Der Punkt "man hat nicht die neusten Modelle" trifft eigentlich nur auf die russischen Streitkräfte zu, die nur sehr wenig T-90 und T-90A haben. Die Amerikaner haben von ihrem Topmodell immernoch mehr als 1,500 Stück.

Die Realität der Streitkräfte ist abhängig um welche Streitkräfte es geht. Wenn die russischen Topmodelle mit den westlichen KPz verglichen werden sollen, ist das einfach.
 
Nobody is perfec...
Beitrag 6. Aug 2014, 22:34 | Beitrag #72
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.266



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.12.2007


ZITAT(methos @ 5. Aug 2014, 20:04) *
ZITAT(xena @ 5. Aug 2014, 17:29) *
Ich finde es durchaus interessant wie unter Nerds über Technik unterhalten wird. Aber die Realität in den Streitkräften sieht meist anders aus. Meist hat man nicht die neuesten Modelle und wenn es zu einem Konflikt kommt, wird mit den vorhandenen, älteren Modellen gearbeitet.

Die Diskussion die neuesten russischen Modelle gegen die neuesten westlichen Modelle zu vergleichen, ist daher müßig, weil diese in der Realität kaum zusammen treffen. Auch die BW hat nicht den neuesten Leo und der amerikanische Abrams hat auch schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel. Und wenn einer neueste Panzer im Bestand hat, dann sind das meist ein Bruchteil vom Gesamtbestand, das kaum etwas am Gesamtverlauf eines möglichen Konfliktes verändert.


Ach bitte. Die Bundeswehr hat nur noch den Leopard 2A6, die britischen Streitkräfte nur den Challenger 2 und die Franzosen nur den Leclerc (wobei es dort 3 unterschiedliche Versionen gibt) - damit kann man schon eindeutig einen Vergleich aufstellen. Der Punkt "man hat nicht die neusten Modelle" trifft eigentlich nur auf die russischen Streitkräfte zu, die nur sehr wenig T-90 und T-90A haben. Die Amerikaner haben von ihrem Topmodell immernoch mehr als 1,500 Stück.

Die Realität der Streitkräfte ist abhängig um welche Streitkräfte es geht. Wenn die russischen Topmodelle mit den westlichen KPz verglichen werden sollen, ist das einfach.

Und man darf nicht vergessen, dass es in der russischen Armee immer noch an der Menge an den moderneren Munitionstypen mangelt. Sie haben riesige Mengen an veralteter Minition rumliegen, die moderneren Munitiondtypen aber eher in homeopatischen/zu geringen Mengen angeschafft. Das war doch auch ein Problem während der Georgienkriese, wo die russischen Panzereinheiten mit den ältesten noch eingesetzten Munitionstypen rumfahren durften.

Die Bundeswehr verwendet ja nur noch die auf DM63 aufgerüstete DM53 Munition und die DM63, die DM43 ist als Reserve im Lager und bei den restlichen westlichen Staaten sieht es nicht viel anders aus.

Auch darf man nicht vergessen, dass der weit aus größte Teil der russischen Panzer, auch der T-90, immer noch nicht voll nachtkampfähig ist, macximal engeschränkt bis so ca. 1500 m.
Im Westen sind sind doch mehr oder weniger alle aktiven Panzer voll nachtkampf-tauglich.

Der Beitrag wurde von Nobody is perfect bearbeitet: 6. Aug 2014, 22:41


--------------------
"Ich habe den Krieg verhindern wollen"

Georg Elser
 
TrueKosmos
Beitrag 30. Nov 2014, 21:38 | Beitrag #73
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.819



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2007


zur Munition, wohl wegen Erfahrungen in der Ukraine wo auf beiden Seiten es größte Probleme mit Panzerabwehrraketen gab/gibt (wegen Überalterung), russische Streitkräfte in diesem Jahr größere Mengen an KonkursM Raketen bestellt haben solle.
---------

Zum Großgerät, Armata wird wohl bei der Siegesparade dabei sein, es Meldung gab es vor kurzem. Beim verzweifelten Kampf gegen Korruption rofl.gif müssen alle russische Ämter ihre Auftärge seit einigen Jahren öffentlich ausschreiben und dies nutzen auch diverse blogs um Rückschlüsse auf verschiedene Rüstungsvorhaben etc. zu ziehen.
Bei bmpd blog gefunden, Ausschreibung des russischen Verteidigungsministeriums für technische Dienstleistungen für die Siegesparade 2015:

http://bmpd.livejournal.com/1078047.html

Uralwagonzawod:
T-14 Armata Objekt 148 12 Einheiten, Schützenpanzer Armata!!! Objekt 149 12 Einheiten

und dann noch Kurganets-25 sowohl Transportpanzer als auch Schützenpanzer sowie Transportpanzer Bumerang und paar andere Typen
 
Kameratt
Beitrag 1. Dec 2014, 11:53 | Beitrag #74
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.841



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


ZITAT(TrueKosmos @ 30. Nov 2014, 21:38) *
zur Munition, wohl wegen Erfahrungen in der Ukraine wo auf beiden Seiten es größte Probleme mit Panzerabwehrraketen gab/gibt (wegen Überalterung), russische Streitkräfte in diesem Jahr größere Mengen an KonkursM Raketen bestellt haben solle.


Konkurs? mata.gif Das glaube ich weniger. Das Teil ist uralt und wird von der Industrie doch auch gar nicht mehr angeboten.

PS. Wäre übrigens nicht schlecht, wenn du etwas an deinem Satz aufbau arbeiten würdest. rofl.gif
 
Schwabo Elite
Beitrag 1. Dec 2014, 12:05 | Beitrag #75
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.398



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


xyxthumbs.gif

Gut, dass das nicht nur Mods auffällt. wink.gif


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
wiesel
Beitrag 1. Dec 2014, 12:58 | Beitrag #76
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.204



Gruppe: Members
Mitglied seit: 07.01.2007


ZITAT(TrueKosmos @ 30. Nov 2014, 21:38) *
zur Munition, wohl wegen Erfahrungen in der Ukraine wo auf beiden Seiten es größte Probleme mit Panzerabwehrraketen gab/gibt (wegen Überalterung), russische Streitkräfte in diesem Jahr größere Mengen an KonkursM Raketen bestellt haben solle.
---------

Zum Großgerät, Armata wird wohl bei der Siegesparade dabei sein, es Meldung gab es vor kurzem. Beim verzweifelten Kampf gegen Korruption rofl.gif müssen alle russische Ämter ihre Auftärge seit einigen Jahren öffentlich ausschreiben und dies nutzen auch diverse blogs um Rückschlüsse auf verschiedene Rüstungsvorhaben etc. zu ziehen.
Bei bmpd blog gefunden, Ausschreibung des russischen Verteidigungsministeriums für technische Dienstleistungen für die Siegesparade 2015:

http://bmpd.livejournal.com/1078047.html

Uralwagonzawod:
T-14 Armata Objekt 148 12 Einheiten, Schützenpanzer Armata!!! Objekt 149 12 Einheiten

und dann noch Kurganets-25 sowohl Transportpanzer als auch Schützenpanzer sowie Transportpanzer Bumerang und paar andere Typen



Herrje, wie gern hätte ich eins oder mehrere dieser Modelle.
 
TrueKosmos
Beitrag 1. Dec 2014, 22:29 | Beitrag #77
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.819



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2007


Konkurs M mit der Rakete 9М113М/M1

Das wird produziert und angeboten:
http://www.tulatoz.ru/en/production/detail...mp;SECTION_ID=6

Es gibt jedenfalls eine Mitteilung der Geschäftsleitung zur Erhöhung der Produktion, das würde insofern Sinn machen da russische Streitkräfte über recht viele BMP-2 verfügen.
Es gibt ja auch einen anderen Beispiel, Indien, das ebenfall über eine große BMP-2 Flotte verfügt, hat 2012 ebenfalls in größeren Umfang Konkurs M Raketen bestellt:
http://www.defencenow.com/news/988/ccs-cle...s-for-army.html



 
Kameratt
Beitrag 2. Dec 2014, 15:18 | Beitrag #78
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.841



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


OK. Es geht aber um neue FKs, nicht die Anschaffung neuer Systeme.
 
maschinenmensch
Beitrag 14. Dec 2014, 20:28 | Beitrag #79
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.022



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.03.2004


ZITAT(methos @ 5. Aug 2014, 00:00) *
ZITAT(maschinenmensch @ 4. Aug 2014, 21:35) *
Wie sind denn die aktuell modernsten russischen Panzer gegenüber den westlichen Topmodellen ein zu ordnen? Oder kann man das wegen der Geheimhaltung relevanter Daten gar nicht sagen?


Das momentane Topmodell (also der T-90AM bzw. die Exportversion T-90MS) ist meiner Meinung nach ein sehr guter Kampfpanzer der in einigen Teilbereichen den westlichen Modellen überlegen ist, in anderen aber lediglich vergleichbar oder schlechter. Für mich gibt es da nur sehr wenig Kritikpunkte.


Könntest Du das (oder jemand anderer der sich näher mit dem Thema befasst hat) etwas detaillierter ausführen?

Der Beitrag wurde von maschinenmensch bearbeitet: 14. Dec 2014, 20:29
 
TrueKosmos
Beitrag 1. Feb 2015, 22:36 | Beitrag #80
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.819



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2007


wohl O. 195, leider wieder Turm abgedeckt rofl.gif

https://pp.vk.me/c614926/v614926171/127c9/7KJBumTmkec.jpg
 
Fennek
Beitrag 1. Feb 2015, 23:40 | Beitrag #81
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.298



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.03.2003


Immerhin kann man das APS erahnen. Das ist kein mir bekanntes System, kann das wer identifizieren?
 
TrueKosmos
Beitrag 2. Feb 2015, 20:56 | Beitrag #82
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.819



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2007


es gibt angebliche Bezeichnungen von paar APS Programmen für O. 195 aber es sind keine Einzelheiten bekannt, also man weiß nur dass Objekt ein neus APS erhalten sollte, mehr nicht.


Bei Armata und aktuellen Schützenpanzer Entwicklungen ist auch nicht mehr bekannt, allerdings gab es am 14 Januar auf der Webseite von KBP einen kleinen Meilensteine Rückblick aufs Jahr 2014, unter anderem werden dort Arbeiten über ein APS erwähnt und seine Integration auf den in der Entwicklung befindlichen Plattformen.

KBP hat auch Drozd 2 im Angebot und das was man dem Photo sieht scheint ähnliche konzipiert zu sein.
 
methos
Beitrag 3. Feb 2015, 19:56 | Beitrag #83
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 772



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.06.2010


Bei dem Obj. 195 wird das "Afganit" Schutzsystem verwendet. Ein ähnliches oder das gleiche System wurde auch in dem "Burlak"-Prototypen verwendet.


Nähere Details sind mir nicht bekannt :/
 
TrueKosmos
Beitrag 5. Feb 2015, 11:50 | Beitrag #84
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.819



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2007


noch ein Photo um Größenverhältnisse zu erahnen, angeblich T-95 neben T72B:

http://gurkhan.blogspot.ru/2015/02/95-72.html

 
Schwabo Elite
Beitrag 5. Feb 2015, 11:56 | Beitrag #85
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.398



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Der T-95 ist doch seit Jahren Geschichte. Und auch beim Armata glaub ich erst, dass er eingefühührt wird (mit 2300 Stück!) und am 9. Mai auf der Siegesparade dabei sein wird, wenn ich es sehe.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
TrueKosmos
Beitrag 24. Mar 2015, 09:42 | Beitrag #86
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.819



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2007


o im Vorfeld der Vorbereitungen zur Parade gibt es jetzt sogar ein kleines Video der Armata:

https://www.youtube.com/watch?v=HYhyzJ7jdGE

und Einzelaufnahmen der Armata aus dem Video:

http://bmpd.livejournal.com/1235827.html

Der Beitrag wurde von TrueKosmos bearbeitet: 24. Mar 2015, 17:29
 
Crazy Butcher
Beitrag 24. Mar 2015, 19:59 | Beitrag #87
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.752



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2002


Interessant ist der Größenvergleich:



Wobei mir der T-72 im Vergleich dazu doch recht klein vorkommt. In der Form wäre der Armata durchaus ein Klopper.


--------------------
"In the future, if you don't want the shit missions, don't be so good at doing them."
- General Downer in 'Over There'
 
laveinebleu
Beitrag 24. Mar 2015, 20:15 | Beitrag #88
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 100



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.03.2014


Eine weitere Laufrolle und etwas höher - evtl. wegen der angeblichen "Crew-Kapsel"/Schutz vor Topattack.
Wirklich kloppermäßig wirkt auf mich vor allem der anders gestaltete Turm.

Hier die Frage: Warum so ein Riesending(speziell die Höhe)? 125mm bleibt gleich, der Turm soll ja aus der Kapsel fernbedient sein. Also, wenn schon so ein großer Heckbereich des Turms für den Autolader, warum dann auch noch fast doppelt so hoch?
 
TrueKosmos
Beitrag 24. Mar 2015, 20:17 | Beitrag #89
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.819



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2007


na gut wenn man die bekanntesten Schwachstellen von T-64 & sons beseitigen will dann muss neuer Panzer größer werden, die Frage ist nur ob bei der "Vergrößerung" auch ein konventionellerer Design ausreichend wäre
 
SailorGN
Beitrag 24. Mar 2015, 20:21 | Beitrag #90
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.438



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Vermutlich, weil man ALLES in den Turmbereich oberhalb des Rumpfes unter Verzicht auf einen Turmkorb gepackt hat?

Was mich viel mehr wundert... warum Rohr ohne Thermohülle und keine Seitenschürzen? So sieht das Teil eher wie ein Mockup aus^^


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
 
 

35 Seiten V  < 1 2 3 4 5 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 16. July 2019 - 01:01