eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
72 Seiten V  < 1 2 3 4 5 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Entwicklungen und News, ...rund um die Infanterie
Parsifal
Beitrag 14. Oct 2007, 09:49 | Beitrag #61
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.511



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.10.2006


Mal ne praktische Entwicklung, welche mit Waffen nun mal garnichts zu tun hat, aber meiner Meinung trotzdem hier reinpasst, weil der Hersteller scheinbar beim Militär einen Absatzmarkt sieht.

Die Flasche, welche aus verkeimten Dreckswasser sauberes Trinkwasser macht:

Bild: http://www.lifesaversystems.com/images/spec.png (Bild automatisch entfernt)


Lifesaver



--------------------
 
stoenggi
Beitrag 15. Oct 2007, 08:05 | Beitrag #62
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 542



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.06.2006


Bitte nicht falsch verstehen, aber KATADYN (www.katadyn.ch) oder MSR haben sowas schon länger im Angebot...
 
Parsifal
Beitrag 15. Oct 2007, 09:10 | Beitrag #63
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.511



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.10.2006


Ich hab grad mal auf deinem Link geschaut, und da sind die Flaschen mit 0,2 Mikrometer Filter angeboten und können somit nur Bakterien Filtern. Die britische Firma hat aber 0,015 Mikrometer Filter in ihre Flasche verbaut. Diese feinporigeren Filtereinsätze sollen damit auch Viren herausfiltern können. Beim Schweizer Hersteller müsste man dafür noch mit Chemietabletten nachbehandeln, was dann wohl den Geschmack des Wassers verändert. Nur Salze kann man mit Filtern nicht entfernen, dafür bräuchte man dann auch beim britischen Modell Zusätze.
Was mich etwas wundert, ist die lange Lebensdauer der Filter. Ich denke, wenn man so feinporige Filter verwendet, selbst mit gröberen Vorfiltern, dann würden die sich beim einfüllen von verkeimten, trüben Wasser recht schnell zusetzten und zumindest den Innenwiederstand des Filters drastisch erhöhen.


--------------------
 
Hummingbird
Beitrag 24. Oct 2007, 15:46 | Beitrag #64
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.016



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


Zentrale Batterie in der Schulterstütze des G36?

ZITAT
NATO ponders power rail for infantry weapons
23 October 2007

A leading member of a NATO Research and Technology study team has laid out future possibilities for the standardisation of small arms, including the use of electrified power rails for accessories and sensors.

Per G Arvidsson, the Integration and Interoperability Issues for Dismounted Soldier Weapon Systems, Technical Interfaces (TI) team leader, told Jane's that recommendations would be made to NATO to develop a new type of rail-mount system capable of supplying power to attachments on future rifles.

Given the increasing number of electro-optical sights and sensors used with small arms, attention has been focused on how power might best be supplied to them. Currently most such items are powered by integral batteries, often increasing the weight and volume of sensors by more than 50 per cent. This additional weight affects accuracy. Arvidsson told Jane's: "As most [accessories] are mounted around the hand guard, the centre of gravity is moved forward. This affects the handling of the weapon."

NATO is therefore looking to replace the batteries of individual sensors with a centralised power supply. Arvidsson said that Germany was considering locating a powerpack in the butt stock of the G 36 assault rifle. Other ideas include a battery in the pistol grip of a weapon. The use of smaller emergency batteries to replace the main power supply in the event of failure needs also to be examined.

The options for transferring power to the sensors via the rail, either through galvanic contact or magnetic induction, are also under examination.

Image: At present infantry weapon attachments are powered by individual batteries; however, new rail mounts could see power supplied from a central source. (German MoD)

249 of 736 words
© 2007 Jane's Information Group
[...]
http://www.janes.com/news/defence/idr/idr071023_1_n.shtml
 
Hummingbird
Beitrag 14. Nov 2007, 19:17 | Beitrag #65
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.016



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


Eine Studie über die Selbstmordrate bei Irak Veteranen besagt das deren Quote mehr als doppelt so hoch liegt als bei Nicht-Veteranen.
2005 haben sich im Durchschnitt 120 Veteranen pro Woche das Leben genommen.

http://www.cbsnews.com/stories/2007/11/13/...in3496471.shtml
 
Nightwish
Beitrag 14. Nov 2007, 19:28 | Beitrag #66
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.737



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.01.2002


120 pro Woche ist hart... sad.gif


--------------------
lerne leiden, ohne zu klagen

manchmal geht der Horizont über die klassische BW-Schiessausbildung hinaus (Goschi)

Ich habe mit Debilen gesprochen, mit Debilen die einen Schulabschluss haben und mit Debilen die einen Schulabschluss vergeben.
 
Praetorian
Beitrag 14. Nov 2007, 19:47 | Beitrag #67
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.614



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Hummingbird @ 14. Nov 2007, 19:17) *
2005 haben sich im Durchschnitt 120 Veteranen pro Woche das Leben genommen.

Verzeihung, aber in dem Punkt stimmt es nicht ganz. Im Jahr 2005 gab es - zumindest dem reinen Wortlaut des Artikels nach - in den US-Streitkräften und in den 45 Staaten, die Daten zur Verfügung gestellt haben, im Schnitt 120 Selbstmorde pro Woche ( [..] suicides among those who served in the armed forces [..] ). An dem Punkt ist die Statistik noch nicht auf Irak-Veteranen aufgeschlüsselt. Das macht die Sache nicht besser, aber die Bezugsgröße ist anders.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Hummingbird
Beitrag 14. Nov 2007, 20:26 | Beitrag #68
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.016



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


Stimmt, wobei das die Quote für die Kriegsveteranen erhöht:

ZITAT
Veterans aged 20-24, who are those most likely to have served during the War on Terror, are killing themselves when they return home at rates estimated to be between 2.5 and almost 4 times higher than non-vets in the same age group. (22.9 to 31.9 per 100,000 people as compared to just 8.3 per 100,000 for non-vets).
http://blog.wired.com/defense/2007/11/120-veteran-sui.html
 
Dave76
Beitrag 14. Nov 2007, 20:58 | Beitrag #69
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.368



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT
It found that veterans were more than twice as likely to commit suicide in 2005 than non-vets. (Veterans committed suicide at the rate of between 18.7 to 20.8 per 100,000, compared to other Americans, who did so at the rate of 8.9 per 100,000.)


Unsinn. Da das Verhältnis von männlichen zu weiblichen Veteranen etwa 13:1 ist und da etwa 4mal soviel Männer wie Frauen Selbstmord begehen (in den USA) ist der Vergleich der "18.7 to 20.8" der Studie mit den 8.9 per 100.000 der gesamten Bevölkerung falsch. Vielmehr sollte man wohl diesen Wert (18.7 to 20.8 pro 100,000) mit dem der männlichen Selbstmorde (17.6 pro 100,000) vergleichen.
Und plötzlich sieht es gar nicht mehr so dramatisch aus.

ZITAT
Veterans aged 20-24, who are those most likely to have served during the War on Terror, are killing themselves when they return home at rates estimated to be between 2.5 and almost 4 times higher than non-vets in the same age group. (22.9 to 31.9 per 100,000 people as compared to just 8.3 per 100,000 for non-vets).


Hier ebenso. Das Missverhältnis zwischen den Geschlechtern ist in dieser Altersgruppe noch größer: "More than six times as many males as females ages 20 to 24 died by suicide."


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Hummingbird
Beitrag 14. Nov 2007, 21:13 | Beitrag #70
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.016



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


Traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast. wink.gif

 
Glorfindel
Beitrag 14. Nov 2007, 21:27 | Beitrag #71
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.637



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


ZITAT(Markus11 @ 25. Sep 2007, 21:48) *
Ist das m24 nicht viel präziser als das SR25? (Reptierer, weniger bewegbare Teile usw.?)
Oder überwiegt der Vorteil des schnelleren 2 Schusses dem Vorteil des genaueren Schusses so stark?

Wird wohl schon genug präzise sein, dass M14 tut's ja auch ganz gut. Vermutlich ist da die Munition limitierender. Ein M110 ist halt einfach vielseitiger wie ein M24 und man brauch kein zusätzliches M4 mehr mitzuführen. Im Übrigen stehen den Sniper Teams schon jetzt verschiedene Waffen zur Verfügung wie M24, M82A1 bzw. M107, M14 und M16. Dies wird wohl auch in Zukunft so sein.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Dave76
Beitrag 15. Nov 2007, 00:45 | Beitrag #72
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.368



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT
Snipers to get new longer range rifles
14 Nov 07

Snipers in the Army, Royal Marines and RAF Regiment are to get a new rifle that will give them lethal precision at even greater distances under a £4 million contract announced today, Wednesday 14 November 2007.
WO1 Kieren 'Mack' Macmahon of the Infantry Trials and Development Unit based at the Land Warfare Centre in Warminster demonstrating the new sniper rifle
The British firm Accuracy International Ltd will supply 580 rifles with day telescopic sights for snipers across the Services, which will fire a larger calibre bullet than the existing weapon.

The new rifle is being supplied as part of a broader Sniper System Improvement programme to give UK snipers more power, precision and stealth than ever before. All-weather new advanced day and night sights will mean snipers can operate around the clock in difficult conditions, and laser technology will allow distant targets to be accurately located.

Baroness Taylor, Minister for Defence Equipment and Support, said:

"We are committed to providing our troops on the front line with the equipment they need. Military snipers provide vital capability on operations, defeating the enemy and protecting our troops on the ground.

"In response to feedback from operations we are investing in new sniper equipment. The first contract is for the new longer range rifle and day sight, and we expect to start taking deliveries of this kit early next year."

WO1 Kieren 'Mack' Macmahon of the Infantry Trials Development Unit (ITDU) said:

"ITDU has carried out a full trial and assessment of the new sniper rifle in different climatic conditions and it has performed well throughout.

"The weapon is a great improvement on the current in-service sniper rifle. The new sight allows greater engagement distances, it can be fitted with a suppressor allowing the sniper to get closer to the enemy without risk of compromise, and it has been fitted with a butt spike to aid stability during firing.

"We now have a sniper rifle that meets the latest user requirement."

Training units will familiarise themselves with the weapon and how it works with other parts of the sniper system. The rifle is due to be ready for operational use next spring.

Other elements of the Sniper System Improvement programme include night sights, spotting scopes, laser range finders and tripods, and will be sourced from a variety of suppliers taking the total procurement value to over £11 million.


Bild: http://img217.imageshack.us/img217/3721/sniperrifle2po6.jpg (Bild automatisch entfernt)

Bild: http://img209.imageshack.us/img209/1794/sniperrifle1so3.jpg (Bild automatisch entfernt)

Quelle


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
nickless
Beitrag 15. Nov 2007, 12:51 | Beitrag #73
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 606



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.02.2003


Das ist jetzt das L115A1, ein AWSM im Kaliber .338, ja?

Und was ist dann dass L118A1, wenn das L96 das ursprüngliche AI Precision Marksman, Kaliber 7,62mm NATO, ist?


--------------------
Missile away!
 
Glorfindel
Beitrag 15. Nov 2007, 14:08 | Beitrag #74
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.637



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


nachdem man nach Einführung des L96A1 gemerkt hat, dass 7,62x51 NATO nicht so ganz das wahre als Scharfschützenkaliber, hat man dann ja noch das L115A1 (AW Super Magnum) in .338 Lapua Magnum beschafft. Nachdem sich nun dieses Kaliber bestens bewährt hat, werden nun die L96A1 durch L118A1 (anscheinend ebenfalls ein AW Super Magnum, wohl neuerer Version) ersetzt. Jedenfalls interpretiere ich das so.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Whuffo
Beitrag 15. Nov 2007, 19:01 | Beitrag #75
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 933



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.06.2002


ZITAT
The British Army is to double the number of snipers it has - and also to increase their skill and power.
----------------------

The British Army super snipers who will target terrorists ... from three-quarters of a mile

By CHRISTOPHER LEAKE
14th April 2007

The British Army is creating a new breed of super-sniper to take on insurgents in Iraq and Afghanistan who use innocent women and children for cover.

Until recently the Army's regiments had an average of just four snipers each and they were taught the basics of their role within their units.

But now senior officers have decided to double the number of snipers - and to train them to a far higher standard on an intensive eight-week course at the Army's weapons training ground in Brecon, Mid Wales, where they will learn the kind of advanced skills previously limited to units such as the SAS.

To complete their transformation into super-snipers, they will be trained to use a devastating new weapon - the British-made L115A1 rifle which can bring down an enemy target nearly three-quarters of a mile away with remarkable accuracy.

Army insiders say its great advantage is that snipers will be able to kill with a single shot, avoiding the "collateral damage" of hitting innocent bystanders.

Although the L115A1 will not officially be used by regular soldiers until next year, Army sources admitted last night that a small number would probably be trialled in the two war zones in the next few months.

The weapon will replace the less powerful L96 sniper rifle, which has a shorter kill range of just over half a mile. Most frontline soldiers use the standard Army issue SA80 rifle, accurate only to about a quarter of a mile.

The doubling of sniper numbers will bring the total in the Army to just under 300. Depending on military needs, snipers could be seconded between regiments to maximise efficiency.

Sniping has become a vital skill in Iraq and Afghanistan as insurgents increasingly use groups of women and children for cover while launching attacks on British troops.

The new super-snipers will be able to eliminate the gunmen while minimising any risk to the innocent civilians surrounding them.

Top brass believe they will also be able to tackle Iraqi snipers who have been using high-power Russian weapons to target British soldiers in the Basra area.

In a deadly game of cat and mouse, insurgent snipers hide their weapons under their clothes and move around in innocent-looking cars or trucks, melting into a crowd after firing at troops.

Tory MP Patrick Mercer, a former infantry regiment commander, said last night: "The crucial thing is one shot, one kill, with no collateral damage to civilians who may well be used to shield enemy gunmen.

"Sniping is a desperately important skill that requires as much time and resources as the Army can give it."

Scores of soldiers are clamouring to join the new sniping course. The first, earlier this year, attracted 20 soldiers. The current course had 56 men applying for 40 places. Thirty-nine names are already down for July and 25 per cent of the November course is full.

As well as marksmanship, snipers are also taught how to get into enemy territory without being detected, how to move to a firing position and then how to escape. The course also covers map reading, observation skills, physical fitness and stalking.

Major Marcus Braithwaite-Exley of the Scots Guards, commanding officer of the Direct Fire Division at Brecon's Support Weapons School, said that the high-intensity operations in Iraq and Afghanistan had led to the central sniping course being introduced.

Major Braithwaite-Exley said: "Snipers must be able to get into enemy territory without being detected, move to a firing position and escape.

"And while soldiers will be used to firing the SA80 weapon, here they will be equipped with the L96 rifle, which has more sophisticated sights.

"People are very quickly realising the importance and lethality of the sniper on military operations."

An MoD spokesman said: "Sniping is a vital soldiering skill and we need as many trained snipers as possible."

Tory Shadow Defence Minister Mark Harper said: "Any improvement in operational capabilities is good news.

"Hopefully this development will start dealing with the threat from insurgent snipers."

dailymail.co.uk


--------------------
"I recommend a fifth of Jack and a bottle of Prozac"
 
Whuffo
Beitrag 15. Nov 2007, 19:05 | Beitrag #76
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 933



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.06.2002


ZITAT(Glorfindel @ 15. Nov 2007, 14:08) *
Jedenfalls interpretiere ich das so.


Interpretierst du richtig.


--------------------
"I recommend a fifth of Jack and a bottle of Prozac"
 
Hummingbird
Beitrag 19. Nov 2007, 07:48 | Beitrag #77
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.016



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


4,698 Fahnenflüchtige in den US-Streitkräften 2007.

http://www.armytimes.com/news/2007/11/mili...rtions_071115w/
 
Praetorian
Beitrag 8. Dec 2007, 21:36 | Beitrag #78
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.614



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Was heutzutage nicht alles ein System und modular ist - die US Army erprobt mit dem Modular Boot System einen neuen Kampfstiefel, der mit Einlagen und Überschuh sowohl für warme als auch kalte Klimazonen geeignet ist:
http://www.armytimes.com/news/2007/12/army_boots_071208w/


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
DemolitionMan
Beitrag 9. Dec 2007, 02:03 | Beitrag #79
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.314



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 02.01.2004


Ähm, Großgerät? Kommt wohl auf die Schuhgröße an... biggrin.gif

edit: der Surefire-Beitrag von agdus hätte hier auch noch Platz gefunden. wink.gif

Der Beitrag wurde von DemolitionMan bearbeitet: 9. Dec 2007, 02:11


--------------------
Pulver ist schwarz, Blut ist rot, golden flackert die Flamme!
 
Praetorian
Beitrag 9. Dec 2007, 02:04 | Beitrag #80
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.614



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(DemolitionMan @ 9. Dec 2007, 02:03) *
Ähm, Großgerät? Kommt wohl auf die Schuhgröße an... biggrin.gif

Du hast ja so recht biggrin.gif
--> auf leisen Sohlen verschoben

Der Beitrag wurde von Praetorian bearbeitet: 9. Dec 2007, 02:06


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Radar O'Reilly
Beitrag 17. Dec 2007, 17:30 | Beitrag #81
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 963



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.11.2003


Der Staubkammer-Vergleichstest von M4, XM8, SCAR und HK416 ist beendet: Resultate hier

Edit: Kurze Zusammenfassung

10Stück jeder Waffe wurden getestet, 60.000Schuss pro Modell abgefeuert (6000Schuss pro Waffe)

• XM8: 127 Störungen

• MK16 SCAR Light: 226 Störungen

• 416: 233 Störungen

• M4: 882 Störungen

Der Beitrag wurde von Radar O'Reilly bearbeitet: 17. Dec 2007, 18:05


--------------------
Bienenkotze schmeckt wie Honig
 
Glorfindel
Beitrag 17. Dec 2007, 17:49 | Beitrag #82
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.637



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Test ist eindeutig, Soldaten sind unzufrieden, gerade wurde aber wieder für einen dreistelligen Milionenbetrag M4 geordert.

http://www.strategypage.com/htmw/htweap/ar...s/20071129.aspx


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Ta152
Beitrag 17. Dec 2007, 21:38 | Beitrag #83
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 14.262



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 22.02.2002


ZITAT(Radar O'Reilly @ 17. Dec 2007, 17:30) *
Der Staubkammer-Vergleichstest von M4, XM8, SCAR und HK416 ist beendet: Resultate hier

Edit: Kurze Zusammenfassung

10Stück jeder Waffe wurden getestet, 60.000Schuss pro Modell abgefeuert (6000Schuss pro Waffe)

• XM8: 127 Störungen

• MK16 SCAR Light: 226 Störungen

• 416: 233 Störungen

• M4: 882 Störungen


ZITAT
The Army wants its next soldier weapon to be a true leap ahead, rather than a series of small improvements, Brown said.


Da suchen die doch schon seit den frühen 50er Jahren nach.


--------------------
/EOF
 
ChrisCRTS
Beitrag 6. Jan 2008, 19:53 | Beitrag #84
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.257



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.09.2003


Aus eine andere forum.
ZITAT
Neue Nachrichten über die Neubeschaffung von Surmgewehren,Scharfschützengewehren und LMGs für die türkische Armee und Gendarmerie:
Innerhalb 20 Monaten sollen diese neue Waffen der türkischen Streitkräfte übergeben werden und die Prototypenbilder und Videos sind auch da:
http://www.zaman.com.tr/haber.do?haberno=633493


Die Waffen sind sehr ähnlich dem HK416 und M4

Das neue Infanteriegewehr sehen wir auch im Video als Bezeichnung läuft sie unter M1(Mehmetcik-1)

Diese Waffen wurden inden Werken der MKE Kirikkale Nahe Ankara hergestellt und stellen die ersten Gewehre 100% Made by Turkey dar(keine Lizenz oder Patent)!


Wirklich inovativ und einzigartig die Turkei unter der China syndrom. rolleyes.gif


--------------------
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ!
 
s3plan
Beitrag 6. Jan 2008, 20:08 | Beitrag #85
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 240



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 28.07.2007


ZITAT
Das neue Infanteriegewehr sehen wir auch im Video als Bezeichnung läuft sie unter M1(Mehmetcik-1)

Von welchem Video ist denn da die Rede?
 
ChrisCRTS
Beitrag 6. Jan 2008, 20:29 | Beitrag #86
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.257



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.09.2003


Denn hier. Auf turkish.
Video:
http://www.cnnturk.com/video/index.asp?vid=3162


--------------------
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ!
 
Radar O'Reilly
Beitrag 6. Jan 2008, 21:45 | Beitrag #87
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 963



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.11.2003


Hier gibts auch noch ein Video dazu:
http://de.youtube.com/watch?v=_96PsTbhw94

Das Beste ist der Hk33/G36-Bastard rofl.gif und natürlich der Typ, der das ganze vorführt.


--------------------
Bienenkotze schmeckt wie Honig
 
ChrisCRTS
Beitrag 6. Jan 2008, 22:08 | Beitrag #88
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.257



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.09.2003


Danke für den youtoube link. Konnte das andere video nicht sehen.

ZITAT
Das Beste ist der Hk33/G36-Bastard


Oh mann sind die blöd. hmpf.gif


--------------------
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ!
 
Almeran
Beitrag 6. Jan 2008, 23:44 | Beitrag #89
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.794



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


Die Ähnlichkeit des UBGL mit dem AG36 ist natürlich rein zufällig lol.gif


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wächst in umgekehrtem Verhältnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des Glücks
 
Nite
Beitrag 6. Jan 2008, 23:50 | Beitrag #90
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.780



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(ChrisCRTS @ 6. Jan 2008, 19:53) *
Aus eine andere forum.
ZITAT
Neue Nachrichten über die Neubeschaffung von Surmgewehren,Scharfschützengewehren und LMGs für die türkische Armee und Gendarmerie:
Innerhalb 20 Monaten sollen diese neue Waffen der türkischen Streitkräfte übergeben werden und die Prototypenbilder und Videos sind auch da:
http://www.zaman.com.tr/haber.do?haberno=633493


Die Waffen sind sehr ähnlich dem HK416 und M4

Das neue Infanteriegewehr sehen wir auch im Video als Bezeichnung läuft sie unter M1(Mehmetcik-1)

Diese Waffen wurden inden Werken der MKE Kirikkale Nahe Ankara hergestellt und stellen die ersten Gewehre 100% Made by Turkey dar(keine Lizenz oder Patent)!


Wirklich inovativ und einzigartig die Turkei unter der China syndrom. rolleyes.gif

Wie sicher ist die Aussage dass die Waffen wirklich ohne Lizenzen produziert werden?


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
 
 

72 Seiten V  < 1 2 3 4 5 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 20. July 2019 - 16:40