eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
69 Seiten V  « < 67 68 69  
Reply to this topicStart new topic
> Entwicklungen und News in der Luftfahrt, Teil 2
Edding321
Beitrag 1. Oct 2019, 07:43 | Beitrag #2041
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 212



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.09.2016


Wow, also was gab’s in Peking zu sehen...

Das Sharp Sword UCAV hat sich wie erwartet von 2013 zu heute zur GJ-11 extrem weiter entwickelt...

https://www.defenseworld.net/news/25593/New...de#.XZLvNiWbHDs

Die WZ-8 Hyperschall (?) Aufklärungsdrohne (?), sehr beeindruckend...

http://www.globaltimes.cn/content/1165936.shtml

Die DF-17...

https://m.washingtontimes.com/news/2019/sep...ear-missile-pa/

Die ASM YJ-12B und Hyperschallwaffe CJ-100

https://news.cgtn.com/news/2019-10-01/China.../share_amp.html
 
Praetorian
Beitrag 2. Oct 2019, 15:54 | Beitrag #2042
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.669



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Bell hat das erste Bild ihres Kandidaten für das zukünftige Future Attack Reconnaisance Aircraft (FARA) der US Army veröffentlicht. FARA ist Teil des umfassenden Vorhabens Future Vertical Lift/FVL und soll den bereits vor einiger Zeit ausgemusterten OH-58D Kiowa Warrior ersetzen. Das Lfz läuft unter der Bezeichnung Bell 430 Invictus. Der Erstflug ist für 2022 vorgesehen.

Twitter
Jane's
DefenseNews


(klick)


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Tankcommander
Beitrag 3. Oct 2019, 07:13 | Beitrag #2043
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 213



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2015


ZITAT(Praetorian @ 2. Oct 2019, 16:54) *
Bell hat das erste Bild ihres Kandidaten für das zukünftige Future Attack Reconnaisance Aircraft (FARA) der US Army veröffentlicht. FARA ist Teil des umfassenden Vorhabens Future Vertical Lift/FVL und soll den bereits vor einiger Zeit ausgemusterten OH-58D Kiowa Warrior ersetzen. Das Lfz läuft unter der Bezeichnung Bell 430 Invictus. Der Erstflug ist für 2022 vorgesehen.

Twitter
Jane's
DefenseNews


(klick)


Errinnert stark an den Comanche.
 
Schwabo Elite
Beitrag 3. Oct 2019, 10:11 | Beitrag #2044
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.556



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Ähnliche Anfoderungen, ähnliche Konzepte. Der Comanche war ja nicht schlecht, nur zu teuer für eine Zeit, die keine near-peer-Konflikte wahrhaben wollte. Und der Comanche war halt auch ewig in der Entwicklung und dann irgendwann von sich selbst überholt.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
goschi
Beitrag 3. Oct 2019, 12:23 | Beitrag #2045
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.965



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Wobei die richtig problematischen Elemente des Comanche weggelassen wurden, nämlich der Triebwerksauslass über den Heck-Fenestron, was die ganze Struktur und Kühlung kompliziert machte, die integrierte Sensorik, sowie die internen Waffenschächte.
Zudem hat die Entwicklung der dynamischen Komponenten (Gelenklose Hauptrotoren flacher Bauart, u.ä.) grosse Entwicklungen gemacht in den 30 Jahren, seit der RAH-66 konzipiert wurde.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Praetorian
Beitrag 3. Oct 2019, 14:46 | Beitrag #2046
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.669



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(goschi @ 3. Oct 2019, 13:23) *
sowie die internen Waffenschächte.

Waffenschächte sind nach wie vor Teil des Konzepts.

Hintergrund ist, dass Bell die für FARA geforderten 180 Knoten Fluggeschwindigkeit mit einem konventionellen Design erreichen möchte, um das Paket "affordable" und "sustainable" zu machen. Dafür greift man auf die Entwicklung des 525 Relentless zurück, die in Flugerprobungen rundum 200 Knoten erreicht hat. Invictus bekommt zusätzlich noch Stummelflügel, die bis zu etwa der Hälfte des Auftriebs übernehmen. Damit kann der Hauptrotor bei hohen Geschwindigkeiten mehr für den Vortrieb als für den Auftrieb genutzt werden, so dass man ohne zusätzlichen Vortriebspropeller und assoziiertes Gewicht und technische Komplexität (Getriebe) auskommt.

Gleichzeitig reduziert man den Strömungswiderstand des Lfz soweit möglich - daher diese "rundgelutschte" Linienführung und eben auch die internen Waffenschächte. An den Stummelflügeln sind auch keinerlei Waffenstationen zu erkennen. Ggf. könnte man sich noch zu Wingtip-Stationen für Stinger oder Sidewinder-X hinreißen lassen, die ließen sich relativ widerstandsarm auslegen.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
goschi
Beitrag 3. Oct 2019, 15:39 | Beitrag #2047
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.965



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


also auch etwas in Richtung der S-67 BlackHawk?
Da wurde das Konzept mit Auftriebsunterstützenden Stummelflügeln zur Auftriebserzeugung ja bereits erfolgreich erprobt.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Praetorian
Beitrag 3. Oct 2019, 18:57 | Beitrag #2048
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.669



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Ja, das geht in eine ähnliche Richtung


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
400plus
Beitrag 5. Oct 2019, 09:11 | Beitrag #2049
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.752



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Die A-10 wird nochmal kawestiert (u.A. Einrüstung von GBU-39-SDBs) und soll dann bis in die frühen 2030er Jahre eingesetzt werden:

ESuT
 
Whuffo
Beitrag 9. Oct 2019, 22:35 | Beitrag #2050
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 941



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.06.2002


https://www.bernerzeitung.ch/region/thun/da.../story/21817517

ZITAT
Axalp
Die Flugvorführungen auf der Axalp können auch am Donnerstag nicht stattfinden. Grund dafür ist diesmal nicht das Wetter: Die Luftwaffe hat neue Risse an der F/A-18C/D Hornet entdeckt.




--------------------
"I recommend a fifth of Jack and a bottle of Prozac"
 
400plus
Beitrag 12. Oct 2019, 10:51 | Beitrag #2051
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.752



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Stewart Welch und David Leroy: The Case for a Three-Tanker Air Force, War on the Rocks.

Sehr interessante Lektüre, mir war gar nicht bewusst, dass die Kapazität der KC-46 so deutlich unter der KC-10 liegt. Interessant auch, dass die Lösung, eine kleinere Anzahl A330-MRTT (immerhin ein Sechstel mehr Kapazität als die KC-46) zu beschaffen, gar nicht erwähnt wird.
 
 
 

69 Seiten V  « < 67 68 69
Reply to this topicStart new topic


2 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 19. October 2019 - 20:57