eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
11 Seiten V  < 1 2 3 4 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Saudi Arabien vs. Iran vs. Türkei, Machtpole und "Regional Player" im islamischen Vorderasien
xena
Beitrag 26. Aug 2016, 01:27 | Beitrag #31
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.623



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Ist das nun ein LAV oder ein Piranha II? Denn ein LAV hat schon seine Unterschiede zu den Standard Piranha II.
 
Glorfindel
Beitrag 26. Aug 2016, 11:01 | Beitrag #32
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.651



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


ZITAT(Praetorian @ 25. Aug 2016, 22:09) *
LAV d'accord, aber selbst für den 90mm-Cockerill-Turm ist der auf dem Video deutlich zu klein und auch die Form passt nicht ganz.
Ich tippe auf einen draufgebastelten Turm, der einem AML-90 abgenommen wurde.

Der AML-90-Turm (Lynx, Hispano-Suiza) wäre kürzer und die Kanone würde vorne nicht einmal bis zum Beginn des Fahrzeuges gehen. Es könnte sich möglicherweise um den TS-90-Turm handeln, welcher der ERC-90 Sagaie verwendet.



ZITAT(xena @ 26. Aug 2016, 01:27) *
Ist das nun ein LAV oder ein Piranha II? Denn ein LAV hat schon seine Unterschiede zu den Standard Piranha II.

Es ist ein LAV/Piranha II: Saudiarabien hat ursprünglich beim damaligen Hersteller MOWAG 1990 den Piranha II bestellt. Aufgrund der strengen Schweizer Exportbestimmungen wurde der Export untersagt und nur wenig der saudischen Piranha stammen aus dem MOWAG-Werk in Kreuzlingen. Der Rest wurde dann in Lizenz in Kanada, möglicherweise auch Grossbritannien, produziert.

Der Beitrag wurde von Glorfindel bearbeitet: 26. Aug 2016, 11:25


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Glorfindel
Beitrag 26. Aug 2016, 11:15 | Beitrag #33
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.651



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


ZITAT(Praetorian @ 25. Aug 2016, 22:09) *

Zum Vergleich ERC-90 Sagaie:


DER TS 90-Turm hat auch (zumindest sehr oft) diesen aufgerauten Streifen, welcher sich in der Mitte von hinten nach vorne zieht und auf dem obersten Bild des saudischen Fahrzeuges zu sehen ist.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Praetorian
Beitrag 26. Aug 2016, 11:25 | Beitrag #34
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.667



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Glorfindel @ 26. Aug 2016, 12:01) *
Von den AML-90-Turm (Lynx, Hispano-Suiza) wäre kürzer und die Kanone würde vorne nicht einmal bis zum Beginn des Fahrzeuges gehen. Es könnte sich möglicherweise um den TS-90-Turm handeln, welcher der ERC-90 Sagaie verwendet.

Stimmt, passt eher.
Ich kam auf AML-90, weil die Saudis den tatsächlich nutzen bzw. genutzt haben. ERC-90 wurden nie dorthin exportiert, von daher wäre die Herkunft dieses LAV-Umbaus interessant, da auch sonst nicht viel dazu zu finden ist. Die "regulären" Beschaffungen für Saudi-Arabien haben ja alle Cockerill-Türme.
Der einzige mir bekannte Nutzer des TS90-Turms in der Ecke wäre der Oman auf VBC-90, aber auch nur sechs Stück und vor 30 Jahren.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
xena
Beitrag 26. Aug 2016, 13:19 | Beitrag #35
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.623



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Kleiner Tip: Man kann/konnte den TS90 Turm auch einzeln kaufen und auf das bestellte Fahrzeug setzen lassen... wink.gif
Der TS90 Turm wurde damals ™ einzeln zur Verwendung mit allerlei Fahrzeugen vermarktet. Die Franzosen haben die meisten ihrer Türme einzeln vermarktet und tatsächlich wurden einige auch auf allerlei Fahrzeuge gesetzt.

Der Beitrag wurde von xena bearbeitet: 26. Aug 2016, 13:25
 
Praetorian
Beitrag 26. Aug 2016, 13:32 | Beitrag #36
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.667



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(xena @ 26. Aug 2016, 14:19) *
Kleiner Tip: Man kann/konnte den TS90 Turm auch einzeln kaufen und auf das bestellte Fahrzeug setzen lassen... wink.gif
Der TS90 Turm wurde damals ™ einzeln zur Verwendung mit allerlei Fahrzeugen vermarktet. Die Franzosen haben die meisten ihrer Türme einzeln vermarktet und tatsächlich wurden einige auch auf allerlei Fahrzeuge gesetzt.

Kleiner Tip: das ist mir klar.
Hast du etwas Substantielles zum Thema beizutragen? Sprich, war Saudi-Arabien Kunde?


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
xena
Beitrag 26. Aug 2016, 17:19 | Beitrag #37
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.623



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Klar habe ich was substantielles. Und klar war SA Kunde. Die Saudis kaufen keine Basteleien. Das Projekt lief ursprünglich bei MOWAG unter der Bezeichnung AGV-90 und der Piranha mit TS-90 Turm von Giat wurde 1986 vorgestellt. Diese wurde auch als LAV-AGS Variante dem USMC angeboten. Kurz danach auch mit dem Cockerill LCTS 90 Turm.

Die Saudis haben die Version mit TS-90 Turm bestellt (geliefert von GM Canada), Katar die Version mit LCTS 90 Turm (geliefert von Alvis). Die katarische Version müsste noch mit der Cockerill Mk.7 ausgestattet sein, die der originalen Mecar Kenerga Kanone entspricht, denn die aktuelle Mk.8 kam ja etwas später. SA kaufte dann auch die LCTS Version, somit haben sie beide 90mm Muster im Bestand. Auch wenn sie von GM of Canada hergestellt wurden, so würde ich sie nicht als LAV bezeichnen, denn sie haben einige Unterschiede, andere Rüstsätze und sie sind nicht schwimmfähig.

MOWAG hat die Piranha Familie mit x Türmen vorgeführt und getestet. Nicht alles ist Bastellei, eher im Gegenteil. Wer MOWAG bestellt, dürfte die Dinger so bekommen haben, wie sie auf dem Hof stehen.

(Quelle: Jane's Armour and Artillery 2001)

Der Beitrag wurde von xena bearbeitet: 26. Aug 2016, 17:23
 
Kiebitz
Beitrag 29. Aug 2016, 22:14 | Beitrag #38
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 452



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.02.2007


Hier oder eher was für den Identifikations-Thread im Infanteristen.

Ich sehe G36, FLIR Recon B2-FO, was noch?

 
Nite
Beitrag 29. Aug 2016, 22:28 | Beitrag #39
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.846



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


Kurios sind die AR15 (mindestens 2); sehen mir ganz nach M231 Firing Port Weapon aus.


Bei den Amerikanern wurden die im Bradley bis zur Version A1 genutzt (sind mit dem Upgrade auf A2 obsolet geworden). Weiß jemand für was die bei den Saudis in Gebrauch sind?

Nebenbei sollten zumindest das G3A4 und das MG3 ins Auge fallen wink.gif


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Warhammer
Beitrag 30. Aug 2016, 03:01 | Beitrag #40
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.413



Gruppe: Members
Mitglied seit: 15.10.2002


Im Zweifelsfall haben die Saudis die bei ihren Bradleys mitgekauft und werden jetzt halt aufgebraucht.


--------------------
(\__/)
(O.o )
(> < ) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination!
 
revolution
Beitrag 10. Sep 2016, 09:37 | Beitrag #41
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.280



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


Vor etwa 6 Monaten wurde der Iran von einem amerikanischen Gericht zur Zahlung von Kompensationen für die 9/11 Anschläge in Höhe von 10,5 Milliarden USD verurteilt.
Was ziemlich seltsam ist, nachdem beinahe alle Attentäter Saudische Staatsbürger waren und sich die Drahtzieher im Umfeld von Osama bin Laden befanden, welche sich dazu bekannten und genau dafür auch verfolgt und getötet wurden.

ZITAT
Iran Told to Pay $10.5 Billion to 9/11 Kin, Insurers

Iran was ordered by a U.S. judge to pay more than $10.5 billion in damages to families of people killed in the Sept. 11, 2001, terrorist attacks and to a group of insurers.

U.S. District Judge George Daniels in New York issued a default judgment Wednesday against Iran for $7.5 billion to the estates and families of people who died at the World Trade Center and Pentagon. It includes $2 million to each estate for the victims’ pain and suffering plus $6.88 million in punitive damages.

Daniels also awarded $3 billion to insurers including Chubb Ltd. that paid property damage, business interruption and other claims.

Earlier in the case, Daniels found that Iran had failed to defend claims that it aided the Sept. 11 hijackers and was therefore liable for damages tied to the attacks.
https://www.newsmax.com/Newsfront/iran-orde...3/09/id/718362/


Nun die völlig "neue" Idee aus dem US Repräntantenhaus, dass es nun 15 Jahre nach den Anschlägen auch möglich werden soll, Ermittlungen gegen Saudi Arabien aufzunehmen. Der Spiegel geht jedoch davon aus, dass dieser Gesetzesentwurf von der Regierung aus sicherheitsgründen mit einem Veto geblockt wird:

ZITAT
Repräsentantenhaus stimmt 9/11-Klagen gegen Saudi-Arabien zu

Das US-Repräsentantenhaus hat einem Gesetzentwurf zugestimmt, der Klagen von Opferfamilien der Terroranschläge vom 11. September 2001 gegen Saudi-Arabien ermöglicht.

Bereits im Mai hatte der Senat dem Entwurf zugestimmt. Das Gesetz würde die Immunität von Staaten aufheben, die in Terroranschläge auf amerikanischem Boden verwickelt sein sollen. Einige Angehörige der 9/11-Opfer werfen Saudi-Arabien eine Verwicklung vor. Das Land hat jede Mitverantwortung für die Angriffe der Terrorgruppe al-Qaida vor 15 Jahren zurückgewiesen.

Präsident Barack Obama muss das Gesetz noch unterschreiben. Er hatte jedoch bereits vor Monaten sein Veto angekündigt. Das Weiße Haus fürchtet, dass amerikanische Bürger im Ausland durch das Gesetz Risiken ausgesetzt werden könnten.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-...-a-1111731.html


Der Beitrag wurde von revolution bearbeitet: 10. Sep 2016, 09:42
 
schießmuskel
Beitrag 10. Sep 2016, 12:11 | Beitrag #42
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.219



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 09.04.2013


Was genau soll der Iran mit 9/11 zu tun haben? Auch Saudi Arabien erschließt sich mir nicht. Ein Staat ist nicht für das kriminelle oder terroristische Verhalten seiner Bürger verantwortlich. Ansonsten kann man auch Deutschland verklagen für die diversen Jihadisten mit deutscher Staatsbürgerschaft, welche in Syrien und im Irak ihr Unwesen treiben.


--------------------
Respice! Mea signature est latinum, ergo ego sum ​​valde intelligent
 
xena
Beitrag 10. Sep 2016, 13:52 | Beitrag #43
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.623



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Und überhaupt, man kann alle möglichen Länder verklagen. Ich glaube, da gingen mit den Richtern die Gäule durch. Vielleicht will man damit bisher eingefrorenes Geld (seit der Revolution) endgültig behalten, weil man es eh schon verbraten hat und es nun mit den neuen Einigungen mit dem Iran zurück geben müsste?

Jedenfalls gibt das kein gutes Licht auf die angebliche Unabhängigkeit amerikanischer Gerichte und ihr Urteilsvermögen.

Der Beitrag wurde von xena bearbeitet: 10. Sep 2016, 13:53
 
goschi
Beitrag 10. Sep 2016, 14:00 | Beitrag #44
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.962



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Das war ein Bezirksrichter, das Urteil hat ergo schlicht keine Relevanz.
Bezirksgerichte fällen überall in der westlichen Welt zwischendurch mal obskure Urteile, die grossmehrheitlich von der nächsten Instanz kassiert werden, dafür gibt es ja die nächsten Instanzen.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Schwabo Elite
Beitrag 10. Sep 2016, 14:24 | Beitrag #45
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.554



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Auch außerhalb der westlichen Welt ist das so. Und bei den Bezirksgerichten fällt im US-System besonders auf, dass Richter eben nicht Karrierewege beschreiten und sich intern qualifizieren müssen, sondern dass auch dies ein Wahl- oder Ernennungsamt sein kann. Sprich, in Far Away Hill County wird eben Richter, wer verfügbar und willens ist. Nicht, wer sich per gutem Abschluss dafür qualifiziert hat.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
xena
Beitrag 10. Sep 2016, 14:31 | Beitrag #46
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.623



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Nach dem schrägen Justizsystem der Amis könnte dieser unbedeutende Richterspruch aber irgend wann später als Prezidenz hergenommen werden, wenn es nicht vorher von einem höheren Gericht wieder einkassiert wird. Das kann passieren, wenn es als kleines Bezirksgericht kaum Beachtung bekommt und das Urteil in der Versenkung verschwindet um dann später doch wieder von einem gewieften Anwalt hervorgeholt zu werden.
 
schießmuskel
Beitrag 10. Sep 2016, 17:09 | Beitrag #47
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.219



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 09.04.2013


So wie es aber in der Quelle steht, ist es ja nicht das Bezirksgericht von last hillbilly county, sondern der Mist ist im Repräsentantenhaus gewachsen. Das Hillbilly county Bezirksgericht hat nur das verfolgt was auf Bundesebene durchgewunken wurde.


--------------------
Respice! Mea signature est latinum, ergo ego sum ​​valde intelligent
 
goschi
Beitrag 10. Sep 2016, 17:19 | Beitrag #48
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.962



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Die beiden von revolution geposteten Artikel haben nichts miteinander zu tun.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Nite
Beitrag 10. Sep 2016, 17:19 | Beitrag #49
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.846



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


Nur dass es bei dem Bezirksgerichtsurteil um den Iran geht und dem Beschluss des Repräsentantenhauses um Saudi-Arabien...


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
revolution
Beitrag 10. Sep 2016, 17:50 | Beitrag #50
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.280



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


Die Artikel haben insofern erst mal gemein, als dass ich sie miteinander verknüpft habe. In der Sache liegt die Verknüpfung darin, dass Kräfte in den USA vorsichtige Wege in Richtung Ermöglichung von 9/11-Ermittlungen gegen Saudi Arabien einleiten, obwohl andere Interessensgruppen in den USA den Iran bereits erfolgreich als den Schuldigen für 9/11 rechtskräftig verknackt haben. Und da die USA offenbar aus Sicherheitsgründen keine Ermittlungen gegen Saudi Arabien aufnehmen möchten, ist es so wie es ist, vermutlich auch am Einfachsten.

Nur, wenn es doch jetzt seit 6 Monaten -und sei es bei einem "Bezirksgericht" (das dafür zuständige in New York)- bewiesen ist, warum hat das dann keine diplomatischen Konsequenzen? Die USA müssten doch eigentlich folgerichtig Kriegsvorbereitungen einleiten. Den Sicherheitsrat anrufen. Die NATO zu einem Krisengipfel herbeirufen. Was auch immer.

Der Beitrag wurde von revolution bearbeitet: 10. Sep 2016, 17:57
 
schießmuskel
Beitrag 10. Sep 2016, 18:09 | Beitrag #51
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.219



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 09.04.2013


Kriegsvorbereitungen treffen und den Sicherheitsrat bzw. die Nato alarmieren, wegen dem Urteil eines Bezirksgerichts?

Ich glaube die verwechselst die Kompetenzen der Judikative und der Exikutive. Die Gewalten sind unabhängig von einander, das heisst selbsz wenn das oberste Verfassungsgericht den Iran als schuldigen für 9/11 verurteilt, muss die Regierung daraus keine Konsequnezen ziehen.

Der Beitrag wurde von schießmuskel bearbeitet: 10. Sep 2016, 18:09


--------------------
Respice! Mea signature est latinum, ergo ego sum ​​valde intelligent
 
revolution
Beitrag 10. Sep 2016, 19:38 | Beitrag #52
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.280



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


Ich weise darauf hin, dass wir nicht von einer Ordnungswidrigkeit sprechen, sondern um staatlich geförderten Terrorismus mit tausendfacher Todesfolge auf amerikanischem Boden. Es wäre neu für mich, dass man sowas mit einem Scheck über 10.5 Mrd. Dollar begleicht und es dann abhakt. Dein Erklärungsversuch über die Gewaltenteilung erscheint mir dünn. confused.gif Zumal dies von jeder zukünftigen US Regierung aufgegruffen werden könnte, wenn wir zumindest in diesem Punkt Einigkeit erzielen. Und das bedeutet für mich dass hier ein gewaltiges Pulverfass lagert.

Der Beitrag wurde von revolution bearbeitet: 10. Sep 2016, 19:44
 
Camouflage
Beitrag 10. Sep 2016, 20:05 | Beitrag #53
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.064



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 25.12.2001


*hust* Zivilrecht ...


--------------------
Gee, I wish we had one of them doomsday machines.
 
mr.trigger
Beitrag 12. Sep 2016, 08:27 | Beitrag #54
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.846



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.07.2003


ZITAT(xena @ 10. Sep 2016, 15:31) *
Nach dem schrägen Justizsystem der Amis könnte dieser unbedeutende Richterspruch aber irgend wann später als Prezidenz hergenommen werden, wenn es nicht vorher von einem höheren Gericht wieder einkassiert wird. Das kann passieren, wenn es als kleines Bezirksgericht kaum Beachtung bekommt und das Urteil in der Versenkung verschwindet um dann später doch wieder von einem gewieften Anwalt hervorgeholt zu werden.

Präzedenz wird von oben nach unten und bedingt horizontal geschaffen, nicht von unten nach oben. Gerichte müssen sich nicht zwingend an Präzedenzfälle halten, Gesetzesänderungen können Präzedenz nichtig machen und Präzedenz kann explizit verworfen werden. Die Bedeutung dieses Urteils ist für künftige Rechtsprechung ist also eher mager.



--------------------
There was a young man from Moldavia
Who couldn’t believe in the savior
So he erected instead, with himself at the head
The religion of decorous behavior

 
xena
Beitrag 12. Sep 2016, 14:58 | Beitrag #55
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.623



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Jetzt kommen auch saudische Verwicklungen zu 9/11 ans Licht.
Kongress gibt Geheimdokumente zu 9/11 frei
 
Dave76
Beitrag 15. Sep 2016, 17:47 | Beitrag #56
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.459



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT
September 6: U.S. Central Command announces Yemen counterterrorism strikes

TAMPA, Fla. – The U.S. military conducted three counterterrorism strikes against al-Qa'ida in the Arabian Peninsula in the Shabwah Governorate in central Yemen. A strike on Aug. 24 killed four al-Qa'ida operatives, a strike on Aug. 30 killed three al-Qa'ida operatives, and a strike on Sept. 4 killed six al-Qa'ida operatives and injured one.

Strikes against al-Qa'ida in the Arabian Peninsula in Yemen put consistent pressure on the terrorist network and prevent them from plotting and executing attacks against U.S. persons, our homeland and allies.

AQAP remains a significant threat to the region, the United States and beyond. Al-Qa'ida's presence has a destabilizing effect on Yemen; it is using the unrest in Yemen to provide a haven from which to plan future attacks against our allies as well as the U.S. and its interests. The U.S. will not relent in its mission to degrade, disrupt and destroy al-Qa'ida and its remnants. We remain committed to defeating AQAP and denying it safe haven regardless of its location. Strikes conducted by the U.S. in Yemen continue to diminish AQAP's presence in the region.

http://www.centcom.mil/MEDIA/PRESS-RELEASE...rorism-strikes/


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Nite
Beitrag 6. Oct 2016, 21:12 | Beitrag #57
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.846



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT
Proxies and politics: Why Iran funds foreign militias
Karim El-Bar
Thursday 6 October 2016 13:35 UTC
Last update: Thursday 6 October 2016 13:15 UTC

n wake of Arab Spring, Iran's backing of foreign militias has drawn much attention. Why is this support so central to Iranian foreign policy?
At a military parade commemorating the 36th anniversary of the Iran-Iraq War, the chief of the Iranian armed forces spoke clearly and bluntly. Tehran holds sway over five Arab countries.

Major General Mohammed Bagheri listed them as Lebanon, Yemen, Palestine, Syria, and Iraq.

Their enemy, as Foreign Minister Mohammad Javad Zarif controversially wrote in the New York Times last month, is Wahhabism, the ultraorthodox brand of Sunni Islam propagated by Saudi Arabia.

In some of these countries, like Lebanon, Iran has a long history. In others, such as Yemen, they have only recently involved themselves. The Palestinian cause, and by extension enmity to Israel, is a cornerstone of the theocratic regime’s domestic legitimacy.

In recent years, however, it has been Syria and Iraq that have dominated global headlines and Iranian foreign policy. Damascus and Baghdad, historically the twin capitals of the Sunni Islamic caliphate, are now under the control of predominately Shia Iran – a twist not lost on large swathes of the local population.

[...]

Middle East Eye


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
revolution
Beitrag 8. Oct 2016, 16:45 | Beitrag #58
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.280



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


Offenbar hohe zivile Opferzahl bei Luftangriff der Koalitionskräfte auf eine Trauerfeier in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa

ZITAT
Saudi-led airstrike hits funeral in Yemeni capital Sanaa, scores of casualties reported
Published time: 8 Oct, 2016 13:43
The Saudi-led coalition targeted a building hosting a Houthi funeral ceremony, killing 45 people, AP reports citing local officials. According to the outlet, military and security officials from the rebel movement are among the victims. The number of those injured has risen to 450, TASS reported, citing local SABA news agency reports.
https://www.rt.com/news/362037-yemen-blast-strike-killed/


ZITAT
Saudi-Led Coalition Airstrike Hits Yemen Funeral, 45 Killed
By THE ASSOCIATED PRESSOCT. 8, 2016, 11:15 A.M. E.D.T.
SANAA, Yemen — Yemeni security and medical officials say at least 45 people have been killed in a Saudi-led coalition airstrike that targeted a funeral hall in the capital, Sanaa.
The officials say at least another 100 have been wounded in the Saturday strike.
http://www.nytimes.com/aponline/2016/10/08...yemen.html?_r=0


ZITAT
#Breaking BLOODIEST Attack: 300+ civilians killed & injured by 4 Saudi airstrike attacks on funeral hall in #Yemen capital #Sanaa.
https://twitter.com/YemenPostNews/status/784758638690889728


Möglicherweise die Rache für die schweren Verluste der letzten Tage?

Der Beitrag wurde von revolution bearbeitet: 8. Oct 2016, 16:58
 
Nobody is perfec...
Beitrag 8. Oct 2016, 19:08 | Beitrag #59
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.266



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.12.2007


In der Zwischenzeit sind wir bei mindestens 700 Verwundeten und Toten. In der Halle, in der die Kondolenzveranstaltung ablief, hielten sich ca. 2.000 Menschen während des Angriffes auf.

Die Halle ist komplett ausgebrannt, es steht nur noch das Gerippe. Die Leichen sind nur noch Holzkohlestücke. Die Bilder verlinke ich nicht.

EDIT: Mehr als 155 Tote aktuell.



Der Beitrag wurde von Nobody is perfect bearbeitet: 8. Oct 2016, 20:05


--------------------
"Ich habe den Krieg verhindern wollen"

Georg Elser
 
RanzigerHamburge...
Beitrag 9. Oct 2016, 03:39 | Beitrag #60
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 52



Gruppe: Members
Mitglied seit: 08.04.2016


Habe ich letzter Zeit selten solch deutliche Worte von Seiten der USA gegenüber den Saudis gehört/gelesen

ZITAT
Statement by NSC Spokesperson Ned Price on Yemen

We are deeply disturbed by reports of today's airstrike on a funeral hall in Yemen, which, if confirmed, would continue the troubling series of attacks striking Yemeni civilians. U.S. security cooperation with Saudi Arabia is not a blank check. Even as we assist Saudi Arabia regarding the defense of their territorial integrity, we have and will continue to express our serious concerns about the conflict in Yemen and how it has been waged. In light of this and other recent incidents, we have initiated an immediate review of our already significantly reduced support to the Saudi-led Coalition and are prepared to adjust our support so as to better align with U.S. principles, values and interests, including achieving an immediate and durable end to Yemen's tragic conflict. We call upon the Saudi-led Coalition, the Yemeni government, the Houthis and the Saleh-aligned forces to commit publicly to an immediate cessation of hostilities and implement this cessation based on the April 10th terms.


Link
 
 
 

11 Seiten V  < 1 2 3 4 > » 
Reply to this topicStart new topic


2 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 16. October 2019 - 20:14