eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
7 Seiten V  < 1 2 3 4 > »   
Reply to this topicStart new topic
> IAR-Ausschreibung, Infantry Automatic Rifle
sdw
Beitrag 24. Feb 2009, 14:58 | Beitrag #31
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.708



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 22.07.2001


ZITAT(nickless @ 24. Feb 2009, 14:49) *
Das Angriffs- und Deckungselement getrennt werden, kann immer vorkommen, egal wie der Zug bewaffnet oder gegliedert ist... aber es würde ja auch niemand verlangen, dass ein Jägerzug im OHK MG3 mit in die Sturmgruppe nehmen soll, für den Fall, dass diese von der Deckungsgruppe getrennt wird, oder?


Daß Deckungs- und Angriffselemente getrennt werden okay. Aber wenn jede Gruppe ein MG dabei hat, kann auch jede Gruppe selbstsändig sich in diese beiden Elemente aufspalten. Das können die Amis nicht mehr, ihre Gruppen sind bereits auf ihre Aufgaben festgelegt. Eigentlich schieben sie das Konzept einfach eine Ebene nach oben. Und das halte ich für falsch. Oder wollen wir in Zukunft auch wieder spezielle "Sturmtruppen" einführen? wink.gif


--------------------
"Jeder Bürger in einer Demokratie hat das Recht, der Regierung zu sagen, was er über sie denkt. Und die Regierung hat das Recht, nicht zuzuhören." - EPHRAIM KISHON
 
nickless
Beitrag 24. Feb 2009, 15:39 | Beitrag #32
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 606



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.02.2003


ZITAT(Glorfindel @ 24. Feb 2009, 14:57) *
Von wo nimmst Du die Aussage mit den drei M249 pro Zug? Was ich gelesen habe, will man einfach das M249 noch als Alternativausrüstung behaltung. Im Übrigen werden ja auch die M240-Trupps aus dem Weapons Platoon an die Kampfzüge abgegeben bzw. unterstellt.


Da hast du recht, es sollen tatsächlich nur 6 M249 pro Kompanie erhalten bleiben und nicht 9. Die Waffen werden auf Kompanieebene als Sonderausrüstung vorgehalten und bei Bedarf ausgegeben.


--------------------
Missile away!
 
Father Christmas
Beitrag 24. Feb 2009, 17:17 | Beitrag #33
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant
Beiträge: 10.331



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


ZITAT(maschinenmensch @ 24. Feb 2009, 12:21) *
ZITAT(Father Christmas @ 23. Feb 2009, 22:47) *
Bin ich der einzige der den Sinn des Konzeptes anzweifelt ?
Ein MG gegen ein quasi Sturmgewehr ersetzen ist doch doof. Da bau ich mir lieber was in gleicher Größe mit Wechselzuführung Magazin/Gurt. Macht m.E. mehr Sinn.


ZITAT
Was die Marines suchen, ist eine Waffe die im Häuserkampf wenig Aufsehen erregt (offenbar waren die SAW-Schützen bevorzugte Ziele des Gegners), leichter als ein Minimi ist, eine höhere Präzision aufweist und eine höhere Zuverlässigkeit hat.


Wenn man das Minimi aus der Gründen der möglichen Aufklärung durch den Gegner ersetzt, müsste man im Umkehrschluss auch alles andere ersetzten was dem Gegner Aufschluss über eine besondere Funktion geben könnte (M203, M40, Mk19, Javelin, SanRucksäcke, ...). Denn dann ist eben nicht mehr der M249 Schütze die erste Wahl des feindlichen Scharfschützen, sondern der mit dem Graantwerfer an Waffe und so weiter ...
Ich versteh den Grund der Auffälligkeit, aber deswegen auf die Feuerkraft verzichten halte ich dann doch für übertrieben.

ZITAT
Da die M249 seit den 80er Jahren eingeführt sind, haben die Teile schon die besten Jahre hinter sich. Statt alle zu ersetzen, will man halt was das besser zum "three block war" passt.


Amerikaner halt; Bei uns fängt man nun langsam an davon zu sprechen, das die Masse der MG3 gegen 2012 ihre endgültige Nutzungsdauer erreicht haben werden.

ZITAT
Die "Wechselzuführung Magazin/Gurt" hat das originale Minimi ja, bloß funktioniert das Ding mit Magazinen nicht zuverlässig.


Ich dachte da eher an etwas G8-artiges. Wo man durch Austausch weniger Teile einmal die Magazinführung mit der Option einer 50 Schuss Trommel oder eben die Gurtzuführung erhält.
Nennen wir es G8 im HK-416 Kleid.
Das würde dann auch dem Punkt der Auffälligkeit gerecht werden, und Picantinny Rails hätte es auch um viele Dinge ran zu hängen.


--------------------
Für neuen Bildschirm, hier [ X ] Nagel einschlagen.

ZITAT(Wodka @ 28. Sep 2015, 12:38) *
Zur Kritik an der deutschen Justiz. Natürlich foltert die deutsche Justiz nicht, denn das würde bedeuten, dass ein Richter das Foltern anordnet. Damit verkennt der Fragesteller bereits die Gewaltenteilung in Deutschland. Für Folter ist nach der Gewaltenteilung die Exekutive zuständig.


#flapjackmafia
 
Glorfindel
Beitrag 24. Feb 2009, 17:47 | Beitrag #34
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.629



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Was MGs angeht, so ist deren Verschleiss eben schon gross, kommt hinzul, dass die Amerikaner seit 2001 extrem viel Munition verbrauchen und die MGs auch dementsprechend schneller den Geist aufgeben.

Was die "Auffälligkeit" angeht, so glaube ich eher, dass es sich um die Unbeweglichkeit des Schützen, des grossen Mündungsfeuers sowie eventuell des Lärms handelt als um eine optische Auffälligkeit der Waffe selber.

BTW: So ganz kleine Zweifel kommen mir auch auf, wenn ich mir die SAW-Nachfolger so ansehe. Müsste die Dinger halt auch selber Testen mit Dauerfauer. Das Fehlen eines grösseren Magazins ist imho zu bedauern.

Der Beitrag wurde von Glorfindel bearbeitet: 24. Feb 2009, 17:49


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Praetorian
Beitrag 24. Feb 2009, 17:56 | Beitrag #35
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.558



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Glorfindel @ 24. Feb 2009, 17:47) *
Das Fehlen eines grösseren Magazins ist imho zu bedauern.

Mit dem IAR sollten doch auch vierreihige Magazine angeschafft werden...


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Glorfindel
Beitrag 24. Feb 2009, 18:15 | Beitrag #36
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.629



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


sollten, ja, gilt aber nicht mehr

ZITAT
Early on in the program, the requirement called for the IAR to use detachable, 100-round magazines. Now, Marine weapons officials are requiring only that it be able to run on the same 30-round magazines infantrymen use in their M16A4 rifles and M4 carbines.

http://www.marinecorpstimes.com/news/2008/...ine_iar_091308/


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
SLAP
Beitrag 24. Feb 2009, 18:41 | Beitrag #37
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.414



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Das ist doch ein schlechter Scherz.
----

Ich glaube langsam irgendwie das ganze ist ein Trick um ein neues Sturmgewehr einführen zu können. rofl.gif


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Praetorian
Beitrag 24. Feb 2009, 18:46 | Beitrag #38
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.558



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Sonderlich viel mehr sind die IAR-Kandidaten ja auch nicht.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Glorfindel
Beitrag 24. Feb 2009, 19:11 | Beitrag #39
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.629



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Sowas wie das Ultimax 100 mag in meinen Augen noch Sinn machen, schlussendlich stellt sich halt jetzt schon die Frage, wo ist der Vorteil des IAR gegenüber einem Sturmgewehr, mal abgesehen davon das es auch Schnellfeuer schiessen kann und nicht nur Feuerstösse. MG's machen imho eigentlich immer Sinn und bei den verschiedenen Möglichkeiten, was jetzt das Beste für eine Gruppe/einen Zug ist (7,62 GPMG, 7,62 LMG, 5,56 LMG oder AR oder eine Kombination davon) ist es nicht ganz einfach abzuwägen.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Gork
Beitrag 24. Feb 2009, 21:59 | Beitrag #40
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 57



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.06.2004


ZITAT(SLAP @ 24. Feb 2009, 17:41) *
Ich glaube langsam irgendwie das ganze ist ein Trick um ein neues Sturmgewehr einführen zu können. rofl.gif


Gut wäre es. In der Sekunde in der man sich dazu durchringt endlich mal für einen M16 Ersatz zu sorgen ist die ganze Geschichte doch völlig witzlos. Jedes in West-Europa gebräuchliche Sturmgewehr dürfte so nah an den Leistungen des IAR dran sein, dass es einfach unsinnig wäre, sowas als Sonderwaffe einzuführen.
Oder verstehe ich das falsch? Lässt sich mit dem Ding irgendwas anstellen, dass man mit einem G36 oder SIG 550 nicht auch machen könnte?
Wenn die Amis ein neues Standardgewehr einführen können sie einfach dafür sorgen, dass es vollautomatisch schießen kann. Wenn man das IAR Konzept ganz toll findet, kann man einfach den Herstellern aufgeben von dem neuen Standradgewehr auch eine Version mit schwerem/langen Lauf anzubieten. Fertig.
Jetzt aber eine winzige Stückzahl im prinzip normaler Sturmgewehre zu kaufen um sie dann zu irgenwelchen spezial Zwecken zu verweden ist doch irgendwie. pillepalle.gif
 
sdw
Beitrag 24. Feb 2009, 22:44 | Beitrag #41
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.708



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 22.07.2001


Ja, es ist schon etwas paradox. Im Endeffekt läuft alles auf eine Art lMG auf Stgw-Basis hinaus. Nur daß sie das Stgw gar nicht haben. Man darf gespannt sein, wie sich das Ganze noch entwickeln wird. Das Ursprungskonzept des BAR hatte ja eigentlich nur seine Berechtigung, da normale MGs zu schwer waren und die damaligen Gewehre bestenfalls Halbautomaten aber keine Vollautomaten waren. Was man sich wirklich im Hintergrund bei diesem Projekt gedacht hat, kann ich nicht so ganz erkennen.


--------------------
"Jeder Bürger in einer Demokratie hat das Recht, der Regierung zu sagen, was er über sie denkt. Und die Regierung hat das Recht, nicht zuzuhören." - EPHRAIM KISHON
 
Glorfindel
Beitrag 24. Feb 2009, 23:09 | Beitrag #42
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.629



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Was man sich ursprünlich gedacht hat, kann ich nachvollziehen, ein Automatic Rifle, in der Tradition eines RPK oder eines Ultimax 100. Nur was daraus geworden ist, das ist eine andere Frage.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
maschinenmensch
Beitrag 24. Feb 2009, 23:14 | Beitrag #43
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.020



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.03.2004


ZITAT(sdw @ 24. Feb 2009, 22:44) *
Ja, es ist schon etwas paradox. Im Endeffekt läuft alles auf eine Art lMG auf Stgw-Basis hinaus.


Die Russen haben das schon seit den 70ern. smile.gif

RPK

Die Amis hatten es schon mal mit dem BAR

Ansonsten hat Glorfindel meine Meinung recht gut in Worte gefasst.
 
sdw
Beitrag 24. Feb 2009, 23:27 | Beitrag #44
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.708



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 22.07.2001


ZITAT(Glorfindel @ 24. Feb 2009, 23:09) *
Was man sich ursprünlich gedacht hat, kann ich nachvollziehen, ein Automatic Rifle, in der Tradition eines RPK oder eines Ultimax 100. Nur was daraus geworden ist, das ist eine andere Frage.


Das meinte ich ja. Irgend jemand muß ja das Programm in diese Richtung gelenkt haben. Und was man sich dabei gedacht hat... naja.

@maschinenmensch
Das BAR hatte ich ja schon erwähnt, eben weil es eine amerikanische Waffe ist. Aber das stammt noch aus der Zeit des 1.Wk. Also konzeptionel doch etwas überholt.


--------------------
"Jeder Bürger in einer Demokratie hat das Recht, der Regierung zu sagen, was er über sie denkt. Und die Regierung hat das Recht, nicht zuzuhören." - EPHRAIM KISHON
 
Nite
Beitrag 25. Feb 2009, 18:49 | Beitrag #45
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.754



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(Glorfindel @ 24. Feb 2009, 14:57) *
ZITAT(Almeran @ 24. Feb 2009, 14:33) *
Aber kommt es nicht gerade im OHK auch schnell mal vor das die Züge getrennt werden?

Für grösseren Ortkampf ist eh besser, wenn man Truppen der Army nimmt. Sind besser ausgerüstet und auch nicht schlechter ausgebildet. Beim USMC hat man einfach den Vorteil, dass die besser geübt sind im Kampf der verbundenen Waffen, v.a. auch was Luftunterstützung betrifft, hat jedoch mit der Organisation des USMC bzw. der Army zu tun.


Ich glaube kaum dass ide Amerikaner hier derartige Unterschiede machen, siehe Falludscha. Im endeffekt entscheidet auch bei den Amerikanern wer gerade verfügbar/vor Ort ist bzw. wessen AOR das ganze ist.


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Herki
Beitrag 25. Feb 2009, 19:46 | Beitrag #46
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.460



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.06.2006


Also bezüglich Laufhaltbarkeit, Hitzentwicklung und Ähnlichem fehlt mir da total die Fachkentniss.

Aber eine Unterstützungswaffe mit einem 30 Schuss Magazin ist doch absolut hmpf.gif
Das KANN doch garnicht ernst gemeint sein.

Der Beitrag wurde von Herki bearbeitet: 25. Feb 2009, 19:49


--------------------
ZITAT(goschi @ 6. Sep 2013, 15:07) *
Etwas Perfektes muss man nicht umwerfen, das bleibt für ewig perfekt, da muss man nichts neu erfinden. Das Feuer, das Rad und eben die Mausinvertierung sind ewig!

 
Glorfindel
Beitrag 25. Feb 2009, 22:03 | Beitrag #47
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.629



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


ZITAT(Nite @ 25. Feb 2009, 18:49) *
ZITAT(Glorfindel @ 24. Feb 2009, 14:57) *
ZITAT(Almeran @ 24. Feb 2009, 14:33) *
Aber kommt es nicht gerade im OHK auch schnell mal vor das die Züge getrennt werden?

Für grösseren Ortkampf ist eh besser, wenn man Truppen der Army nimmt. Sind besser ausgerüstet und auch nicht schlechter ausgebildet. Beim USMC hat man einfach den Vorteil, dass die besser geübt sind im Kampf der verbundenen Waffen, v.a. auch was Luftunterstützung betrifft, hat jedoch mit der Organisation des USMC bzw. der Army zu tun.


Ich glaube kaum dass ide Amerikaner hier derartige Unterschiede machen, siehe Falludscha. Im endeffekt entscheidet auch bei den Amerikanern wer gerade verfügbar/vor Ort ist bzw. wessen AOR das ganze ist.

Logisch, man nimmt, was man hat. Aber gerade das Beispiel Falludscha zeigt, dass die Marines, v.a. aufgrund fehlender gepanzerter Fahrzeuge, signifikant mehr Verluste hatten als die Army. Es ist aber halt trotzdem so, dass die Marines aufgrund ihrer leichten Ausrüstung v.a. für Interventionen und Kleinkrieg usw. geeignet sind. So übernahmen z.B. im GK 1 die Marines praktisch keine entscheidenden Kampfaufgaben.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Gortos
Beitrag 25. Feb 2009, 22:06 | Beitrag #48
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 392



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.07.2008


Hmm... Eine Unterstützungswaffe soll es sein... bleibt zu hoffen, dass sie wenigstens C-Mags anschaffen dafür...
 
da Busch
Beitrag 25. Feb 2009, 22:44 | Beitrag #49
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 760



Gruppe: Members
Mitglied seit: 29.05.2004


C-Mags.. du meinst diese Dinger die scheiße zu beladen sind und sich mit Sand so ungut verstehen?


--------------------
All praise the mighty Nervenschock
 
Gortos
Beitrag 26. Feb 2009, 12:13 | Beitrag #50
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 392



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.07.2008


ZITAT(da Busch @ 25. Feb 2009, 22:44) *
C-Mags.. du meinst diese Dinger die scheiße zu beladen sind und sich mit Sand so ungut verstehen?

Ja, die, zugegeben... aber 30 Schuss sind zu wenig...
 
groza
Beitrag 26. Feb 2009, 17:52 | Beitrag #51
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 556



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.02.2008


Man könnte aber auch Magazine mit noch mehr Reihen einführen. So kriegt man 60 Schuss zu einem Bruchteil der Sperrigkeit eines Trommelmagazins ... allerdings mit entsprechendem Gewicht.

Beispiel (für AK)


--------------------
"You know the difference between Budweiser and sex on the beach? There is no difference... it's both fucking close to water..."
 
Praetorian
Beitrag 26. Feb 2009, 19:07 | Beitrag #52
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.558



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(groza @ 26. Feb 2009, 17:52) *
Man könnte aber auch Magazine mit noch mehr Reihen einführen. So kriegt man 60 Schuss zu einem Bruchteil der Sperrigkeit eines Trommelmagazins ... allerdings mit entsprechendem Gewicht.

Beispiel (für AK)

*hust* wink.gif

ZITAT(Praetorian @ 24. Feb 2009, 17:56) *
ZITAT(Glorfindel @ 24. Feb 2009, 17:47) *
Das Fehlen eines grösseren Magazins ist imho zu bedauern.

Mit dem IAR sollten doch auch vierreihige Magazine angeschafft werden...



ZITAT(Glorfindel @ 24. Feb 2009, 18:15) *
sollten, ja, gilt aber nicht mehr

ZITAT
Early on in the program, the requirement called for the IAR to use detachable, 100-round magazines. Now, Marine weapons officials are requiring only that it be able to run on the same 30-round magazines infantrymen use in their M16A4 rifles and M4 carbines.

http://www.marinecorpstimes.com/news/2008/...ine_iar_091308/



--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Rapax
Beitrag 26. Feb 2009, 19:31 | Beitrag #53
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 784



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.05.2006


Die spätere Anschaffung größerer Magazine wollten sie aber dennoch nicht ausschließen.

Also ehrlich gesagt verstehe ich das Konzept immer noch nicht ganz. Soll das IAR im Grunde wirklich nur ein auf Dauerfeuer ausgelegtes Sturmgewehr sein? Also quasi wie ein lMG36 bei dem man nur 30er Magazine verwendet?
 
Schwabo Elite
Beitrag 26. Feb 2009, 20:50 | Beitrag #54
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.338



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


So in etwa. wink.gif


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Gortos
Beitrag 1. Mar 2009, 12:16 | Beitrag #55
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 392



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.07.2008


Die Idee hatten sie ja schonmal:

 
Marlon
Beitrag 1. Mar 2009, 13:01 | Beitrag #56
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 175



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.02.2008


Haben die Kanadier das nicht in der ausführung als (LMG)?)M16A2 mit schwerem Lauf eingeführt?

@Blackarrow unten

Wäre logischer sieht halt wahrscheinlich nur gleich/ähnlich aus wie das model bei World guns

Der Beitrag wurde von Marlon bearbeitet: 1. Mar 2009, 14:55


--------------------
I can't focus on the haze
I'm still chokin on the craving
 
Black Arrow
Beitrag 1. Mar 2009, 13:15 | Beitrag #57
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 890



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2008


Das was die Kanadier haben ist doch ein C7 Derivat, wenn ich mich nicht irre.
mata.gif
 
Nite
Beitrag 6. Mar 2009, 13:10 | Beitrag #58
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.754



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(Black Arrow @ 1. Mar 2009, 13:15) *
Das was die Kanadier haben ist doch ein C7 Derivat, wenn ich mich nicht irre.
mata.gif

Marlon meint wohl das C7LSW (Light Support Weapon):

Allerdings findet dieses bei den Kanadischen Streitkräften nur begrenzt Anwendung, in der lMG-Rolle werden C9 (FN Minimi) genutzt.

//Edit: Thema MG3-Nachfolger ausgegliedert


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #arrr #PyramidHoneyTruther
 
SLAP
Beitrag 10. Nov 2009, 21:04 | Beitrag #59
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.414



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Entgegen anderer Gerüchte, hat das USMC (laut Janes) die Hintertürchensturmgewehrlösung das HK 416 IAR gewählt.

ZITAT
Heckler & Koch in pole position for USMC rifle contract
The US Marine Corps (USMC) has selected Heckler & Koch (H&K) Defense to supply its 5.56 mm Infantry Automatic Rifle (IAR), according to industry sources. It is understood that the HK416 IAR variant has been preferred to two offerings from Colt Defense and FNH USA's SCAR (special operations forces combat assault rifle) variant following approximately eight months of trials
[first posted to http://idr.janes.com - 30 October 2009]


Janes Newsletter

Der Beitrag wurde von SLAP bearbeitet: 10. Nov 2009, 21:07


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Panzermann
Beitrag 11. Nov 2009, 01:19 | Beitrag #60
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 11.635



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 19.11.2002


Das ganze IAR Ding roch schon die ganze Zeit nach "wir suchen ein neues Sturmgewehr".

Ich frage mich warum das Ultimax nicht dran teilnahm. Das ist wenigstens wirklich mehr ein lMG als ein Sturmgewehr. Und NIH ist es auch nicht.



Das Stoner 96/KAC lMG kam wohl nicht in die Ausscheidung, weil KAC nicht schnell genug liefern, der Preis wohl zu hoch eingeschätzt (und dann kaufen die H&K?) und das Teil Gurte benutzt.


--------------------
ZITAT(Hawkeye @ 28. Mar 2011, 04:37) *
Tipp des Tages:
.454 Casull Flachkopf-Massivgeschosse eignen sich hervorragend als Ohrenstöpsel!
 
 
 

7 Seiten V  < 1 2 3 4 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 24. May 2019 - 01:49