eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
159 Seiten V  « < 157 158 159  
Reply to this topicStart new topic
> Bürgerkriege in Syrien und im Irak, Die Neuordnung Mesopotamiens?
Crazy Butcher
Beitrag 20. Oct 2019, 10:10 | Beitrag #4741
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.779



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2002


Das geht aber am Thema vorbei. Niemand hier behauptet, dass der Syrienkonflikt entstanden ist, WEIL man den Regime Change wollte. NACH Beginn der Aufstände und den anhaltenden Kämpfen hat man sich aber entschieden, DASS man diesen herbeiführen will. Wenn auch nicht mit dem Einsatz eigener Kräfte. In diesem Kontext sind auch die Hilfen für Assads Gegner zu sehen. Einen anderen (plausiblen) Grund diese so flächendeckend zu unterstützen gibt es einfach nicht.


--------------------
"In the future, if you don't want the shit missions, don't be so good at doing them."
- General Downer in 'Over There'
 
Glorfindel
Beitrag 20. Oct 2019, 11:07 | Beitrag #4742
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.657



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Nein, hat man nicht. Die Amerikaner haben erstmals gar nichts gemacht und die Saudis, Türken etc. radikalere Aufständische unterstützt. Dann gab es irgendwann ein halbherziges Proramm der CIA, von miliardenschweren Unterstützung keine Spur.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Crazy Butcher
Beitrag 20. Oct 2019, 14:07 | Beitrag #4743
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.779



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2002


Es gibt keinen Grund wieso man es durch dein subjektives 'habherzig' abschwächen sollte.
Dia CIA hat seit 2012 logistisch, beratend und mit Waffenlieferungen sowohl die arabischen Staaten/Türkei und (nach dem amateurhaften und gescheiterten Versuch eine eigene Truppe aufzustellen) auch die Rebellen direkt unterstützt. Das alles übrigens mit Genehmigung des US-Präsidenten. Nochmal die zentrale Frage: Welchen Zweck hatte das Ganze?

Der Beitrag wurde von Crazy Butcher bearbeitet: 20. Oct 2019, 14:11


--------------------
"In the future, if you don't want the shit missions, don't be so good at doing them."
- General Downer in 'Over There'
 
Merowinger
Beitrag 20. Oct 2019, 14:45 | Beitrag #4744
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.884



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Ein anderer Gedanke: Is die gezielte Bekämpfung des IS andererseits eine "regime keep" Handlung, da der IS das Assad Regime heftig bedroht(e) und bedrängt(e)?
 
Crazy Butcher
Beitrag 20. Oct 2019, 15:02 | Beitrag #4745
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.779



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2002


ZITAT(Nite @ 19. Oct 2019, 13:33) *
Gegenfrage: wenn ein Regime Change das große Ziel war, warum hat man es dann nicht gemacht als man die Gelegenheit hatte?

ZITAT(Merowinger @ 20. Oct 2019, 15:45) *
Ein anderer Gedanke: Is die gezielte Bekämpfung des IS andererseits eine "regime keep" Handlung, da der IS das Assad Regime heftig bedroht(e) und bedrängt(e)?

Die Nebelkerzen gehen euch einfach nicht aus, was? Können wir evtl erstmal diese eine Frage beantworten, um der Regime-Change-Diskussion vielleicht ein Ende zu setzen?

Nochmal: welchen Zweck hatte die Unterstützung/Aufrüstung der Rebellen bzw der Versuch einer Aufstellung einer eigenen (der eigenen Kontrolle unterstehenden) Einheit in Syrien?


--------------------
"In the future, if you don't want the shit missions, don't be so good at doing them."
- General Downer in 'Over There'
 
Merowinger
Beitrag 20. Oct 2019, 15:11 | Beitrag #4746
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.884



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Nein, keine Nebelkerze, es hängt leider zusammen und ist eben kompliziert: Ein wichtiges Ziel war und ist die Bekämpfung des IS/Daesh. Dass man ™ ein folterndes und die eigene Bevölkerung massakrierendes Regime nicht unterstützen möchte und eine andere Regierung befürwortet halte ich an sich nicht für verwerflich.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 20. Oct 2019, 15:14
 
Nite
Beitrag 20. Oct 2019, 15:32 | Beitrag #4747
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.881



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(Crazy Butcher @ 20. Oct 2019, 16:02) *
Nochmal: welchen Zweck hatte die Unterstützung/Aufrüstung der Rebellen bzw der Versuch einer Aufstellung einer eigenen (der eigenen Kontrolle unterstehenden) Einheit in Syrien?

Division 30 war explizit als Anti-IS-Verband aufgestellt worden. Dass die Einheit dann zwischen al Nusra und Regime aufgerieben wurde passt ins Bild der lückenhaften "Fokus auf den IS"-Strategie.

Interessant dazu auch der Fokus der US-Luftschläge. Bis 2017 galt die strikte Devise keine (!) Luftschläge gegen Regime-Kräfte durchzuführen. Regime Change sieht anders aus.


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
seventy6er
Beitrag 21. Oct 2019, 21:08 | Beitrag #4748
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 86



Gruppe: Members
Mitglied seit: 31.12.2002


https://www.tagesschau.de/ausland/kramp-kar...syrien-101.html

ZITAT
Konflikt in Nordsyrien
Kramp-Karrenbauer fordert Sicherheitszone

Stand: 21.10.2019 20:50
Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer fordert eine international kontrollierte Sicherheitszone in Nordsyrien. Europa könne angesichts der Krise in der Region nicht mehr nur Zaungast sein, sagte sie in den tagesthemen.

 
Seneca
Beitrag 21. Oct 2019, 21:49 | Beitrag #4749
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.159



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.08.2008


Kramp-Karrenbauers Vorschlag kommt zu spät. Die letzte Gelegenheit war Anfang 2019, als die amerikanische Regierung die Europäer aufforderte, die US-Soldaten in Syrien zu ersetzen:
ZITAT
"Wir wollen unsere Soldaten nach Hause bringen", sagte Pence demnach. "Also bitten wir andere Nationen darum, mitzumachen und nötige Ressourcen, Unterstützung und Personal bereitzustellen, um das Gebiet zu sichern."

https://www.spiegel.de/politik/ausland/syri...-a-1253649.html

Jetzt beherrschen russische und türkische Truppen b.z.w. deren Helfer die Region, ein Eingreifen der Europäer wird weder von Putin noch von Erdogan gewünscht.
Nun gut, finanzielle "Aufbau-Hilfen" aus Europa, die dann in dort ankommen, wo Putin und Erdogan das wollen, wären willkommen.
 
Schwabo Elite
Beitrag 22. Oct 2019, 09:33 | Beitrag #4750
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.596



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Richtig, Putin hat die russische Linie sehr deutlich erklärt. Für ihn sind nur Truppen in Syrien zulässig, die von Asad eingeladen wurden, das schließt UN-Truppen (die ohnehin nicht absehbar sind) mit ein. Andererseits kann man aus Sicht der EU dann auch deutlich sagen, dass es Unterstützung nur gibt, wenn wir auch mitreden dürfen. Sonst stecken wir das Geld lieber in unsere eigene Entwicklung.

Beides hat für die EU aber Haken. Wenn wir uns andienen mitmachen zu wollen, müssen wir nach der Pfeife Putins tanzen, wenn wir es lassen, isolieren wir uns von den unmittelbar angrenzenden Regionen.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Der Weisse Hai
Beitrag 22. Oct 2019, 10:48 | Beitrag #4751
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.668



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.07.2002


Fordern kann man viel. Erst einmal muss man überhaupt Truppen haben, die dorthin gehen sollen. Und damit meine ich keine externen Berater und Gleichstellungsbeauftragte.

DWH





--------------------
www.sondereinheiten.de
Semper Et Ubique
 
Stefan Kotsch
Beitrag 22. Oct 2019, 15:08 | Beitrag #4752
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.485



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.12.2001


Nur, wer steckt Fördergelder in den "Schredder" eines sich ausweitenden Konfliktgebietes? Das nähert sich bald dem Ausmaß eines zweiten "Palästina"-Konflikts an.
Und sich "von den unmittelbar angrenzenden Regionen" isolieren, geht das überhaupt noch? Nimmt man uns dort inzwischen überhaupt noch für voll?

Der Beitrag wurde von Stefan Kotsch bearbeitet: 23. Oct 2019, 08:31
 
Parsifal
Beitrag 24. Oct 2019, 17:13 | Beitrag #4753
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.514



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.10.2006


Youtube: SYRIA DEAL: President Trump Says MAJOR CONFLICT Avoided

Nehmt mit begeisterung auf was euch der POTUS ab der 10. Minute erklärt. Damit ist dazu wohl von Seiten der USA zu dem Streitthema "Regiemwechsel in Syrien: ja/nein" hier im Thread alles aus Erster Hand dargelegt.


--------------------
 
Almeran
Beitrag 25. Oct 2019, 08:56 | Beitrag #4754
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.810



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


ZITAT(Parsifal @ 24. Oct 2019, 18:13) *
Youtube: SYRIA DEAL: President Trump Says MAJOR CONFLICT Avoided

Nehmt mit begeisterung auf was euch der POTUS ab der 10. Minute erklärt. Damit ist dazu wohl von Seiten der USA zu dem Streitthema "Regiemwechsel in Syrien: ja/nein" hier im Thread alles aus Erster Hand dargelegt.

Ich würde alles, was Donald Trump zur Politik von Barack Obama sagt, mindestens mal äußerst skeptisch sehen. Diese Art von Statement war bisher nicht unbedingt von einer Liebe zur Wahrheit geprägt.


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wächst in umgekehrtem Verhältnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des Glücks
 
Ta152
Beitrag 25. Oct 2019, 11:49 | Beitrag #4755
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 14.287



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 22.02.2002


USA wollen offenbar Panzer zu syrischen Ölfeldern schicken Totalabzug der US-Truppen - mit dieser Ansage hat Donald Trump Nordsyrien ins Chaos gestürzt. Nun deutet sich die nächste Wendung an: Medienberichten zufolge sollen bald amerikanische Panzer in den ölreichen Osten des Landes rollen.

Verstehen muß man das glaube ich nicht, mal schauen was die anderen Konfliktbeteiligten dazu sagen.


--------------------
/EOF
 
seventy6er
Beitrag 25. Oct 2019, 14:11 | Beitrag #4756
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 86



Gruppe: Members
Mitglied seit: 31.12.2002


Bundeswehr plant Syrien-Szenario mit 2500 Soldaten

Bisher weigert sich Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, Details für einen möglichen deutschen Militäreinsatz in Syrien zu nennen. Dabei hat die Bundeswehr-Führung nach SPIEGEL-Informationen bereits erste Pläne erstellt.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/bund...-a-1293307.html

ZITAT
Die Militärplaner sprechen von dem "kompletten Paket", das sie dann bereitstellen würden: Aufklärer, Spezialeinheiten, "Boxer"-Radpanzer, schwere Bewaffnung, Panzerhaubitzen, Pioniere, Minenräumer. Auch die Luftunterstützung für die eigene Truppe traut sich die Bundeswehr zu, sowohl die Aufklärung mit "Tornado"-Kampfflugzeugen als auch eine bewaffnete Komponente mit "Eurofightern". In zwei Bereichen allerdings wäre man wohl auf Hilfe angewiesen: bei Hubschraubern und der Sanitätsversorgung.


Der Beitrag wurde von seventy6er bearbeitet: 25. Oct 2019, 14:11
 
Schwabo Elite
Beitrag 25. Oct 2019, 16:01 | Beitrag #4757
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.596



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Das ist genau die Lächerlichkeit, die ich erwartet habe. Einen Vorschlag machen, was zu tun wäre, eine dicke Nummer ankündigen (40.000 Soldat*innen) und dann nur 2.500 Köpfe liefern wollen.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Merowinger
Beitrag 25. Oct 2019, 17:31 | Beitrag #4758
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.884



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Ich finde das gar nicht so wenig.
 
Stefan Kotsch
Beitrag 26. Oct 2019, 08:31 | Beitrag #4759
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.485



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.12.2001


Eigentlich steht die Frage, was für eine Aufgabe so eine Truppe in einer Sicherheitszone haben soll. Es wird ja bisweilen der Eindruck erweckt, die türkische Armee hat den Auftrag ein Genozid an den Kurden anzurichten, weil man die Kurden nicht mag.
Es geht aber doch um einen Sicherheitsstreifen von 30 km Breite entlang der Grenze. Und sicher nicht unbegründet. Das die Türken ihr Scherflein zum Konflikt beigetragen haben steht außer Zweifel, nur sind die Kurden eben auch keine Kinder von Traurigkeit.

[Eine Schutztruppe hätte also eigentlich schon längst dort agieren können, wenn es denn um das Auseinanderhalten der Streithähne ginge. Jetzt eine Sicherheitszone einzurichten bedeutet letzlich, man richtet eine weitere Sicherheitszone in der Sicherheitszone ein?

Kommando zurück. Da hab ich nicht richtig nachgedacht... hmpf.gif AKK meinte wohl, wir und andere übernehmen die Überwachung der Sicherheitszone komplett.

Der Beitrag wurde von Stefan Kotsch bearbeitet: 26. Oct 2019, 15:25
 
Forodir
Beitrag 26. Oct 2019, 14:02 | Beitrag #4760
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.203



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


ZITAT(Schwabo Elite @ 25. Oct 2019, 17:01) *
Das ist genau die Lächerlichkeit, die ich erwartet habe. Einen Vorschlag machen, was zu tun wäre, eine dicke Nummer ankündigen (40.000 Soldat*innen) und dann nur 2.500 Köpfe liefern wollen.


Selbst diese 2500 kann die Bundeswehr einfach nicht stellen, diese Armee ist am rande des Kollaps, es können nur Verpflichtungen wahrgenommen werden weil Personal mehrfach gemeldet wird.
Ein Militär das zu 50% aus Stäben und Kommandobehörden besteht hat einfach nicht mehr die Mannstärke um da was zu reisen.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Merowinger
Beitrag 26. Oct 2019, 14:43 | Beitrag #4761
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.884



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Vermutung: Es gibt ein Fenster vor der VJTF für 2020+ und 2021+ (daher die zwei Jahre) mit 4 Kontingenten. Deswegen auch jetzt der Vorstoss. Es ist in der politischen Kalkulation vielleicht sogar zweitranging ob dieser tatsächlich umgesetzt wird.

Die ZEIT:
ZITAT
Eine von UN-Truppen geschützte Zone sei nicht realistisch, sagte er in einer Pressekonferenz mit seinem deutschen Amtskollegen Heiko Maas (SPD) in Ankara. Inzwischen seien andere Akteure in der Region vertreten, unter anderem syrische Regierungstruppen und russische Einheiten.

Zudem müsse sich die deutsche Regierung zunächst intern um eine gemeinsame Position zum Vorgehen in Nordsyrien einigen, sagte Çavuşoğlu. Maas und die SPD hatten sich gegen Kramp-Karrenbauers Vorschlag gestellt. In der Pressekonferenz bekräftigte Maas diese Position: "Für Dinge, die im Moment eher theoretischen Charakter haben, hat uns die Zeit gefehlt, weil den Menschen in Syrien die Zeit für theoretische Debatten fehlt." Er habe mit Çavuşoğlu kaum über den Vorschlag gesprochen, sagte Maas.


Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 26. Oct 2019, 17:13
 
Seneca
Beitrag Gestern, 23:21 | Beitrag #4762
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.159



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.08.2008


Die "New York Times" konnte schon wieder einen russischen Luftangriff auf ein Hospital dokumentieren:
ZITAT
Four weeks ago, The Times provided visual evidence showing that the Russian Air Force bombed a Syrian hospital. Last Wednesday, Russia did it again.

https://www.nytimes.com/video/world/middlee...4dqzkiZxzkwU9Q8
 
 
 

159 Seiten V  « < 157 158 159
Reply to this topicStart new topic


4 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 4 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 18. November 2019 - 07:43