Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurck zum Board Index
66 Seiten V  « < 62 63 64 65 66 >  
Reply to this topicStart new topic
> Der allgemeine Gro�ger�tefragenfred, Die Stoppelhopser haben ja auch einen!
Sparta
Beitrag 24. Jan 2021, 18:25 | Beitrag #1891
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 765



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.03.2009


Wer sie sich gennauer ansehen will. Im Spiel Warthunder sind die beim T64 (1971) montiert.


--------------------
Du kannst im Inet alles sein - ein Einhorn, Superman, Harry Potter etc - warum sich allerdings soviel entscheiden ein Arschloch zu sein entzieht sich meiner Kenntnis
 
ramke
Beitrag 9. Feb 2021, 06:58 | Beitrag #1892
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 451



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.07.2005


Moin,

die MAN KAT Reihe war ja mal angedacht schwimmfähig zu sein. Es gibt ein paar Bilder von Erprobungen mit diversen Prototypen. Ist es korrekt, dass das Chassis und ein paar Bauteile der ersten Serie die 1975(?) eingeführt wurde, noch auf dem schwimmfähigen Prototypen basierte und man durchaus Einhörner in der Truppe finden konnte, denen man die Schwimmfähigkeit daran zuschreiben konnte? Und wenn ja, wo hätten sich die Propeller (ähnlich wie beim Fuchs?) am Fahrgestellt befunden? Ich bin mir ziemlich sicher, 2006 mal sowas an einem KAT gesehen zu haben.

Der Beitrag wurde von ramke bearbeitet: 9. Feb 2021, 07:00


--------------------
...die Grundausbildung bereitet auf den Krieg vor,
die Truppenkche auf die Gefangenschaft.
 
Sparta
Beitrag 9. Mar 2021, 19:01 | Beitrag #1893
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 765



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.03.2009


Habe mir gerade ein Video über die EA 155mm SPGH Dita angesehen. Im Video ist von einer Reichtweite von 39km die Rede mit BB Shells. Wass sins BB Shells? Google ergab nur das es die englische Version eines Innenlagers ist, was jetzt weniger Sinn macht.


--------------------
Du kannst im Inet alles sein - ein Einhorn, Superman, Harry Potter etc - warum sich allerdings soviel entscheiden ein Arschloch zu sein entzieht sich meiner Kenntnis
 
400plus
Beitrag 9. Mar 2021, 19:03 | Beitrag #1894
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.925



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Wahrscheinlich Base Bleed.
 
Sparta
Beitrag 9. Mar 2021, 19:16 | Beitrag #1895
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 765



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.03.2009


Ahhh danke.


--------------------
Du kannst im Inet alles sein - ein Einhorn, Superman, Harry Potter etc - warum sich allerdings soviel entscheiden ein Arschloch zu sein entzieht sich meiner Kenntnis
 
sqcic
Beitrag 16. Mar 2021, 19:46 | Beitrag #1896
+Quote PostProfile CardPM
Fhnrich
Beiträge: 143



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.09.2012


Warum genau schafft der Abrams eigentlich so viel mehr Mun in den Turm zu packen als der Leo?
Wenn ich Daten wie Bodenfreiheit, Höhe Dachoberkante usw. vergleiche, sehe ich keinen Grund. Beim Leo ist doch praktisch die ganze rechte Hälfte des Turmhecks mit Elektronik und Hydraulik voll. Der Abrams muss das doch auch irgendwo hinpacken, zumal der die Mun vier Reihen hoch stapelt und der Leo nur drei? Bei der Mun der Sekundärwaffe ist der Unterschied ebenfalls deutlich. Fotos, die die beiden Panzer nebeneinander zeigen, wie z.B. von der Strong Europe Tank Challenge lassen den Leo größer wirken, was er den Maßen nach auch ist. Gut, der Turm des Abrams scheint breiter zu sein, dafür aber auch flacher? Und trotzdem stapelt der die Mun höher? Schlechter gepanzert wird er wohl nicht sein. Also wie kommt's?
 
methos
Beitrag 16. Mar 2021, 21:45 | Beitrag #1897
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 924



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.06.2010


Beim Leopard 2 wurde die Hydraulik (in einen eigens abgeschottenten Bereich mit Blow-Out-Paneelen) und Teile der Elektronik im Turmheck untergebracht; im Abrams befindet sich die Hydraulikpumpe samt Reservoir in der Wanne. Weiterhin ist der Turm des Abrams größer (breiter, länger und je nachdem wie man misst auch höher); bei den kampfwertgesteigerten Leoparden sorgen die voluminöse Zusatzpanzerung und die am Turmheck angebrachten Staukästen für den Eindruck, dass der eigentliche Turm größer sei.
 
PzArt
Beitrag 17. Mar 2021, 00:19 | Beitrag #1898
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 807



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.12.2016


Was heißt denn so viel mehr Munition? Bei den Leoparden ab 2a6 sind mir 37 Schuss für die Hauptwaffe bekannt, davon 15 Bereitschaft und der Rest in der Wanne. Beim M1A2 sind es imho 42 Schuss, keine Ahnung wie viel Bereitschaftsmunition.

Bei den älteren Leoparden waren es glaube auch 42 Schuss. Der Munitionsvorrat für die Sekundärbewaffnung ist mir jetzt nicht geläufig.
 
methos
Beitrag 17. Mar 2021, 12:20 | Beitrag #1899
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 924



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.06.2010


Der Leopard 2 hat Platz für 15 Schuss im Turm. Der Abrams bietet Platz für 32 bzw. 34 (bei den neueren Ausführungen mit Munitionshalterungen von Wegmann USA). Davon kann allerdings nur etwa die Hälfte als Bereitschaftsmunition angesehen werden.



Beim Leopard 2A6M und dem 2A7 sind nur noch 22 Schuss in der Wanne gelagert; früher waren es 27 Schuss.
 
PzArt
Beitrag 17. Mar 2021, 13:14 | Beitrag #1900
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 807



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.12.2016


Ach beim M1 sind nur 6 Geschosse in der Wanne untergebracht. Dann liegt der Unterschied zum Leo hier hauptsächlich in der Lagerung Wanne/ Turm. Wahrscheinlich sind auch im M1 lediglich die Geschosse direkt hinter dem Ladeschützen als Bereitschaftsmunition zu betrachten. Die andere Hälfte dürfte hinter dem Kommandantenplatz sein und ist wahrscheinlich auch nicht ohne weiteres zu entnehmen.
 
General Gauder
Beitrag 17. Mar 2021, 17:03 | Beitrag #1901
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.067



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


Moment seit wann aht der M1 Munition in der Wanne? das ist mir komplett neu, soweit ich weis ist die munition beim M1 komplett im Turm.


--------------------
Ehemaliger Knig von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer Steinbrck
 
methos
Beitrag 17. Mar 2021, 17:39 | Beitrag #1902
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 924



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.06.2010


Der M1 Abrams hat ein 6-Schuss-Magazin in der Wanne (hinter dem Kommandantenplatz, wenn der Turm nach vorne ausgerichtet ist).
 
Stefan Kotsch
Beitrag 18. Mar 2021, 13:47 | Beitrag #1903
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.635



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.12.2001


Und diese Mun-Ablage in der Wanne hinten rechts hat sogar "blow out panels".
 
ramke
Beitrag 22. Mar 2021, 15:00 | Beitrag #1904
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 451



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.07.2005


Wie hiess noch mal dieser versuchspanzer, welcher einen Teleskoparm hatte und darauf ein Träger mit Raketen montiert war, um so hinter Deckungen dennoch Schießen zu können.


--------------------
...die Grundausbildung bereitet auf den Krieg vor,
die Truppenkche auf die Gefangenschaft.
 
SpezPi(Ppl)301
Beitrag 22. Mar 2021, 15:10 | Beitrag #1905
+Quote PostProfile CardPM
Fhnrich
Beiträge: 143



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.10.2011


Panther?
 
methos
Beitrag 22. Mar 2021, 15:23 | Beitrag #1906
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 924



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.06.2010


Da gab es mehrere Versuchsträger. Den trilateralen Versuchsträger, der Panther und das Giraffe-Konzept.
 
ramke
Beitrag 22. Mar 2021, 16:11 | Beitrag #1907
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 451



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.07.2005


Jau der panther wars an den ich dachte, giraffe ist aber auch gut. Bin dann direkt auf den alten thrad von 2009 im whq gestoen. Danke sehr:) ist echt ein ausgefallenes Konzept gewesen.

Der Beitrag wurde von ramke bearbeitet: 22. Mar 2021, 16:14


--------------------
...die Grundausbildung bereitet auf den Krieg vor,
die Truppenkche auf die Gefangenschaft.
 
Nightwish
Beitrag 22. Mar 2021, 19:13 | Beitrag #1908
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.887



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.01.2002


Kannst du mal den Link einstellen?


--------------------
lerne leiden, ohne zu klagen

manchmal geht der Horizont ber die klassische BW-Schiessausbildung hinaus (Goschi)

Ich habe mit Debilen gesprochen, mit Debilen die einen Schulabschluss haben und mit Debilen die einen Schulabschluss vergeben.
 
Sparta
Beitrag 22. Mar 2021, 20:01 | Beitrag #1909
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 765



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.03.2009


reddit.de

Hab das dazu gefunden.


--------------------
Du kannst im Inet alles sein - ein Einhorn, Superman, Harry Potter etc - warum sich allerdings soviel entscheiden ein Arschloch zu sein entzieht sich meiner Kenntnis
 
ramke
Beitrag 22. Mar 2021, 20:11 | Beitrag #1910
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 451



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.07.2005


Hier der whq link:http://www.whq-forum.de/invisionboard/lofiversion/index.php?t28060.html

Schreibe vom Handy aus und muss daher auf den quicklink verzichten :/

Der Beitrag wurde von ramke bearbeitet: 22. Mar 2021, 20:12


--------------------
...die Grundausbildung bereitet auf den Krieg vor,
die Truppenkche auf die Gefangenschaft.
 
Nightwish
Beitrag 22. Mar 2021, 20:21 | Beitrag #1911
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.887



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.01.2002


Danke euch! xyxthumbs.gif


--------------------
lerne leiden, ohne zu klagen

manchmal geht der Horizont ber die klassische BW-Schiessausbildung hinaus (Goschi)

Ich habe mit Debilen gesprochen, mit Debilen die einen Schulabschluss haben und mit Debilen die einen Schulabschluss vergeben.
 
Phade
Beitrag 1. Apr 2021, 11:37 | Beitrag #1912
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 33



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.03.2017


Kurze Frage. Ich habe kürzlich die (sehenswerte) Doku 93: the Battle for Ukraine auf YouTube gesehen. Ab Minute 47:20 wird im Zusammenhang mit dem Gefecht um den Flughafen Donezk angedeutet, dass ein russicher T-72 von einem ukrainischen IFV zerstört wurde (und umgekehrt). Panzer hatten die Ukrainer dort zu diesem Zeitpunkt nicht mehr. Frage: kann das überhaupt sein, sprich dass ein IFV einen T-72 „knackt“?

https://youtu.be/1cMBPN3rjXU
 
400plus
Beitrag 1. Apr 2021, 11:47 | Beitrag #1913
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.925



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Hm, bei der Doku ist aber nicht so ganz klar, wer und wie der T-72 ausgeschaltet wurde, nur dass einer augeschaltet wurde. Aber grundsätzlich haben die Ukrainer auch AT-5 für ihre BMP-2s.
 
General Gauder
Beitrag 1. Apr 2021, 12:32 | Beitrag #1914
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.067



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


Die LFK sollten in der Flanke eigentlich kein Problem mit einem T-72 haben.


--------------------
Ehemaliger Knig von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer Steinbrck
 
Phade
Beitrag 1. Apr 2021, 13:16 | Beitrag #1915
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 33



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.03.2017


Danke euch. Ich hatte nur die MK im Blick, aber die LFK vergessen.
 
Stormcrow
Beitrag 9. Apr 2021, 12:31 | Beitrag #1916
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.991



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.01.2004


Ich stelle mit diese Frage schon länger - warum betreiben die französischen Streitkräfte den ERC-90 Sagaie und den AMX-10RC parallel?
Beide wurden zu ähnlichen Zeiten entwickelt (in den 70ern) und erfüllen als recht leichte Radpanzer mit Kanonenbewaffnung ähnliche Aufgaben, oder?
Der Sagaie ist etwa 1/3 leichter (dafür auch leichter bewaffnet und gepanzert) - ist der alleine für luftverlastbare Einheiten gedacht?


--------------------
ZITAT(Schwabo Elite @ 25. Sep 2016, 21:10) *
Ein ICBM-Schlag wre eine definitive Aussage, die man nicht mehr zurcknehmen knnte.

 
Praetorian
Beitrag 9. Apr 2021, 12:52 | Beitrag #1917
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.508



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Panhard hat den eigentlichen Wettbewerb gegen Saviem (mit dem AMX-10RC) verloren. Allerdings war der AMX-10RC zu schwer für den Transport mit Transall und C-130, und für viele Brücken in Afrika. In der Konsequenz wurde der deutlich leichtere ERC90 nachbeschafft. Der lag irgendwo zwischen 8 und 9 Tonnen Gefechtsgewicht, der AMX-10RC bei rund 16.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Stormcrow
Beitrag 12. Apr 2021, 13:37 | Beitrag #1918
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.991



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.01.2004


Das ergibt Sinn, danke!
Also gab es trotzdem Bedarf an einem leichteren Aufklärungspanzer, den der AMX-10RC nicht erfüllen konnte.

IIRC hatte der AMX-10 ~14t Gewicht, eine Trall soll ~16t tragen können - allerdings habe ich die Höhen nicht verglichen und mit Munition, Mannschaft und Gerödel kommt ja noch Einiges drauf.


--------------------
ZITAT(Schwabo Elite @ 25. Sep 2016, 21:10) *
Ein ICBM-Schlag wre eine definitive Aussage, die man nicht mehr zurcknehmen knnte.

 
kato
Beitrag 12. Apr 2021, 15:40 | Beitrag #1919
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.733



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.06.2007


ZITAT(Stormcrow @ 12. Apr 2021, 14:37) *
IIRC hatte der AMX-10 ~14t Gewicht, eine Trall soll ~16t tragen können - allerdings habe ich die Höhen nicht verglichen und mit Munition, Mannschaft und Gerödel kommt ja noch Einiges drauf.

Der AMX-10RC in der Standardkonfiguration hat ein Gefechtsgewicht zwischen 15,8 und 16,6 Tonnen.

Ohne Munition o.ä. dürfte die Transall damit dann schon abheben, aber eben am absoluten Rande ihrer Tragfähigkeit und mit einer Reichweite, das man damit nicht mal übers Mittelmeer kommt.

ZITAT(Stormcrow @ 9. Apr 2021, 13:31) *
Beide wurden zu ähnlichen Zeiten entwickelt (in den 70ern) und erfüllen als recht leichte Radpanzer mit Kanonenbewaffnung ähnliche Aufgaben, oder?


- Der AMX-10RC ersetzte zielgerichtet den Panhard EBR unter praktisch denselben Voraussetzungen bzw. im Grunde noch denselben Spezifikationen (hohe Verlegegeschwindigkeit, Feuerkraft analog Kampfpanzer, Gewicht ca 15 Tonnen). Vorgesehener Einsatz war/ist als Spähpanzer zur Unterstützung der Divisionen, sowie zur Überwachung und Sicherung von Flanken. Der Einsatz erfolgte in den Panzeraufklärungsregimentern der Korps sowie in den den Korps angehörigen Infantriedivisionen, quasi für high-intensity-Einsätze.

- Der ERC-90 ersetzte den Panhard AML, der im Gegensatz hierzu primär für das eingesetzt wurde was man heute low-/mid-intensity-Einsätze nennt, nämlich im Grunde als Waffenträger zur mobilen Unterstützung von Infantrie sowohl im rückwärtigen Raum als auch luftmobil. Daher u.a. deutlich langsamer, Bewaffnung mehr auf die Infantrieunterstützung ausgelegt und im Grunde nur gegen Handwaffen gepanzert. Der Fokus wurde dabei auf den Bedarf der in Gründung befindlichen Force d'Action Rapide gelegt (viertes Korps, für Überseeeinsatz).

Die Beschaffung war auch deshalb "getrennt" weil die EBR-Flotte schlicht 10-15 Jahre älter als die AML-Flotte war. Dementsprechend war als die Beschaffungsentscheidung für die ERC90 fiel schon die Idee der FAR da, vorher halt noch nicht. Da die Franzosen dann ab Mitte 70er aber kontinuierlich ihre Doktrin überarbeiteten und sich die Struktur bald jedes zweite Jahr daher wieder änderte vermischte sich das aber hinterher alles auch wieder relativ schnell.

 
400plus
Beitrag 16. Apr 2021, 21:23 | Beitrag #1920
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.925



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Haben die beiden "Unterstützungsbataillone Einsatz" der Bundeswehr eigentlich auch einen fahrbaren Untersatz, und falls ja, was? Fest zugeordnet, oder wird der für Übungen von anderen Einheiten abgestellt?
 
 
 

66 Seiten V  « < 62 63 64 65 66 >
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 16. October 2021 - 14:07