eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
35 Seiten V  « < 32 33 34 35 >  
Reply to this topicStart new topic
> Abgestürztes/Abgeschossenes militärisches Fluggerät
Kampfhamster
Beitrag 14. Oct 2018, 15:06 | Beitrag #991
+Quote PostProfile CardPM
little Angrybird
Beiträge: 12.433



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 03.07.2001


Nur, wenn der Abschuss von Zeugen bestätigt wird.....


--------------------
pas d'argent pas de suisse
 
Dave76
Beitrag 17. Oct 2018, 13:27 | Beitrag #992
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.198



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT
Mittwoch, 17. Oktober 2018
Nato simuliert Luftkämpfe

Zwei Piloten sterben bei Übung in Ukraine

Seit vergangener Woche findet in der Ukraine die Übung "Clear Sky 2018" statt. Dabei simulieren verschiedene Nato-Staaten Luftkämpfe. Bei einem Manöver stürzt eine Suchoi SU-27 nun ab. Für die Piloten kommt jede Hilfe zu spät.

https://www.n-tv.de/politik/Zwei-Piloten-st...le20674563.html


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Xizor
Beitrag 6. Dec 2018, 09:28 | Beitrag #993
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 834



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.01.2009


KC-130 und F/A-18 des USMC vor der japanischen Küste abgestürzt. Einer von sieben Marines an Bord der Flugzeuge wurde bisher lebend gerettet.

https://edition.cnn.com/2018/12/05/politics...rash/index.html
 
Father Christmas
Beitrag 15. Dec 2018, 08:51 | Beitrag #994
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant
Beiträge: 10.331



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


Eine Hawker Hunter ist während einer Übung der Hawaiian ANG ins Meer gestürzt. Der Pilot hat überlebt.

https://www.youtube.com/watch?v=KIKA7iFKrE0


--------------------
Für neuen Bildschirm, hier [ X ] Nagel einschlagen.

ZITAT(Wodka @ 28. Sep 2015, 12:38) *
Zur Kritik an der deutschen Justiz. Natürlich foltert die deutsche Justiz nicht, denn das würde bedeuten, dass ein Richter das Foltern anordnet. Damit verkennt der Fragesteller bereits die Gewaltenteilung in Deutschland. Für Folter ist nach der Gewaltenteilung die Exekutive zuständig.


#flapjackmafia
 
Nightwish
Beitrag 15. Dec 2018, 16:13 | Beitrag #995
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.731



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.01.2002


Eine Hawker Hunter?

Zeitreise?


--------------------
lerne leiden, ohne zu klagen

manchmal geht der Horizont über die klassische BW-Schiessausbildung hinaus (Goschi)

Ich habe mit Debilen gesprochen, mit Debilen die einen Schulabschluss haben und mit Debilen die einen Schulabschluss vergeben.
 
Praetorian
Beitrag 15. Dec 2018, 16:31 | Beitrag #996
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.554



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Ziviler Zieldarsteller, vermutlich.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
400plus
Beitrag 15. Dec 2018, 16:40 | Beitrag #997
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.514



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Ja, steht auch unter dem Video: The U.S. Navy says the incident involved a British Hawker Hunter aircraft that was flown by a civilian contractor.
 
Dave76
Beitrag 15. Dec 2018, 16:42 | Beitrag #998
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.198



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


Richtig:

ZITAT
ATAC Civilian Hawker Hunter Crashes Off Honolulu, Pilot Injured During Ejection.

December 13, 2018
Private “Red Air” Adversary Simulator Aircraft Crashes Within Sight of Shore.
An ATAC private contract adversary Hawker Hunter crashed off the coast of Honolulu, Hawaii shortly after takeoff from Honolulu airport close to Joint Base Pearl Harbor-Hickam at around 2:25 PM local time on Wednesday. Photos posted on Twitter showed the pilot ejecting from the aircraft just off shore. According to local news media outlet Hawaii News Now, the pilot was a 47-year-old civilian contractor flying for ATAC. Some reports described the pilot of the aircraft as a “Hawaii Air National Guard civilian contractor”.
[...]
https://theaviationist.com/2018/12/13/atac-...uring-ejection/


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Dave76
Beitrag 17. Dec 2018, 19:48 | Beitrag #999
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.198



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT
December 15, 2018
Pilot killed in Ukraine Su-27 fighter jet crash

A Ukrainian pilot died when his fighter jet crashed, the armed forces said on Saturday, December 15, the second such incident in two months.

The Sukhoi Su-27, which was on a scheduled flight, crashed while coming in to land in the northern Jytomyr region at around 1500 (1300 GMT), the General Staff of the Armed Forces of Ukraine said in a Facebook post.
[...]
https://thedefensepost.com/2018/12/15/ukrai...-crash-jytomyr/


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Schwabo Elite
Beitrag 10. Jan 2019, 12:16 | Beitrag #1000
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.338



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Offenbar haben die Franzosen eine Dassault Mirage 2000D verloren:

https://aviation-safety.net/wikibase/wiki.php?id=220653


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Fitsch
Beitrag 23. Jan 2019, 07:13 | Beitrag #1001
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 32



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.01.2015


in Murmansk ist eine Tupolew Tu-22M3 bei einem versuchten Landemanöver verunglückt.
3 Besatzungsmitglieder starben, einer überlebte.
Die Maschine war unbewaffnet und befand sich auf einer Übungsmission.
https://www.t-online.de/nachrichten/panoram...bgestuerzt.html
 
Schwabo Elite
Beitrag 23. Jan 2019, 09:49 | Beitrag #1002
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.338



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


T-Online schreibt vom Zerschellen der Maschine. Ist das von einer ernstzunehmenden Quelle bestätigt? Das wäre ja ein herber Verlust für die russische Luftwaffe.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
400plus
Beitrag 23. Jan 2019, 10:29 | Beitrag #1003
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.514



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Bei der TASS klingt es ähnlich: "Collision with the runway caused the plane to fall apart." Laut denen gab es aber immerhin zwei Überlebende, nicht nur einen.
 
Schwabo Elite
Beitrag 23. Jan 2019, 11:17 | Beitrag #1004
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.338



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Das wäre zumindest personell ein Lichtblick. Solche Spezialisten sind schwer zu bekommen. Und ein persönlicher Lichtblick ist es auch, der Unfall ist schon tragisch genug.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
maggus
Beitrag 23. Jan 2019, 13:03 | Beitrag #1005
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 119



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.09.2007


https://aviation-safety.net/wikibase/wiki.php?id=221000

"Two crew members died in the crash and two -the commander and the navigator- were injured. One of the injured crew members later died in hospital from the injuries sustained in the crash."
 
Hummingbird
Beitrag 23. Jan 2019, 20:20 | Beitrag #1006
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.972



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


Am 28. Dezember 2018 hatte die avionikmodernisierte Tu-22M3M ihren Erstflug. Dieses Upgrade ist wie es scheint dringend nötig.
 
HarryZ
Beitrag 26. Jan 2019, 19:59 | Beitrag #1007
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 36



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.02.2005


Eine Frage zur Flugausbildung beim Kampfhubschrauber Tiger, nach der Sicherheitslandung eines solchen beim Naumburg am vergangenen Mittwoch.
Stimmt es was die Zeitungenschreiben, daß Tiefflugübungen seit etwa 2010 stark zurückgefahren wurden, angesichts neuer Anforderungen (Afghanistan) und das Tieffliegen nun erst wieder erlernt werden muß (Kalter-Krieg-Szenario)
 
PzBrig15
Beitrag 26. Jan 2019, 20:20 | Beitrag #1008
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.296



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.09.2005


Genaue Angaben wird es ohne interne belastbare Infos kaum geben. ich denke das fällt auch unter die Verschwiegenheitspflicht von Soldaten und Einheiten. Das allerdings wegen Umweltschutzgründen (Lärmschutz) viel weniger real geflogen wird ist unumstritten. Viele Piloten haben sogar Probleme ihre vorgeschriebenen Flugstunden zu absolvieren. Neben den Sparmaßnahmen sind auch wenig Flugstundenbudgets dafür verantwortlich. Aber scheinbar ändert sich im Moment ja sehr viel...….
 
Hummingbird
Beitrag 26. Jan 2019, 20:54 | Beitrag #1009
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.972



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


Ich glaube nicht das Lärmschutz hierbei der ausschlaggebende Grund ist. Hubschrauber machen ja keinen Überschallknall und Tiefflug wird auch nicht über besiedeltem Gebiet geübt. Das wird wohl eher daran liegen, das insgesamt nicht gerade viel geflogen wird.
 
Luzertof
Beitrag 27. Jan 2019, 18:01 | Beitrag #1010
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 697



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.09.2003


https://www.bild.de/politik/ausland/politik...89182.bild.html

Ein Video vom Aufsetzen, Zerbrechen und Zerschellen der Tu-22M. Wie üblich bei solchen Videos: Nicht anschauen, wenn man so etwas nicht sehen möchte! Ich habe auch nur den Anfang gesehen und weiß nicht, was alles noch zu sehen ist.
 
Gepard B2L
Beitrag 27. Jan 2019, 18:15 | Beitrag #1011
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.534



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 03.01.2002


ZITAT(Luzertof @ 27. Jan 2019, 18:01) *
https://www.bild.de/politik/ausland/politik...89182.bild.html

Ein Video vom Aufsetzen, Zerbrechen und Zerschellen der Tu-22M. Wie üblich bei solchen Videos: Nicht anschauen, wenn man so etwas nicht sehen möchte! Ich habe auch nur den Anfang gesehen und weiß nicht, was alles noch zu sehen ist.


Nicht wirklich stabil gebaut, der Vogel.....
 
KSK
Beitrag 27. Jan 2019, 19:37 | Beitrag #1012
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.256



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 17.12.2002


ZITAT(Gepard B2L @ 27. Jan 2019, 18:15) *
ZITAT(Luzertof @ 27. Jan 2019, 18:01) *
https://www.bild.de/politik/ausland/politik...89182.bild.html

Ein Video vom Aufsetzen, Zerbrechen und Zerschellen der Tu-22M. Wie üblich bei solchen Videos: Nicht anschauen, wenn man so etwas nicht sehen möchte! Ich habe auch nur den Anfang gesehen und weiß nicht, was alles noch zu sehen ist.


Nicht wirklich stabil gebaut, der Vogel.....

Nunja, das sieht auf dem Video so aus, als wäre das Flugzeug ohne abgefangen zu werden auf die Landebahn aufgeprallt. Möglicherweise hat der Pilot den Boden nicht erkannt? Überschlägig sind das 4 m/s vertikale Aufprallgeschwindigkeit (gerechnet mit 150 Knoten, kennt jemand die Anfluggeschwindigkeit einer Tu-22?).
Bei rund 75 Tonnen Anfluggewicht, wenn nicht noch mehr beladen, kommt da schon ein ordentlicher Impuls zusammen.

Der Beitrag wurde von KSK bearbeitet: 27. Jan 2019, 19:38


--------------------
ZITAT(Nicht näher bekannter Dienstrecht-Dozent)
In 90% der Fälle gibt es nur einen Grund, für die Bewerbung im öffentlichen Dienst: Man ist nicht die hellste Kerze auf der Torte und braucht einen Studiengang ohne Mathematik.
 
milhouse
Beitrag 27. Jan 2019, 22:15 | Beitrag #1013
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 486



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.12.2001


ZITAT(Hummingbird @ 26. Jan 2019, 20:54) *
Ich glaube nicht das Lärmschutz hierbei der ausschlaggebende Grund ist. Hubschrauber machen ja keinen Überschallknall und Tiefflug wird auch nicht über besiedeltem Gebiet geübt. Das wird wohl eher daran liegen, das insgesamt nicht gerade viel geflogen wird.


Also ich beziehe mich jetzt ausdrücklich nicht auf Haubschrauber, sondern Jet. Damit kann man innerhalb Deutschlands gar nicht nur über unbesiedelten Gebiet üben. Man fliegt normalerweise mit 420 Knoten und ein einzelnes Streckensegment sollte schon so 2 Minuten lang sein. In 500 Fuß darf man 20 Minuten fliegen. Das sind dann über 300 km Strecke...

Tatsächlich findet inzwischen nur noch sehr wenig Tiefflug statt, insbesondere im Vergleich zu den 80er Jahren. Umso weniger ist die Bevölkerung es gewohnt wenn ein Jet mal tief einen Überflug macht. Da gibt es inzwischen recht schnell eine Anzeige.


--------------------
Verlierer sagen immer dass sie ihr Bestes geben, Gewinner gehen nach Hause und vögeln die Ballkönigin
 
Gepard B2L
Beitrag 27. Jan 2019, 22:24 | Beitrag #1014
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.534



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 03.01.2002


ZITAT(KSK @ 27. Jan 2019, 19:37) *
Nunja, das sieht auf dem Video so aus, als wäre das Flugzeug ohne abgefangen zu werden auf die Landebahn aufgeprallt. Möglicherweise hat der Pilot den Boden nicht erkannt? Überschlägig sind das 4 m/s vertikale Aufprallgeschwindigkeit (gerechnet mit 150 Knoten, kennt jemand die Anfluggeschwindigkeit einer Tu-22?).
Bei rund 75 Tonnen Anfluggewicht, wenn nicht noch mehr beladen, kommt da schon ein ordentlicher Impuls zusammen.


Ja, eine harte Landung war es in jedem Fall, aber noch lange kein Aufprall, das Fahrwerk verkraftet das Aufsetzen ja ohne Probleme.....mich wundert, das die Maschine wie durchgeschnitten in der Mitte durchbricht....!
 
KSK
Beitrag 27. Jan 2019, 22:55 | Beitrag #1015
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.256



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 17.12.2002


ZITAT(milhouse @ 27. Jan 2019, 22:15) *
ZITAT(Hummingbird @ 26. Jan 2019, 20:54) *
Ich glaube nicht das Lärmschutz hierbei der ausschlaggebende Grund ist. Hubschrauber machen ja keinen Überschallknall und Tiefflug wird auch nicht über besiedeltem Gebiet geübt. Das wird wohl eher daran liegen, das insgesamt nicht gerade viel geflogen wird.


Also ich beziehe mich jetzt ausdrücklich nicht auf Haubschrauber, sondern Jet. Damit kann man innerhalb Deutschlands gar nicht nur über unbesiedelten Gebiet üben. Man fliegt normalerweise mit 420 Knoten und ein einzelnes Streckensegment sollte schon so 2 Minuten lang sein. In 500 Fuß darf man 20 Minuten fliegen. Das sind dann über 300 km Strecke...

Tatsächlich findet inzwischen nur noch sehr wenig Tiefflug statt, insbesondere im Vergleich zu den 80er Jahren. Umso weniger ist die Bevölkerung es gewohnt wenn ein Jet mal tief einen Überflug macht. Da gibt es inzwischen recht schnell eine Anzeige.

Woher kommen die 20 Minuten unterhalb 500 Fuß?
Dafür sind vermutlich auch ausgewiesene Tieffluggebiete erforderlich? Im deutschen Luftraum sind davon kaum noch welche oder gar keine vorhanden. Im benachbarten Ausland hingegen gibt es diese zuhauf.

---

Im Fall des Tigers geht es allerdings um ein ganz anderes "tief" als bloß unterhalb 500 Fuß:
https://www.youtube.com/watch?v=bm2vdRiC0yg

Der Beitrag wurde von KSK bearbeitet: 27. Jan 2019, 23:07


--------------------
ZITAT(Nicht näher bekannter Dienstrecht-Dozent)
In 90% der Fälle gibt es nur einen Grund, für die Bewerbung im öffentlichen Dienst: Man ist nicht die hellste Kerze auf der Torte und braucht einen Studiengang ohne Mathematik.
 
NielsKar
Beitrag 27. Jan 2019, 23:56 | Beitrag #1016
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 142



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.03.2018


ZITAT(HarryZ @ 26. Jan 2019, 19:59) *
Eine Frage zur Flugausbildung beim Kampfhubschrauber Tiger, nach der Sicherheitslandung eines solchen beim Naumburg am vergangenen Mittwoch.
Stimmt es was die Zeitungenschreiben, daß Tiefflugübungen seit etwa 2010 stark zurückgefahren wurden, angesichts neuer Anforderungen (Afghanistan) und das Tieffliegen nun erst wieder erlernt werden muß (Kalter-Krieg-Szenario)

Es stimmt und es hat vor allem mit der Neuausrichtung (Szenarien Afghanistan und Mali), sekundär mit den wenigen Flugstunden zutun (Die wiederum mit der Neuausrichtung zusammenhängen, gerade beim Tiger. Stichwort Regiment Roth und Stückzahl"reduzierung" aka Verschrottung).

Komme übrigens aus besagter Region.
https://www.hna.de/lokales/fritzlar-homberg...n-10953180.html
Lärmschutz ist weniger das Problem, glaubt es mir. Laut waren die im anderen Szenario auch. Aufgrund der anderen Übungsräume (Tiefflug Wald) wird das vermutlich sogar leiser sein. Sonst fliegen die öfters in mittlerer Höhe in der Nähe oder sogar über Wohngebieten rum, auch Nachts. Stören tut (mich) das nicht.

Der Beitrag wurde von NielsKar bearbeitet: 28. Jan 2019, 00:06


--------------------
Im Angesicht des Bösen ist Pazifismus das Gegenteil von Moral.
Si vis pacem para bellum - Wenn du Frieden willst, bereite dich auf den Krieg vor.
 
Hummingbird
Beitrag 28. Jan 2019, 00:14 | Beitrag #1017
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.972



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


ZITAT(milhouse @ 27. Jan 2019, 22:15) *
ZITAT(Hummingbird @ 26. Jan 2019, 20:54) *
Ich glaube nicht das Lärmschutz hierbei der ausschlaggebende Grund ist. Hubschrauber machen ja keinen Überschallknall und Tiefflug wird auch nicht über besiedeltem Gebiet geübt. Das wird wohl eher daran liegen, das insgesamt nicht gerade viel geflogen wird.


Also ich beziehe mich jetzt ausdrücklich nicht auf Haubschrauber, sondern Jet. Damit kann man innerhalb Deutschlands gar nicht nur über unbesiedelten Gebiet üben. Man fliegt normalerweise mit 420 Knoten und ein einzelnes Streckensegment sollte schon so 2 Minuten lang sein. In 500 Fuß darf man 20 Minuten fliegen. Das sind dann über 300 km Strecke...

Tatsächlich findet inzwischen nur noch sehr wenig Tiefflug statt, insbesondere im Vergleich zu den 80er Jahren. Umso weniger ist die Bevölkerung es gewohnt wenn ein Jet mal tief einen Überflug macht. Da gibt es inzwischen recht schnell eine Anzeige.
Also ich kann mich nicht erinnern in Deutschland mal erlebt zu haben, dass ein Jet mit 777 km/h in 150 Meter Höhe über eine Ortschaft gebrummt ist. Auch nicht damals, als das mit Tiefflügen noch lockerer gehandhabt wurde und hin und wieder auch mal ein Überschallknall die Fensterscheiben schwingen lies. Wie oft kommt so etwas denn vor? Hand hoch wer davon berichten kann.
 
Jolly Jack Ketch
Beitrag 28. Jan 2019, 10:21 | Beitrag #1018
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 61



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.03.2015


Also ich kenn' nur die Anekdoten von irgendwelchen Menschen aus der Eifel, denen „ein Starfighter in 5m Höhe direkt über die Köpfe gedonnert“ ist; Damals, im kalten Krieg. Die haben auch täglich mehrere Überschallknalle gehört.
Ich persönlich, nicht ganz so alt und glücklicherweise nicht aus der Eifel, wink.gif seh' hier in Köln ab und zu einen Eurofighter über der Himmel zuckeln. Das lauteste war mal eine Mirage (?), die zusammen mit einem Eurofighter (oder Tornado ? Oh Sterne, mein Gedächtnis war auch mal besser) im absoluten Tiefflug, d.h. maximal 100 Meter über Kalk geflogen ist. Sehr langsam und gemächlich, aber sehr, sehr laut.

Der Beitrag wurde von Jolly Jack Ketch bearbeitet: 28. Jan 2019, 10:22


--------------------
Any technology, no matter how primitive, is magic to those who don't understand it. -Florence Ambrose-
 
KSK
Beitrag 28. Jan 2019, 10:27 | Beitrag #1019
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.256



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 17.12.2002


Da sind viele Stories dabei, die ich für fragwürdig halte. Insbesondere die Thematik Überschallknall. Die Triebwerke sind im Normalbetrieb im Tiefflug schon sehr laut wahrnehmbar, das wird denke ich sehr oft fehlinterpretiert. In meiner Kindheit flogen bei uns im Rheingraben oft Tornados sehr tief. Die Geschwindigkeit kann ich nicht so recht einschätzen, aber Überschall war das nicht. Lauter und schneller als die Transalls waren sie natürlich dennoch.

Mitte vergangenen Jahres konnte ich in der Eifel einen Eurofighter beobachten, der ebenfalls in rund 500 Fuß manövrierte. Der war aber sehr langsam, zog dafür aber sehr enge Umkehrkurven mit Schräglagen >70 Grad, da dürften einige G zusammengekommen sein.


--------------------
ZITAT(Nicht näher bekannter Dienstrecht-Dozent)
In 90% der Fälle gibt es nur einen Grund, für die Bewerbung im öffentlichen Dienst: Man ist nicht die hellste Kerze auf der Torte und braucht einen Studiengang ohne Mathematik.
 
General Gauder
Beitrag 28. Jan 2019, 10:28 | Beitrag #1020
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.628



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


Bis vor 10 15 Jahren sind hier bei uns regelmäßig Tornados in relativ niedriger Höhe über den Ort geflogen, aber seit einigen Jahren habe ich das nicht mehr erlebt.


--------------------
Ehemaliger König von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer Steinbrück
 
 
 

35 Seiten V  « < 32 33 34 35 >
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 19. May 2019 - 19:34