Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
6 Seiten V   1 2 3 > »   
Reply to this topicStart new topic
> bullpupgewehre so unbeliebt?
APFSD
Beitrag 30. Sep 2005, 22:51 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 72



Gruppe: Awaiting Authorisation
Mitglied seit: 07.07.2005


hallo! wollte einfach mal fragen warum eigentlich bullpupwaffen so unbeliebt sind? sie bieten doch eigentlich nur vorteile (abgesehen vom aussehen) wie möglichst langer lauf bei größtmöglicher kompaktheit dazu noch einen super schwerpunkt! man sieht auch im präzisiongewehrbereich sehr selten bullpup waffen obwohl dafür das gleiche gilt ich selber war überrascht von der handlichkeit einer russischen svu! also frag ich mich warum alle bullpupwaffen verneinen?
 
KSK
Beitrag 30. Sep 2005, 23:05 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.639



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 17.12.2002


Also Nachteile von Bullpup-Waffen sind auf jeden fall auch vorhanden:
- Nachladen und Handling, besonders im liegen umständlicher
- Teilweise brauchts extra-Versionen für Linksschützen

Und was heisst so unbeliebt?
Österreichische Armee hat Steyr AUG
Australien ebenfalls
Luxemburg ebenfalls
Großbritannien hat L85
Frankreich hat FAMAS
sind alle samt Bullpup-Konstruktionen und es gibt noch mehr...


--------------------
ZITAT(Nicht näher bekannter Dienstrecht-Dozent)
In 90% der Fälle gibt es nur einen Grund, für die Bewerbung im öffentlichen Dienst: Man ist nicht die hellste Kerze auf der Torte und braucht einen Studiengang ohne Mathematik.
 
APFSD
Beitrag 30. Sep 2005, 23:56 | Beitrag #3
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 72



Gruppe: Awaiting Authorisation
Mitglied seit: 07.07.2005


ja schon, aber so im großen und ganzen sind bullpup-gewehre schon sehr unbeliebt! also das sind jetzt so meine erfahrungen z.b sind beim bund alle über die fran. famas und auch über die steyr aug hergezogen (wobei die famas echt nichts taugt). aber ich seh da kein grund vor allem bei der steyr aug weil das echt ein super sturmgewehr ist!
 
goschi
Beitrag 1. Oct 2005, 00:11 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 34.155



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


QUOTE(APFSD @ 01.10.2005, 00:56)
ja schon, aber so im großen und ganzen sind bullpup-gewehre schon sehr unbeliebt! also das sind jetzt so meine erfahrungen z.b sind beim bund alle über die fran. famas und auch über die steyr aug hergezogen (wobei die famas echt nichts taugt). aber ich seh da kein grund vor allem bei der steyr aug weil das echt ein super sturmgewehr ist!

1. Zieht praktisch jeder Soldat die Waffen anderer nationen in den Dreck, das hat eine gewisse Tradition rolleyes.gif

2. Kaum einer von denen, die grossartig rumposaunen wie schlecht diese und jene Waffe ist, hat Erfahrung mit dieser Waffe

QUOTE
(wobei die famas echt nichts taugt)

Begründung?

Ich bin selber im Besitz einer halbautomatischen version eines solchen und nicht unzufrieden damit, also was an dieser Waffe "taugt nicht"?
(ich führe die Nachteile aus meiner Sicht später auf, will erst deine Argumentation)


zum Grundthema: vieles ist eine reine Frage der Philosophie, einiges technisch und taktisch, genannter Nachteil, erschwerter Links-Rechts-Anschlag, ist meiner Meinung nach am schwerwiegensten aber trifft auch nicht auf alle Modelle zu (zB Hülsenauswurf nach unten, hat dann aber andere nachteile)

eine Waffe ist immer ein gewisser Kompromiss, die Frage ist, wie man diesen lagern will.




euer goschi


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
APFSD
Beitrag 1. Oct 2005, 00:30 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 72



Gruppe: Awaiting Authorisation
Mitglied seit: 07.07.2005


QUOTE
Zitat
(wobei die famas echt nichts taugt)

Begründung?

Ich bin selber im Besitz einer halbautomatischen version eines solchen und nicht unzufrieden damit, also was an dieser Waffe \"taugt nicht\"?
(ich führe die Nachteile aus meiner Sicht später auf, will erst deine Argumentation)


also zum einen stört mich das die waffe ein rückstosslader ist und zum anderen die zieleinrichtung, soweit ich weis gibt es keine version die eine montage eines zf bzw. einer picatinny-schiene erlaubt und dann find ich das ganze system sehr umständlich aufgebaut.
 
Nite
Beitrag 1. Oct 2005, 00:38 | Beitrag #6
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.655



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


QUOTE(APFSD @ 01.10.2005, 01:30)
soweit ich weis gibt es keine version die eine montage eines zf bzw. einer picatinny-schiene erlaubt

Damit liegst du total daneben.
So sind z.B. Aimpoints bei den Franzosen keine Seltenheit mehr.
Auch existieren wie auf dem Bild zu sehen Varianten mit Weaver-Rails.
Bild: http://namergon.chez.tiscali.fr/Shadowrun/Images/armes/famas_all.jpg (Bild automatisch entfernt)

Hier die FELIN-Variante (Felin=französisches Soldier Modernization Program)
Bild: http://military.people.com.cn/mediafile/200502/28/F2005022810273200000.jpg (Bild automatisch entfernt)

Franzosen mit diversen Zieloptiken:
Bild: http://media.militaryphotos.net/photos/albums/French_Special_Forces_in_Congo/aan.jpg (Bild automatisch entfernt)
Bild: http://media.militaryphotos.net/photos/albums/French_Special_Forces_in_Congo/abk.jpg (Bild automatisch entfernt)
Bild: http://media.militaryphotos.net/photos/albums/French_Special_Forces_in_Congo/abm.jpg (Bild automatisch entfernt)


--------------------
Illoyaler Reservist

#flapjackmafia #GuaranaAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
APFSD
Beitrag 1. Oct 2005, 00:48 | Beitrag #7
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 72



Gruppe: Awaiting Authorisation
Mitglied seit: 07.07.2005


bitte vieelmals um entschuldigung  ;) !
finde das erste bild sehr interessant, sind die verschiedene versionen auch irgendwo im einsatzt, besonders das famas in der ssg ausführung würd mich interessieren? und was für eine version ist auf bild 2 zu sehen?
 
Nite
Beitrag 1. Oct 2005, 00:56 | Beitrag #8
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.655



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


QUOTE(APFSD @ 01.10.2005, 01:48)
finde das erste bild sehr interessant, sind die verschiedene versionen auch irgendwo im einsatzt,

M203 werden teilweise von den Franzosen am FAMAS eingesetzt. Die anderen Varianten sind soweit ich weiß nirgends eingeführt

QUOTE

und was für eine version ist auf bild 2 zu sehen?

Die Version auf dem 2. Bild ist wie schon geschrieben Teil des FELIN-Programms, welches das französische Infanterist der Zukunft-Äquivalent ist.


--------------------
Illoyaler Reservist

#flapjackmafia #GuaranaAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Nordschlag2
Beitrag 1. Oct 2005, 01:15 | Beitrag #9
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.386



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.02.2005


QUOTE(APFSD @ 01.10.2005, 00:56)
ja schon, aber so im großen und ganzen sind bullpup-gewehre schon sehr unbeliebt! also das sind jetzt so meine erfahrungen z.b sind beim bund alle über die fran. famas und auch über die steyr aug hergezogen (wobei die famas echt nichts taugt). aber ich seh da kein grund vor allem bei der steyr aug weil das echt ein super sturmgewehr ist!

Das klingt stark nach CS  :rolleyes sorry, aber sonst hör ich sowas nur von CS Spielern.


--------------------
Das WHQ Motto : "It´s not a democracy, it´s a dictatorship, I am the law!!!!"
---
Laut Darkman_SB : "Moral Supreme Head of Good Mankindship"
 
goschi
Beitrag 1. Oct 2005, 01:38 | Beitrag #10
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 34.155



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


QUOTE(APFSD @ 01.10.2005, 01:30)
also zum einen stört mich das die waffe ein rückstosslader ist

Ist ein erwarteter Nachteil, aber ganz im Gegenteil zu meinen ersten Erwartungen ist das FAMAS absolut nicht Munitionsempfindlich,aber der Verschluss entriegelt sehr früh was dazu führt, dass pulverdämpfe zum Auswurffenster austreten können, was aber ungefährlich ist, nur etwas störend (daher der Übername \"Zwiebelknifte\" für mein Exemplar lol.gif )
aber ein echter Nachteil des Systems Rückstosslader entsteht da nicht, wieso sollte das also schlechter als ein Gaslader sein?

QUOTE
und zum anderen die zieleinrichtung, soweit ich weis gibt es keine version die eine montage eines zf bzw. einer picatinny-schiene erlaubt

das wurde ja ausführlich widerlegt.
der nachteil der hohen Montage bleibt bestehen, analog zum G36 haben das alle Waffen, die den Ladehebel auf dem System haben.

QUOTE
und dann find ich das ganze system sehr umständlich aufgebaut.

ja?
was ist denn daran so kompliziert?
der Verschluss besteht aus zwei teilen
das Gehäuse ist mit einem gelösten Bolzen auseinander genommen
die Umlenkung des Abzugs ist mit einer an der Seite des Gehäuses geführten Schiene sehr simpel gelöst.

also WAS ist kompliziert?
detailiert Aufführen bitte, nicht nur Erzählungen weitergeben....


bisher hast du mehr mit märchen und komischen Erzählungen geglänzt, denn mit Fakten, also beweise deine behauptungen!





euer goschi (der Wahrheit auf der Spur)


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Holzkopp
Beitrag 1. Oct 2005, 10:50 | Beitrag #11
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.085



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2005


Also, das FAMAS wird an kämpfende Truppen serienmäßig mit Aimpoint-Visier ausgeliefert.

Weil oben schon reichlich Bilder gezeigt wurden spare ich mir eins rauszusuchen.

Warum soll denn auch auf eine Bullpup-Waffe keine Optik montierbar sein?

Ich selbst habe keine Erfahrung mit solchen Waffen, aber einiges an deinen Aussagen ist für mich auch so nicht nachvollziehbar. Klingt sehr pauschal und ist irgendwie auch unbegründet.
Wenn du jetzt am Beispiel einer konkreten waffe ein bauartbedingtes Problem beschreibst, dann kann man sich damit beschäftigen. Aber "Bullpup ist unbeliebt" klingt wie "Spinat mag ich nicht".


--------------------
Das staendige Nachgeben der Klugen begruendet die Diktatur der Dummen.
 
goschi
Beitrag 1. Oct 2005, 10:59 | Beitrag #12
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 34.155



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


QUOTE(Holzkopp @ 01.10.2005, 11:50)
Also, das FAMAS wird an kämpfende Truppen serienmäßig mit Aimpoint-Visier ausgeliefert.

Ich kenne nur, dass an die Force rapide mittlerweile häufig Aimpoint ausgeliefert werden, aber scheinbar auch da noch nicht deckend (aber das war 2003/2004, seitdem kann sich viel geändert haben)




euer goschi


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Crazy Butcher
Beitrag 1. Oct 2005, 11:00 | Beitrag #13
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.999



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2002


ich vermute der threadersteller will u.a. darauf hinaus, dass das bullpup-prinzip trotz der vorteile vergleichsweise wenig beachtung findet. z.b. bei neubeschaffungen in den usa. xm8 und scar sind weiterhin traditionell aufgebaut.


--------------------
"In the future, if you don't want the shit missions, don't be so good at doing them."
- General Downer in 'Over There'
 
EckoM
Beitrag 1. Oct 2005, 14:17 | Beitrag #14
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 67



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.05.2005


Die Frage habe ich zwar heufiger gestellt:
Ist es nicht ein grosser Nachteil das die Bull-Pups (die ja meist(oder eher immer) 5,56mm haben, eine geringere reichweite haben???

Es wurde gesagt das heutzutage mehr im Urbanem Gebiet gekämpft wird, aber mal angenommen man kämpft im Gebierge. Man wird vom Feind der zb: eine AK-47 hat getroffen, bevor man selber mit seiner zB: Tavor schiessen kann. Wie seht ihr das???

Wie sieht es eigentlich mit der Genauigkeit von Bull-Pups aus????
 
Kampfhamster
Beitrag 1. Oct 2005, 14:23 | Beitrag #15
+Quote PostProfile CardPM
little Angrybird
Beiträge: 12.742



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 03.07.2001


Geringere Reichweite? Weniger genau? Wie kommst du denn auf die Idee? mata.gif


--------------------
pas d'argent pas de suisse
 
Camo
Beitrag 1. Oct 2005, 14:27 | Beitrag #16
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 407



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.07.2004


QUOTE
Ist es nicht ein grosser Nachteil das die Bull-Pups (die ja meist(oder eher immer) 5,56mm haben, eine geringere reichweite haben???


famas, steyr aug und sa 80 wurden deshalb für 5,56mm gebaut weil es die standard nato-patrone (noch) ist.
und jetzt über die nach-und vorteile der 5,56 mm patrone zu diskutieren würde glaub ich das threadthema verfehlen.


--------------------
Jugendliche in eine depressive Stimmung versetzen ist wie Fische aus einem Faß angeln.
 
nikko
Beitrag 1. Oct 2005, 14:27 | Beitrag #17
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 7.457



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 06.07.2002


QUOTE
Man wird vom Feind der zb: eine AK-47 hat getroffen, bevor man selber mit seiner zB: Tavor schiessen kann. Wie seht ihr das???

mata.gif  rolleyes.gif
willst du deinen minderjährigen freunden imponieren indem du hier infos bekommst? biggrin.gif
eine bullpup waffe ist nicht weniger präzise als ein anderes stg.
das ak47 ist von allen stgs das präzisteste lol.gif  lol.gif
nikko


--------------------
DON `T MESS WITH THE TEDS
 
Adrehn
Beitrag 1. Oct 2005, 23:35 | Beitrag #18
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.408



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 08.09.2001


QUOTE(EckoM @ 01.10.2005, 15:17)
Die Frage habe ich zwar heufiger gestellt:
Ist es nicht ein grosser Nachteil das die Bull-Pups (die ja meist(oder eher immer) 5,56mm haben, eine geringere reichweite haben???

Es wurde gesagt das heutzutage mehr im Urbanem Gebiet gekämpft wird, aber mal angenommen man kämpft im Gebierge. Man wird vom Feind der zb: eine AK-47 hat getroffen, bevor man selber mit seiner zB: Tavor schiessen kann. Wie seht ihr das???

Wie sieht es eigentlich mit der Genauigkeit von Bull-Pups aus????

Never vertüddel Bauform with Kaliber!!!!


--------------------
Keine halben Sachen!
Wenn schon kein Gutmensch dann mit Konsequenz!
 
Fennek
Beitrag 2. Oct 2005, 00:04 | Beitrag #19
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.454



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.03.2003


QUOTE(EckoM @ 01.10.2005, 15:17)
Die Frage habe ich zwar heufiger gestellt:
Ist es nicht ein grosser Nachteil das die Bull-Pups (die ja meist(oder eher immer) 5,56mm haben, eine geringere reichweite haben???

Es wurde gesagt das heutzutage mehr im Urbanem Gebiet gekämpft wird, aber mal angenommen man kämpft im Gebierge. Man wird vom Feind der zb: eine AK-47 hat getroffen, bevor man selber mit seiner zB: Tavor schiessen kann. Wie seht ihr das???

Wie sieht es eigentlich mit der Genauigkeit von Bull-Pups aus????

Es ist im Gegenteil einer der Vorteile der Bullpup-Bauform, dass sie trotz insgesamt relativ kompakter Ausmaße dieselbe Lauflänge und somit in der Regel Reichweite und Genauigkeit haben wie "vollwertige" Sturmgewehre herkömmlicher Bauart.
 
imi-uzi
Beitrag 2. Oct 2005, 01:01 | Beitrag #20
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 13.951



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 06.09.2002


konnte bisher nur das "aug" testweise schiessen.
handlich usw. ist es ja, aber was mich daran störte ist das geräusch
am ohr, welches die verschlussbewegung produziert. da anscheinend
der hohlraum des schaftes irgendwie als resonanzkörper fungiert
mich irritierte das etwas, obwohl man mit der zeit dies vermutlich
nicht mehr merkt, so war mir das auf anhieb nicht sympathisch.
 
goschi
Beitrag 2. Oct 2005, 10:16 | Beitrag #21
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 34.155



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


biggrin.gif
interessant, das selbe hab ich auch immer geschrieben wink.gif




euer goschi (Stgw-Akkustik-exzentriker)


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
verci
Beitrag 2. Oct 2005, 10:28 | Beitrag #22
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant
Beiträge: 836



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


QUOTE(goschi @ 02.10.2005, 11:16)
biggrin.gif
interessant, das selbe hab ich auch immer geschrieben wink.gif




euer goschi (Stgw-Akkustik-exzentriker)

Wenn wir schon bei den Schießgeräuschen sind:
Auch bei konventionellen Konstruktionen sind  Verschlussfedern zu höhren: bsp. AR15 und der zivile schweizer MP5 Verschnitt. Die Akustik würde ich jetzt nicht als Aufhänger ansehen.


--------------------
Es gibt viele Wege einer Verantwortung zu entkommen; Flucht in den Tod, Flucht in Krankheit und Flucht in Dummheit.
Die letztere ist der sicherste und einfachste, denn selbst intelligente Menschen sind diesem Ziel meist näher, als sie selbst annehmen möchten.
Arthur Schnitzler (1862-1931)
 
goschi
Beitrag 2. Oct 2005, 10:36 | Beitrag #23
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 34.155



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


kurz OT, ich habe gerade diese Waffen auch daran kritisiert (und auch das G36 der Spanier)
aber das spielt ja keine Rolle, ist ein subjektives Argument von mir, nicht mehr

/OT


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Ta152
Beitrag 2. Oct 2005, 10:39 | Beitrag #24
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 14.721



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 22.02.2002


In wie weit fallen eingentlich Lautere schußgeräsuche für den Schützen bei Bullpup Waffen auf? Prinzipiell ist die Schallbelastung für den Schützen bei einer Bullpup Waffe ja höher da die Mündung näher am Schützen ist, aber macht sich das bemerkbar?


--------------------
/EOF
 
goschi
Beitrag 2. Oct 2005, 10:40 | Beitrag #25
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 34.155



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


kaum bis gar nicht.
man hört aber effektiv den verschluss besser werken, weil man nunmal das ohr am Verschlussgehäuse hat (im Gegensatz zum klassischen Kolben)


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
APFSD
Beitrag 2. Oct 2005, 11:12 | Beitrag #26
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 72



Gruppe: Awaiting Authorisation
Mitglied seit: 07.07.2005


kann mir vielleicht einer sagen wie das russische bullpup stgw, das aussieht wie eine ak mit nach vorne versetztem griff, heißt?
und vielleicht noch ob die waffe viel mit einer ak gemeinsam hat?
 
Sharps
Beitrag 2. Oct 2005, 11:32 | Beitrag #27
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 868



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.07.2004


http://www.world.guns.ru/assault/as09-e.htm

http://www.world.guns.ru/assault/as66-e.htm

Das erste ist vom AK abgeleitet, das zweite nicht.


--------------------
Hell if I care
 
imi-uzi
Beitrag 2. Oct 2005, 12:40 | Beitrag #28
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 13.951



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 06.09.2002


QUOTE(goschi @ 02.10.2005, 11:16)
biggrin.gif
interessant, das selbe hab ich auch immer geschrieben wink.gif
euer goschi (Stgw-Akkustik-exzentriker)

interessant, dass ich bei der feststellung nicht der einzige bin.

QUOTE(goschi @ 11:40)
man hört aber effektiv den verschluss besser werken, ...

das ist vermutlich der grund, warum ich bis heut kein
bullpup gekauft habe. wenn der erste eindruck bei
einer waffe schon "in die hose geht", dann verzichte ich lieber drauf....
 
Hanomag
Beitrag 4. Oct 2005, 14:36 | Beitrag #29
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 448



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 05.02.2004


Goschi und die anderen:
ich schließe daraus, daß Ihr ohne Gehörschützer schießt oder habe ich das falsch verstanden?


--------------------
Wenn schon kein Gutmensch, dann aber richtig...
 
goschi
Beitrag 4. Oct 2005, 14:39 | Beitrag #30
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 34.155



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


nö, aber nur mit gehörschutzpfropfen.
aber mit Wange am Gehäuse hört/spürt man solche Geräusche wie nachklingende Federn (M16/M4 und G36) oder verschlussgeräusche (AUG und famas) sehr gut, viel zu gut nach meinem geschmack (mich stören so Dinge einfach)



euer goschi


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
 
 

6 Seiten V   1 2 3 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 9. February 2023 - 04:15