Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

ZurŘck zum Board Index
118 Seiten V  « < 116 117 118  
Reply to this topicStart new topic
> "Russia Today" - Nachrichten aus Russland, Ehemals "Die Wirtschaft Russlands"
Almeran
Beitrag 15. Sep 2021, 13:52 | Beitrag #3511
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.994



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


Allesamt lupenreine Demokraten xyxthumbs.gif


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wńchst in umgekehrtem Verhńltnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des GlŘcks
 
goschi
Beitrag 15. Sep 2021, 15:24 | Beitrag #3512
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.504



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Die Staatsmedien berichten zuverl├Ąssig, dass das Volk das sehr stark bef├╝rwortet und die Regierung dazu quasi dr├Ąngen, da will man doch nicht widersprechen wink.gif


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Antiterror
Beitrag 18. Sep 2021, 12:49 | Beitrag #3513
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 721



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.08.2006


T├Ąglich gr├╝´┐Ż┼Şt das Murmeltier, vom 17. - 19. September sind Dumawahlen in Russland. Neben der regul├Ąren Stimmabgabe an der Wahlurne kann man dieses Mal auch Online abstimmen. Gestern Vormittag wurden meterlange Schlangen vor Wahlgeb├Ąuden dokumentiert. Dabei handelte es sich um Angestellte und Beamte des ├Âffentlichen Dienstes, Armeeangeh├Ârige etc. die w├Ąhrend der Arbeitszeit nat├╝rlich "freiwilllig" w├Ąhlen durften. ´┐Ż┼ôberraschenderweise war auch keiner vor der langen Wartezeit abgeschreckt. lol.gif

Unterm Strich wird die Wahl wieder zu Gunsten Putin laufen, ich sehe vorallem bei der Onlineabstimmung und bei der mehrt├Ągigen Austragung gro´┐Ż┼Şes Potential zu f├Ąlschen. Aber der Klassiker, mehrere Stimmzettel auf einmal reinzuwerfen, darf nat├╝rlich nicht fehlen. wink.gif

https://www.youtube.com/watch?v=2JC58RZTpyg

Der Beitrag wurde von Antiterror bearbeitet: 18. Sep 2021, 12:50


--------------------
Train as you fight. Fight as you train. Штурм !!!
 
Stefan Kotsch
Beitrag 18. Sep 2021, 21:01 | Beitrag #3514
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.635



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.12.2001


In anderen Wahllokalen wurden vorhandene Webcams mit bunten Luftballons blockiert. thefinger.gif
 
Kameratt
Beitrag 13. Oct 2021, 22:00 | Beitrag #3515
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.999



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


Die Spot-Preise f├╝r Gas steigen aufgrund hoher Nachfrage und globalisierter M├Ąrkte weltweit an. Auch regulatorische Eingriffe wie die CO2-Bepreisung spielen mit rein.
Wer ist daran Schuld laut vielen Beobachtern? Nat├╝rlich Putin und Russland.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/nord-stre...52-1d7a5a662c77
https://www.tagesspiegel.de/politik/gasprei...k/27619878.html
https://www.welt.de/wirtschaft/plus23400222...m-Gaspreis.html

Der Beitrag wurde von Kameratt bearbeitet: 13. Oct 2021, 22:02
 
rekrats
Beitrag 23. Oct 2021, 12:57 | Beitrag #3516
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 523



Gruppe: Members
Mitglied seit: 07.09.2001


ZITAT(Kameratt @ 13. Oct 2021, 23:00) *
Die Spot-Preise f├╝r Gas steigen aufgrund hoher Nachfrage und globalisierter M├Ąrkte weltweit an. Auch regulatorische Eingriffe wie die CO2-Bepreisung spielen mit rein.
Wer ist daran Schuld laut vielen Beobachtern? Nat├╝rlich Putin und Russland.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/nord-stre...52-1d7a5a662c77
https://www.tagesspiegel.de/politik/gasprei...k/27619878.html
https://www.welt.de/wirtschaft/plus23400222...m-Gaspreis.html


Dass nun wieder viel sozialistisches Mimimimi kommt war klar. Dabei ist der aktuell hohe Preis durch die Spotpreisbindung in den Vertr├Ągen explizit erw├╝nscht und auch durch dir EU erzwungen worden.

Hier ein Link dazu: https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-10/nord...komplettansicht
 
Thomas
Beitrag 23. Oct 2021, 15:10 | Beitrag #3517
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.365



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


Da├č der hohe Preis von der EU gew├╝nscht ist, steht so aber nicht in dem von dir verlinkten Artikel.


--------------------
ehemalig Thor=LWN=
 
Sparta
Beitrag 23. Oct 2021, 15:47 | Beitrag #3518
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 770



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.03.2009


Und dass man die Liefermengen aus Russland nicht erh├Âht, obwohl die Nachfrage da ist, hat auch nichts damit zu tun, dass man politischen Druck aufbauen will, um Nordstream 2 schneller genehmigt zu bekommen. Obwohl das aktuelle Gesellschaftskonstrukt der beteiligten Unternehmen nicht genehmigungsf├Ąhig ist.


--------------------
Du kannst im Inet alles sein - ein Einhorn, Superman, Harry Potter etc - warum sich allerdings soviel entscheiden ein Arschloch zu sein entzieht sich meiner Kenntnis
 
xena
Beitrag 23. Oct 2021, 17:41 | Beitrag #3519
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.775



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


ZITAT(Thomas @ 23. Oct 2021, 14:10) *
Da├č der hohe Preis von der EU gew├╝nscht ist, steht so aber nicht in dem von dir verlinkten Artikel.

Nat├╝rlich ist er nicht gew├╝nscht. Aber er ist eine Folge von totalen Liberalisierungsw├╝nschen der EU Mitglieder. Statt ├ľlbindung jetzt B├Ârsenbindung und statt langfristiger Liefervertr├Ąge mit Preisgarantie, kurzfristige Lieferungen mit unvorsagbaren Preisen. Man wollte es so und f├Ąllt jetzt damit auf die Nase. Kapiert nur kaum einer, deswegen schimpft man lieber wegen angeblicher N├Âtigung durch die Russen. Dabei gef├Ąllt den Russen die L├Âsung momentan ganz gut, weil sie den gro├čen Reibach machen.


--------------------
Schon seit 20 Jahren: Waffen der Welt
 
SailorGN
Beitrag 23. Oct 2021, 18:43 | Beitrag #3520
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.691



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Sie machen aber keinen Reibach, weil sie trotz hohem Preis die Liefermengen niedrig halten. Also blowcake. Wobei eine Preisbindung von beiden Seiten nicht wirklich opportun ist, Russland w├╝rde sich jetzt in den After bei├čen... Und letztendlich waren es auch die Russen, die von fetten Spotmarktpreisen immer profitiert haben. Warum darauf verzichten?


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Thomas
Beitrag 24. Oct 2021, 00:19 | Beitrag #3521
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.365



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


ZITAT(xena @ 23. Oct 2021, 16:41) *
ZITAT(Thomas @ 23. Oct 2021, 14:10) *
Da├č der hohe Preis von der EU gew├╝nscht ist, steht so aber nicht in dem von dir verlinkten Artikel.

Nat├╝rlich ist er nicht gew├╝nscht. Aber er ist eine Folge von totalen Liberalisierungsw├╝nschen der EU Mitglieder. Statt ├ľlbindung jetzt B├Ârsenbindung und statt langfristiger Liefervertr├Ąge mit Preisgarantie, kurzfristige Lieferungen mit unvorsagbaren Preisen. Man wollte es so und f├Ąllt jetzt damit auf die Nase. Kapiert nur kaum einer, deswegen schimpft man lieber wegen angeblicher N├Âtigung durch die Russen. Dabei gef├Ąllt den Russen die L├Âsung momentan ganz gut, weil sie den gro├čen Reibach machen.


Das bestreite ich ├╝berhaupt nicht. Ich bestreite, da├č man durch die EU explizit hohe Preise gew├╝nscht hat, wie von Rekrat behauptet. Das war zu keinem Zeitpunkt so und wird auch nicht durch seine Quelle gest├╝tzt.


--------------------
ehemalig Thor=LWN=
 
Kameratt
Beitrag 24. Oct 2021, 01:16 | Beitrag #3522
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.999



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


ZITAT(Thomas @ 24. Oct 2021, 01:19) *
ZITAT(xena @ 23. Oct 2021, 16:41) *
ZITAT(Thomas @ 23. Oct 2021, 14:10) *
Da├č der hohe Preis von der EU gew├╝nscht ist, steht so aber nicht in dem von dir verlinkten Artikel.

Nat├╝rlich ist er nicht gew├╝nscht. Aber er ist eine Folge von totalen Liberalisierungsw├╝nschen der EU Mitglieder. Statt ├ľlbindung jetzt B├Ârsenbindung und statt langfristiger Liefervertr├Ąge mit Preisgarantie, kurzfristige Lieferungen mit unvorsagbaren Preisen. Man wollte es so und f├Ąllt jetzt damit auf die Nase. Kapiert nur kaum einer, deswegen schimpft man lieber wegen angeblicher N├Âtigung durch die Russen. Dabei gef├Ąllt den Russen die L├Âsung momentan ganz gut, weil sie den gro├čen Reibach machen.


Das bestreite ich ├╝berhaupt nicht. Ich bestreite, da├č man durch die EU explizit hohe Preise gew├╝nscht hat, wie von Rekrat behauptet. Das war zu keinem Zeitpunkt so und wird auch nicht durch seine Quelle gest├╝tzt.

Es ist nun mal eine konkludente Folge der Marktliberalisierung und des Kampfes gegen die bei Gazprom vorher ├╝blichen langfristigen "Knebelvertr├Ąge". Dass man sich dadurch mehr Flexibilit├Ąt und Einsparungen in Zeiten niedriger Spotpreise (wie etwa noch vor einem Jahr) erhoffte, ist ist nat├╝rlich offensichtlich. Dass das Pendel dann auch jedoch in die andere Richtung umschlagen kann, h├Ątte man damals nat├╝rlich niemals wissen k├Ânnen.

ZITAT(SailorGN @ 23. Oct 2021, 19:43) *
Sie machen aber keinen Reibach, weil sie trotz hohem Preis die Liefermengen niedrig halten.

Gewinn ist allerdings nicht x, sondern p mal x minus die Kosten. Je nach Preiselastizit├Ąt kann es betriebswirtschaftlich f├╝r Gazprom im Moment auch Sinn haben, nicht mehr zu liefern, um ihren Gewinn zu maximieren. Die in den Vertr├Ągen vereinbarten Mengen scheint Russland ja zu liefern. Sonst w├Ąre die Hysterie bereits ja viel gr├Â├čer. Alternativ k├Ânnte man sich auch nat├╝rlich auf den gehypten LNG-Terminals f├╝r US-Fracking-Gas umschauen. Aber auch die Gastanker fahren im Moment anscheinend lieber nach Asien, wo die Preise nochmals lukrativer sind als in Europa.
 
 
 

118 Seiten V  « < 116 117 118
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 28. October 2021 - 00:37