eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
> Der Kinothread III, You talkin' to me?
bill kilgore
Beitrag 17. Nov 2007, 13:16 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Proaktiver Forensupport
Beiträge: 26.507



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 19.12.2001


Fortsetzung von Teil II: http://www.whq-forum.de/invisionboard/inde...&start=1740

Ich beginne mal nicht mit einem Filmtipp, sondern: http://www.ohrensessel-filme.de/ Film Podcast. Sehr lustig anzuhören, meist auch informativ. biggrin.gif

Besonders die Werkübersichten der einzelnen Regisseure lohnen sich, zB Oliver Stone, Kubrick, SCORSESE...


--------------------
It is, of course, obvious that speed, or height of fall, is not in itself injurious ... but a high rate of change of velocity, such as occurs after a 10 story fall onto concrete, is another matter. [1]
No ned hudla.
 
106 Seiten V   1 2 3 > »   
Start new topic
Antworten (1 - 29)
UncleK
Beitrag 17. Nov 2007, 19:39 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Generaloberst
Beiträge: 4.286



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


Mal sehen ob ich es dieses WE noch in American Gangster schaffe, dann gibt es ne review dazu...
 
Almeran
Beitrag 18. Nov 2007, 14:08 | Beitrag #3
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.798



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


ZITAT(UncleK @ 17. Nov 2007, 19:39) *
Mal sehen ob ich es dieses WE noch in American Gangster schaffe, dann gibt es ne review dazu...

Das wäre klasse, der Film interessiert mich


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wächst in umgekehrtem Verhältnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des Glücks
 
Crazy Butcher
Beitrag 18. Nov 2007, 22:07 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.758



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2002


danke bill, habe mir erstmal alle ohrensesselfolgen runtergeladen und auf den mp3-player gepackt. bisher nur wenige folgen angehört, aber für interessant befunden. sehr unterhaltsam. wird mir sicherlich noch viele stunden begleiten. sind bisher 89 folgen (jede in etwa zwischen 15 und 30 minuten lang) die alle möglichen filme und schauspieler abdecken. nicht nur lustig, sondern tatsächlich auch mit interessanten hintergrundinfos gespickt.

-edit-
american gangster ist sehenswert. auch wenn ihm die brillanz eines "the departed" fehlt mit dem er sich ja durchaus messen lassen möchte.
+ heutzutage seltenes setting (ende 60er/anfang 70er) für einen gangsterfilm
+ langhaarfrisuren und pornobrillen smokin.gif
+ keine übertriebene charakterzeichnung wie z.b. bei scarface
+ ordentliche action
+ spannende entwicklung des duells zwischen den kontrahenten
- denzels schauspiel ähnelt zu stark dem in "training day", hätte mir da mehr abwechslung gewünscht
- irgendwie recht gradlinig, es fehlt an überraschungsmomenten

fazit: 7,71/10

Der Beitrag wurde von Crazy Butcher bearbeitet: 18. Nov 2007, 22:16


--------------------
"In the future, if you don't want the shit missions, don't be so good at doing them."
- General Downer in 'Over There'
 
UncleK
Beitrag 19. Nov 2007, 07:45 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Generaloberst
Beiträge: 4.286



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


ZITAT(Almeran @ 17. Nov 2007, 14:08) *
ZITAT(UncleK @ 17. Nov 2007, 19:39) *
Mal sehen ob ich es dieses WE noch in American Gangster schaffe, dann gibt es ne review dazu...

Das wäre klasse, der Film interessiert mich


ok, habs nicht geschafft. Mal sehen evtl diese Woche, wobei jetzt kommt ja auch schon no country for old men...
 
Glorfindel
Beitrag 19. Nov 2007, 12:11 | Beitrag #6
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.641



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


zu American Gangster:

zweimal hängt noch ziemlich ärgerlich ein Mikro im Bild. Ist ebenfalls ein Minus.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Dirk Diggler
Beitrag 19. Nov 2007, 14:06 | Beitrag #7
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.285



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.01.2002


das mit dem mikro ist oft die schuld des filmvorführers, wenn das falsche objektiv verwendet oder die leinwand falsch abkaschiert wird.

Der Beitrag wurde von Dirk Diggler bearbeitet: 19. Nov 2007, 14:06
 
snipercountry.de
Beitrag 20. Nov 2007, 14:29 | Beitrag #8
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 810



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.08.2002


und ich fand den Film zu langatmig und langweilig


--------------------
Quo vadis?
Andreas 1984 - 2006

What would Chuck Norris do with WORSCHT
 
goschi
Beitrag 21. Nov 2007, 01:03 | Beitrag #9
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.948



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


vorgestern endlich "the Sentinel" gesehen.
zumeist ein spannender Thriller mit einem mir passenden tempo, vor allem die beiden Hauptdarsteller haben mich mal wieder sehr überzeugt
gibt ne 8/10

--
auch miami Vice endlich gesehen
boargs, langweilig, unlogische Storylöcher, gähnende Darsteller (gerade jamie Foxx kanns besser) und dazwischen 2 oder 3 Miniatur-Actionsequenzen die kein bisschen mitgerissen haben...
ne 3/10 wegen den Schnellbooten, die cool aussehen.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Osterhase
Beitrag 22. Nov 2007, 17:13 | Beitrag #10
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.033



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.03.2002


American Gangster war gut:

+Durch den realen Hintergrund sehr beeindruckende Geschichte
+Denzel Washington spielt den Gangsterboss sehr glaubwürdig und stilvoll
+verzichtet größtenteils auf das Aufwahren all zu krasser Klischees und Übertreibungen
+Die Zeit der späten 60er/frühen 70er wird irgendwie sehr schön eingefangen
- teilweise etwas langatmig
- Russel Crowe hat mich nicht so überzeugt, keine Ahnung warum!

-> 8/10 Pkt


--------------------
Ad astra!
 
Mr. Burns
Beitrag 22. Nov 2007, 17:38 | Beitrag #11
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 206



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.02.2005


American Gangster hat mich jetzt nicht so überzeugt. Ziemlich blass und viel zu lang.
Aber da ich Shelbys und schwarze Lincoln Continentals mag kriegt er ne 7/10. smokin.gif


--------------------
Aus einem traurigen Arsch kommt niemals ein fröhlicher Furz.
(Martin Luther)
 
Wayne
Beitrag 22. Nov 2007, 21:18 | Beitrag #12
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.109



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 20.09.2006


Hit the Hitman

Der Trailer hat mich schonmal sehr überzeugt, bringt die Hitman Reihe sehr gut rüber, daher bin ich auch zuversichtlich, das es auch der Film wird. xyxthumbs.gif
 
Almeran
Beitrag 22. Nov 2007, 22:27 | Beitrag #13
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.798



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


Und er ist nicht von Uwe Boll lol.gif


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wächst in umgekehrtem Verhältnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des Glücks
 
Antiterror
Beitrag 23. Nov 2007, 07:34 | Beitrag #14
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 708



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.08.2006


Irgendwie gefällt mir der Schauspieler nicht.
Das Gesicht sieht zu bubenhaft aus.


--------------------
Train as you fight. Fight as you train. Штурм !!!
 
den otes
Beitrag 23. Nov 2007, 11:47 | Beitrag #15
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.404



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.03.2003


jop, derr hitman mmuss viel düsterer aussehen


--------------------
Ota, so sauer wie die Ewigkeit. Romantikerträume werden wahr!
Und merket euch, egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand setzt, man trifft jeden Tag mindestens einen der drunter durchgeht!
Es gibt keinen Grund eine gute Theorie aufzugeben nur weil sie nicht stimmt
Take the Panzershrek and destroy the Shilka
 
Wayne
Beitrag 23. Nov 2007, 13:53 | Beitrag #16
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.109



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 20.09.2006


Sei froh das es nicht Vin Diesel geworden ist rolleyes.gif
Streite immer noch mit Freunden das er für diese Rolle nicht geschaffen ist, der Bösewicht von Stirb Langsam 4.0 find ich da schon besser, jedoch auch nicht gerade die perfekte Wahl.
 
DarkmanSB
Beitrag 23. Nov 2007, 15:39 | Beitrag #17
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.790



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.07.2004


Bild: http://moviepatron.com/blog/wp-content/uploads/2007/08/kingofcalifornia_poster.jpg (Bild automatisch entfernt)
King of California

- netter Film zum Abendausklang
- z.T. sehr lustige Szenen, aber insgesamt zu kurzweilig

7,5/10

Bild: http://www.ioncinema.com/images/upload/2338poster.jpg (Bild automatisch entfernt)
Simpsons - The Movie

- HaaaHaaa ... wie geil!

9,9/10


--------------------
 
Crazy Butcher
Beitrag 23. Nov 2007, 15:45 | Beitrag #18
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.758



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2002


ZITAT(DarkmanSB @ 23. Nov 2007, 15:39) *
- z.T. sehr lustige Szenen, aber insgesamt zu kurzweilig

ist "kurzweilig" nicht normalerweise gut, wenns um filme geht? mata.gif


--------------------
"In the future, if you don't want the shit missions, don't be so good at doing them."
- General Downer in 'Over There'
 
UncleK
Beitrag 23. Nov 2007, 18:51 | Beitrag #19
+Quote PostProfile CardPM
Generaloberst
Beiträge: 4.286



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


am Mi in No country for old men gewesen. Also vorneweg: Ich hab ihn in englisch gesehen und da die im film zelibrierte Texas-Mentalität viel von den Dialekten lebt, wird er in deutsch wohl bei weitem nicht so gut rüberkommen. Der Film startet sehr gut, viel schwarzer Humor, erinnert von der Szenerie und den Dialogen stark an Tarantino. Hinten raus wird es dann aber leider etwas zu langatmig und der Schluss läuft mehr oder weniger einfach aus... Irgendwie fehlt mir da der showdown. Trotzdem noch 8/10.
 
wiesel
Beitrag 23. Nov 2007, 20:42 | Beitrag #20
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.205



Gruppe: Members
Mitglied seit: 07.01.2007


ZITAT(den otes @ 23. Nov 2007, 11:47) *
jop, derr hitman mmuss viel düsterer aussehen


Jason Statham
Bild: http://erichasslen.googlepages.com/statham_hitman.jpg (Bild automatisch entfernt)

Der Beitrag wurde von wiesel bearbeitet: 23. Nov 2007, 20:44
 
Shakraan
Beitrag 25. Nov 2007, 00:59 | Beitrag #21
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.125



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 03.06.2006


hmm, naja, statham is für mich aber irgendwie zu grob, zwar nicht so wie vin diesel, aber 47 hat einfach stil. jason statham kann in fussgängerzonen seine alte rannehmen, den tumben korrupten cop spielen und viele viele autos zu schrott fahren, aber still heimlich, mit tarnung und klaviersaite, näää, passt auch nich biggrin.gif
aber keine frage, dass der da gewählte schauspieler nicht zur bubihaft, sondern schlicht und einfach zu jung ist. schaut auf keinen fall nach eiskaltem killer aus.


--------------------
 
DarkmanSB
Beitrag 25. Nov 2007, 02:32 | Beitrag #22
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.790



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.07.2004


ZITAT(Crazy Butcher @ 23. Nov 2007, 15:45) *
ZITAT(DarkmanSB @ 23. Nov 2007, 15:39) *
- z.T. sehr lustige Szenen, aber insgesamt zu kurzweilig

ist "kurzweilig" nicht normalerweise gut, wenns um filme geht? mata.gif


Man hatte das Gefühl: hmmmm, schon vorbei?!


--------------------
 
Fennek
Beitrag 29. Nov 2007, 12:43 | Beitrag #23
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.298



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.03.2003


Auf N24 kommt seit heute den ganzen Tag ein Bericht über einen Spielfilm über die Bundeswehr, bzw. über den Kosovo-Einsatz, der seit heute in den Kinos kommt. Habe leider den Titel nicht mitbekommen, aber auf jeden Fall liegt der Fokus auf zwei BW-Soldaten die sich dann in eine Serbin verlieben, und im finalen Showdown wird diese Serbin dann auf einem Marktplatz niedergeschossen und die zwei versuchen sie dann zu retten, am Ende ist der Heckenschütze ein kleiner Junge. (Wenn ich die ca. 30 Sekunden langen Ausschnitte aus dem Trailer richtig interpretiert habe).

Meine Frage: Irgendwie kenne ich das ganze schon, ich bin mir ziemlich sicher, dass ich vor x Jahren mal einen ca. 15-minütigen Kurzfilm gesehen hab, der ziemlich genau dieselbe Story erzählt hat mata.gif
Baut dieser Spielfilm irgendwie auf diesem Kurzfilm auf, oder spielt mir da die Erinnerung einen Streich?

Auf jeden Fall soll der Film recht gut und authentisch sein.
 
DemolitionMan
Beitrag 29. Nov 2007, 13:31 | Beitrag #24
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.314



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 02.01.2004


@Fennek: Mörderischer Frieden


--------------------
Pulver ist schwarz, Blut ist rot, golden flackert die Flamme!
 
Dirk Diggler
Beitrag 29. Nov 2007, 13:40 | Beitrag #25
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.285



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.01.2002


naaaja, also der trailer weckt nicht gerade mein interesse. eine liebesgeschichte im kosovo... schnarch.
die kritiken, die ich bisher gelesen habe, waren durchweg schlecht bis vernichtend.

 
Enigma
Beitrag 29. Nov 2007, 15:23 | Beitrag #26
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 6.349



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 25.01.2002


ZITAT(Fennek @ 29. Nov 2007, 12:43) *
Auf N24 kommt seit heute den ganzen Tag ein Bericht über einen Spielfilm über die Bundeswehr, bzw. über den Kosovo-Einsatz, der seit heute in den Kinos kommt. Habe leider den Titel nicht mitbekommen, aber auf jeden Fall liegt der Fokus auf zwei BW-Soldaten die sich dann in eine Serbin verlieben, und im finalen Showdown wird diese Serbin dann auf einem Marktplatz niedergeschossen und die zwei versuchen sie dann zu retten, am Ende ist der Heckenschütze ein kleiner Junge. (Wenn ich die ca. 30 Sekunden langen Ausschnitte aus dem Trailer richtig interpretiert habe).

Meine Frage: Irgendwie kenne ich das ganze schon, ich bin mir ziemlich sicher, dass ich vor x Jahren mal einen ca. 15-minütigen Kurzfilm gesehen hab, der ziemlich genau dieselbe Story erzählt hat mata.gif
Baut dieser Spielfilm irgendwie auf diesem Kurzfilm auf, oder spielt mir da die Erinnerung einen Streich?


Auf jeden Fall soll der Film recht gut und authentisch sein.



nein tut sie nicht, aber ich vermute einfach mal, dass sowohl der Kurzfilm als auch das Drama diese Sequenz aus "Full Metal Jacket" geklaut haben bzw. übernommen haben.
In dem Kurzfilm wird IIRC ein Soldat angeschossen bzw. erschossen woraufhin dessen Kamerad den Heckenschützen sucht uns schließlich stellt. Eine Frau kommt nicht vor.


--------------------
Linker Gutmensch aus Überzeugung!
 
Cyruz
Beitrag 29. Nov 2007, 20:31 | Beitrag #27
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.660



Gruppe: Members
Mitglied seit: 29.08.2002


ZITAT(Enigma @ 29. Nov 2007, 15:23) *
In dem Kurzfilm wird IIRC ein Soldat angeschossen bzw. erschossen woraufhin dessen Kamerad den Heckenschützen sucht uns schließlich stellt. Eine Frau kommt nicht vor.


Doch, die Handlung war eigentlich genau so: Eine Frau wird angeschossen, die beiden Soldaten funken nach Hilfe, da kommt aber nix und da dreht der eine(auch hier: Charlie) durch und rennt los um die Frau zu retten. Dabei wird er erschossen(im Film nur verwundet) und der andere Soldat stellt dann den jugendlichen Heckenschützen in einer Gasse. Nur das Gewehr war ein anderes wink.gif


--------------------
The first law of physics: Everything thats fun costs at least eight dollars.
 
Nite
Beitrag 30. Nov 2007, 17:48 | Beitrag #28
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.831



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


Der Kurzfilm hieß "Sniper Alley".


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Gast_pinkinson_*
Beitrag 1. Dec 2007, 14:29 | Beitrag #29
+Quote Post





Gast



Hab mir letzte Zeit zwei von Kritikern hochgelobte Filme angeschaut, die mich nicht wirklich sondern bewegt haben

"Babel" - was bei "Magnolia" oder "L.A. Crash" funktioniert, funktioniert hier leider nicht. Zu wenig Hintergrund, zu vele Nebensächlichkeiten, die mit der Entwicklung der Charaktere nichts zu tun haben, so das diese viel zu wenig Profil bekommen. Einzig und allein die Japanerin-Story hat mich halbwegs überzeugt (und nein, nicht, weil die überwiegende nackig rumgelaufen ist). Ansonsten eher durchschnittlich 5,5/10

"Das Piano" - Starker Anfang, mittelmäsige Mitte und 08/15 Hollywood Happy-End. Die Lovestory zwischen Holly Hunter und Harvey Keitel wirkt iregndwi ehölzen und unlogisch. Genau so wie die Beziehung zum Sam Neill (ähm... wollte die ihm eine Prostata-Massage verpassen??). Auch manche Handlungen der Tochter werfen manachmal Fragen auf. Einzig und allein die Kamera-Arbeit ist Klasse. Wofür hier allerdings Oscars und Palmen geregnet hat, verstehe ich in keinster Weise... 5,5/10
 
bill kilgore
Beitrag 2. Dec 2007, 13:06 | Beitrag #30
+Quote PostProfile CardPM
Proaktiver Forensupport
Beiträge: 26.507



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 19.12.2001


ZITAT(pinkinson @ 1. Dec 2007, 14:29) *
Hab mir letzte Zeit zwei von Kritikern hochgelobte Filme angeschaut, die mich nicht wirklich sondern bewegt haben

"Babel" - was bei "Magnolia" oder "L.A. Crash" funktioniert, funktioniert hier leider nicht. Zu wenig Hintergrund, zu vele Nebensächlichkeiten, die mit der Entwicklung der Charaktere nichts zu tun haben, so das diese viel zu wenig Profil bekommen. Einzig und allein die Japanerin-Story hat mich halbwegs überzeugt (und nein, nicht, weil die überwiegende nackig rumgelaufen ist). Ansonsten eher durchschnittlich 5,5/10

"Das Piano" - Starker Anfang, mittelmäsige Mitte und 08/15 Hollywood Happy-End. Die Lovestory zwischen Holly Hunter und Harvey Keitel wirkt iregndwi ehölzen und unlogisch. Genau so wie die Beziehung zum Sam Neill (ähm... wollte die ihm eine Prostata-Massage verpassen??). Auch manche Handlungen der Tochter werfen manachmal Fragen auf. Einzig und allein die Kamera-Arbeit ist Klasse. Wofür hier allerdings Oscars und Palmen geregnet hat, verstehe ich in keinster Weise... 5,5/10


Sagmal, bei dir wird auch jeder Film an Magnolia gemessen, oder? biggrin.gif Naja, ich fand Babel klasse (wie alle Inarritu Filme bisher), und freu mich mal auf There Will be Blood. Anderson hat ja seit Boogie Nights nix gescheites mehr zustande gebracht. thefinger.gif

Gestern gab es Kurosawas Ran - wow. Ein Farbenprächtiges Gemetzel auf Japanisch. Aber eben keiner dieser 'üblichen' Samurai Filme, sondern eher ein Ritterfilm. Und Billy Shakespeare war am Drehbuch beteiligt. Ich werde mir auf jedenfall jetzt ne Kreditkarte holen und noch ein paar Kurosawa Filme aus der Criterion Collection holen, Kagemusha, Hidden Fortress und Throne of Blood...


--------------------
It is, of course, obvious that speed, or height of fall, is not in itself injurious ... but a high rate of change of velocity, such as occurs after a 10 story fall onto concrete, is another matter. [1]
No ned hudla.
 
 
 

106 Seiten V   1 2 3 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 19. September 2019 - 15:38