Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

ZurŁck zum Board Index
106 Seiten V  « < 104 105 106  
Reply to this topicStart new topic
> Videoclips
Holzkopp
Beitrag 18. Dec 2020, 21:51 | Beitrag #3151
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.505



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2005


ZITAT(goschi @ 18. Dec 2020, 21:04) *
ZITAT(Holzkopp @ 18. Dec 2020, 19:30) *
Ich habe deiner Botschaft nicht verstanden. Meinst du das Singen als solches √ľberholt ist und man das als gewachsene milit√§rische Tradition nicht weiter pflegen sollte (oder muss) oder das die Versuche der "Obrigkeit", akzeptables Liedgut vorzugeben und traditionelle Ges√§nge nicht weiter zu f√∂rdern unterbleiben sollen?

Wenn die Soldaten n icht singen wollen, willst du sie zwingen?


Ich will gar nichts. Ich hatte nur nicht verstanden was die Botschaft war.

N√∂, man muss nicht singen. Was mich nur wundert ist, das man es so schlecht tut. Dann besser bleiben lassen. In dieser Form ist es einfach nur peinlich und aus Gr√ľnden des Ansehens der Truppe zu unterbinden. Wenn Singen, dann richtig. Und gerne freiwillig, aber auch dann nur wenn es sitzt.

Lächerlich machen muss man sich nun auch nicht. Das war mein Punkt.


--------------------
Das stšndige Nachgeben der Klugen begrŁndet die Diktatur der Dummen.
 
peter
Beitrag 19. Dec 2020, 08:13 | Beitrag #3152
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 988



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.07.2003


Naja, auch im Jahr 2000 war es keine leichte √úbung, genug Leute in der MOS zusammenzubekommen.
Ich habe den Spaß mitgemacht und es war schön.
Inklusive feuchtfröhlichem Auftritt auf der Fähre Hamburg - Harwich. Those were the days...

ZITAT(Merowinger @ 18. Dec 2020, 21:10) *
Im Norden war das Mitmachen im Chor der "Blauen Jungs" in der GA ziemlich popul√§r. Ich w√ľrde vermuten, dass sich das bis heute gehalten hat.


mkg

peter


--------------------
"Was habt Ihr denn gedacht?"
 
Whuffo
Beitrag 19. Dec 2020, 21:58 | Beitrag #3153
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.034



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.06.2002


Eine Armee ist ja immer auch ein "Spiegelbild der Gesellschaft" und Singen ist generell nicht mehr "angesagt". Mal von Nischen wie den Pfadfindern und Studentenverbindungen abgesehen.

Ich bin J√§ger und St√∂berhundf√ľhrer, da kommt man auf die ein oder andere Dr√ľckjagd... Vor drei Jahren war ich bei den Bayrischen Landesforsten eingeladen. Abends Sch√ľsseltreiben in einem Bayrischen Landgasthof in dem auch alle Ausw√§rtigen √ľbernachtet haben. Irgendwann nach ein Uhr stellte der Wirt einen Kasten Halbe und eine Flasche Kirsch auf den Tresen; "Ich geh' jetzt ins Bett, der Rest geht aufs Haus! Weidmannsheil! Gut' Nacht!"
Ein älterer Jäger steht auf: "Wer hat gedient?! Wer kann Singen?!" Wer schlau ist geht spätestens dann ins Bett...
Oder ruft "Hier!" biggrin.gif
Es schallten nun das "Panzerlied", "Ich schie√ü den Hirsch im wilden Forst", "Es zog ein Regiment von Ungarnland", "Ich bin ein freier Wildbretsch√ľtz", "Wildg√§nse rauschen durch die Nacht", u.a. durch den Spessart...

Sowas stirbt aber auch in der "J√§gerei" aus. Zum einen k√∂nnen die "Jungen" (Schei*e, ich bin 42, h√∂rt sich das bl√∂d an...) weder die Milit√§r- noch die J√§gerlieder mehr. Zum anderen sind die Zeiten in den man nach der Jagd bis sp√§t in der Nacht in der Jagdh√ľtte den Bock totgetrunken hat, das Auto dann selbst heimfuhr, die Alte (nachdem man mit dem Schl√ľssel das Schloss vom Waffenschrank nicht mehr getroffen hat) hat die Waffe versorgte, etc. vorbei.



--------------------
George S. Patton Jr. ó 'Son, only a pimp in a Louisiana whore- house carries pearl-handled revolvers. These are ivory.'
 
Father Christmas
Beitrag 20. Dec 2020, 00:14 | Beitrag #3154
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant
Beiträge: 10.428



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


Zu den beiden Ursprungsvideos: da wird ein Grundausbildungszug mit einer Formation von Zauberlehrlingen der franz. Luftwaffe gegen√ľbergestellt. Ohne genaue Kenntnis von Vorbereitungszeit, ... halte ich das f√ľr nicht vergleichbar.

Was die Kulturtechnik des Singens angeht, kann diese durchaus identitäts- und traditionsstiftend sein. Auch wenn mein "Lieblingssoldatenlied", zwar einen Text hat, der aber idR nicht gesungen wird (Der gute Kamerad).
In militärischen Ausbildungseinheiten hat auch der Tag nur 24h und man muß sich entscheiden, zwischen Formalausbildungen oder praxisnaher Ausbildung (Waffe, San, ...).


--------------------
FŁr neuen Bildschirm, hier [ X ] Nagel einschlagen.

ZITAT(Wodka @ 28. Sep 2015, 12:38) *
Zur Kritik an der deutschen Justiz. NatŁrlich foltert die deutsche Justiz nicht, denn das wŁrde bedeuten, dass ein Richter das Foltern anordnet. Damit verkennt der Fragesteller bereits die Gewaltenteilung in Deutschland. FŁr Folter ist nach der Gewaltenteilung die Exekutive zustšndig.


#flapjackmafia
 
Holzkopp
Beitrag 20. Dec 2020, 00:36 | Beitrag #3155
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.505



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2005


ZITAT(Father Christmas @ 20. Dec 2020, 00:14) *
Zu den beiden Ursprungsvideos: da wird ein Grundausbildungszug mit einer Formation von Zauberlehrlingen der franz. Luftwaffe gegen√ľbergestellt. Ohne genaue Kenntnis von Vorbereitungszeit, ... halte ich das f√ľr nicht vergleichbar.


Da stimme ich dir zu. Nur wenn die Jungs (und M√§dels) noch nicht singen k√∂nnen, dann soll mans lassen. Wenn ich als Koch Steak nicht beherrsche serviere ich dem Gast eben Bratwurst. Aber nicht "Steak schlecht" mit dem Hinweis "ich konnte nicht √ľben". Der Auftritt bleibt peinlich und dem Anlass nicht angemessen.

ZITAT
Was die Kulturtechnik des Singens angeht, kann diese durchaus identitäts- und traditionsstiftend sein. Auch wenn mein "Lieblingssoldatenlied", zwar einen Text hat, der aber idR nicht gesungen wird (Der gute Kamerad).
In militärischen Ausbildungseinheiten hat auch der Tag nur 24h und man muß sich entscheiden, zwischen Formalausbildungen oder praxisnaher Ausbildung (Waffe, San, ...).


Da stimme ich dir auch zu. Singen ist keine milit√§rische Kernkompetenz. Da sind andere Dinge wichtiger. Aber wenn die Jungs singen wollten, dann h√§tte da ne Ansage hingeh√∂rt "gerne, aber nur wenn ihr das vorher √ľbt und es anst√§ndiges Niveau hat! Sonst bleibt ihr stumm!" Wenn der Zugf√ľhrer (oder was auch immer das f√ľr eine Formation ist) Singen befiehlt, dann muss er vorher √ľben lassen bis es sitzt.

Ich geh√∂re auch zu den "Gern- Singern" und bilde mir ein, das auch brauchbar zu k√∂nnen. Allerdings kann ich kein Ballett. Und deshalb beschr√§nke ich mich aufs Singen und lasse Ballett zur Vermeidung nachhaltig peinlicher Eindr√ľcke aus guten Gr√ľnden weg.

Ganz subjektiv finde ich die franz√∂sischen Soldatenlieder -nicht nur die der Legion- melodisch sehr ansprechend und singe die auch gerne. Die Texte sind nicht sehr tiefgr√ľndig, aber das m√ľssen sie auch nicht sein. Wenn man bedenkt, dass "Das Lied der Fremdenlegion" "Le Boudin" - zu deutsch "Die Blutwurst" hei√üt und die Belgier verunglimpft sind wir hierzulande schon deutlich sensibler was "akzeptasble Texte" angeht. Nicht nur im Hinblick auf die NS- Zeit, auch was generell die derben Botschaften dieses Liedgutes angeht.

Whuffos Bericht unten kann ich gut nachvollziehen, ich war mal als √úbungsteilnehmer einer Katastrophenschutz√ľbung auf dem Trp√úbPl Lehnin und da haben wir abends in fr√∂hlicher Runde auch ausgiebig gesungen. War in der Tat identit√§tsstiftend und die weniger Ge√ľbten haben sich auch getraut mitzumachen. Auch wenn das nicht jedermanns Ding ist: wer eine Affinit√§t dazu hat kann aus gemeinsamen Gesang auch Zusammengeh√∂rigkeit generieren. Ich will das nicht √ľberh√∂hen, aber ich finde das funktioniert. Und abends im Saal darf man auch mal schief singen, das z√§hlt als √úben. Aber √∂ffentlich wird anst√§ndig gesungen!





--------------------
Das stšndige Nachgeben der Klugen begrŁndet die Diktatur der Dummen.
 
Famas
Beitrag 20. Dec 2020, 09:44 | Beitrag #3156
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 516



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.09.2003


Propaganda-Russen, nicht nackt und ohne Karate - daf√ľr mit Feuerwaffen und fragw√ľrdigen Drills.

https://www.youtube.com/watch?v=c_li7qyePPU&t=5s

Irgendwas zwischen mutig, dämlich und beeindruckend.

Der Beitrag wurde von Famas bearbeitet: 20. Dec 2020, 09:48


--------------------
Dear Burpees,
you suck! And I hate you!
Yours sincerely...
 
goschi
Beitrag 20. Dec 2020, 09:53 | Beitrag #3157
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.367



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


ich glaube da kann man sich auf absolut dämlich einigen facepalm.gif


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Forodir
Beitrag 20. Dec 2020, 16:41 | Beitrag #3158
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.576



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Ahhhrg,....warum klicke ich da auch drauf?


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Kampfhamster
Beitrag 20. Dec 2020, 17:01 | Beitrag #3159
+Quote PostProfile CardPM
little Angrybird
Beiträge: 12.606



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 03.07.2001


Um es mal mit einem Zitat von einem "Spez" der Bundeswehr zu sagen: "Bei uns machen wir das so, da gelten die Sicherheitsvorschriften nicht." biggrin.gif

Meine Meinung: selten dämlich, wobei die Frage ist wieviel davon gestellt war.


--------------------
pas d'argent pas de suisse
 
Der Weisse Hai
Beitrag 21. Dec 2020, 16:08 | Beitrag #3160
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.701



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.07.2002


ZITAT(Whuffo @ 19. Dec 2020, 21:58) *
Eine Armee ist ja immer auch ein "Spiegelbild der Gesellschaft" und Singen ist generell nicht mehr "angesagt". Mal von Nischen wie den Pfadfindern und Studentenverbindungen abgesehen.

Ich bin J√§ger und St√∂berhundf√ľhrer, da kommt man auf die ein oder andere Dr√ľckjagd... Vor drei Jahren war ich bei den Bayrischen Landesforsten eingeladen. Abends Sch√ľsseltreiben in einem Bayrischen Landgasthof in dem auch alle Ausw√§rtigen √ľbernachtet haben. Irgendwann nach ein Uhr stellte der Wirt einen Kasten Halbe und eine Flasche Kirsch auf den Tresen; "Ich geh' jetzt ins Bett, der Rest geht aufs Haus! Weidmannsheil! Gut' Nacht!"
Ein älterer Jäger steht auf: "Wer hat gedient?! Wer kann Singen?!" Wer schlau ist geht spätestens dann ins Bett...
Oder ruft "Hier!" biggrin.gif
Es schallten nun das "Panzerlied", "Ich schie√ü den Hirsch im wilden Forst", "Es zog ein Regiment von Ungarnland", "Ich bin ein freier Wildbretsch√ľtz", "Wildg√§nse rauschen durch die Nacht", u.a. durch den Spessart...

Sowas stirbt aber auch in der "J√§gerei" aus. Zum einen k√∂nnen die "Jungen" (Schei*e, ich bin 42, h√∂rt sich das bl√∂d an...) weder die Milit√§r- noch die J√§gerlieder mehr. Zum anderen sind die Zeiten in den man nach der Jagd bis sp√§t in der Nacht in der Jagdh√ľtte den Bock totgetrunken hat, das Auto dann selbst heimfuhr, die Alte (nachdem man mit dem Schl√ľssel das Schloss vom Waffenschrank nicht mehr getroffen hat) hat die Waffe versorgte, etc. vorbei.


Wenn einer der heutigen Rekruten noch diese alten Fahrten- und Soldatenlieder kennt, dann ist er meist Pfadfinder, Wandervogel, B√ľndischer und hat somit Erfahrungen mit Leben im Felde und mit hierarchisch organisierten Gemeinschaften. W√ľrde mir positiv auffallen, den Zeitgeist-Softskill-Karrieristen wohl eher negativ.

DWH


--------------------
www.sondereinheiten.de
Semper Et Ubique
 
Glorfindel
Beitrag 21. Dec 2020, 18:53 | Beitrag #3161
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.771



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Kurzbericht √ľber Wiegerausstellung
Ich halte das Wieger jetzt nicht f√ľr so geheimnisvoll. Schaft wurde schon vorher entwickelt und w√§re auch beim K500 verwendet worden, Ladegeh√§use stammt vom AK, Magazine sind mit anderen (Ost-)AKs in 5.56 kpmpatibel und wohl auch kopiert und ja, Handschutz wurde neuentwickelt und auch M√ľndungsd√§mpfer (und NATOartig gestaltet). Insgesamt sehr √§hnlich einem AK74 in 5.56 - auch wenn das nicht schlecht ist, im Gegenteil, aber nicht spektakul√§r.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Mšnner eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr AnfŁhrer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfšden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im FrŁhling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold Łberzogen."
 
SLAP
Beitrag 21. Dec 2020, 19:07 | Beitrag #3162
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.510



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Typisches DDR-Produkt das man an blockfreie Staaten bzw. an den Westen versuchte zu verkaufen um an Devisen zu kommen. Man beachte hierzu auch den Helm der bei Minute 0:44 getragen wird. Ich vermute es handelt sich dabei um einen "Ger√§t 605" welcher ebenfalls f√ľr den Export entwickelt wurde.



Der Beitrag wurde von SLAP bearbeitet: 21. Dec 2020, 19:11


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
"Thanks to denial, I'm immortal."
 
Glorfindel
Beitrag 21. Dec 2020, 19:37 | Beitrag #3163
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.771



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Der Helm ist mir auch aufgefallen. wink.gif

Wenn die DDR noch länger existiert hätte, wären auch PASGT-Helme (aus Alu) irgendwann aufgetaucht.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Mšnner eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr AnfŁhrer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfšden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im FrŁhling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold Łberzogen."
 
W.-Brandt
Beitrag 21. Dec 2020, 20:03 | Beitrag #3164
+Quote PostProfile CardPM
Fšhnrich
Beiträge: 153



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.01.2018


Unglaublich ein AK-Klon in 5.56 auf die Idee ist ja noch nie jemand gekommen!
 
W.-Brandt
Beitrag 21. Dec 2020, 20:57 | Beitrag #3165
+Quote PostProfile CardPM
Fšhnrich
Beiträge: 153



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.01.2018


https://www.youtube.com/watch?v=EzhKXVOLWjg

Der EGB jetzt auch inoffiziell Werbung nach außen. Bundeswehrintern machen die es schon seit ner geraumen Zeit. Anscheinend will man den Regimentsinzest beenden wo man sich ja auch mit dem KSK um Personal streitet.
 
Slavomir
Beitrag 22. Dec 2020, 20:42 | Beitrag #3166
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 762



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.07.2010


40 Sekunden durchgehalten. Die Musikwahl ist... nicht jedermanns Sache.
 
Holzkopp
Beitrag 3. Jan 2021, 10:01 | Beitrag #3167
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.505



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2005


Mal was Altes:

Brigadegeneral Helmut Harff und die Szene mit den "Sie haben 30 Minuten. Jetzt noch 28!" aus dem Kosovo- Einmarsch 1999.

https://www.youtube.com/watch?v=C4USPAU3yEc

ab:0:40

Helmut Harff ist 2018 verstorben.

Ich finde die Szene nur mit diesem einen Videoschnipsel, ich meine aber die gabs auch mal im Rahmen einer längeren Reportage von Spiegel oder Monitor oder so mit relativ kernigem Begleitkommentar. Hat da jemand eine Idee welche Reportage das gewesen ist? Oder irre ich mich?


--------------------
Das stšndige Nachgeben der Klugen begrŁndet die Diktatur der Dummen.
 
400plus
Beitrag 3. Jan 2021, 10:51 | Beitrag #3168
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.647



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Die hier ab ca. Minute 38?
https://www.youtube.com/watch?v=rKJRIjFGi8s
 
Mc Bain
Beitrag 28. Jan 2021, 15:12 | Beitrag #3169
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 9



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2020


W√ľrde auch ins Geschichtsforum passen, da es aber um "j√§gerlastigen" Heimatschutz durch Reservisten der Bundeswehr geht, hier rein.
Sehr interessante Doku √ľber ein Gro√üman√∂ver im Jahr 1988. Viele der genannten Probleme kann man 1:1 auf die heutige Zeit √ľbertragen.

https://www.youtube.com/watch?v=CSpI62HiMnY
 
Holzkopp
Beitrag 8. Mar 2021, 23:05 | Beitrag #3170
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.505



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2005


Sicherungseinsatz des österreichischen Bundesheeres 1991 an der Grenze zu Jugoslawien

https://www.youtube.com/watch?v=AcVjRTAwXMo

ist zwar nicht rein infanteristisch, aber passt hier am besten denke ich. Mit ein paar politischen Betrachtungen wie Einberufung von Reservisten in Friedenszeiten, Unterstellung der Polizei unter militärisches Kommando etc.

Die Dokumentation ist 30 Minuten lang, danach wiederholt sie sich.


--------------------
Das stšndige Nachgeben der Klugen begrŁndet die Diktatur der Dummen.
 
Holzkopp
Beitrag 9. Mar 2021, 23:37 | Beitrag #3171
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.505



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2005


HK G11

https://www.youtube.com/watch?v=E_didDgUjn0

was mir da auff√§llt ist der wie ich finde heftige R√ľcksto√ü. Also im Verh√§ltnis zum Kaliber/der Patrone. Klar, die zeigen da den 3-Schu√ü Feuersto√ü, aber das Donnerrohr bewegt sich schon m√§chtig aus dem Ziel.



--------------------
Das stšndige Nachgeben der Klugen begrŁndet die Diktatur der Dummen.
 
Nightwish
Beitrag 10. Mar 2021, 15:28 | Beitrag #3172
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.855



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.01.2002


ZITAT(Glorfindel @ 21. Dec 2020, 19:37) *
Der Helm ist mir auch aufgefallen. wink.gif

Wenn die DDR noch länger existiert hätte, wären auch PASGT-Helme (aus Alu) irgendwann aufgetaucht.


Naja, die DDR hat ja weniger Westprodukte nachgebaut, als eigene Produkte fortentwickelt. Und wenn man sich das "Gerät 605" genauer ansieht, dann erkennt man die Verwandtschaft zum "M56" / "M76" und nicht zum M1. Der Helm wurde wohl tatsächlich nach Syrien und Guyana exportiert.

In der DDR standen z. B. auch gepolsterte und "modulare" Tragesysteme kurz vor der Einf√ľhrung und die westlichen Staaten haben dann ja auch ihre eigenen PASGT-Varianten eingef√ľhrt.

Dein Ausblick hinkt hier etwas.


--------------------
lerne leiden, ohne zu klagen

manchmal geht der Horizont Łber die klassische BW-Schiessausbildung hinaus (Goschi)

Ich habe mit Debilen gesprochen, mit Debilen die einen Schulabschluss haben und mit Debilen die einen Schulabschluss vergeben.
 
Kampfhamster
Beitrag Gestern, 14:35 | Beitrag #3173
+Quote PostProfile CardPM
little Angrybird
Beiträge: 12.606



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 03.07.2001


Gut gemachtes Video zum Thema Messerabwehr.

Warum Messerangriffe so schwer abzuwehren sind


--------------------
pas d'argent pas de suisse
 
 
 

106 Seiten V  « < 104 105 106
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 12. April 2021 - 23:46