Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

ZurŘck zum Board Index
120 Seiten V  « < 118 119 120  
Reply to this topicStart new topic
> Neuigkeiten zum SPz Puma, ehemals "Igel"
Broensen
Beitrag 5. Jan 2024, 00:35 | Beitrag #3571
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.615



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.07.2012


ZITAT(MartinEXO @ 5. Jan 2024, 00:16) *
Also eigentlich eine Hero 120 mit k├╝rzerer Reichweite und Flugdauer aber daf├╝r mit mehr Zuladen?
Oder umgekehrt eine SPIKE NLOS mit einem Langsamflug- oder Gleitmodus, der es ihr erlaubt, eine kurze Zeit ├╝ber einem grob bekannten Zielgebiet zu kreisen, um das konkrete Ziel finden zu k├Ânnen.
ZITAT
Edit: ja es w├Ąre dann eine normale Drohne die aber in den selben Starter passt. Ich bin ja nicht f├╝r die Abschaffung von irgendetwas sondern f├╝r mehr Flexibilit├Ąt.
Du willst also eine Drohne haben und daf├╝r einen LM-Starter verwenden, weil du dann auch LM starten kannst, die du gar nicht brauchst? hmpf.gif

Sorry, aber LM ist einfach nicht f├╝r SPz-Besatzungen geeignet. Das ist etwas f├╝r Artillerie, Aufkl├Ąrer und leichte Infanterie/Spezialkr├Ąfte.
 
MartinEXO
Beitrag 5. Jan 2024, 01:11 | Beitrag #3572
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 632



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.11.2022


Ja denn es bringt viele Vorteile wenn man auf eine Platform setzt grade bei billigen Drohnen die wie LM in gro├čen Mengen eigentlich ben├Âtigt werden. Warum sollte ich das nicht nutzen f├╝r etwas das selbst wenn es nicht als Einwegprodukt gedacht ist trotzdem so ben├Âtigt wird. In der Ukraine verlieren die 10000 St├╝ck oder so im Moment.

Der Beitrag wurde von MartinEXO bearbeitet: 5. Jan 2024, 01:25
 
Broensen
Beitrag 5. Jan 2024, 01:37 | Beitrag #3573
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.615



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.07.2012


Weil es keinen Sinn ergibt, die Drohne extra so zu konstruieren, dass sie von einem ansonsten nicht ben├Âtigten LM-Starter verschossen werden kann. UAVs in der Kategorie f├╝r den Einsatz durch einen Panzergrenadiertrupp brauchen eigentlich gar keinen Starter, es sei denn, man m├Âchte sie so in den Panzer integrieren, dass sie ohne den Panzer zu verlassen gestartet und auch wieder eingeholt werden kann. Das w├Ąre dann aber mit Sicherheit nicht kompatibel zu LM. Also verursacht so eine gemeinsame Plattform hier nur zus├Ątzliche Anpassungskosten ohne Vorteile. Denn nochmal: Die LM hat auf dem SPz nichts verloren, dementsprechend auch kein Starter daf├╝r.

Eine Anpassung, wie du sie beschreibst, k├Ânnte bei deutlich gr├Â├čeren Systemen Sinn ergeben, z.B. in der Form, dass man LM in Startbeh├Ąlter f├╝r EUROPULS/GMARS packt. Auch kann man in der Massenproduktion von UAV+LM vielleicht einige gleiche Teile verwenden, aber ich sehe keinen Anwendungszweck, f├╝r den es sich lohnen w├╝rde, Drohnen und LM auf die gleiche Startvorrichtung anzupassen.
 
MartinEXO
Beitrag 5. Jan 2024, 16:05 | Beitrag #3574
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 632



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.11.2022


Ok das ist schl├╝ssig. Dann eine kurze Frage, wie ist dann die Meinung zu dem Schwere Waffentr├Ąger Infanterie mit den LM? Dort wurde das ja mal erw├Ąhnt das er mit LM kommen soll oder nachger├╝stet werden kann.
 
Broensen
Beitrag 5. Jan 2024, 18:08 | Beitrag #3575
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.615



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.07.2012


MMn w├Ąre der CRV zwar grunds├Ątzlich zum Einsatz von LM geeignet, aber nur dann, wenn er im Sinne eines Sp├Ąhpanzers eingesetzt wird und nicht als sWaTrgInf. Also f├╝r die BW ergibt das so erstmal keinen Sinn, wenn man nicht das Konzept der mKr so entwickelt, dass die CRV als Kavallerie unabh├Ąngig von Infanteriebataillonen in weiten R├Ąumen geringer Truppendichte agieren w├╝rden, was aber realistisch gesehen nicht zu erwarten ist. Also nein. Bitte keine LM f├╝r den sWaTrg, sondern Drohnen und M├Ârser in die sJgKp und LMs in die BAG.
 
400plus
Beitrag 6. Jan 2024, 14:36 | Beitrag #3576
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.533



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 24.10.2010


Bei eVA in der Slowakei ist der Puma mit dabei:

https://www.bundeswehr.de/de/einsaetze-bund...lowakei-5724412
 
Merowinger
Beitrag 19. Apr 2024, 23:45 | Beitrag #3577
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 7.923



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Alles wie immer, immerhin sind nun 10 von 15 abgenommen:
ZITAT
Bis Dezember sollte Rheinmetall der Bundeswehr 15 Puma in der Ausr├╝stungsstufe S1 ├╝bergeben. Mitte M├Ąrz meldete das Verteidigungsministerium dem Parlament Verz├Âgerungen. Das Ministerium soll den Abgeordneten versprochen haben, dass der R├╝stungskonzern f├╝r die Verz├Âgerung nun Vertragsstrafe zahlen m├╝sse, behauptet die Bild am Sonntag - das ist aber bisher unbest├Ątigt geblieben.
https://www.merkur.de/politik/bundeswehr-pu...n-92991703.html

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 19. Apr 2024, 23:46
 
Black Hawk
Beitrag 14. May 2024, 09:53 | Beitrag #3578
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.655



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2002


Sachstand Spz Puma
https://soldat-und-technik.de/2024/05/sut-p...eitere-planung/


--------------------
Was mach ich hier?
 
Black Hawk
Beitrag 14. May 2024, 09:59 | Beitrag #3579
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.655



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2002


Das Heer hat einen Bedarf an 54 weiteren Spz und 7 Fahrschulpanzern. Also insgesamt 441 Spz und 20 Fahrschulpanzer.


Sorry,editieren funzt per Handy net


--------------------
Was mach ich hier?
 
400plus
Beitrag 14. May 2024, 10:30 | Beitrag #3580
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.533



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 24.10.2010


Woher gibt sich der Bedarf bei 7 (?) Panzergrenadierbataillonen?
 
Black Hawk
Beitrag 14. May 2024, 16:21 | Beitrag #3581
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.655



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2002


Tats├Ąchlich steht in dem Artikel nichts zur Berechnungsgrundlage.

Aber die Anzahl an Spz w├╝rde bei 7 Btl f├╝r 44+12 Spz (Also ca. 28% Reserve) reichen. Dann w├Ąren noch 28 f├╝r G├ťZ und 20 f├╝r Schulen reichen+(20x Fahrschule).

Sollte man sich f├╝r weniger Umlaufreserve entscheiden (6 Spz pro Btl und weniger an den Schulen), k├Ąme man locker auf 8 Btl.

148 PuBo sollen ja auch f├╝r 3 Btl. reichen und da sind wir dann bei 6 Boxer pro Btl als Umlaufreserve.


--------------------
Was mach ich hier?
 
Panzerpionier
Beitrag 15. May 2024, 11:10 | Beitrag #3582
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 908



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.05.2022


Die Bundeswehr bezahlt bereits f├╝r die 50 bestellten SPz Puma 1,5 Mrd. Euro. VM Pistorius hat f├╝r 2025 einen Mehrbedarf von 6,5 Mrd. angemeldet. Vor dem Hintergrund, dass Pistorius weder die R├╝ckendeckung von BK Scholz, noch von FM Lindner hat, ist es doch reichlich unrealistisch, dass die Bw weitere 54 SPz Puma beschaffen kann. Selbst wenn VM Pistorius etwas mehr Geld loseisen kann, g├Ąbe es doch noch andere wichtige Dinge, wie die Beschaffung von Radhaubitzen oder von 35 Leopard 2 A8 f├╝r PzBtl 203. In Anbetracht der angespannten Haushaltslage, w├Ąre es dann bspw. nicht angebracht, das PzGrenBtl 212 mit Boxer RCT30 auszur├╝sten? Die X37 ist aktuell sowieso noch die einzigste Brigade mit vier Man├Âverelementen. Man h├Ątte dann zwar zuk├╝nftig sechs statt sieben PzGrenBtl, aber daf├╝r eine vern├╝nftige Umlaufreserve. GrenBtl 212 k├Ânnte man dann zusammen mit JgBtl 1 und 91 der X21 unterstellen. JgBtl 413 wechselt wieder zu X41 und alle Brigaden mit Ausnahme XD/F h├Ątten drei Kampftruppenbataillone!??

Der Beitrag wurde von Panzerpionier bearbeitet: 15. May 2024, 11:15
 
goschi
Beitrag 15. May 2024, 12:04 | Beitrag #3583
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 36.579



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


K├Ânnen wir bitte hier beim Fahrzeug bleiben und f├╝r die Politik den passenden BW-Struktur Thread im PuG nutzen, wo genau das, u.a. von den selben Leuten, schon diskutiert wird?

Es nervt mich etwas, dass die selben die selbe Diskussion immer in zig Threads gleichzeitig f├╝hren, vor allem.dann auch einfach im falschen Forum rolleyes.gif

goschi (admin)


--------------------
Wer zum Denken nachdenkseiten braucht, denkt auch, dass ihm ihm die Tankkarte das tanken abnimmt.

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(Forodir @ 31. May 2023, 20:26) *
Dass die Russen viele Verluste haben aufgrund ihrer offensiven Vorgehensweise, die sie sich bei Zapp Brannigan abgeschaut haben, ist davon unbenommen.
 
Black Hawk
Beitrag 15. May 2024, 17:12 | Beitrag #3584
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.655



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2002


ZITAT
Daher werden Anpassungen an den Sitzen untersucht, welche es einem gr├Â├čeren Pool an Soldaten erm├Âglichen sollen, Teil der Besatzung eines Puma zu werden.


Diesen Absatz fand ich besonders interessant, da ich mir nicht vorstellen kann, wie man mit der Anpassung der Sitze mehr potentielle PzGren in den Puma bekommt.

Der Kampfraum und die Luke bleiben ja identisch und das Ger├Âdel ist ja auch volumin├Âs.

@goschi. Verstanden, ich klemm mir diese Rechnungen zuk├╝nftig im Technikforum.


--------------------
Was mach ich hier?
 
400plus
Beitrag 15. May 2024, 17:20 | Beitrag #3585
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.533



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 24.10.2010


Nicht mehr PzGren, sondern andere wink.gif Bisher kann man hinten nur Platz nehmen, wenn man nicht gr├Â├čer als 1,84m ist.
 
Reitlehrer
Beitrag 15. May 2024, 17:21 | Beitrag #3586
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 934



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.02.2015


ZITAT(Black Hawk @ 15. May 2024, 18:12) *
ZITAT
Daher werden Anpassungen an den Sitzen untersucht, welche es einem gr├Â├čeren Pool an Soldaten erm├Âglichen sollen, Teil der Besatzung eines Puma zu werden.


Diesen Absatz fand ich besonders interessant, da ich mir nicht vorstellen kann, wie man mit der Anpassung der Sitze mehr potentielle PzGren in den Puma bekommt.

Der Kampfraum und die Luke bleiben ja identisch und das Ger├Âdel ist ja auch volumin├Âs.

@goschi. Verstanden, ich klemm mir diese Rechnungen zuk├╝nftig im Technikforum.


Es geht wahrscheinlich, um die K├Ârpergr├Â├če der Grenadiere.

Wenn die Grenadiere auch gr├Â├čer sein d├╝rfen, erh├Âht sich die Zahl potentieller Grenadiere bzw. das Percentile.

Es geht nicht um die Anzahl der Grenadiere im Kampfraum
 
Black Hawk
Beitrag 15. May 2024, 19:52 | Beitrag #3587
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.655



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2002


Das war mir schon klar. Aif die Erh├Âhung der Absitzst├Ąrke wollte ich net hinaus.

Nur muss sich ein 1,90m Grenadier durch die gleiche Luke quetschen, wie sein 1,78m Kamerad. Inwiefern andere Sitze gr├Â├čere Grenadirre zulassen, das ist mir net klar.


--------------------
Was mach ich hier?
 
Racer
Beitrag 15. May 2024, 20:39 | Beitrag #3588
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.391



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.09.2005


Vereinfacht: Eventuell geht es um die Sitzh├Âhe? Wenn die Sitzfl├Ąche etwas tiefer ist, dann k├Ânnen gr├Âssere Soldaten sitzen.
Ist aber vermutlich ein deutlich komplexeres Thema, mit vielen Ergonomie-Standards hinterlegt.
 
400plus
Beitrag 15. May 2024, 20:41 | Beitrag #3589
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.533



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 24.10.2010


Laut dem AG-Artikel geht es aber um den Kampfraum, nicht die Luke:

ZITAT
Der Grund daf├╝r liegt nicht nur in der besseren Panzerung. So sind die Sitze der sechs Soldaten im hinteren Kampfraum auch vom Fahrgestell entkoppelt und schockged├Ąmpft, um Verwundungen bei Minen oder Sprengfallen zu verringern. Zugleich sollte die Bauh├Âhe ebenso wie das Gesamtgewicht des Sch├╝tzenpanzers begrenzt bleiben.
 
Forodir
Beitrag 15. May 2024, 21:03 | Beitrag #3590
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.486



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 14.11.2010


Wenn Mann gewisse Anforderungen ├╝ber Bord wirft w├╝rde das schon gehen, eine einfache tiefer gesetzte Bank statt der Einzelsitze w├╝rde das erm├Âglichen (und w├Ąre flexibler), aber dann geht eben ein teil der Schutzwirkung gegen Minen verloren.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spa├č machen muss!
ÔÇťYou have attributed conditions to villainy that simply result from stupidity.ÔÇŁ
 
Panzerpionier
Beitrag 16. May 2024, 10:43 | Beitrag #3591
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 908



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.05.2022


Beim SPz Puma k├Ânnte man, im Rahmen einer KWS, wie beim CV90 MkIV auch, das Heck der Wanne um ein paar Zentimeter anheben. Der CV90 hatte ja anfangs das gleiche Problem des zu kleinen, hinteren Kampfraumes. Obwohl beim CV90, wie beim SPz Puma auch, das Turmheck sehr weit nach hinten ragt, hat man sich daf├╝r entschieden, das Wannenheck um mehrere Zentimeter nach oben anzuheben. Von au├čen betrachtet mag das zwar unscheinbar aussehen, aber innen macht es einen gro├čen Unterschied.
Beim SPz Puma k├Ânnte man bis zu den Scharnieren der hinteren Kampfraumlucke, das Wannenheck um mehrere Zentimeter erh├Âhen und bei dieser Gelegenheit auch das Fahrzeugheck umbauen und dabei auch die Heckklappe in H├Âhe und Breite vergr├Â├čern. Desweiteren m├╝ssten dann auch die hinteren Module der Reaktivpanzerung um mehrere Zentimeter nach oben gezogen werden. Zudem sollten dann auch modernere Sitze eingebaut werden. Klar, damals vor 20 Jahren waren diese aufgeh├Ąngten Schalensitze das Nonplusultra. Die Kosten f├╝r so eine KWS w├Ąren sehr ├╝berschaubar, da davon die teuren optronischen Aufkl├Ąrungs- und Zielger├Ąte nicht betroffen w├Ąren.

Der Beitrag wurde von Panzerpionier bearbeitet: 16. May 2024, 11:07
 
Forodir
Beitrag 16. May 2024, 16:10 | Beitrag #3592
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.486



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 14.11.2010


Ich glaube nicht, das dies beim PUMA wirklich geht, du m├╝sstest das gesamte Topdeck des Pumas anheben, um da Raum zu gewinnen, auch der Turm zieht ja sehr weit nach hinten ├╝ber die hintere Wanne. Die Kosten d├╝rfte da alles andere als ├╝berschaubar sein. Die reaktiv-Module m├╝ssten neu gestaltet werden. Ein derartiger tiefer Eingriff in das Fahrzeug wird ziemlich teuer werden.
Ich sehe da nur eine Chance, dass man im Innenraum etwas umgestaltet, aber nicht wirklich viele M├Âglichkeiten.



Der Beitrag wurde von Forodir bearbeitet: 16. May 2024, 16:11


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spa├č machen muss!
ÔÇťYou have attributed conditions to villainy that simply result from stupidity.ÔÇŁ
 
Panzerpionier
Beitrag 17. May 2024, 13:20 | Beitrag #3593
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 908



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.05.2022


ZITAT(Forodir @ 16. May 2024, 17:10) *
Ich glaube nicht, das dies beim PUMA wirklich geht, du m├╝sstest das gesamte Topdeck des Pumas anheben, um da Raum zu gewinnen, auch der Turm zieht ja sehr weit nach hinten ├╝ber die hintere Wanne. Die Kosten d├╝rfte da alles andere als ├╝berschaubar sein. Die reaktiv-Module m├╝ssten neu gestaltet werden. Ein derartiger tiefer Eingriff in das Fahrzeug wird ziemlich teuer werden.
Ich sehe da nur eine Chance, dass man im Innenraum etwas umgestaltet, aber nicht wirklich viele M├Âglichkeiten.

Der SPz Puma wird ja noch sehr, sehr lange, bis weit in die 50er oder 60er Jahre im Dienst bleiben. Da w├╝rde sich ein Midlife Upgrade mit Umbauten in den 30er Jahren schon noch lohnen. Beim Leopard 2 A4 hat man ab Mitte der 90er Jahre auch umfangreiche Umbauten am Turm vorgenommen, um ihn zum Leopard 2 A5/A6 umzur├╝sten. Deshalb w├╝rde ich da auch beim Puma mittelfristig keine Umbauten ausschlie├čen, wenn man dadurch die erkannten M├Ąngel beseitigen kann.
MTU soll laut ESuT auch schon an einem neuen Motor mit geringerer Drehzahl arbeiten. Das MG4 soll ja auch irgendwann durch ein MG im Kaliber 7,62mm ersetzt werden. Das k├Ânnte man dann alles in einem Abwasch machen.

Der Beitrag wurde von Panzerpionier bearbeitet: 17. May 2024, 13:23
 
methos
Beitrag 17. May 2024, 14:46 | Beitrag #3594
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.101



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.06.2010


Industrieseitig wurde schon vor einigen Jahren der Ambulanz-Puma vorgeschlagen.



Das Konzept f├╝r einen ├Ąhnlichen Sch├╝tzenpanzer man nat├╝rlich weiter anpassen (Gefechtsturm, Frontalschutz, nicht unn├Âtig viel Bauh├Âhe).
 
Panzerpionier
Beitrag 17. May 2024, 15:05 | Beitrag #3595
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 908



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.05.2022


ZITAT(methos @ 17. May 2024, 15:46) *
Industrieseitig wurde schon vor einigen Jahren der Ambulanz-Puma vorgeschlagen.



Das Konzept f├╝r einen ├Ąhnlichen Sch├╝tzenpanzer man nat├╝rlich weiter anpassen (Gefechtsturm, Frontalschutz, nicht unn├Âtig viel Bauh├Âhe).

Um den Innenraum des SPz Puma in der H├Âhe zu vergr├Â├čern, g├Ąbe es zwei M├Âglichkeiten. Entweder man hebt das gesamte Topdeck, samt Turm, um einige Zentimeter an, oder man hebt, wie beim CV90 MkIV auch, nur das Fahrzeugheck an. Um nicht unn├Âtig viel Bauh├Âhe in der Fahrzeugsilhouette, mit erh├Âhtem Turm zu bekommen, w├Ąre eine Kompromissl├Âsung mit Stufenheck, wie beim CV90 MkIV, mMn die bessere L├Âsung.

Der Beitrag wurde von Panzerpionier bearbeitet: 17. May 2024, 15:37
 
Forodir
Beitrag 17. May 2024, 16:02 | Beitrag #3596
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.486



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 14.11.2010


ZITAT(Panzerpionier @ 17. May 2024, 14:20) *
ZITAT(Forodir @ 16. May 2024, 17:10) *
Ich glaube nicht, das dies beim PUMA wirklich geht, du m├╝sstest das gesamte Topdeck des Pumas anheben, um da Raum zu gewinnen, auch der Turm zieht ja sehr weit nach hinten ├╝ber die hintere Wanne. Die Kosten d├╝rfte da alles andere als ├╝berschaubar sein. Die reaktiv-Module m├╝ssten neu gestaltet werden. Ein derartiger tiefer Eingriff in das Fahrzeug wird ziemlich teuer werden.
Ich sehe da nur eine Chance, dass man im Innenraum etwas umgestaltet, aber nicht wirklich viele M├Âglichkeiten.

Der SPz Puma wird ja noch sehr, sehr lange, bis weit in die 50er oder 60er Jahre im Dienst bleiben. Da w├╝rde sich ein Midlife Upgrade mit Umbauten in den 30er Jahren schon noch lohnen. Beim Leopard 2 A4 hat man ab Mitte der 90er Jahre auch umfangreiche Umbauten am Turm vorgenommen, um ihn zum Leopard 2 A5/A6 umzur├╝sten. Deshalb w├╝rde ich da auch beim Puma mittelfristig keine Umbauten ausschlie├čen, wenn man dadurch die erkannten M├Ąngel beseitigen kann.
MTU soll laut ESuT auch schon an einem neuen Motor mit geringerer Drehzahl arbeiten. Das MG4 soll ja auch irgendwann durch ein MG im Kaliber 7,62mm ersetzt werden. Das k├Ânnte man dann alles in einem Abwasch machen.


Dass es umsetzbar ist, zweifele ich auch nicht an, aber es wird nicht g├╝nstig werden. Auf die gesamte Dienstzeit gesehen werden nat├╝rlich auch Updates kommen und man wird obsolenzen beseitigen. Aber gerade dein eigenes Beispiel des Leopards 2 zeigt, dass solche Updates recht kostenintensiv sind, sobald man an der Grundstruktur etwas ├Ąndern muss.

Daher sehe ich kurz bis mittelfristig keine gro├če Chance eine derartige Kampfwertsteigerung umzusetzen.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spa├č machen muss!
ÔÇťYou have attributed conditions to villainy that simply result from stupidity.ÔÇŁ
 
 
 

120 Seiten V  « < 118 119 120
Reply to this topicStart new topic


3 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 3 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 24. May 2024 - 04:24