eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
 
Reply to this topicStart new topic
> Was ist das für eine Flecktarn Kampfmittelweste ?
shark1982
Beitrag 30. May 2019, 20:45 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 2



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.05.2019


Hallo,

beim aufräumen der Sachen meines Vaters (er ist 2000 als Stabsfeldwebel in den Ruhestand gegangen) sind mir einigen Sachen in die Hände gefallen.

Darunter auch eine Flecktarn Kampfmittelweste die ich noch nie gesehen habe.
Kennt vielleicht jemand dieses Modell oder weiß etwas mehr darüber ? Ich weiß nur das sie mindestens wohl 20 Jahre alt ist
und es ist kein Herstellerlabel oder eine Versorgungsnummer angebracht bei der Weste.

Vielleicht kennt einer von euch dieses Modell oder kennt die Hintergrundgeschichte dazu ?




https://abload.de/img/img_0580-small48jg0.jpg
 
goschi
Beitrag 30. May 2019, 20:54 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.908



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Solche Dinger sah man Anfang der 2000er gerne mal bei Auslandseinsätzen, waren AFAIK zT von Miltec und Rangershop.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Father Christmas
Beitrag 30. May 2019, 21:19 | Beitrag #3
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant
Beiträge: 10.341



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


Das Bild ist ziemlich scheiße. Es kann durchaus sein, das Miltec sowas hergestellt hat - wobei es mir jetzt nicht erinnerlich ist.
Mit Blick auf die verwendeten Materialien würde ich aber eher vermuten, dass dort massiv selbst geklöppelt wurde. Die eigentliche Netzweste und das 5FTD/KTS95 dürften nicht zusammen gehören.
Wenn man sich bspw. das Stück KTS95 auf dem Rückenteil anschaut, sieht man, dass es aus einem Hüftgurt zum KTS herausgetrennt wurde (an der linken Seite abgerundent = Gurtschlossseite; rechts abgeschnitten). Das wurde man industriell so nie herstellen.

Der Beitrag wurde von Father Christmas bearbeitet: 30. May 2019, 21:23


--------------------
Für neuen Bildschirm, hier [ X ] Nagel einschlagen.

ZITAT(Wodka @ 28. Sep 2015, 12:38) *
Zur Kritik an der deutschen Justiz. Natürlich foltert die deutsche Justiz nicht, denn das würde bedeuten, dass ein Richter das Foltern anordnet. Damit verkennt der Fragesteller bereits die Gewaltenteilung in Deutschland. Für Folter ist nach der Gewaltenteilung die Exekutive zuständig.


#flapjackmafia
 
shark1982
Beitrag 30. May 2019, 21:38 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 2



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.05.2019


Danke für den Hinweis. Ich kann gerne auch noch detailierte Fotos machen, wenn das hilft eine Einordnung zu treffen.

Das untere Koppelgestell wurde in der Tat angenäht an vier punkten an der Weste mit ziemlichen dicken garn und mit Panzertape fixiert worden.
Die oberen Koppelplatten sind aber sauber dran angebracht gewesen wie es für mich aussieht und sieht nicht modifiziert aus nachträglich.


Also daher vermutlich keine großer Wert außer für Sammler die sowas sammeln oder ?
Dachte das dingen ist etwaig aus einem Truppenversuch übrig geblieben und somit was wert nach all den Jahren.

 
ramke
Beitrag 31. May 2019, 20:03 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 361



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.07.2005


Sowas ähnliches habe ich mal bei einem berghaus vulcan Rucksack gesehen. Da wurden auch verschiedenste koppelsysteme an die Tragegurte und beckengurt angenäht. So sah es dann fast wie ne weste auf der weste aus.


--------------------
...die Grundausbildung bereitet auf den Krieg vor,
die Truppenküche auf die Gefangenschaft.
 
 
 

Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 17. August 2019 - 11:52