eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
111 Seiten V  < 1 2 3 4 5 > »   
Reply to this topicStart new topic
> "Russia Today" - Nachrichten aus Russland, Ehemals "Die Wirtschaft Russlands"
Crazy Butcher
Beitrag 1. Sep 2014, 23:54 | Beitrag #61
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.748



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2002


@sailorGN
Auch Deutschland baut seine Produktionsanlagen nicht alle selbst. Daran ist nichts verwerfliches. Niemand kann alles auf höchstem Niveau.


--------------------
"In the future, if you don't want the shit missions, don't be so good at doing them."
- General Downer in 'Over There'
 
SailorGN
Beitrag 2. Sep 2014, 10:47 | Beitrag #62
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.400



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Natürlich nicht. Nur bekommt das Ganze einen verlogenen Beigeschmack, wenn man auf einmal groß von Autonomie tönt. Dabei geht es ja nicht nur um die tagesaktuelle Versorgung, sondern auch die langfristige Verfügbarkeit der Kapazitäten. Das heisst, Wartung, Instandsetzung, Ersatz ganzer Anlagen bei Lebenszeitende. Da ist noch kein Wort über Effizienzsteigerung, Produktweiterentwicklung oder ganz allgemein F&E gesagt. Genau das sind Punkte, welche die Planwirtschaften früher eben nicht wirklich beherrschten, bzw. unterschätzten. In D/Europa geht man einfach zu einem entsprechenden Dienstleister (gern auch aus dem Ausland) und bestellt dort. Kann man in einer geschlossenen VW nicht. Zumal ja auch bisher kaum Anreize da waren, diese Dienstleistungen indigen zu entwickeln/fördern, weil das Ausland ja Gewehr bei Fuß stand und eh mehr Ahnung/Erfahrung davon hatte. In einer vernetzten/globalisierten Welt ist Spezialisierung, Priorisierung und Konzentration wichtig, bei gleichzeitiger Akquise nichtvorhandenen Wissens/Materials bei entspr. Spezialisten... Das hat den Westen wirtschaftlich groß gemacht. In autonomen VW muss alles selbst gemacht werden und aufgrund beschränkterer Mittel werden "Unternehmen" eher zu Generalisten, mit entsprechenden Nachteilen bei Produktvielfalt,-qualität und Gesamteffizienz.

Edit: Typos

Der Beitrag wurde von sailorGN bearbeitet: 2. Sep 2014, 10:48


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
tommy1808
Beitrag 2. Sep 2014, 13:12 | Beitrag #63
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.634



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.04.2003


ZITAT(sailorGN @ 2. Sep 2014, 10:47) *
Natürlich nicht. Nur bekommt das Ganze einen verlogenen Beigeschmack, wenn man auf einmal groß von Autonomie tönt.


So richtig auf die Probe gestellt wird die Autonomie auch erst wenn man Russland aus dem SWIFT kicken würde.

Gruß
Thomas


--------------------
"The reason why 9/11 is not mentioned on Usama Bin Laden's Most Wanted page is because the FBI has no hard evidence connecting Bin Laden to 9/11." FBI spokesman Rex Tomb
 
rekrats
Beitrag 2. Sep 2014, 13:22 | Beitrag #64
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 490



Gruppe: Members
Mitglied seit: 07.09.2001


ZITAT(tommy1808 @ 2. Sep 2014, 14:12) *
ZITAT(sailorGN @ 2. Sep 2014, 10:47) *
Natürlich nicht. Nur bekommt das Ganze einen verlogenen Beigeschmack, wenn man auf einmal groß von Autonomie tönt.


So richtig auf die Probe gestellt wird die Autonomie auch erst wenn man Russland aus dem SWIFT kicken würde.

Gruß
Thomas


Was würde das denn genau bedeuten und inwiefern würde dies gröbere Probleme verursachen ? Es wäre eventuell sinnvoll sich zu informieren was SWIFT eigentlich genau ist ...
 
Sparta
Beitrag 2. Sep 2014, 13:36 | Beitrag #65
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 671



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.03.2009


Von Gestern und vom SpOn eine ganz gute Erklärung dazu. SpOn
Im Wesentlichen keine direkte Kossespondenz mehr zwischen den Russischen und anderen Banken. Was internatinalten Transaktionen extrem verlangsamt oder unmöglich macht.


--------------------
Du kannst im Inet alles sein - ein Einhorn, Superman, Harry Potter etc - warum sich allerdings soviel entscheiden ein Arschloch zu sein entzieht sich meiner Kenntnis
 
tommy1808
Beitrag 2. Sep 2014, 15:05 | Beitrag #66
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.634



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.04.2003


ZITAT(Sparta @ 2. Sep 2014, 12:36) *
Von Gestern und vom SpOn eine ganz gute Erklärung dazu. SpOn
Im Wesentlichen keine direkte Kossespondenz mehr zwischen den Russischen und anderen Banken. Was internatinalten Transaktionen extrem verlangsamt oder unmöglich macht.


Danke.
Der hauptsächliche Effekt ist das Schuldner ohne internationale Überweisungen ihre Auslandschulden nicht zahlen können, was praktisch die Insolvenz bedeutet. Ähnlich wie Argentinien, das zwar die Kohle hatte, aber auf Anordnung eines Gerichts nicht zahlen konnte. Die Alternative, letters of credit per Kurier zu schicken, würde vermutlich auch schlecht funktionieren, wer vertraut dem Schrieb schon wenn er von einer Bank kommt, die vom internationalen Zahlungsverkehr abgeschnitten ist?
Kreditkarten russischer Banken wären damit auch wertlos, der Transfer zwischen den Verrechnungskonten läuft ja auch über SWIFT.
Gruß
Thomas

Der Beitrag wurde von tommy1808 bearbeitet: 2. Sep 2014, 15:08


--------------------
"The reason why 9/11 is not mentioned on Usama Bin Laden's Most Wanted page is because the FBI has no hard evidence connecting Bin Laden to 9/11." FBI spokesman Rex Tomb
 
Angrist
Beitrag 2. Sep 2014, 15:15 | Beitrag #67
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 141



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.06.2009


Was dann aber immer noch gehen würde, wäre ware gegen Ware, das können aber wohl nur die wenigsten Firmen machen, oder irgendwelche Dreiecksgeschäfte
 
SailorGN
Beitrag 2. Sep 2014, 15:46 | Beitrag #68
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.400



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Naja, gegen Bargeld geht ja auch... Oder Russland gründet offshore Verrechnungsfirmen, welche bei Auslandsgeschäfte (Im-Export) als Gläubiger/Schuldner auftreten und das Ganze ausserhalb Russlands untereinander verrechnen. Wird bestimmt auch Dienstleister für sowas geben biggrin.gif


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
tommy1808
Beitrag 2. Sep 2014, 15:53 | Beitrag #69
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.634



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.04.2003


ZITAT(Angrist @ 2. Sep 2014, 14:15) *
Was dann aber immer noch gehen würde, wäre ware gegen Ware, das können aber wohl nur die wenigsten Firmen machen, oder irgendwelche Dreiecksgeschäfte


Klar, Bargeld Transaktionen gehen auch noch, zum erliegen käme da nichts. Es wäre nur sehr schwerer, komplizierter, teurer, und das insbesondere da wo es weh tut. Auslandsreisen, geschäftlich wie Privat, bring lieber einen Haufen Bargeld mit, Geldautomat und Kartenzahlung fällt ja flach. Schon mal einen Mietwagen mit Bargeld bekommen? Apropos Urlaub, wie zahlen Russlands Airlines die Leasingraten für Ihre Flugzeuge..... fast alle sind im Ausland geleast ..... wie zahlt man ein Ticket bei einer ausländischen Airline? Onlinehandel....? Die Kette ist endlos.

Gruß
Thomas


--------------------
"The reason why 9/11 is not mentioned on Usama Bin Laden's Most Wanted page is because the FBI has no hard evidence connecting Bin Laden to 9/11." FBI spokesman Rex Tomb
 
Sparta
Beitrag 2. Sep 2014, 17:35 | Beitrag #70
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 671



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.03.2009


Auch das getöne es in Zukunft alles selbst zu machen und sein eigenes SWIFT aufzubauen ist ziemlich wertlos, solang man das einzige Mitglied im Verein ist. Alle anderen Länder nutzen SWIFT und leben gut damit. Gut Nordkorea wäre sicherlich interssiert. Wird dann sicherlich ein genauso großer Erfolg wie diese Wirtschaftsraum den man zusammen mit Weißrussalnd und Kasachstan? aufbauen will.....


--------------------
Du kannst im Inet alles sein - ein Einhorn, Superman, Harry Potter etc - warum sich allerdings soviel entscheiden ein Arschloch zu sein entzieht sich meiner Kenntnis
 
rekrats
Beitrag 2. Sep 2014, 17:47 | Beitrag #71
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 490



Gruppe: Members
Mitglied seit: 07.09.2001


ZITAT(tommy1808 @ 2. Sep 2014, 16:05) *
ZITAT(Sparta @ 2. Sep 2014, 12:36) *
Von Gestern und vom SpOn eine ganz gute Erklärung dazu. SpOn
Im Wesentlichen keine direkte Kossespondenz mehr zwischen den Russischen und anderen Banken. Was internatinalten Transaktionen extrem verlangsamt oder unmöglich macht.


Danke.
Der hauptsächliche Effekt ist das Schuldner ohne internationale Überweisungen ihre Auslandschulden nicht zahlen können, was praktisch die Insolvenz bedeutet. Ähnlich wie Argentinien, das zwar die Kohle hatte, aber auf Anordnung eines Gerichts nicht zahlen konnte. Die Alternative, letters of credit per Kurier zu schicken, würde vermutlich auch schlecht funktionieren, wer vertraut dem Schrieb schon wenn er von einer Bank kommt, die vom internationalen Zahlungsverkehr abgeschnitten ist?
Kreditkarten russischer Banken wären damit auch wertlos, der Transfer zwischen den Verrechnungskonten läuft ja auch über SWIFT.
Gruß
Thomas


Was würde eine Bank, welche nur vom SWIFT Netzwerk ausgeschlossen wurde, daran hindern eine SWIFT Nachricht per "Mail" oder "Fax" zu verschicken? Wenn man internationale Überweisungen zwischen den Europäischen Banken und Russland unterbinden will muss man schon direkt dagegen vorgehen (Verbot der Verrechnungskonten, Verbot der Transaktionen selbst usw.), aber ein reines ausschließen aus dem SWIFT Netzwerk, welches ja nur die Kommunikation übernimmt, bewirkt wenig.

 
SailorGN
Beitrag 2. Sep 2014, 20:30 | Beitrag #72
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.400



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Das Problem ist Vertrauen. SWIFT ist verschlüsselt und identifiziert Sender+Empfänger eindeutig. Mail/Fax über "offene" Leitungen haben diese Sicherheit nicht gegeben, da muss authentifiziert und geprüft werden... bei jeder kleinen Abfrage (SWIFT macht ja nicht nur Überweisungen). Das treibt den Aufwand und damit die Transaktionskosten massiv hoch, nicht jede Bank macht das mit. Insbesondere für die kleinen Alltagsangelegenheiten, bspw. russischer Touristen wird das übel, weil Abfragen der Bonität oder Geldanweisungen erst ab bestimmten Beträgen angenommen werden (keine Bank startet den Aufwand für 50€ Auszahlung). Über die mangelnde Sicherheit, bzw. die Folgen von Fälschung der Faxe/Mails oder gar Einbruch in die Accounts brauchen wir gar nicht zu sprechen...


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
tommy1808
Beitrag 2. Sep 2014, 20:41 | Beitrag #73
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.634



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.04.2003


ZITAT(sailorGN @ 2. Sep 2014, 19:30) *
Über die mangelnde Sicherheit, bzw. die Folgen von Fälschung der Faxe/Mails oder gar Einbruch in die Accounts brauchen wir gar nicht zu sprechen...


Eben, wenn es so einfach wäre, hätte der Iran mit seinem Ausschluss keine Probleme gehabt. Der war aber plötzlich sehr zahm und kooperativ.

Gruß
Thomas


--------------------
"The reason why 9/11 is not mentioned on Usama Bin Laden's Most Wanted page is because the FBI has no hard evidence connecting Bin Laden to 9/11." FBI spokesman Rex Tomb
 
Crazy Butcher
Beitrag 2. Sep 2014, 20:53 | Beitrag #74
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.748



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2002


Dass die Menschen dann auf Tourismus verzichten und ihr Geld nicht im Ausland ausgeben, wird vom Kreml mit Sicherheit als grosse Bedrohung empfunden.


--------------------
"In the future, if you don't want the shit missions, don't be so good at doing them."
- General Downer in 'Over There'
 
Styx
Beitrag 2. Sep 2014, 21:21 | Beitrag #75
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor a.D.
Beiträge: 4.640



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 19.07.2001


Der kleine Tourist ist da eher Beiwerk, das Schlimmere sind die Probleme die die Wirtschaftsunternehmen dann bekommen.


--------------------
Rund 550 Millionen Kleinwaffen befinden sich weltweit im Umlauf. Das ist eine Waffe für jeden zwölften Menschen auf diesem Planeten! Daher stellt sich mir die Frage: Wie können wir auch noch die anderen elf bewaffnen?  
"Yuri Orlov, Lord of War - Händler des Todes"
Wen Gott strafen will den lässt er in Afgahnistan einmarschieren. (asiat. Sprichwort)
 
tommy1808
Beitrag 2. Sep 2014, 21:22 | Beitrag #76
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.634



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.04.2003


ZITAT(Crazy Butcher @ 2. Sep 2014, 19:53) *
Dass die Menschen dann auf Tourismus verzichten und ihr Geld nicht im Ausland ausgeben, wird vom Kreml mit Sicherheit als grosse Bedrohung empfunden.


Wenn Du jetzt Flüge nach Malle verbietest, brennt noch heute Nacht das Kanzleramt. Oder so ähnlich. Zumal auch keine Touristen rein kommen, die tun sich dann in Russland auch schwer mit dem Geld ausgeben...

Das Russische Firmen sich schwer tun Kunden zu besuchen oder zu Messen und Kongressen anzureisen dürfte schon eher ein wirkliches Problem sein. Das ein Ersatzteil für eine Fertigungsstraße nicht ran kommt, weil man es nicht bezahlen kann.... da fängt es an richtig weh zu tun. Die kaufen sich nämlich auch schlecht wo anders ein...

Gruß
Thomas


--------------------
"The reason why 9/11 is not mentioned on Usama Bin Laden's Most Wanted page is because the FBI has no hard evidence connecting Bin Laden to 9/11." FBI spokesman Rex Tomb
 
Schwabo Elite
Beitrag 2. Sep 2014, 22:33 | Beitrag #77
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.338



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(sailorGN @ 2. Sep 2014, 16:46) *
Naja, gegen Bargeld geht ja auch... Oder Russland gründet offshore Verrechnungsfirmen, welche bei Auslandsgeschäfte (Im-Export) als Gläubiger/Schuldner auftreten und das Ganze ausserhalb Russlands untereinander verrechnen. Wird bestimmt auch Dienstleister für sowas geben biggrin.gif


Für "kleine" Geldbeträge ja. Aber natürlich bewegt keine Briefkastenfirma Summen, die einen (ehemaligen) G8-Staate am Leben erhalten. Immerhin müsste das Geld ja schwarz an die Firme/Firmen und dann weiß in den Kreislauf. So viel rostige T-55 kann Nordkorea gar nicht kaufen, um via Syrien und die Niederländischen Antillen alle Transaktionen der russischen Privat- und Volkswirtschaft aufzufangen. biggrin.gif wink.gif


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Schwabo Elite
Beitrag 2. Sep 2014, 22:35 | Beitrag #78
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.338



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(Sparta @ 2. Sep 2014, 18:35) *
Auch das getöne es in Zukunft alles selbst zu machen und sein eigenes SWIFT aufzubauen ist ziemlich wertlos, solang man das einzige Mitglied im Verein ist. Alle anderen Länder nutzen SWIFT und leben gut damit. Gut Nordkorea wäre sicherlich interssiert. Wird dann sicherlich ein genauso großer Erfolg wie diese Wirtschaftsraum den man zusammen mit Weißrussalnd und Kasachstan? aufbauen will.....


Bingo. Und schon sind wir bei der Eurasischen Union und dem Verhältnis der UdSSR unter Stalin. Wobei selbst da noch Transaktionen möglich waren. Aber Russland würde endgültig nur noch vom Devisenhandel, aka Öl und Gas leben.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
rekrats
Beitrag 2. Sep 2014, 23:51 | Beitrag #79
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 490



Gruppe: Members
Mitglied seit: 07.09.2001


ZITAT(sailorGN @ 2. Sep 2014, 21:30) *
Das Problem ist Vertrauen. SWIFT ist verschlüsselt und identifiziert Sender+Empfänger eindeutig. Mail/Fax über "offene" Leitungen haben diese Sicherheit nicht gegeben, da muss authentifiziert und geprüft werden... bei jeder kleinen Abfrage (SWIFT macht ja nicht nur Überweisungen). Das treibt den Aufwand und damit die Transaktionskosten massiv hoch, nicht jede Bank macht das mit. Insbesondere für die kleinen Alltagsangelegenheiten, bspw. russischer Touristen wird das übel, weil Abfragen der Bonität oder Geldanweisungen erst ab bestimmten Beträgen angenommen werden (keine Bank startet den Aufwand für 50€ Auszahlung). Über die mangelnde Sicherheit, bzw. die Folgen von Fälschung der Faxe/Mails oder gar Einbruch in die Accounts brauchen wir gar nicht zu sprechen...


Aber über SWIFT wickelt absolut niemand "Alltagsangelegenheiten" ab. SWIFT wird verwendet um Kontokorrentsysteme bzw. Wertpapiersysteme automatisiert zu verbinden da es standardisiert ist, und die SWIFT Kommunikation selbst relativ ausfallsicher bzw. auch relativ günstig ist. Per SWIFT kommunizieren Banken um die entsprechenden Konten untereinander glatt zustellen, oft nur 1x am Tag oder sogar nur Wöchentlich. Auch ist die "Sicherheit" weniger ein Problem als man denkt, bzw. die manuellen Tätigkeiten höher als so mancher glaubt. Und wie gesagt per SWIFT wird kein Geld verschoben sondern eine SWIFT Nachricht ist eine Anweisung Geld zu verschieben, und bei den Beträgen welche über SWIFT abgewickelt werden muss sowieso meist jemand prüfen/freigeben (zumindest in allen Banken welche ich kenne).

ZITAT(tommy1808 @ 2. Sep 2014, 21:41) *
ZITAT(sailorGN @ 2. Sep 2014, 19:30) *
Über die mangelnde Sicherheit, bzw. die Folgen von Fälschung der Faxe/Mails oder gar Einbruch in die Accounts brauchen wir gar nicht zu sprechen...


Eben, wenn es so einfach wäre, hätte der Iran mit seinem Ausschluss keine Probleme gehabt. Der war aber plötzlich sehr zahm und kooperativ.

Gruß
Thomas


Der Iran war "zahm" da durch die UN Sanktionen global mehr oder weniger Schluss mit Transaktionen da der Iran nirgendwo mehr Geldkonten führen konnte und auch keiner das Clearing durchführt hat, aber nicht wegen dem SWIFT Ausschluss ...

Der Beitrag wurde von rekrats bearbeitet: 2. Sep 2014, 23:52
 
SailorGN
Beitrag 3. Sep 2014, 14:33 | Beitrag #80
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.400



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Ist die Identifikation per SWIFT und der Nachrichtenstandard nicht mittlerweile Vorbedingung für die Abwicklung internationaler Geschäfte? Ohne eine Identifikation, bzw. Teilnahme am Nachrichtenverkehr würden doch auch internationale Clearingstellen keine Geschäfte mehr zulassen? SWIFT als DER Kommunikationsknoten im Bank/Finanzgewerbe ist eine Vorausbedingung für die Teilnahme am internationalen Geschäft, ohne diese Teilnahme erhöhen sich Aufwand und Risiko enorm, was insbesondere Clearingstellen gar nicht mögen.


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Sparta
Beitrag 4. Sep 2014, 12:06 | Beitrag #81
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 671



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.03.2009


SWIFT wird ja auch massiv mit dem Kampf gegen den Terror und seiner Finanzkanäle genannt. Von daher kann ich mir nicht vorstellen das irgend ein Land was halbwegs gute Kontakte zu den USA hat zulassen wird das Geld auf grauen Kanälen läuft. Wenn sowas doch getan wird, geht es einem so wie der Commerzbank gerade, die bewusst oder unbewusst Geschäfte mit dem Iran getätigt hat.


--------------------
Du kannst im Inet alles sein - ein Einhorn, Superman, Harry Potter etc - warum sich allerdings soviel entscheiden ein Arschloch zu sein entzieht sich meiner Kenntnis
 
schießmuskel
Beitrag 15. Sep 2014, 22:07 | Beitrag #82
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.219



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 09.04.2013


https://www.youtube.com/watch?v=BNbUSBhOmys

Ein sehr interessanter und aufschlussreicher Vortrag über die Zukunft Russlands.


--------------------
Respice! Mea signature est latinum, ergo ego sum ​​valde intelligent
 
Sparta
Beitrag 16. Sep 2014, 08:50 | Beitrag #83
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 671



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.03.2009


Auch in Russland brauch der Flughafen länger.
Der neue russische Weltraumbahnhof hat mich Verspätung, Korruption und Mangel an allem möglichem zu kämpfen und ist daher jetzt unter Putins direkter Aufsicht.
SpOn


--------------------
Du kannst im Inet alles sein - ein Einhorn, Superman, Harry Potter etc - warum sich allerdings soviel entscheiden ein Arschloch zu sein entzieht sich meiner Kenntnis
 
xena
Beitrag 16. Sep 2014, 13:59 | Beitrag #84
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.513



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Da bin ich aber gespannt ob man so weit weg von der "bekannten Zivilisation" wirklich langfristig genug begabte Raketentechniker hin bekommt. Dort ist doch absolute Pampa. Selbst um übers Wochenende mal kurz weg zu fahren ist das ne halbe Weltreise.


--------------------
Eine komplette Waffenübersicht (naja, fast komplett... ...naja auch nicht fast komplett, aber sehr vieles...):

waffen-der-welt.alices-world.de

 
SailorGN
Beitrag 16. Sep 2014, 15:38 | Beitrag #85
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.400



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Baikonour ist nun auch nicht grad ne Metropole, oder auch Plessezk. Zur "Not" macht man es wie früher: Wohnsiedlung daneben und "Luxus" einfliegen. Sprich, die Dameen und Herren müssen nicht mehr raus, Schule kommt auch hin, dazu n Kulturhaus... Die Verträge für das Personal werden sowas sicher zulassen, von wegen Geheimhaltung und so. Wenns noch dicker kommt wird das Personal halt zwangsverpflichtet...

Aber ist schon sehr krass, wenn in den russischen Medien "Korruption" vorkommt, da muss sich jemand ganz schön bedient haben^^


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Schwabo Elite
Beitrag 16. Sep 2014, 16:52 | Beitrag #86
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.338



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(sailorGN @ 16. Sep 2014, 16:38) *
Baikonour ist nun auch nicht grad ne Metropole, oder auch Plessezk. Zur "Not" macht man es wie früher: Wohnsiedlung daneben und "Luxus" einfliegen. Sprich, die Dameen und Herren müssen nicht mehr raus, Schule kommt auch hin, dazu n Kulturhaus... Die Verträge für das Personal werden sowas sicher zulassen, von wegen Geheimhaltung und so. Wenns noch dicker kommt wird das Personal halt zwangsverpflichtet...

Aber ist schon sehr krass, wenn in den russischen Medien "Korruption" vorkommt, da muss sich jemand ganz schön bedient haben^^


Ne, der hat sich nicht mehr bedient als Andere auch, nur aus der Gnade gefallen ist er wohl. ^^

Aber das mit dem Einfliegen von Luxus ist halt heute auch schwerer als früher. Die Leute dürfen nämlich in Russland grundsätzlich überall hinziehen. Also auch weg. Sibirien hat wohl seit 1991 rund 20 Prozent der Einwohner verloren. Klar, die Kontraktniki vor Ort, Wissenschaftler etc. sind verdammt zu bleiben. Aber der Rest muss halt teuer bezahlt werden oder geht wieder.

Wird wieder Zeit für Arbeitsvisa und Wohnpflicht der eigenen Bürger.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Kameratt
Beitrag 16. Sep 2014, 17:21 | Beitrag #87
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.839



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


Kourou liegt ja auch inmitten der Zivilisation. rofl.gif
 
Kameratt
Beitrag 16. Sep 2014, 17:37 | Beitrag #88
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.839



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


ZITAT(schießmuskel @ 15. Sep 2014, 23:07) *
https://www.youtube.com/watch?v=BNbUSBhOmys

Ein sehr interessanter und aufschlussreicher Vortrag über die Zukunft Russlands.

Hört sich nach einem Abklatsch Peter Scholl-Latours "Russland im Zangengriff" an. Wobei die im Vortrag dargestellten grundlegenden Probleme auch für eine Vielzahl der europäischen Staaten gelten bzw. sich nicht als richtig erwiesen haben (Ich erinnere da an die verbreitete Erwähung einer chinesischen Minderheit in Ostsibirien - auch hier im Forum - die man vor Ort mit der Lupe suchen müsste). Deswegen musste auch PSL seine Meinung zum Thema in den letzten Jahren einer Revision unterziehen.
 
schießmuskel
Beitrag 16. Sep 2014, 18:29 | Beitrag #89
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.219



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 09.04.2013


Kannst du mal konkret benennen welche grundlegenden Probleme das wären die auch auf andere europäische Staaten zutreffen? Geburtenrückgang bei den Europäern während die Muslime Zuwachs verzeichnen?
Das wäre so ziemlich das einzige, wobei da auch noch mal differenziert werden muss, kein europäisches Land hat einen jahrelangen blutigen Krieg gegen seine eigene muslimische Bevölkerung geführt die sich abspalten wollte. Es gibt abgesehen von ein paar Stadtteilen in europäsiochen Großstädten, keine Gebiete wo ausschließlich eine homogene ethisch und religiöse Gruppe von Muslimen lebt die sezessionistische Ziele verfolgt. Und in den besagten Stadtteilen leben zwar fast nur Türken, Araber oder Kurden, welche aber nie einen militärischen Widerstand organisiert haben gegen den Staat.

Ganz anders in Russland, dort gibt es Regionen, die ausschließlich von einer anderen ethnischen und Religösen Gruppe bevölkert sind und die dieses Gebiete auch als ihre Urheimat betrachten und nicht erst dort hin migriert sind.

Die anderen Punkte wie Lebenserwartung, Suchtkranke, HIV Infizierte, Korruption, negative demographische Ejntwicklung etc. ist Russland im EU Vergleich einsame Spitze.


--------------------
Respice! Mea signature est latinum, ergo ego sum ​​valde intelligent
 
Schwabo Elite
Beitrag 16. Sep 2014, 18:33 | Beitrag #90
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.338



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(Kameratt @ 16. Sep 2014, 18:21) *
Kourou liegt ja auch inmitten der Zivilisation. rofl.gif


Die werde dort allesamt besser bezahlt. wink.gif Und vor allem gibt's lokal Leute die gerne dort leben.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
 
 

111 Seiten V  < 1 2 3 4 5 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 20. May 2019 - 18:09