Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

ZurŘck zum Board Index
7 Seiten V  « < 5 6 7  
Reply to this topicStart new topic
> Neue Kampfbekleidung bei der Bundeswehr, ausgelagert aus dem Video-Thread
Panzerchris
Beitrag 6. Aug 2022, 17:02 | Beitrag #181
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 939



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.12.2020


Wer hat denn eigentlich die "Ehre", die Ausr├╝stung mitzuschleppen? Und wer bekommt die neue Ausr├╝stung? F├╝r Kampftruppen halte ich sie nicht f├╝r geeignet, da du selber schreibst, da├č sie eher im V-Raum genutzt werden sollte.
 
Freestyler
Beitrag 6. Aug 2022, 19:55 | Beitrag #182
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.414



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 15.08.2005


Das ganze erinnert mich an IdZ - entwickelt und getestet von Leuten, die nur die Theorie, aber nicht die Praxis kennen, und in der Praxis werden die paar zweckm├Ą├čigen Dinge mitgenommen und der Rest bleibt im Keller liegen.
 
Forodir
Beitrag 6. Aug 2022, 20:40 | Beitrag #183
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.295



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


ZITAT(Panzerchris @ 6. Aug 2022, 17:02) *
Wer hat denn eigentlich die "Ehre", die Ausr├╝stung mitzuschleppen? Und wer bekommt die neue Ausr├╝stung? F├╝r Kampftruppen halte ich sie nicht f├╝r geeignet, da du selber schreibst, da├č sie eher im V-Raum genutzt werden sollte.


Auch die Kampftruppe wird in Verf├╝gungsr├Ąumen ihre Kampfkraft wieder auffrischen m├╝ssen. Das Problem, das ich sehe, ist das viele keine durchgehenden ├ťbungen kennen oder nicht gezwungen wurden l├Ąngere Zeit (mehr als zwei Wochen) mit und auf dem Fahrzeug zu leben. Das kann man nur bedingt lange Zeit machen, danach geht es auf die Regeneration und letztendlich auf die Kampfkraft und den Einsatzwert.
Aber die ├ťbungen wie wir sie kennen sind nur recht kurz, konnte das erst im Mai ja wieder sehen, und das war eine Brigade ├ťbung. Die eigentliche ├ťbung waren nur f├╝nf Tage. Also rein, wenige stunden Verf├╝gungsraum gespielt (die Truppe schon mal mit Sicherung gut aufgeraucht bevor ├╝berhaupt was passiert ist rolleyes.gif ) dann 72stunden durchgepowert in der hasty defence und dann im Gegensto├č. Das ganze Leben davor und danach wird ja gar nicht abgebildet.
Nat├╝rlich kann man sagen das man sich irgendwo in feste Unterk├╝nfte reinlegt, das glaube ich aber nicht das das immer gehen wird. Entweder aus R├╝cksicht vor der Zivilbev├Âlkerung oder weil es eben nichts Vern├╝nftiges da ist oder weil man aufgrund der wenigen M├Âglichkeiten dem Gegner die Aufkl├Ąrung sonst zu einfach macht.

Also, doch den Mehrwert der Ausr├╝stung sehe ich schon, aber genau im Gegensatz eher in einem richtigen LV/BV Szenario als in den Friedens├╝bungen, die nat├╝rlich nur auf die aufregenden und tats├Ąchlich wichtigen Phasen zugeschnitten sind. Das wird nat├╝rlich dazu f├╝hren, dass vieles einfach im Keller bleibt.

Wer die mitschleppt, ist nat├╝rlich die Frage, aber irgendwo gibt es immer M├Âglichkeit, die Zeiten, in denen das deutsche Heer zu Fu├č unterwegs ist, sind zum gr├Â├čten Teil vorbei, und selbst da hatte es der Tross es geschafft das heranzukriegen.

Der Beitrag wurde von Forodir bearbeitet: 7. Aug 2022, 23:18


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spa├č machen muss!
 
Kruemelmonster
Beitrag 7. Aug 2022, 13:03 | Beitrag #184
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 4



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.05.2022


ZITAT(Forodir @ 6. Aug 2022, 15:05) *


Die Toilette schaut ja sehr "stabil" aus, ├Ąhnlich der wie wir beim THW zur Verf├╝gung haben.
 
Forodir
Beitrag 7. Aug 2022, 13:05 | Beitrag #185
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.295



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Wir haben zu zweit draufgestanden (und wir beide wiegen keine 60Kg), scheint durchaus stabil zu sein. Was etwas gew├Âhnungsbed├╝rftig ist das man die Knie an den Ohren hat, wenn man drauf sitzt lol.gif.

Der Beitrag wurde von Forodir bearbeitet: 7. Aug 2022, 13:06


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spa├č machen muss!
 
ramke
Beitrag 7. Aug 2022, 16:16 | Beitrag #186
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 778



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.07.2005


Gibt es da eine entsprechende Vorschrift zu, dass man vorab ein Loch buddeln muss oder wie... l├Ąuft das so ab?


--------------------
...die Grundausbildung bereitet auf den Krieg vor,
die TruppenkŘche auf die Gefangenschaft.
 
kato
Beitrag 7. Aug 2022, 17:03 | Beitrag #187
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.913



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.06.2007


ZITAT(ramke @ 7. Aug 2022, 17:16) *
Gibt es da eine entsprechende Vorschrift zu, dass man vorab ein Loch buddeln muss oder wie... l├Ąuft das so ab?

Das is ne Chemietoilette, da gibts kein Loch.
 
Funker Andreas
Beitrag 7. Aug 2022, 17:22 | Beitrag #188
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 396



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.01.2008


Ohne das Material selbst ausprobiert zu haben, aber f├╝r mich wirkt das wie etwas, das weit hinter der Front eingesetzt wird. Dort, wo Artillerie, Raketen und Flugzeuge kaum oder gar nicht hinkommen. Ich behaupte jetzt einfach mal, dass die logistischen Verb├Ąnde, Einheiten und Teileinheiten mehr damit besch├Ąftigt sein werden, Munition, Ersatzteile, Diesel und sonstige Verbrauchsg├╝ter nach vorne zu bringen. F├╝r so einen Luxus wird man keinen Platz haben. Der einzelne Soldat kann vermutlich froh sein, wenn er ab und an mal an seinen Seesack herankommt und die Uniformen tauschen kann.
Und wenn man sich mal den Krieg in der Ukraine anschaut, scheinen gerade die Logistiker beim Feind sehr beliebt zu sein.

Ich w├╝rde diese Zelte beim Bataillon, oder eher noch bei der Brigade aufh├Ąngen. Dort k├Ânnen die dann, wenn die Kampfbataillone mal nicht im Kampfeinsatz sind, empfangen und im zugewiesenen Raum aufgebaut werden.

Au├čer das Klo, das w├╝rde ich immer mitf├╝hren. smile.gif Zumindest auf dem Fahrzeug.

Der Beitrag wurde von Funker Andreas bearbeitet: 7. Aug 2022, 17:23
 
Merowinger
Beitrag 7. Aug 2022, 17:57 | Beitrag #189
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.659



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Genau, Klo und Wasserkocher. tounge.gif
 
Broensen
Beitrag 7. Aug 2022, 19:45 | Beitrag #190
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 715



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.07.2012


ZITAT(Forodir @ 7. Aug 2022, 14:05) *
Wir haben zu zweit draufgestanden
Dann habt ihr wohl das System nicht verstanden, oder ist das ein franz├Âsisches Stehklosett? wink.gif
ZITAT
Was etwas gew├Âhnungsbed├╝rftig ist das man die Knie an den Ohren hat, wenn man drauf sitzt lol.gif.
Soll ja gesund sein.
 
Forodir
Beitrag 7. Aug 2022, 19:46 | Beitrag #191
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.295



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


ZITAT(Funker Andreas @ 7. Aug 2022, 17:22) *
Ohne das Material selbst ausprobiert zu haben, aber f├╝r mich wirkt das wie etwas, das weit hinter der Front eingesetzt wird. Dort, wo Artillerie, Raketen und Flugzeuge kaum oder gar nicht hinkommen. Ich behaupte jetzt einfach mal, dass die logistischen Verb├Ąnde, Einheiten und Teileinheiten mehr damit besch├Ąftigt sein werden, Munition, Ersatzteile, Diesel und sonstige Verbrauchsg├╝ter nach vorne zu bringen. F├╝r so einen Luxus wird man keinen Platz haben. Der einzelne Soldat kann vermutlich froh sein, wenn er ab und an mal an seinen Seesack herankommt und die Uniformen tauschen kann.
Und wenn man sich mal den Krieg in der Ukraine anschaut, scheinen gerade die Logistiker beim Feind sehr beliebt zu sein.

Ich w├╝rde diese Zelte beim Bataillon, oder eher noch bei der Brigade aufh├Ąngen. Dort k├Ânnen die dann, wenn die Kampfbataillone mal nicht im Kampfeinsatz sind, empfangen und im zugewiesenen Raum aufgebaut werden.

Au├čer das Klo, das w├╝rde ich immer mitf├╝hren. smile.gif Zumindest auf dem Fahrzeug.


Dann behaupte ich, dass du dir einen l├Ąngeren Konflikt nicht vorstellen kannst. Die Kampfbataillone werden das ganz normal in ihren Einheiten mitf├╝hren, Teile bis herunter auf die einzelnen Gruppen, anderes bei der Kompanie. Das ist genau das, was ich weiter oben geschrieben habe. Man kann sich es nicht mehr vorstellen, wie eine Einheit komplett funktioniert und wie die einzelnen Bausteine ineinander greifen. Auch eine Kompanie hat Transportkapazit├Ąten und gerade die Logistiker haben daf├╝r keine Zeit, sondern das ist Sache der Z├╝ge und der Kompanie f├╝r sowas zu sorgen, deswegen bekommen sie es ja auch.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spa├č machen muss!
 
Freestyler
Beitrag 7. Aug 2022, 20:25 | Beitrag #192
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.414



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 15.08.2005


Jop, das sind die Sachen, die auf dem Anh├Ąnger des 5-Tonners des Versorgungstrupps oder des Kompaniefeldwebeltrupps transportiert werden. Wenn der Spie├č realisiert hat, dass seine Hauptaufgabe im Ernstfall nicht die Verpflegungsausgabe ist, und der Versorger, dass sein Versorgungspunkt drau├čen im Gel├Ąnde ist wink.gif
 
kato
Beitrag 7. Aug 2022, 21:10 | Beitrag #193
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.913



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.06.2007


ZITAT(Forodir @ 7. Aug 2022, 20:46) *
Das ist genau das, was ich weiter oben geschrieben habe. Man kann sich es nicht mehr vorstellen, wie eine Einheit komplett funktioniert und wie die einzelnen Bausteine ineinander greifen.

Neben den "Friedens├╝bungen" w├╝rde ich da von der "Mentalit├Ąt" her aber auch die Eins├Ątze der letzten Jahrzehnte verantwortlich machen. Bei denen ja quasi alles von "extern" zugeliefert/gestellt wurde, durch Logistik, Pioniere, Vertragsfirmen etc. Und gleichzeitig "Exkursionen" aus dieser StoV-├Ąhnlichen Versorgung heraus f├╝r Zeitr├Ąume von allenfalls mal ner Woche.
 
Forodir
Beitrag 7. Aug 2022, 23:15 | Beitrag #194
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.295



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


ZITAT(kato @ 7. Aug 2022, 21:10) *
ZITAT(Forodir @ 7. Aug 2022, 20:46) *
Das ist genau das, was ich weiter oben geschrieben habe. Man kann sich es nicht mehr vorstellen, wie eine Einheit komplett funktioniert und wie die einzelnen Bausteine ineinander greifen.

Neben den "Friedens├╝bungen" w├╝rde ich da von der "Mentalit├Ąt" her aber auch die Eins├Ątze der letzten Jahrzehnte verantwortlich machen. Bei denen ja quasi alles von "extern" zugeliefert/gestellt wurde, durch Logistik, Pioniere, Vertragsfirmen etc. Und gleichzeitig "Exkursionen" aus dieser StoV-├Ąhnlichen Versorgung heraus f├╝r Zeitr├Ąume von allenfalls mal ner Woche.


+1

Ja, das wird auf jeden Fall auch seinen Teil beigetragen habrn.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spa├č machen muss!
 
 
 

7 Seiten V  « < 5 6 7
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 16. August 2022 - 13:31