eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
6 Seiten V  « < 4 5 6  
Reply to this topicStart new topic
> IAR-Ausschreibung, Infantry Automatic Rifle
Jackace
Beitrag 13. Aug 2011, 14:51 | Beitrag #151
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 750



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.05.2004


Bei der Frage warum die Marines die M249 zu Gunsten der IAR reduzieren musste ich sofort an diesen Artikel denken, den @Lastdingo mal eingestellt hatte.

Ich finde da gibt es doch deutliche Parallelen in der Argumentation für das IAR, ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte das es MGs ein Stück weit überflüssig macht. Natürlich nicht in allen Situationen, aber die Zeiten in denen ein MG den Großteil der Feuerkraft einer Infanteriegruppe darstellte sind mit der weitläufigen Ablösung einfacher Repetierer durch Sturmgewehre vorbei.

Schon in Vietnam wurde das Sturmgewehr häufig von den GIs als persönliches MG eingesetzt, leider mit mässigem Erfolg. Ich vermute das lag vor allem an schlechter Ausbildung und Unerfahrenenheit und dem Terrain, sprich Dschungel.
 
Rapax
Beitrag 13. Aug 2011, 17:43 | Beitrag #152
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 784



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.05.2006


Nur geht es hier nicht um das Sturmgewehr als "persönliches MG" sondern darum das gezieltes Einzelfeuer effektiver Feind nieder hält als das Vollautomatik-Feuer von MGs. Das Sturmgewehre generell die Feuerkraft erhöhen ist sicher richtig, aber das Argument für das IAR ist lediglich das man lieber eine präzise Einzelfeuerwaffe als ein MG haben will weil das angeblich den Job des niederhaltens besser erledigt.
 
maschinenmensch
Beitrag 13. Aug 2011, 21:06 | Beitrag #153
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 940



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.03.2004


Das MG ist halt nun mal keine Waffe, mit der man ein Einzelziel auf 400m bekämpft. Die taktische Nische ist eine andere als die des IAR/automatischen Gewehrs. Vor allem in der Verteidigung, in Unterzahl gegenüber dem Angreifer, würde ich für kein Geld der Welt ein MG3 oder -4 gegen ein umbenanntes Sturmgewehr alá HK416/M27 tauschen.

Das klassische Ziel eines MG ist eben nicht die aufgelockert vorgehende Kleingruppe, sondern die massierte Infanterie, wie sie im I. WK, bei den Angriffen an der Ostfront oder den "human waves" des Koreakrieges auftrat. Auch in den aktuellen Konflikten versucht der Feind teilweise, die Waffenwirkung zu ignorieren und vor allem isolierte Außenposten (FOB) mit zahlenmäßiger Überlegenheit zu überrennen.

Auch stößt die "Feuerkraft ist der Quotient aus Treffern durch abgefeuerte Schüsse" Philosophie dort an ihre Grenzen, wo der Gegner durch das Gelände (Wald/Dschungel/FIBUA/MOUT) nicht so leicht auf zu klären ist und man, um den Feind in Deckung zu zwingen, wirklich auf Verdacht in die Botanik/Gebäude halten muss.

Das vorher geschriebene relativiert sich natürlich im Angesicht der "neuen Kriege" mit ihrem "asymmetrischen" Charakter. Wo keine für das MG "geeigneten" Ziele auftauchen, verliert die Waffe natürlich an Bedeutung, ohne sie ganz ein zu büßen. Daher behält das USMC das M249 ja. IAR und LMG wirken komplementär, nicht in Konkurrenz.
 
ernesto
Beitrag 13. Aug 2011, 22:30 | Beitrag #154
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 292



Gruppe: Members
Mitglied seit: 29.05.2007


Hallo,

ZITAT(Jackace @ 13. Aug 2011, 15:51) *
Bei der Frage warum die Marines die M249 zu Gunsten der IAR reduzieren musste ich sofort an diesen Artikel denken, den @Lastdingo mal eingestellt hatte.


Der Artikel hängt mit seiner Annahme zum Niederhalten allerdings ziemlich in der Luft. Die Zitierte Literatur (Jaya-Ratnam) behauptet nämlich genau das Gegenteil von dem, was Stor verkaufen will:

ZITAT(Jaya-Ratnam: Close Combat Suppression, S. 4)
With certain weapons, however, a soldier is
unable to accurately predict his PI [Probability of Incapacitation], hence the
PPI [Perceived PI] is very different (usually much higher) than
his actual PI. These weapons are usually those
with medium PI, where the soldier knows that
he will become a casualty if he is hit, but cannot
judge the likelihood of being hit. HMGs and
GPMGs are two of the weapon types that come
under this category, because although their
actual PI is low their terminal effects and large
aural and visual signatures make the soldier very
aware he is under attack and uncertain of the
likelihood of being hit. Hence his PPI is much
higher than it needs to be.


Auch das Modell von Jaya-Ratnam ist von Stor etwas falsch verstanden worden. Die Suppressive Area (d.h. die Zielfläche, durch die ein Geschoss fliegen muss, damit es niederhaltende Wirkung hat) ist bei Jaya-Ratnam ein Vehikel um bei der Bestimmung der Waffenwirkung von der reinen Trefferwahrscheinlichkeit weg zu kommen und die hohe niederhaltende Wirkung von MG zu modellieren. Eine Aussage, wie groß die SA sein soll, macht Jaya-Ratnam überhaupt nicht. Die Fußnote [2] von SLAP legt nahe, dass sie deutlich größer ist, als 1m im Radius ist (auch wenn 50% "Propability of Suppression" bei 45m "Miss Distance" sich für mich etwas optimistisch anhören - aber K.A. ich hatte noch nie das "Vergnügen").

In Bezug auf die Frage IAR vs. MG ist noch zu Fußnote [3] herauszustellen, dass es sich hier (mißverständlich markiert?) um "intervals between bursts" handelt, also ein Faktor der nicht für, sondern gegen ein IAR mit kleinem Magazin spricht. Auch die Gleichsetzung von "sniper fire" mit "low-volume, high-accuracy rifle fire", scheint mir etwas gewagt.


Meine bescheidene Ansicht ist, das der entscheidende Faktor, der heute für ein IAR spricht, die massenhafte Einführung optischer Visiere ist. Damit steigt zum einen die Trefffähigkeit und damit die Notwendigkeit eine durch die praktische Streuung gegebene Fläche innerhalb kurzer Zeit "voll zu schießen", noch wichtiger dürfte allerdings sein, dass wegen der guten Sichtbarkeit auch kleiner und getarnter Ziele durch (zumal vergrößernde) Optiken das Schießen mit Hilfsziel seltener zur Anwendung kommen muss.


ZITAT(maschinenmensch)
Das klassische Ziel eines MG ist ...


- sofern es sich um ein leichtes MG handelt - eigentlich immer ein Punktziel gewesen, wenn mich nicht alles täuscht. Freilich unter Ausnutzung des bestrichenen Raumes im Feuerplan. Breite Ziele wurden und werden m.W. als Kette von Punktzielen bekämpft.

mfg
ernesto

Der Beitrag wurde von ernesto bearbeitet: 13. Aug 2011, 22:31
 
SLAP
Beitrag 27. Sep 2011, 11:21 | Beitrag #155
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.252



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


M27 IAR Broschüre von HK. Gefunden auf Soldier Systems.


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Dave76
Beitrag 27. Oct 2011, 19:47 | Beitrag #156
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.886



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT
Breakdown: M27 IAR vs. HK416

http://militarytimes.com/blogs/gearscout/2...-and-the-hk416/
Here’s a quick video showing the differences between the USMC spec’d M27 IAR and the HK416 and its compatibility with aftermarket magazines. First, there’s a little confusion about the IAR variant being considerably different than the HK416. As you’ll see, the differences are minimal. There’s no heavier barrel and the internals are identical to the HK416D. The IAR is pretty much a 16.5″ HK416D with a bunch of accessories required by the Corps. Run through the gallery below for a closer look at some of the differences and unique features common to the HK416 and the M27 IAR.

Second, there’s a question of what mags work in the gun. While I didn’t get to full function check the mags in the gun, rumors about the Surefire HCM not fitting are wrong. You can see both Surefire mags fit and fall free with no issues. I haven’t shot the 100 rounder yet, but we’ve heard the 60 rounder runs fine. Surefire’s official response is that they didn’t design the mag to work with the gun, although they have heard some samples fitting in the HK416 and some not.

I’m hoping to get some range time with the gun and a set of mags in the next couple of weeks to see how reliably the Surefire HCMs function in the HK416.

http://militarytimes.com/blogs/gearscout/


--------------------
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Sarhang Zad
Beitrag 6. Nov 2011, 13:10 | Beitrag #157
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 111



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.11.2011


Also ich habe nicht ganz den Sinn des IAR verstanden, wenn man es nicht gerade mit einem 100 Schussmagazin Ausrüstet ist es doch im Prinzip nur ein Sturmgewehr wie das m4 oder hk-416, im kaliber 5,56.

ich kann der Argumentation durchaus folgen das ein MG wie das M249 für den Häuserkampf zu schwerfällig ist und seine Rolle auf die Feuerunterstüzung beschränkt ist, aber dann kann man doch sagen man nimmt es aus den Fireteams und gibt ihnen einfach ein weiteres M-4 denn kaliber und Kadenz von IAR und m4 sind doch identisch. was die Präzision des IAR angeht kann ich es nicht beurteilen, aber wenn die wesentlich besser ist als die des M-4m, und man beim USMC großen wert darauf legt das auch auf der Ebene des Fire teams hohe präzision erzeilt werden soll kann man doch einfach die Rolle des DM vom Squad mit einem DM auf die Fire teams mit dann 2 Dm pro Squad erweitern.


--------------------
Jede Kanone, die gebaut wird, jedes Kriegsschiff, das vom Stapel gelassen wird, jede abgefeuerte Rakete bedeutet letztlich einen Diebstahl an denen, die hungern und nichts zu essen bekommen, denen, die frieren und keine Kleidung haben. Eine Welt unter Waffen verpulvert nicht nur Geld allein. Sie verpulvert auch den Schweiß ihrer Arbeiter, den Geist ihrer Wissenschaftler und die Hoffnung ihrer Kinder
 
Ferrus_Manus
Beitrag 6. Nov 2011, 14:15 | Beitrag #158
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 704



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


ZITAT(Sarhang Zad @ 6. Nov 2011, 13:10) *
Also ich habe nicht ganz den Sinn des IAR verstanden, wenn man es nicht gerade mit einem 100 Schussmagazin Ausrüstet ist es doch im Prinzip nur ein Sturmgewehr wie das m4 oder hk-416, im kaliber 5,56.

ich kann der Argumentation durchaus folgen das ein MG wie das M249 für den Häuserkampf zu schwerfällig ist und seine Rolle auf die Feuerunterstüzung beschränkt ist, aber dann kann man doch sagen man nimmt es aus den Fireteams und gibt ihnen einfach ein weiteres M-4 denn kaliber und Kadenz von IAR und m4 sind doch identisch. was die Präzision des IAR angeht kann ich es nicht beurteilen, aber wenn die wesentlich besser ist als die des M-4m, und man beim USMC großen wert darauf legt das auch auf der Ebene des Fire teams hohe präzision erzeilt werden soll kann man doch einfach die Rolle des DM vom Squad mit einem DM auf die Fire teams mit dann 2 Dm pro Squad erweitern.


Das ist alles nur ein Trick gewesen um ein neues Sturmgewehr zu bekommen. Und das HK 416 ist besser als das M4. Es ist viel zuverlässiger, und dank des längeren Laufes (also länger als der des M4) ist auch die Wirkung im Ziel höher. Die Marines werden ihre M249 weiterhin einsetzen. Das Marine Corps hat so einfach ein paar politische Riffe umschifft um endlich an ein neues Gewehr zu kommen. Wahrscheinlich werden irgendwann ein großteil der Männer in den Fireteams ein IAR tragen.

Der Beitrag wurde von Ferrus_Manus bearbeitet: 6. Nov 2011, 14:16


--------------------
Iron in Mind. Iron in Body
 
Sarhang Zad
Beitrag 6. Nov 2011, 16:14 | Beitrag #159
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 111



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.11.2011


Hmm klingt logisch, den soweit ich weiß hat das hk-416 in vergleichtests mit m-4 und SCAR am besten abgeschnitten, trotzdem hat sich wieder für das m-4 entschieden,
erinnert mich irgendwie an diese tolle Nummer mit dem Airbus Tanker den die Air force wollte und klar das bessere FLugzeug war, welcher dann aber auf Druck von Boing und sogennaten Patrioten wieder gekündigt wurde.

Bleibt die Frage was ist den patriotisch? Seinen Soldaten Einheimische Waffen zu geben oder die besten Waffen die man haben kann ?????????? pillepalle.gif

Aber vieleicht hast du recht und das HK 416 findet mittelfristig über den Umweg als IAR und über das USMC seinen Weg in die Hände und Waffenkammern des US Militärs.

Der Beitrag wurde von Sarhang Zad bearbeitet: 6. Nov 2011, 16:15


--------------------
Jede Kanone, die gebaut wird, jedes Kriegsschiff, das vom Stapel gelassen wird, jede abgefeuerte Rakete bedeutet letztlich einen Diebstahl an denen, die hungern und nichts zu essen bekommen, denen, die frieren und keine Kleidung haben. Eine Welt unter Waffen verpulvert nicht nur Geld allein. Sie verpulvert auch den Schweiß ihrer Arbeiter, den Geist ihrer Wissenschaftler und die Hoffnung ihrer Kinder
 
Kreuz As
Beitrag 6. Nov 2011, 17:00 | Beitrag #160
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant a. D.
Beiträge: 21.711



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 08.05.2001


ZITAT(Sarhang Zad @ 6. Nov 2011, 16:14) *
Bleibt die Frage was ist den patriotisch? Seinen Soldaten Einheimische Waffen zu geben oder die besten Waffen die man haben kann ?????????? pillepalle.gif


Es zählt nur eins: $

Mach dich mit dem "military industrial complex" vertraut und dann stell dir die Frage nochmal. Da wirst du deine Antworten finden.

 
SLAP
Beitrag 11. Mar 2012, 18:10 | Beitrag #161
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.252



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


ZITAT
Corps ramps up fielding of new auto rifle (MC-Times)

The Marine Corps has fielded hundreds of new M27 Infantry Automatic Rifles to units on both coasts, and will receive thousands more from the weapon’s maker this year.

The sleek 5.56mm IAR will replace the belt-fed M249 Squad Automatic Weapon in many infantry formations. There will be one IAR in virtually every four-man fire team, with three per squad, 28 per company and about 4,500 across the Corps. Nine SAWs will be kept in each company; they will be used at the commander’s discretion.
Related reading


Thus far, at least 452 of the 4,748 IARs the Corps has been approved to buy have been fielded, said officials with Marine Corps Systems Command, out of Quantico, Va. The IAR’s manufacturer, Heckler & Koch, will deliver thousands more this year to Marine Corps Logistics Base Albany, Ga., where the service adds optics, service magazines and other equipment, said Robert Reidsma, who oversees the IAR program for HK.

“Thousands will be delivered in the next five or six months,” he said. “It’s reassuring to know that everything is being well-received and that everything is going well. We’re right on schedule.”

Five units have deployed with the weapon so far. Three already have rotated home, while 1st Light Armored Reconnaissance Battalion and 2nd Battalion, 4th Marines, both out of Camp Pendleton, Calif., currently have it downrange. First Battalion, 3rd Marines, out of Marine Corps Base Hawaii; 1st Battalion, 9th Marines, out of Camp Lejeune, N.C.; and 1st Battalion, 25th Marines, out of Fort Devens, Mass., deployed with it last year.

IARs also have been delivered to School of Infantry-West at Pendleton and The Basic School in Quantico. The weapons there will be used to train new enlisted Marines and lieutenants, respectively.

The weapon was fielded after a decade-long debate among the Corps’ most senior leaders and weapons experts. Proponents of the IAR say its accuracy and lightweight design will allow Marines to better respond in firefights. Opponents worry that with its 30-round magazine, the IAR won’t be able to provide the suppressing fire of the SAW, which typically carries a 200-round drum.

The weapons will be used differently, however. Weighing about 9 pounds, the IAR is capable of firing single long-range shots with deadly accuracy. However, unlike standard service rifles, it also can be fired fully automatic with a sustained rate of fire of 40 rounds per minute.

Marines with 1/3, the first unit to deploy with it, told an embedded Marine Corps Times reporter last summer that they were impressed with the weapon’s accuracy and range. They deployed to Helmand province’s Garmser district with about 84 IARs.

“It’s been almost a paradigm shift in understanding what suppression is. It’s always been understood by the junior Marine that volume of fire and the sound of the machine gun equaled suppression,” said 1st Lt. Tom Rigby, then the executive officer of Alpha Company 1/3. The IAR “shifts the idea of suppression by engaging with precision fire,” he added.

“The range is greater than the M16, and it provides short-range auto fire, as well.”


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Ferrus_Manus
Beitrag 11. Mar 2012, 18:30 | Beitrag #162
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 704



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Und eines schönen Tages tragen alle Marines das IAR.


--------------------
Iron in Mind. Iron in Body
 
Dave76
Beitrag 11. Mar 2012, 18:41 | Beitrag #163
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.886



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT(Ferrus_Manus @ 11. Mar 2012, 18:30) *
Und eines schönen Tages tragen alle Marines das IAR.

Diese Vermutung fusst auf genau was? Es war von Anfang an geplant etwa 4,500 IAR zu beschaffen, daran hat sich genau gar nichts geändert. Das USMC hat etwa 200,000 aktive und 40,000 Reservesoldaten, da ist man doch weit davon entfernt, mit dem jetzigen M27 Beschaffungsprogram das M16/M4 zu ersetzen.


--------------------
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Dave76
Beitrag 1. Dec 2013, 12:52 | Beitrag #164
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.886



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT(Panzermann @ 4. Dec 2009, 01:01) *
Vor einer ganzen Zeit wurden mal die links zu einem Artikel herumgereicht in denen ein Master Gunner (CWO irgendeine Zahl) herumexperimentierte mit "Automatic Rifles" und das IAR scheint daraus hervorgegangen zu sein. Könnte sogar der erwähnte Gunner (CWO5) Eby gewesen sein. Ich finde nur grad den Artikel nicht. Aber auch shcn damals habe Ich ein wenig darüber gerätslet wo der entscheidende Unterschied zu einem Sturmgewehr mit "Frieden" ist, jetzt besonders da das IAR so ziemlich ein HK416 zu sein scheint. Seltsam seltsam.


Automatic Rifle Concept: Part I—History and Empirical Testing by CWO3 Jeffrey L. Eby - Word Doc

Automatic Rifle Concept: Part II—Reorganizing the Infantry Squad by CWO3 Jeffrey L. Eby - Word Doc


--------------------
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
SLAP
Beitrag 16. Mar 2017, 18:40 | Beitrag #165
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.252



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Via Hk-Pro.com







--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
SLAP
Beitrag 12. Aug 2017, 08:20 | Beitrag #166
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.252



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Das USMC will bis zu 50.814 weitere M27 bei HK kaufen. NOTICE OF INTENT TO SOLE SOURCE – M27 Infantry Automatic Rifle (IAR) (2017-08-11). Das Vorhaben IAR bei anderen Herstellern zu kaufen RFI M67854-17-I-1218 for Infantry Automatic Rifle (2017-02-10), ist damit wohl gestorben.

ZITAT
The Marine Corps Systems Command intends to solicit and negotiate with only one source under the authority of FAR 6.302-1, Only One Responsible Source (FAR 6302.1 (a)(2)(ii)), based on substantial duplication of costs to the Government that are not expected to be recovered through competition and unacceptable delays in fulfilling the agency's requirements. The Government intends to solicit and negotiate with Heckler & Koch (H&K), 19980 Highland Vista Drive, #190, Ashburn, VA 20147, for up to 50,814 - M27 Infantry Automatice Rifles (IAR).


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Warhammer
Beitrag 12. Aug 2017, 18:41 | Beitrag #167
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.287



Gruppe: Members
Mitglied seit: 15.10.2002


Wieviele Prozent der Sturmgewehr tragenden hauptberuflichen Infanteristen im USMC hätte man denn damit schlussendlich versorgt?


--------------------
(\__/)
(O.o )
(> < ) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination!
 
Col. Breytenbach
Beitrag 12. Aug 2017, 19:53 | Beitrag #168
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 479



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.12.2009


Laut einem HKpro.com Member reicht das für alle Infanteristen in Kampfkompanien.


--------------------
Karnivore Europäer Gegen die Vegetarisierung des Grillens - KEGVEG
 
Dave76
Beitrag 13. Aug 2017, 16:12 | Beitrag #169
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.886



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


Das Experimentalbatallion des Marine Corps (3rd Battalion, 5th Marines) hat ja im November letzten Jahres testweise das IAR als Standardbewaffnung aller Infanteristen eingeführt. Anscheinend war man mit den Ergebnissen recht zufrieden.


--------------------
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
KSK
Beitrag 13. Aug 2017, 16:57 | Beitrag #170
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.100



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 17.12.2002


ZITAT(Ferrus_Manus @ 11. Mar 2012, 19:30) *
Und eines schönen Tages tragen alle Marines das IAR.

Reicht dem Mann einen Keks... biggrin.gif


--------------------
ZITAT(Nicht näher bekannter Dienstrecht-Dozent)
In 90% der Fälle gibt es nur einen Grund, für die Bewerbung im öffentlichen Dienst: Man ist nicht die hellste Kerze auf der Torte und braucht einen Studiengang ohne Mathematik.
 
SLAP
Beitrag 13. Aug 2017, 17:08 | Beitrag #171
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.252



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Hiermit beanspruche ich den Keks!

ZITAT(SLAP @ 24. Feb 2009, 19:41) *
Das ist doch ein schlechter Scherz.
----

Ich glaube langsam irgendwie das ganze ist ein Trick um ein neues Sturmgewehr einführen zu können. rofl.gif



ZITAT(SLAP @ 10. Nov 2009, 22:04) *
Entgegen anderer Gerüchte, hat das USMC (laut Janes) die Hintertürchensturmgewehrlösung das HK 416 IAR gewählt.

ZITAT
Heckler & Koch in pole position for USMC rifle contract
The US Marine Corps (USMC) has selected Heckler & Koch (H&K) Defense to supply its 5.56 mm Infantry Automatic Rifle (IAR), according to industry sources. It is understood that the HK416 IAR variant has been preferred to two offerings from Colt Defense and FNH USA's SCAR (special operations forces combat assault rifle) variant following approximately eight months of trials
[first posted to http://idr.janes.com - 30 October 2009]


Janes Newsletter



--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Father Christmas
Beitrag 13. Aug 2017, 18:45 | Beitrag #172
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant
Beiträge: 10.081



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


Hat das USMC jetzt schon eine Ausschreibung für ein neues Maschinengewehr auf Gruppenebene?


--------------------
Für neuen Bildschirm, hier [ X ] Nagel einschlagen.

ZITAT(Wodka @ 28. Sep 2015, 12:38) *
Zur Kritik an der deutschen Justiz. Natürlich foltert die deutsche Justiz nicht, denn das würde bedeuten, dass ein Richter das Foltern anordnet. Damit verkennt der Fragesteller bereits die Gewaltenteilung in Deutschland. Für Folter ist nach der Gewaltenteilung die Exekutive zuständig.


#flapjackmafia
 
Warhammer
Beitrag 13. Aug 2017, 18:58 | Beitrag #173
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.287



Gruppe: Members
Mitglied seit: 15.10.2002


ZITAT(Col. Breytenbach @ 12. Aug 2017, 20:53) *
Laut einem HKpro.com Member reicht das für alle Infanteristen in Kampfkompanien.


Danke sehr. Also war es am Ende wirklich die extrem offensichtliche Komödie ein neues StGw durch die Hintertür einzuführen.


--------------------
(\__/)
(O.o )
(> < ) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination!
 
Glorfindel
Beitrag 13. Aug 2017, 19:06 | Beitrag #174
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.445



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Aber wenn, wäre es trotzdem genial gewesen. Man stelle sich vor: Die entsprechenden Führungspersonen des USMC diskutieren die Situation, sich kommen zum Schluss, dass man vom M16 weg müsse, dass dies aber aus politischen Gründen nicht gehe und beschliessen dann, man würde es über eine Hintertüre machen würde und eine Waffe beschaffen, welche man nicht als Sturmgewehr beschaffe. Wenn das so wäre, Hut ab für die Idee und Durchführung.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kustvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
wittmann456
Beitrag 13. Aug 2017, 19:36 | Beitrag #175
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 109



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.01.2014


Irgendwie erinnert mich das IAR und vor allem das Konzept dahinter sehr an das Stgw 57. Ein Sturmgewehr das auch als lMG eine gute Figur macht, somit kommt man weg vom (unhandlichen) M249 SAW. Allgemein kommt es mir vor als würde das Corps gerade das Sturmgewehr und den ursprünglichen Gedanke dahinter neu entdecken.


Off-Topic (hat aber auch etwas mit den Eigenheiten des Corps zu tun biggrin.gif )

http://taskandpurpose.com/suppressors-marine-unit-weapons/

Die Marines spielen mit dem Gedanken für alle Waffen bis 12.7mm einen Schalldämpfer auszugeben.
 
Ferrus_Manus
Beitrag 13. Aug 2017, 20:01 | Beitrag #176
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 704



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


ZITAT(KSK @ 13. Aug 2017, 17:57) *
ZITAT(Ferrus_Manus @ 11. Mar 2012, 19:30) *
Und eines schönen Tages tragen alle Marines das IAR.

Reicht dem Mann einen Keks... biggrin.gif


Das war damals nur geraten biggrin.gif Hätte nicht vermutet dass das wirklich noch passiert.


--------------------
Iron in Mind. Iron in Body
 
sqcic
Beitrag 13. Aug 2017, 20:47 | Beitrag #177
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 134



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.09.2012


Schon der Vater aller Sturmgewehre, das StG 44, wurde mit demselben Trick für die Truppe beschafft: man hatte es als Maschinenpistole deklariert.
 
Hummingbird
Beitrag 13. Aug 2017, 20:56 | Beitrag #178
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.099



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


rofl.gif

Gut erkannt. xyxthumbs.gif
 
 
 

6 Seiten V  « < 4 5 6
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 24. November 2017 - 17:52