eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
5 Seiten V  < 1 2 3 4 5 >  
Reply to this topicStart new topic
> HK433, Neues StG von Heckler & Koch
Merowinger
Beitrag 5. Feb 2017, 14:38 | Beitrag #61
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.829



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Beim zweiten Foto ist offensichtlich der Umbau auf die AR-15 Ergonomie leichter/überhaupt möglich.
 
Nite
Beitrag 5. Feb 2017, 14:42 | Beitrag #62
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.803



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(SLAP @ 5. Feb 2017, 14:19) *
- SN15 Magazinlöseknopf in Anlehnung an HK416, SN10 Magazinlösehebel in Anlehnung an G36

Wobei das keine Veränderung ist sondern schlicht und einfach die beiden Lower-Varianten.
Aus der H&K Pressemitteilung:
ZITAT
Das austauschbare Gehäuseunterteil definiert das gewünschte Bedienkonzept und reduziert
dadurch den Ausbildungsaufwand des Schützen. Je nach Schiessausbildung kann der Schütze
zwischen G36 oder HK416/AR-15 Bedienkonzept wählen.


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Forodir
Beitrag 8. Feb 2017, 20:29 | Beitrag #63
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.175



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Hier mal den Vergleich zu anderen H&K Gewehren da es noch nicht gepostet wurde. Von Spartanat.




https://dl.dropboxusercontent.com/u/8685193...hrvergleich.jpg

Der Beitrag wurde von Forodir bearbeitet: 8. Feb 2017, 20:38


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Forodir
Beitrag 11. Feb 2017, 15:17 | Beitrag #64
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.175



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Hier die offizielle Broschüre von H&K für das HK 433

Download Link PDF


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Der Weisse Hai
Beitrag 11. Feb 2017, 15:38 | Beitrag #65
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.662



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.07.2002


ZITAT(Forodir @ 8. Feb 2017, 20:29) *
Von Spartanat.


Nöö, von ES&T wink.gif

DWH


--------------------
www.sondereinheiten.de
Semper Et Ubique
 
Forodir
Beitrag 11. Feb 2017, 15:41 | Beitrag #66
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.175



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Ja natürlich von ES&T, steht ja auch dran. Ich habe es aber von Spartanat hier verlinkt.

Der Beitrag wurde von Forodir bearbeitet: 11. Feb 2017, 15:41


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Black Forest
Beitrag 1. Mar 2017, 00:28 | Beitrag #67
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 80



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.07.2016


Es wird doch Bestimmt ein Mitglied des Forums die Enforce Tac besuchen. Detailaufnahmen des HK433 sowie weitere Infos wären super.
 
Forodir
Beitrag 1. Mar 2017, 19:50 | Beitrag #68
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.175



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Bin morgen dort, ich versuchs


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Black Forest
Beitrag 1. Mar 2017, 22:24 | Beitrag #69
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 80



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.07.2016


Super, danke schon mal
 
Forodir
Beitrag 3. Mar 2017, 12:53 | Beitrag #70
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.175



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Tja leider wurde das HK433 nur als Display hinter Glas und mit grellem Licht beschienen gezeigt so das man es schwer Fotografieren konnte, auch Informationsbroschüren gab es nicht. rolleyes.gif



https://dl.dropboxusercontent.com/u/8685193...6K/P1060253.JPG

https://dl.dropboxusercontent.com/u/8685193...6K/P1060257.JPG


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
SLAP
Beitrag 3. Mar 2017, 17:14 | Beitrag #71
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.417



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003






Geklaut von HKPro.com. Serien-Nr.: 16 und wieder Änderungen.


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Alligator
Beitrag 7. Mar 2017, 15:11 | Beitrag #72
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 977



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.09.2015


Wieso ist eigentlich die (durchschnittliche) Mündungsgeschwindigkeit beim HK433 mit Rohrlängen von 480 und 503mm geringer, als beim G36 mit 480mm Rohrlänge (920 m/s):

Ist der Unterschied zwischen der DM11 und M855 so groß?

Der Beitrag wurde von Alligator bearbeitet: 7. Mar 2017, 15:12
 
sqcic
Beitrag 7. Mar 2017, 20:57 | Beitrag #73
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 135



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.09.2012


Die größten Abweichungen dürften durch Unterschiede in Treibladung und Geschossgewicht zustande kommen. Da hat jeder Staat so seine Präferenzen basierend auf Leistung, Kosten, Eingung zur "surge production", logistische Implikationen (Lagerfähigkeit etc.), Umweltaspekte und dergleichen mehr.
Weitere, aber vergleichsweise untergeordnete Faktoren, sind wieviel und wie früh im Rohr an Gas entnommen wird, etwaige Beschichtungen des Geschosses und Rohres zur Beeinflussung der Gleiteigenschaften im Rohr und letztlich vielleicht auch noch die Ausgestaltung der Rohrmündung. Diese wird üblicherweise zur Erhöhung der Genauigkeit etwas enger ausgestaltet als der Rest des Rohrs. Das ist aber eine regelrechte Geheimwissenschaft. Da hat man als Außenstehender wenig Einblick.

Man muss allerdings auch sagen, dass die Mündungsgeschwindigkeiten von Geschoss zu Geschoss schwanken, so dass derart genaue Angaben nicht sonderlich sinnvoll sind. Gewöhnlich wird eine Mindestgeschwindigkeit definiert, von denen ein bestimmter Anteil eines Produktionsloses (z.B. 95%) diese erreichen müssen.
 
agdus
Beitrag 8. Mar 2017, 08:08 | Beitrag #74
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 462



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 27.12.2006


Laut Metallwerke Elisenhütte sollten die Werte aber gleich/ähnlich sein.

http://www.men-defencetec.de/produkte/militaer/556-mm-x-45-223-rem/


--------------------
Glück Ab!

Bauernregel:
Wenn's den Bauer vom Trecker schnellt, war der Acker ein Minenfeld.
 
Alligator
Beitrag 8. Mar 2017, 10:51 | Beitrag #75
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 977



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.09.2015


@ sqcic: Danke für die Antwort!
ZITAT(agdus @ 8. Mar 2017, 09:08) *
Laut Metallwerke Elisenhütte sollten die Werte aber gleich/ähnlich sein.

http://www.men-defencetec.de/produkte/militaer/556-mm-x-45-223-rem/

Die sind so ziemlich gleich. Dann liegt es vielleicht nicht (nur) an der Munition.
 
SLAP
Beitrag 15. Aug 2017, 09:02 | Beitrag #76
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.417



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


all4shooters durfte mal ran. Auf Grund der schlechten Bildqualität kann man leider nicht die Seriennummer auf dem Gehäuse erkennen. Die Endnummer könnte eine 18 sein. Von den Innereien dürfen wir noch nichts sehen. Änderungen gegenüber dem Enforce-Tac-Modell (16):
- Gasregler nicht mehr vom HK416
- Feuerwahlhebel jetzt wieder wie beim G36
- Pistolengriff vom HK416
- Ladehebel geändert






ZITAT
Ein HK- Mitarbeiter zeigte uns, wie einfach der Durchladehebel ohne Werkzeug von rechts nach links umgesetzt werden kann.
Wirklich sehr nett, dieser Mitarbeiter.



Eine etwas merkwürdige Wortwahl:
ZITAT
Das Systemgehäuse des HK433 besteht aus Leichtmetall.


Der Beitrag wurde von SLAP bearbeitet: 10. Jul 2018, 18:03


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
plumbum
Beitrag 15. Aug 2017, 10:52 | Beitrag #77
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 38



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.07.2017


Moin zusammen,

jetzt steh ich auf dem Schlauch, was ist so merkwürdig an Leichtmetall, können ja diverse Legierungen sein?


--------------------
Viele Grüße

Plumbum
 
SLAP
Beitrag 15. Aug 2017, 11:14 | Beitrag #78
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.417



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Erwartungsgemäß wäre es eine Aluminiumlegierung.


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Alligator
Beitrag 15. Aug 2017, 13:38 | Beitrag #79
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 977



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.09.2015


Die Idee mit dem abnehmbaren Durchladehebel halte ich persönlich für unausgereift. Das Teil muss fest verbaut werden oder man verliert es irgendwo.
 
Der Weisse Hai
Beitrag 15. Aug 2017, 13:53 | Beitrag #80
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.662



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.07.2002


Soooo leicht fällt der schon nicht ab. Er bietet freilich aber auch andere Nachteile, beispielsweise könnte er die seitliche Montage von Anbau-Modulen einschränken.

Aber die gezeigte Waffe ist sicherlich noch nicht der letzte Konstruktionsstand.

DWH


--------------------
www.sondereinheiten.de
Semper Et Ubique
 
Praetorian
Beitrag 15. Aug 2017, 14:18 | Beitrag #81
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.635



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Der Weisse Hai @ 15. Aug 2017, 14:53) *
Er bietet freilich aber auch andere Nachteile, beispielsweise könnte er die seitliche Montage von Anbau-Modulen einschränken.

Jede mögliche Umsetzung hat irgendwie ihre Nachteile, oder? Irgendwo muss der Ladehebel hin.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Glorfindel
Beitrag 15. Aug 2017, 14:27 | Beitrag #82
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.637



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


...und seitliche Anbauteile kann man immer noch weiter unten befestigen.

ZITAT(Alligator @ 15. Aug 2017, 13:38) *
Die Idee mit dem abnehmbaren Durchladehebel halte ich persönlich für unausgereift. Das Teil muss fest verbaut werden oder man verliert es irgendwo.

Der Ladehebel des Sturmgewehr 90 ist ebenfalls herausnehmbar (auch wenn er nicht beidseitig einsetzbar ist). Es kommt kaum vor, dass der Ladehebel verloren geht und wenn, dann wohl hauptsächlich wegen dem Getrenntlagern von Verschluss (mit Ladehebel) und restlicher Waffe. Im Feld kann der Ladehebel nicht verloren gehen. Ich sehe hier überhaupt kein Problem.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Forodir
Beitrag 15. Aug 2017, 15:21 | Beitrag #83
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.175



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Außerdem wie viele Anbauteile braucht es denn? ein Laser Ziel Beleuchter ist auf 6 Uhr oder 12 Uhr eh besser aufgehoben, eine Lampe hat man rechts oder links, bei einem LLM habe ich den Anbau auf einer Seite die andere bleibt frei, ich sehe da nirgends eine Einschränkung.
Das man den Ladehebel im Gelände verliert glaube ich auch eher nicht, ich vermute mal das man dazu schon die Waffe ein wenig mehr zerlegen muss als auf dem Bild.

Die Optik würde mir zusagen als Bw Lösung smile.gif

Der Beitrag wurde von Forodir bearbeitet: 15. Aug 2017, 15:23


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
goschi
Beitrag 15. Aug 2017, 16:18 | Beitrag #84
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.918



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Der Ladehebel des FN FNC ist auch nur locker im Verschluss und wird nur durch die Führung des Gehäuses gehalten, ich hätte noch nie gehört, dass verlorene Verschlusshebel beim FNC ein relevantes Problem sind.

Ähnliche Lösungen wie hier gibt es zuhauf und sind bei den meisten aktuellen Modellen, die einen seitlich wechselbaren Verschlusshebel haben ähnlich gelöst, meistens auch nur durch eine Gehäuseaussparung, die nur in einer Position ein entnehmen zulässt.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Glorfindel
Beitrag 15. Aug 2017, 16:44 | Beitrag #85
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.637



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


irgendwie nicht sehr schön finde ich den schräg abklappbaren Kolben.



Ich finde diesen unschön. Wenn man die Waffe mit eingeklappten Kolben schiesst, ist dies zwar nötig, aber wer macht das schon?


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
ewood223
Beitrag 15. Aug 2017, 16:48 | Beitrag #86
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.134



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.07.2002


ZITAT(Forodir @ 15. Aug 2017, 16:21) *
Die Optik würde mir zusagen als Bw Lösung smile.gif


kommt drauf an, was Elcan für einen Preis aufrufen würde. Wenn der in dem Bereich liegt, den man zivil bezahlt (ca. 2300$), gibt es meiner Meinung nach besseres für das Geld. Z.B. gleich ein richtiges ZF. Zumal das Specter DR ja auch schon einige Jahre alt ist, da dürfte sich doch konstruktionsfechnisch noch was getan haben...
 
Forodir
Beitrag 15. Aug 2017, 18:29 | Beitrag #87
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.175



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Das Spectr DR ist aber gerade im militärischen Bereich besonders interessant da man hier von 1x mit Rotpunkt auf 4x mit einem handgriff wechseln kann in einem Gehäuse ohne Änderung des Anschlages und ohne das was absteht. Den Preis den man Zivil bezahlt wird man natürlich nicht als Behörde bezahlen, schon gar nicht wenn man davon genug abnimmt.

Ein reines ZF will ich ja als Infanterist ja gar nicht und anscheinend ist es nicht so easy weil so richtig was besseres in dieser Art gibt es anscheinend dann eben doch nicht. Ich durfte es mal für einen Tag benutzen und bin recht überzeugt davon aber es hat wohl bestimmte Test bei der Bundeswehr nicht überstanden und ist daher nicht in die engere Auswahl gekommen.

@Glorifindel

Das ist eine zweckmäßige Lösung und das Ding wird eher eine Kriegswaffe da dürfte das Aussehen nicht so entscheidend sein, wurde beim SCAR glaube ich genauso gemacht. Zudem wäre es peinlich wenn ich es nicht Benutzen könnte weil die Schulterstütze angeklappt ist, macht man nicht wenn man es vermeiden kann aber wer weiß?


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Glorfindel
Beitrag 15. Aug 2017, 19:16 | Beitrag #88
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.637



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Sicherlich nicht falsch. Ich frage mich allerdings, ob man den Gewehrkolben nicht etwas tiefer platzieren könnte. Ist aber sicherlich eher ein Detail.

ZITAT(SLAP @ 5. Feb 2017, 13:45) *


Der Beitrag wurde von Praetorian bearbeitet: 15. Aug 2017, 19:46


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
KSK
Beitrag 15. Aug 2017, 21:09 | Beitrag #89
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.293



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 17.12.2002


ZITAT(Glorfindel @ 15. Aug 2017, 20:16) *
Sicherlich nicht falsch. Ich frage mich allerdings, ob man den Gewehrkolben nicht etwas tiefer platzieren könnte. Ist aber sicherlich eher ein Detail.

ZITAT(SLAP @ 5. Feb 2017, 13:45) *


Hinsichtlich Krafteinleitung wäre ein tieferes Anbringen nicht ratsam.
Es gibt bei Heckler&Koch derzeit allerdings diverse Auswüchse an Schulterstützen:
http://www.heckler-koch.com/de/produkte/mi...schreibung.html
http://www.heckler-koch.com/de/produkte/mi...schreibung.html

Der Beitrag wurde von KSK bearbeitet: 15. Aug 2017, 21:10


--------------------
ZITAT(Nicht näher bekannter Dienstrecht-Dozent)
In 90% der Fälle gibt es nur einen Grund, für die Bewerbung im öffentlichen Dienst: Man ist nicht die hellste Kerze auf der Torte und braucht einen Studiengang ohne Mathematik.
 
Forodir
Beitrag 15. Aug 2017, 21:28 | Beitrag #90
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.175



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Die Schulterstütze der G36A3 finde ich persönlich gut, sie ist gut anpassbar an unsere Soldaten und auch unsere Frauen (die meisten die wir hier haben sind eher zierlich) kommen gut damit zurecht, sie läßt sich nicht anklappen wenn sie komplett eingeschoben ist, aber das macht nicht viel aus. Die verstellbare Wangenauflage brauche ich jetzt auch nicht aber schadet ja nichts und um m mit Glorifindels Ansprüchen zu sprechen tounge.gif , Rein vom Design finde ich sie tatsächlich sogar ganz okay besser als der Kasten vorher (ich glaube die Litauer haben die geordert?).

Die zweite Schulterstütze ist für Polizeikräfte mit ihrem Visier am Helm, die Wangenauflage ist de-montierbar und auch andere Hersteller haben solche Schulterstützen, z.B. B&T


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
 
 

5 Seiten V  < 1 2 3 4 5 >
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 24. August 2019 - 17:30